Discussion:
Grad im Radio verhört
(zu alt für eine Antwort)
Johannes Leckebusch
2021-10-11 15:22:32 UTC
Permalink
BR2, Beitrag über Artenschutz und -forschung: Es gibt so und so viele
Millionen Arten (...), um das zu erforschen, braucht man Innen- und
Experten, die sich damit auskennen ... geht auch um Artensterben, Innen
und Außen. Biodiversitätsgesetzt, Biennenrettung gegen Binnensterben.
Werd' immer Schwerhörinner.

<g,d&r>
--
Johannes Leckebusch - AR3

https://johannes-leckebusch.de/
https://johannes-leckebusch.de/Fotogalerien/index.html
https://foto.ungruen.de/index2.html
https://flickr.com/photos/johannes_leckebusch/
Markus Ermert
2021-10-12 06:22:27 UTC
Permalink
Post by Johannes Leckebusch
BR2, Beitrag über Artenschutz und -forschung: Es gibt so und so viele
Millionen Arten (...), um das zu erforschen, braucht man Innen- und
Experten,
In- und Experten.
Frank Hucklenbroich
2021-10-12 06:25:11 UTC
Permalink
Post by Markus Ermert
Post by Johannes Leckebusch
BR2, Beitrag über Artenschutz und -forschung: Es gibt so und so viele
Millionen Arten (...), um das zu erforschen, braucht man Innen- und
Experten,
In- und Experten.
Im- und Export?
Diedrich Ehlerding
2021-10-12 07:50:20 UTC
Permalink
Post by Johannes Leckebusch
, braucht man Innen- und
Post by Johannes Leckebusch
Experten,
In- und Experten.
Exper_:*Innenten
--
gpg-Key (DSA 1024) D36AD663E6DB91A4
fingerprint = 2983 4D54 E00B 8483 B5B8 C7D1 D36A D663 E6DB 91A4
HTML-Mail wird ungeleſen entſorgt.
Quinn C
2021-10-12 14:33:14 UTC
Permalink
Post by Johannes Leckebusch
Werd' immer Schwerhörinner.
Das liegt aber am Alter, nicht am Gender.
--
Sie benötigen einen Kredit zu beginnen, eine neue Geschäftskultur?
-- SPAMPOESIE
Johannes Leckebusch
2021-10-12 14:35:47 UTC
Permalink
Post by Quinn C
Post by Johannes Leckebusch
Werd' immer Schwerhörinner.
Das liegt aber am Alter, nicht am Gender.
An der AlterungIn!
--
Johannes Leckebusch - AR3

https://johannes-leckebusch.de/
https://johannes-leckebusch.de/Fotogalerien/index.html
https://foto.ungruen.de/index2.html
https://flickr.com/photos/johannes_leckebusch/
Diedrich Ehlerding
2021-10-12 15:44:10 UTC
Permalink
Post by Johannes Leckebusch
An der AlterungIn!
AlterInung.
--
gpg-Key (DSA 1024) D36AD663E6DB91A4
fingerprint = 2983 4D54 E00B 8483 B5B8 C7D1 D36A D663 E6DB 91A4
HTML-Mail wird ungeleſen entſorgt.
Johannes Leckebusch
2021-10-12 16:09:44 UTC
Permalink
Post by Diedrich Ehlerding
Post by Johannes Leckebusch
An der AlterungIn!
AlterInung.
<umfallIn>

Ich steh' ja hinter'm Busch, aber was bist Du für ein Ding?

(Das Wetter macht mich heute depressiert.)
--
Johannes Leckebusch - AR3

https://johannes-leckebusch.de/
https://johannes-leckebusch.de/Fotogalerien/index.html
https://foto.ungruen.de/index2.html
https://flickr.com/photos/johannes_leckebusch/
Manfred Hoß
2021-10-16 21:00:58 UTC
Permalink
Post by Johannes Leckebusch
BR2, Beitrag über Artenschutz und -forschung: Es gibt so und so viele
Millionen Arten (...), um das zu erforschen, braucht man Innen- und
Experten, die sich damit auskennen ... geht auch um Artensterben, Innen
und Außen. Biodiversitätsgesetzt, Biennenrettung gegen Binnensterben.
Werd' immer Schwerhörinner.
Manche Leute werden immer schwerlesriger. Da verkündete das ZDF am 11.10.:

"Drehende für ZDF-Fernsehfilm "Der Bär" in Rumänien"

Der Twitter-Beauftragte des Vereins Deutsche Sprache veröffentlichte 4 (!)
Tage später auf Twitter einen Tweet.

