Discussion:
Renate will in den Landtag
(zu alt für eine Antwort)
Daniela Duerbeck
2008-09-02 20:40:20 UTC
Permalink
Hi!

Heute sah ich in Gauting dieses Wahlplakat:
Loading Image...

Ich denke, bei diesem Nachnamen hätte man sich einen anderen Spruch
überlegen müssen.

So klingt das nach trotzigem Kind.
Andrerseits ist das Wortspiel natürlich auch wieder nicht zu verachten.

Was meint Ihr?

Viele Grüße von Dani
Dieter Bruegmann
2008-09-02 21:09:03 UTC
Permalink
Post by Daniela Duerbeck
Hi!
Mahlzeit!
Post by Daniela Duerbeck
http://www.deltadelta.de/nmz/renate_will.jpg
Ich denke, bei diesem Nachnamen hätte man sich einen anderen Spruch
überlegen müssen.
So klingt das nach trotzigem Kind.
Andrerseits ist das Wortspiel natürlich auch wieder nicht zu verachten.
Was meint Ihr?
Wenn ein Herr Weise sich zur Wahl stellt und auf das Plakat "Sei klug
und wähle Weise"[1] drucken läßt, ist das etwa weise?


Da Didi

Fußnötiges:
===========
[1] Loading Image...
--
Dieter Brügmann, Spandau (bei Berlin) http://bruhaha.de
Der Brandstifter war ein Elektroherd im 15. Stockwerk.
(Schüleraufsatz)
Daniela Duerbeck
2008-09-02 22:30:28 UTC
Permalink
Post by Dieter Bruegmann
Wenn ein Herr Weise sich zur Wahl stellt und auf das Plakat "Sei klug
und wähle Weise"[1] drucken läßt, ist das etwa weise?
[1] http://www.bruhaha.de/galerie/pannen/sprachlich/weise.jpg
Mir persönlich gefällt das besser.

Viele Grüße von Dani
Andreas Karrer
2008-09-02 23:49:21 UTC
Permalink
Post by Daniela Duerbeck
Post by Dieter Bruegmann
Wenn ein Herr Weise sich zur Wahl stellt und auf das Plakat "Sei klug
und wähle Weise"[1] drucken läßt, ist das etwa weise?
Mir persönlich gefällt das besser.
In den 70ern gabs hierzustadt einen Bewerber für den Stadtrat,
Cäsar Dunkel. "Sei hell, wähl Dunkel". Hat nichts genützt.

- Andi
Lothar Frings
2008-09-03 07:13:26 UTC
Permalink
Post by Daniela Duerbeck
Post by Dieter Bruegmann
Wenn ein Herr Weise sich zur Wahl stellt und auf das Plakat "Sei klug
und wähle Weise"[1] drucken läßt, ist das etwa weise?
[1]http://www.bruhaha.de/galerie/pannen/sprachlich/weise.jpg
Mir persönlich gefällt das besser.
Mir auch, weil es offensichtlich gewollt ist.
Bei der guten Renate glaube ich das nicht,
weil die Aussage zu egoistisch klingt.

Beim Fernsehen gibt es eine "Anne Will", die vor
ein paar Jahren mal irgendwas geworden ist.
Damit gab es auch Wortspiele, aber mehr satirische.
Joern Abatz
2008-09-02 22:26:54 UTC
Permalink
Post by Daniela Duerbeck
So klingt das nach trotzigem Kind.
Andrerseits ist das Wortspiel natürlich auch wieder nicht zu verachten.
Wortspiele mit dem eigenen Namen werden von den eigenen Leuten immer mit
"hach, genial" gefeiert, ob sie nun die momentane Stimmung in der
Bevölkerung widerspiegeln oder nicht. "Willy wählen" war damals nach
dem Mißtrauensvotum z.B. tatsächlich ein angemessener Slogan.

Aber hier habe ich das Gefühl, die haben wohl eine Werbeagentur
beauftragt und die hat sie prompt eingewickelt mit ihrer Werbesprache, und
wie wichtig es ist, daß man originell ist.

Ich glaube, die meisten Leute reagieren ungefähr so: "Wie jetzt, keine
politischen Aussagen mehr, gar nichts, nur noch Kalauer? Macht ihr jetzt
nur noch Kabarett und zieht euch selbst durch den Kakao? Das finde ich
prima. Aber was hat das mit mir und den Wahlen zu tun?"

Jörn
Matthias Opatz
2008-09-02 22:59:48 UTC
Permalink
Post by Joern Abatz
"Wie jetzt, keine
politischen Aussagen mehr,
Das ist doch (fast) immer so bei den Name-Kopf-Partei-Plakaten, das
hat mit der Tatsache, dass hier - freiwillig oder nicht - noch ein Kalauer
drinsteckt, erstmal nichts zu tun.

