Discussion:
Youtube loescht "Broders Spiegel" als Hassrede
Add Reply
Kulturlabor
2020-03-06 21:38:20 UTC
Antworten
Permalink
Achgut.tv / 22.02.2020
Youtube löscht “Broders Spiegel” als Hassrede

Gestern hat YouTube die letzte Ausgabe von „Broders Spiegel“
wegen angeblicher Hassrede gesperrt und die Löschung angekündigt.
Einige Tage lang ist das Stück unbeanstandet gelaufen, doch dann
hat vielleicht jemand gelesen, was Jakob Augstein feststellte:

„Die Wegbereiter der Gewalt haben Namen und Adresse: Sarrazin,
Broder, Tichy, und andere, die die Verrohung des Diskurses
vorangetrieben haben. Zuerst kommen die Worte, dann die Taten.“

Auch das Sperren und das Löschen, beziehungsweise deren Herbei-
führung, sind Taten. Und die sind sehr leicht zu vollbringen.
Eine Denunziation als Hassrede reicht. Sie können sich das
bei YouTube als Hassrede gesperrte Video hier auf Dailymotion
( https://is.gd/NWXSfj )anschauen, wir haben es dort zu
Dokumentationszwecken hochgeladen. Schauen sie selbst,
was an diesem Kommentar Hassrede sein soll.
Quelle mit Links:
https://www.achgut.com/artikel/youtube_loescht_broders_spiegel_als_hassrede

Broders Spiegel: Konsequenter Antifaschismus
https://www.dailymotion.com/video/x7s3azc
Helmut Wabnig
2020-03-07 06:52:03 UTC
Antworten
Permalink
On Fri, 06 Mar 2020 22:38:20 +0100, Kulturlabor
Post by Kulturlabor
Achgut.tv / 22.02.2020
Youtube löscht “Broders Spiegel” als Hassrede
Gestern hat YouTube die letzte Ausgabe von „Broders Spiegel“
wegen angeblicher Hassrede gesperrt und die Löschung angekündigt.
Einige Tage lang ist das Stück unbeanstandet gelaufen, doch dann
„Die Wegbereiter der Gewalt haben Namen und Adresse: Sarrazin,
Broder, Tichy, und andere, die die Verrohung des Diskurses
vorangetrieben haben. Zuerst kommen die Worte, dann die Taten.“
Auch das Sperren und das Löschen, beziehungsweise deren Herbei-
führung, sind Taten. Und die sind sehr leicht zu vollbringen.
Eine Denunziation als Hassrede reicht. Sie können sich das
bei YouTube als Hassrede gesperrte Video hier auf Dailymotion
( https://is.gd/NWXSfj )anschauen, wir haben es dort zu
Dokumentationszwecken hochgeladen. Schauen sie selbst,
was an diesem Kommentar Hassrede sein soll.
https://www.achgut.com/artikel/youtube_loescht_broders_spiegel_als_hassrede
Broders Spiegel: Konsequenter Antifaschismus
https://www.dailymotion.com/video/x7s3azc
YOUTUBE beschäfticht tausende college boys and girls
als oberste moralische Instanz.
Ähnlich ist es bei Facebook und anderen.

Was hat ein 18 jähriger Computertipper
mit christlich viktorianischem
USA average Background als Lebenerfahrung?

w.
klaus r.
2020-03-07 09:03:47 UTC
Antworten
Permalink
Am Sat, 07 Mar 2020 07:52:03 +0100
Post by Helmut Wabnig
On Fri, 06 Mar 2020 22:38:20 +0100, Kulturlabor
Post by Kulturlabor
Achgut.tv / 22.02.2020
Youtube löscht “Broders Spiegel” als Hassrede
Gestern hat YouTube die letzte Ausgabe von „Broders Spiegel“
wegen angeblicher Hassrede gesperrt und die Löschung angekündigt.
Einige Tage lang ist das Stück unbeanstandet gelaufen, doch dann
„Die Wegbereiter der Gewalt haben Namen und Adresse: Sarrazin,
Broder, Tichy, und andere, die die Verrohung des Diskurses
vorangetrieben haben. Zuerst kommen die Worte, dann die Taten.“
Auch das Sperren und das Löschen, beziehungsweise deren Herbei-
führung, sind Taten. Und die sind sehr leicht zu vollbringen.
Eine Denunziation als Hassrede reicht. Sie können sich das
bei YouTube als Hassrede gesperrte Video hier auf Dailymotion
( https://is.gd/NWXSfj )anschauen, wir haben es dort zu
Dokumentationszwecken hochgeladen. Schauen sie selbst,
was an diesem Kommentar Hassrede sein soll.
https://www.achgut.com/artikel/youtube_loescht_broders_spiegel_als_hassrede
Broders Spiegel: Konsequenter Antifaschismus
https://www.dailymotion.com/video/x7s3azc
YOUTUBE beschäfticht tausende college boys and girls
als oberste moralische Instanz.
Ähnlich ist es bei Facebook und anderen.
Was hat ein 18 jähriger Computertipper
mit christlich viktorianischem
USA average Background als Lebenerfahrung?
w.
Warum bin ich jetzt an eine palästinensische Sprechpuppe erinnert?