"Hey @ZDFpresse @Maigart, was ist eigentlich aus dem Wort „Filmteam“
geworden? Und sind die „Drehenden“ beim Feierabendbier auch noch
„Drehende“? Habt ihr eigentlich eine Extra-Abteilung beim @ZDF
für „Krass lustige Absurditätenwörter*innen_de“?"
https://twitter.com/VDS_weltweit/status/1448924284085211139

Hätte er beim Lesen der Überschrift nicht gleich rot gesehen, so wäre ihm
möglicherweise aufgefallen, dass es in dem ersten Satz der ZDF-Mitteilung
heißt: "Das ZDF hat die Dreharbeiten zum Fernsehfilm der Woche mit dem
Arbeitstitel "Der Bär" in Rumänien beendet."
https://presseportal.zdf.de/pressemitteilung/mitteilung/drehende-fuer-zdf-fernsehfilm-der-baer-in-rumaenien/

Gruß
Manfred.
Johannes Leckebusch
2021-10-16 21:41:04 UTC
Permalink
Post by Manfred Hoß
Post by Johannes Leckebusch
BR2, Beitrag über Artenschutz und -forschung: Es gibt so und so viele
Millionen Arten (...), um das zu erforschen, braucht man Innen- und
Experten, die sich damit auskennen ... geht auch um Artensterben, Innen
und Außen. Biodiversitätsgesetzt, Biennenrettung gegen Binnensterben.
Werd' immer Schwerhörinner.
"Drehende für ZDF-Fernsehfilm "Der Bär" in Rumänien"
Der Twitter-Beauftragte des Vereins Deutsche Sprache veröffentlichte 4 (!)
Tage später auf Twitter einen Tweet.
geworden? Und sind die „Drehenden“ beim Feierabendbier auch noch
für „Krass lustige Absurditätenwörter*innen_de“?"
https://twitter.com/VDS_weltweit/status/1448924284085211139
Hätte er beim Lesen der Überschrift nicht gleich rot gesehen, so wäre ihm
möglicherweise aufgefallen, dass es in dem ersten Satz der ZDF-Mitteilung
heißt: "Das ZDF hat die Dreharbeiten zum Fernsehfilm der Woche mit dem
Arbeitstitel "Der Bär" in Rumänien beendet."
https://presseportal.zdf.de/pressemitteilung/mitteilung/drehende-fuer-zdf-fernsehfilm-der-baer-in-rumaenien/
Aua! <Das hat jetzt bei mir gedauert, geauert, gemauert, gelauert...>
--
Johannes Leckebusch - AR3

