Discussion:
Bin ich den einzigen, den wo hier wat stört?
Add Reply
Ralf Joerres
2018-11-20 14:54:56 UTC
Antworten
Permalink
Irgendwie bin ich hier bei Escher gelandet. Gestern in der NZZ:

"er [soll] sich Kredite für ein Haus beschafft haben, eine Handlung, die vom
japanischen Automobilproduzenten nunmehr als unzulässigen Zugriff auf
das Firmenvermögen gewertet wird."

https://www.nzz.ch/wirtschaft/ghosn-stolpert-in-japan-ueber-sein-salaer-ld.1437824?mktcid=nled&mktcval=106&kid=_2018-11-19

Wenn dort aber stünde: "Die Unternehmensleitung wertet das als unzulässigen
Zugriff auf das Firmenvermögen", wäre (für mich) alles im Lot. Also muss der
NZZ-Satz richtig sein. Trotzdem kommt er mir falsch vor.

Wie seht ihr das?

Gruß Ralf Joerres
Stefan Schmitz
2018-11-20 15:01:04 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralf Joerres
Irgendwie bin ich hier bei Escher gelandet.
Wie bitte?
Post by Ralf Joerres
"er [soll] sich Kredite für ein Haus beschafft haben, eine Handlung, die vom
japanischen Automobilproduzenten nunmehr als unzulässigen Zugriff auf
das Firmenvermögen gewertet wird."
https://www.nzz.ch/wirtschaft/ghosn-stolpert-in-japan-ueber-sein-salaer-ld.1437824?mktcid=nled&mktcval=106&kid=_2018-11-19
Wenn dort aber stünde: "Die Unternehmensleitung wertet das als unzulässigen
Zugriff auf das Firmenvermögen", wäre (für mich) alles im Lot. Also muss der
NZZ-Satz richtig sein. Trotzdem kommt er mir falsch vor.
Wie seht ihr das?
Im Zitat ist die Handlung Subjekt, steht also im Nominativ. Bei dir ist sie
Akkusativobjekt.
Ralf Joerres
2018-11-21 08:08:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Post by Ralf Joerres
Irgendwie bin ich hier bei Escher gelandet.
Wie bitte?
Ich denke an so Figuren wie diese:

https://fr.wikipedia.org/wiki/Blivet#/media/File:Blivet.svg

Dieses 'Poiuyt' oder 'Stimmgabel des Teufels' genannte Objekt stammt
allerdings nicht von M. C. Escher, als sie popularisiert wurde, war Escher
bereits tot. Die Figur soll auf einen unbekannten Graphiker zurückgehen.
Nette Geschichte dazu:

https://de.wikipedia.org/wiki/Unm%C3%B6glicher_Dreizack

(Da steht auch die Erklärung für diesen seltsamen Namen 'Poiuyt'.)

Escher arbeitete in vielen Zeichnungen mit der Kombination verschiedener
Perspektiven, die in der Summe zu Widersprüchen führen. Man sieht sofort
'Das geht doch gar nicht!', kommt aber nicht so leicht auf die Erklärung.
In meinem Sprachbeispiel ist die Erklärung einfach, aber man muss erst
drauf kommen. Da stand ich auf dem Schlauch, Du nicht.

Gruß Ralf Joerres
Thomas Schade
2018-11-20 18:36:17 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralf Joerres
"er [soll] sich Kredite für ein Haus beschafft haben, eine Handlung, die vom
japanischen Automobilproduzenten nunmehr als unzulässigen Zugriff auf
das Firmenvermögen gewertet wird."
[...]> Wie seht ihr das?

MUSE wäre zufrieden mit 'eine Handlung, die [...] als unzulässige*r*
Zugriff auf das Firmenvermögen gewertet wird'.


