Discussion:
Medizinerjargon
(zu alt für eine Antwort)
Stefan Ram
2018-10-04 10:47:19 UTC
Permalink
Nach einem allgemeinen Wörterbuch ist ein Befund ein
"nach Untersuchung festgestelltes Ergebnis". Demnach wäre
"alles in Ordnung" /auch/ ein Befund, und nicht "kein Befund"!

Ärzte sagen aber wohl gerne "ohne Befund", wenn sie keine
/Störung/ (nichts Pathologisches, keinen "Störbefund¹") finden.
(¹ wie ich sagen würde)

In einem bekannte Wörterbuch zur Medizin (Nein, ich meine jetzt
nicht den Pschyrembel!) finde ich gar keinen Eintrag "Befund".

Die Pathologie ist eigentlich die Lehre von den Krankheiten.
Deswegen müßte die "Pathologie" als Abteilung eines
Krankenhauses eigentlich die Abteilung für Krankheiten sein.
Im Medizinerjargon ist damit aber die Abteilung gemeint,
welche Präparate untersucht!
Martin Udelhoven
2018-10-04 11:18:15 UTC
Permalink
Post by Stefan Ram
Nach einem allgemeinen Wörterbuch ist ein Befund ein
"nach Untersuchung festgestelltes Ergebnis". Demnach wäre
"alles in Ordnung" /auch/ ein Befund, und nicht "kein Befund"!
Ärzte sagen aber wohl gerne "ohne Befund", wenn sie keine
/Störung/ (nichts Pathologisches, keinen "Störbefund¹") finden.
(¹ wie ich sagen würde)
In einem bekannte Wörterbuch zur Medizin (Nein, ich meine jetzt
nicht den Pschyrembel!) finde ich gar keinen Eintrag "Befund".
Die Pathologie ist eigentlich die Lehre von den Krankheiten.
Deswegen müßte die "Pathologie" als Abteilung eines
Krankenhauses eigentlich die Abteilung für Krankheiten sein.
Im Medizinerjargon ist damit aber die Abteilung gemeint,
welche Präparate untersucht!
Das ist ja nicht zu fassen!
Die Geschichte des Abendlands muss komplett neu geschrieben werden.

Übrigens, wenn du schreibst: "Nach einem allgemeinen Wörterbuch ..." sei
dies oder das der Fall, heißt das dann, dass man diese Entdeckung in
jedem beliebigen allgemeinen Wörterbuch machen kann?
Oder doch nur in einem ganz bestimmten?

Martin
Roland Franzius
2018-10-04 12:06:09 UTC
Permalink
Post by Stefan Ram
In einem bekannte Wörterbuch zur Medizin (Nein, ich meine jetzt
nicht den Pschyrembel!) finde ich gar keinen Eintrag "Befund".
"Ohne Befund" ist das Befinden optimal.
--
Roland Franzius
Quinn C
2018-10-04 21:20:28 UTC
Permalink
Post by Roland Franzius
Post by Stefan Ram
In einem bekannte Wörterbuch zur Medizin (Nein, ich meine jetzt
nicht den Pschyrembel!) finde ich gar keinen Eintrag "Befund".
"Ohne Befund" ist das Befinden optimal.
<https://de.wikipedia.org/wiki/Befinden#Befinden_und_Befund>

Nicht überraschend, daß die Seite keine Links zu anderen Sprachen hat.
Ohne jemanden wie Heidegger kriegt man so kleine und dabei tiefe Löcher
nicht gebohrt.
--
gugelfranz, m., spöttische bezeichnung eines mönchs
GRIMM, Deutsches Wörterbuch
Hartmut Ott
2018-10-04 13:26:41 UTC
Permalink
Hej,
Post by Stefan Ram
Die Pathologie ist eigentlich die Lehre von den Krankheiten.
Deswegen müßte die "Pathologie" als Abteilung eines
Krankenhauses eigentlich die Abteilung für Krankheiten sein.
Im Medizinerjargon ist damit aber die Abteilung gemeint,
welche Präparate untersucht!
In der Pathologie wird ja festgestellt, ob die Gewebeproben des Organs,
die histologisch unter dem Mikroskop untersucht werden "krank" sind. Um
es mal simpel zu sagen. Insofern ist die Pathologie durchaus die Lehre
von den Krankheiten.