https://johannes-leckebusch.de/
https://johannes-leckebusch.de/Fotogalerien/index.html
https://foto.ungruen.de/index2.html
https://flickr.com/photos/johannes_leckebusch/
Quinn C
2021-10-17 02:04:54 UTC
Permalink
Post by Manfred Hoß
Post by Johannes Leckebusch
BR2, Beitrag über Artenschutz und -forschung: Es gibt so und so viele
Millionen Arten (...), um das zu erforschen, braucht man Innen- und
Experten, die sich damit auskennen ... geht auch um Artensterben, Innen
und Außen. Biodiversitätsgesetzt, Biennenrettung gegen Binnensterben.
Werd' immer Schwerhörinner.
"Drehende für ZDF-Fernsehfilm "Der Bär" in Rumänien"
Da war bei manchen zu früh Verstehende.
--
Ihre Kreditkarte wird freigeschaltet, nachdem Sie und laden Sie
das beigefügte Formular werden.
-- SPAMPOESIE
Helmut Richter
2021-10-17 14:58:21 UTC
Permalink
Post by Quinn C
Post by Manfred Hoß
Post by Johannes Leckebusch
BR2, Beitrag über Artenschutz und -forschung: Es gibt so und so viele
Millionen Arten (...), um das zu erforschen, braucht man Innen- und
Experten, die sich damit auskennen ... geht auch um Artensterben, Innen
und Außen. Biodiversitätsgesetzt, Biennenrettung gegen Binnensterben.
Werd' immer Schwerhörinner.
"Drehende für ZDF-Fernsehfilm "Der Bär" in Rumänien"
Da war bei manchen zu früh Verstehende.
Das liegt aber nur daran, dass noch nicht alle Glottisschläge richtig als
Sternchen geschrieben wurden: das Versteh*ende ist eben nicht ein*e
Verstehende*r.
--
Helmut Richter
Sergio Gatti
2021-10-17 05:37:32 UTC
Permalink
Post by Manfred Hoß
"Drehende für ZDF-Fernsehfilm "Der Bär" in Rumänien"
Der Twitter-Beauftragte des Vereins Deutsche Sprache veröffentlichte 4 (!)
Tage später auf Twitter einen Tweet.
geworden? Und sind die „Drehenden“ beim Feierabendbier auch noch
für „Krass lustige Absurditätenwörter*innen_de“?"
https://twitter.com/VDS_weltweit/status/1448924284085211139
Hätte er beim Lesen der Überschrift nicht gleich rot gesehen, so wäre ihm
möglicherweise aufgefallen, dass es in dem ersten Satz der ZDF-Mitteilung
heißt: "Das ZDF hat die Dreharbeiten zum Fernsehfilm der Woche mit dem
Arbeitstitel "Der Bär" in Rumänien beendet."
https://presseportal.zdf.de/pressemitteilung/mitteilung/drehende-fuer-zdf-fernsehfilm-der-baer-in-rumaenien/
Herzlichen Dank zum ersten Lacher des Tages. Kopiert und in
"Witzbolde.doc" gespeichert.
Uwe Schickedanz
2021-10-17 16:50:04 UTC
Permalink
On Sun, 17 Oct 2021 07:37:32 +0200, Sergio Gatti
Post by Sergio Gatti
Post by Manfred Hoß
"Drehende für ZDF-Fernsehfilm "Der Bär" in Rumänien"
Der Twitter-Beauftragte des Vereins Deutsche Sprache veröffentlichte 4 (!)
Tage später auf Twitter einen Tweet.
geworden? Und sind die ¥Drehenden´ beim Feierabendbier auch noch
für ¥Krass lustige Absurditätenwörter*innen_de´?"
https://twitter.com/VDS_weltweit/status/1448924284085211139
Hätte er beim Lesen der Überschrift nicht gleich rot gesehen, so wäre ihm
möglicherweise aufgefallen, dass es in dem ersten Satz der ZDF-Mitteilung
heißt: "Das ZDF hat die Dreharbeiten zum Fernsehfilm der Woche mit dem
Arbeitstitel "Der Bär" in Rumänien beendet."
https://presseportal.zdf.de/pressemitteilung/mitteilung/drehende-fuer-zdf-fernsehfilm-der-baer-in-rumaenien/
Herzlichen Dank zum ersten Lacher des Tages. Kopiert und in
"Witzbolde.doc" gespeichert.
Das Problem ist ja nicht die überhastete Reaktion, sondern die
gesellschaftliche Situation, in der ''Drehende'' (in der inkriminerten
Bedeutung) von jedermann für möglich gehalten wird.


Gruß Uwe
--
Niemand hat die Absicht, eine Impfpflicht einzuführen.

=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Detlef Meißner
2021-10-17 18:47:03 UTC
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
On Sun, 17 Oct 2021 07:37:32 +0200, Sergio Gatti
Post by Sergio Gatti
Post by Manfred Hoß
"Drehende für ZDF-Fernsehfilm "Der Bär" in Rumänien"
Der Twitter-Beauftragte des Vereins Deutsche Sprache veröffentlichte 4 (!)
Tage später auf Twitter einen Tweet.
geworden? Und sind die ¥Drehenden´ beim Feierabendbier auch noch
für ¥Krass lustige Absurditätenwörter*innen_de´?"
https://twitter.com/VDS_weltweit/status/1448924284085211139
Hätte er beim Lesen der Überschrift nicht gleich rot gesehen, so wäre ihm
möglicherweise aufgefallen, dass es in dem ersten Satz der ZDF-Mitteilung
heißt: "Das ZDF hat die Dreharbeiten zum Fernsehfilm der Woche mit dem
Arbeitstitel "Der Bär" in Rumänien beendet."
https://presseportal.zdf.de/pressemitteilung/mitteilung/drehende-fuer-zdf-fernsehfilm-der-baer-in-rumaenien/
Herzlichen Dank zum ersten Lacher des Tages. Kopiert und in
"Witzbolde.doc" gespeichert.
Das Problem ist ja nicht die überhastete Reaktion, sondern die
gesellschaftliche Situation, in der ''Drehende'' (in der inkriminerten
Bedeutung) von jedermann für möglich gehalten wird.
Ist wie bei "Stauende", was hier auch schon Thema war.

