Discussion:
Monatsnamenstag?
(zu alt für eine Antwort)
Marcin Nazwis
2021-10-13 13:03:29 UTC
Permalink
Guten Tag
Wie bezeichnet man Tage, die der Monatszahl entsprechen - z. B. 5. Mai, 10. Oktober, 12. Dezember
Danke im Voraus für Eure Antwort.
Gruß
Marcin
Martin Udelhoven
2021-10-13 14:04:36 UTC
Permalink
Post by Marcin Nazwis
Wie bezeichnet man Tage, die der Monatszahl entsprechen - z. B. 5. Mai,
10. Oktober, 12. Dezember
Dafür gibt es keinen Begriff.
Man sagt aber allgemein für die unerwartete Anhäufung von gleichen
Ziffern, es handele sich um eine Schnapszahl.
Ist in diesem Zusammenhang aber selten üblich, außer vielleicht am 11.11.
eines Jahres. Da kommt dann auch echter Schnaps dazu.

Martin
Frank Hucklenbroich
2021-10-14 06:19:22 UTC
Permalink
Post by Martin Udelhoven
Post by Marcin Nazwis
Wie bezeichnet man Tage, die der Monatszahl entsprechen - z. B. 5. Mai,
10. Oktober, 12. Dezember
Dafür gibt es keinen Begriff.
Man sagt aber allgemein für die unerwartete Anhäufung von gleichen
Ziffern, es handele sich um eine Schnapszahl.
Ist in diesem Zusammenhang aber selten üblich, außer vielleicht am 11.11.
eines Jahres. Da kommt dann auch echter Schnaps dazu.
Um 11:11 Uhr. Zumindest in Köln.

Grüße,

Frank
wolfgang sch
2021-10-14 07:10:12 UTC
Permalink
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Martin Udelhoven
Post by Marcin Nazwis
Wie bezeichnet man Tage, die der Monatszahl entsprechen - z. B. 5.
Mai, 10. Oktober, 12. Dezember
Dafür gibt es keinen Begriff.
Man sagt aber allgemein für die unerwartete Anhäufung von gleichen
Ziffern, es handele sich um eine Schnapszahl.
Ist in diesem Zusammenhang aber selten üblich, außer vielleicht am
11.11. eines Jahres. Da kommt dann auch echter Schnaps dazu.
Um 11:11 Uhr. Zumindest in Köln.
In englischsprachigen Ländern feiert man am 11. November den
"Rememberance Day" in Erinnerung an den Waffenstillstand des 1. WK am
11.11.1918. Aus irgendwelchen Gründen steht der in Deutschland weniger
im Vordergrund.
--
Currently Listening: http://youtu.be/2VCCiY17hKwsa

http://www.wschwanke.de/ usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Detlef Meißner
2021-10-14 08:49:48 UTC
Permalink
Post by wolfgang sch
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Martin Udelhoven
Post by Marcin Nazwis
Wie bezeichnet man Tage, die der Monatszahl entsprechen - z. B. 5.
Mai, 10. Oktober, 12. Dezember
Dafür gibt es keinen Begriff.
Man sagt aber allgemein für die unerwartete Anhäufung von gleichen
Ziffern, es handele sich um eine Schnapszahl.
Ist in diesem Zusammenhang aber selten üblich, außer vielleicht am
11.11. eines Jahres. Da kommt dann auch echter Schnaps dazu.
Um 11:11 Uhr. Zumindest in Köln.
In englischsprachigen Ländern feiert man am 11. November den
"Rememberance Day" in Erinnerung an den Waffenstillstand des 1. WK am
11.11.1918. Aus irgendwelchen Gründen steht der in Deutschland weniger
im Vordergrund.
Man kann an einem Tag nur eine Sache feiern.

Denke mal an den 9. November.

Detlef
wolfgang sch
2021-10-14 07:07:20 UTC
Permalink
Post by Marcin Nazwis
Guten Tag
Wie bezeichnet man Tage, die der Monatszahl entsprechen - z. B. 5. Mai,
10. Oktober, 12. Dezember Danke im Voraus für Eure Antwort.
Dafür gibt es eigentlich kein Wort. Es gibt den Begriff "Schnapszahl",
das sind Zahlen (nicht nur Daten) bei denen alle Ziffern gleich ist.