Ciao
Toscha
--
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.
[Václav Havel]
U***@web.de
2018-11-21 19:19:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Schade
Post by Ralf Joerres
"er [soll] sich Kredite für ein Haus beschafft haben, eine Handlung, die vom
japanischen Automobilproduzenten nunmehr als unzulässigen Zugriff auf
das Firmenvermögen gewertet wird."
[...]> Wie seht ihr das?
MUSE wäre zufrieden mit 'eine Handlung, die [...] als unzulässige*r*
Zugriff auf das Firmenvermögen gewertet wird'.
Der Vorwurf laute auf Untreue und zusätzlich Steuerverkürzung?
https://www.deutschlandfunk.de/medienberichte-haft-fuer-ghosn-verlaengert.1939.de.html?drn:news_id=948248

Gruß, ULF

Diedrich Ehlerding
2018-11-20 18:20:37 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralf Joerres
"er [soll] sich Kredite für ein Haus beschafft haben, eine Handlung, die
vom japanischen Automobilproduzenten nunmehr als unzulässigen Zugriff
auf das Firmenvermögen gewertet wird."
https://www.nzz.ch/wirtschaft/ghosn-stolpert-in-japan-ueber-sein-salaer-ld.1437824?mktcid=nled&mktcval=106&kid=_2018-11-19
Wenn dort aber stünde: "Die Unternehmensleitung wertet das als
unzulässigen Zugriff auf das Firmenvermögen", wäre (für mich) alles im
Lot. Also muss der NZZ-Satz richtig sein. Trotzdem kommt er mir falsch
vor.
Wie seht ihr das?
Mir kommt der Satz auch komisch vor; ich halte das für eine
Kasusinkongruenz. MUSEN müsste es heißen "die vom Produzenten als
unzulässiger Zugriff bewertet wird" oder "die der Produzent als
unzulässigen Zugriff wertet".

Diedrich
--
pgp-Key (RSA) 1024/09B8C0BD
fingerprint = 2C 49 FF B2 C4 66 2D 93 6F A1 FF 10 16 59 96 F3
HTML-Mail wird ungeleſen entſorgt.
Ralf Joerres
2018-11-21 07:27:13 UTC
Antworten
Permalink
Post by Diedrich Ehlerding
Post by Ralf Joerres
"er [soll] sich Kredite für ein Haus beschafft haben, eine Handlung, die
vom japanischen Automobilproduzenten nunmehr als unzulässigen Zugriff
auf das Firmenvermögen gewertet wird."
https://www.nzz.ch/wirtschaft/ghosn-stolpert-in-japan-ueber-sein-salaer-ld.1437824?mktcid=nled&mktcval=106&kid=_2018-11-19
Wenn dort aber stünde: "Die Unternehmensleitung wertet das als
unzulässigen Zugriff auf das Firmenvermögen", wäre (für mich) alles im
Lot. Also muss der NZZ-Satz richtig sein. Trotzdem kommt er mir falsch
vor.
Wie seht ihr das?
Mir kommt der Satz auch komisch vor; ich halte das für eine
Kasusinkongruenz. MUSEN müsste es heißen "die vom Produzenten als
unzulässiger Zugriff bewertet wird" oder "die der Produzent als
unzulässigen Zugriff wertet".
Danke fürs Antworten. Irgendwann später kam es über mich: Der NZZ-Satz steht
im Passiv, das hatte ich nicht realisiert. Das als-Komplement kongruiert mit
seinem Bezugswort, hier das Relativpronomen 'die', das sich auf 'Handlung'
zurückbezieht. 'Die' ist im Relativsatz Subjekt, also kommt auch die
als-Gruppe in den Nominativ. Das Objekt einer Bewertung kommt im Aktivsatz
natürlich in den Akkusativ und das als-Komplement dazu dann auch. Stefan
Schmitz hatte das richtig benannt und Ihr anderen auch gesehen. Du hast hier
Passiv und Aktiv schön einander gegenübergestellt, da sieht man es dann gut.
Firma dankt! (Sagt heute wahrscheinlich kaum noch jemand.)

Grüße von
Ralf Joerres
Loading...