Detlef
Manfred Hoß
2021-10-17 19:48:24 UTC
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Uwe Schickedanz
On Sun, 17 Oct 2021 07:37:32 +0200, Sergio Gatti
Post by Sergio Gatti
Post by Manfred Hoß
"Drehende für ZDF-Fernsehfilm "Der Bär" in Rumänien"
Der Twitter-Beauftragte des Vereins Deutsche Sprache veröffentlichte 4 (!)
Tage später auf Twitter einen Tweet.
geworden? Und sind die ¥Drehenden´ beim Feierabendbier auch noch
für ¥Krass lustige Absurditätenwörter*innen_de´?"
https://twitter.com/VDS_weltweit/status/1448924284085211139
Hätte er beim Lesen der Überschrift nicht gleich rot gesehen, so wäre ihm
möglicherweise aufgefallen, dass es in dem ersten Satz der ZDF-Mitteilung
heißt: "Das ZDF hat die Dreharbeiten zum Fernsehfilm der Woche mit dem
Arbeitstitel "Der Bär" in Rumänien beendet."
https://presseportal.zdf.de/pressemitteilung/mitteilung/drehende-fuer-zdf-fernsehfilm-der-baer-in-rumaenien/
Herzlichen Dank zum ersten Lacher des Tages. Kopiert und in
"Witzbolde.doc" gespeichert.
Das Problem ist ja nicht die überhastete Reaktion, sondern die
gesellschaftliche Situation, in der ''Drehende'' (in der inkriminerten
Bedeutung) von jedermann für möglich gehalten wird.
Ist wie bei "Stauende", was hier auch schon Thema war.
Ich fahre des Öfteren an einem Schild vorbei, auf dem "Ausbauende in 500 m"
steht, wobei nach der besagten Strecke die zweispurige Bundesstraße
einspurig wird.

Gruß
Manfred.
Diedrich Ehlerding
2021-10-17 07:53:44 UTC
Permalink
Manfred Hoß meinte:

["Drehende" vs. "Dreh-Ende"]

In der deutschen Rechtschreibung fehlt halt ein Buchstabe für den
Glottisschlag.
--
gpg-Key (DSA 1024) D36AD663E6DB91A4
fingerprint = 2983 4D54 E00B 8483 B5B8 C7D1 D36A D663 E6DB 91A4
HTML-Mail wird ungeleſen entſorgt.
Peter Veith
2021-10-17 09:30:28 UTC
Permalink
Post by Diedrich Ehlerding
["Drehende" vs. "Dreh-Ende"]
In der deutschen Rechtschreibung fehlt halt ein Buchstabe für den
Glottisschlag.
Danke für die Aufklärung.

Veith
--
Die perfekte Illusion gelingt durch Ablenkung des Publikums.
http://ddr-luftwaffe.blogspot.com
Wolfgang
2021-10-17 10:34:04 UTC
Permalink
Post by Diedrich Ehlerding
Post by Diedrich Ehlerding
["Drehende" vs. "Dreh-Ende"]
In der deutschen Rechtschreibung fehlt halt ein Buchstabe
für den Glottisschlag.
Abgesehen von konstruierten Beispielen wie «Dreh-Ende» kommen wir
ganz gut ohne ein Zeichen für den Glottisschlag aus, um so mehr, da
er von einem guten Teil der Deutschen nicht ausgesprochen wird.

Die Dänen sind da in einer weit unbequemeren Situation; denn der
Stød findet sich in gänzlich unvorhersehbaren Positionen. Der
Versuch, hierfür eine Regel aufzustellen, findet sich in einer
Veröffentlichung von Louis Hjelmslev (Stød vor dem «m»), deren
Verständnis aber voraussetzt, dass man die Etymologie jedes
dänischen Wortes kennt, so dass ihr praktischer Wert eher begrenzt
ist. Vielleicht kann unser Freund Bertel Lund Hansen hierzu noch
Erhellendes betragen.

Ciao,
Wolfgang
Bertel Lund Hansen
2021-10-17 10:54:45 UTC
Permalink
dass ihr praktischer Wert eher begrenzt ist. Vielleicht kann unser
Freund Bertel Lund Hansen hierzu noch Erhellendes betragen.
Nein, eigentlich nicht. Stød ist wie Präpositionen: Man muss es
auswendig lernen. Damit es nicht zu einfach für Ausländer sein soll,
wird das Stød sehr verschieden ausgesprochen. Dennoch werden heute
einige Wörter mit Stød ausgesprochen, wo es früher (und in meiner
Sprache) kein Stød gab.

Im Generellen ist das Stød auf Seeland hart, und in Jutland weich - oft
so weich, dass Ausländer es gar nicht hören können. So spreche ich es
z.B. aus. Ab und zu muss ich für mich selbst 'Seelandisch' laut sprechen
um zu wissen, ob ein Wort Stød hat, oder nicht.

Ich kann dich aber trösten: Es gibt dänische Dialekte, wo man kein Stød
findet. Teoretisch ist das Stød bedeutend. Beispiel:

Dänisch Deutsch
anden - andere
and?en - die Ente

aber der Kontext wird immer klar machen, was gemeint ist.

