Discussion:
1904 Strafen für Schuleschwaenzen in Wien
Add Reply
Werner Tann
2019-11-28 07:59:21 UTC
Antworten
Permalink
https://www.heute.at/s/1-904-strafen-fur-schule-schwanzen-in-wien-40440561

| Im September 2018 trat ein neues Gesetz in Kraft, das
| Schulpflicht-Verletzungen strenger bestraft. Bei ungerechtfertigtem
| Fernbleiben vom Unterricht an mehr als drei Tagen wird Anzeige
| erstattet, Strafen (bis zu 440 Euro) können die Folge sein. Wie eine
| Auswertung der Magistratsdirektion nun zeigt, wurden im Schuljahr
| 2018/19 in Wien insgesamt 2.780 Übertretungen gezählt. 1.904
| Strafen sind bereits rechtskräftig.

Bezirke mit hohem Fremdenanteil sind natürlich überrepräsentiert.

Heuer gehen die Zahlen (bisher) leicht zurück.
Detlef Meißner
2019-11-28 11:46:09 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Tann
https://www.heute.at/s/1-904-strafen-fur-schule-schwanzen-in-wien-40440561
Post by Werner Tann
Im September 2018 trat ein neues Gesetz in Kraft, das
Schulpflicht-Verletzungen strenger bestraft. Bei ungerechtfertigtem
Fernbleiben vom Unterricht an mehr als drei Tagen wird Anzeige
erstattet, Strafen (bis zu 440 Euro) können die Folge sein. Wie eine
Auswertung der Magistratsdirektion nun zeigt, wurden im Schuljahr
2018/19 in Wien insgesamt 2.780 Übertretungen gezählt. 1.904
Strafen sind bereits rechtskräftig.
Bezirke mit hohem Fremdenanteil sind natürlich überrepräsentiert.
Heuer gehen die Zahlen (bisher) leicht zurück.
Sind die Kommentare alle von dir?

Detlef
--
Die eigentliche Aufgabe eines Freundes ist, dir beizustehen, wenn du im
Unrecht bist. Jedermann ist auf deiner Seite, wenn du im Recht bist.
(Mark Twain)
Hans
2019-11-28 12:48:40 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Tann
https://www.heute.at/s/1-904-strafen-fur-schule-schwanzen-in-wien-40440561
| Im September 2018 trat ein neues Gesetz in Kraft, das
| Schulpflicht-Verletzungen strenger bestraft. Bei ungerechtfertigtem
| Fernbleiben vom Unterricht an mehr als drei Tagen wird Anzeige
| erstattet, Strafen (bis zu 440 Euro) können die Folge sein. Wie eine
| Auswertung der Magistratsdirektion nun zeigt, wurden im Schuljahr
| 2018/19 in Wien insgesamt 2.780 Übertretungen gezählt. 1.904
| Strafen sind bereits rechtskräftig.
Bezirke mit hohem Fremdenanteil sind natürlich überrepräsentiert.
Warum wundert mich das nicht...

[.....]

Hans
Detlef Meißner
2019-11-28 13:24:22 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hans
Post by Werner Tann
https://www.heute.at/s/1-904-strafen-fur-schule-schwanzen-in-wien-40440561
| Im September 2018 trat ein neues Gesetz in Kraft, das
| Schulpflicht-Verletzungen strenger bestraft. Bei ungerechtfertigtem
| Fernbleiben vom Unterricht an mehr als drei Tagen wird Anzeige
| erstattet, Strafen (bis zu 440 Euro) können die Folge sein. Wie eine
| Auswertung der Magistratsdirektion nun zeigt, wurden im Schuljahr
| 2018/19 in Wien insgesamt 2.780 Übertretungen gezählt. 1.904
| Strafen sind bereits rechtskräftig.
Bezirke mit hohem Fremdenanteil sind natürlich überrepräsentiert.
Warum wundert mich das nicht...
Tanns Behauptung. Der Artikel relativiert das.

BTW: Dort, wo Ausländer wohnen, wohnen bekanntlich auch viele Familien
aus bildungsfernen Schichten.

Detlef
--
Die deutsche Sprache sollte sanft und ehrfurchtsvoll zu den toten
Sprachen abgelegt werden, denn nur die Toten haben die Zeit, diese
Sprache zu lernen. (Mark Twain)
Lars Bräsicke
2019-11-29 16:28:18 UTC
Antworten
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Hans
Post by Werner Tann
https://www.heute.at/s/1-904-strafen-fur-schule-schwanzen-in-wien-40440561
| Im September 2018 trat ein neues Gesetz in Kraft, das
| Schulpflicht-Verletzungen strenger bestraft. Bei ungerechtfertigtem
| Fernbleiben vom Unterricht an mehr als drei Tagen wird Anzeige
| erstattet, Strafen (bis zu 440 Euro) können die Folge sein. Wie eine
| Auswertung der Magistratsdirektion nun zeigt, wurden im Schuljahr
| 2018/19 in Wien insgesamt 2.780 Übertretungen gezählt. 1.904
| Strafen sind bereits rechtskräftig.
Bezirke mit hohem Fremdenanteil sind natürlich überrepräsentiert.
Warum wundert mich das nicht...
Tanns Behauptung. Der Artikel relativiert das.
BTW: Dort, wo Ausländer wohnen, wohnen bekanntlich auch viele Familien
aus bildungsfernen Schichten.
Argumente.
Damit kommt man den Blaubraunen nicht bei.
Der Habakuk.
2019-11-29 16:37:54 UTC
Antworten
Permalink
Post by Lars Bräsicke
Post by Detlef Meißner
Post by Hans
Post by Werner Tann
https://www.heute.at/s/1-904-strafen-fur-schule-schwanzen-in-wien-40440561
| Im September 2018 trat ein neues Gesetz in Kraft, das
| Schulpflicht-Verletzungen strenger bestraft. Bei ungerechtfertigtem
| Fernbleiben vom Unterricht an mehr als drei Tagen wird Anzeige
| erstattet, Strafen (bis zu 440 Euro) können die Folge sein. Wie eine
| Auswertung der Magistratsdirektion nun zeigt, wurden im Schuljahr
| 2018/19 in Wien insgesamt 2.780 Übertretungen gezählt. 1.904
| Strafen sind bereits rechtskräftig.
Bezirke mit hohem Fremdenanteil sind natürlich überrepräsentiert.
Warum wundert mich das nicht...
Tanns Behauptung. Der Artikel relativiert das.
BTW: Dort, wo Ausländer wohnen, wohnen bekanntlich auch viele
Familien aus bildungsfernen Schichten.
Darf man daraus schließen, daß Ausländer bildungsfern sind?
Post by Lars Bräsicke
Argumente.
Damit kommt man den Blaubraunen nicht bei.
Hattest du denn je eines?
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Lars Bräsicke
2019-11-29 16:50:40 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Detlef Meißner
Post by Hans
Post by Werner Tann
https://www.heute.at/s/1-904-strafen-fur-schule-schwanzen-in-wien-40440561
| Im September 2018 trat ein neues Gesetz in Kraft, das
| Schulpflicht-Verletzungen strenger bestraft. Bei ungerechtfertigtem
| Fernbleiben vom Unterricht an mehr als drei Tagen wird Anzeige
| erstattet, Strafen (bis zu 440 Euro) können die Folge sein. Wie eine
| Auswertung der Magistratsdirektion nun zeigt, wurden im Schuljahr
| 2018/19 in Wien insgesamt 2.780 Übertretungen gezählt. 1.904
| Strafen sind bereits rechtskräftig.
Bezirke mit hohem Fremdenanteil sind natürlich überrepräsentiert.
Warum wundert mich das nicht...
Tanns Behauptung. Der Artikel relativiert das.
BTW: Dort, wo Ausländer wohnen, wohnen bekanntlich auch viele
Familien aus bildungsfernen Schichten.
Darf man daraus schließen, daß Ausländer bildungsfern sind?
Nein.
Wie sollte man das daraus schließen können?
Der Habakuk.
2019-11-29 17:13:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Lars Bräsicke
Post by Der Habakuk.
Post by Detlef Meißner
Post by Hans
Post by Werner Tann
https://www.heute.at/s/1-904-strafen-fur-schule-schwanzen-in-wien-40440561
| Im September 2018 trat ein neues Gesetz in Kraft, das
| Schulpflicht-Verletzungen strenger bestraft. Bei
ungerechtfertigtem
| Fernbleiben vom Unterricht an mehr als drei Tagen wird Anzeige
| erstattet, Strafen (bis zu 440 Euro) können die Folge sein. Wie eine
| Auswertung der Magistratsdirektion nun zeigt, wurden im Schuljahr
| 2018/19 in Wien insgesamt 2.780 Übertretungen gezählt. 1.904
| Strafen sind bereits rechtskräftig.
Bezirke mit hohem Fremdenanteil sind natürlich überrepräsentiert.
Warum wundert mich das nicht...
Tanns Behauptung. Der Artikel relativiert das.
BTW: Dort, wo Ausländer wohnen, wohnen bekanntlich auch viele
Familien aus bildungsfernen Schichten.
Darf man daraus schließen, daß Ausländer bildungsfern sind?
Nein.
Wie sollte man das daraus schließen können?
Wo Bildungsferne wohnen, besteht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, daß
auch andere Bildungsferne wohnen. Denns andernfalls würden dort nicht
Bildungsfern*e* wohnen, sondern nur einer.

Wenn also dort wo Bildungsferne wohnen, vermehrt Ausländer wohnen, ist
die Chance groß, daß sie selber auch bildungsfern sind und zum Zustand
der Bildungsferne dort selber mit beitragen. Denn warum sollten sie
per se nicht dazu gehören können?

Das wäre doch eine allzu xenophile Annahme.
Außerdem weiß man ja, daß etwa viele der Immigranten nur über eine
sehr geringe Schulbildung verfügen, daß es sogar viel Analphabeten
unter ihnen gibt. Daß viele, besonders islamische §Schutzsuchende,
aber auch türkischstämmige Einwanderer, ihre ganz eigentümlichen
kulturellen Vorstellungen aus ihrer religiös-kulturellen Heimat her
pflegen, die bspw. beinhalten, daß man sich als muslimischer "Mann"
(10-jähriger Rotzlöffel) nichts von deutschen Schlampen (Lehrerinnen)
halten darf, daß Religion, Koran, Moschee und Imam die Richtschnur
vorgeben und nicht Grundgesetz, liberale Gesellschaft, Werten wie
Menschenrechte, Freiheit, Bildung.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Lars Bräsicke
2019-11-29 17:18:33 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Lars Bräsicke
Post by Der Habakuk.
Post by Detlef Meißner
Post by Hans
Post by Werner Tann
https://www.heute.at/s/1-904-strafen-fur-schule-schwanzen-in-wien-40440561
| Im September 2018 trat ein neues Gesetz in Kraft, das
| Schulpflicht-Verletzungen strenger bestraft. Bei
ungerechtfertigtem
| Fernbleiben vom Unterricht an mehr als drei Tagen wird Anzeige
| erstattet, Strafen (bis zu 440 Euro) können die Folge sein. Wie eine
| Auswertung der Magistratsdirektion nun zeigt, wurden im Schuljahr
| 2018/19 in Wien insgesamt 2.780 Übertretungen gezählt. 1.904
| Strafen sind bereits rechtskräftig.
Bezirke mit hohem Fremdenanteil sind natürlich überrepräsentiert.
Warum wundert mich das nicht...
Tanns Behauptung. Der Artikel relativiert das.
BTW: Dort, wo Ausländer wohnen, wohnen bekanntlich auch viele
Familien aus bildungsfernen Schichten.
Darf man daraus schließen, daß Ausländer bildungsfern sind?
Nein.
Wie sollte man das daraus schließen können?
Wo Bildungsferne wohnen, besteht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, daß
auch andere Bildungsferne wohnen. Denns andernfalls würden dort nicht
Bildungsfern*e* wohnen, sondern nur einer.
Wo Habakuxe leben, leben wahrscheinlich auch andere Habakuxe?
Ist das Logik?
Post by Der Habakuk.
Wenn also dort wo Bildungsferne wohnen, vermehrt Ausländer wohnen, ist
die Chance groß, daß sie selber auch bildungsfern sind und zum Zustand
der Bildungsferne dort selber mit beitragen. Denn warum sollten sie per
se nicht dazu gehören können?
Wer hat gesagt, dass sie nicht dazugehören können?
Post by Der Habakuk.
Das wäre doch eine allzu xenophile Annahme.
Außerdem weiß man ja
Wer ist man?
Post by Der Habakuk.
Rotzlöffel
Das bist du, Brauner.
Und nun schieb ab.
Der Habakuk.
2019-11-29 17:55:36 UTC
Antworten
Permalink
Post by Lars Bräsicke
Post by Der Habakuk.
Post by Lars Bräsicke
Post by Der Habakuk.
Post by Detlef Meißner
Post by Hans
Post by Werner Tann
https://www.heute.at/s/1-904-strafen-fur-schule-schwanzen-in-wien-40440561
| Im September 2018 trat ein neues Gesetz in Kraft, das
| Schulpflicht-Verletzungen strenger bestraft. Bei
ungerechtfertigtem
| Fernbleiben vom Unterricht an mehr als drei Tagen wird Anzeige
| erstattet, Strafen (bis zu 440 Euro) können die Folge sein. Wie eine
| Auswertung der Magistratsdirektion nun zeigt, wurden im Schuljahr
| 2018/19 in Wien insgesamt 2.780 Übertretungen gezählt. 1.904
| Strafen sind bereits rechtskräftig.
Bezirke mit hohem Fremdenanteil sind natürlich überrepräsentiert.
Warum wundert mich das nicht...
Tanns Behauptung. Der Artikel relativiert das.
BTW: Dort, wo Ausländer wohnen, wohnen bekanntlich auch viele
Familien aus bildungsfernen Schichten.
Darf man daraus schließen, daß Ausländer bildungsfern sind?
Nein.
Wie sollte man das daraus schließen können?
Wo Bildungsferne wohnen, besteht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit,
daß auch andere Bildungsferne wohnen. Denns andernfalls würden dort
nicht Bildungsfern*e* wohnen, sondern nur einer.
Wo Habakuxe leben, leben wahrscheinlich auch andere Habakuxe?
Ist das Logik?
Aber ja doch. Statistik ist es llemal! Ist dir das tatsächlich neu?
Was bist du für ein Akademiker?