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)
Bevor ich mich uffreg, isset mir lieber egal (auch Lisa Fitz)
Dorothee Hermann
2020-03-07 13:57:04 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus r.
Was hat ein 18 jähriger Computertipper mit christlich
viktorianischem USA average Background als Lebenerfahrung?
... Lebenserfahrung ...
Post by klaus r.
Warum bin ich jetzt an eine palästinensische Sprechpuppe erinnert?
DAS ist für mich der einzige Satz, den ich hier in desd passend finde,
weil ich ihn /so/ nicht gesagt hätte (restliche NGs gelöscht).

Warum habe ich mich jetzt an eine ...


Dorothee
Christina Kunze
2020-03-08 05:56:20 UTC
Antworten
Permalink
Post by Dorothee Hermann
Post by klaus r.
Was hat ein 18 jähriger Computertipper mit christlich
viktorianischem USA average Background als Lebenerfahrung?
... Lebenserfahrung ...
Post by klaus r.
Warum bin ich jetzt an eine palästinensische Sprechpuppe erinnert?
DAS ist für mich der einzige Satz, den ich hier in desd passend finde,
weil ich ihn /so/ nicht gesagt hätte (restliche NGs gelöscht).
Warum habe ich mich jetzt an eine ...
Die bei uns gängige Umsetzung dieser Redewendung ist:
"Warum erinnert mich das an eine ..."
Passt für mich besser, weil "ich habe mich erinnert" so aktiv ist, hier
aber doch eher gemeint ist, dass diese Erinnerung unwillkürlich kommt.

chr
Uwe Schickedanz
2020-03-08 16:58:54 UTC
Antworten
Permalink
Post by Christina Kunze
Post by Dorothee Hermann
Post by klaus r.
Was hat ein 18 jähriger Computertipper mit christlich
viktorianischem USA average Background als Lebenerfahrung?
... Lebenserfahrung ...
Post by klaus r.
Warum bin ich jetzt an eine palästinensische Sprechpuppe erinnert?
DAS ist für mich der einzige Satz, den ich hier in desd passend finde,
weil ich ihn /so/ nicht gesagt hätte (restliche NGs gelöscht).
Warum habe ich mich jetzt an eine ...
"Warum erinnert mich das an eine ..."
Passt für mich besser, weil "ich habe mich erinnert" so aktiv ist, hier
aber doch eher gemeint ist, dass diese Erinnerung unwillkürlich kommt.
Ich hätte "Warum muß ich jetzt an xxx denken?" formuliert.

Gruß Uwe
--
"Wir haben der CDU ganz dringend ans Herz gelegt, sich im dritten
Wahlgang zu enthalten...Leider sind die Abgeordneten sozusagen
ihrer eigenen Entscheidung gefolgt." (AKK)
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Kulturlabor
2020-03-07 17:35:41 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus r.
Am Sat, 07 Mar 2020 07:52:03 +0100
Post by Helmut Wabnig
On Fri, 06 Mar 2020 22:38:20 +0100, Kulturlabor
Post by Kulturlabor
Achgut.tv / 22.02.2020
Youtube löscht “Broders Spiegel” als Hassrede
Gestern hat YouTube die letzte Ausgabe von „Broders Spiegel“
wegen angeblicher Hassrede gesperrt und die Löschung angekündigt.
Einige Tage lang ist das Stück unbeanstandet gelaufen, doch dann
„Die Wegbereiter der Gewalt haben Namen und Adresse: Sarrazin,
Broder, Tichy, und andere, die die Verrohung des Diskurses
vorangetrieben haben. Zuerst kommen die Worte, dann die Taten.“
Auch das Sperren und das Löschen, beziehungsweise deren Herbei-
führung, sind Taten. Und die sind sehr leicht zu vollbringen.
Eine Denunziation als Hassrede reicht. Sie können sich das
bei YouTube als Hassrede gesperrte Video hier auf Dailymotion
( https://is.gd/NWXSfj )anschauen, wir haben es dort zu
Dokumentationszwecken hochgeladen. Schauen sie selbst,
was an diesem Kommentar Hassrede sein soll.
https://www.achgut.com/artikel/youtube_loescht_broders_spiegel_als_hassrede
Broders Spiegel: Konsequenter Antifaschismus
https://www.dailymotion.com/video/x7s3azc
YOUTUBE beschäfticht tausende college boys and girls
als oberste moralische Instanz.
Ähnlich ist es bei Facebook und anderen.
Was hat ein 18 jähriger Computertipper mit christlich viktorianischem
USA average Background als Lebenerfahrung?
w.
Warum bin ich jetzt an eine palästinensische Sprechpuppe erinnert?
Klaus
Es gibt keine (mediale) Opposition mehr, den Bürger*innen
wird der Mund verboten. Politisierung nur zum Wohle der
"einzigen Volkspartei" wird erzwungen. Empfehle "Das Requiem"
von der Literaturwissenschaftlerin Prof. Gertrud Höhler
https://www.amazon.de/Angela-Merkel-Requiem-Gertrud-Höhler/dp/3430210275

Unbedingt lesen, wer wissen möchten, wie die Deutschen verändert
werden sollen - so wie ihre 'Regentin' es für richtig hält.
Ohne dass sie als Bürger vorab gefragt werden: wie bei der
Euro-Finanzkrise, wie bei der sog. Energie'wende', wie bei
der Migration und beim UN-Pakt, wie bei Nord-Stream 2 und und ...

