Discussion:
[Off-Topic] Corona-Faschismus: Gebaeren in Corona-Zeiten
(zu alt für eine Antwort)
Werner Tann
2020-05-09 07:09:09 UTC
Permalink
https://www.meinbezirk.at/c-lokales/genug-sauerstoff-muetter-muessen-jetzt-mit-masken-gebaeren_a4059897

1) Werdende Mütter sind in AT verpflichtet, bei der Geburt, auch in
der "Pressphase" einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen! Nur wenn man Glück
hat, gerät man an ein Spital bzw. an einen Arzt, der das lockerer
handhabt.

2) Corona-positiven Müttern wird das Kind nach der Geburt weggenommen!
2 Wochen. Das ist "Usus und Empfehlung" (des
Krankenanstaltenverbunds). Die beträchtlichen Folgeschäden für die
Neugeborenen, psychischer und physischer Art, sind hinreichend
erforscht.

3) Geburt mit anwesendem Vater? Das war gestern. Entweder der Vater
darf gar nicht dabei sein oder ganz kurz, "erst bei der Öffnung des
Muttermundes der Gebärenden von fünf Zentimetern", danach hat er sich
wieder vom Acker zu machen und darf Frau und Kind nicht mehr besuchen!

| Das bedeutet: Die neuen Papas sehen ihr Baby also kurz nach der Geburt
| und dann erst wieder, wenn die Mutter nachhause kommt: Das kann im
| besten Fall noch am selben Tag sein, meistens in etwa ein, zwei Tagen
| oder im schlimmsten Fall erst nach einer oder zwei Wochen

Wiederum wird, ohne dass man etwas Genaues weiß, von einer absoluten
Gefahr ausgegangen, und man trifft Maßnahmen - *das* weiß man genau -
die immense Folgeschäden generieren. Wie beim Lockdown und der
Wirtschaft.
Stefan Schmitz
2020-05-09 10:35:48 UTC
Permalink
Post by Werner Tann
https://www.meinbezirk.at/c-lokales/genug-sauerstoff-muetter-muessen-jetzt-mit-masken-gebaeren_a4059897
1) Werdende Mütter sind in AT verpflichtet, bei der Geburt, auch in
der "Pressphase" einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen! Nur wenn man Glück
hat, gerät man an ein Spital bzw. an einen Arzt, der das lockerer
handhabt.
Wer hat diese schwachsinnige Behauptung erfunden?

Hier https://www.oesterreich.gv.at/public/Mund-Nasen-Schutz.html
ist natürlich nichts davon zu finden.
Werner Tann
2020-05-09 11:32:06 UTC
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Post by Werner Tann
1) Werdende Mütter sind in AT verpflichtet, bei der Geburt, auch in
der "Pressphase" einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen! Nur wenn man Glück
hat, gerät man an ein Spital bzw. an einen Arzt, der das lockerer
handhabt.
Wer hat diese schwachsinnige Behauptung erfunden?
Das Medium wohl nicht. Also die betreffenden Spitäler bzw. deren
Leitung - aufgrund von hysterischer Interpretation gesetzlicher
Bestimmungen. Letzteres kennt man ja, die Polizei hat die Maßnahmen
stellenweise "überzogen", in einer Weise, die gesetzlich nicht gedeckt
gewesen ist, Politiker haben im Fernsehen die Gesetze flapsig so
dargestellt, dass es schien, als wäre mehr verboten, als im Gesetz
steht. Dies ist in den Medien mehrfach thematisiert worden.
Stefan Schmitz
2020-05-09 12:18:41 UTC
Permalink
Post by Werner Tann
Post by Stefan Schmitz
Post by Werner Tann
1) Werdende Mütter sind in AT verpflichtet, bei der Geburt, auch in
der "Pressphase" einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen! Nur wenn man Glück
hat, gerät man an ein Spital bzw. an einen Arzt, der das lockerer
handhabt.
Wer hat diese schwachsinnige Behauptung erfunden?
Das Medium wohl nicht. Also die betreffenden Spitäler bzw. deren
Leitung - aufgrund von hysterischer Interpretation gesetzlicher
Bestimmungen.
Wenn das so wäre, würden sie auch darauf achten, dass sich alle Mitarbeiter
an die Vorgabe halten.

Sollte es wirklich so sein, dass jemand bei der Geburt einen Mundschutz
verlangt hat, kann das nur jemand auf allerunterster Ebene gewesen sein.