Bei Daten gibt es das "palindromische Datum", dh Daten die vorwärts und
rückwärts gelesen identisch sind. Davon gab es im 20. Jahrhundert
keine, aber im 21. Jahrhundert gab es öfters welche.

Das letzte _globale_ palindromische Datum für die nächsten 100 Jahre
war der 02.02.2020, das sowohl in der europäischen Schreibweise (s.o.)
wie in ISO "2020-02-02" wie in der unlogischen US-Schreibweise
"02/02/2020" rückwärts gelesen werden kann. Das nächste palindromische
Datum nur für die europäische Schreibung ist der 22.02.2022. Danach
kommt hier auch länger nichts mehr.
--
Currently Listening:


http://www.wschwanke.de/ usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Wolfgang
2021-10-14 09:13:18 UTC
Permalink
Post by wolfgang sch
[...]
Das letzte _globale_ palindromische Datum für die nächsten 100 Jahre
war der 02.02.2020, das sowohl in der europäischen Schreibweise
(s.o.) wie in ISO "2020-02-02" wie in der unlogischen US-Schreibweise
"02/02/2020" rückwärts gelesen werden kann. Das nächste palindromische
Datum nur für die europäische Schreibung ist der 22.02.2022. Danach
kommt hier auch länger nichts mehr.
Den Seitenhieb auf die unlogische US-Schreibweise des Datums teile
ich voll; denn ich mag sie auch nicht. Aber schon bei Goethe findet
sich die Bemerkung, dass wir das, was wir nicht billigen, wenigstens
verstehen sollten.

In diesem Sinne will ich mal ein Lanze für das amerikanische Datum
brechen, das weniger unlogisch ist, als es auf den ersten Blick
scheinen mag. Bei Benutzung des Monatsnamens an Stelle der Zahl
lautet das heutige Datum in traditionellem Englisch "October 14th,
2021". Ersetzt man "October" durch "10", so ergibt sich unter
Beibehaltung der Reihenfolge "10/14/2021". Ist doch logisch, oder?

Ciao,
Wolfgang
Heinrich Pfeifer
2021-10-14 09:39:05 UTC
Permalink
Post by Wolfgang
In diesem Sinne will ich mal ein Lanze für das amerikanische Datum
brechen, das weniger unlogisch ist, als es auf den ersten Blick scheinen
mag. Bei Benutzung des Monatsnamens an Stelle der Zahl lautet das
heutige Datum in traditionellem Englisch "October 14th, 2021". Ersetzt
man "October" durch "10", so ergibt sich unter Beibehaltung der
Reihenfolge "10/14/2021". Ist doch logisch, oder?
Nein, zumal sich für das selbe Datum auch schon 14/10/2021 durchgesetzt hat.

Ich hatte beruflich viel mit Amerikanern zu tun und war immer heilfroh,
wenn der 12. eines Monats vorbei war, denn eine Zahl >12 ist eindeutig
nicht der Monat.
--
Heinrich
mail: new<at>pfei.eu
wolfgang sch
2021-10-14 12:13:51 UTC
Permalink
Post by Wolfgang
In diesem Sinne will ich mal ein Lanze für das amerikanische Datum
brechen, das weniger unlogisch ist, als es auf den ersten Blick
scheinen mag. Bei Benutzung des Monatsnamens an Stelle der Zahl
lautet das heutige Datum in traditionellem Englisch "October 14th,
2021". Ersetzt man "October" durch "10", so ergibt sich unter
Beibehaltung der Reihenfolge "10/14/2021". Ist doch logisch, oder?
Nicht wirklich. Die textuelle Schreibweise als solche ist natürlich
kein Problem. Dass die numerische Schreibweise davon abgeleitet ist,
hilft aber nicht. Das Schöne am europäischen Format Tag-Monat-Jahr ist,
dass es von der kleinsten über die mittlere zur größten Einheit geht,
und bei ISO Jahr- Monat-Tag genau umgekehrt.

