Discussion:
Buchempfehlung: "Die Gefangene: Ein Leben in Marokko"
(zu alt für eine Antwort)
Norbert E.
2018-12-22 07:12:04 UTC
Permalink
Die Gefangene: Ein Leben in Marokko Taschenbuch – 1. März 2001
von Malika Oufkir
Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: Ullstein Taschenbuch; Auflage: 12. (1. März 2001)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3548362494
ISBN-13: 978-3548362496
Originaltitel: La prisonniere
Q: https://www.amazon.de/Die-Gefangene-Ein-Leben-Marokko/dp/3548362494

Kein Buch, das "gefallen" kann, aber das gut geschrieben
ist und sich entsprechend lesen lässt. Ein sehr bewegendes
Buch das zugleich tiefe Einblicke in die neuere marokkanische
Geschichte gibt, ein Muss für jeden, der sich näher mit Marokko
beschäftigen möchte. Im ersten Teil schildert die Autorin ihr
Leben im Harem als Spielgefährtin der Prinzessin am Hofe des
Königs in den 60er Jahren. Für europäische Vorstellungen
unvorstellbar, wie die mittelalterlichen Strukturen am
Hofe des marokkaniachen Königs noch bis vor 50 Jahren
galten. Im zweiten Teil, der stilistisch etwas spröder,
jedoch dem Sujet angemessen ist beschreibt Malika
Oufkir die Leidensgeschichte ihrer Sippenhaft ....
Q:
https://www.amazon.de/Die-Gefangene-Ein-Leben-Marokko/dp/3548362494

Es zeigt den mitteleuropäischen Frauen, wie viel Freiheit
und Selbstbestimmung sie haben, und wie leicht sie das
nun mit z.B. falsch verstandener Toleranz verlieren können.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln reist man recht bequem
in Marokko. Und ist man kommunikativ (französisch), sind
Gespräche mit Einheimischen nichts Außergewöhnliches.
So von Mann zu Mann.

Mein Reisegrund war damals das Buch von Malika Oufkir:
"Die Gefangene". Das in Marokko damals verbotene Buch
war dann auch Gegenstand mehrerer Unterhaltungen.
Es geht darin um Sippenhaft.

Bei den Gesprächen ging's natürlich auch um die AutorIN.
...in hat Bedeutung. Die Tatsache, dass sie eine Frau
ist, war nicht unwesentlich. Vielleicht sollte man
sagen "nur" eine Frau.

Jedenfalls waren die Gespräche derart, dass ich euro-
päischen Frauen von einer unbegleiteten Reise - wie
in Europa/USA - abraten würde.

Wussten die beiden enthaupteten europäischen Frauen
nichts von den Gefahren dort?

21. Dezember 2018
Polizei in Norwegen hält Mordvideo aus Marokko für echt
https://derstandard.at/2000094507410/Polizei-in-Norwegen-haelt-Mordvideo-aus-Marokko-fuer-echt
U***@web.de
2018-12-22 13:32:24 UTC
Permalink
Post by Norbert E.
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln reist man recht bequem
in Marokko.
Mit öffentlichem Linienflug vielleicht. Andere Varianten
solltest Du durchspielen.

Loading...