Viel wahrscheinlicher ist aber, dass die angeblichen Fälle frei erfunden sind.
Werner Tann
2020-05-09 13:23:47 UTC
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Viel wahrscheinlicher ist aber, dass die angeblichen Fälle frei erfunden sind.
Aktuell passieren so viele haarsträubende Dinge, dass die Medien
nichts mehr erfinden müssen.

https://orf.at/stories/3160344/
Auch da ist von "Empfehlungen" des Gesundheitsministeriums die Rede,
denen dann halt von einzelnen Spitälern Folge geleistet wird, und
auszubaden haben es die Patienten. Das dürfte sogar rechtlich
einwandfrei sein, denn bekanntlich unterschreibt man bei Aufnahme
umfangreiches Papier. Darin ist bestimmt die Akzeptanz der jeweiligen
"Gepflogenheiten" des Hauses enthalten. Rein praktisch gesehen werden
Schwangere bestimmt nicht zur Maske gezwungen werden können. Aber wer
legt sich in dieser Situation mit Ärzten und Schwestern an, fürchtet
man doch Nachteile für sich und das Kind?

Es ist genau dieser Alltagsfaschismus, ein Begriff aus ganz anderem
Zusammenhang, der angesichts von Corona um sich greift und der zur
Sorge Anlass geben sollte. Überall willfährige Erfüllungsgehilfen
einer entfesselten Maßnahmenpolitik.
Stefan Schmitz
2020-05-09 13:48:29 UTC
Permalink
Post by Werner Tann
Es ist genau dieser Alltagsfaschismus, ein Begriff aus ganz anderem
Zusammenhang, der angesichts von Corona um sich greift und der zur
Sorge Anlass geben sollte.
Es ist ja bekannt, dass du als Alltagsfaschist bemüht bist, den Begriff des
Faschismus auf jeden anzuwenden, der nicht rechtsradikal ist.
Aber gleich alles darunter zu subsumieren, was im Einzelfall mal unsinnig oder
willkürlich ist, dürfte selbst deinen Parteioberen zu weit gehen.
Werner Tann
2020-05-09 14:20:10 UTC
Permalink
Es ist ja bekannt, dass du als Alltagsfaschist bemüht bist, [...]
Argumente ad hominem waren immer schon ein geistiger Verzweiflungsakt.
Werner Tann
2020-05-10 07:41:36 UTC
Permalink
Post by Werner Tann
https://www.meinbezirk.at/c-lokales/genug-sauerstoff-muetter-muessen-jetzt-mit-masken-gebaeren_a4059897
Jetzt wird zurückgerudert. Nein, alles nicht wahr, wir haben ja nie
... Passiert ist es sicher, die Mütter werden sich das nicht
eingebildet haben.

Was zur Zeit hilft, ist Eigensinn und Widerständigkeit, es darauf
ankommen lassen.

https://kurier.at/chronik/oesterreich/kav-keine-maskenpflicht-bei-geburten-in-wiener-spitaelern/400837244
Detlef Meißner
2020-05-10 08:14:50 UTC
Permalink
Post by Werner Tann
Post by Werner Tann
https://www.meinbezirk.at/c-lokales/genug-sauerstoff-muetter-muessen-jetzt-mit-masken-gebaeren_a4059897
Jetzt wird zurückgerudert.
Macht das Euereiner nicht ständig?

Detlef
--
Unfähigkeit ist nicht ganz durch Gewalt zu ersetzen.
(Brupbacher)
Ralph Aichinger
2020-05-10 08:44:07 UTC
Permalink
Post by Werner Tann
Jetzt wird zurückgerudert. Nein, alles nicht wahr, wir haben ja nie
... Passiert ist es sicher, die Mütter werden sich das nicht
eingebildet haben.
Du als mehrfach gebärender Mutterkreuzträger kannst das natürlich
aus eigener Betroffeneheit und mit absoluter Sicherheit sagen.

/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
ausserirdische sind gesund
Werner Tann
2020-05-10 09:00:55 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Werner Tann
Jetzt wird zurückgerudert. Nein, alles nicht wahr, wir haben ja nie
... Passiert ist es sicher, die Mütter werden sich das nicht
eingebildet haben.
Du als mehrfach gebärender Mutterkreuzträger kannst das natürlich
aus eigener Betroffeneheit und mit absoluter Sicherheit sagen.
Und du bist bestimmt Statistiker und Virologe, denn blind würdest du
dem Anschober seine Phantasien ja nie glauben, gell.
Ewald Pfau
2020-05-10 22:12:47 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Werner Tann
Jetzt wird zurückgerudert. Nein, alles nicht wahr, wir haben ja nie
... Passiert ist es sicher, die Mütter werden sich das nicht
eingebildet haben.
Du als mehrfach gebärender Mutterkreuzträger kannst das natürlich
aus eigener Betroffeneheit und mit absoluter Sicherheit sagen.
Dass der Erstposter hier in die Ecke gedrängt wird, wird der kundige Leser
hoffentlich noch unterscheiden können, von dem, dass er gelegentlich, nun
ja, für mich eigentlich nicht lesbar ist.

In dem Fall war ein Artikel gegeben. Nachgeschaut ... der ist mit
Quellenmaterial fundiert. Informiert engagierterweise von kundiger Seite zu
einem Drecksthema, wo die einem Galle hochkommen kann.