Unlogisch am amerikanischen Format Monat/Tag/Jahr ist, dass es von der
mittleren zurück auf die kleinste und dann vor auf größte Einheit
springt, und dass es vermischt mit Tag/Monat/Jahr verwendet wird so
dass oft unklar beibt welches der beiden Formate eigentlich gemeint ist
- außer wenn der Tag 13 oder höher ist.
--
Currently Listening: http://youtu.be/2VCCiY17hKwsa

http://www.wschwanke.de/ usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Quinn C
2021-10-14 13:15:49 UTC
Permalink
Post by Wolfgang
In diesem Sinne will ich mal ein Lanze für das amerikanische Datum
brechen, das weniger unlogisch ist, als es auf den ersten Blick
scheinen mag. Bei Benutzung des Monatsnamens an Stelle der Zahl
lautet das heutige Datum in traditionellem Englisch "October 14th,
2021". Ersetzt man "October" durch "10", so ergibt sich unter
Beibehaltung der Reihenfolge "10/14/2021". Ist doch logisch, oder?
Ja, logisch - wenn man das Datum schon falsch *sagt*, dann ist die
falsche Schreibweise auch nicht mehr überraschend.

EKMNZ
--
Um Begrenzung zu entfernen und sicher Ihre Kreditkarte laden Sie
sich bitte und füllen Sie das beigefügte Formular aus.
-- SPAMPOESIE
Stefan Schmitz
2021-10-14 13:42:22 UTC
Permalink
Post by wolfgang sch
[...]
Das letzte _globale_ palindromische Datum für die nächsten 100 Jahre
war der 02.02.2020, das sowohl in der europäischen Schreibweise
(s.o.) wie in ISO "2020-02-02" wie in der unlogischen US-Schreibweise
"02/02/2020" rückwärts gelesen werden kann. Das nächste palindromische
Datum nur für die europäische Schreibung ist der 22.02.2022. Danach
kommt hier auch länger nichts mehr.
Den Seitenhieb auf die unlogische US-Schreibweise des Datums teile ich
voll; denn ich mag sie auch nicht. Aber schon bei Goethe findet sich die
Bemerkung, dass wir das, was wir nicht billigen, wenigstens verstehen
sollten.
In diesem Sinne will ich mal ein Lanze für das amerikanische Datum
brechen, das weniger unlogisch ist, als es auf den ersten Blick scheinen
mag. Bei Benutzung des Monatsnamens an Stelle der Zahl lautet das
heutige Datum in traditionellem Englisch "October 14th, 2021". Ersetzt
man "October" durch "10", so ergibt sich unter Beibehaltung der
Reihenfolge "10/14/2021". Ist doch logisch, oder?
Diese Logik ist mir auch schon aufgegangen.
Allerdings bleibt unverständlich, warum die Amis das anders handhaben
als die Briten.
Ulf Kutzner
2021-10-14 14:08:34 UTC
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Post by Wolfgang
In diesem Sinne will ich mal ein Lanze für das amerikanische Datum
brechen, das weniger unlogisch ist, als es auf den ersten Blick scheinen
mag. Bei Benutzung des Monatsnamens an Stelle der Zahl lautet das
heutige Datum in traditionellem Englisch "October 14th, 2021". Ersetzt
man "October" durch "10", so ergibt sich unter Beibehaltung der
Reihenfolge "10/14/2021". Ist doch logisch, oder?
Diese Logik ist mir auch schon aufgegangen.
Allerdings bleibt unverständlich, warum die Amis das anders handhaben
als die Briten.
Jedoch wie die Ungarn, WIMRE.
Christina Kunze
2021-10-14 19:40:39 UTC
Permalink
Post by Ulf Kutzner
Post by Stefan Schmitz
Post by Wolfgang
In diesem Sinne will ich mal ein Lanze für das amerikanische Datum
brechen, das weniger unlogisch ist, als es auf den ersten Blick scheinen
mag. Bei Benutzung des Monatsnamens an Stelle der Zahl lautet das
heutige Datum in traditionellem Englisch "October 14th, 2021". Ersetzt
man "October" durch "10", so ergibt sich unter Beibehaltung der
Reihenfolge "10/14/2021". Ist doch logisch, oder?
Diese Logik ist mir auch schon aufgegangen.
Allerdings bleibt unverständlich, warum die Amis das anders handhaben
als die Briten.
Jedoch wie die Ungarn, WIMRE.
Nein, die Ungarn handhaben es genauso logisch wie wir, nur andersherum,
nämlich YYYY.MM.DD.