Dann guck mal da:

<http://geogen.stoepel.net/

Tipp mal Bräsicke ein und staune. Oder Habakuk. Lol
Post by Lars Bräsicke
Post by Der Habakuk.
Wenn also dort wo Bildungsferne wohnen, vermehrt Ausländer wohnen,
ist die Chance groß, daß sie selber auch bildungsfern sind und zum
Zustand der Bildungsferne dort selber mit beitragen. Denn warum
sollten sie per se nicht dazu gehören können?
Wer hat gesagt, dass sie nicht dazugehören können?
Eigentlich folgt das aus deiner Behauptung oben.
Post by Lars Bräsicke
Post by Der Habakuk.
Das wäre doch eine allzu xenophile Annahme.
Außerdem weiß man ja
Wer ist man?
Post by Der Habakuk.
Rotzlöffel
Das bist du, Brauner.
Nö. Aber du ein Quotemarder und Zitatekastrierer!
Post by Lars Bräsicke
Und nun schieb ab.
Hätteste wohl gerne.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Lars Bräsicke
2019-11-29 19:26:53 UTC
Antworten
Permalink
Post by Lars Bräsicke
Post by Der Habakuk.
Post by Lars Bräsicke
Post by Der Habakuk.
Post by Detlef Meißner
Post by Hans
Post by Werner Tann
https://www.heute.at/s/1-904-strafen-fur-schule-schwanzen-in-wien-40440561
| Im September 2018 trat ein neues Gesetz in Kraft, das
| Schulpflicht-Verletzungen strenger bestraft. Bei
ungerechtfertigtem
| Fernbleiben vom Unterricht an mehr als drei Tagen wird Anzeige
| erstattet, Strafen (bis zu 440 Euro) können die Folge sein. Wie eine
| Auswertung der Magistratsdirektion nun zeigt, wurden im Schuljahr
| 2018/19 in Wien insgesamt 2.780 Übertretungen gezählt. 1.904
| Strafen sind bereits rechtskräftig.
Bezirke mit hohem Fremdenanteil sind natürlich überrepräsentiert.
Warum wundert mich das nicht...
Tanns Behauptung. Der Artikel relativiert das.
BTW: Dort, wo Ausländer wohnen, wohnen bekanntlich auch viele
Familien aus bildungsfernen Schichten.
Darf man daraus schließen, daß Ausländer bildungsfern sind?
Nein.
Wie sollte man das daraus schließen können?
Wo Bildungsferne wohnen, besteht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, daß
auch andere Bildungsferne wohnen. Denns andernfalls würden dort nicht
Bildungsfern*e* wohnen, sondern nur einer.
Wo Habakuxe leben, leben wahrscheinlich auch andere Habakuxe?
Ist das Logik?
Aber ja doch. Statistik ist es llemal! Ist dir das tatsächlich neu? Was
bist du für  ein Akademiker?
<http://geogen.stoepel.net/
Tipp mal Bräsicke ein und staune. Oder Habakuk. Lol
Und?
Post by Lars Bräsicke
Post by Der Habakuk.
Wenn also dort wo Bildungsferne wohnen, vermehrt Ausländer wohnen,
ist die Chance groß, daß sie selber auch bildungsfern sind und zum
Zustand der Bildungsferne dort selber mit beitragen. Denn warum
sollten sie per se nicht dazu gehören können?
Wer hat gesagt, dass sie nicht dazugehören können?
Eigentlich folgt das aus deiner Behauptung oben.
Nein.
Daraus, dass Ausländer unter Bildungsfernen sein können, folgt nicht,
dass Ausländer bildungsfern sind.
Post by Lars Bräsicke
Post by Der Habakuk.
Das wäre doch eine allzu xenophile Annahme.
Außerdem weiß man ja
Wer ist man?
Post by Der Habakuk.
Rotzlöffel
Das bist du, Brauner.
Nö.
Doch.
Detlef Meißner
2019-12-02 19:29:07 UTC
Antworten
Permalink
Nein.
Daraus, dass Ausländer unter Bildungsfernen sein können, folgt nicht, dass
Ausländer bildungsfern sind.
Der Habakuk hat doch angeblich 'n Doktor. Der sollte das eigentlich
raffen.
Oder er ist so einer wie der AfD-Mediziner aus Hannover, der sich ins
Abseits geschossen hat.
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Arzt-aus-Hannover-wegen-Volksverhetzung-angezeigt,antisemitismus220.html

Detlef
--
Wenn es einen Muttersprachler gibt, der sich nicht ganz schlüssig ist
und zwei, die sich sicher sind, dann würde dies dafür sprechen, daß es
wahrscheinlicher ist, daß die zwei recht haben. (Stefan Ram)
Der Habakuk.
2019-12-02 20:44:48 UTC
Antworten
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Lars Bräsicke
Nein.
Daraus, dass Ausländer unter Bildungsfernen sein können, folgt
nicht, dass Ausländer bildungsfern sind.
Der Habakuk hat doch angeblich 'n Doktor. Der sollte das eigentlich
raffen.
Oder er ist so einer wie der AfD-Mediziner aus Hannover, der sich ins
Abseits geschossen hat.
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Arzt-aus-Hannover-wegen-Volksverhetzung-angezeigt,antisemitismus220.html
Das ist doch gar nix gegen diesen Arzt:

"Only two examples of the most aggressive negative
social role (flamer) could be found: ‘Robert Bannister’
(English forum) & ‘Lars Bräsicke’ (German forum).
Q: Wouter Roose, The complexity of interaction analysis on Internet fora
Universiteit Gent, 2015"

So und jetzt können wir meinetwegen wieder alle lieb zueinander sein, ja?
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Detlef Meißner
2019-12-02 20:54:42 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Nein.
Daraus, dass Ausländer unter Bildungsfernen sein können, folgt nicht, dass
Ausländer bildungsfern sind.
Der Habakuk hat doch angeblich 'n Doktor. Der sollte das eigentlich raffen.
Oder er ist so einer wie der AfD-Mediziner aus Hannover, der sich ins
Abseits geschossen hat.
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Arzt-aus-Hannover-wegen-Volksverhetzung-angezeigt,antisemitismus220.html
"Only two examples of the most aggressive negative
social role (flamer) could be found: ‘Robert Bannister’
(English forum) & ‘Lars Bräsicke’ (German forum).
Q: Wouter Roose, The complexity of interaction analysis on Internet fora
Universiteit Gent, 2015"
Über diese Anneliese schrieben wir doch schon mal.

Glaubst du eigentlich alles, was im Netz steht?
Post by Der Habakuk.
So und jetzt können wir meinetwegen wieder alle lieb zueinander sein, ja?
Warum?
BTW: Der Trick ist bekannt.

Detlef
--
Die deutsche Sprache sollte sanft und ehrfurchtsvoll zu den toten
Sprachen abgelegt werden, denn nur die Toten haben die Zeit, diese
Sprache zu lernen. (Mark Twain)
Lars Bräsicke
2019-12-03 19:27:09 UTC
Antworten
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Der Habakuk.
Post by Lars Bräsicke
Nein.
Daraus, dass Ausländer unter Bildungsfernen sein können, folgt
nicht, dass Ausländer bildungsfern sind.
Der Habakuk hat doch angeblich 'n Doktor. Der sollte das eigentlich raffen.
Oder er ist so einer wie der AfD-Mediziner aus Hannover, der sich ins
Abseits geschossen hat.
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Arzt-aus-Hannover-wegen-Volksverhetzung-angezeigt,antisemitismus220.html
"Only two examples of the most aggressive negative
social role (flamer) could be found: ‘Robert Bannister’
(English forum) & ‘Lars Bräsicke’ (German forum).
Q: Wouter Roose, The complexity of interaction analysis on Internet fora
Universiteit Gent, 2015"
Über diese Anneliese schrieben wir doch schon mal.
Glaubst du eigentlich alles, was im Netz steht?
Glauben, wissen, wahr, falsch ... Alles keine Kriterien für
postfaktische AfD-ler. Es spielt keine Rolle, wie absurd diese
Master-Arbeit über desd ist, es wird dennoch als Argumentersatz
verwendet, wenn Argumente fehlen.
Der Habakuk.
2019-12-03 19:44:33 UTC
Antworten
Permalink
Post by Lars Bräsicke
Post by Detlef Meißner
Post by Der Habakuk.
Post by Detlef Meißner
Post by Lars Bräsicke
Nein.
Daraus, dass Ausländer unter Bildungsfernen sein können, folgt
nicht, dass Ausländer bildungsfern sind.
Der Habakuk hat doch angeblich 'n Doktor. Der sollte das
eigentlich raffen.
Oder er ist so einer wie der AfD-Mediziner aus Hannover, der sich
ins Abseits geschossen hat.
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Arzt-aus-Hannover-wegen-Volksverhetzung-angezeigt,antisemitismus220.html
"Only two examples of the most aggressive negative
social role (flamer) could be found: ‘Robert Bannister’
(English forum) & ‘Lars Bräsicke’ (German forum).
Q: Wouter Roose, The complexity of interaction analysis on Internet fora
Universiteit Gent, 2015"
Über diese Anneliese schrieben wir doch schon mal.
Glaubst du eigentlich alles, was im Netz steht?
Es steht in einer Masterthesis, wohl so was wie eine Diplomarbeit in
good ol' days, an der Universität Gent. Heul dich doch bei denen aus.
Post by Lars Bräsicke
Glauben, wissen, wahr, falsch ... Alles keine Kriterien für
postfaktische AfD-ler. Es spielt keine Rolle, wie absurd diese
Master-Arbeit über desd ist, es wird dennoch als Argumentersatz
verwendet, wenn Argumente fehlen.
Ja, mir wärs an deiner Stelle auch peinlich. Wobei: das wäre ja noch
ein Zeichen geistiger Gesundheit. Bei dir ist zu befürchten, daß es
dir *nicht* peinlich ist.
--
Der Verlust des Schamgefühls ist das erste Zeichen von Schwachsinn...
(Sigmund Freud)
Quinn C
2019-12-03 22:18:04 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Es steht in einer Masterthesis, wohl so was wie eine Diplomarbeit in
good ol' days,
Human- und Sozialwissenschafter haben auch früher keine Diplomarbeiten
geschrieben, sondern Magisterarbeiten. Denen sieht man die
Verwandschaft mit dem "Master" hoffentlich an.
--
ê liezen sich die man schouwen
âne gugel vor den frouwen,
nu siht mans in den gugeln gân
vor den frouwen als ein man, -- TEICHNER
Der Habakuk.
2019-12-04 06:45:36 UTC
Antworten
Permalink
Post by Quinn C
Post by Der Habakuk.
Es steht in einer Masterthesis, wohl so was wie eine Diplomarbeit in
good ol' days,
Human- und Sozialwissenschafter haben auch früher keine Diplomarbeiten
geschrieben, sondern Magisterarbeiten. Denen sieht man die
Verwandschaft mit dem "Master" hoffentlich an.
Ach ja. Den guten Magister ganz vergessen und von mir auf Diplom
geschlossen. Dummer Naturwissenschaftler halt, der seinen Kram
verabsolutiert.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Detlef Meißner
2019-12-03 21:40:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Der Habakuk.
Post by Lars Bräsicke
Nein.
Daraus, dass Ausländer unter Bildungsfernen sein können, folgt nicht,
dass Ausländer bildungsfern sind.
Der Habakuk hat doch angeblich 'n Doktor. Der sollte das eigentlich raffen.
Oder er ist so einer wie der AfD-Mediziner aus Hannover, der sich ins
Abseits geschossen hat.
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Arzt-aus-Hannover-wegen-Volksverhetzung-angezeigt,antisemitismus220.html
"Only two examples of the most aggressive negative
social role (flamer) could be found: ‘Robert Bannister’
(English forum) & ‘Lars Bräsicke’ (German forum).
Q: Wouter Roose, The complexity of interaction analysis on Internet fora
Universiteit Gent, 2015"
Über diese Anneliese schrieben wir doch schon mal.
Glaubst du eigentlich alles, was im Netz steht?
Glauben, wissen, wahr, falsch ... Alles keine Kriterien für postfaktische
AfD-ler. Es spielt keine Rolle, wie absurd diese Master-Arbeit über desd ist,
es wird dennoch als Argumentersatz verwendet, wenn Argumente fehlen.
Eine ganz andere Frage besteht darin, ob in einer veröffentlichten
Arbeit überhaupt Klarnamen genannt werden dürfen.
Ich finde mich z.B. in einer Arbeit über Modalpartikel der Uni Leuven
wieder.