Es ist aber unmöglich sowas wirklich zu erklären, wenn wir uns nicht
Gesicht zu Gesicht befinden.
--
Bertel
Diedrich Ehlerding
2021-10-17 12:44:08 UTC
Permalink
Post by Wolfgang
Post by Diedrich Ehlerding
In der deutschen Rechtschreibung fehlt halt ein Buchstabe
für den Glottisschlag.
Abgesehen von konstruierten Beispielen wie «Dreh-Ende» kommen wir
ganz gut ohne ein Zeichen für den Glottisschlag aus, um so mehr, da
er von einem guten Teil der Deutschen nicht ausgesprochen wird.
Das klassische Beispiel ist "beinhalten".

Alternativ zu einem Zeichen für den Glottisschlag wäre eine
Kennzeichnung der Silbenfuge bzw. der Komponenten von Komposita auch an
anderen Stellen hilfreich, wenn es um die Aussprache geschriebener
Wörter geht. Etwa zur Aussprache von Kombinationen wie -str-
(Be-streben, Liebes-trank, Fest-redner) oder -ng- (an-greifen, aber
entlang-reiten). Auch für den hier schon gelegenbtlich diskutierten
Heliko-pter.
--
gpg-Key (DSA 1024) D36AD663E6DB91A4
fingerprint = 2983 4D54 E00B 8483 B5B8 C7D1 D36A D663 E6DB 91A4
HTML-Mail wird ungeleſen entſorgt.
Markus Ermert
2021-10-18 19:08:10 UTC
Permalink
Post by Diedrich Ehlerding
Post by Wolfgang
Post by Diedrich Ehlerding
In der deutschen Rechtschreibung fehlt halt ein Buchstabe
für den Glottisschlag.
Abgesehen von konstruierten Beispielen wie «Dreh-Ende» kommen wir
ganz gut ohne ein Zeichen für den Glottisschlag aus, um so mehr, da
er von einem guten Teil der Deutschen nicht ausgesprochen wird.
Das klassische Beispiel ist "beinhalten".
Zuhauf sind die Beispiele für Wörte auf -ende und -entopferde.

Wer von Blankenese nach Süden fährt, findet in Ganderkesee übrigens schnell
einen falschen Glottisfreund.
Stefan Schmitz
2021-10-19 15:15:49 UTC
Permalink
Post by Diedrich Ehlerding
Post by Diedrich Ehlerding
["Drehende" vs. "Dreh-Ende"]
In der deutschen Rechtschreibung fehlt halt ein Buchstabe
für den Glottisschlag.
Abgesehen von konstruierten Beispielen wie «Dreh-Ende» kommen wir ganz
gut ohne ein Zeichen für den Glottisschlag aus, um so mehr, da er von
einem guten Teil der Deutschen nicht ausgesprochen wird.
Wie sprechen die denn das Dreh-Ende?
Sergio Gatti
2021-10-19 16:25:26 UTC
Permalink
Post by Diedrich Ehlerding
Post by Diedrich Ehlerding
["Drehende" vs. "Dreh-Ende"]
In der deutschen Rechtschreibung fehlt halt ein Buchstabe
für den Glottisschlag.
Abgesehen von konstruierten Beispielen wie «Dreh-Ende» kommen wir ganz
gut ohne ein Zeichen für den Glottisschlag aus, um so mehr, da er von
einem guten Teil der Deutschen nicht ausgesprochen wird.
Neugierige Frage: Von welchem Teil der Deutschen?
Wolfgang
2021-10-20 09:34:01 UTC
Permalink
Post by Sergio Gatti
Post by Wolfgang
Post by Diedrich Ehlerding
Post by Diedrich Ehlerding
["Drehende" vs. "Dreh-Ende"]
In der deutschen Rechtschreibung fehlt halt ein Buchstabe
für den Glottisschlag.
Abgesehen von konstruierten Beispielen wie «Dreh-Ende» kommen wir
ganz gut ohne ein Zeichen für den Glottisschlag aus, um so mehr,
da er von einem guten Teil der Deutschen nicht ausgesprochen wird.
Neugierige Frage: Von welchem Teil der Deutschen?
Von den Süddeutschen, Österreichern und Deutsch-Schweizern, siehe
https://de.wikipedia.org/wiki/Glottaler_Plosiv#Der_Glottisschlag_im_Deutschen

Als Hesse kenne ich den Glottisschlag nur vom Hochdeutschen und bin
auch in der Lage, ihn zu immitieren, benutze ihn aber nicht in der
Alltagssprache. Jetzt wohne ich schon über 50 Jahre in Hannover und
bin bisher auch ohne Glottisschlag von allen verstanden worden. Ich
habe nicht vor, mir ihn jetzt noch anzugewöhnen. Oder hast du etwa
vor, «bène» oder «piède» zu sagen?