chr
Ulf Kutzner
2021-10-15 09:00:40 UTC
Permalink
Post by Christina Kunze
Post by Ulf Kutzner
Post by Stefan Schmitz
Post by Wolfgang
In diesem Sinne will ich mal ein Lanze für das amerikanische Datum
brechen, das weniger unlogisch ist, als es auf den ersten Blick scheinen
mag. Bei Benutzung des Monatsnamens an Stelle der Zahl lautet das
heutige Datum in traditionellem Englisch "October 14th, 2021". Ersetzt
man "October" durch "10", so ergibt sich unter Beibehaltung der
Reihenfolge "10/14/2021". Ist doch logisch, oder?
Diese Logik ist mir auch schon aufgegangen.
Allerdings bleibt unverständlich, warum die Amis das anders handhaben
als die Briten.
Jedoch wie die Ungarn, WIMRE.
Nein, die Ungarn handhaben es genauso logisch wie wir, nur andersherum,
nämlich YYYY.MM.DD.
Meinte ich doch, aber oben steht's für die Amerikaner anders.
Mir war so, als hätte ich die von Dir ausgeschriebene Darstellung
schon bei nichtungarischer Computerei gesehen.
Christina Kunze
2021-10-15 10:34:55 UTC
Permalink
Post by Ulf Kutzner
Post by Christina Kunze
Post by Ulf Kutzner
Post by Stefan Schmitz
Post by Wolfgang
In diesem Sinne will ich mal ein Lanze für das amerikanische Datum
brechen, das weniger unlogisch ist, als es auf den ersten Blick scheinen
mag. Bei Benutzung des Monatsnamens an Stelle der Zahl lautet das
heutige Datum in traditionellem Englisch "October 14th, 2021". Ersetzt
man "October" durch "10", so ergibt sich unter Beibehaltung der
Reihenfolge "10/14/2021". Ist doch logisch, oder?
Diese Logik ist mir auch schon aufgegangen.
Allerdings bleibt unverständlich, warum die Amis das anders handhaben
als die Briten.
Jedoch wie die Ungarn, WIMRE.
Nein, die Ungarn handhaben es genauso logisch wie wir, nur andersherum,
nämlich YYYY.MM.DD.
Meinte ich doch, aber oben steht's für die Amerikaner anders.
Mir war so, als hätte ich die von Dir ausgeschriebene Darstellung
schon bei nichtungarischer Computerei gesehen.
Fürs Sortieren von Dateien nach Datum ist das ja auch die sinnvollste
Version.

chr
Bernd Schwegmann
2021-10-14 15:57:11 UTC
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Post by Wolfgang
In diesem Sinne will ich mal ein Lanze für das amerikanische Datum
brechen, das weniger unlogisch ist, als es auf den ersten Blick
scheinen mag. Bei Benutzung des Monatsnamens an Stelle der Zahl lautet
das heutige Datum in traditionellem Englisch "October 14th, 2021".
Ersetzt man "October" durch "10", so ergibt sich unter Beibehaltung
der Reihenfolge "10/14/2021". Ist doch logisch, oder?
Diese Logik ist mir auch schon aufgegangen.
Allerdings bleibt unverständlich, warum die Amis das anders handhaben
als die Briten.
Dann haben sie endlich was eigenes, so wie Evelyn das Jodeldiplom!


SCNR
BS+
Bertel Lund Hansen
2021-10-14 10:51:28 UTC
Permalink
Post by Marcin Nazwis
Wie bezeichnet man Tage, die der Monatszahl entsprechen - z. B. 5. Mai, 10. Oktober, 12. Dezember
Danke im Voraus für Eure Antwort.
Auf Dänisch gibt es zwei Tagen, die im Spass einen Namen bekommen haben.
Leider verstehen nur Dänen die Witze.

2/2 - "anden (i) anden" kann wie ein Motorlaut ausgesprochen werden.
Deshalb ist der Tag der Lieblingstag des Rennfahrers.

11/11 - Die Ordnungszahl 11. (ellevte) kan wie "älte" (da. "ælte")
ausgesprochen werden, und "ælte" bedeutet "kneten". Deshalb ist der Tag
der Lieblingstag des Bäckers.