Detlef
--
Die eigentliche Aufgabe eines Freundes ist, dir beizustehen, wenn du im
Unrecht bist. Jedermann ist auf deiner Seite, wenn du im Recht bist.
(Mark Twain)
Der Habakuk.
2019-12-03 21:55:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Lars Bräsicke
Post by Detlef Meißner
Post by Der Habakuk.
Post by Detlef Meißner
Post by Lars Bräsicke
Nein.
Daraus, dass Ausländer unter Bildungsfernen sein können, folgt
nicht, dass Ausländer bildungsfern sind.
Der Habakuk hat doch angeblich 'n Doktor. Der sollte das
eigentlich raffen.
Oder er ist so einer wie der AfD-Mediziner aus Hannover, der sich
ins Abseits geschossen hat.
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Arzt-aus-Hannover-wegen-Volksverhetzung-angezeigt,antisemitismus220.html
"Only two examples of the most aggressive negative
social role (flamer) could be found: ‘Robert Bannister’
(English forum) & ‘Lars Bräsicke’ (German forum).
Q: Wouter Roose, The complexity of interaction analysis on
Internet fora
Universiteit Gent, 2015"
Über diese Anneliese schrieben wir doch schon mal.
Glaubst du eigentlich alles, was im Netz steht?
Glauben, wissen, wahr, falsch ... Alles keine Kriterien für
postfaktische AfD-ler. Es spielt keine Rolle, wie absurd diese
Master-Arbeit über desd ist, es wird dennoch als Argumentersatz
verwendet, wenn Argumente fehlen.
Wieso absurd? Wer Bräsicke z.B. aus dspm kennt und wie unflätig und
primitiv er da fast immer schreibt, der weiß, daß er wirklich ein Rad
ab hat. Sehr oft wird ihm unterstellt, daß er an Tourette leidet, aber
das ist gleich mehrfach falsch: erstens hat er diese Krankheit nicht,
sondern ist nur gerne ein unflätiger Pöbler und zweitens leidet er
nicht darunter, sondern er genießt es. Hier allerdings will er einen
Anschein von Wohlanständigkeit aufrechterhalten, woran er aber auch
immer wieder scheitert.
Post by Detlef Meißner
Eine ganz andere Frage besteht darin, ob in einer veröffentlichten
Arbeit überhaupt Klarnamen genannt werden dürfen.
Ich finde mich z.B. in einer Arbeit über Modalpartikel der Uni Leuven
wieder.
Na da kann man sich doch eher geehrt fühlen. Stehst du im
Literaturapparat, oder nur im Text als Fallbeispiel.

Na egal, jedenfalls besser wegen Modalverbgebrauches zitiert werden,
denn als Paradebeispiel für einen "flamer" und asozialen Streihansl.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Detlef Meißner
2019-12-03 22:03:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Der Habakuk.
Post by Lars Bräsicke
Nein.
Daraus, dass Ausländer unter Bildungsfernen sein können, folgt nicht,
dass Ausländer bildungsfern sind.
Der Habakuk hat doch angeblich 'n Doktor. Der sollte das eigentlich raffen.
Oder er ist so einer wie der AfD-Mediziner aus Hannover, der sich ins
Abseits geschossen hat.
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Arzt-aus-Hannover-wegen-Volksverhetzung-angezeigt,antisemitismus220.html
"Only two examples of the most aggressive negative
social role (flamer) could be found: ‘Robert Bannister’
(English forum) & ‘Lars Bräsicke’ (German forum).
Q: Wouter Roose, The complexity of interaction analysis on Internet fora
Universiteit Gent, 2015"
Über diese Anneliese schrieben wir doch schon mal.
Glaubst du eigentlich alles, was im Netz steht?
Glauben, wissen, wahr, falsch ... Alles keine Kriterien für postfaktische
AfD-ler. Es spielt keine Rolle, wie absurd diese Master-Arbeit über desd
ist, es wird dennoch als Argumentersatz verwendet, wenn Argumente fehlen.
Wieso absurd? Wer Bräsicke z.B. aus dspm kennt und wie unflätig und primitiv
er da fast immer schreibt, der weiß, daß er wirklich ein Rad ab hat. Sehr oft
wird ihm unterstellt, daß er an Tourette leidet, aber das ist gleich mehrfach
falsch: erstens hat er diese Krankheit nicht, sondern ist nur gerne ein
unflätiger Pöbler und zweitens leidet er nicht darunter, sondern er genießt
es. Hier allerdings will er einen Anschein von Wohlanständigkeit
aufrechterhalten, woran er aber auch immer wieder scheitert.
Nun, ich kenne ihn aus allen möglichen Groups. Häufig schreibt er sehr
zivilisiert, manchmal rastet er aus. Muss wohl an den Postings liegen,
auf die er antwortet.

Manche rasten ja auch aus, wenn sie was über Musels lesen.
Von daher gesehen solltest du etwas Verständnis für ihn aufbringen.
Eine ganz andere Frage besteht darin, ob in einer veröffentlichten Arbeit
überhaupt Klarnamen genannt werden dürfen.
Ich finde mich z.B. in einer Arbeit über Modalpartikel der Uni Leuven
wieder.
Na da kann man sich doch eher geehrt fühlen. Stehst du im Literaturapparat,
oder nur im Text als Fallbeispiel.
Letzteres. Aber ich bin ja nicht allein.
Na egal, jedenfalls besser wegen Modalverbgebrauches zitiert werden, denn als
Paradebeispiel für einen "flamer" und asozialen Streihansl.
Ich denke, es ist an der Zeit, holländischen Unis weitere Vorschläge
für Masterarbeiten zu unterbreiten. Stoff gibt es in diversen NGs ja
genug. Und ich möchte ja, dass du dich geehrt fühlst.

Detlef
--
Die eigentliche Aufgabe eines Freundes ist, dir beizustehen, wenn du im
Unrecht bist. Jedermann ist auf deiner Seite, wenn du im Recht bist.
(Mark Twain)
Quinn C
2019-12-03 22:18:04 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Na egal, jedenfalls besser wegen Modalverbgebrauches zitiert werden,
denn als Paradebeispiel für einen "flamer" und asozialen Streihansl.
Also der andere so eingestufte, Robert Bannister, war ganz harmlos. Die
Grundlage der Arbeit ist da schlicht zu dünn.
--
GUGELFAHRT, f., mutwilliges treiben, lärmende lustbarkeit
GRIMM, Deutsches Wörterbuch
Der Habakuk.
2019-12-04 06:44:07 UTC
Antworten
Permalink
Post by Quinn C
Post by Der Habakuk.
Na egal, jedenfalls besser wegen Modalverbgebrauches zitiert werden,
denn als Paradebeispiel für einen "flamer" und asozialen Streihansl.
Also der andere so eingestufte, Robert Bannister, war ganz harmlos. Die
Grundlage der Arbeit ist da schlicht zu dünn.
Mag sein. Aber dennoch triffts auf Bräsicke voll zu!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Werner Tann
2019-11-29 19:17:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
unter ihnen gibt. Daß viele, besonders islamische §Schutzsuchende,
aber auch türkischstämmige Einwanderer, ihre ganz eigentümlichen
kulturellen Vorstellungen aus ihrer religiös-kulturellen Heimat her
pflegen, die bspw. beinhalten, daß man sich als muslimischer "Mann"
(10-jähriger Rotzlöffel) nichts von deutschen Schlampen (Lehrerinnen)
halten darf, daß Religion, Koran, Moschee und Imam die Richtschnur
vorgeben und nicht Grundgesetz, liberale Gesellschaft, Werten wie
Menschenrechte, Freiheit, Bildung.
Thilo Sarrazin schreibt in seinem Buch "Feindliche Übernahme":

| Eine Ursache für den negativen Zusammenhang [von Religiosität und
| durchschnittlichen kognitiven Kompetenzen] könnte sein, dass religiöse
| Überzeugungen Erziehungsstile beeinflussen. So wird man die Zeit, die
| in der Koranschule mit dem Auswendiglernen und Rezitieren von religiösen
| Texten verbracht wurde, nicht mehr für Spracherziehung, Mathematik
| und Naturwissenschaften verwenden können.
Ralph Aichinger
2019-11-29 19:38:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Tann
| Eine Ursache für den negativen Zusammenhang [von Religiosität und
| durchschnittlichen kognitiven Kompetenzen] könnte sein, dass religiöse
| Überzeugungen Erziehungsstile beeinflussen. So wird man die Zeit, die
| in der Koranschule mit dem Auswendiglernen und Rezitieren von religiösen
| Texten verbracht wurde, nicht mehr für Spracherziehung, Mathematik
| und Naturwissenschaften verwenden können.
Ja genau, drum bezeichnet man ja die "Algebra" noch heute mit diesem
urdeutschen Wort. Weil nur der Deutsche zu richtiger Mathematik fähig ist:

https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Mathematik

In anderen Disziplinen gilt ähnliches. Leute wie Mariotte

https://de.wikipedia.org/wiki/Edme_Mariotte

haben bestimmt nichts wissenswertes herausgefunden, schließlich haben
sie sinnlos Zeit auf die Religion verschwendet. Und Deutsche waren sie
ja auch nicht.

/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
ausserirdische sind gesund
Werner Tann
2019-11-29 20:17:38 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralph Aichinger
https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Mathematik
https://de.wikipedia.org/wiki/Edme_Mariotte
haben bestimmt nichts wissenswertes herausgefunden, schließlich haben
sie sinnlos Zeit auf die Religion verschwendet. Und Deutsche waren sie
ja auch nicht.
Es geht nicht um vergangene Zeiten und nicht um Gelehrte, es geht um
die heutige Erziehung der breiten Masse in Ländern, die dominant
religiös hierarchisiert sind.
Ralph Aichinger
2019-11-30 08:40:19 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Tann
Es geht nicht um vergangene Zeiten und nicht um Gelehrte, es geht um
die heutige Erziehung der breiten Masse in Ländern, die dominant
religiös hierarchisiert sind.
Nordirland?

/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
ausserirdische sind gesund
Werner Tann
2019-11-30 09:06:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Werner Tann
Es geht nicht um vergangene Zeiten und nicht um Gelehrte, es geht um
die heutige Erziehung der breiten Masse in Ländern, die dominant
religiös hierarchisiert sind.
Nordirland?
Du kannst sicher erklären, wo in Nordirland die "dominante religiöse
Hierarchisierung" besteht. Vielleicht überlegst du kurz, was ich mit
"dominant" gemeint habe.
Ralph Aichinger
2019-11-30 09:21:07 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Tann
Du kannst sicher erklären, wo in Nordirland die "dominante religiöse
Hierarchisierung" besteht. Vielleicht überlegst du kurz, was ich mit
"dominant" gemeint habe.
Ein Großteil des Nordirland-Konfliktes ist darin begründet, daß
die dortige protestantische Bevölkerung von der britischen Regierung
bevorzugt wurde und leichteren Zugang zu Macht- und Entscheidungs-
strukturen hatte. Also eine Hierarchie, in der die Protestanten
die Bevorteilten, die Katholiken die Benachteiligten waren, und
bis zu einem gewissen Grad noch sind.