Es ist nicht schön, als Deutsche bestätigend erkennen zu müssen,
wie sehr sie und ihr Land 'ihrer' Kanzlerin egal sind, wie sehr
Merkel ihre persönlichen Interessen vor das Land stellt. Wie
unkritisiert Merkel ein um's andere Mal ihre eigenmächtigen
Entscheidungen treffen darf - am Parlament vorbei, am Souverän
vorbei. Wie sehr Merkel die Journalisten im Griff hat. Das alles
kennen die Deutschen, aber erkennen sie es auch und ziehen daraus
die richtigen Schlüsse? Nicht schön ist das alles, was Frau Höhler
konkret beschreibt (und manchmal anspruchsvoll zu lesen), aber real
und höchste Zeit, dass die Deutschen als Bürger wach werden. Die
demokratischen politischen Institutionen und die Journalisten,
deren Job es eigentlich wäre diese autokratischen Entschei-
dungen zu kritisieren und zu verhindern, tun es nicht.
Ludger Averborg
2020-03-07 22:07:54 UTC
Antworten
Permalink
On Sat, 07 Mar 2020 18:35:41 +0100, Kulturlabor
Post by Kulturlabor
Es ist nicht schön, als Deutsche bestätigend erkennen zu müssen,
wie sehr sie und ihr Land 'ihrer' Kanzlerin egal sind, wie sehr
Merkel ihre persönlichen Interessen vor das Land stellt.
Irgendwie kann ich mir für Frau Merkel überhaupt nichts
"persönliches" vorstellen, auch keine persönlichen
Interessen. OK, sie hört wohl gern Wagner. Aber sonst?
Für mich auf dem persönlichen Sektor völlig farblos, besser:
unsichtbar. Da ist nur die Kanzlerin, und dahinter keine
sichtbare Frau Merkel.

l.
Heinz Schmitz
2020-03-08 06:52:32 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ludger Averborg
Post by Kulturlabor
Es ist nicht schön, als Deutsche bestätigend erkennen zu müssen,
wie sehr sie und ihr Land 'ihrer' Kanzlerin egal sind, wie sehr
Merkel ihre persönlichen Interessen vor das Land stellt.
Irgendwie kann ich mir für Frau Merkel überhaupt nichts
"persönliches" vorstellen, auch keine persönlichen
Interessen. OK, sie hört wohl gern Wagner. Aber sonst?
unsichtbar. Da ist nur die Kanzlerin, und dahinter keine
sichtbare Frau Merkel.
Das ist auch gut so. Sie soll regieren, nicht über sich selbst
schwadronieren.
Erinnerste Dich, wie man sie am Anfang gemobbt hat? Ihre
Frisur, hach wie schrecklich, ihre Klamotten, das geht ja gar
nicht, Ihre ....
Würde sie was Persönliches rauslassen, ginge es: Hach wie
schrecklich, was für bescheuerte Vorlieben, wie kann sie nur...

In dem beschissenen rot-grünen Klima bei uns sollte man
seine Rüstung gerade nur soweit öffnen, wie absolut nötig.

Grüße,
H.

PS
Oder sollte sie mal vom Verfassungsgericht klären lassen,
ob man sagen darf, sie würde ihre Haare färben?
Helmut Wabnig
2020-03-08 13:19:39 UTC
Antworten
Permalink
On Sat, 7 Mar 2020 10:16:21 +0100, Roland Franzius
Post by Helmut Wabnig
On Fri, 06 Mar 2020 22:38:20 +0100, Kulturlabor
Post by Kulturlabor
Achgut.tv / 22.02.2020
Youtube löscht “Broders Spiegel” als Hassrede
Gestern hat YouTube die letzte Ausgabe von „Broders Spiegel“
wegen angeblicher Hassrede gesperrt und die Löschung angekündigt.
Einige Tage lang ist das Stück unbeanstandet gelaufen, doch dann
„Die Wegbereiter der Gewalt haben Namen und Adresse: Sarrazin,
Broder, Tichy, und andere, die die Verrohung des Diskurses
vorangetrieben haben. Zuerst kommen die Worte, dann die Taten.“
Auch das Sperren und das Löschen, beziehungsweise deren Herbei-
führung, sind Taten. Und die sind sehr leicht zu vollbringen.
Eine Denunziation als Hassrede reicht. Sie können sich das
bei YouTube als Hassrede gesperrte Video hier auf Dailymotion
( https://is.gd/NWXSfj )anschauen, wir haben es dort zu
Dokumentationszwecken hochgeladen. Schauen sie selbst,
was an diesem Kommentar Hassrede sein soll.
https://www.achgut.com/artikel/youtube_loescht_broders_spiegel_als_hassrede
Broders Spiegel: Konsequenter Antifaschismus
https://www.dailymotion.com/video/x7s3azc
YOUTUBE beschäfticht tausende college boys and girls
als oberste moralische Instanz.
Ähnlich ist es bei Facebook und anderen.
Was hat ein 18 jähriger Computertipper
mit christlich viktorianischem
USA average Background als Lebenerfahrung?
Um Hassrede zu erkennen, reichen 4-5 Achtjährige. Ab 6 Richtern ist die
Entscheidung dann statistisch sicher. Dasseelbe gilt für andere Formen
menschlicher Ausdünstungen und -scheidungen.
Wenn ich dir sag, du bist a Tepp,
ist das dann Haßrede oder einfach nur die Wahrheit?