PS. Korrekte Aussprache ist "älfte".
--
Bertel
Quinn C
2021-10-14 13:15:49 UTC
Permalink
Post by Bertel Lund Hansen
Post by Marcin Nazwis
Wie bezeichnet man Tage, die der Monatszahl entsprechen - z. B. 5. Mai, 10. Oktober, 12. Dezember
Danke im Voraus für Eure Antwort.
Auf Dänisch gibt es zwei Tagen, die im Spass einen Namen bekommen haben.
Leider verstehen nur Dänen die Witze.
2/2 - "anden (i) anden" kann wie ein Motorlaut ausgesprochen werden.
Deshalb ist der Tag der Lieblingstag des Rennfahrers.
11/11 - Die Ordnungszahl 11. (ellevte) kan wie "älte" (da. "ælte")
ausgesprochen werden, und "ælte" bedeutet "kneten". Deshalb ist der Tag
der Lieblingstag des Bäckers.
PS. Korrekte Aussprache ist "älfte".
Die Japaner pflegen diese Art Spielerei extensiv. Zum Beispiel klingt
"1-5" "ichi go" wie "ichigo", Erdbeere, also ist der 5. Januar der Tag
der Erdbeere. Davon gibt's sicher mehr als ein Dutzend.

Viele traditionelle japanische Feiertage fallen übrigens auf diese
"Schnapsdaten" (Marcin: kein etabliertes Wort):

1.1. Neujahr (ok, das ist nicht traditionell)
3.3. Hinamatsuri, Mädchen- oder Puppenfest
5.5. Kodomo no hi, Tag des Kindes (ursprünglich für Jungen)
7.7. Tanabata, Sternenfest
10.10. Tag des Sports (weniger traditionell, und jetzt auf den zweiten
Montag verlegt)

Wegen des Mädchenfests am 3.3. und des Jungenfests am 5.5. wird
(inoffiziell) am 4.4. der Tag der Transpersonen begangen.
--
ich habe eine sehr sensible und vertrauliche kurz für you
-- SPAMPOESIE
Frank Hucklenbroich
2021-10-14 13:20:07 UTC
Permalink
Post by Quinn C
Post by Bertel Lund Hansen
Post by Marcin Nazwis
Wie bezeichnet man Tage, die der Monatszahl entsprechen - z. B. 5. Mai, 10. Oktober, 12. Dezember
Danke im Voraus für Eure Antwort.
Auf Dänisch gibt es zwei Tagen, die im Spass einen Namen bekommen haben.
Leider verstehen nur Dänen die Witze.
2/2 - "anden (i) anden" kann wie ein Motorlaut ausgesprochen werden.
Deshalb ist der Tag der Lieblingstag des Rennfahrers.
11/11 - Die Ordnungszahl 11. (ellevte) kan wie "älte" (da. "ælte")
ausgesprochen werden, und "ælte" bedeutet "kneten". Deshalb ist der Tag
der Lieblingstag des Bäckers.
PS. Korrekte Aussprache ist "älfte".
Die Japaner pflegen diese Art Spielerei extensiv. Zum Beispiel klingt
"1-5" "ichi go" wie "ichigo", Erdbeere, also ist der 5. Januar der Tag
der Erdbeere. Davon gibt's sicher mehr als ein Dutzend.
In Thailand gibt es eine populäre Zigarettenmarke, die heißt "555". Nun
heißt "5" auf Thai "ha", die Zigaretten heißen also "ha-ha-ha", was lachen
bedeutet.

Grüße,

Frank
Helmut Richter
2021-10-14 13:33:32 UTC
Permalink
Post by Marcin Nazwis
Wie bezeichnet man Tage, die der Monatszahl entsprechen - z. B. 5. Mai, 10. Oktober, 12. Dezember
Danke im Voraus für Eure Antwort.
Man kann diese Tage zur schnellen Kalenderechnung benutzen, weil in jedem
Jahr der 4.4., 6.6., 8.8., 10.10. und 12.12. auf den gleichen Wochentag
fallen – dieses Jahr auf Sonntag. In diesem Zusammenhang heißen sie auch
„Doomsday“, siehe en.wikipedia:Doomsday_rule
--
Helmut Richter
Christina Kunze
2021-10-14 19:40:00 UTC
Permalink
Post by Helmut Richter
Post by Marcin Nazwis
Wie bezeichnet man Tage, die der Monatszahl entsprechen - z. B. 5. Mai, 10. Oktober, 12. Dezember
Danke im Voraus für Eure Antwort.
Man kann diese Tage zur schnellen Kalenderechnung benutzen, weil in jedem
Jahr der 4.4., 6.6., 8.8., 10.10. und 12.12. auf den gleichen Wochentag
fallen – dieses Jahr auf Sonntag. In diesem Zusammenhang heißen sie auch
„Doomsday“, siehe en.wikipedia:Doomsday_rule
Ja, aber hast Du diese Berechnungsweise schon mal auf Deutsch gehört?
Ich kenne die auch nur auf Englisch.

