Discussion:
[Off-Topic] O mein Gott, der symbolische Klimanotstand ist ausgerufen!
(zu alt für eine Antwort)
Werner Tann
2019-11-28 15:43:50 UTC
Permalink
https://www.heute.at/s/eu-parlament-ruft-den-klima-notstand-aus-49605326

| Das Europaparlament in Straßburg hat den "Klimanotstand" für
| Europa verkündet. Rein symbolisch natürlich. Für die Notstand-Resolution
| stimmten am Donnerstag 429 der 673 Abgeordneten in Straßburg.
| Der Beschluss hat nur symbolischen Charakter, er soll aber Druck auf
| die Entscheidungsträger in Europa aufbauen.

Die grünen Wahrsager und Öko-Faschisten, die sich einbilden, das Klima
in 50 Jahren zu kennen, haben im EU-Parlament den nützlichen Idioten
gefunden, der ihren wissenschaftlich verbrämten Phantasien weiteres
Marketing bietet.

Den Klimanotstand, kurz und knapp, auszurufen, da hat sogar das
EU-Parlament gefürchtet, ausgelacht zu werden. Also versah man den
Notstand mit dem Attribut "symbolisch". Was zeichnet diese Sorte
Notstand aus? Kann man sich symbolisch fürchten, kann einem symbolisch
zu heiß sein, kann man symbolisch sterben?

Angeraten wäre die Verkündigung des Migrationsnotstands (hey, wir sind
wieder beim Thema!). Und dieser Notstand ist täglich fassbar, es wird
von Migranten gestohlen, geraubt, geprügelt, vergewaltigt und
gemordet. Da müsste man nicht darüber nachdenken, wie "symbolisch" man
sich diesen Notstand vorzustellen habe.
Ralph Aichinger
2019-11-28 15:51:15 UTC
Permalink
Post by Werner Tann
Angeraten wäre die Verkündigung des Migrationsnotstands (hey, wir sind
wieder beim Thema!). Und dieser Notstand ist täglich fassbar, es wird
von Migranten gestohlen, geraubt, geprügelt, vergewaltigt und
gemordet. Da müsste man nicht darüber nachdenken, wie "symbolisch" man
sich diesen Notstand vorzustellen habe.
Wenn dieser Notstand "täglich" fassbar ist: Wodurch hat sich
dieser angebliche Notstand für dich persönlich *heute* bemerkbar
gemacht? Bist du heute bestohlen, beraubt, geprügelt oder
vergewaltigt worden? Ermordet laß ich mal aus, da du noch postest
ist das mal eher ausgeschlossen.

/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
ausserirdische sind gesund
Detlef Meißner
2019-11-28 16:27:33 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Werner Tann
Angeraten wäre die Verkündigung des Migrationsnotstands (hey, wir sind
wieder beim Thema!). Und dieser Notstand ist täglich fassbar, es wird
von Migranten gestohlen, geraubt, geprügelt, vergewaltigt und
gemordet. Da müsste man nicht darüber nachdenken, wie "symbolisch" man
sich diesen Notstand vorzustellen habe.
Wenn dieser Notstand "täglich" fassbar ist: Wodurch hat sich
dieser angebliche Notstand für dich persönlich *heute* bemerkbar
gemacht? Bist du heute bestohlen, beraubt, geprügelt oder
vergewaltigt worden? Ermordet laß ich mal aus, da du noch postest
ist das mal eher ausgeschlossen.
Kann aber inzwischen schon passiert sein.

Detlef
--
Wenn es einen Muttersprachler gibt, der sich nicht ganz schlüssig ist
und zwei, die sich sicher sind, dann würde dies dafür sprechen, daß es
wahrscheinlicher ist, daß die zwei recht haben. (Stefan Ram)
Werner Tann
2019-11-28 18:42:06 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Wenn dieser Notstand "täglich" fassbar ist: Wodurch hat sich
dieser angebliche Notstand für dich persönlich *heute* bemerkbar
gemacht?
Medial. Nicht durch Statistiken und Zahlen und deren Interpretation,
sondern durch ein Ereignis:
https://www.vienna.at/frau-in-wien-favoriten-erstochen-verdaechtiger-gestand-die-tat/6440769
Ein 62-jähriger Afghane ersticht seine 50-jährige Frau, hier in Wien.
Der tägliche Einzelfall halt, wieder mal ein Afghane halt, alles
Zufall, hätte auch ein Ottakringer sein können. Eh klar.
Ralph Aichinger
2019-11-28 18:45:56 UTC
Permalink
Post by Werner Tann
Post by Ralph Aichinger
Wenn dieser Notstand "täglich" fassbar ist: Wodurch hat sich
dieser angebliche Notstand für dich persönlich *heute* bemerkbar
gemacht?
Medial. Nicht durch Statistiken und Zahlen und deren Interpretation,
Also persönlich gar nicht?

/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
ausserirdische sind gesund
Werner Tann
2019-11-28 21:06:18 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Also persönlich gar nicht?
Persönlich inzwischen mehrmals die Woche, aber (noch) nicht von
krimineller Qualität. Aber es nervt mich genug. Mir passiert's z. B.
fast jede Woche, dass mir auf der Straße ein Kanake auf 20 Zentimeter
auf die Pelle rückt und dann etwas herauskotzt, das alles Mögliche
sein könnte, Grunzen, Rülpsen, vielleicht gar eine Sprache, allein
Deutsch ist es sicher nicht. Dazu kommt noch seine undeutliche
Aussprache, als hätte er gerade den Mund voll. Kurz: Ich verstehe
diesen Deppen einfach nicht! Und ich habe weder Zeit noch Lust, mein
Klappsesserl aufzustellen, mich hinzusetzen und so lange freundlich
nachzufragen, bis er mir mit Händen und Füßen vermittelt hat, was er
will. Mein kurzer Blick reicht in der Regel, damit er aufgibt. Er
weiß, könnten Blicke töten ... Offenbar erlebt er eh ständig, das man
ihn ignoriert. Aber er lernt nichts daraus.

Das war jetzt nur ein Beispiel von vielen, wo ich mir fremd im eigenen
Land vorkomme. Und nein, diese Kanaken benehmen sich nicht wie
Touristen, die einen in verständlichem Englisch nach dem Weg fragen.
Detlef Meißner
2019-11-28 21:40:31 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Werner Tann
Post by Ralph Aichinger
Wenn dieser Notstand "täglich" fassbar ist: Wodurch hat sich
dieser angebliche Notstand für dich persönlich *heute* bemerkbar
gemacht?
Medial. Nicht durch Statistiken und Zahlen und deren Interpretation,
Also persönlich gar nicht?
Das geht ihm so nahe. Die arme Frau!

Aber mir ist nicht so ganz klar, was er eigentlich will.Er will die
Anzahl der Fremden reduzieren. Ist doch passiert. Und der Täter wird
eingelocht. Also zwei Personen weniger.

Detlef
--
Die deutsche Sprache sollte sanft und ehrfurchtsvoll zu den toten
Sprachen abgelegt werden, denn nur die Toten haben die Zeit, diese
Sprache zu lernen. (Mark Twain)
Henning Sponbiel
2019-11-29 10:13:11 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Werner Tann
Post by Ralph Aichinger
Wenn dieser Notstand "täglich" fassbar ist: Wodurch hat sich
dieser angebliche Notstand für dich persönlich *heute* bemerkbar
gemacht?
Medial. Nicht durch Statistiken und Zahlen und deren Interpretation,
Also persönlich gar nicht?
Dieses Argument kann nach hinten losgehen:

Behauptung: Die Bombe auf Hiroschima / WK II war gar nicht schlimm.
Beweis: Ich habe ohne Schäden überlebt.



