Discussion:
Scherzverse mit falsch ausgesprochenen oder seltenen Wörtern
(zu alt für eine Antwort)
Jon J Panury
2009-07-22 14:15:57 UTC
Permalink
Osterben Osterben ohn egla Uben
ist des Menschen Verderben

('ben' jeweils mit langem 'e', Verderben auf der ersten Silbe betont;
'Oster' wie das Fest ausgesprochen)

oder

Mäh'n Äbte Heu? Nie mäh'n Äbte Heu! Äbte mäh'n Gras!
(die 'ä' schön offen sprechen)

oder

Dikurentum Serum (Die Kuh rennt um' See 'rum)


Woher kommt sowas?
Studentenulk? Philologenscherze? Karnevalsspaß?
Dirk Schneïder
2009-07-22 16:32:47 UTC
Permalink
Post by Jon J Panury
Mäh'n Äbte Heu? Nie mäh'n Äbte Heu! Äbte mäh'n Gras!
(die 'ä' schön offen sprechen)
Ich kenne das noch so:
Mäh'n Äbte Klee? Äbte mäh'n nie Klee - Äbte beten!

Aber wo diese akustischen Täuschungen herkommen? K.A.

Dirk
Thomas Frieling
2009-07-23 09:38:20 UTC
Permalink
Post by Dirk Schneïder
Post by Jon J Panury
Mäh'n Äbte Heu? Nie mäh'n Äbte Heu! Äbte mäh'n Gras!
(die 'ä' schön offen sprechen)
Mäh'n Äbte Klee? Äbte mäh'n nie Klee - Äbte beten!
Nur so:

Mähen Äbte Heu? Abte mähen nie Heu! Abte beten!

Auch bei klarer Aussprache, ohne Gehudel, hat noch nie jemand den Satz
verstanden.

Thomas
Wolfram Heinrich
2009-07-23 09:53:15 UTC
Permalink
Post by Thomas Frieling
Mähen Äbte Heu? Abte mähen nie Heu! Abte beten!
Auch bei klarer Aussprache, ohne Gehudel, hat noch nie jemand den Satz
verstanden.
Pardon, der letzte Teil heißt: Äbte mähn Gras.

Wann hätte auch schon mal jeh einer Heu gemäht?

Ciao
Wolfram
--
Mein Frühschwein heißt Kartoffelsack
Es ist noch nicht ganz ausgepackt.
<http://derfranzehatgsagt.blogspot.com/> <www.theodor-rieh.de/heinrich>
<www.mpu-forum.eu>

Helmut Richter
2009-07-23 09:59:01 UTC
Permalink
Post by Wolfram Heinrich
Wann hätte auch schon mal jeh einer Heu gemäht?
Eben genau das ist ja die Botschaft des vollständigen Spruches:

Wenn Äbte mähn, mähn Äbte Gras.
Nie wenn Äbte mähn, mähn Äbte Heu.
--
Helmut Richter
Matthias Opatz
2009-07-23 10:29:13 UTC
Permalink
Post by Helmut Richter
Wenn Äbte mähn, mähn Äbte Gras.
Nie wenn Äbte mähn, mähn Äbte Heu.
^
,
?

Matthias
--
Die Regierungen der Päpste waren nur kurz, obgleich immer der Vater
auf den Sohn folgte. Prof. Galletti
Wer zum Kuckuck ist dieser Galletti? => <http://www.galletti.de/>
= Bitte bei Mailantwort Großbuchstaben aus Reply-Adresse löschen. =
Ralf . K u s m i e r z
2009-07-24 01:33:15 UTC
Permalink
X-No-Archive: Yes
Post by Helmut Richter
Wenn Äbte mähn, mähn Äbte Gras.
Nie wenn Äbte mähn, mähn Äbte Heu.
^
,
?
Äbte mäh'n Heu. - Mäh'n Äbte Heu?
Nie mäh'n Äbte Heu!
Wenn Äbte mäh'n, mähn'n Äbte Gras.