Matthias
--
Die Regierungen der Päpste waren nur kurz, obgleich immer der Vater
auf den Sohn folgte. Prof. Galletti
Wer zum Kuckuck ist dieser Galletti? => <http://www.galletti.de/>
= Bitte bei Mailantwort Großbuchstaben aus Reply-Adresse löschen. =
Rüdiger Silberer
2008-09-03 13:31:05 UTC
Permalink
Post by Matthias Opatz
Post by Joern Abatz
"Wie jetzt, keine
politischen Aussagen mehr,
Das ist doch (fast) immer so bei den Name-Kopf-Partei-Plakaten,
Das ist auch richtig so, denn bei da bayerischen Landtagswahl werden
Kandidaten gewählt und keine Parteien.
Post by Matthias Opatz
das
hat mit der Tatsache, dass hier - freiwillig oder nicht - noch ein Kalauer
drinsteckt, erstmal nichts zu tun.
Da steckt kein Kalauer drin.
--
ade, Rüdiger
Erst wenn der letzte Software-Entwickler verhaftet,
und die letzte Idee patentiert ist...
... werdet Ihr merken, daß Rechtsanwälte nicht programmieren können.
Lothar Frings
2008-09-03 14:31:14 UTC
Permalink
Post by Rüdiger Silberer
Post by Matthias Opatz
 "Wie jetzt, keine
politischen Aussagen mehr,
Das ist doch (fast) immer so bei den Name-Kopf-Partei-Plakaten,
Das ist auch richtig so, denn bei da bayerischen Landtagswahl werden
Kandidaten gewählt und keine Parteien.
Es ging um das Fehlen von Aussagen.
Post by Rüdiger Silberer
Post by Matthias Opatz
das
hat mit der Tatsache, dass hier - freiwillig oder nicht - noch ein Kalauer
drinsteckt, erstmal nichts zu tun.
Da steckt kein Kalauer drin.
Doch, natürlich.

Lothar Frings
2008-09-03 07:17:45 UTC
Permalink
Post by Joern Abatz
Wortspiele mit dem eigenen Namen werden von den eigenen Leuten immer mit
"hach, genial" gefeiert, ob sie nun die momentane Stimmung in der
Bevölkerung widerspiegeln oder nicht. "Willy wählen" war damals nach
dem Mißtrauensvotum z.B. tatsächlich ein angemessener Slogan.
Besser war eine Parodie entfernter Nachbarn von
uns darauf. Es gab Autoaufkleber mit dem Slogan
"Wir wählen Willy", die traditionell in die
Heckscheibe (Mitte unten) geklebt wurden.
Genannte Nachbarn bastelten sich einen Aufkleber
im exakt gleichen Design und an der selben Stelle,
aber mit dem Text "Wir nicht." Wurde allseits verstanden.
Lothar Frings
2008-09-03 07:20:39 UTC
Permalink
Post by Joern Abatz
Ich glaube, die meisten Leute reagieren ungefähr so: "Wie jetzt, keine
politischen Aussagen mehr, gar nichts, nur noch Kalauer? Macht ihr jetzt
nur noch Kabarett und zieht euch selbst durch den Kakao? Das finde ich
prima. Aber was hat das mit mir und den Wahlen zu tun?"
Und ich glaube, daß den meisten Leuten scheißegal ist,
was auf den Plakaten steht. Wer macht sich denn ernsthaft
Gedanken über irgendwelche blöden Wahlkampfslogans?
Volker Gringmuth
2008-09-03 02:15:22 UTC
Permalink
Post by Daniela Duerbeck
Ich denke, bei diesem Nachnamen hätte man sich einen anderen Spruch
überlegen müssen.
Ich glaube nicht, daß da überhaupt jemand vorher gedacht hat. Die
Plakate werden nach der Schablone "$kandidat<br>in den Landtag" in
Serie gefertigt, irnkwann hat wohl einer gedacht "Hehe, hier ist das ja
besonders witzig", aber das war's dann auch.

Schon die Großschreibung Will mir den Witz verderben.

Mich wundert eher, daß Bayern überhaupt einen Landtag hat, wo man doch
das Gebäude nicht über Landesstraßen, sondern über Staatsstraßen
erreichen kann.


vG
--
Ceterum censeo Popocatepetlum non in Canada sed in Mexico situm esse.

<http://einklich.net>
Lothar Frings
2008-09-03 07:37:19 UTC
Permalink
Post by Volker Gringmuth
Schon die Großschreibung Will mir den Witz verderben.
Das kann man durch passende Schriftype sehr
entschärfen, dazu kommt noch, daß in "Will"
auch alle folgenden Buchstaben Oberlängen haben.