Henning
Ralph Aichinger
2019-11-29 15:32:25 UTC
Permalink
Post by Henning Sponbiel
Behauptung: Die Bombe auf Hiroschima / WK II war gar nicht schlimm.
Beweis: Ich habe ohne Schäden überlebt.
Natürlich. Aber es ist eine Eigenheit der rechten AfD-ler/FPÖ-ler,
daß sie stets betonen wie theoretisch die Klimakrise wäre (die man
tatsächlich nur mit einigem Verständnis für die Naturwissenschaften
nachvollziehen kann), und wie unmittelbar persönlich erlebbar die
Folgen der Migration wären.

Tatsächlich leben gar nich so wenige dieser Leute in Gegenden,
in denen sie gar nix von Migration mitkiregen, und ihre ganze
Erfahrung "aus erster Hand" stammt aus Kronen Zeitung, Blick, Bild
und wie sie alle heißen. Warum Boulevardpresse glaubwürdiger sein
soll als die Wissenschaft, und warum sie sie mit authentischer
Erfahrung aus erster Hand verwechseln, das wissen sie vermutlich
nur selbst.

/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
ausserirdische sind gesund
Roland Franzius
2019-11-29 16:04:07 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Henning Sponbiel
Behauptung: Die Bombe auf Hiroschima / WK II war gar nicht schlimm.
Beweis: Ich habe ohne Schäden überlebt.
Natürlich. Aber es ist eine Eigenheit der rechten AfD-ler/FPÖ-ler,
daß sie stets betonen wie theoretisch die Klimakrise wäre (die man
tatsächlich nur mit einigem Verständnis für die Naturwissenschaften
nachvollziehen kann), und wie unmittelbar persönlich erlebbar die
Folgen der Migration wären.
Tatsächlich leben gar nich so wenige dieser Leute in Gegenden,
in denen sie gar nix von Migration mitkiregen, und ihre ganze
Erfahrung "aus erster Hand" stammt aus Kronen Zeitung, Blick, Bild
und wie sie alle heißen. Warum Boulevardpresse glaubwürdiger sein
soll als die Wissenschaft, und warum sie sie mit authentischer
Erfahrung aus erster Hand verwechseln, das wissen sie vermutlich
nur selbst.
Der feste Glauben, dass die ganze Welt eine einzige Verschwörung zum
Nachteil derer ist, die sie nicht verstehen, ist so alt wie dieselbe.

Nun wundern sich weltweit die jeweiligen elitären Verschwörer, dass die
anderen die mehreren sind, seit die Welt mit den sozialen Netzwerken
eine preiswerte Organisationsform für die seit der Völkerwanderung und
den Bauernkriegen weitgehend unorganisierte Blödheit hervorgebracht hat.
--
Roland Franzius
Werner Tann
2019-11-29 16:19:54 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Tatsächlich leben gar nich so wenige dieser Leute in Gegenden,
in denen sie gar nix von Migration mitkiregen, und ihre ganze
Erfahrung "aus erster Hand" stammt aus Kronen Zeitung, Blick, Bild
und wie sie alle heißen.
Das kann man auch anders rum sehen. Wenn die Migrationsprobleme von
manchen Großstädtern nicht mehr wahrgenommen werden, dann deshalb,
weil sie sich leider daran gewöhnt haben. Den Landbewohnern, die noch
weitgehend von der Kulturbereicherung verschont geblieben sind, stehen
angesichts der medialen Berichterstattung aber die Haare zu Berge.
Stefan Schmitz
2019-12-02 09:09:44 UTC
Permalink
Post by Werner Tann
Post by Ralph Aichinger
Tatsächlich leben gar nich so wenige dieser Leute in Gegenden,
in denen sie gar nix von Migration mitkiregen, und ihre ganze
Erfahrung "aus erster Hand" stammt aus Kronen Zeitung, Blick, Bild
und wie sie alle heißen.
Das kann man auch anders rum sehen. Wenn die Migrationsprobleme von
manchen Großstädtern nicht mehr wahrgenommen werden, dann deshalb,
weil sie sich leider daran gewöhnt haben.
Ist ja auch schrecklich, wenn man durch persönlichen Kontakt herausfindet,
dass so ein multikrimineller Terrorist in Wirklichkeit ein ganz normaler
Mensch ist.
Post by Werner Tann
Den Landbewohnern, die noch
weitgehend von der Kulturbereicherung verschont geblieben sind, stehen
angesichts der medialen Berichterstattung aber die Haare zu Berge.
Berichtet werden ja auch nur Probleme.
Uwe Schickedanz
2019-12-02 14:16:37 UTC
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Post by Werner Tann
Post by Ralph Aichinger
Tatsächlich leben gar nich so wenige dieser Leute in Gegenden,
in denen sie gar nix von Migration mitkiregen, und ihre ganze
Erfahrung "aus erster Hand" stammt aus Kronen Zeitung, Blick, Bild
und wie sie alle heißen.
Das kann man auch anders rum sehen. Wenn die Migrationsprobleme von
manchen Großstädtern nicht mehr wahrgenommen werden, dann deshalb,
weil sie sich leider daran gewöhnt haben.
Ist ja auch schrecklich, wenn man durch persönlichen Kontakt herausfindet,
dass so ein multikrimineller Terrorist in Wirklichkeit ein ganz normaler
Mensch ist.
Oder einfach in Zukunft über die Probleme hinwegsieht, um nicht Gefahr
für Leib und Leben zu laufen.

Wie der 53-Jährige an diesem WE, der eine Gruppe von Randalierern
aufforderte, dies* doch sein zu lassen und im Krankenhaus endete.

* Mehrere 'Männer' traten in der Fußgängerzone gegen einen
Schaltkasten der Telekom.

Gruß Uwe
--
So wie die Attentäter von Brüssel Helden des IS sind,
so ist Nadejda Sawtschenko Heldin des Kiever Regimes. (Netzfundstück)
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Florian Ritter
2019-12-08 17:18:37 UTC
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
Post by Stefan Schmitz
Ist ja auch schrecklich, wenn man durch persönlichen Kontakt herausfindet,
dass so ein multikrimineller Terrorist in Wirklichkeit ein ganz normaler
Mensch ist.
Oder einfach in Zukunft über die Probleme hinwegsieht, um nicht Gefahr
für Leib und Leben zu laufen.
Wie der 53-Jährige an diesem WE, der eine Gruppe von Randalierern
aufforderte, dies* doch sein zu lassen und im Krankenhaus endete.
Es war Ostern, was für einen gewerblichen Arbeitnehmer fatal
war, da er nicht wußte, was mit sich anstellen. Also fand er
sich bei Sonnenschein an einer Imbißbude ein und kippte Bier in
sich rein. Es erschien ein Pärchen, das in Streit geriet, was
in Schlägen des männlichen Parts kulminierte. Nun, unser
Gewerblicher ließ seiner nicht spotten und streckte den Mann
mit einer geraden Rechten zu Boden. Dies ließ die Stimmung kippen -
Mann und Frau waren plötzlich ein Herz und eine Seele, herbeigerufene
Polizisten nahmen unseren Mitarbeiter in Gewahrsam, wo er den
Rest des Osterfestes verbrachte.
Die Moral von der Geschicht': Vollsinnige halten sich aus solchen
Auseinandersetzungen tunlichst raus.
Post by Uwe Schickedanz
* Mehrere 'Männer' traten in der Fußgängerzone gegen einen
Schaltkasten der Telekom.
Und Du kannst sagen, Du wärest dabeigewesen - FR
Manfred Hoß
2019-12-08 21:03:49 UTC
Permalink
Post by Florian Ritter
Es war Ostern, was für einen gewerblichen Arbeitnehmer fatal
war, da er nicht wußte, was mit sich anstellen. Also fand er
sich bei Sonnenschein an einer Imbißbude ein und kippte Bier in
sich rein. Es erschien ein Pärchen, das in Streit geriet, was
in Schlägen des männlichen Parts kulminierte. Nun, unser
Gewerblicher ließ seiner nicht spotten und streckte den Mann
mit einer geraden Rechten zu Boden. Dies ließ die Stimmung kippen -
Mann und Frau waren plötzlich ein Herz und eine Seele, herbeigerufene
Polizisten nahmen unseren Mitarbeiter in Gewahrsam, wo er den
Rest des Osterfestes verbrachte.
Die Moral von der Geschicht': Vollsinnige halten sich aus solchen
Auseinandersetzungen tunlichst raus.
Wie es auch enden kann, wenn man sich in einen Streit zwischen Mann und
Frau einmischt, hat Buster Keaton bereits vor über 90 Jahren inszeniert.

ab 31:38.