Gruß aus Bremen
Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hältst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nämlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus
Thomas Frieling
2009-07-23 10:55:54 UTC
Permalink
Post by Wolfram Heinrich
Post by Thomas Frieling
Mähen Äbte Heu? Abte mähen nie Heu! Abte beten!
Auch bei klarer Aussprache, ohne Gehudel, hat noch nie jemand den Satz
verstanden.
Pardon, der letzte Teil heißt: Äbte mähn Gras.
Wann hätte auch schon mal jeh einer Heu gemäht? (...)
Das gehört zur Basisqualifikation eines Abtes. Und wann hätte schon
mal ein Abt nicht gebetet?

Thomas
Wolfram Heinrich
2009-07-23 11:02:12 UTC
Permalink
Post by Thomas Frieling
Post by Wolfram Heinrich
Post by Thomas Frieling
Mähen Äbte Heu? Abte mähen nie Heu! Abte beten!
Auch bei klarer Aussprache, ohne Gehudel, hat noch nie jemand den Satz
verstanden.
Pardon, der letzte Teil heißt: Äbte mähn Gras.
Wann hätte auch schon mal jeh einer Heu gemäht? (...)
Das gehört zur Basisqualifikation eines Abtes.
Heu mähen? Nicht einmal von unserem Herrn Jesus ist überliefert, daß er Heu
gemäht hätte. Und es wäre dies in der Tat erstaunlicher als die Verwandlung
von Wasser in Wein.

Ciao
Wolfram
--
Der Franze hat gsagt, wenn er mal Angst hat, verlangt er auch eine Gefahr.
Weil sonst, sagt er, wärs ja rausgeschmissen.
<http://derfranzehatgsagt.blogspot.com/> <www.theodor-rieh.de/heinrich>
<www.mpu-forum.eu> http://youtu.be/oDjbbkGVT4Q
Gunhild Simon
2009-07-23 11:09:34 UTC
Permalink
Post by Thomas Frieling
Post by Wolfram Heinrich
Post by Thomas Frieling
Mähen Äbte Heu? Abte mähen nie Heu! Abte beten!
Auch bei klarer Aussprache, ohne Gehudel, hat noch nie jemand den Satz
verstanden.
Pardon, der letzte Teil heißt: Äbte mähn Gras.
Wann hätte auch schon mal jeh einer Heu gemäht? (...)
Das gehört zur Basisqualifikation eines Abtes. Und wann hätte schon
mal ein Abt nicht gebetet?
Ich kenne es auch wie Christina mit Klee.

Ich bezweifle, daß Äbte vorwiegend beten. Sind sie nicht
Klostervorsteher? Direktoren? Die müssen sich um die Verwaltung
kümmern.

Was sagt Andreas dazu?

Ich finde die Bildung des weiblichen Pendants Äbtissin bemerkenswert.
Es müßte nach meinem Sprachverständnis Äbtin heißen.

Auch daß es zu Mutter Oberin kein passendes männliches Pendant, "Vater
Ober" oder dergleichen, gibt, fällt mir auf.

Gruß
Gunhild
Wolfram Heinrich
2009-07-23 11:36:08 UTC
Permalink
Post by Gunhild Simon
Auch daß es zu Mutter Oberin kein passendes männliches Pendant, "Vater
Ober" oder dergleichen, gibt, fällt mir auf.
Den Ober gibt’s ja. Und es soll Stammgäste geben, die ab 1,1 Promille die
Bedienung mit "Mutter Oberin" anreden.

