Discussion:
Ueber den Kopf brechen
Add Reply
Heinz Lohmann
2018-11-23 15:05:25 UTC
Antworten
Permalink
Gerade bei Heise online zu lesen:

"Der Bundesrat plädiert dafür, bei dem geplanten Aus für die
jahreszeitlich bedingte Zeitumstellung in der EU nichts über den Kopf zu
brechen. Würden verschiedene Standardzeiten in den Mitgliedsstaaten
unkoordiniert eingeführt, wäre dies "schädlich für den Binnenmarkt und
die Menschen", schreibt die Länderkammer in einer am Freitag
beschlossenen Stellungnahme zu dem Vorhaben der EU-Kommission."

Die Wendung "nichts über den Kopf brechen" kannte ich noch nicht. Ich
hätte eher ein Knie erwartet.

<https://www.heise.de/newsticker/meldung/Staendige-Sommerzeit-Bundesrat-mahnt-zur-Vorsicht-bei-der-Zeitumstellung-4231747.html>
--
mfg
Heinz Lohmann
Tamsui, Taiwan

Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat. W.B.
René Marquardt
2018-11-23 15:31:54 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Lohmann
"Der Bundesrat plädiert dafür, bei dem geplanten Aus für die
jahreszeitlich bedingte Zeitumstellung in der EU nichts über den Kopf zu
brechen. Würden verschiedene Standardzeiten in den Mitgliedsstaaten
unkoordiniert eingeführt, wäre dies "schädlich für den Binnenmarkt und
die Menschen", schreibt die Länderkammer in einer am Freitag
beschlossenen Stellungnahme zu dem Vorhaben der EU-Kommission."
Die Wendung "nichts über den Kopf brechen" kannte ich noch nicht. Ich
hätte eher ein Knie erwartet.
<https://www.heise.de/newsticker/meldung/Staendige-Sommerzeit-Bundesrat-mahnt-zur-Vorsicht-bei-der-Zeitumstellung-4231747.html>
Die Zeit, als man durch Lektüre von Medien noch ordentliches
Deutsch lernen konnte, sind lange vorbei.

Heute im Stern hat eine "state of chaos" mit "chaotischem Staat" übersetzt.
Bernd Schwegmann
2018-11-23 21:03:36 UTC
Antworten
Permalink
Post by René Marquardt
Post by Heinz Lohmann
Die Wendung "nichts über den Kopf brechen" kannte ich noch nicht. Ich
hätte eher ein Knie erwartet.
<https://www.heise.de/newsticker/meldung/Staendige-Sommerzeit-Bundesrat-mahnt-zur-Vorsicht-bei-der-Zeitumstellung-4231747.html>
Die Zeit, als man durch Lektüre von Medien noch ordentliches
Deutsch lernen konnte, sind lange vorbei.
Heute im Stern hat eine "state of chaos" mit "chaotischem Staat" übersetzt.
Das Presseerzeugnis "Stern" ist IMHO eine Melange aus
Gawker&Hustler&Konkret, also Arsch-und-Titten-Presse im Volksmund.

Das Beste waren doch noch die "Hitler-Tagebücher"


BS+
U***@web.de
2018-11-23 16:20:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Lohmann
"Der Bundesrat plädiert dafür, bei dem geplanten Aus für die
jahreszeitlich bedingte Zeitumstellung in der EU nichts über den Kopf zu
brechen. Würden verschiedene Standardzeiten in den Mitgliedsstaaten
unkoordiniert eingeführt, wäre dies "schädlich für den Binnenmarkt und
die Menschen", schreibt die Länderkammer in einer am Freitag
beschlossenen Stellungnahme zu dem Vorhaben der EU-Kommission."
Die Wendung "nichts über den Kopf brechen" kannte ich noch nicht. Ich
hätte eher ein Knie erwartet.
<https://www.heise.de/newsticker/meldung/Staendige-Sommerzeit-Bundesrat-mahnt-zur-Vorsicht-bei-der-Zeitumstellung-4231747.html>
Dem Autor ist definitiv etwas zu Knie gestiegen.

