Discussion:
Co-
(zu alt für eine Antwort)
Stefan Schmitz
2018-08-02 21:30:57 UTC
Permalink
Mir ist heute aufgefallen, dass das Verhältnis zwischen Pilot und Co-Pilot
ein anderes als zwischen Vorsitzendem und Co-Vorsitzendem ist.

Wie kann es sein, dass die Vorsilbe Co- einmal für einen Stellvertreter
und einmal für zwei völlig gleichberechtigte Amtsinhaber benutzt wird?
Jakob Achterndiek
2018-08-02 22:08:23 UTC
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Mir ist heute aufgefallen, dass das Verhältnis zwischen Pilot und Co-Pilot
ein anderes als zwischen Vorsitzendem und Co-Vorsitzendem ist.
Wie kann es sein, dass die Vorsilbe Co- einmal für einen Stellvertreter
und einmal für zwei völlig gleichberechtigte Amtsinhaber benutzt wird?
Das liegt vermutlich daran, daß die Vorsilbe co~ zu einer Zeit erfunden
worden ist, da man mit solchen Erfindungen bewußt sparsam umging und
lieber eine Vorsilbe für mehrere einander ähnliche Phänomene einsetzte,
als für jedes Phänomen eine je einzelne neue Vorsilbe zu verbrauchen.
Daß der verfügbare Vorrat an Vorsilben begrenzt sei, ahnte man schon
damals, auch wenn es die mathematische Kombinatorik [Wieviele Vorsilben
aus v = 1 Vokal plus k <= 2 Konsonanten kann man bilden?] noch gar nicht
gab.
--
j/\a





































;)
Bertel Lund Hansen
2018-08-03 09:53:42 UTC
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Mir ist heute aufgefallen, dass das Verhältnis zwischen Pilot und Co-Pilot
ein anderes als zwischen Vorsitzendem und Co-Vorsitzendem ist.
Wie kann es sein, dass die Vorsilbe Co- einmal für einen Stellvertreter
und einmal für zwei völlig gleichberechtigte Amtsinhaber benutzt wird?
Die zwei Pilots sind nicht gleichberechtigt. Der Pilot hat das
Kommando. Es ist aber richtig, dass der Co-Pilot ganz selbständig
das Flugzeug führen können muss. Der Co-Vorsitzende muss ja auch
die Organisation weiterführen können, fals etwas ähnliches
geschieht.

Wenn der Pilot in Ohnmach fällt (oder stirbt), tritt der Co-Pilot
in seine Stelle, und dabei ist es ganz wie bei Vorsitzendem und
Co-Vorsitzendem.
--
/Bertel - aus Dänemark
Stefan Schmitz
2018-08-03 19:53:10 UTC
Permalink
Post by Bertel Lund Hansen
Post by Stefan Schmitz
Mir ist heute aufgefallen, dass das Verhältnis zwischen Pilot und Co-Pilot
ein anderes als zwischen Vorsitzendem und Co-Vorsitzendem ist.
Wie kann es sein, dass die Vorsilbe Co- einmal für einen Stellvertreter
und einmal für zwei völlig gleichberechtigte Amtsinhaber benutzt wird?
Die zwei Pilots sind nicht gleichberechtigt. Der Pilot hat das
Kommando. Es ist aber richtig, dass der Co-Pilot ganz selbständig
das Flugzeug führen können muss.
Der Co-Pilot ist der Stellvertreter des Piloten.
Post by Bertel Lund Hansen
Der Co-Vorsitzende muss ja auch
die Organisation weiterführen können, fals etwas ähnliches
geschieht.
Nein, die Co-Vorsitzenden führen gemeinsam völlig gleichberechtigt.
(Vielleicht ist diese Konstruktion typisch deutsch und dir deshalb unbekannt?
Doppelspitzen gab es zuerst bei den Grünen, dann bei der Linken und schließlich bei der AfD.)
Bertel Lund Hansen
2018-08-04 08:10:29 UTC
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Post by Bertel Lund Hansen
Der Co-Vorsitzende muss ja auch
die Organisation weiterführen können, fals etwas ähnliches
geschieht.
Nein, die Co-Vorsitzenden führen gemeinsam völlig gleichberechtigt.
(Vielleicht ist diese Konstruktion typisch deutsch und dir deshalb unbekannt?
Wir haben diesen Begriff nicht auf Dänisch. Wir können "kollektiv
ledelse" haben, aber dann sind mehrere Leute gleichberechtigt.
Post by Stefan Schmitz
Doppelspitzen gab es zuerst bei den Grünen, dann bei der Linken
und schließlich bei der AfD.)
Die Dänische Parteien haben nur einen Vorsitzende ("formand" oder
"politisk ordfører" = politischer 'Wörtführer').
--
/Bertel - aus Dänemark
Roland Franzius
2018-08-04 10:02:16 UTC
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Nein, die Co-Vorsitzenden führen gemeinsam völlig gleichberechtigt.
(Vielleicht ist diese Konstruktion typisch deutsch und dir deshalb unbekannt?
Doppelspitzen gab es zuerst bei den Grünen, dann bei der Linken und schließlich bei der AfD.)
Nun wollen wir mal nicht der römischen Konsuln vergessen, die über
Jahrhunderte erfolgreiche Doppelspitze der Republik, bevor die AfR
(Alternative für Rom) mit drei DV's (Durchgeknallten Vorsitzenden) sich
wg das Stadtvolk beängstigende Migration aus dem Orient und den
Gallischen Grenzgebieten durchsetzte und damit den Übergang in die
Militärdiktatur, den Verfall der politischen Kultur und den Untergang
des Abendlandes einleitete.
--
Roland Franzius
Martin Gerdes
2018-08-04 17:54:31 UTC
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Post by Bertel Lund Hansen
Die zwei Pilots
... Piloten
Post by Stefan Schmitz
Post by Bertel Lund Hansen
sind nicht gleichberechtigt.
Der Pilot
... der Flugkapitän
Post by Stefan Schmitz
Post by Bertel Lund Hansen
hat das Kommando. Es ist aber richtig, dass der
Co-Pilot ganz selbständig das Flugzeug führen können muss.
Der Co-Pilot ist der Stellvertreter des Piloten.
Auch das nicht.

Wozu hier nochmals aufführen, was in der Unaussprechlichen bereits
ausführlich steht?

https://en.wikipedia.org/wiki/Pilot_flying
Post by Stefan Schmitz
die Co-Vorsitzenden [hingegegen] führen [ein Unternehmen]
gemeinsam völlig gleichberechtigt.
Doppelspitzen gab es zuerst bei den Grünen, dann bei der Linken
und schließlich bei der AfD.)
Loading...