So wie die Brexit-Leute derzeit unterwegs sind, wird dieser
Konflikt wieder aufbrechen.

/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
ausserirdische sind gesund
U***@web.de
2019-11-30 09:46:20 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Ein Großteil des Nordirland-Konfliktes ist darin begründet, daß
die dortige protestantische Bevölkerung von der britischen Regierung
bevorzugt wurde und leichteren Zugang zu Macht- und Entscheidungs-
strukturen hatte.
Die Überstimmung einer Bevölkerungsgruppe bei wichtigen Fragen
suchte man seit einiger Zeit auszuschließen: https://en.wikipedia.org/wiki/Cross-community_vote
Post by Ralph Aichinger
Also eine Hierarchie, in der die Protestanten
die Bevorteilten, die Katholiken die Benachteiligten waren, und
bis zu einem gewissen Grad noch sind.
So wie die Brexit-Leute derzeit unterwegs sind, wird dieser
Konflikt wieder aufbrechen.
Das Karfreitagsabkommen hätte sich mit einem Vollzug
des Brexit nicht erledigt. Nicht de jure.
Werner Tann
2019-11-30 10:44:13 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Werner Tann
Du kannst sicher erklären, wo in Nordirland die "dominante religiöse
Hierarchisierung" besteht. Vielleicht überlegst du kurz, was ich mit
"dominant" gemeint habe.
Ein Großteil des Nordirland-Konfliktes ist darin begründet, daß
die dortige protestantische Bevölkerung von der britischen Regierung
bevorzugt wurde und leichteren Zugang zu Macht- und Entscheidungs-
strukturen hatte. Also eine Hierarchie, in der die Protestanten
die Bevorteilten, die Katholiken die Benachteiligten waren, und
bis zu einem gewissen Grad noch sind.
Weder die Protestanten noch die Katholiken dominieren dort *religiös*
die politischen Strukturen. Dies geschieht in Ländern, die keine
Trennung von Kirche und Staat kennen. Mangelnde Religionsfreiheit kann
es auch in säkularen Diktaturen geben. Dort müssen die Kinder
garantiert nicht religiöse Texte auswendig lernen.
U***@web.de
2019-11-30 11:45:05 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Tann
Post by Ralph Aichinger
Ein Großteil des Nordirland-Konfliktes ist darin begründet, daß
die dortige protestantische Bevölkerung von der britischen Regierung
bevorzugt wurde und leichteren Zugang zu Macht- und Entscheidungs-
strukturen hatte. Also eine Hierarchie, in der die Protestanten
die Bevorteilten, die Katholiken die Benachteiligten waren, und
bis zu einem gewissen Grad noch sind.
Weder die Protestanten noch die Katholiken dominieren dort *religiös*
die politischen Strukturen. Dies geschieht in Ländern, die keine
Trennung von Kirche und Staat kennen.
Kirche von England: https://de.wikipedia.org/wiki/Church_of_England
Quinn C
2019-11-30 16:41:27 UTC
Antworten
Permalink
Post by U***@web.de
Post by Werner Tann
Post by Ralph Aichinger
Ein Großteil des Nordirland-Konfliktes ist darin begründet, daß
die dortige protestantische Bevölkerung von der britischen Regierung
bevorzugt wurde und leichteren Zugang zu Macht- und Entscheidungs-
strukturen hatte. Also eine Hierarchie, in der die Protestanten
die Bevorteilten, die Katholiken die Benachteiligten waren, und
bis zu einem gewissen Grad noch sind.
Weder die Protestanten noch die Katholiken dominieren dort *religiös*
die politischen Strukturen. Dies geschieht in Ländern, die keine
Trennung von Kirche und Staat kennen.
Kirche von England: https://de.wikipedia.org/wiki/Church_of_England
Es gibt halt auch de facto Trennung oder Nichttrennung. Am Ende muß man
jeden Fall einzeln aufrollen.

Quebec war bis in die 1950er Jahre oder so eine der rückständigsten
Gegenden der westlichen Welt. Das lag zu einem guten Teil an der
kulturellen Dominanz der katholischen Kirche. Die organisierte das
Schulwesen, und erzählte den Leuten, daß eine Universitätsausbildung
jenseits von Arzt und Anwalt moralisch fragwürdig sei, vor allem aber
alles, was mit Business zu tun hat. Und sie erzählte denen auch, daß
sie deshalb so arm seien, weil sie von den unmoralischen
englischsprachigen Businessleuten in Montreal ausgebeutet werden, nicht
etwa wegen ihrer geringen Bildung und weil jede brav katholische
Familie 12 Kinder hatte.
--
er müez an dem kragen
stæt ein gugel tragen,
daz im der hals belîbe wîz
OTTOKAR V. STEIERMARK
Detlef Meißner
2019-12-02 19:32:09 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Tann
Post by Ralph Aichinger
Post by Werner Tann
Du kannst sicher erklären, wo in Nordirland die "dominante religiöse
Hierarchisierung" besteht. Vielleicht überlegst du kurz, was ich mit
"dominant" gemeint habe.
Ein Großteil des Nordirland-Konfliktes ist darin begründet, daß
die dortige protestantische Bevölkerung von der britischen Regierung
bevorzugt wurde und leichteren Zugang zu Macht- und Entscheidungs-
strukturen hatte. Also eine Hierarchie, in der die Protestanten
die Bevorteilten, die Katholiken die Benachteiligten waren, und
bis zu einem gewissen Grad noch sind.
Weder die Protestanten noch die Katholiken dominieren dort *religiös*
die politischen Strukturen. Dies geschieht in Ländern, die keine
Trennung von Kirche und Staat kennen. Mangelnde Religionsfreiheit kann
es auch in säkularen Diktaturen geben. Dort müssen die Kinder
garantiert nicht religiöse Texte auswendig lernen.
Und Irland?

Vielleicht sollte man auch noch Bayern erwähnen.

Detlef
--
Unfähigkeit ist nicht ganz durch Gewalt zu ersetzen.
(Brupbacher)
Der Habakuk.
2019-12-02 20:46:53 UTC
Antworten
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Werner Tann
Post by Ralph Aichinger
Post by Werner Tann
Du kannst sicher erklären, wo in Nordirland die "dominante religiöse
Hierarchisierung" besteht. Vielleicht überlegst du kurz, was ich mit
"dominant" gemeint habe.
Ein Großteil des Nordirland-Konfliktes ist darin begründet, daß
die dortige protestantische Bevölkerung von der britischen Regierung
bevorzugt wurde und leichteren Zugang zu Macht- und Entscheidungs-
strukturen hatte. Also eine Hierarchie, in der die Protestanten
die Bevorteilten, die Katholiken die Benachteiligten waren, und bis
zu einem gewissen Grad noch sind.
Weder die Protestanten noch die Katholiken dominieren dort *religiös*
die politischen Strukturen. Dies geschieht in Ländern, die keine
Trennung von Kirche und Staat kennen. Mangelnde Religionsfreiheit kann
es auch in säkularen Diktaturen geben. Dort müssen die Kinder
garantiert nicht religiöse Texte auswendig lernen.
Und Irland?
Vielleicht sollte man auch noch Bayern erwähnen.
Detlef
Quatsch! Sogar ich konnte vor gut 50 Jahren im tiefsten Niederbayern
als Schüler aus der katholischen Kirche austreten, ohne gerädert oder
gebraten zu werden.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Detlef Meißner
2019-12-02 20:55:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Werner Tann
Post by Ralph Aichinger
Post by Werner Tann
Du kannst sicher erklären, wo in Nordirland die "dominante religiöse
Hierarchisierung" besteht. Vielleicht überlegst du kurz, was ich mit
"dominant" gemeint habe.
Ein Großteil des Nordirland-Konfliktes ist darin begründet, daß
die dortige protestantische Bevölkerung von der britischen Regierung
bevorzugt wurde und leichteren Zugang zu Macht- und Entscheidungs-
strukturen hatte. Also eine Hierarchie, in der die Protestanten
die Bevorteilten, die Katholiken die Benachteiligten waren, und bis zu
einem gewissen Grad noch sind.
Weder die Protestanten noch die Katholiken dominieren dort *religiös*
die politischen Strukturen. Dies geschieht in Ländern, die keine
Trennung von Kirche und Staat kennen. Mangelnde Religionsfreiheit kann
es auch in säkularen Diktaturen geben. Dort müssen die Kinder
garantiert nicht religiöse Texte auswendig lernen.
Und Irland?
Vielleicht sollte man auch noch Bayern erwähnen.
Quatsch! Sogar ich konnte vor gut 50 Jahren im tiefsten Niederbayern als
Schüler aus der katholischen Kirche austreten, ohne gerädert oder gebraten zu
werden.
Ja, ja.

Detlef
--
Die eigentliche Aufgabe eines Freundes ist, dir beizustehen, wenn du im
Unrecht bist. Jedermann ist auf deiner Seite, wenn du im Recht bist.
(Mark Twain)
Henning Sponbiel
2019-11-30 12:31:23 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Werner Tann
Es geht nicht um vergangene Zeiten und nicht um Gelehrte, es geht um
die heutige Erziehung der breiten Masse in Ländern, die dominant
religiös hierarchisiert sind.
Nordirland?
Das ist eher ein Klassenkonflikt. Schottische Siedler wurden von den
englischen Kolonialherren "importiert" um die englische Herrschaft zu
festigen.


Henning
Ralph Aichinger
2019-11-30 12:53:44 UTC
Antworten
Permalink
Post by Henning Sponbiel
Das ist eher ein Klassenkonflikt. Schottische Siedler wurden von den
englischen Kolonialherren "importiert" um die englische Herrschaft zu
festigen.
Und trotzdem hat man gerade auch die Religion dafür
instrumentalisiert.

Es ist ja nicht so, daß z.B. die Leute des IS
besonders religiös gewesen wären:

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-06/islamischer-staat-islamisten-kriminalitaet-rekruten

Eher umgekehrt, man instrumentalisiert eine für manche
marginal glaubwürdige religiöse Begründung um seine
eigenen Machtphantasien auszuleben.

Ein ähnliches Muster findet man bestimmt bei vielen
vergleichbaren Konflikten.

/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
ausserirdische sind gesund
U***@web.de
2019-11-30 13:51:55 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Henning Sponbiel
Das ist eher ein Klassenkonflikt. Schottische Siedler wurden von den
englischen Kolonialherren "importiert" um die englische Herrschaft zu
festigen.
Und trotzdem hat man gerade auch die Religion dafür
instrumentalisiert.
Es ist ja nicht so, daß z.B. die Leute des IS
https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-06/islamischer-staat-islamisten-kriminalitaet-rekruten
Immerhin ersetzen doch manche Weibergeschichten durch Polygamie...
https://www.heise.de/tp/features/Martin-Lemke-Ficken-und-foltern-im-syrischen-Dschihad-4328998.html?seite=all

Gruß, ULF
Henning Sponbiel
2019-11-30 20:59:22 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Henning Sponbiel
Das ist eher ein Klassenkonflikt. Schottische Siedler wurden von den
englischen Kolonialherren "importiert" um die englische Herrschaft zu
festigen.
Und trotzdem hat man gerade auch die Religion dafür
instrumentalisiert.
Jein.

Dadurch, dass die schottischen Siedler Protestanten waren, die
Eingesessenen Katholiken, konnte man prima anhand der
Religionszugehörigkeit die Trennung zwischen "Ureinwohnern" und
Kolonialherren sichtbar machen und (bis heute) instrumentalisieren.

Dass bis vor Kurzem der Einfluss der (damals) stockkonservativen
katholischen Kirche in der Republik Irland enorm war, half den
Scharfmachern auf protestantischer Seite / der ehemaligen Einwanderer
jede Wiedervereinigungsbestrebung zu desavouieren ("Home rule is Rome
rule), um ihre privilegierte Stellung zu verteidigen.