Dein Verstand reicht nicht über Achtjährige im Kindergarten.

w.
U***@web.de
2020-03-08 13:54:02 UTC
Antworten
Permalink
Post by Helmut Wabnig
Wenn ich dir sag, du bist a Tepp,
Das hätte ich ja anders geschrieben.
Post by Helmut Wabnig
ist das dann Haßrede oder einfach nur die Wahrheit?
Dein Verstand reicht nicht über Achtjährige im Kindergarten.
Diese Alterskohorte gehört eigentlich
nicht in den Kindergarten.

Gruß, ULF
Ewald Pfau
2020-03-08 14:34:57 UTC
Antworten
Permalink
Post by U***@web.de
Diese Alterskohorte gehört eigentlich
nicht in den Kindergarten.
Im Gegensatz zur Gruppe, die einer logisch gegebenen Einordnung gehorcht,
ist die Kohorte eine Zusammenballung, die sich per Zielgebung ergibt. Dann
kann es zwar eine Kohorte mit Achtjährigen geben, warum nicht, kaum aber
eine Kohorte der Achtjährigen, das trägt der Begriff nicht, das ist die
Gruppe der Achtjährigen, wenn nach Alter sortiert wird, nach logischer
Vorgabe, nicht nach Zielgebung.

Wenn schon das glorreiche Abendland, und der dünkelnde Wertewesten in seinem
Schlepptau, auf tausendjähriger Militärdiktion aufsetzen, als eine
wesentliche Vorgabe zur Kommunikationsgestaltung, so wird man das nicht so
einfach billig abschütteln können. Nicht zu vergessen auch, dass der
Weihwedel diesem Habitus die meiste Zeit über ein braver Diener war. Nun, in
Europa merkt man das nicht so, da ist man zusehr in der Rolle des Büttels
eingewickelt.

Dennoch, wenn es gerade auf dem Servierbrett daherkommt, kann man die
Feinheiten ja zumindest zur Kenntnis nehmen.
U***@web.de
2020-03-08 14:44:59 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ewald Pfau
Post by U***@web.de
Diese Alterskohorte gehört eigentlich
nicht in den Kindergarten.
Im Gegensatz zur Gruppe, die einer logisch gegebenen Einordnung gehorcht,
ist die Kohorte eine Zusammenballung, die sich per Zielgebung ergibt. Dann
kann es zwar eine Kohorte mit Achtjährigen geben, warum nicht, kaum aber
eine Kohorte der Achtjährigen, das trägt der Begriff nicht, das ist die
Gruppe der Achtjährigen, wenn nach Alter sortiert wird, nach logischer
Vorgabe, nicht nach Zielgebung.
[…]
Post by Ewald Pfau
Dennoch, wenn es gerade auf dem Servierbrett daherkommt, kann man die
Feinheiten ja zumindest zur Kenntnis nehmen.
Ich hätte auch 'Gruppe' schreiben können.

Andererseits: https://de.wikipedia.org/wiki/Kohorte_(Sozialwissenschaft)#Kohortenstärke
Ewald Pfau
2020-03-08 16:52:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by U***@web.de
Post by Ewald Pfau
Dennoch, wenn es gerade auf dem Servierbrett daherkommt, kann man die
Feinheiten ja zumindest zur Kenntnis nehmen.
Ich hätte auch 'Gruppe' schreiben können.
Jenes war meinerseits schlicht als Beobachtung eingeflochten.
https://de.wikipedia.org/wiki/
Kohorte_(Sozialwissenschaft)#Kohortenstärke

[umgebrochen]

Nunja. Aber im ersten Satz finde ich den Kontext ähnlich wie ich ihn
ausgebreitet hatte, nur rückwärts auf der Zeitachse, als Gruppe, die
gemeinsam etwas erlitten hat, statt als Gruppe, die gemeinsam etwas vorhat.
Die Übersetzung hätte ich nicht parat gehabt, dass der Begriff von
umfriedetem Raum ausgeht.

Aber gut, wg. Zeitachse, die Soziologen an sich, und die politische
Beeinflussung kraft der Ergebnisse ihrer Forschung, das ist auch schon
länger her, dass solch spannender und offenliegender Dissens weggekuschelt
wurde, nachdem er vorübergehend Thema gewesen war - wohernach soziologische
Forschung zugleich immer auch auf ihr Potential zur politischen Agitation zu
hinterfragen ist. Geistige Erfrischung wird man sich bei den Wikis besser
nicht erwarten, wenn es ans Eingemachte geht, also darum, was Leute wirklich
so alles treiben, und welche das sind. Die Karawane zieht weiter ...

und in der Zeit des finanztechnischen Overkills (mitsamt dessen rabiaten
Interessen) ist solches Spiel auch sondersamt in militärische Kategorien
verfrachtet, sehe gerade hierzu frisch (bin selber noch garnicht durch):

https://journal-neo.org/2020/03/08/cyber-forces-manipulate-public-opinion/

als Betrachtung zu Vorläufern und Nachkommen der Operation Mockingbird, also
des vorsätzlichen Betrugs von Staats wegen, an dem, wie sich eine
öffentliche Meinung bildet, also beim Imperator himself, nicht bei seinen
Wischiwaschi-Vasallen, seinen Duodezfürstlingen und dero eitlem Geplausche.

Kohorten ... durchaus. Flecktarn in Großraumbüros, um soziale Medien
aufzumischen.