Gruß
Manfred.

Detlef Meißner
2019-12-02 19:55:56 UTC
Permalink
Post by Werner Tann
Post by Ralph Aichinger
Tatsächlich leben gar nich so wenige dieser Leute in Gegenden,
in denen sie gar nix von Migration mitkiregen, und ihre ganze
Erfahrung "aus erster Hand" stammt aus Kronen Zeitung, Blick, Bild
und wie sie alle heißen.
Das kann man auch anders rum sehen. Wenn die Migrationsprobleme von
manchen Großstädtern nicht mehr wahrgenommen werden, dann deshalb,
weil sie sich leider daran gewöhnt haben.
Man hat sich an Morden und Vergewaltigung gewöhnt?
Du redest wirr!
Post by Werner Tann
Den Landbewohnern, die noch
weitgehend von der Kulturbereicherung verschont geblieben sind, stehen
angesichts der medialen Berichterstattung aber die Haare zu Berge.
Die Landbevölkerung hat schon immer Probleme mit "Andersartigen"
gehabt, sei es, dass diese ihre Haare grün färbten, Tattoos oder
Pircings trugen. Oder früher, Frauen in Hosen!
Alles, was dort nicht verstanden wird, wird abgelehnt.
Generell kann man sagen, die Dummheit auf dem Lande ist größer als in
der Stadt, zumal auf dem Lande die Dummheit deutlicher zum Ausdruck
kommt, in der Stadt fällt sie nicht so auf.

Detlef
--
Die deutsche Sprache sollte sanft und ehrfurchtsvoll zu den toten
Sprachen abgelegt werden, denn nur die Toten haben die Zeit, diese
Sprache zu lernen. (Mark Twain)
Uwe Schickedanz
2019-12-01 20:38:15 UTC
Permalink
On Fri, 29 Nov 2019 16:32:25 +0100 (CET), Ralph Aichinger
Post by Ralph Aichinger
Post by Henning Sponbiel
Behauptung: Die Bombe auf Hiroschima / WK II war gar nicht schlimm.
Beweis: Ich habe ohne Schäden überlebt.
Natürlich. Aber es ist eine Eigenheit der rechten AfD-ler/FPÖ-ler,
daß sie stets betonen wie theoretisch die Klimakrise wäre (die man
tatsächlich nur mit einigem Verständnis für die Naturwissenschaften
nachvollziehen kann), und wie unmittelbar persönlich erlebbar die
Folgen der Migration wären.
Dann möchte ich dich an dieser Stelle fragen: wie macht sich für dich
(persönlich!) der Klimawandel existenzbedrohend bemerkbar?

Gruß Uwe
--
So wie die Attentäter von Brüssel Helden des IS sind,
so ist Nadejda Sawtschenko Heldin des Kiever Regimes. (Netzfundstück)
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Ralph Aichinger
2019-12-01 21:48:00 UTC
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
Dann möchte ich dich an dieser Stelle fragen: wie macht sich für dich
(persönlich!) der Klimawandel existenzbedrohend bemerkbar?
Noch gar nicht. Aber für meine Tochter wird er das sein, wenn man
innerhalb des von der Wissenschaft untermauerten Weltbildes bleibt.

Ich geh allerdings auch nicht damit hausieren, anders als die
Leute die vor der Migration Angst haben, daß ich *aktuell*
davon irgendwie betroffen wäre. Ich glaube heute betrifft es
in Europa kaum jemanden, eventuell in Venedig.

/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
ausserirdische sind gesund
Werner Tann
2019-12-02 08:36:31 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Uwe Schickedanz
Dann möchte ich dich an dieser Stelle fragen: wie macht sich für dich
(persönlich!) der Klimawandel existenzbedrohend bemerkbar?
Noch gar nicht. Aber für meine Tochter wird er das sein, wenn man
innerhalb des von der Wissenschaft untermauerten Weltbildes bleibt.
Und das weißt du woher? Plötzlich ist die Wissenschaft in der Lage,
absolute Wahrheiten und Prognosen zu produzieren? Wie das Klima in 30
Jahren sein wird, kann *niemand* mit Sicherheit vorhersagen, wie dann
unsere technischen Möglichkeiten sein werden, genausowenig. Ich
behaupte nicht, dass der "Klimawandel" nicht existiert. Aber ich halte
die linksgrünen Ökoprediger für Katastrophisten, die mit dem Thema
Klima versuchen für sich Kapital herauszuschlagen. Nach dem Sturz der
Regierung in Österreich haben bei Neuwahlen die Grünen u.a. deshalb
einen so großen Erfolg eingefahren. Ohne das Thema Klima wären die
Grünen für viele keine Option gewesen - so wie bei der letzten Wahl.
Also, der Klimawandel existiert, und alle Parteien wollen ihm
gegensteuern. Die Unterschiede liegen in Umfang und Radikalität der
geforderten Maßnahmen. Bei einer dominant grünen Klimapolitik kann man
sich von einer modernen Lebensweise verabschieden.
Post by Ralph Aichinger
Ich geh allerdings auch nicht damit hausieren, anders als die
Leute die vor der Migration Angst haben, daß ich *aktuell*
davon irgendwie betroffen wäre.
Man kann es schon vergleichen. Zwar lässt sich auch für die
Migrationsproblematik nichts mit Gewissheit voraussagen, aber während
man den Klimawandel in Europa so ein "bisschen" mitbekommt, persönlich
"erfährt", kriegt man die Überfremdung hautnah jeden Tag mit. Gibt man
den Grünen die Macht einer Alleinregierung, werden unsere Kinder in
einer gesunden Umwelt leben, die beherrscht ist von den
Einwandererkulturen und nichts mehr gemein hat mit der
abendländischen, aufgeklärten Säkularität. Und nein, das ist kein
Katastrophismus, weil die Migranten dann ja super leben und für sie
nirgends eine Katastrophe besteht. Aber für die Autochthonen ist das
ein politischer unerwünschter Zustand, dessen Eintreten verhindert
werden muss - mit zumindest gleich radikalen Mitteln wie jene, die die
Grünen in Sachen Umweltschutz aufzufahren bereit sind.
Stefan Schmitz
2019-12-02 09:06:06 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Uwe Schickedanz
Dann möchte ich dich an dieser Stelle fragen: wie macht sich für dich
(persönlich!) der Klimawandel existenzbedrohend bemerkbar?
Noch gar nicht. Aber für meine Tochter wird er das sein, wenn man
innerhalb des von der Wissenschaft untermauerten Weltbildes bleibt.
Auch für die ziemlich sicher nicht.

Existenzbedrohend ist der in anderen Regionen. Insofern lässt sich
Ausländerhass prima mit Klimaleugnung vereinbaren.
Ralph Aichinger
2019-12-02 09:29:44 UTC
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Post by Ralph Aichinger
Noch gar nicht. Aber für meine Tochter wird er das sein, wenn man
innerhalb des von der Wissenschaft untermauerten Weltbildes bleibt.
Auch für die ziemlich sicher nicht.
Existenzbedrohend ist der in anderen Regionen. Insofern lässt sich
Ausländerhass prima mit Klimaleugnung vereinbaren.
Existenzbedrohend insofern: Wenn größeren Weltregionen (z.B. die flachen Teile
von Indien oder manche Gegenden um den Äquator) unbewohnbar werden, dann könnten
Kriege und Wirtschaftkrisen ausbrechen, die auch bei uns Existenzbedrohenden
Charakter bekommen. Wenn man sich ansieht wie viel wir vom Krieg in Syrien
mitgekriegt haben, und das waren gerade mal 20 Millionen Leute und das war
kein nennenswerter Absatzmarkt und hat kaum wirtschaftliche Bedeutung gehabt,
Öl hin oder her, und die paar Leute die es zu uns geschafft haben haben uns
nicht wirklich Probleme verursacht. Jetzt stell dir vor die Wirtschaft von
China bricht zusammen oder sowas, das ist für uns auch nicht ohne Folgen.