Gegenprobe: Artikel mit Quelle, die nach München zeigt. Selbes Thema, selbes
Programm. Da ist ein Problem. Weiblicherseits. Aber die Damen vom Dach
stricken lieber mit Sternchen in der Grammatik. Brav paternalistisch, und
rosa statt blau.

Soviel zur Fairness hierzugroup - trockene Fakten wiedergegeben? aber der
Poster ist nicht opportun angemalt? ab mit ihm! mundtot gemacht und in
die Ecke gedrängt! Solche Vehemenz erinnnert unversehens daran, dass mit der
Meinungssteuerung unter falscher Flagge in Foren mittlerweile richtig Geld
verdient werden kann.

Wie sang einst noch Dieter Hildebrandt, in seinem Rentnerrap, die modisch
zerfetzte Hose reicht dem Knaben bis aufs Knie ...

Bubi, du siehst scheiße aus!

Ein feines Klima ist das hier.
Detlef Meißner
2020-05-11 04:09:13 UTC
Permalink
Post by Ewald Pfau
Post by Ralph Aichinger
Post by Werner Tann
Jetzt wird zurückgerudert. Nein, alles nicht wahr, wir haben ja nie
... Passiert ist es sicher, die Mütter werden sich das nicht
eingebildet haben.
Du als mehrfach gebärender Mutterkreuzträger kannst das natürlich
aus eigener Betroffeneheit und mit absoluter Sicherheit sagen.
Dass der Erstposter hier in die Ecke gedrängt wird, wird der kundige Leser
hoffentlich noch unterscheiden können, von dem, dass er gelegentlich, nun
ja, für mich eigentlich nicht lesbar ist.
In dem Fall war ein Artikel gegeben. Nachgeschaut ... der ist mit
Quellenmaterial fundiert. Informiert engagierterweise von kundiger Seite zu
einem Drecksthema, wo die einem Galle hochkommen kann.
Gegenprobe: Artikel mit Quelle, die nach München zeigt. Selbes Thema, selbes
Programm. Da ist ein Problem. Weiblicherseits. Aber die Damen vom Dach
stricken lieber mit Sternchen in der Grammatik. Brav paternalistisch, und
rosa statt blau.
Soviel zur Fairness hierzugroup - trockene Fakten wiedergegeben? aber der
Poster ist nicht opportun angemalt? ab mit ihm! mundtot gemacht und in
die Ecke gedrängt! Solche Vehemenz erinnnert unversehens daran, dass mit der
Meinungssteuerung unter falscher Flagge in Foren mittlerweile richtig Geld
verdient werden kann.
Es geht um den Ton. Und wer vorsätzlich mit OT spielt ...

Detlef
--
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der
Persönlichkeit. (Mark Twain)
Ewald Pfau
2020-05-12 12:31:29 UTC
Permalink
Post by Detlef Meißner
Es geht um den Ton. Und wer vorsätzlich mit OT spielt ...
Eben. Bleiben wir im Bilde. Devot möge im Kreißsaal das Flüstern den Umgang
bestimmen, als da der Boulevard, und nur dort, mit angeschlossener Politik
plus einschlägig sortiertem Fachpersonal, das Kreischen ausgerufen hat.

Dahergeschwappt kam die Brühe aber im doppelten Fahrwasser, einmal, als da
die Information überraschenderweise nicht per dumpfbacken-opportun
stierlendem Salbadern daherkam, und dazu in der doppelt devoten Linie, als
da, wenn der Mainstream kreischt, dann kreischt der angeschlossene Untertan
schon lange. Zumindest in der verwandten Stilfotm des Werfens mit Dreck. Der
Feind! Der Feind! Das hat per NATO und anderen abgesegnete Qualität,
mittlerweile. Als ein bitterböses Spiel sollte man das nicht unterschätzen.
Als erste Spielregel gilt da in wucherndem Ausmaß, auf Sinn und Verstand ist
zu verzichten.

Aber man stelle sich nur vor, plötzlich sei ein Kreischen lapidar mit Sinn
und Ausdruck beseelt. Da wird das auf paternalistische Folgsamkeit
dressierte Personal ganz schnell ziemlich fickerig und nervös.

Und sei es auch in der unmittelbar benachbarten Garnison, wo ein Reden, via
schriftlicher Fixierung, partout in ein sternchenbeballertes Stottern
überzugehen hat.

Da schleicht er denn dahin, der Tonfall, der noch zur Vermittlung fähig ist.

Den Anlass, mich einzuklinken, gab mir ein Link zu genau obigen Zuständen
im in diesem Fall obsessiv dirigierten Krankenhauswesen in München. Sorry,
wenn ich dieserart mitten im Hantieren mit Opportunität beim unentwegt
einchlägigen Keilen um Aufmerksamkeit gelandet bin. Danke auf jeden Fall für
moderierendes Nachhaken.

--
Na? Heude schon Äbbs gegnudschd?

Loading...