***

Und weil der OP sich über den Googlekonzern echauffiert und seine
angeschlossene Flimmerröhre, kann er ja beim New Eastern Outlook (obiges
jneo) sich schlaumachen, die beobachten genau, wie sie im Ranking der
Suchergebnisse entweder benachteiligt werden oder gleich hinausfliegen. Nun,
das ist ein international gut beachtetes Medium, dem so ein Krieg gegen so
ein Monster zwar auch zusetzt, das aber nicht deshalb gleich in seiner
Substanz bedroht ist.

Zwischendurch hat der Abkömmling des Monsters der Datengrabscherei, die
Flimmerröhre, einer anderen Unternehmung böse zugesetzt, die es ernstlich
schmerzte, die dort aber genug Protest zu mobilisieren verstanden, dass es
als Publikationsmedium auf dem Weg wieder erreichbar ist, Nuoviso, siehe

https://www.youtube.com/user/NuoVisoTv/videos

Die bei Wikihausen waren es der leicht unterschwelligen permanenten
Manipuliererei leid, und haben, auch wenn ihre Beiträge weiterhin beim
Flimmerröhrenmonopol aufliegen, zumindest die Resonanz per Wortmeldungen
von dort weg verfrachtet, auf eine eigene Webseite, und die Kommentare auf
Youtube sind, bei gleichzeitigen lebhaften Diskussionen anderswo, nun
gesperrt -

https://www.youtube.com/channel/UCQWqzh6Wcc_2mkBJ5sy3SqA

Rt-Deutsch geht eigentlich unauffällig und locker dahin ...

https://www.youtube.com/user/rtdeutsch

vom den Zugriffszahlen her ist das selbst ein Riese geworden, dank der
Zumutung, als die mehr und mehr die Mainstreammedien anzusehen sind. Das ist
also erst einmal nur lächerlich, wenn letztere darüber jammern, dass ihre
Mauscheleien als zugemutet veröffenlichte Meinung nicht mehr die öffentliche
Meinung wiedergeben.

***

Ist aber schon klar, dass über all die diversen
Javascript-Zugriffsmöglichkeiten, gepaart mit auf ewiges Überleben gesetzten
Cookies so ein Konzern zur elektronischen Verbreitung per Monopol eher auch
einen Profit daraus zieht, wenn die brave Klientel ihre
Konsumentengewohnheiten quasi voll personifiziert beim Giganten abliefert,
so dieser zugestandenerweise direkt mit einschlägigen Diensten kooperiert,
dies also in der politischen Dimension von hegemonialen Machtinteressen
spielt.

Also! bitte! immer! Javascript ausschalten, nur genau das einschalten was
dringend nötig ist (bei der Flimmerröhre sind das youtube.com und
googlevideo.com), und immer wieder eine neue Session beginnen,

mit verlässlich! allesamt! gelöschten! Cookies! (und allfällig weiteren
Schmutzspuren, aber wenn der große Mist einmal weg ist, sollten die nicht
mehr so tragisch ins Gewicht fallen).

Wäre ja interessant für die Statistik, oder für allenfalls überlebt habende
tatsächlich aktive Soziologen, die an politischer Aufklärung interessiert
sind, die Korrelation zu beobachten, wie groß der Grad sein muss, dass Leute
strikte Datenhygiene durchziehen (siehe Javascript und Cookies), zugleich
dagegengehalten die Tendenz bei Google oder deren Produkt Youtube, den
einschlägigen politischen Interessen des Finanzkapitals zuwiderlaufende
Kanäle innerhalb des Mediums mehr und mehr Steine in den Weg zu legen,

wenn plötzlich die Soziologen und Strukturalisten auf der anderen Seite wg.
Wegbrechen der Datenmassen plötzlich nix zum tun haben.

Dass dieses Medium Transparenz liefert, ist letztlich ein eigentlich
traumhaft schöner Zustand. Dass dies aber als unbedingte Transparenz zu
bezeichnen wäre, daran sind eben obige Zweifel angebracht. Es sind immer
Bedingungen mit im Spiel, und sei es, etwa, Erpressungspotiential zu
akkumulieren.

***

Dazu, wie dreckig und stinkig es hinter dem Haufen des Jonglierens mit
Datenmassen von der ideologischen Substanz her zugeht (sonderlich, wenn
besagte Transparenz wegbrechen sollte, aber dazu schließen sich auch obige
Erwägungen zur Spottdrossel, zur Operation Mockingbird, an), hat gerade
NuoViso ein Interview



"Dunkle Neue Weltordnung - Marcel Polte bei SteinZeit"

Beginn des Text-Vorspanns hierzu:

Stimmt es, dass die CIA an der völligen Bewusstseinskontrolle von Menschen
forschte und diese MindControl-Techniken bis heute anwendet? Und was haben
satanische Kulte damit zu tun? Über diese und weitere Themen spricht Robert
Stein mit dem Autor Dr. Marcel Polte. In seinem kürzlich erschienenen Buch
„Dunkle Neue Weltordnung“ weist der Jurist anhand von CIA-Dokumenten,
Senatsanhörungen, Protokollen sowie den Aussagen von Therapeuten und
Überlebenden nach, dass das MKULTRA-Projekt der CIA keine
Verschwörungstheorie, sondern Fakt ist. Im Gespräch erläutert Dr. Polte, wie
die Täter mit Hilfe von traumabasierter Persönlichkeitsspaltung „Manchurian
Candidates“ erschaffen, die unter anderem für Kinderpornografie, Attentate
und die Erpressung einflussreicher Personen eingesetzt werden. Dabei gehen
Stein und Polte auch auf die Frage ein, ob der Epstein-Fall ebenfalls einen
solchen Hintergrund haben könnte. Der Autor berichtet, dass MKULTRA nicht
nur auf Vorarbeiten in den KZs der Nazis beruht, sondern die gleichen
Praktiken bereits seit langer Zeit von satanischen Kulten eingesetzt werden,
auch in Deutschland.
Jakob Achterndiek
2020-03-08 16:38:44 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ewald Pfau
Post by U***@web.de
Diese Alterskohorte gehört eigentlich
nicht in den Kindergarten.
Im Gegensatz zur Gruppe, die einer logisch gegebenen Einordnung gehorcht,
ist die Kohorte eine Zusammenballung, die sich per Zielgebung ergibt.
Ganz ursprünglich sind das doch einfach die, die zusammen im selben
Garten spielen. Warum also nicht auch im Kindergarten? Muscha nich
ümmer Krieg sein!
--
j/\a
Ewald Pfau
2020-03-08 18:14:37 UTC
Antworten
Permalink
Post by Jakob Achterndiek
Post by Ewald Pfau
Post by U***@web.de
Diese Alterskohorte gehört eigentlich
nicht in den Kindergarten.
Im Gegensatz zur Gruppe, die einer logisch gegebenen Einordnung gehorcht,
ist die Kohorte eine Zusammenballung, die sich per Zielgebung ergibt.
Ganz ursprünglich sind das doch einfach die, die zusammen im selben
Garten spielen. Warum also nicht auch im Kindergarten? Muscha nich
ümmer Krieg sein!
Äh, Brockhaus 1911 sagt, via Zeno.org -
http://www.zeno.org/Brockhaus-1911/A/Kohorte?hl=kohorte

<
Kohorte (lat. cohors, »Haufe«), Truppenabteilung der Römer, aus 3
Manipeln zusammenfaßt; seit Marius taktische Grundabteilung der Legion, der
10. Teil einer Legion, zerfiel in 6 Zenturien von je 100 Mann.
also schon irgendwie eindeutig militärisch, schon bei den Lateinern
themselves. Vielleicht ist da eine Wikilücki - hatte ich dem dort vorschnell
Glauben geschenkt.

Via Zeno.org ebenso in Meyers 1905 -
http://www.zeno.org/Meyers-1905/A/Kohorte?hl=kohorte

<
Kohorte (lat. cohors, »Hause«), Name der Abteilungen des
Infanteriekontingents, das die italischen Bundesgenossen zum römischen Heer
bis zur Aufnahme in das römische Bürgerrecht (89 v. Chr.) zu stellen hatten.
Diese Abteilungen hießen auch Cohortes alares, weil sie die Flügel (alae)
der Schlachtordnung bildeten.
[...]
Blätterte bei Adelung 1793, gibetnit.

Krünitz auf der Uni Trier mochte einen genauen Eintrag nicht zeigen, die
Stichwortsuche wiederum gibt Stellen nur mit militärischem Bezug zurück.

Sagmamalso, das käme mir auch seltsam vor, ein Pulk mit Sandschaufeln als
Kohorte. Das ginge doch nur als parodierende Parade. So irgendwie.
Jakob Achterndiek
2020-03-08 19:35:45 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ewald Pfau
Sagmamalso, das käme mir auch seltsam vor, ein Pulk mit Sandschaufeln als
Kohorte. Das ginge doch nur als parodierende Parade. So irgendwie.
Mir scheint aber, daß auch die Soziologen ihren Begriff der "Kohorte"
eher von der Bedeutung I) in Georges lat.-dt. Wörterbuch ableiten als
von den bewaffneten Haufen der römischen Legionäre im wilhelminischen
Meyer und Brockhaus: Das Verbindende ist die gemeinsame Umzäunung.
--
j/\a
Manfred Hoß
2020-03-08 20:04:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ewald Pfau
Kohorte (lat. cohors, »Hause«), Name der Abteilungen des
Infanteriekontingents, das die italischen Bundesgenossen zum römischen Heer
bis zur Aufnahme in das römische Bürgerrecht (89 v. Chr.) zu stellen hatten.
Diese Abteilungen hießen auch Cohortes alares, weil sie die Flügel (alae)
der Schlachtordnung bildeten.
[...]
Die Begriffe "Kohorte" und "Manipel" sind jedem bekannt, der "Asterix als
Legionär" gelesen hat.

Gruß
Manfred.
Roland Franzius
2020-03-08 20:21:59 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ewald Pfau
Via Zeno.org ebenso in Meyers 1905 -
http://www.zeno.org/Meyers-1905/A/Kohorte?hl=kohorte
<
Kohorte (lat. cohors, »Hause«), Name der Abteilungen des
Nach einigem Grübeln liegt hier wohl ein Rheinfall auf ein deutsches
Fraktur-f vor, unwidersprochen akzeptabel nur dem lat. und milit.
gäntzlich Unbeleckten.
--
Roland Franzius
Dorothee Hermann
2020-03-09 12:50:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by Roland Franzius
Post by Ewald Pfau
Via Zeno.org ebenso in Meyers 1905 -
http://www.zeno.org/Meyers-1905/A/Kohorte?hl=kohorte
Kohorte (lat. cohors, »Hause«), Name der Abteilungen des
Nach einigem Grübeln liegt hier wohl ein Rheinfall auf ein deutsches
Fraktur-f vor, unwidersprochen akzeptabel nur dem lat. und milit.
gäntzlich Unbeleckten.
Mmh, selbst 1894 schrieb "Meyer" nichts von "Rheinfall" und "gäntzlich".