Henning
U***@web.de
2019-12-01 13:47:39 UTC
Antworten
Permalink
Post by Henning Sponbiel
Post by Ralph Aichinger
Post by Henning Sponbiel
Das ist eher ein Klassenkonflikt. Schottische Siedler wurden von den
englischen Kolonialherren "importiert" um die englische Herrschaft zu
festigen.
Und trotzdem hat man gerade auch die Religion dafür
instrumentalisiert.
Jein.
Dadurch, dass die schottischen Siedler Protestanten waren, die
Eingesessenen Katholiken, konnte man prima anhand der
Religionszugehörigkeit die Trennung zwischen "Ureinwohnern" und
Kolonialherren sichtbar machen und (bis heute) instrumentalisieren.
Wobei die Kirk o Scotland nicht der britischen Krone unterstellt ist
und heute in Schottland nur doppelt so viele Schäfchen hat wie
die Katholiken.
https://de.wikipedia.org/wiki/Schottland#Religion

Nach eigener Zählung sogar deutlich weniger:
https://de.wikipedia.org/wiki/Church_of_Scotland

Ach so, die Monarchie ist bei den Versammlungen
zugegen, jedoch technisch nicht anwesend:
https://de.wikipedia.org/wiki/Church_of_Scotland#Geschichte
Lars Bräsicke
2019-11-30 12:13:09 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Tann
Post by Ralph Aichinger
https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Mathematik
https://de.wikipedia.org/wiki/Edme_Mariotte
haben bestimmt nichts wissenswertes herausgefunden, schließlich haben
sie sinnlos Zeit auf die Religion verschwendet. Und Deutsche waren sie
ja auch nicht.
Es geht nicht um vergangene Zeiten und nicht um Gelehrte, es geht um
die heutige Erziehung der breiten Masse in Ländern, die dominant
religiös hierarchisiert sind.
Gibt es da heute 'ne neue Religion, Brauntanne?
Werner Tann
2019-11-30 14:36:40 UTC
Antworten
Permalink
Post by Lars Bräsicke
Post by Werner Tann
Post by Ralph Aichinger
haben bestimmt nichts wissenswertes herausgefunden, schließlich haben
sie sinnlos Zeit auf die Religion verschwendet. Und Deutsche waren sie
ja auch nicht.
Es geht nicht um vergangene Zeiten und nicht um Gelehrte, es geht um
die heutige Erziehung der breiten Masse in Ländern, die dominant
religiös hierarchisiert sind.
Gibt es da heute 'ne neue Religion, Brauntanne?
Die Religionen sind (fast) die gleichen geblieben, aber ihre
Einbettung ins politische System hat sich geändert - oder eben nicht.
Wenn die Politik es als ihre Aufgabe sieht, das Reich Gottes schon auf
Erden zu errichten, dann ist das keine westliche Sichtweise, und
dieser Unterschied ist essentiell. Gesetze säkularer politischer
Systeme sind - selbst in Diktaturen - grundsätzlich immer änderbar,
Gesetze in religiösen Diktaturen sind es nicht, denn das hieße, gegen
göttliches Gebot zu verstoßen. Wie rettet man sich davor, dass einem
als Ungläubiger von einem Islamisten der Kopf abgeschlagen wird? Wenn
man Glück hat, durch Konversion zum Islam. Wie viele Juden hat es
gerettet, in der (säkularen) NS-Diktatur zum Christentum überzutreten?
Lars Bräsicke
2019-11-30 18:35:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Tann
man Glück hat, durch Konversion zum Islam.
Also die spanischen Juden lebten vor der Reconquista ganz gut in Andalus
(ganz böser Islam). Danach aber konnten sie, wenn sie Glück hatten, ihr
Leben nur durch Konversion zum Christentum retten, kurzzeitig, dann
wurden die suspekten Exjuden doch ermordet - oder aber sie flohen ins
Osmanische Reich (ganz böser Islam). Dort lebten sie dann in Saloniki,
Post by Werner Tann
Wie viele Juden hat es
gerettet, in der (säkularen) NS-Diktatur zum Christentum überzutreten?
Jetzt schleich di, Brauntanne.
Der Habakuk.
2019-11-30 19:08:47 UTC
Antworten
Permalink
Post by Lars Bräsicke
Post by Werner Tann
man Glück hat, durch Konversion zum Islam.
Also die spanischen Juden lebten vor der Reconquista ganz gut in
Andalus (ganz böser Islam).
Ach, jetzt sollen also wieder die pösen Christen schuld dran gewesen
sein, wenn die Moslems Judenpogrome begingen? Das würde dir
antisemitischer roten Socke wohl so passen!

"Der berühmte jüdische Philosoph Moses Maimonides (1135–1204) sah sich
gezwungen, aus al-Andalus zu fliehen, um seiner Zwangsbekehrung zu
entkommen. Er schrieb in seinem „Brief in den Jemen“:[3]

„Liebe Brüder, wegen unserer vielen Sünden hat uns der Höchste
unter dieses Volk, die Araber, geworfen, die uns schlecht behandeln.
Sie erlassen Gesetze zum Zweck unserer Bedrückung und um uns
verächtlich zu machen. [...] Nie war ein Volk, das uns so sehr hasste,
demütigte und verachtete wie dieses.“

– Maimonides, 1172" (Wikipedia)

Das ist also "ganz gut leben" für dich antisemitsiche rote Socke?!
Post by Lars Bräsicke
Danach aber konnten sie, wenn sie Glück
hatten, ihr Leben nur durch Konversion zum Christentum retten,
Eher, indem sie durch Flucht den diversen islamischen Pogromen gegen
Juden in al Andalus entkommen konnten. Mit viel Glück gegen die
köpfungsgeilen Moslems.
Post by Lars Bräsicke
kurzzeitig, dann wurden die suspekten Exjuden doch ermordet - oder
aber sie flohen ins Osmanische Reich (ganz böser Islam). Dort lebten
sie dann in Saloniki, redeten Spanisch, bis 1940 die Braunen kamen.
Post by Werner Tann
Wie viele Juden hat es
gerettet, in der (säkularen) NS-Diktatur zum Christentum überzutreten?
Wieviel Juden wurden schon die Jahrhunderte vorher von Moslems ermordet?
Post by Lars Bräsicke
Jetzt schleich di, Brauntanne.
Mein Gott. So primitiv sein, ist nun wirklich keine Kunst. In diesem
Sinne; verpiß dich, rote Stasisocke!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Lars Bräsicke
2019-11-30 20:09:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Lars Bräsicke
Post by Werner Tann
man Glück hat, durch Konversion zum Islam.
Also die spanischen Juden lebten vor der Reconquista ganz gut in
Andalus (ganz böser Islam).
Ach, jetzt sollen also wieder
Gähn.
Stefan+ (Stefan Froehlich)
2019-11-30 12:37:15 UTC
Antworten
Permalink
[...] es geht um die heutige Erziehung der breiten Masse in
Ländern, die dominant religiös hierarchisiert sind.
Da hast Du vollkommen recht und wirst daher sicherlich auch
größtes Verständnis dafür haben, aus solchen Ländern zu fliehen.

Servus,
Stefan
--
http://kontaktinser.at/ - die kostenlose Kontaktboerse fuer Oesterreich
Offizieller Erstbesucher(TM) von mmeike

Stefan - Einfach nicht zu fassen!
(Sloganizer)
Werner Tann
2019-11-30 14:36:40 UTC
Antworten
Permalink
Post by Stefan+ (Stefan Froehlich)
Da hast Du vollkommen recht und wirst daher sicherlich auch
größtes Verständnis dafür haben, aus solchen Ländern zu fliehen.
Nein, die fitten 20-Jährigen sollen nicht feige wegrennen und die
Familien zurücklassen, sondern bewaffneten Widerstand leisten, um in
ihrem Land zivilisierte Zustände herzustellen. Ein junger, gesunder
Mann, der sein Land im Stich lässt, um seinen Arsch zu retten, ist mir
das Anspucken nicht wert ... Aber gut, die Welt ist groß, er kann sich
gerne irgendwohin "retten", nur soll er dabei einen großen Bogen um
Österreich machen.
Stefan+ (Stefan Froehlich)
2019-11-30 15:50:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Tann
Post by Stefan+ (Stefan Froehlich)
Da hast Du vollkommen recht und wirst daher sicherlich auch
größtes Verständnis dafür haben, aus solchen Ländern zu fliehen.
Nein, die fitten 20-Jährigen sollen nicht feige wegrennen und die
Familien zurücklassen, sondern [...]
...die Familien ehebaldigst nachholen. Versuchen sie ja eh.

Servus,
Stefan
--
http://kontaktinser.at/ - die kostenlose Kontaktboerse fuer Oesterreich
Offizieller Erstbesucher(TM) von mmeike

Stefan. über den scharfen Klee zu loben!
(Sloganizer)
U***@web.de
2019-11-30 15:54:11 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Tann
Post by Stefan+ (Stefan Froehlich)
Da hast Du vollkommen recht und wirst daher sicherlich auch
größtes Verständnis dafür haben, aus solchen Ländern zu fliehen.
Nein, die fitten 20-Jährigen sollen nicht feige wegrennen und die
Familien zurücklassen, sondern bewaffneten Widerstand leisten,
So sprach seinerzeit WIMRE der polnische Präsident.
Post by Werner Tann
um in
ihrem Land zivilisierte Zustände herzustellen. Ein junger, gesunder
Mann, der sein Land im Stich lässt, um seinen Arsch zu retten, ist mir
das Anspucken nicht wert …
Wem bist Du das wohl wert?

Aber wir drohen, vom Thema abzukommen. Wenn jetzt also
Kämpfer aus den Bürgerkriegsgebieten nach Europa zurückkehren,
weil ihr Haufen nach Jahren gegen einen letztlich übermächtigen
Gegner unterlag, dann werden sie vor Gericht gestellt.
Manfred Russ
2019-12-01 20:12:39 UTC
Antworten
Permalink
Post by U***@web.de
Aber wir drohen, vom Thema abzukommen.
Hier droht garniemand!
U***@web.de
2019-12-02 07:55:23 UTC
Antworten
Permalink
Post by Manfred Russ
Post by U***@web.de
Aber wir drohen, vom Thema abzukommen.
Hier droht garniemand!
Auch nicht die Diskussion mit Entgleisung?

Nach 'gar' schlage ich ein Leerzeichen vor.

Gruß, ULF
Martin Udelhoven
2019-11-30 16:49:31 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Tann
Post by Stefan+ (Stefan Froehlich)
Da hast Du vollkommen recht und wirst daher sicherlich auch
größtes Verständnis dafür haben, aus solchen Ländern zu fliehen.
Nein, die fitten 20-Jährigen sollen nicht feige wegrennen und die
Familien zurücklassen, sondern bewaffneten Widerstand leisten, um in
ihrem Land zivilisierte Zustände herzustellen. Ein junger, gesunder
Mann, der sein Land im Stich lässt, um seinen Arsch zu retten, ist mir
das Anspucken nicht wert ... Aber gut, die Welt ist groß, er kann sich
gerne irgendwohin "retten", nur soll er dabei einen großen Bogen um
Österreich machen.
An alle fitten 20-Jährigen!
Macht einen großen Bogen um Österreich!
Schickt lieber eure Alten und Gebrechlichen dorthin, krank an Körper und
Geist!
Sie werden dort in bester Gesellschaft sein!

Martin
Werner Tann
2019-11-30 17:20:53 UTC
Antworten
Permalink
Post by Martin Udelhoven
An alle fitten 20-Jährigen!
Macht einen großen Bogen um Österreich!
... und quartiert euch bei Angela Merkel und Martin Udelhoven ein, bei
denen seid ihr hoch willkommen.
Detlef Meißner
2019-12-02 19:37:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Tann
Post by Stefan+ (Stefan Froehlich)
Da hast Du vollkommen recht und wirst daher sicherlich auch
größtes Verständnis dafür haben, aus solchen Ländern zu fliehen.
Nein, die fitten 20-Jährigen sollen nicht feige wegrennen und die
Familien zurücklassen, sondern bewaffneten Widerstand leisten, um in
ihrem Land zivilisierte Zustände herzustellen. Ein junger, gesunder
Mann, der sein Land im Stich lässt, um seinen Arsch zu retten, ist mir
das Anspucken nicht wert
Oh, oh.

Detlef
--
Die deutsche Sprache sollte sanft und ehrfurchtsvoll zu den toten
Sprachen abgelegt werden, denn nur die Toten haben die Zeit, diese
Sprache zu lernen. (Mark Twain)
Henning Sponbiel
2019-11-30 20:59:22 UTC
Antworten
Permalink
Post by Stefan+ (Stefan Froehlich)
[...] es geht um die heutige Erziehung der breiten Masse in
Ländern, die dominant religiös hierarchisiert sind.
Da hast Du vollkommen recht und wirst daher sicherlich auch
größtes Verständnis dafür haben, aus solchen Ländern zu fliehen.
Diejenigen, die auf diesem Grund fliehen, sind mir hier willkommen.
Diejenigen, die ihre konservatives Religionsverständnis mitbringen oder
gar hier verbreiten wollen, sollen da bleiben, wo sie sind. Oder in ein
Nachbarland fliehen, wo sie nicht verfolgt werden.

Ich habe mich nicht zeitlebens gegen den Einfluss von Religionen auf das
gesellschaftliche Leben gewandt, um nun die Ankunft einer nicht
unwesentlichen Zahl von stockkonservativen oder extrem religiösen
Fanatikern hier gutzuheißen.


