Discussion:
"Eine Anzeige ..."
Add Reply
Stefan Ram
2020-02-01 01:57:46 UTC
Antworten
Permalink
Lange drüber nachgedacht: heißt es "Anzeige stellen" oder
"Anzeige erstatten"? (Oder noch etwas anderes?)

Dann der Gedanke: Es ist eigentlich beides nur Nominalstil,
warum nicht einfach "anzeigen"?

"Sie sollten eine Anzeige erstatten." --> ?"Sie sollten anzeigen.",
üblicher: "Sie sollten das anzeigen."

Das Verb "anzeigen" verlangt in dieser Bedeutung also wohl
meist ein Objekt, während "Anzeige erstatten" schon ein
Objekt hat und kein weiteres benötigt. Daher wird der
Nominalstill vielleicht manchmal eingesetzt, wenn keine
weitere Sache (wie "das") erwähnt werden soll.
Christina Kunze
2020-02-01 06:04:17 UTC
Antworten
Permalink
Post by Stefan Ram
Lange drüber nachgedacht: heißt es "Anzeige stellen" oder
"Anzeige erstatten"? (Oder noch etwas anderes?)
Dann der Gedanke: Es ist eigentlich beides nur Nominalstil,
warum nicht einfach "anzeigen"?
"Sie sollten eine Anzeige erstatten." --> ?"Sie sollten anzeigen.",
üblicher: "Sie sollten das anzeigen."
Das Verb "anzeigen" verlangt in dieser Bedeutung also wohl
meist ein Objekt, während "Anzeige erstatten" schon ein
Objekt hat und kein weiteres benötigt. Daher wird der
Nominalstill vielleicht manchmal eingesetzt, wenn keine
weitere Sache (wie "das") erwähnt werden soll.
Kontext!
Ein Display kann einen Wert anzeigen, da wird nichts erstattet.
Eine Strafanzeige kann man erstatten, da zeigt man auch jemanden an,
aber das reine Anzeigen ist noch nicht Straf.

chr
Helmut Richter
2020-02-01 07:58:39 UTC
Antworten
Permalink
Post by Christina Kunze
Post by Stefan Ram
Lange drüber nachgedacht: heißt es "Anzeige stellen" oder
"Anzeige erstatten"? (Oder noch etwas anderes?)
Dann der Gedanke: Es ist eigentlich beides nur Nominalstil,
warum nicht einfach "anzeigen"?
"Sie sollten eine Anzeige erstatten." --> ?"Sie sollten anzeigen.",
üblicher: "Sie sollten das anzeigen."
Das Verb "anzeigen" verlangt in dieser Bedeutung also wohl
meist ein Objekt, während "Anzeige erstatten" schon ein
Objekt hat und kein weiteres benötigt. Daher wird der
Nominalstill vielleicht manchmal eingesetzt, wenn keine
weitere Sache (wie "das") erwähnt werden soll.
Kontext!
Ein Display kann einen Wert anzeigen, da wird nichts erstattet.
Eine Strafanzeige kann man erstatten, da zeigt man auch jemanden an, aber das
reine Anzeigen ist noch nicht Straf.
Die beiden „anzeigen“ haben fast genau dieselbe Bedeutung: jemanden über einen
beobachteten Sachverhalt informieren. Im einen Fall den Benutzer über einen
Messwert, im anderen die Polizei oder Staatsanwaltschaft über einen
Sachverhalt, der ein Hinweis auf eine Straftat oder einen Täter sein kann.

Nur „fast genau“: im ersten Fall ist das Objekt genau der Sachverhalt
(z.B. der Messwert) im zweiten Fall kann das Objekt auch eine juristische
Bewertung („ich zeige einen Diebstahl an“) oder eine Person sein („ich zeige
meinen Nachbarn an“).

Juristisch ist es wohl immer *nur* der Sachverhalt, der angezeigt wird:

ich zeige einen Diebstahl an =
= ich zeige einen beobachteten Sachverhalt an, aus dem ich schließe,
dass ein Diebstahl stattgefunden hat

ich zeige meinen Nachbarn an =
= ich zeige einen beobachteten Sachverhalt an, aus dem ich schließe,
dass mein Nachbar eine Straftat begangen hat

Ob der Schluss plausibel ist, entscheidet die Staatsanwaltschaft, ob er
zwingend ist, entscheidet das Gericht nach Abschluss der Ermittlungen.

Der Unterschied im Gebrauch von „anzeigen“ ergibt sich aus dieser Ungenauigkeit.

--
Helmut Richter
Ralph Aichinger
2020-02-01 08:14:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by Stefan Ram
Dann der Gedanke: Es ist eigentlich beides nur Nominalstil,
warum nicht einfach "anzeigen"?
In Österreich ist "Ich zeig dich an!" eine gern verwendete Phrase
von Leuten die sich im Recht fühlen. Gibt es das bei euch nicht?