/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
ausserirdische sind gesund
Stefan+ (Stefan Froehlich)
2019-12-02 10:25:44 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Stefan Schmitz
Post by Ralph Aichinger
Noch gar nicht. Aber für meine Tochter wird er das sein, wenn
man innerhalb des von der Wissenschaft untermauerten Weltbildes
bleibt.
Auch für die ziemlich sicher nicht.
Existenzbedrohend ist der in anderen Regionen. Insofern lässt
sich Ausländerhass prima mit Klimaleugnung vereinbaren.
Existenzbedrohend insofern: Wenn größeren Weltregionen (z.B. die
flachen Teile von Indien oder manche Gegenden um den Äquator)
unbewohnbar werden, dann könnten Kriege und Wirtschaftkrisen
ausbrechen, die auch bei uns Existenzbedrohenden Charakter
bekommen.
Beispielsweise (und nicht gar so unwahrscheinlich) so etwas, ja.
Die Frage ist aber auch, wie man "existenzbedrohend" definiert: Die
Sterblichkeit erhöht sich in den Sommermonaten mit der Zahl der
Tropennächte. Das trifft primär ältere Menschen, aber auch ein
früherer Tod ist IMO unter Existenzbedrohung einzureihen.

Servus,
Stefan
--
http://kontaktinser.at/ - die kostenlose Kontaktboerse fuer Oesterreich
Offizieller Erstbesucher(TM) von mmeike

Betatschen mit Stefan - schnell werden mit Spaß.
(Sloganizer)
Werner Tann
2019-12-02 12:35:54 UTC
Permalink
Post by Stefan+ (Stefan Froehlich)
Beispielsweise (und nicht gar so unwahrscheinlich) so etwas, ja.
Die Frage ist aber auch, wie man "existenzbedrohend" definiert: Die
Sterblichkeit erhöht sich in den Sommermonaten mit der Zahl der
Tropennächte. Das trifft primär ältere Menschen, aber auch ein
früherer Tod ist IMO unter Existenzbedrohung einzureihen.
Klimaerwärmung bedeutet doch für Afrika nicht bloß, dass in den heißen
Nächten ältere Menschen wegsterben! Informier dich bitte mal ...
Detlef Meißner
2019-12-02 19:58:23 UTC
Permalink
Post by Werner Tann
Post by Stefan+ (Stefan Froehlich)
Beispielsweise (und nicht gar so unwahrscheinlich) so etwas, ja.
Die Frage ist aber auch, wie man "existenzbedrohend" definiert: Die
Sterblichkeit erhöht sich in den Sommermonaten mit der Zahl der
Tropennächte. Das trifft primär ältere Menschen, aber auch ein
früherer Tod ist IMO unter Existenzbedrohung einzureihen.
Klimaerwärmung bedeutet doch für Afrika nicht bloß, dass in den heißen
Nächten ältere Menschen wegsterben! Informier dich bitte mal ...
Wieso denn Afrika?!
Informier dich bitte mal!

Detlef
--
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der
Persönlichkeit. (Mark Twain)
Stefan+ (Stefan Froehlich)
2019-12-02 20:45:21 UTC
Permalink
Post by Werner Tann
Die Sterblichkeit erhöht sich in den Sommermonaten mit der Zahl
der Tropennächte. [...]
Klimaerwärmung bedeutet doch für Afrika nicht bloß, dass in den
heißen Nächten ältere Menschen wegsterben!
Eh nicht. Weder hatte ich diese Passage auf Afrika bezogen, noch ist
das das einzige Problem.
Post by Werner Tann
Informier dich bitte mal ...
Ich? Wieso denn ich?

Servus,
Stefan
--
http://kontaktinser.at/ - die kostenlose Kontaktboerse fuer Oesterreich
Offizieller Erstbesucher(TM) von mmeike

Stefan - weiche Esel verschenkt die Galaxie!
(Sloganizer)
Jörg Hermes
2019-12-05 20:38:39 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Wenn man sich ansieht wie viel wir vom Krieg in Syrien
mitgekriegt haben, und das waren gerade mal 20 Millionen Leute und das war
kein nennenswerter Absatzmarkt und hat kaum wirtschaftliche Bedeutung gehabt,
Öl hin oder her, und die paar Leute die es zu uns geschafft haben haben uns
nicht wirklich Probleme verursacht.
Nö. Aus Syrien wandern nur gerade weitere kriminelle Clans ein, auf die
die alteingesessenen libanesischen Clans jetzt ein vorsichtiges Auge
werfen, weil die syrischen Clans, abgehärtet durch den Bürgerkrieg, noch
ein bisschen brutaler sind. Aber das ist natürlich nicht wirklich ein
Problem, gell?
Jörg Hermes
2019-12-05 20:40:19 UTC
Permalink
Post by Jörg Hermes
Post by Ralph Aichinger
Wenn man sich ansieht wie viel wir vom Krieg in Syrien
mitgekriegt haben, und das waren gerade mal 20 Millionen Leute und das war
kein nennenswerter Absatzmarkt und hat kaum wirtschaftliche Bedeutung gehabt,
Öl hin oder her, und die paar Leute die es zu uns geschafft haben haben uns
nicht wirklich Probleme verursacht.
Nö. Aus Syrien wandern nur gerade weitere kriminelle Clans ein, auf die
die alteingesessenen libanesischen Clans jetzt ein vorsichtiges Auge
werfen, weil die syrischen Clans, abgehärtet durch den Bürgerkrieg, noch
ein bisschen brutaler sind. Aber das ist natürlich nicht wirklich ein
Problem, gell?
https://www.tagesspiegel.de/politik/vor-allem-aus-syrien-und-irak-bka-befuerchtet-neue-clankonflikte-durch-neu-zugewanderte-taeter/25264822.html
Hans
2019-12-05 21:52:51 UTC
Permalink
[.....]
Post by Jörg Hermes
Post by Jörg Hermes
Nö. Aus Syrien wandern nur gerade weitere kriminelle Clans ein, auf
die die alteingesessenen libanesischen Clans jetzt ein vorsichtiges
Auge werfen, weil die syrischen Clans, abgehärtet durch den
Bürgerkrieg, noch ein bisschen brutaler sind. Aber das ist natürlich
nicht wirklich ein Problem, gell?
https://www.tagesspiegel.de/politik/vor-allem-aus-syrien-und-irak-bka-befuerchtet-neue-clankonflikte-durch-neu-zugewanderte-taeter/25264822.html
Ach, wenn sich diese Clans gegenseitig massakrieren, kann das uns nur
recht sein.

Hans
Ewald Pfau
2019-12-06 00:46:31 UTC
Permalink
Post by Hans
Post by Jörg Hermes
https://www.tagesspiegel.de/politik/
vor-allem-aus-syrien-und-irak-bka-befuerchtet-neue-
clankonflikte-durch-neu-zugewanderte-taeter/25264822.html
Post by Hans
Ach, wenn sich diese Clans gegenseitig massakrieren, kann das uns nur
recht sein.
Ist hier schon die neue Marotte der NATO im Anmarsch, Cyberkriegsführung per
Desinformation für die Netzwerke usw. zu installieren? irgendwohin müssen
die beschlossenen Milliarden zur Paranoia-Förderung ja hin?