Ciao
Wolfram
--
Tritt sachte auf, denn du trittst auf meine Träume.
WILLIAM BUTLER YEATS
<http://derfranzehatgsagt.blogspot.com/> <www.theodor-rieh.de/heinrich>
<www.mpu-forum.eu> http://youtu.be/oDjbbkGVT4Q
Flori
2009-07-23 15:14:18 UTC
Permalink
Post by Wolfram Heinrich
Post by Gunhild Simon
Auch daß es zu Mutter Oberin kein passendes männliches Pendant, "Vater
Ober" oder dergleichen, gibt, fällt mir auf.
Den Ober gibt’s ja. Und es soll Stammgäste geben, die ab 1,1 Promille die
Bedienung mit "Mutter Oberin" anreden.
Und ab 1,5 °/oo mit Mutter Generaloberin, so will es das Gesetz - FR
Wolfram Heinrich
2009-07-23 15:18:12 UTC
Permalink
Post by Flori
Post by Wolfram Heinrich
Post by Gunhild Simon
Auch daß es zu Mutter Oberin kein passendes männliches Pendant, "Vater
Ober" oder dergleichen, gibt, fällt mir auf.
Den Ober gibt’s ja. Und es soll Stammgäste geben, die ab 1,1 Promille die
Bedienung mit "Mutter Oberin" anreden.
Und ab 1,5 °/oo mit Mutter Generaloberin, so will es das Gesetz - FR
Das ist Kasino-Jargon. Immer einen kleinen Dreh zu viel, so daß der Witz
verödet.

Ciao
Wolfram
--
Würgerinitiative - Stranglers in the Night
<http://derfranzehatgsagt.blogspot.com/> <www.theodor-rieh.de/heinrich>
<www.mpu-forum.eu> http://youtu.be/oDjbbkGVT4Q
Roland Franzius
2009-07-23 12:15:30 UTC
Permalink
Post by Gunhild Simon
Post by Thomas Frieling
Post by Wolfram Heinrich
Post by Thomas Frieling
Mähen Äbte Heu? Abte mähen nie Heu! Abte beten!
Auch bei klarer Aussprache, ohne Gehudel, hat noch nie jemand den Satz
verstanden.
Pardon, der letzte Teil heißt: Äbte mähn Gras.
Wann hätte auch schon mal jeh einer Heu gemäht? (...)
Das gehört zur Basisqualifikation eines Abtes. Und wann hätte schon
mal ein Abt nicht gebetet?
Ich kenne es auch wie Christina mit Klee.
Ich bezweifle, daß Äbte vorwiegend beten. Sind sie nicht
Klostervorsteher? Direktoren? Die müssen sich um die Verwaltung
kümmern.
Was sagt Andreas dazu?
Ich finde die Bildung des weiblichen Pendants Äbtissin bemerkenswert.
Es müßte nach meinem Sprachverständnis Äbtin heißen.
Auch daß es zu Mutter Oberin kein passendes männliches Pendant, "Vater
Ober" oder dergleichen, gibt, fällt mir auf.
Unwahrscheinlich, dass diese Bezeichnungen auf deutschem Mist wuchsen.

Ital. abbadessa, madre badessa

Abt kommt übrigens von Abbas. Papa und pater sind auch schon vergeben.

Fehlen der Gleichberechtigung bei der Ämterverteilung hat eben
schwerwiegende sprachliche Konsequenzen und umgekehrt.
--
Roland Franzius
Peter J. Holzer
2009-07-23 21:20:05 UTC
Permalink
Post by Roland Franzius
Post by Gunhild Simon
Auch daß es zu Mutter Oberin kein passendes männliches Pendant, "Vater
Ober" oder dergleichen, gibt, fällt mir auf.
Unwahrscheinlich, dass diese Bezeichnungen auf deutschem Mist wuchsen.
Ital. abbadessa, madre badessa
Mother Badass? Klingt wie das weibliche Pendent zu Harvey Keitel in
"From Dusk till Dawn".