Henning
Detlef Meißner
2019-12-02 19:39:27 UTC
Antworten
Permalink
Post by Henning Sponbiel
Post by Stefan+ (Stefan Froehlich)
[...] es geht um die heutige Erziehung der breiten Masse in
Ländern, die dominant religiös hierarchisiert sind.
Da hast Du vollkommen recht und wirst daher sicherlich auch
größtes Verständnis dafür haben, aus solchen Ländern zu fliehen.
Diejenigen, die auf diesem Grund fliehen, sind mir hier willkommen.
Diejenigen, die ihre konservatives Religionsverständnis mitbringen oder
gar hier verbreiten wollen, sollen da bleiben, wo sie sind. Oder in ein
Nachbarland fliehen, wo sie nicht verfolgt werden.
Und woher kommen diese seltsamen Konvertiten?

Detlef
--
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der
Persönlichkeit. (Mark Twain)
Hans
2019-11-29 22:01:13 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Tann
Post by Der Habakuk.
unter ihnen gibt. Daß viele, besonders islamische §Schutzsuchende,
aber auch türkischstämmige Einwanderer, ihre ganz eigentümlichen
kulturellen Vorstellungen aus ihrer religiös-kulturellen Heimat her
pflegen, die bspw. beinhalten, daß man sich als muslimischer "Mann"
(10-jähriger Rotzlöffel) nichts von deutschen Schlampen (Lehrerinnen)
halten darf, daß Religion, Koran, Moschee und Imam die Richtschnur
vorgeben und nicht Grundgesetz, liberale Gesellschaft, Werten wie
Menschenrechte, Freiheit, Bildung.
| Eine Ursache für den negativen Zusammenhang [von Religiosität und
| durchschnittlichen kognitiven Kompetenzen] könnte sein, dass religiöse
| Überzeugungen Erziehungsstile beeinflussen. So wird man die Zeit, die
| in der Koranschule mit dem Auswendiglernen und Rezitieren von religiösen
| Texten verbracht wurde, nicht mehr für Spracherziehung, Mathematik
| und Naturwissenschaften verwenden können.
Wo er recht hat, hat er recht.

WISSEN statt Glauben!

Hans
Detlef Meißner
2019-12-02 19:10:10 UTC
Antworten
Permalink
Post by Lars Bräsicke
Post by Der Habakuk.
Post by Detlef Meißner
Post by Hans
Post by Werner Tann
https://www.heute.at/s/1-904-strafen-fur-schule-schwanzen-in-wien-40440561
| Im September 2018 trat ein neues Gesetz in Kraft, das
Post by Werner Tann
Schulpflicht-Verletzungen strenger bestraft. Bei
ungerechtfertigtem
| Fernbleiben vom Unterricht an mehr als drei Tagen wird Anzeige
Post by Werner Tann
erstattet, Strafen (bis zu 440 Euro) können die Folge sein.
Wie eine
| Auswertung der Magistratsdirektion nun zeigt, wurden im Schuljahr
| 2018/19 in Wien insgesamt 2.780 Übertretungen gezählt. 1.904
| Strafen sind bereits rechtskräftig.
Bezirke mit hohem Fremdenanteil sind natürlich überrepräsentiert.
Warum wundert mich das nicht...
Tanns Behauptung. Der Artikel relativiert das.
BTW: Dort, wo Ausländer wohnen, wohnen bekanntlich auch viele Familien
aus bildungsfernen Schichten.
Darf man daraus schließen, daß Ausländer bildungsfern sind?
Nein.
Wie sollte man das daraus schließen können?
Wo Bildungsferne wohnen, besteht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, daß auch
andere Bildungsferne wohnen. Denns andernfalls würden dort nicht
Bildungsfern*e* wohnen, sondern nur einer.
Der Begriff "bildungsfern" umfasst ein ganzes Paket.
Denke darüber nach. Ich erläutere das nicht weiter.

Detlef
--
Die eigentliche Aufgabe eines Freundes ist, dir beizustehen, wenn du im
Unrecht bist. Jedermann ist auf deiner Seite, wenn du im Recht bist.
(Mark Twain)
Der Habakuk.
2019-12-02 20:37:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Der Habakuk.
Post by Lars Bräsicke
Post by Der Habakuk.
Post by Detlef Meißner
Post by Hans
Post by Werner Tann
https://www.heute.at/s/1-904-strafen-fur-schule-schwanzen-in-wien-40440561
| Im September 2018 trat ein neues Gesetz in Kraft, das
Post by Werner Tann
Schulpflicht-Verletzungen strenger bestraft. Bei
ungerechtfertigtem
| Fernbleiben vom Unterricht an mehr als drei Tagen wird Anzeige
Post by Werner Tann
erstattet, Strafen (bis zu 440 Euro) können die Folge sein.
Wie eine
| Auswertung der Magistratsdirektion nun zeigt, wurden im Schuljahr
| 2018/19 in Wien insgesamt 2.780 Übertretungen gezählt. 1.904
| Strafen sind bereits rechtskräftig.
Bezirke mit hohem Fremdenanteil sind natürlich überrepräsentiert.
Warum wundert mich das nicht...
Tanns Behauptung. Der Artikel relativiert das.
BTW: Dort, wo Ausländer wohnen, wohnen bekanntlich auch viele
Familien aus bildungsfernen Schichten.
Darf man daraus schließen, daß Ausländer bildungsfern sind?
Nein.
Wie sollte man das daraus schließen können?
Wo Bildungsferne wohnen, besteht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit,
daß auch andere Bildungsferne wohnen. Denns andernfalls würden dort
nicht Bildungsfern*e* wohnen, sondern nur einer.
Der Begriff "bildungsfern" umfasst ein ganzes Paket.
Denke darüber nach. Ich erläutere das nicht weiter.
Ja klar. Typisch Lehrer, lol!

Aber dann muß ich halt auf die Wikipedia ausweichen und dir einen
wohlverdienten Rüffel erteilen im Namen der politischen Korrektheit!


Zitat Detlef:
"BTW: Dort, wo Ausländer wohnen, wohnen bekanntlich auch viele
Familien aus bildungsfernen Schichten."

Zitat Wikipedia:

"Bildungsferne bezeichnet den Zustand, dass ein Personenkreis oder
eine Bevölkerungsschicht über ein vergleichsweise geringes Maß an
Bildung verfügt. Oder, dass ein Personenkreis durch das Bildungssystem
nicht erreicht oder von diesem ausgeschlossen wurde. Der Begriff ist
diskriminierend und nicht definiert."

Wie ich sehe, bist du in deinem Innersten dann doch nicht so politisch
korrekt, sondern eher ein Bildungsschnösel alten Schlages. *g*.

Bist aber auch schon pensioniert. Darfst also antiquiert sein. Der
Bräsicke hat die Entschuldigung nicht, aber wen interessiert schon,
was der schreibt?
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Detlef Meißner
2019-12-02 20:50:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Detlef Meißner
Post by Lars Bräsicke
Post by Der Habakuk.
Post by Detlef Meißner
Post by Hans
Post by Werner Tann
https://www.heute.at/s/1-904-strafen-fur-schule-schwanzen-in-wien-40440561
| Im September 2018 trat ein neues Gesetz in Kraft, das
Post by Werner Tann
Schulpflicht-Verletzungen strenger bestraft. Bei
ungerechtfertigtem
| Fernbleiben vom Unterricht an mehr als drei Tagen wird Anzeige
Post by Werner Tann
erstattet, Strafen (bis zu 440 Euro) können die Folge sein.
Wie eine
Post by Werner Tann
Auswertung der Magistratsdirektion nun zeigt, wurden im
Schuljahr
| 2018/19 in Wien insgesamt 2.780 Übertretungen gezählt. 1.904
| Strafen sind bereits rechtskräftig.
Bezirke mit hohem Fremdenanteil sind natürlich überrepräsentiert.
Warum wundert mich das nicht...
Tanns Behauptung. Der Artikel relativiert das.
BTW: Dort, wo Ausländer wohnen, wohnen bekanntlich auch viele Familien
aus bildungsfernen Schichten.
Darf man daraus schließen, daß Ausländer bildungsfern sind?
Nein.
Wie sollte man das daraus schließen können?
Wo Bildungsferne wohnen, besteht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, daß auch
andere Bildungsferne wohnen. Denns andernfalls würden dort nicht
Bildungsfern*e* wohnen, sondern nur einer.
Der Begriff "bildungsfern" umfasst ein ganzes Paket.
Denke darüber nach. Ich erläutere das nicht weiter.
Ja klar. Typisch Lehrer, lol!
Aber dann muß ich halt auf die Wikipedia ausweichen und dir einen
wohlverdienten Rüffel erteilen im Namen der politischen Korrektheit!
"BTW: Dort, wo Ausländer wohnen, wohnen bekanntlich auch viele Familien aus
bildungsfernen Schichten."
"Bildungsferne bezeichnet den Zustand, dass ein Personenkreis oder eine
Bevölkerungsschicht über ein vergleichsweise geringes Maß an Bildung verfügt.
Oder, dass ein Personenkreis durch das Bildungssystem nicht erreicht oder von
diesem ausgeschlossen wurde. Der Begriff ist diskriminierend und nicht
definiert."
Wie ich sehe, bist du in deinem Innersten dann doch nicht so politisch
korrekt, sondern eher ein Bildungsschnösel alten Schlages. *g*.
Die Wikipedia ist für mich, was Meinungen angeht, kein Maßstab.
Und ich lasse mich weder von der einen, noch von der anderen Richtung
vereinnahmen.
Im Übrigen habe ich den Begriff nicht geprägt, aber war der Meinung, er
könnte dir behagen.
Post by Der Habakuk.
Bist aber auch schon pensioniert. Darfst also antiquiert sein.
Ich durfte schon immer meine Meinung sagen. Außer, dass man mich mal
blöd angeschaut hat, ist nichts passiert.
Das ist halt der Vorteil in einem freien Land. Wer allerdings das Recht
auf Meinungsäußerung nicht offensiv wahrnimmt, der sorgt dafür, dass es
immer mehr nur verdeckt ausgeübt wird.
Es gibt immer noch Menschen, die nach *positiven* Vorbildern suchen.

Detlef
Post by Der Habakuk.
Der Bräsicke
hat die Entschuldigung nicht, aber wen interessiert schon, was der schreibt?
Dich vermutlich, sonst erwähntest du ihn nicht.

Detlef
--
Wenn es einen Muttersprachler gibt, der sich nicht ganz schlüssig ist
und zwei, die sich sicher sind, dann würde dies dafür sprechen, daß es
wahrscheinlicher ist, daß die zwei recht haben. (Stefan Ram)
Der Habakuk.
2019-12-02 20:59:41 UTC
Antworten
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Der Habakuk.
Post by Detlef Meißner
Post by Der Habakuk.
Post by Lars Bräsicke
Post by Der Habakuk.
Post by Detlef Meißner
Post by Hans
Post by Werner Tann
https://www.heute.at/s/1-904-strafen-fur-schule-schwanzen-in-wien-40440561
| Im September 2018 trat ein neues Gesetz in Kraft, das
Post by Werner Tann
Schulpflicht-Verletzungen strenger bestraft. Bei
ungerechtfertigtem
| Fernbleiben vom Unterricht an mehr als drei Tagen wird Anzeige
Post by Werner Tann
erstattet, Strafen (bis zu 440 Euro) können die Folge sein.
Wie eine
Post by Werner Tann
Auswertung der Magistratsdirektion nun zeigt, wurden im
Schuljahr
| 2018/19 in Wien insgesamt 2.780 Übertretungen gezählt. 1.904
| Strafen sind bereits rechtskräftig.
Bezirke mit hohem Fremdenanteil sind natürlich
überrepräsentiert.
Warum wundert mich das nicht...
Tanns Behauptung. Der Artikel relativiert das.
BTW: Dort, wo Ausländer wohnen, wohnen bekanntlich auch viele
Familien aus bildungsfernen Schichten.
Darf man daraus schließen, daß Ausländer bildungsfern sind?
Nein.
Wie sollte man das daraus schließen können?
Wo Bildungsferne wohnen, besteht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit,
daß auch andere Bildungsferne wohnen. Denns andernfalls würden
dort nicht Bildungsfern*e* wohnen, sondern nur einer.
Der Begriff "bildungsfern" umfasst ein ganzes Paket.
Denke darüber nach. Ich erläutere das nicht weiter.
Ja klar. Typisch Lehrer, lol!
Aber dann muß ich halt auf die Wikipedia ausweichen und dir einen
wohlverdienten Rüffel erteilen im Namen der politischen Korrektheit!
"BTW: Dort, wo Ausländer wohnen, wohnen bekanntlich auch viele
Familien aus bildungsfernen Schichten."
"Bildungsferne bezeichnet den Zustand, dass ein Personenkreis oder
eine Bevölkerungsschicht über ein vergleichsweise geringes Maß an
Bildung verfügt. Oder, dass ein Personenkreis durch das
Bildungssystem nicht erreicht oder von diesem ausgeschlossen wurde.
Der Begriff ist diskriminierend und nicht definiert."
Wie ich sehe, bist du in deinem Innersten dann doch nicht so
politisch korrekt, sondern eher ein Bildungsschnösel alten Schlages.
*g*.
Die Wikipedia ist für mich, was Meinungen angeht, kein Maßstab.
Und ich lasse mich weder von der einen, noch von der anderen Richtung
vereinnahmen.
Im Übrigen habe ich den Begriff nicht geprägt, aber war der Meinung,
er könnte dir behagen.
Was du so alles meinst.