Unterschlagen und geradezu verwirrt wird die Struktur des Zustands, nachdem
der gloriose Wertewesten dort einen Krieg verloren hat, die NATO bzw. ihre
Sprechpuppen nun um den Brei herumgeistern, wie man das verkleistern soll,
strikt zu vermeiden, die Zusammenhänge klipp und klar darzustellen. Achja,
Assad findet, ironischerweise den Trump richtig gut, weil das der erste ist,
der offen und geradeaus zugibt, worum es geht, Plünderung und Kontrolle der
Ressourcen, bitte zumindest die Ölexporte.

*

Eine tragende Säule für den in Syrien nun endlich abflauenden Kriegszustand
waren die eingeflogenen Kombattanten aus aller Welt, geschult im Zeichen des
Wahhabismus (der seltsamen Sekte des Islam, die einst im 18. Jh. vom
britischen Kolonisator dem saudischen Königshaus dringend zur Übernahme
empfohlen wurde), mit Massenkonsum an enthemmendem Captagon, nebenbei, dann
fällt das Kopfabhacken leichter, Schulung, Bewaffnung und logistische
Aufklärung durch die U.S.A., Israel, plus einigen NATO-Staaten aus Europa,
pekuniäre Ausstaffierung vor allem von den Golf-Staaten.

Nun sind noch ein paar solche kriegsverdorbene Existenzen dort, auch
ziemlich viel Europäer darunter, die als Söldner unterkamen, für ein ziviles
Leben eher unbrauchbar für die nähere Zukunft. Was macht man mit denen? Sie
wurden nicht einfach, da in der kriegerischen Aggression exponiert,
dieserart zum Opfer, vielmehr wurden im Idlib die Reste gesammelt, wenn nicht
die freundlichen Unterstützer zuvor deren Ausgewählte ausgeflogen hatten,
auf dass diese blutrünstige Art des eingeflogenen und fremdgesteuerten
Konflikts in anderen Weltteilen fortgesetzt werde - so in Afghanistan,
sonderlich aber als Kandidat die Region avisiert, wo in China die Uyghuren
zuhause sind, allerdings ist China hier, zusamen mit der Russischen
Föderation sehr wachsam ...

und die westliche Propaganda reagiert prompt hysterisch: die Chinesen
betrieben Umerziehungslager usw. - weil gerade frisch zum Thema, hier eine
etwas ausführlichere Dokumentation von Andre Vltchek hierzu, die nebenbei
eben auch diesen zynischen Verschub von durchgeknallten Existenzen,
entfremdetes Kämpfermaterial zum Abschlachten, beleuchtet:

http://www.informationclearinghouse.info/52640.htm ("March of the Uyghurs.
Again, The West Tries to Destroy China, Using Religion and Terror").

Nun, wenn aber die Restgestalten aus Syrien nicht ausgeflogen und nicht
anderweitig niedergemacht werden, was geschieht mit ihnen dann? Ein Teil
mischt sich unter die Exilanten. Geschulte Kampfmaschinen obendrein. Das
soll hier wohl angesprochen werden, verzerrt aber die Tatsache, dass Syrer
nun in Syrien hochwillkommen sind, dort ihre kampfreich verteidigte Heimat
als integrierte Landsleute wiederaufzubauen - und wenn die EU sich als
Verbrecher positioniert, per richtig brutalen Sanktionen erschweren zu
wollen, dass Kriegsschäden behoben werden, die sie dort selbst mit
verursacht hat, außer, die EU kann diktieren, nach alter Kolonialistenart,
dann springen nun eben Geschäftspartner von anderswo in der Welt ein, und
für Europa wird das über kurz oder lang eine ziemlich vertrottelte
Situation, mit der aber dort nun nochmals bösartig Schaden angerichtet wird.

Von den Kombattanten wiederum ein Teil sind sowieso hiesige Staatsbürger und
die wollen nach Hause. Desillusionierte Kampfmaschinen, wie gehabt. Es lässt
sich vermuten, dass dies verschleiert werden soll: Immerhin hat der
glorreiche Westen die Verbrechen dieser Gestalten nicht nur geduldet,
sondern befördert, und nun sollten nach Recht der Heimatländer diese Leute
eben für diese Taten bestraft werden. Oder andersrum, es war nicht
vorgesehen, dass diese Leute zurückkommen, da die Kolonialfürsten
vorausgesetzt haben, dass sie dort ihren Willen durchsetzen können, sich
hernach um Recht und Moral nicht scheren müssen.

Müssen sie jetzt aber. Und jetzt geht das Geseiere los, wie man unauffällig
drumherumeiern soll, kognitives Dilemma in hochgradig prekärem Zustand.

*

Ach, zusätzlich bedauerliche Unterschlagung an der Stelle vielleicht noch
der Unterschied, wo man nachfragen soll, wo der geblieben ist: Syrien ist
ein ausdrücklich säkulares Land, auch mit großer christlicher Population und
zum Teil eher lässiger Auffassung vom Islam (wie ich hier selbst mitbekam,
als ich ein paar hier aufgeschlagene Zeitgenossen spazierenführte, dass sie
gelegentlich auf ein Bier gingen, fanden sie ganz normal ... huch!) - hier
ist der Staat das verbindende Element, der über die Religion hinaus Toleranz
im Zusammenleben ermöglicht.

Syrien hat die Attacken gesehen, wie die westlichen Kombattanten plus der
unterstützenden Bombardements der NATO-befreundeten Luftwaffenverbände das
antike christliche Erbe massiv geschädigt hat und dennoch die Substanz, wo
es ging, nachdrücklich verteidigt. Sprich: Die syrische Armee hat das alte
christliche Erbe gegen diese Aggression in Schutz genommen.

Haben die Medien hier berichtet, dass der Franz vom Vatikan sich
ausdrücklich bei Assad für diese Leistung bedankte? Haben sie das zumindest
den Kirchgängern von der Kanzel herab mitgeteilt?

Dem gegenüber stehen Strukturen des Zusammenlebens, die solche Art der
säkular gestifteten Toleranz nicht kennen. Das ist aber genau nicht das, was
dann aus Syrien kommt. Die verfälschende Art der Unterstellung ist das, was
neuerdings nun Fake News heißt. Danke denn dafür.

Clans sind dort, wo die staatlichen säkularen Strukturen nicht hinreichen,
Toleranz zu stiften oder für nationalen Zusammenhalt sorgen zu können,
sodass eben Clans für den Zusammenhalt unerlässlich werden. Das wird hier
von staatlichen Stellen wiederum mit entsprechenden analytischen
Vorbetrachtungen bedient, wenn solche Leute in Europa aufschlagen, mehr
schlecht als recht, wie sich nach und nach zeigt.

Hier aber Syrer mit in den Topf zu werfen, ist Unfug - eben das war ja eine
Motivationen, Syrien zertrümmern zu wollen, weil das ein vom Grund des
Zusammenlebens aus stabiler Staat war, und trotz des Elends, Ziel einer
Aggression geworden zu sein, weiterhin ist, und damit eben für nachkoloniale
Planer von Vasallenstaaten ein arger Dorn im Auge.

Sonderlich Deutschland ist da vergleichsweise billiger zu haben, die tanzen
schon viel williger nach der Pfeife ...

man betrachte nur den Wahnsinn, wie Europa sich dranmacht, sich selbst als
das Schlachtfeld für einen Krieg zu herzurichten, mit dem mit verflixt hoher
Wahrscheinlichkeit zu rechnen ist, in Folge der Aufgabe der
INF-Vereinbarungen, und das war's dann, hurra! brüllen die Vasallen noch
kurz, bevor ewiges Schweigen nach atomarer Verseuchung sich niederlegt, so
ist das Spiel geplant. Genau so.