/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
ausserirdische sind gesund
Diedrich Ehlerding
2020-02-01 10:26:43 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralph Aichinger
In Österreich ist "Ich zeig dich an!" eine gern verwendete Phrase
von Leuten die sich im Recht fühlen. Gibt es das bei euch nicht?
Doch, gibt es auch im Altreich.
--
gpg-Key (DSA 1024) D36AD663E6DB91A4
fingerprint = 2983 4D54 E00B 8483 B5B8 C7D1 D36A D663 E6DB 91A4
HTML-Mail wird ungeleſen entſorgt.
Diedrich Ehlerding
2020-02-01 10:25:33 UTC
Antworten
Permalink
Post by Stefan Ram
Lange drüber nachgedacht: heißt es "Anzeige stellen" oder
"Anzeige erstatten"? (Oder noch etwas anderes?
Ich gehe davon aus, dass es sich um den Kontext "Straftat" handelt.

MUSEN bzw. soweit mir bekannt im Juristendeutsch /erstattet/ man eine
Strafanzeige (teilt also der Polizei bzw. der Staatsanwalt mit, dass da
amgeblich eine Straftat begangen worden ist). Und man /stellt/ in manchen
Fällen - sog. "Antragsdelikten" noch einen Strafantrag (erklärt also, dass
man den Übeltäter bestrafen lassen will); viele Bagatelldelikte werden nur
auf so einen Antrag verfolgt.

Der Staatsanwalt wird aber eine Anzeige auch dann entgegennehgmen, wenn du
im entsprechenden Brief schreibst "ist stelle Anzeige wegen ..." und nicht
"ich erstatte Anzeige wegen ..." - eine Formvorschrift gibt es da nicht.

Wenn du den korrekten "Legalese"-Sprachgevrauch ganz genau wissen willst:
de.soc.recht.strafrecht fragen; ich lenke aber jetzt nicht um.
--
gpg-Key (DSA 1024) D36AD663E6DB91A4
fingerprint = 2983 4D54 E00B 8483 B5B8 C7D1 D36A D663 E6DB 91A4
HTML-Mail wird ungeleſen entſorgt.
U***@web.de
2020-02-01 11:49:49 UTC
Antworten
Permalink
Post by Diedrich Ehlerding
Post by Stefan Ram
Lange drüber nachgedacht: heißt es "Anzeige stellen" oder
"Anzeige erstatten"? (Oder noch etwas anderes?
Ich gehe davon aus, dass es sich um den Kontext "Straftat" handelt.
MUSEN bzw. soweit mir bekannt im Juristendeutsch /erstattet/ man eine
Strafanzeige (teilt also der Polizei bzw. der Staatsanwalt mit, dass da
amgeblich eine Straftat begangen worden ist). Und man /stellt/ in manchen
Fällen - sog. "Antragsdelikten" noch einen Strafantrag (erklärt also, dass
man den Übeltäter bestrafen lassen will); viele Bagatelldelikte werden nur
auf so einen Antrag verfolgt.
Der Staatsanwalt wird aber eine Anzeige auch dann entgegennehgmen,
Man drück sie ihm als Anzeigenerstatter ohnehin eher selten in die Hand.
Post by Diedrich Ehlerding
wenn du
im entsprechenden Brief schreibst "ist stelle Anzeige wegen ..." und nicht
"ich erstatte Anzeige wegen ..." - eine Formvorschrift gibt es da nicht.
Du kannst Anzeigen auch aufgeben, etwa beim Anzeigenblatt.

Diedrich Ehlerding
2020-02-01 11:07:37 UTC
Antworten
Permalink
Post by Stefan Ram
Lange drüber nachgedacht: heißt es "Anzeige stellen" oder
"Anzeige erstatten"? (Oder noch etwas anderes?
Ich gehe davon aus, dass es sich um den Kontext "Straftat" handelt.

MUSEN bzw. soweit mir bekannt im Juristendeutsch /erstattet/ man eine
Strafanzeige (teilt also der Polizei bzw. dem Staatsanwalt mit, dass da
amgeblich eine Straftat begangen worden ist). Und man /stellt/ in manchen
Fällen - sog. "Antragsdelikten" noch einen Strafantrag (erklärt also, dass
man den Übeltäter bestrafen lassen will); viele Bagatelldelikte werden nur
auf so einen Antrag verfolgt.

Der Staatsanwalt wird aber eine Anzeige auch dann entgegennehgmen, wenn du
im entsprechenden Brief schreibst "ich stelle Anzeige wegen ..." und nicht
"ich erstatte Anzeige wegen ..." - eine Formvorschrift gibt es da nicht.

Wenn du den korrekten "Legalese"-Sprachgevrauch ganz genau wissen willst:
de.soc.recht.strafrecht fragen; ich lenke aber jetzt nicht um.
--
gpg-Key (DSA 1024) D36AD663E6DB91A4
fingerprint = 2983 4D54 E00B 8483 B5B8 C7D1 D36A D663 E6DB 91A4
HTML-Mail wird ungeleſen entſorgt.
Loading...