Oder versteh ich Deinen Scherz (?) nicht?


Dorothee
Roland Franzius
2020-03-09 13:21:24 UTC
Antworten
Permalink
Post by Dorothee Hermann
Post by Roland Franzius
Post by Ewald Pfau
Via Zeno.org ebenso in Meyers 1905 -
http://www.zeno.org/Meyers-1905/A/Kohorte?hl=kohorte
Kohorte (lat. cohors, »Hause«), Name der Abteilungen des
Nach einigem Grübeln liegt hier wohl ein Rheinfall auf ein deutsches
Fraktur-f vor, unwidersprochen akzeptabel nur dem lat. und milit.
gäntzlich Unbeleckten.
Mmh, selbst 1894 schrieb "Meyer" nichts von "Rheinfall" und "gäntzlich".
Oder versteh ich Deinen Scherz (?) nicht?
Vielleicht hätte ich die Übersetzung cohors -> "Hause" unterkringeln sollen?
--
Roland Franzius
Gunhild Simon
2020-03-09 13:23:32 UTC
Antworten
Permalink
Post by Dorothee Hermann
Post by Roland Franzius
Post by Ewald Pfau
Via Zeno.org ebenso in Meyers 1905 -
http://www.zeno.org/Meyers-1905/A/Kohorte?hl=kohorte
Kohorte (lat. cohors, »Hause«), Name der Abteilungen des
Nach einigem Grübeln liegt hier wohl ein Rheinfall auf ein deutsches
Fraktur-f vor, unwidersprochen akzeptabel nur dem lat. und milit.
gäntzlich Unbeleckten.
Mmh, selbst 1894 schrieb "Meyer" nichts von "Rheinfall" und "gäntzlich".
Oder versteh ich Deinen Scherz (?) nicht?
Wenn ich helfen darf:
Ich glaube, gemeint war cohors = Hau*f*e. Daß jemand daraus*Hause gelesen habe, lag an der Frakturschreibweise, wo das f dem langen s ähnelt.
Eigentlich bezeichnet cohors = Kohorte einen Zusammen-agierenden-Personenkreis ("eingezäunte" Gruppe, ähnlich einem in einem eingezäunten Terrain = Garten (hortus), oder Hort/Kindergarten).

Man kennt Kohorte aber eher aus der Lektüre Cäsars "De bello gallico" als cohors = zehnten Teil einer Legion umfassende Einheit des altrömischen Heeres.

Gruß
Gunhild
Dorothee Hermann
2020-03-09 13:50:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Dorothee Hermann
Post by Roland Franzius
Post by Ewald Pfau
Via Zeno.org ebenso in Meyers 1905 -
http://www.zeno.org/Meyers-1905/A/Kohorte?hl=kohorte Kohorte
(lat. cohors, »Hause«), Name der Abteilungen des
Nach einigem Grübeln liegt hier wohl ein Rheinfall auf ein
deutsches Fraktur-f vor, unwidersprochen akzeptabel nur dem lat.
und milit. gäntzlich Unbeleckten.
Mmh, selbst 1894 schrieb "Meyer" nichts von "Rheinfall" und
"gäntzlich". Oder versteh ich Deinen Scherz (?) nicht?
Wenn ich helfen darf: Ich glaube, gemeint war cohors = Hau*f*e. Daß
jemand daraus*Hause gelesen habe, lag an der Frakturschreibweise, wo
das f dem langen s ähnelt. Eigentlich bezeichnet cohors = Kohorte
einen Zusammen-agierenden-Personenkreis ("eingezäunte" Gruppe,
ähnlich einem in einem eingezäunten Terrain = Garten (hortus), oder
Hort/Kindergarten).
Man kennt Kohorte aber eher aus der Lektüre Cäsars "De bello gallico"
als cohors = zehnten Teil einer Legion umfassende Einheit des
altrömischen Heeres.
Vielen Dank, Gunhild, dass Du mich so freundlich und umfassend
aufklärst!

Dorothee
U***@web.de
2020-03-09 15:36:39 UTC
Antworten
Permalink
Post by Gunhild Simon
Post by Dorothee Hermann
Post by Roland Franzius
Post by Ewald Pfau
Via Zeno.org ebenso in Meyers 1905 -
http://www.zeno.org/Meyers-1905/A/Kohorte?hl=kohorte
Kohorte (lat. cohors, »Hause«), Name der Abteilungen des
Nach einigem Grübeln liegt hier wohl ein Rheinfall auf ein deutsches
Fraktur-f vor, unwidersprochen akzeptabel nur dem lat. und milit.
gäntzlich Unbeleckten.
Mmh, selbst 1894 schrieb "Meyer" nichts von "Rheinfall" und "gäntzlich".
Oder versteh ich Deinen Scherz (?) nicht?
Ich glaube, gemeint war cohors = Hau*f*e. Daß jemand daraus*Hause gelesen habe, lag an der Frakturschreibweise, wo das f dem langen s ähnelt.
Wahrscheinlich Herr oder Frau Texterkennungsprogramm.