Ciao,
Wolfgang
Markus Ermert
2021-10-20 11:11:23 UTC
Permalink
Post by Sergio Gatti
Post by Diedrich Ehlerding
Post by Diedrich Ehlerding
["Drehende" vs. "Dreh-Ende"]
In der deutschen Rechtschreibung fehlt halt ein Buchstabe
für den Glottisschlag.
Abgesehen von konstruierten Beispielen wie «Dreh-Ende» kommen wir ganz
gut ohne ein Zeichen für den Glottisschlag aus, um so mehr, da er von
einem guten Teil der Deutschen nicht ausgesprochen wird.
Neugierige Frage: Von welchem Teil der Deutschen?
Etwa von denen, bei denen die Ceesu regiert.
Quinn C
2021-10-19 21:02:20 UTC
Permalink
Post by Manfred Hoß
Post by Johannes Leckebusch
BR2, Beitrag über Artenschutz und -forschung: Es gibt so und so viele
Millionen Arten (...), um das zu erforschen, braucht man Innen- und
Experten, die sich damit auskennen ... geht auch um Artensterben, Innen
und Außen. Biodiversitätsgesetzt, Biennenrettung gegen Binnensterben.
Werd' immer Schwerhörinner.
"Drehende für ZDF-Fernsehfilm "Der Bär" in Rumänien"
Wenn man ständig mit unsinnigen Partizipien bombardiert wird, liest man
erst mal alles als Partizip, was so aussieht.
Allerdings wäre die banale Tatsache, dass sich das Drehteam in Rumänien
aufhält, eher nicht überschriftenwürdig.
Warum, werden dort mittlerweile sämtliche deutschen Fernsehfilme
gedreht?
--
Sie konnen Ihre Postsendung in unserer Postabteilung personlich
kriegen. Vielen Dank! Deutsche Post AG.
He called it, and now Silver's a pop-culture star
-- SPAMPOESIE
Stefan Schmitz
2021-10-20 08:28:26 UTC
Permalink
Post by Quinn C
Post by Manfred Hoß
Post by Johannes Leckebusch
BR2, Beitrag über Artenschutz und -forschung: Es gibt so und so viele
Millionen Arten (...), um das zu erforschen, braucht man Innen- und
Experten, die sich damit auskennen ... geht auch um Artensterben, Innen
und Außen. Biodiversitätsgesetzt, Biennenrettung gegen Binnensterben.
Werd' immer Schwerhörinner.
"Drehende für ZDF-Fernsehfilm "Der Bär" in Rumänien"
Wenn man ständig mit unsinnigen Partizipien bombardiert wird, liest man
erst mal alles als Partizip, was so aussieht.
Allerdings wäre die banale Tatsache, dass sich das Drehteam in Rumänien
aufhält, eher nicht überschriftenwürdig.
Warum, werden dort mittlerweile sämtliche deutschen Fernsehfilme
gedreht?
Das nicht. Aber es würde wohl kaum der aktuelle Aufenthaltsort des Teams
vermeldet, sondern der Ort der Dreharbeiten. Dass das Team sich während
der Dreharbeiten am Drehort aufhält, ist selbstverständlich.
Markus Ermert
2021-10-20 09:01:25 UTC
Permalink
Post by Stefan Schmitz
. Dass das Team sich während
der Dreharbeiten am Drehort aufhält, ist selbstverständlich.
Gesucht wird der erste Drehdrohnenfilm.
Ulf Kutzner
2021-10-20 10:46:04 UTC
Permalink
Post by Markus Ermert
Post by Stefan Schmitz
. Dass das Team sich während
der Dreharbeiten am Drehort aufhält, ist selbstverständlich.
Gesucht wird der erste Drehdrohnenfilm.
Paßt auch insoweit schon, dürften meist Helikopterdrohnen sein.
Markus Ermert
2021-10-20 09:01:25 UTC
Permalink
Post by Quinn C
Warum, werden dort mittlerweile sämtliche deutschen Fernsehfilme
gedreht?
Fernsehfilme werden längst nicht mehr gedreht, sondern auf ruhenden
Datenträgern gespeichert.
Ulf Kutzner
2021-10-20 10:45:04 UTC
Permalink
Post by Markus Ermert
Post by Quinn C
Warum, werden dort mittlerweile sämtliche deutschen Fernsehfilme
gedreht?
Fernsehfilme werden längst nicht mehr gedreht, sondern auf ruhenden
Datenträgern gespeichert.
Stört nicht weiter, es dürfte trotzdem Drehtage geben, so
wie elektrisches Licht gelöscht wird (ursprünglich waren
wohl Hütchen über Dochtflammen zu stülpen).
wolfgang sch
2021-10-20 11:17:07 UTC
Permalink
Post by Markus Ermert
Fernsehfilme werden längst nicht mehr gedreht, sondern auf ruhenden
Datenträgern gespeichert.
Markus wird technisch korrekt. Aber wenn wir so genau sein wollen, muss
darauf verwiesen werden, dass das Epos nicht auf einem dünnen mit
Silberbromid beschichteten Häutchen ("Film") *) gespeichert wird,
sondern wahrscheinlich in einem Dateibaum auf wiederbeschreibbaren
Blitzspeichern.