h"So what are you, Jacob? A faithless preacher? Or a mean
motherfuckin' servant of God?"p
Ralf Heinrich Arning
2009-07-23 13:23:34 UTC
Permalink
Post by Gunhild Simon
Ich bezweifle, daß Äbte vorwiegend beten. Sind sie nicht
Klostervorsteher? Direktoren? Die müssen sich um die Verwaltung
kümmern.
Och, für so'n Gebetchen is immer Zeit.
Post by Gunhild Simon
Ich finde die Bildung des weiblichen Pendants Äbtissin bemerkenswert.
Es müßte nach meinem Sprachverständnis Äbtin heißen.
Das ist wohl eine zweifache Verweiblichung von abbas/Abt:
1) abbatissa + 2) -in
Post by Gunhild Simon
Auch daß es zu Mutter Oberin kein passendes männliches Pendant, "Vater
Ober" oder dergleichen, gibt, fällt mir auf.
"Fräulein Oberin" würde man ganz woandershin einordnen.
"Oberin" hat im 16. Jh. "Oberste" ersetzt, was MUSEN der Verdeutlichung
des Sexus dient. "Der Oberste" entspricht außerhalb des militärischen
Bereich dem "Oberst".

Eine männliche Entsprechung zur "Mutter Oberin" gibt es wohl mangels
männlicher nicht-monastischer Orden nicht.

Ralf
Andreas Höfeld
2009-07-27 15:58:15 UTC
Permalink
Post by Gunhild Simon
Post by Thomas Frieling
Post by Wolfram Heinrich
Post by Thomas Frieling
Mähen Äbte Heu? Abte mähen nie Heu! Abte beten!
Auch bei klarer Aussprache, ohne Gehudel, hat noch nie jemand den Satz
verstanden.
Pardon, der letzte Teil heißt: Äbte mähn Gras.
Wann hätte auch schon mal jeh einer Heu gemäht? (...)
Das gehört zur Basisqualifikation eines Abtes. Und wann hätte schon
mal ein Abt nicht gebetet?
Ich kenne es auch wie Christina mit Klee.
Ich bezweifle, daß Äbte vorwiegend beten. Sind sie nicht
Klostervorsteher? Direktoren? Die müssen sich um die Verwaltung
kümmern.
Was sagt Andreas dazu?
Die, die ich kenne, managen /und/ beten.
Post by Gunhild Simon
Ich finde die Bildung des weiblichen Pendants Äbtissin bemerkenswert.
Es müßte nach meinem Sprachverständnis Äbtin heißen.
"Abt" kommt vom gr./lat. "abbas" (vgl. ntl. "Abba"), die weibliche Form
dazu war "abbatissa", "abbatia" war schon belegt für die Abtei.
Post by Gunhild Simon
Auch daß es zu Mutter Oberin kein passendes männliches Pendant, "Vater
Ober" oder dergleichen, gibt, fällt mir auf.
Die Konkurrenz kennt da einige gender issues, z. B. tut man sich auch
mit "Priesterin" recht schwer ;-)

Andreas
http://www.wiesenmarkt.eu/

Christina Kunze
2009-07-23 10:23:30 UTC
Permalink
Post by Dirk Schneïder
Post by Jon J Panury
Mäh'n Äbte Heu? Nie mäh'n Äbte Heu! Äbte mäh'n Gras!
(die 'ä' schön offen sprechen)
Mäh'n Äbte Klee? Äbte mäh'n nie Klee - Äbte beten!
Mit Klee hört es sich nicht mehr Altgriechisch an.

Wahrscheinlich schon Schülerwitze.

chr
G.O.Tuhls
2009-07-23 12:19:02 UTC
Permalink
On 23 Jul., 12:23, "Christina Kunze" schrieb
Post by Christina Kunze
Post by Dirk Schneïder
Post by Jon J Panury
Mäh'n Äbte Heu? Nie mäh'n Äbte Heu! Äbte mäh'n Gras!
(die 'ä' schön offen sprechen)
Mäh'n Äbte Klee? Äbte mäh'n nie Klee - Äbte beten!
Mit Klee hört es sich nicht mehr Altgriechisch an.
Mit "Heu" find ich es eher Skandinavisch anmutend.