*

Zum Klimalimalimbimbim noch der Nachtrag zu einem aktuellen Zusammenschluss
von Resten von Intelligenz (die Initiative hat eine eigene Seite, über das
folgende zu finden) als dringlieche Aufforderung an die Mandatare vonseiten
des Staatssouveräns, doch bitte einmal zu prüfen, ob sie noch alle Tassen
im Schrank haben (das wird aber elaboriert und sauber fundiert vorgetragen):

https://linkezeitung.de/2019/12/05/
sechzehn-klimafragen-an-die-abgeordneten-des-deutschen-bundestages/

Sowie eine Hintergrunddarstellung, wie das internationale Kapital aufgeregt
mit den Füßen scharrt, und das schon seit längerem, dass dieser ganze Mist
endlich als neuer wirtschaftsförderlicher Schub den Menschen in breiter
Masse das Hirn erweiche, und alle! sind sie mit im Boot, alle! üblichen
Verdächtigen! wo Geld ist und Macht ....

diese Analyse gerade wiederaufgelegt bei Globalresearch, vom September:

https://www.globalresearch.ca/climate-money-trail/5690209

"Climate and the Money Trail" by F. William Engdahl

dass man einmal im Zusammenhang sieht, mit was für einem Wahnsinn man es da
zu tun hat. Ökologie? Fortbestand der Menschheit? Ach! Das ist nur Futter für
Dummköpfe.
Stefan Schmitz
2019-12-08 18:05:42 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Stefan Schmitz
Post by Ralph Aichinger
Noch gar nicht. Aber für meine Tochter wird er das sein, wenn man
innerhalb des von der Wissenschaft untermauerten Weltbildes bleibt.
Auch für die ziemlich sicher nicht.
Existenzbedrohend ist der in anderen Regionen. Insofern lässt sich
Ausländerhass prima mit Klimaleugnung vereinbaren.
Existenzbedrohend insofern: Wenn größeren Weltregionen (z.B. die flachen Teile
von Indien oder manche Gegenden um den Äquator) unbewohnbar werden, dann könnten
Kriege und Wirtschaftkrisen ausbrechen, die auch bei uns Existenzbedrohenden
Charakter bekommen. Wenn man sich ansieht wie viel wir vom Krieg in Syrien
mitgekriegt haben, und das waren gerade mal 20 Millionen Leute und das war
kein nennenswerter Absatzmarkt und hat kaum wirtschaftliche Bedeutung gehabt,
Öl hin oder her, und die paar Leute die es zu uns geschafft haben haben uns
nicht wirklich Probleme verursacht. Jetzt stell dir vor die Wirtschaft von
China bricht zusammen oder sowas, das ist für uns auch nicht ohne Folgen.
Die chinesische Wirtschaft wird nicht wegen des Klimawandels zusammenbrechen.

Der Klimawandel ist ein langfristiger Prozess, auf den sich die Wirtschaft
einstellen kann. Es wird neue Geschäftsmodelle geben und am Ende wird die
Wirtschaft sogar davon profitieren. Nur diejenigen, die ihre Heimat verlieren
oder in den neuen Geschäftsmodellen nicht mehr relevant sind, sind in ihrer
Existenz bedroht.
Werner Tann
2019-12-02 11:07:04 UTC
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Existenzbedrohend ist der in anderen Regionen. Insofern lässt sich
Ausländerhass prima mit Klimaleugnung vereinbaren.
Genau umgekehrt wird ein Schuh daraus. *Weil* der Klimawandel im Süden
existenzbedrohend werden wird, ist eine Massenwanderung in den Norden
zu fürchten.
Stefan Schmitz
2019-12-02 12:07:32 UTC
Permalink
Post by Werner Tann
Post by Stefan Schmitz
Existenzbedrohend ist der in anderen Regionen. Insofern lässt sich
Ausländerhass prima mit Klimaleugnung vereinbaren.
Genau umgekehrt wird ein Schuh daraus. *Weil* der Klimawandel im Süden
existenzbedrohend werden wird, ist eine Massenwanderung in den Norden
zu fürchten.
Gibt es nun einen solchen Klimawandel oder nicht?

Wenn du glaubst, dass es ihn nicht gibt, ist dein Gefasel von der
Masseneinwanderung doch völlig gegenstandslos.
Werner Tann
2019-12-02 12:35:54 UTC
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Gibt es nun einen solchen Klimawandel oder nicht?
Wenn du glaubst, dass es ihn nicht gibt, ist dein Gefasel von der
Masseneinwanderung doch völlig gegenstandslos.
Wo habe ich gesagt, dass es ihn nicht gibt? Tu mir und dir den
Gefallen, meine Beiträge sorgfältiger (oder: weniger böswillig) zu
lesen.
Uwe Schickedanz
2019-12-02 14:18:07 UTC
Permalink
On Sun, 1 Dec 2019 22:48:00 +0100 (CET), Ralph Aichinger
Post by Ralph Aichinger
Post by Uwe Schickedanz
Dann möchte ich dich an dieser Stelle fragen: wie macht sich für dich
(persönlich!) der Klimawandel existenzbedrohend bemerkbar?
Noch gar nicht. Aber für meine Tochter wird er das sein, wenn man
innerhalb des von der Wissenschaft untermauerten Weltbildes bleibt.
Schau, da sind wir schon zwei, denn ich habe ebenfalls Angst um die
Zukunft meiner Tochter. Allerdings eher davor, daß sie als Schlampe
beschimpft oder irgendwann unters Kopftuch gezwungen wird.


Gruß Uwe
--
So wie die Attentäter von Brüssel Helden des IS sind,
so ist Nadejda Sawtschenko Heldin des Kiever Regimes. (Netzfundstück)
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Quinn C
2019-12-02 17:41:34 UTC
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
On Sun, 1 Dec 2019 22:48:00 +0100 (CET), Ralph Aichinger
Post by Ralph Aichinger
Post by Uwe Schickedanz
Dann möchte ich dich an dieser Stelle fragen: wie macht sich für dich
(persönlich!) der Klimawandel existenzbedrohend bemerkbar?
Noch gar nicht. Aber für meine Tochter wird er das sein, wenn man
innerhalb des von der Wissenschaft untermauerten Weltbildes bleibt.
Schau, da sind wir schon zwei, denn ich habe ebenfalls Angst um die
Zukunft meiner Tochter. Allerdings eher davor, daß sie als Schlampe
beschimpft oder irgendwann unters Kopftuch gezwungen wird.
Warum? Lukratives Jobangebot in Saudi-Arabien?
--
GUGEL, f., m., kapuze, mlat. cuculla, cucullus, ahd. cucalun cucullam
GRIMM, Deutsches Wörterbuch
Florian Ritter
2019-12-08 17:39:41 UTC
Permalink
Post by Quinn C
Post by Uwe Schickedanz
Schau, da sind wir schon zwei, denn ich habe ebenfalls Angst um die
Zukunft meiner Tochter. Allerdings eher davor, daß sie als Schlampe
beschimpft oder irgendwann unters Kopftuch gezwungen wird.
Warum? Lukratives Jobangebot in Saudi-Arabien?
Oder Treckerfahrerin im Kuban?

FR
Stefan Schmitz
2019-12-02 09:13:49 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Tatsächlich leben gar nich so wenige dieser Leute in Gegenden,
in denen sie gar nix von Migration mitkiregen, und ihre ganze
Erfahrung "aus erster Hand" stammt aus Kronen Zeitung, Blick, Bild
und wie sie alle heißen. Warum Boulevardpresse glaubwürdiger sein
soll als die Wissenschaft, und warum sie sie mit authentischer
Erfahrung aus erster Hand verwechseln, das wissen sie vermutlich
nur selbst.
Nicht aus der Boulevardpresse. Die liest doch kaum noch jemand. Und zu Zeiten,
als die noch wichtiger war, war der Ausländerhass viel geringer.