Ein Wortspiel funktioniert sogar mit völlig
anderer Schreibweise. Ein Comic von meinem
"Daily Dozen" z. B., "Big Nate", handelt von einem
kleinen Jungen namens "Nate Wright". Der
kandidierte mal für das Amt des Schulsprechers
mit dem Motto "You can't go wrong with Wright."
Das funktioniert.
Walter P. Zaehl
2008-09-03 07:49:25 UTC
Permalink
Post by Lothar Frings
Post by Volker Gringmuth
Schon die Großschreibung Will mir den Witz verderben.
Das kann man durch passende Schriftype sehr
entschärfen, dazu kommt noch, daß in "Will"
auch alle folgenden Buchstaben Oberlängen haben.
Ein Wortspiel funktioniert sogar mit völlig
anderer Schreibweise. Ein Comic von meinem
"Daily Dozen" z. B., "Big Nate", handelt von einem
kleinen Jungen namens "Nate Wright". Der
kandidierte mal für das Amt des Schulsprechers
mit dem Motto "You can't go wrong with Wright."
Das funktioniert.
Vor etlichen Jahren mal in London gesehen, eine
kreative Antwort auf das allgegenwärtige Verbot
Plakate anzukleben - "Bill Posters Will Be Prosecuted":

"Free Bill Posters - Bill Posters Is Innocent" ;-)

/Walter
Lothar Frings
2008-09-03 08:40:59 UTC
Permalink
Post by Walter P. Zaehl
Vor etlichen Jahren mal in London gesehen, eine
kreative Antwort auf das allgegenwärtige Verbot
"Free Bill Posters - Bill Posters Is Innocent" ;-)
Im Englischen ist es natürlich auch besonders einfach,
weil es so viele gleich klingende Wörter und solche
mit mehreren bis vielen Bedeutungen gibt.
Frank Hucklenbroich
2008-09-03 07:36:51 UTC
Permalink
Post by Daniela Duerbeck
Hi!
http://www.deltadelta.de/nmz/renate_will.jpg
Ich denke, bei diesem Nachnamen hätte man sich einen anderen Spruch
überlegen müssen.
Warum, ist doch lustig?!
Post by Daniela Duerbeck
So klingt das nach trotzigem Kind.
Andrerseits ist das Wortspiel natürlich auch wieder nicht zu verachten.
Was meint Ihr?
Ich finde die Idee grundsätzlich witzig. Es gibt genug Wahlplakate die
einfach nur öde und schlecht gemacht sind. Dieses Wortspiel bietet sich
geradezu an, und zeigt einen gewissen Sinn für Selbstironie.

Grüße,

Frank
Lothar Frings
2008-09-03 07:56:59 UTC
Permalink
Post by Frank Hucklenbroich
Ich finde die Idee grundsätzlich witzig. Es gibt genug Wahlplakate die
einfach nur öde und schlecht gemacht sind. Dieses Wortspiel bietet sich
geradezu an, und zeigt einen gewissen Sinn für Selbstironie.
Hat die FDP in Bayern, weil völlig chancenlos, ja auch nötig.
Roman Figaj
2008-09-03 13:15:56 UTC
Permalink
Post by Daniela Duerbeck
Hi!
http://www.deltadelta.de/nmz/renate_will.jpg
Ich denke, bei diesem Nachnamen hätte man sich einen anderen Spruch
überlegen müssen.
So klingt das nach trotzigem Kind.
Andrerseits ist das Wortspiel natürlich auch wieder nicht zu verachten.
Was meint Ihr?
Wir schalten sonntags nach dem Tatort immer mit der rituellen Bemerkung
"Anne will keiner sehen" auf's Zweite zum nächsten Krimi.

Gruß
Roman
--
"They misunderestimated me." - George W. Bush
Rüdiger Silberer
2008-09-03 13:33:21 UTC
Permalink
Post by Daniela Duerbeck
Hi!
http://www.deltadelta.de/nmz/renate_will.jpg
Ich denke, bei diesem Nachnamen hätte man sich einen anderen Spruch
überlegen müssen.
Man hat sich nicht extra einen Spruch für Renate Will überlegt. Die
Kombination Name und "in den Landtag" steh auf allen Kandidatenplakaten
der FDP, landesweit.
Post by Daniela Duerbeck
So klingt das nach trotzigem Kind.
Ach, wenn jemand etwas will, dann ist er ein trotziges Kind?
Post by Daniela Duerbeck
Andrerseits ist das Wortspiel natürlich auch wieder nicht zu verachten.
Es hat sich ganz einfach so ergeben.
--
ade, Rüdiger
Erst wenn der letzte Software-Entwickler verhaftet,
und die letzte Idee patentiert ist...
... werdet Ihr merken, daß Rechtsanwälte nicht programmieren können.
Lothar Frings
2008-09-03 14:13:58 UTC
Permalink
Post by Rüdiger Silberer
Post by Daniela Duerbeck
So klingt das nach trotzigem Kind.
Ach, wenn jemand etwas will, dann ist er ein trotziges Kind?
Nein, wenn jemand sagt "Renate will in den Landtag",
dann klingt das nach trotzigem Kind.
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...