Gruß
G.O.
Christina Kunze
2009-07-23 12:33:07 UTC
Permalink
Post by G.O.Tuhls
On 23 Jul., 12:23, "Christina Kunze" schrieb
Post by Christina Kunze
Post by Dirk Schneïder
Post by Jon J Panury
Mäh'n Äbte Heu? Nie mäh'n Äbte Heu! Äbte mäh'n Gras!
(die 'ä' schön offen sprechen)
Mäh'n Äbte Klee? Äbte mäh'n nie Klee - Äbte beten!
Mit Klee hört es sich nicht mehr Altgriechisch an.
Mit "Heu" find ich es eher Skandinavisch anmutend.
"hoi" ist auf Altgr. der bestimmte Artikel mask. im Nom. Sg.

chr
Rüdiger Silberer
2009-07-23 14:09:06 UTC
Permalink
Post by Christina Kunze
Post by Dirk Schneïder
Post by Jon J Panury
Mäh'n Äbte Heu? Nie mäh'n Äbte Heu! Äbte mäh'n Gras!
(die 'ä' schön offen sprechen)
Mäh'n Äbte Klee? Äbte mäh'n nie Klee - Äbte beten!
Mit Klee hört es sich nicht mehr Altgriechisch an.
Genau richtig, deswegen heißt der mittlere Teil auch "Äbte mähn Grass!
Post by Christina Kunze
Wahrscheinlich schon Schülerwitze.
So ist es:
Wenna Laus amoris, pax drux goris.
--
Niemand kann ein großer Denker werden, solange er nicht einsieht,
daß die erste Tugend eines Denkers die ist, seinem Verstand zu folgen,
egal zu welcher Schlußfolgerung er ihn auch führt.

- John Stuart Mill -
Martin Gerdes
2009-07-25 12:00:03 UTC
Permalink
Post by Rüdiger Silberer
Wenna Laus amoris, pax drux goris.
Vena laus amoris, pax, drux, bis dotis.
Roland Franzius
2009-07-22 16:58:07 UTC
Permalink
Post by Jon J Panury
Osterben Osterben ohn egla Uben
ist des Menschen Verderben
('ben' jeweils mit langem 'e', Verderben auf der ersten Silbe betont;
'Oster' wie das Fest ausgesprochen)
Kinderscherz beim Lesenlernen oder ein Rätsel, zB früher auf
Kindergeburtstagen.
Post by Jon J Panury
oder
Mäh'n Äbte Heu? Nie mäh'n Äbte Heu! Äbte mäh'n Gras!
(die 'ä' schön offen sprechen)
Griechischer Anklang mit den Etas, Doppelkonsonanten wie in Abderea,
Artikel (h)oi,
Post by Jon J Panury
oder
Dikurentum Serum (Die Kuh rennt um' See 'rum)
Lateinischer Fehlgriff
Post by Jon J Panury
Woher kommt sowas?
Studentenulk? Philologenscherze? Karnevalsspaß?
Knabenscherze aus den Lateinschulen.
--
Roland Franzius
Jon J Panury
2009-07-22 17:44:54 UTC
Permalink
Roland Franzius <***@uos.de> schrieb:

[...]
Post by Roland Franzius
Knabenscherze aus den Lateinschulen.
Da her vermute ich eher diese Latein-Scherze wie zB

Caesar equus consilium (Caesar Pferd Rat -> Caesar fährt Rad)

Unus ignis quis vir multum ab audere... usw.
Lothar Frings
2009-07-23 06:48:18 UTC
Permalink
Post by Jon J Panury
[...]
Post by Roland Franzius
Knabenscherze aus den Lateinschulen.
Da her vermute ich eher diese Latein-Scherze wie zB
Caesar equus consilium  (Caesar Pferd Rat -> Caesar fährt Rad)
Unus ignis quis vir multum ab audere... usw.
Und es ist dir unvorstellbar, daß ein Schultyp
mehr als einen Scherztyp hervorbringen könnte?
Allein das Wort "Lateinschule", und noch mehr das
Wort "Knabe", lassen mich auf enormen Scherzbedarf
schließen.
Jon J Panury
2009-07-23 13:37:52 UTC
Permalink
Lothar Frings <***@gmx.de> schrieb:

[...]
Post by Lothar Frings
Und es ist dir unvorstellbar, daß ein Schultyp
mehr als einen Scherztyp hervorbringen könnte?
Doch, ist.
Jakob Achterndiek
2009-07-22 17:29:05 UTC
Permalink
Post by Jon J Panury
Osterben Osterben ohn egla Uben
ist des Menschen Verderben
Oster-Behn
O Neglau-Behn
Ist des Menschen
Verder-Behn.
Post by Jon J Panury
oder
Mäh'n Äbte Heu? Nie mäh'n Äbte Heu! Äbte mäh'n Gras!
(die 'ä' schön offen sprechen)
Ni menebde heu
menebde menebde gras.
Post by Jon J Panury
oder
Dikurentum Serum (Die Kuh rennt um' See 'rum)
Die kurrante bissifiel
in die fertie fung
Post by Jon J Panury
Woher kommt sowas?
Studentenulk? Philologenscherze? Karnevalsspaß?
Die Schälke verstecken sich unter vielen Dächern.

j/\a
--
G.O.Tuhls
2009-07-22 18:15:57 UTC
Permalink
Post by Jakob Achterndiek
Oster-Behn
O Neglau-Behn
Ist des Menschen
Verder-Behn.
Post by Jon J Panury
oder
Mäh'n Äbte Heu? Nie mäh'n Äbte Heu! Äbte mäh'n Gras!
(die 'ä' schön offen sprechen)
Ni menebde heu
menebde menebde gras.
Post by Jon J Panury
oder
Dikurentum Serum  (Die Kuh rennt um' See 'rum)
Die kurrante bissifiel
in die fertie fung
Der Kuchen aus Hemtermehl war etwas zäh.

Situs vilat inis abanet.

Datis nepis potus Colonia.

Hirun domo lavicis avoltat.

Gruß
G.O.
Walter P. Zaehl
2009-07-22 20:59:33 UTC
Permalink
Post by G.O.Tuhls
Situs vilat inis abanet.
Datis nepis potus Colonia.
Hirun domo lavicis avoltat.
Toti e hors esto.

/Walter
Thomas Frieling
2009-07-23 09:32:48 UTC
Permalink
Post by G.O.Tuhls
(...)
Der Kuchen aus Hemtermehl war etwas zäh.
Situs vilat inis abanet. (...)
SITA US VILATE INIS ET ABERNET

Si dans defice d'avec, si dame chér laquel si.

Thomas
Christina Kunze
2009-07-23 10:29:44 UTC
Permalink
Post by Thomas Frieling
Post by G.O.Tuhls
(...)
Der Kuchen aus Hemtermehl war etwas zäh.
Situs vilat inis abanet. (...)
SITA US VILATE INIS ET ABERNET
Si dans defice d'avec, si dame chér laquel si.
Das gibt es bestimmt in allen Sprachen, auf Ungarisch
ist es z.B. der schöne lat. Satz

Tona ludatus, tudus nimeratus.

chr














Tón a lúd átúsz, tud úszni mer átúsz.
Die Ganz schwimmt über den See, sie kann schwimmen, weil sie rüberschwimmt.
Lothar Frings
2009-07-23 10:34:45 UTC
Permalink
Post by Christina Kunze
Tón a lúd átúsz, tud úszni mer átúsz.
Die Ganz schwimmt über den See, sie kann schwimmen, weil sie rüberschwimmt.
Ich glaube, nach den vielen "z" im ungarischen Satz
hast du dich ein bißchen... hm... verzettelt.
Christina Kunze
2009-07-23 10:42:15 UTC
Permalink
Post by Lothar Frings
Post by Christina Kunze
Tón a lúd átúsz, tud úszni mer átúsz.
Die Ganz schwimmt über den See, sie kann schwimmen, weil sie rüberschwimmt.
Ich glaube, nach den vielen "z" im ungarischen Satz
hast du dich ein bißchen... hm... verzettelt.
Da hast Du gans recht.