Heute "informiert" man sich auf Facebook, und zwar in Gruppen, wo man
permanent mit einschlägigen Hetzbeiträgen gehirngewaschen wird.
Uwe Schickedanz
2019-12-02 14:19:47 UTC
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Heute "informiert" man sich auf Facebook, und zwar in Gruppen, wo man
permanent mit einschlägigen Hetzbeiträgen gehirngewaschen wird.
Na, du kennst dich aber aus!

Gruß Uwe
--
So wie die Attentäter von Brüssel Helden des IS sind,
so ist Nadejda Sawtschenko Heldin des Kiever Regimes. (Netzfundstück)
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
PASSPORT
2019-12-02 15:30:29 UTC
Permalink
Have a second chance in life with a new identity, protect your privacy, build a new credit history, take back your freedom. We offer real driver's licenses, passports, visas, id card, resident permit, stamps, school diplomas, work permits, marriage certificates, death certificates, green card, credit cards, bank statements and other documents for a number of countries such as: USA , Australia, Belgium, Brazil, Canada, Italy, Finland, France, Germany, Israel, Mexico, Netherlands, South Africa, Spain, United Kingdom, Japan, China! Our team produces high quality products, authentic database passports, databases or citizenship documents and other ID cards. We use high quality equipment and materials to create documents. 20 million of our documents are circulating around the world.

Buy Real / Fake passport online
Buy Real / fake ID card online
Buy Real / fake drivers license online
Buy Real / fake documents online

Manufacturer: ***@programmer.net

Skype..nicolas.persey

Whatsapp..+447440452178

https://rosabarreto909.wixsite.com/mysite

We offer high quality fake currencies for the following countries;
EUR - Euro
USD - US dollars
GBP - British Pound
INR - Indian Rupee
AUD - Australian Dollars
CAD - Canadian Dollars
AED - Emirati Dirham
ZAR edge
CHF - Swiss Franc
CNY - Chinese Yuan Renminbi
MYR - Malaysian Ringgit
THB - Thai Baht

We can produce the following items:
Genuine British passport online
Real Canadian passport online
Real French passport online
Real American passport online
Real russian passport online
Real Japanese passport online
Real Chinese passport online
WE OFFER THE FOLLOWING DOCUMENTS FOR THE COUNTRIES IN THE EUROPEAN UNION.
REAL DRIVERS LICENSE, PASSPORTS, I.DCARDS, BIRTH CERTIFICATE, DIPLOMES, VISA, RESIDENT PERMIT.
Detlef Meißner
2019-12-02 20:04:08 UTC
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
Post by Stefan Schmitz
Heute "informiert" man sich auf Facebook, und zwar in Gruppen, wo man
permanent mit einschlägigen Hetzbeiträgen gehirngewaschen wird.
Na, du kennst dich aber aus!
Ich habe mal vor etwa 4 Jahren einen Test bei YouTube gemacht und mich
permanent mit den Beiträgen beschäftigt, die mir vorgeschlagen wurden.
Nach einiger Zeit der Gehirnwäsche habe ich so langsam all das
geglaubt, was dort vorgetragen wurde - fast.
Allerdings kam ich ins Grübeln, ob nicht doch daran etwas richtig sein
könnte. Nun gut, ich habe den Absprung rechtzeitig geschafft. Ich kann
mir aber vorstellen, dass das nicht jedem gelingt.
Einmal in einem Thema gefangen, kommt man aus diesem Gedankengebäude
allein ganz schwer raus - wie bei Drogen.

Detlef
--
Die deutsche Sprache sollte sanft und ehrfurchtsvoll zu den toten
Sprachen abgelegt werden, denn nur die Toten haben die Zeit, diese
Sprache zu lernen. (Mark Twain)
Quinn C
2019-12-03 17:21:11 UTC
Permalink
Post by Detlef Meißner
Ich habe mal vor etwa 4 Jahren einen Test bei YouTube gemacht und mich
permanent mit den Beiträgen beschäftigt, die mir vorgeschlagen wurden.
Nach einiger Zeit der Gehirnwäsche habe ich so langsam all das
geglaubt, was dort vorgetragen wurde - fast.
Allerdings kam ich ins Grübeln, ob nicht doch daran etwas richtig sein
könnte. Nun gut, ich habe den Absprung rechtzeitig geschafft.
Und Du meinst, daß Du das noch beurteilen kannst?
--
GUGEL, f., m., kapuze, mlat. cuculla, cucullus, ahd. cucalun cucullam
GRIMM, Deutsches Wörterbuch
Detlef Meißner
2019-12-03 17:35:03 UTC
Permalink
Post by Quinn C
Post by Detlef Meißner
Ich habe mal vor etwa 4 Jahren einen Test bei YouTube gemacht und mich
permanent mit den Beiträgen beschäftigt, die mir vorgeschlagen wurden.
Nach einiger Zeit der Gehirnwäsche habe ich so langsam all das
geglaubt, was dort vorgetragen wurde - fast.
Allerdings kam ich ins Grübeln, ob nicht doch daran etwas richtig sein
könnte. Nun gut, ich habe den Absprung rechtzeitig geschafft.
Und Du meinst, daß Du das noch beurteilen kannst?
Aber sicher doch!

(Bei der Blase ging es nicht um Anti-Genderistik.)

Detlef
--
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der
Persönlichkeit. (Mark Twain)
Detlef Meißner
2019-11-28 18:50:23 UTC
Permalink
Post by Werner Tann
Post by Ralph Aichinger
Wenn dieser Notstand "täglich" fassbar ist: Wodurch hat sich
dieser angebliche Notstand für dich persönlich *heute* bemerkbar
gemacht?
Medial. Nicht durch Statistiken und Zahlen und deren Interpretation,
https://www.vienna.at/frau-in-wien-favoriten-erstochen-verdaechtiger-gestand-die-tat/6440769
Ein 62-jähriger Afghane ersticht seine 50-jährige Frau, hier in Wien.
Der tägliche Einzelfall halt, wieder mal ein Afghane halt, alles
Zufall, hätte auch ein Ottakringer sein können. Eh klar.
Bist du die Frau eines Afghanen?

Detlef
--
Verordnetes Gendern _ist_ Fundamentalismus!
[Henning Sponbiel]
Der Habakuk.
2019-11-28 18:58:53 UTC
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Werner Tann
Wenn dieser Notstand "täglich" fassbar ist: Wodurch hat sich dieser
angebliche Notstand für dich persönlich *heute* bemerkbar
gemacht?
Medial. Nicht durch Statistiken und Zahlen und deren Interpretation,
https://www.vienna.at/frau-in-wien-favoriten-erstochen-verdaechtiger-gestand-die-tat/6440769
Ein 62-jähriger Afghane ersticht seine 50-jährige Frau, hier in Wien.
Der tägliche Einzelfall halt, wieder mal ein Afghane halt, alles
Zufall, hätte auch ein Ottakringer sein können. Eh klar.
Bist du die Frau eines Afghanen?
Detlef
<seufz> Es gibt unterschiedliche Grade persönlicher Betroffenheit. So
wie es auch ganz unterschiedliche Grade von Dummheit gibt!

Dazu muß er nicht "die Frau eines Afghanen" sein, oder gar die
ermordete Frau dieses Afghanen.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Detlef Meißner
2019-11-28 21:41:19 UTC
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Werner Tann
Wenn dieser Notstand "täglich" fassbar ist: Wodurch hat sich dieser
angebliche Notstand für dich persönlich *heute* bemerkbar
gemacht?
Medial. Nicht durch Statistiken und Zahlen und deren Interpretation,
https://www.vienna.at/frau-in-wien-favoriten-erstochen-verdaechtiger-gestand-die-tat/6440769
Ein 62-jähriger Afghane ersticht seine 50-jährige Frau, hier in Wien.
Der tägliche Einzelfall halt, wieder mal ein Afghane halt, alles
Zufall, hätte auch ein Ottakringer sein können. Eh klar.
Bist du die Frau eines Afghanen?
Detlef
<seufz> Es gibt unterschiedliche Grade persönlicher Betroffenheit. So wie es
auch ganz unterschiedliche Grade von Dummheit gibt!
Sehr gut erkannt! Du machst dich langsam!