chr
Stefan Schmitz
2021-10-15 13:37:29 UTC
Permalink
Post by Christina Kunze
Post by Helmut Richter
Post by Marcin Nazwis
Wie bezeichnet man Tage, die der Monatszahl entsprechen - z. B. 5.
Mai, 10. Oktober, 12. Dezember
Danke im Voraus für Eure Antwort.
Man kann diese Tage zur schnellen Kalenderechnung benutzen, weil in jedem
Jahr der 4.4., 6.6., 8.8., 10.10. und 12.12. auf den gleichen Wochentag
fallen – dieses Jahr auf Sonntag. In diesem Zusammenhang heißen sie auch
„Doomsday“, siehe en.wikipedia:Doomsday_rule
Ja, aber hast Du diese Berechnungsweise schon mal auf Deutsch gehört?
Ich kenne die auch nur auf Englisch.
Mir war sie bis dato unbekannt. Es gibt aber auch einen deutschen
Wikipedia-Eintrag dazu.
Mag sein, dass der Bedarf an solchen Rechnereien im deutschsprachigen
Raum nicht gesehen wird. Sind vielleicht bei den Anglophonen private
Kalender weniger gebräuchlich?
Quinn C
2021-10-15 18:04:16 UTC
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Post by Christina Kunze
Post by Helmut Richter
Man kann diese Tage zur schnellen Kalenderechnung benutzen, weil in jedem
Jahr der 4.4., 6.6., 8.8., 10.10. und 12.12. auf den gleichen Wochentag
fallen – dieses Jahr auf Sonntag. In diesem Zusammenhang heißen sie auch
„Doomsday“, siehe en.wikipedia:Doomsday_rule
Ja, aber hast Du diese Berechnungsweise schon mal auf Deutsch gehört?
Ich kenne die auch nur auf Englisch.
Mir war sie bis dato unbekannt. Es gibt aber auch einen deutschen
Wikipedia-Eintrag dazu.
Mag sein, dass der Bedarf an solchen Rechnereien im deutschsprachigen
Raum nicht gesehen wird. Sind vielleicht bei den Anglophonen private
Kalender weniger gebräuchlich?
Ich glaube nicht, daß das damit zu tun hat. Ein wichtiger Zweck dieser
Art von Kalenderrechnung war die Berechnung des Osterdatums. Gauß hat
eins der bekanntesten Systeme dafür entwickelt. Sowas zu verbessern oder
zu vereinfachen ist ein Vergnügen für Mathematiker wie Conway, den
Erfinder des Doomsday-Algorithmus.
--
Ich habe ein Geschäft verdunkelt Anregung für Sie.
-- SPAMPOESIE
Stefan Schmitz
2021-10-16 16:36:50 UTC
Permalink
Post by Quinn C
Post by Stefan Schmitz
Post by Christina Kunze
Post by Helmut Richter
Man kann diese Tage zur schnellen Kalenderechnung benutzen, weil in jedem
Jahr der 4.4., 6.6., 8.8., 10.10. und 12.12. auf den gleichen Wochentag
fallen – dieses Jahr auf Sonntag. In diesem Zusammenhang heißen sie auch
„Doomsday“, siehe en.wikipedia:Doomsday_rule
Ja, aber hast Du diese Berechnungsweise schon mal auf Deutsch gehört?
Ich kenne die auch nur auf Englisch.
Mir war sie bis dato unbekannt. Es gibt aber auch einen deutschen
Wikipedia-Eintrag dazu.
Mag sein, dass der Bedarf an solchen Rechnereien im deutschsprachigen
Raum nicht gesehen wird. Sind vielleicht bei den Anglophonen private
Kalender weniger gebräuchlich?
Ich glaube nicht, daß das damit zu tun hat. Ein wichtiger Zweck dieser
Art von Kalenderrechnung war die Berechnung des Osterdatums. Gauß hat
eins der bekanntesten Systeme dafür entwickelt. Sowas zu verbessern oder
zu vereinfachen ist ein Vergnügen für Mathematiker wie Conway, den
Erfinder des Doomsday-Algorithmus.
Das erklärt, dass es Fachbeiträge zu dem Thema vorwiegend oder nur auf
Englisch gibt. Aber nicht, dass Christina als Nichtmathematikerin auf
dem Begriff auch nur in englischen Texten (mutmaßlich keine
wissenschaftlichen Aufsätze) stößt.

Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...