chr
Ralf . K u s m i e r z
2009-07-24 01:37:51 UTC
Permalink
X-No-Archive: Yes
Post by Christina Kunze
Post by Lothar Frings
Post by Christina Kunze
Tón a lúd átúsz, tud úszni mer átúsz.
Die Ganz schwimmt über den See, sie kann schwimmen, weil sie rüberschwimmt.
Ich glaube, nach den vielen "z" im ungarischen Satz
hast du dich ein bißchen... hm... verzettelt.
Da hast Du gans recht.
Fühl in des Thrones Glanz die hohe Wonnegans...


Gruß aus Bremen
Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hältst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nämlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus
Flori
2009-07-23 15:21:03 UTC
Permalink
Post by Christina Kunze
Post by Thomas Frieling
Post by G.O.Tuhls
(...)
Der Kuchen aus Hemtermehl war etwas zäh.
Situs vilat inis abanet. (...)
SITA US VILATE INIS ET ABERNET
Si dans defice d'avec, si dame chér laquel si.
Das gibt es bestimmt in allen Sprachen, auf Ungarisch
ist es z.B. der schöne lat. Satz
Tona ludatus, tudus nimeratus.
Jotteken, jeht's hier polyglott zu. Einen ungarischen hätt ich auch
noch:

Räpäticio äscht mater schtudjorum - FR
Lothar Frings
2009-07-23 15:26:14 UTC
Permalink
Post by Flori
Jotteken, jeht's hier polyglott zu. Einen ungarischen hätt ich auch
Räpäticio äscht mater schtudjorum - FR
Wiederholung ist die Mutter der Studios...
klar, nennt man auch "Sommerloch".
Gerald Fix
2009-07-23 14:19:32 UTC
Permalink
On Thu, 23 Jul 2009 02:32:48 -0700 (PDT), Thomas Frieling
Post by Thomas Frieling
Post by G.O.Tuhls
(...)
Der Kuchen aus Hemtermehl war etwas zäh.
Situs vilat inis abanet. (...)
SITA US VILATE INIS ET ABERNET
Si dans defice d'avec, si dame chér laquel si.
Si dans d'era fice d'avec, si d'ami cher la quelle si.
--
Viele Grüße
Gerald Fix
Volker Gringmuth
2009-07-23 14:56:17 UTC
Permalink
Post by Gerald Fix
Post by Thomas Frieling
Si dans defice d'avec, si dame chér laquel si.
Si dans d'era fice d'avec, si d'ami cher la quelle si.
Iesch gann gain Frongßösiesch, aber mein Opa, dies könnend,
ließ den Spruch AFAIR mit "siècle si" enden.


vG
Gerald Fix
2009-07-23 15:05:24 UTC
Permalink
On Thu, 23 Jul 2009 16:56:17 +0200, Volker Gringmuth
Post by Volker Gringmuth
Post by Gerald Fix
Post by Thomas Frieling
Si dans defice d'avec, si dame chér laquel si.
Si dans d'era fice d'avec, si d'ami cher la quelle si.
Iesch gann gain Frongßösiesch, aber mein Opa, dies könnend,
ließ den Spruch AFAIR mit "siècle si" enden.
Lackel oder Ekel, das ist Jackel wie Hosel.

Mir ging es bei meiner Besserwisserei mehr um das "damischer", das
d'ami cher meines Erachtens genauer trifft als dame chér.
--
Viele Grüße
Gerald Fix
Norbert Lack
2009-07-25 11:45:49 UTC
Permalink
Post by Thomas Frieling
Si dans defice d'avec, si dame chér laquel si.
Bleu de coup
Bleu d'ersac

Gruß
Norbert
Joerg Digmayer
2009-07-23 11:27:17 UTC
Permalink
Post by Jon J Panury
Dikurentum Serum (Die Kuh rennt um' See 'rum)
Woher kommt sowas?
Studentenulk? Philologenscherze? Karnevalsspaß?
Eher Schüler. Wir fanden das so mit 10, 11 superlustig.