Detlef
--
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der
Persönlichkeit. (Mark Twain)
Jörg Hermes
2019-12-05 21:37:07 UTC
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Werner Tann
Wenn dieser Notstand "täglich" fassbar ist: Wodurch hat sich dieser
angebliche Notstand für dich persönlich *heute* bemerkbar
gemacht?
Medial. Nicht durch Statistiken und Zahlen und deren Interpretation,
https://www.vienna.at/frau-in-wien-favoriten-erstochen-verdaechtiger-gestand-die-tat/6440769
Ein 62-jähriger Afghane ersticht seine 50-jährige Frau, hier in Wien.
Der tägliche Einzelfall halt, wieder mal ein Afghane halt, alles
Zufall, hätte auch ein Ottakringer sein können. Eh klar.
Bist du die Frau eines Afghanen?
Da hat er Glück, dass er nicht die Frau eines Afgahnen ist. Und dass er
auch nicht diese Frau im Rollstuhl ist:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11530/4457637
"Dukler Teint"
Jörg Hermes
2019-12-05 21:51:12 UTC
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Werner Tann
Wenn dieser Notstand "täglich" fassbar ist: Wodurch hat sich dieser
angebliche Notstand für dich persönlich *heute* bemerkbar
gemacht?
Medial. Nicht durch Statistiken und Zahlen und deren Interpretation,
https://www.vienna.at/frau-in-wien-favoriten-erstochen-verdaechtiger-gestand-die-tat/6440769
Ein 62-jähriger Afghane ersticht seine 50-jährige Frau, hier in Wien.
Der tägliche Einzelfall halt, wieder mal ein Afghane halt, alles
Zufall, hätte auch ein Ottakringer sein können. Eh klar.
Bist du die Frau eines Afghanen?
Da hat er Glück, dass er nicht die Frau eines Afghanen ist. Und dass er
auch nicht diese Frau im Rollstuhl ist:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11530/4457637
"Dunkler Teint"
Hans
2019-11-28 19:47:35 UTC
Permalink
Post by Werner Tann
Post by Ralph Aichinger
Wenn dieser Notstand "täglich" fassbar ist: Wodurch hat sich
dieser angebliche Notstand für dich persönlich *heute* bemerkbar
gemacht?
Medial. Nicht durch Statistiken und Zahlen und deren Interpretation,
https://www.vienna.at/frau-in-wien-favoriten-erstochen-verdaechtiger-gestand-die-tat/6440769
Ein 62-jähriger Afghane ersticht seine 50-jährige Frau, hier in Wien.
Der tägliche Einzelfall halt, wieder mal ein Afghane halt, alles
Zufall, hätte auch ein Ottakringer sein können. Eh klar.
Natürlich haben auch schon "echte Österreicher" solche Morde begangen.
Doch da brauchen wir nicht noch zusätzlich Tschuschen aus Islamistan

Hans
Detlef Meißner
2019-11-28 21:42:23 UTC
Permalink
Post by Werner Tann
Post by Ralph Aichinger
Wenn dieser Notstand "täglich" fassbar ist: Wodurch hat sich
dieser angebliche Notstand für dich persönlich *heute* bemerkbar
gemacht?
Medial. Nicht durch Statistiken und Zahlen und deren Interpretation,
https://www.vienna.at/frau-in-wien-favoriten-erstochen-verdaechtiger-gestand-die-tat/6440769
Ein 62-jähriger Afghane ersticht seine 50-jährige Frau, hier in Wien.
Der tägliche Einzelfall halt, wieder mal ein Afghane halt, alles
Zufall, hätte auch ein Ottakringer sein können. Eh klar.
Natürlich haben auch schon "echte Österreicher" solche Morde begangen. Doch
da brauchen wir nicht noch zusätzlich Tschuschen aus Islamistan
Der hat aber doch *nur* eine Islamistin umgebracht. Ist das nicht
prima?
Da kommen wir doch der Lösung näher.

Detlef
--
Verordnetes Gendern _ist_ Fundamentalismus!
[Henning Sponbiel]
Detlef Meißner
2019-11-28 16:26:18 UTC
Permalink
Post by Werner Tann
https://www.heute.at/s/eu-parlament-ruft-den-klima-notstand-aus-49605326
Post by Werner Tann
Das Europaparlament in Straßburg hat den "Klimanotstand" für
Europa verkündet. Rein symbolisch natürlich. Für die Notstand-Resolution
stimmten am Donnerstag 429 der 673 Abgeordneten in Straßburg.
Der Beschluss hat nur symbolischen Charakter, er soll aber Druck auf
die Entscheidungsträger in Europa aufbauen.
Die grünen Wahrsager und Öko-Faschisten, die sich einbilden, das Klima
in 50 Jahren zu kennen, haben im EU-Parlament den nützlichen Idioten
gefunden, der ihren wissenschaftlich verbrämten Phantasien weiteres
Marketing bietet.
Den Klimanotstand, kurz und knapp, auszurufen, da hat sogar das
EU-Parlament gefürchtet, ausgelacht zu werden. Also versah man den
Notstand mit dem Attribut "symbolisch". Was zeichnet diese Sorte
Notstand aus? Kann man sich symbolisch fürchten, kann einem symbolisch
zu heiß sein, kann man symbolisch sterben?
Du bist also der Meinung, das Wetter, das wir die letzten paar Jahre
hatten, sei völlig normal.
Du wirst dich wundern, wie oft wir demnächst einen Notstand ausrufen
werden (Feuer, Wasser, Trockenheit, Sturm, Ernte, ...).
Post by Werner Tann
Angeraten wäre die Verkündigung des Migrationsnotstands (hey, wir sind
wieder beim Thema!). Und dieser Notstand ist täglich fassbar, es wird
von Migranten gestohlen, geraubt, geprügelt, vergewaltigt und
gemordet.
Das ist aber kein Notstand! Und ob er täglich fassbar ist?
Hast du denn schon mal so etwas gefasst, und zwar täglich?
Post by Werner Tann
Da müsste man nicht darüber nachdenken, wie "symbolisch" man
sich diesen Notstand vorzustellen habe.
Vielleicht sollte man mal den Notdurftnotstand ausrufen.

Detlef
--
Die deutsche Sprache sollte sanft und ehrfurchtsvoll zu den toten
Sprachen abgelegt werden, denn nur die Toten haben die Zeit, diese
Sprache zu lernen. (Mark Twain)
Manfred Hoß
2019-11-28 21:47:59 UTC
Permalink
Und dieser Notstand ist täglich fassbar, [...]
^^
Mal so ganz nebenbei gefragt, wann hast du von der alten zur neuen
Rechtschreibung gewechselt?

Gruß
Manfred.
Werner Tann
2019-11-28 22:08:43 UTC
Permalink
Post by Manfred Hoß
Mal so ganz nebenbei gefragt, wann hast du von der alten zur neuen
Rechtschreibung gewechselt?
Hab's nicht protokolliert, denke, so 2016 rum. Aus Verzweiflung, nicht
aus Überzeugung.
Hans
2019-11-29 00:33:03 UTC
Permalink
Post by Werner Tann
Post by Manfred Hoß
Mal so ganz nebenbei gefragt, wann hast du von der alten zur neuen
Rechtschreibung gewechselt?
Hab's nicht protokolliert, denke, so 2016 rum. Aus Verzweiflung, nicht
aus Überzeugung.
Ich pfeife auf die neue Rechtschreibung, die n-te Reform der (n+1)-ten
Reform und verwende für mich privat die seinerseits mühsam erlernte
"alte Rechtschreibung". Bin allerdings schon in Pension und brauche da
auf niemanden Rücksicht zu nehmen.

Hans
Loading...