Btw hast du gar nicht auf mich geanwortet mit deiner "Bildungsferne"
und ich hatte auch noch gar nicht in diesem thread gepostet.

OP war Werner Tann:


Werner Tann
- Detlef Meißner
- Hans
- Detlef Meißner

Und in diesem Posting kam von dir dieser Begriff.

Aber vielleicht denkst du ja auch so ständig an mich. Lol.
Post by Detlef Meißner
Post by Der Habakuk.
Bist aber auch schon pensioniert. Darfst also antiquiert sein.
Ich durfte schon immer meine Meinung sagen. Außer, dass man mich mal
blöd angeschaut hat, ist nichts passiert.
Das ist halt der Vorteil in einem freien Land. Wer allerdings das
Recht auf Meinungsäußerung nicht offensiv wahrnimmt, der sorgt dafür,
dass es immer mehr nur verdeckt ausgeübt wird.
Es gibt immer noch Menschen, die nach *positiven* Vorbildern suchen.
Detlef
Post by Der Habakuk.
Der Bräsicke hat die Entschuldigung  nicht, aber wen interessiert
schon, was der schreibt?
Dich vermutlich, sonst erwähntest du ihn nicht.
Mich interessiert hauptsächlich nur das Psychopathologische an seinen
Postings und nicht er selbst.
Post by Detlef Meißner
Detlef
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Detlef Meißner
2019-12-02 22:00:25 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Detlef Meißner
Post by Der Habakuk.
Post by Detlef Meißner
Post by Der Habakuk.
Post by Lars Bräsicke
Post by Der Habakuk.
Post by Detlef Meißner
Post by Hans
Post by Werner Tann
https://www.heute.at/s/1-904-strafen-fur-schule-schwanzen-in-wien-40440561
| Im September 2018 trat ein neues Gesetz in Kraft, das
Post by Werner Tann
Schulpflicht-Verletzungen strenger bestraft. Bei
ungerechtfertigtem
Post by Werner Tann
Fernbleiben vom Unterricht an mehr als drei Tagen wird
Anzeige
Post by Werner Tann
erstattet, Strafen (bis zu 440 Euro) können die Folge sein.
Wie eine
Post by Werner Tann
Auswertung der Magistratsdirektion nun zeigt, wurden im
Schuljahr
| 2018/19 in Wien insgesamt 2.780 Übertretungen gezählt. 1.904
| Strafen sind bereits rechtskräftig.
Bezirke mit hohem Fremdenanteil sind natürlich überrepräsentiert.
Warum wundert mich das nicht...
Tanns Behauptung. Der Artikel relativiert das.
BTW: Dort, wo Ausländer wohnen, wohnen bekanntlich auch viele
Familien aus bildungsfernen Schichten.
Darf man daraus schließen, daß Ausländer bildungsfern sind?
Nein.
Wie sollte man das daraus schließen können?
Wo Bildungsferne wohnen, besteht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, daß
auch andere Bildungsferne wohnen. Denns andernfalls würden dort nicht
Bildungsfern*e* wohnen, sondern nur einer.
Der Begriff "bildungsfern" umfasst ein ganzes Paket.
Denke darüber nach. Ich erläutere das nicht weiter.
Ja klar. Typisch Lehrer, lol!
Aber dann muß ich halt auf die Wikipedia ausweichen und dir einen
wohlverdienten Rüffel erteilen im Namen der politischen Korrektheit!
"BTW: Dort, wo Ausländer wohnen, wohnen bekanntlich auch viele Familien
aus bildungsfernen Schichten."
"Bildungsferne bezeichnet den Zustand, dass ein Personenkreis oder eine
Bevölkerungsschicht über ein vergleichsweise geringes Maß an Bildung
verfügt. Oder, dass ein Personenkreis durch das Bildungssystem nicht
erreicht oder von diesem ausgeschlossen wurde. Der Begriff ist
diskriminierend und nicht definiert."
Wie ich sehe, bist du in deinem Innersten dann doch nicht so politisch
korrekt, sondern eher ein Bildungsschnösel alten Schlages. *g*.
Die Wikipedia ist für mich, was Meinungen angeht, kein Maßstab.
Und ich lasse mich weder von der einen, noch von der anderen Richtung
vereinnahmen.
Im Übrigen habe ich den Begriff nicht geprägt, aber war der Meinung, er
könnte dir behagen.
Was du so alles meinst.
Da staunste, wa?
Post by Der Habakuk.
Btw hast du gar nicht auf mich geanwortet mit deiner "Bildungsferne" und ich
hatte auch noch gar nicht in diesem thread gepostet.
Werner Tann
- Detlef Meißner
- Hans
- Detlef Meißner
Und in diesem Posting kam von dir dieser Begriff.
Aber vielleicht denkst du ja auch so ständig an mich. Lol.
Kann sein.
Warum wohl?
Post by Der Habakuk.
Post by Detlef Meißner
Post by Der Habakuk.
Bist aber auch schon pensioniert. Darfst also antiquiert sein.
Ich durfte schon immer meine Meinung sagen. Außer, dass man mich mal blöd
angeschaut hat, ist nichts passiert.
Das ist halt der Vorteil in einem freien Land. Wer allerdings das Recht auf
Meinungsäußerung nicht offensiv wahrnimmt, der sorgt dafür, dass es immer
mehr nur verdeckt ausgeübt wird.
Es gibt immer noch Menschen, die nach *positiven* Vorbildern suchen.
Post by Der Habakuk.
Der Bräsicke hat die Entschuldigung  nicht, aber wen interessiert schon,
was der schreibt?
Dich vermutlich, sonst erwähntest du ihn nicht.
Mich interessiert hauptsächlich nur das Psychopathologische an seinen
Postings und nicht er selbst.
Siehst du, so ergeht es mir bei dir auch!

Detlef
--
Unfähigkeit ist nicht ganz durch Gewalt zu ersetzen.
(Brupbacher)
Detlef Meißner
2019-12-02 19:07:56 UTC
Antworten
Permalink
Post by Lars Bräsicke
Post by Der Habakuk.
Post by Detlef Meißner
Post by Hans
Post by Werner Tann
https://www.heute.at/s/1-904-strafen-fur-schule-schwanzen-in-wien-40440561
| Im September 2018 trat ein neues Gesetz in Kraft, das
| Schulpflicht-Verletzungen strenger bestraft. Bei ungerechtfertigtem
| Fernbleiben vom Unterricht an mehr als drei Tagen wird Anzeige
| erstattet, Strafen (bis zu 440 Euro) können die Folge sein. Wie eine
| Auswertung der Magistratsdirektion nun zeigt, wurden im Schuljahr
| 2018/19 in Wien insgesamt 2.780 Übertretungen gezählt. 1.904
| Strafen sind bereits rechtskräftig.
Bezirke mit hohem Fremdenanteil sind natürlich überrepräsentiert.
Warum wundert mich das nicht...
Tanns Behauptung. Der Artikel relativiert das.
BTW: Dort, wo Ausländer wohnen, wohnen bekanntlich auch viele Familien
aus bildungsfernen Schichten.
Darf man daraus schließen, daß Ausländer bildungsfern sind?
Nein.
Wie sollte man das daraus schließen können?
Manche schaffen das!

Detlef
--
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der
Persönlichkeit. (Mark Twain)
Der Habakuk.
2019-12-02 20:30:27 UTC
Antworten
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Lars Bräsicke
Post by Der Habakuk.
Post by Detlef Meißner
Post by Hans
Post by Werner Tann
https://www.heute.at/s/1-904-strafen-fur-schule-schwanzen-in-wien-40440561
| Im September 2018 trat ein neues Gesetz in Kraft, das
| Schulpflicht-Verletzungen strenger bestraft. Bei
ungerechtfertigtem
| Fernbleiben vom Unterricht an mehr als drei Tagen wird Anzeige
| erstattet, Strafen (bis zu 440 Euro) können die Folge sein. Wie eine
| Auswertung der Magistratsdirektion nun zeigt, wurden im Schuljahr
| 2018/19 in Wien insgesamt 2.780 Übertretungen gezählt. 1.904
| Strafen sind bereits rechtskräftig.
Bezirke mit hohem Fremdenanteil sind natürlich überrepräsentiert.
Warum wundert mich das nicht...
Tanns Behauptung. Der Artikel relativiert das.
BTW: Dort, wo Ausländer wohnen, wohnen bekanntlich auch viele
Familien aus bildungsfernen Schichten.
Darf man daraus schließen, daß Ausländer bildungsfern sind?
Nein.
Wie sollte man das daraus schließen können?
Manche schaffen das!
Detlef
Euch verdunkelt euere polital correctness das klare Denken.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Detlef Meißner
2019-12-02 20:51:04 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Detlef Meißner
Post by Lars Bräsicke
Post by Der Habakuk.
Post by Detlef Meißner
Post by Hans
Post by Werner Tann
https://www.heute.at/s/1-904-strafen-fur-schule-schwanzen-in-wien-40440561
| Im September 2018 trat ein neues Gesetz in Kraft, das
Post by Werner Tann
Schulpflicht-Verletzungen strenger bestraft. Bei
ungerechtfertigtem
| Fernbleiben vom Unterricht an mehr als drei Tagen wird Anzeige
Post by Werner Tann
erstattet, Strafen (bis zu 440 Euro) können die Folge sein.
Wie eine
Post by Werner Tann
Auswertung der Magistratsdirektion nun zeigt, wurden im
Schuljahr
| 2018/19 in Wien insgesamt 2.780 Übertretungen gezählt. 1.904
| Strafen sind bereits rechtskräftig.
Bezirke mit hohem Fremdenanteil sind natürlich überrepräsentiert.
Warum wundert mich das nicht...
Tanns Behauptung. Der Artikel relativiert das.
BTW: Dort, wo Ausländer wohnen, wohnen bekanntlich auch viele Familien
aus bildungsfernen Schichten.
Darf man daraus schließen, daß Ausländer bildungsfern sind?
Nein.
Wie sollte man das daraus schließen können?
Manche schaffen das!
Euch verdunkelt euere polital correctness das klare Denken.
Das versteh ich jetzt nicht!

Detlef
--
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der
Persönlichkeit. (Mark Twain)
Detlef Meißner
2019-12-02 19:07:20 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Detlef Meißner
Post by Hans
Post by Werner Tann
https://www.heute.at/s/1-904-strafen-fur-schule-schwanzen-in-wien-40440561
| Im September 2018 trat ein neues Gesetz in Kraft, das
| Schulpflicht-Verletzungen strenger bestraft. Bei ungerechtfertigtem
| Fernbleiben vom Unterricht an mehr als drei Tagen wird Anzeige
Post by Werner Tann
erstattet, Strafen (bis zu 440 Euro) können die Folge sein. Wie
eine
| Auswertung der Magistratsdirektion nun zeigt, wurden im Schuljahr
| 2018/19 in Wien insgesamt 2.780 Übertretungen gezählt. 1.904
| Strafen sind bereits rechtskräftig.
Bezirke mit hohem Fremdenanteil sind natürlich überrepräsentiert.
Warum wundert mich das nicht...
Tanns Behauptung. Der Artikel relativiert das.
BTW: Dort, wo Ausländer wohnen, wohnen bekanntlich auch viele Familien aus
bildungsfernen Schichten.
Darf man daraus schließen, daß Ausländer bildungsfern sind?
Du darfst schließen, was du willst.
Allerdings darfst du mir nicht unterstellen, dass ich behauptet hätte,
Ausländer seien bildungsfern.