Gruß, ULF
Manfred Hoß
2018-11-23 19:45:40 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Lohmann
"Der Bundesrat plädiert dafür, bei dem geplanten Aus für die
jahreszeitlich bedingte Zeitumstellung in der EU nichts über den Kopf zu
brechen. Würden verschiedene Standardzeiten in den Mitgliedsstaaten
unkoordiniert eingeführt, wäre dies "schädlich für den Binnenmarkt und
die Menschen", schreibt die Länderkammer in einer am Freitag
beschlossenen Stellungnahme zu dem Vorhaben der EU-Kommission."
Die Wendung "nichts über den Kopf brechen" kannte ich noch nicht. Ich
hätte eher ein Knie erwartet.
<https://www.heise.de/newsticker/meldung/Staendige-Sommerzeit-Bundesrat-mahnt-zur-Vorsicht-bei-der-Zeitumstellung-4231747.html>
Manchmal hilft nur: Zähne hoch und den Kopf zusammenbeißen.

SCNR
Manfred.
Ralf Joerres
2018-11-24 12:07:12 UTC
Antworten
Permalink
Post by Manfred Hoß
Post by Heinz Lohmann
"Der Bundesrat plädiert dafür, bei dem geplanten Aus für die
jahreszeitlich bedingte Zeitumstellung in der EU nichts über den Kopf zu
brechen. Würden verschiedene Standardzeiten in den Mitgliedsstaaten
unkoordiniert eingeführt, wäre dies "schädlich für den Binnenmarkt und
die Menschen", schreibt die Länderkammer in einer am Freitag
beschlossenen Stellungnahme zu dem Vorhaben der EU-Kommission."
Die Wendung "nichts über den Kopf brechen" kannte ich noch nicht. Ich
hätte eher ein Knie erwartet.
<https://www.heise.de/newsticker/meldung/Staendige-Sommerzeit-Bundesrat-mahnt-zur-Vorsicht-bei-der-Zeitumstellung-4231747.html>
Manchmal hilft nur: Zähne hoch und den Kopf zusammenbeißen.
Dies auch. Doch es gibt weitere Belege:

"...wenn es möglich war, schien es damals nicht möglich. Ich wurde wütend.
Ich habe Dinge geworfen. Ich habe mir ein Schneidebrett über den Kopf
gebrochen.
Aber wenn das Leben Meyer Zitronen wirft, rufen Sie die Barefoot Contessa.
Das ist, was ich tat. Ich zückte ihr Rezept für Lemon Bars und machte die
Kruste, nach der sie verlangt..."

( http://mundoastronomia.com/hessa-meets-contessa-meyer-lemon-curd-riegel-schlaraffenland-der-amateur-gourmet/ )

Eine neue Form von Literatur. Hin und wieder die Synapsen ein wenig
durchschütteln ...

Gruß Ralf Joerres
Quinn C
2018-11-27 23:31:07 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralf Joerres
Post by Manfred Hoß
Post by Heinz Lohmann
"Der Bundesrat plädiert dafür, bei dem geplanten Aus für die
jahreszeitlich bedingte Zeitumstellung in der EU nichts über den Kopf zu
brechen. Würden verschiedene Standardzeiten in den Mitgliedsstaaten
unkoordiniert eingeführt, wäre dies "schädlich für den Binnenmarkt und
die Menschen", schreibt die Länderkammer in einer am Freitag
beschlossenen Stellungnahme zu dem Vorhaben der EU-Kommission."
Die Wendung "nichts über den Kopf brechen" kannte ich noch nicht. Ich
hätte eher ein Knie erwartet.
<https://www.heise.de/newsticker/meldung/Staendige-Sommerzeit-Bundesrat-mahnt-zur-Vorsicht-bei-der-Zeitumstellung-4231747.html>
Manchmal hilft nur: Zähne hoch und den Kopf zusammenbeißen.
"...wenn es möglich war, schien es damals nicht möglich. Ich wurde wütend.
Ich habe Dinge geworfen. Ich habe mir ein Schneidebrett über den Kopf
gebrochen.
Aber wenn das Leben Meyer Zitronen wirft, rufen Sie die Barefoot Contessa.
Das ist, was ich tat. Ich zückte ihr Rezept für Lemon Bars und machte die
Kruste, nach der sie verlangt..."
( http://mundoastronomia.com/hessa-meets-contessa-meyer-lemon-curd-riegel-schlaraffenland-der-amateur-gourmet/ )
Eine neue Form von Literatur. Hin und wieder die Synapsen ein wenig
durchschütteln ...
"Das ist, was ich tat." - Google Translate, ik hör Dir trapsen.

Ich hätte geschrieben: "Ich habe ein Schneidbrett über meinem Kopf
zerbrochen." "X über Y brechen" kenne ich nur aus festen Redewendungen;
ist vermutlich veraltet.
--
gugelfug, m., späsze, unfug
GRIMM, Deutsches Wörterbuch
Loading...