Gruß, ULF

U***@web.de
2020-03-09 07:38:26 UTC
Antworten
Permalink
Post by Jakob Achterndiek
Post by Ewald Pfau
Post by U***@web.de
Diese Alterskohorte gehört eigentlich
nicht in den Kindergarten.
Im Gegensatz zur Gruppe, die einer logisch gegebenen Einordnung gehorcht,
ist die Kohorte eine Zusammenballung, die sich per Zielgebung ergibt.
Ganz ursprünglich sind das doch einfach die, die zusammen im selben
Garten spielen. Warum also nicht auch im Kindergarten?
In dem Alter bestenfalls in der, Obacht, Hortgruppe.
Jakob Achterndiek
2020-03-09 08:54:58 UTC
Antworten
Permalink
[..], Obacht, Hortgruppe.
Siehe auch Lukas 2;8
--
j/\a
Dorothee Hermann
2020-03-09 12:50:38 UTC
Antworten
Permalink
Post by Jakob Achterndiek
[..], Obacht, Hortgruppe.
Siehe auch Lukas 2;8
Da gibt es übersetzungstechnisch auch keine Einigung:
"Und es waren Hirten in derselben Gegend auf dem Felde bei den Hürden,
die hüteten des Nachts ihre Herde"
"In dieser Gegend lagerten Hirten auf freiem Feld und hielten Nachtwache
bei ihrer Herde"
"In dieser Nacht bewachten draußen auf den Feldern vor Bethlehem einige
Hirten ihre Herden"
"Und es waren Hirten in selbiger Gegend, die auf freiem Felde blieben
und des Nachts Wache hielten über ihre Herde"

Dorothee
--
(Lutherbibel, Einheitsübersetzung, Elberfelder)
Jakob Achterndiek
2020-03-09 13:12:41 UTC
Antworten
Permalink
Post by Dorothee Hermann
Post by Jakob Achterndiek
Siehe auch Lukas 2;8
"Und es waren Hirten in derselben Gegend auf dem Felde bei den Hürden,
die hüteten des Nachts ihre Herde"
Wirklich keine etymologische Nähe von nhd. Hürde, ahd. hurt zu
lat. hortus?
--
j/\a
Helmut Richter
2020-03-09 13:30:31 UTC
Antworten
Permalink
Post by Dorothee Hermann
"Und es waren Hirten in derselben Gegend auf dem Felde bei den Hürden,
die hüteten des Nachts ihre Herde"
"In dieser Gegend lagerten Hirten auf freiem Feld und hielten Nachtwache
bei ihrer Herde"
"In dieser Nacht bewachten draußen auf den Feldern vor Bethlehem einige
Hirten ihre Herden"
"Und es waren Hirten in selbiger Gegend, die auf freiem Felde blieben
und des Nachts Wache hielten über ihre Herde"
Ich nehme an, es geht dir um die „Hürden“, die nur bei Luther stehen.
Da ist wohl die Lust am Stabreim mit ihm durchgegangen.

Alles andere scheint ja übereinzustimmen.
--
Helmut Richter
Dorothee Hermann
2020-03-09 13:50:48 UTC
Antworten
Permalink
Post by Helmut Richter
Post by Dorothee Hermann
"Und es waren Hirten in derselben Gegend auf dem Felde bei den Hürden,
die hüteten des Nachts ihre Herde"
"In dieser Gegend lagerten Hirten auf freiem Feld und hielten Nachtwache
bei ihrer Herde"
"In dieser Nacht bewachten draußen auf den Feldern vor Bethlehem einige
Hirten ihre Herden"
"Und es waren Hirten in selbiger Gegend, die auf freiem Felde blieben
und des Nachts Wache hielten über ihre Herde"
Ich nehme an, es geht dir um die „Hürden“, die nur bei Luther stehen.
Da ist wohl die Lust am Stabreim mit ihm durchgegangen.
Ja.
(Ich hatte das immer als eine Art Hecke (Hürde, die die Schafe nicht
meistern können) gelesen.)
Post by Helmut Richter
Alles andere scheint ja übereinzustimmen.
Dorothee
Gunhild Simon
2020-03-09 13:58:32 UTC
Antworten
Permalink
Post by Helmut Richter
Post by Dorothee Hermann
"Und es waren Hirten in derselben Gegend auf dem Felde bei den Hürden,
die hüteten des Nachts ihre Herde"
"In dieser Gegend lagerten Hirten auf freiem Feld und hielten Nachtwache
bei ihrer Herde"
"In dieser Nacht bewachten draußen auf den Feldern vor Bethlehem einige
Hirten ihre Herden"
"Und es waren Hirten in selbiger Gegend, die auf freiem Felde blieben
und des Nachts Wache hielten über ihre Herde"
Ich nehme an, es geht dir um die „Hürden“, die nur bei Luther stehen.
Da ist wohl die Lust am Stabreim mit ihm durchgegangen.
Alles andere scheint ja übereinzustimmen.
Ich habe Hürden immer verstanden als zu geschlossenen Zäunen aufstellbare Teilzäune, ähnlich denen, die bei Bauarbeiten
heutzutage verwendet werden. Die Hürden beim Hürdenlauf sind
ihnen wohl abgeguckt.
Dann wären die Hirten auf dem Felde bei ihren Herden sinnvoll
und geschützt etwa gegen Wölfe.

Gruß
Gunhild
Loading...