Detlef
--
Unfähigkeit ist nicht ganz durch Gewalt zu ersetzen.
(Brupbacher)
Der Habakuk.
2019-12-02 20:29:38 UTC
Antworten
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Der Habakuk.
Post by Detlef Meißner
Post by Hans
Post by Werner Tann
https://www.heute.at/s/1-904-strafen-fur-schule-schwanzen-in-wien-40440561
| Im September 2018 trat ein neues Gesetz in Kraft, das
| Schulpflicht-Verletzungen strenger bestraft. Bei
ungerechtfertigtem
| Fernbleiben vom Unterricht an mehr als drei Tagen wird Anzeige
Post by Werner Tann
erstattet, Strafen (bis zu 440 Euro) können die Folge sein. Wie
eine
| Auswertung der Magistratsdirektion nun zeigt, wurden im Schuljahr
| 2018/19 in Wien insgesamt 2.780 Übertretungen gezählt. 1.904
| Strafen sind bereits rechtskräftig.
Bezirke mit hohem Fremdenanteil sind natürlich überrepräsentiert.
Warum wundert mich das nicht...
Tanns Behauptung. Der Artikel relativiert das.
BTW: Dort, wo Ausländer wohnen, wohnen bekanntlich auch viele
Familien aus bildungsfernen Schichten.
Darf man daraus schließen, daß Ausländer bildungsfern sind?
Du darfst schließen, was du willst.
Allerdings darfst du mir nicht unterstellen, dass ich behauptet hätte,
Ausländer seien bildungsfern.
Detlef
Wieso du? Ich habe diesem Bräsicke geantwortet.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Detlef Meißner
2019-12-02 20:51:46 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Detlef Meißner
Post by Der Habakuk.
Post by Detlef Meißner
Post by Hans
Post by Werner Tann
https://www.heute.at/s/1-904-strafen-fur-schule-schwanzen-in-wien-40440561
| Im September 2018 trat ein neues Gesetz in Kraft, das
Post by Werner Tann
Schulpflicht-Verletzungen strenger bestraft. Bei
ungerechtfertigtem
| Fernbleiben vom Unterricht an mehr als drei Tagen wird Anzeige
Post by Werner Tann
erstattet, Strafen (bis zu 440 Euro) können die Folge sein. Wie
eine
| Auswertung der Magistratsdirektion nun zeigt, wurden im Schuljahr
| 2018/19 in Wien insgesamt 2.780 Übertretungen gezählt. 1.904
| Strafen sind bereits rechtskräftig.
Bezirke mit hohem Fremdenanteil sind natürlich überrepräsentiert.
Warum wundert mich das nicht...
Tanns Behauptung. Der Artikel relativiert das.
BTW: Dort, wo Ausländer wohnen, wohnen bekanntlich auch viele Familien
aus bildungsfernen Schichten.
Darf man daraus schließen, daß Ausländer bildungsfern sind?
Du darfst schließen, was du willst.
Allerdings darfst du mir nicht unterstellen, dass ich behauptet hätte,
Ausländer seien bildungsfern.
Wieso du? Ich habe diesem Bräsicke geantwortet.
Hier ist Usenet!

Detlef
--
Unfähigkeit ist nicht ganz durch Gewalt zu ersetzen.
(Brupbacher)
Stefan Schmitz
2019-12-01 20:03:16 UTC
Antworten
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Hans
Post by Werner Tann
https://www.heute.at/s/1-904-strafen-fur-schule-schwanzen-in-wien-40440561
| Im September 2018 trat ein neues Gesetz in Kraft, das
| Schulpflicht-Verletzungen strenger bestraft. Bei ungerechtfertigtem
| Fernbleiben vom Unterricht an mehr als drei Tagen wird Anzeige
| erstattet, Strafen (bis zu 440 Euro) können die Folge sein. Wie eine
| Auswertung der Magistratsdirektion nun zeigt, wurden im Schuljahr
| 2018/19 in Wien insgesamt 2.780 Übertretungen gezählt. 1.904
| Strafen sind bereits rechtskräftig.
Bezirke mit hohem Fremdenanteil sind natürlich überrepräsentiert.
Warum wundert mich das nicht...
Tanns Behauptung. Der Artikel relativiert das.
Nicht alles, was der Gruppennazi behauptet, ist automatisch falsch.
Post by Detlef Meißner
BTW: Dort, wo Ausländer wohnen, wohnen bekanntlich auch viele Familien
aus bildungsfernen Schichten.
Eben. Vor allem wegen ihres geringen Einkommens und der dort relativ geringen
Mieten.
Und frisch zugezogene Ausländer sind mangels Sprachkenntnissen der
deutschen bzw. österreichischen Bildung zwangsläufig fern.

Falsch ist nur der ungeschriebene Schluss, dass der Grund fürs Schulschwänzen
die Herkunft sei.
Detlef Meißner
2019-12-02 19:47:45 UTC
Antworten
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Hans
Post by Werner Tann
https://www.heute.at/s/1-904-strafen-fur-schule-schwanzen-in-wien-40440561
Post by Werner Tann
Im September 2018 trat ein neues Gesetz in Kraft, das
Schulpflicht-Verletzungen strenger bestraft. Bei ungerechtfertigtem
Fernbleiben vom Unterricht an mehr als drei Tagen wird Anzeige
erstattet, Strafen (bis zu 440 Euro) können die Folge sein. Wie eine
Auswertung der Magistratsdirektion nun zeigt, wurden im Schuljahr
2018/19 in Wien insgesamt 2.780 Übertretungen gezählt. 1.904
Strafen sind bereits rechtskräftig.
Bezirke mit hohem Fremdenanteil sind natürlich überrepräsentiert.
Warum wundert mich das nicht...
Tanns Behauptung. Der Artikel relativiert das.
Nicht alles, was der Gruppennazi behauptet, ist automatisch falsch.
Habe ich auch nicht behauptet.
Allerdings ist die Behauptung in ihrer Absolutheit falsch. Damit stellt
er sich selbst das Niveau der Bildzeitung aus.
Und was noch viel schlimmer ist, er glaubt, wir seinen so blöd, dass
wir darauf hereinfallen.
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
BTW: Dort, wo Ausländer wohnen, wohnen bekanntlich auch viele Familien
aus bildungsfernen Schichten.
Eben. Vor allem wegen ihres geringen Einkommens und der dort relativ geringen
Mieten.
Und frisch zugezogene Ausländer sind mangels Sprachkenntnissen der
deutschen bzw. österreichischen Bildung zwangsläufig fern.
Richtig. Diese Entwicklung konnte man überall in D seit etwa 1975
beobachten. Ich selbst habe so etwas für einen Schulbezirk selbst
miterlebt.
Post by Stefan Schmitz
Falsch ist nur der ungeschriebene Schluss, dass der Grund fürs Schulschwänzen
die Herkunft sei.
Falsch ist auch, die entsprechenden Bezirke erst durch Ausländer zu
Problembezirken wurden.

Interessant wären in diesem Zusammenhang mal Zahlen aus früheren
Jahren.
Aber die kann er nicht liefern.
Die kann vermutlich niemand liefern.

Detlef
--
Die deutsche Sprache sollte sanft und ehrfurchtsvoll zu den toten
Sprachen abgelegt werden, denn nur die Toten haben die Zeit, diese
Sprache zu lernen. (Mark Twain)
Stefan Schmitz
2019-12-01 20:04:49 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Tann
Heuer gehen die Zahlen (bisher) leicht zurück.
Und worauf führst du das zurück?
Werner Tann
2019-12-01 20:23:36 UTC
Antworten
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Post by Werner Tann
Heuer gehen die Zahlen (bisher) leicht zurück.
Und worauf führst du das zurück?
Auf die Strafen. Das ist die Sprache, die die Integrationsunwilligen
verstehen.
Stefan Schmitz
2019-12-02 09:19:46 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Tann
Post by Stefan Schmitz
Post by Werner Tann
Heuer gehen die Zahlen (bisher) leicht zurück.
Und worauf führst du das zurück?
Auf die Strafen. Das ist die Sprache, die die Integrationsunwilligen
verstehen.
Ach, die haben das Geld und zahlen einfach?
Ich dachte, in deinem Weltbild sind die offiziell zahlungsunfähig und
verstecken ihr ergaunertes Vermögen vor dem Zugriff von Staat und Gläubigern.
Werner Tann
2019-12-02 11:07:04 UTC
Antworten
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Post by Werner Tann
Auf die Strafen. Das ist die Sprache, die die Integrationsunwilligen
verstehen.
Ach, die haben das Geld und zahlen einfach?
Ich dachte, in deinem Weltbild sind die offiziell zahlungsunfähig und
verstecken ihr ergaunertes Vermögen vor dem Zugriff von Staat und Gläubigern.
Wahrscheinlich mussten sie sich demütigen und betteln gehen! Und da
überlegt man ernsthaft zur Zeit, in Wien ein generelles Bettelverbot
einzuführen. Skandal! "Betteln ist ein Menschenrecht", so Walter Rijs,
Präsident der katholischen Aktion, der an die "Herbergssuche"
erinnert.
https://www.heute.at/s/kritik-an-hartem-vorgehen-gegen-bettler-57891375

Ernsthaft: Irgendwas hakt da an deinem Argument. Ja, ich denke, dass
die meisten mehr Geld haben, als sie zugeben. Offiziell sind sie ohne
Einkommen und beziehen daher Sozialhilfe. Wenn sie Geldstrafen zu
zahlen haben, können sie diese zahlen und tun das auch. Das
hinterfragt auch keiner vom Sozialamt. Die in der Regel gut vernetzten
Kanaken können auch sagen "hab ich von Verwandten" usw.
Stefan Schmitz
2019-12-02 12:11:46 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Tann
Ernsthaft: Irgendwas hakt da an deinem Argument. Ja, ich denke, dass
die meisten mehr Geld haben, als sie zugeben. Offiziell sind sie ohne
Einkommen und beziehen daher Sozialhilfe. Wenn sie Geldstrafen zu
zahlen haben, können sie diese zahlen und tun das auch.
Das wäre doch dumm, wenn sie stattdessen doch einfach mit Verweis auf das
fehlende Einkommen nicht zahlen könnten. Zu pfänden kann es ja nichts geben.
Werner Tann
2019-12-02 12:35:54 UTC
Antworten
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Post by Werner Tann
Ernsthaft: Irgendwas hakt da an deinem Argument. Ja, ich denke, dass
die meisten mehr Geld haben, als sie zugeben. Offiziell sind sie ohne
Einkommen und beziehen daher Sozialhilfe. Wenn sie Geldstrafen zu
zahlen haben, können sie diese zahlen und tun das auch.
Das wäre doch dumm, wenn sie stattdessen doch einfach mit Verweis auf das
fehlende Einkommen nicht zahlen könnten. Zu pfänden kann es ja nichts geben.
Erstens kriegt man Sozialhilfe, Mindestsicherung, Notstandshilfe, oder
was immer es ist, auch wenn man Pfändbares in der Wohnung hat,
zweitens droht in AT auch für nicht bezahlte Verwaltungsstrafen eine
Ersatzfreiheitsstrafe.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ersatzfreiheitsstrafe
Detlef Meißner
2019-12-02 19:50:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Tann
Post by Stefan Schmitz
Post by Werner Tann
Ernsthaft: Irgendwas hakt da an deinem Argument. Ja, ich denke, dass
die meisten mehr Geld haben, als sie zugeben. Offiziell sind sie ohne
Einkommen und beziehen daher Sozialhilfe. Wenn sie Geldstrafen zu
zahlen haben, können sie diese zahlen und tun das auch.
Das wäre doch dumm, wenn sie stattdessen doch einfach mit Verweis auf das
fehlende Einkommen nicht zahlen könnten. Zu pfänden kann es ja nichts geben.
Erstens kriegt man Sozialhilfe, Mindestsicherung, Notstandshilfe, oder
was immer es ist, auch wenn man Pfändbares in der Wohnung hat,
zweitens droht in AT auch für nicht bezahlte Verwaltungsstrafen eine
Ersatzfreiheitsstrafe.
https://de.wikipedia.org/wiki/Ersatzfreiheitsstrafe
Ja, droht. Aber bist du jemals in einem Gremium gewesen, das über eine
Ersatzfreiheitsstrafe zu befinden hatte?

Detlef
--
Die Mathematik lehrt uns, dass man Nullen nicht übersehen darf.
Detlef Meißner
2019-12-02 19:49:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Post by Werner Tann
Post by Stefan Schmitz
Post by Werner Tann
Heuer gehen die Zahlen (bisher) leicht zurück.
Und worauf führst du das zurück?
Auf die Strafen. Das ist die Sprache, die die Integrationsunwilligen
verstehen.
Ach, die haben das Geld und zahlen einfach?
Ich dachte, in deinem Weltbild sind die offiziell zahlungsunfähig und
verstecken ihr ergaunertes Vermögen vor dem Zugriff von Staat und Gläubigern.
Er macht sich das halt alles gern so zurecht, dass es in sein Weltbild
passt. Erinnert mich an kleine Kinder.

Detlef
--
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der
Persönlichkeit. (Mark Twain)
Loading...