Aus Baiern gibts noch die beiden Pseudolateiner:

Vena laus amoris pax drux ungoris
("Wenn a Laus am Ohr' is, pack's, druck's und gor is." - "Wenn eine Laus
am Ohr ist, pack sie, drücke sie, und sie ist hinüber.")

lenvendantum procenta
("Len', wend' Ant' um, brot's ent a!" - "Lene, wende die Ente um, brate
sie hinten auch!")

Grüße
Jörg.
--
"Recht hat er, der Dingsbums!"
Norbert Lack
2009-07-23 15:55:39 UTC
Permalink
Post by Joerg Digmayer
Post by Jon J Panury
Dikurentum Serum (Die Kuh rennt um' See 'rum)
Woher kommt sowas?
Studentenulk? Philologenscherze? Karnevalsspaß?
Eher Schüler. Wir fanden das so mit 10, 11 superlustig.
Wir haben diese Sprüche erst mit mindestens 15 von unserem Lateinlehrer
gelernt.

- Via ut!
- Exercitus ut!
- Lactis audere est ante pericula.
- Petrus ora classis romana.
(Und ein paar, die hier schon erwähnt wurden.)

Salvete!
Norbertus
--
"Herr Descartes, noch ein Bier?"
"Ich denke nicht." <puff>
Thomas Schade
2009-07-25 11:50:19 UTC
Permalink
Post by Joerg Digmayer
Vena laus amoris pax drux ungoris
("Wenn a Laus am Ohr' is, pack's, druck's und gor is." - "Wenn eine Laus
am Ohr ist, pack sie, drücke sie, und sie ist hinüber.")
Den habe ich im Saarland geringfügig anders gelernt.

Vene laus imoris: paxe, drixe, caputisse!

Tut dem Tier am Ende aber auch nicht gut.


Ciao
Toscha
--
Geld allein ist nicht alles.
Es muss einem auch gehören.
Norbert Lack
2009-07-25 13:31:17 UTC
Permalink
Post by Thomas Schade
Post by Joerg Digmayer
Vena laus amoris pax drux ungoris
("Wenn a Laus am Ohr' is, pack's, druck's und gor is." - "Wenn eine Laus
am Ohr ist, pack sie, drücke sie, und sie ist hinüber.")
Den habe ich im Saarland geringfügig anders gelernt.
Vene laus imoris: paxe, drixe, caputisse!
Im Rheinland: Pax drux bis totis vena laus amoris.
Post by Thomas Schade
Tut dem Tier am Ende aber auch nicht gut.
Nö, aber das ist wohl auch der Sinn der Aktion.

Gruß
Norbert
Jon J Panury
2009-07-24 08:59:06 UTC
Permalink
Ich mache zwei Typen aus:


Typ A

- Verfremdete deutsche Sätze

in denen die Verfremdung in folgendem bestehen kann:

- "unmorphemische" Aussprache zugunsten einer "möglichen" phonetischen
Aussprache

- Diphthonge werden als hiatische Vokalfolge gesprochen.

- Glottalverschlusslaut (normal bei Vokalischem Morph-Anlaut) wird bei
ausgewählten Vokalen eingefügt.

- Akzent- bzw. "Betonungs"verschiebungen

Sonderfall: Normaler, nicht verfremdeter deutscher Satz, der aber
durch seine abwegige "thematische" Wortzusammenstellung fremd wirkt


Typ B

fremdsprachliche (meist Latein) Wortfolgen,

- die, auf bestimmte Art ausgesprochen, klingen wie ein -
mundartlicher - deutscher Satz.

- die, krude übersetzt, einen deutschen Satz ergeben.


Das bringt mich auf eine weitere Variante:

"Kennste'n Satz mit ....?"

zB mit Hamsamsam und Hatata?

"Hamsamsamstag Schalke gesehn? Hatata geregnet!"
Loading...