*) Kognat zu deutsch "Fell".

https://www.etymonline.com/word/film

https://www.etymonline.com/word/*pel-
--
Currently Listening:


http://www.wschwanke.de/ usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Markus Ermert
2021-10-20 13:33:00 UTC
Permalink
Post by wolfgang sch
Post by Markus Ermert
Fernsehfilme werden längst nicht mehr gedreht, sondern auf ruhenden
Datenträgern gespeichert.
Markus wird technisch korrekt. Aber wenn wir so genau sein wollen, muss
darauf verwiesen werden, dass das Epos nicht auf einem dünnen mit
Silberbromid beschichteten Häutchen ("Film") *) gespeichert wird
Fernsehfilme waren insoweit nie Filme, da immer schon so ein
Zeilenaufspaltungsdingens zwischen Zelluloid und Mattscheibe sich befand.
Post by wolfgang sch
*) Kognat zu deutsch "Fell".
https://www.etymonline.com/word/film
https://www.etymonline.com/word/*pel-
Wann genau sagt der Ami eigentlich movie (bairisch „Bewegerl“) und wann
film?
wolfgang sch
2021-10-20 13:47:01 UTC
Permalink
Post by Markus Ermert
Fernsehfilme waren insoweit nie Filme, da immer schon so ein
Zeilenaufspaltungsdingens zwischen Zelluloid und Mattscheibe sich befand.
Sicher, aber das Quellmaterial könnte Film sein. Könnte.

Die magnetische Videoaufzeichnung wurde erst 1956 erfunden, als das
Fernsehen bereits in voller Blüte stand. Bis dahin wurde entweder mit
elektronischen Kameras live gesendet, oder auf chemischem Film
vorproduziert. Produktion auf Film war im TV noch mindestens bis in die
1980er Jahre für Außenaufnahmen üblich, während Innenaufnahmen längst
elektronisch produziert wurden. Weshalb viele damalige Fernsehserien
einen häufigen Wechsel der Farbtemperatur und Zeitauflösung aufweisen.
--
Currently Listening: http://youtu.be/oqFMY71utAY

http://www.wschwanke.de/ usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Markus Ermert
2021-10-20 13:59:10 UTC
Permalink
Post by wolfgang sch
Produktion auf Film war im TV noch mindestens bis in die
1980er Jahre für Außenaufnahmen üblich, während Innenaufnahmen längst
elektronisch produziert wurden. Weshalb viele damalige Fernsehserien
einen häufigen Wechsel der Farbtemperatur und Zeitauflösung aufweisen.
Fürwahr. Fiel auch bei Einspielern in Studiosendern auf wie zB bei der
Sportschau. Filmrollen wurden damals per Motorrad noch während des Spiels
in mehreren Teilen ins Sendestudio gebracht.

Niederwertige Spiele wurden ohne Ton aufgenommen, da wurde dann im Studio
billige Standardtonkulisse reingemischt (Regler runter: normal, Regler
mittel: spannende Szene, Regler hoch: Tor).

Mich deucht, dass noch bis Anfang der nuller solche Auflösungsunterschiede
mitunter merklich waren, etwa zwischen Einspielern unterschiedlicher
Quellen. Lag vielleicht am temporären Nebeneinander von digi/analog oder
verschiedener Wiederholfrequenzen.
Ulf Kutzner
2021-10-20 16:02:34 UTC
Permalink
Post by Markus Ermert
Post by wolfgang sch
Produktion auf Film war im TV noch mindestens bis in die
1980er Jahre für Außenaufnahmen üblich, während Innenaufnahmen längst
elektronisch produziert wurden. Weshalb viele damalige Fernsehserien
einen häufigen Wechsel der Farbtemperatur und Zeitauflösung aufweisen.
Fürwahr. Fiel auch bei Einspielern in Studiosendern auf wie zB bei der
Sportschau. Filmrollen wurden damals per Motorrad noch während des Spiels
in mehreren Teilen ins Sendestudio gebracht.
Niederwertige Spiele wurden ohne Ton aufgenommen, da wurde dann im Studio
billige Standardtonkulisse reingemischt (Regler runter: normal, Regler
mittel: spannende Szene, Regler hoch: Tor).
Ich erinnere mich an das erste Spiel der DFB-Auswahl in Chisinau. Nannte sich
Übertragung, hätte aber genausogut von einem Störsender stammen können.
wolfgang sch
2021-10-20 20:43:45 UTC
Permalink
Post by Markus Ermert
Mich deucht, dass noch bis Anfang der nuller solche Auflösungsunterschiede
mitunter merklich waren, etwa zwischen Einspielern unterschiedlicher
Quellen. Lag vielleicht am temporären Nebeneinander von digi/analog oder
verschiedener Wiederholfrequenzen.
Analoges und digitales (non-HD) Video sind beide 576i/50, das passt
zusammen.

Was es manchmal gibt ist der "Film-Look" Filter. Da wird elektronisch
produziertes 50fps-Material künstlich auf 25fps runtergeframet, damit
es "artsy" aussieht. Das sieht dann erkennbar ruckelig aus wie
Kinofilm. Das machen die heute noch. Ich hasse das. Die technischen
Beschränkungen eines überholten Formats künstlich zufügen ist eine
Verschlechterung ohne Sinn.

Ein anderes Problem bis in die 90er Jahre war, dass bei Normwandlungen
von Video aus 60Hz-Ländern in 50Hz-Länder ein deutliches 10Hz-Ruckeln
entsteht. Neuere Normwandler sind aber so gut dass das nicht mehr
auftritt.

Was man manchmal auch sieht ist dass die Halbbilder vertauscht sind,
wenn der Praktikant das Video geschnitten hat. Das kommt heute noch vor.
--
Currently Listening: http://youtu.be/oqFMY71utAY

http://www.wschwanke.de/ usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Quinn C
2021-10-20 13:54:02 UTC
Permalink
Post by Markus Ermert
Wann genau sagt der Ami eigentlich movie (bairisch „Bewegerl“) und wann
film?
An sich sind sie austauschbar, aber tendenziell dienen "movies" der
Unterhaltung, und je künstlerischer, desto "film".
--
*Klicken Sie auf "Antwort" Fill the Grid Informationen.
Klicken Sie dann auf "Senden" One After-Füllung. *
-- SPAMPOESIE
Hans-R. Biermann
2021-10-20 13:54:59 UTC
Permalink
Post by Markus Ermert
Post by wolfgang sch
Post by Markus Ermert
Fernsehfilme werden längst nicht mehr gedreht, sondern auf ruhenden
Datenträgern gespeichert.
Markus wird technisch korrekt. Aber wenn wir so genau sein wollen, muss
darauf verwiesen werden, dass das Epos nicht auf einem dünnen mit
Silberbromid beschichteten Häutchen ("Film") *) gespeichert wird
Die Silberhalogenide sind, neben vielen anderen Komponenten, in Gelatine
emulgiert. Die Emulsionen werden in Begussanlagen auf das Polymersubstrat aufgebracht.
Hört sich einfach an, ist jedoch realiter recht schwierig. Die DDR-Filmfabrik
ORWO hatte das nie so recht in den Griff bekommen.
Post by Markus Ermert
Wann genau sagt der Ami eigentlich movie (bairisch „Bewegerl“) und wann
film?
Sag picture, machste nüscht falsch - FR
Frank Hucklenbroich
2021-10-20 14:25:31 UTC
Permalink
Post by Hans-R. Biermann
Post by Markus Ermert
Post by wolfgang sch
Post by Markus Ermert
Fernsehfilme werden längst nicht mehr gedreht, sondern auf ruhenden
Datenträgern gespeichert.
Markus wird technisch korrekt. Aber wenn wir so genau sein wollen, muss
darauf verwiesen werden, dass das Epos nicht auf einem dünnen mit
Silberbromid beschichteten Häutchen ("Film") *) gespeichert wird
Die Silberhalogenide sind, neben vielen anderen Komponenten, in Gelatine
emulgiert. Die Emulsionen werden in Begussanlagen auf das Polymersubstrat aufgebracht.
Hört sich einfach an, ist jedoch realiter recht schwierig. Die DDR-Filmfabrik
ORWO hatte das nie so recht in den Griff bekommen.
Post by Markus Ermert
Wann genau sagt der Ami eigentlich movie (bairisch „Bewegerl“) und wann
film?
Sag picture, machste nüscht falsch - FR
Oder "flicks", wennste hip rüberkommen willst.

Grüße,

Frank
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...