mfg
Hartmut Ott
*Wir alle tragen den Heiligenschein des gewöhnlichen Wahnsinns*
--
Trage es lachend
Mark Obrembalski
2018-10-04 19:45:54 UTC
Permalink
Post by Stefan Ram
Nach einem allgemeinen Wörterbuch ist ein Befund ein
"nach Untersuchung festgestelltes Ergebnis". Demnach wäre "alles in
Ordnung" /auch/ ein Befund, und nicht "kein Befund"!
"Alles in Ordnung" kann man zumindest durch eine einzelne Untersuchung
aber kaum feststellen. Meist ist ja auch nicht alles in Ordnung, wenn
eine Untersuchung stattfindet, denn das geschieht schließlich meist, weil
der Patient irgendwelche Beschwerden hat - außer bei reinen
Vorsorgeuntersuchungen.
Post by Stefan Ram
Die Pathologie ist eigentlich die Lehre von den Krankheiten.
Nein, jedenfalls nicht im heutigen Deutsch. Da ist sie, wie die Wikipedia
ganz richtig sagt "ein Teilgebiet der Medizin, das sich mit der
Beschreibung und Diagnose von krankhaften Vorgängen und Zuständen im
Körper beschäftigt". Mit der Behandlung von Krankheiten hat sie nichts zu
tun.
Post by Stefan Ram
Deswegen
müßte die "Pathologie" als Abteilung eines Krankenhauses eigentlich
die Abteilung für Krankheiten sein.
Im Medizinerjargon ist damit aber die Abteilung gemeint,
welche Präparate untersucht!
Ja, unter anderem. Das tut sie normalerweise dann, wenn so eine
Untersuchung zur Diagnose einer Krankheit beitragen kann.

Gruß,
Mark
U***@web.de
2018-10-08 07:49:57 UTC
Permalink
Post by Mark Obrembalski
Post by Stefan Ram
Nach einem allgemeinen Wörterbuch ist ein Befund ein
"nach Untersuchung festgestelltes Ergebnis". Demnach wäre "alles in
Ordnung" /auch/ ein Befund, und nicht "kein Befund"!
"Alles in Ordnung" kann man zumindest durch eine einzelne Untersuchung
aber kaum feststellen. Meist ist ja auch nicht alles in Ordnung, wenn
eine Untersuchung stattfindet, denn das geschieht schließlich meist, weil
der Patient irgendwelche Beschwerden hat - außer bei reinen
Vorsorgeuntersuchungen.
Und jetzt frage ich mich gerade, ob die Befundung durch den
Radiologen auch dann eine ist, wenn sie ohne Befund endet.

Ggf. ist das ohnehin die Kurzform für: ohne pathologischen Befund.

Gruß, ULF

Ewald Pfau
2018-10-04 20:57:10 UTC
Permalink
Post by Stefan Ram
Ärzte sagen aber wohl gerne "ohne Befund", wenn sie keine
/Störung/ (nichts Pathologisches, keinen "Störbefund¹") finden.
Befund: Horror vacui.
Christina Kunze
2018-10-04 21:01:36 UTC
Permalink
Post by Stefan Ram
Nach einem allgemeinen Wörterbuch ist ein Befund ein
"nach Untersuchung festgestelltes Ergebnis". Demnach wäre
"alles in Ordnung" /auch/ ein Befund, und nicht "kein Befund"!
Ärzte sagen aber wohl gerne "ohne Befund", wenn sie keine
/Störung/ (nichts Pathologisches, keinen "Störbefund¹") finden.
(¹ wie ich sagen würde)
Das ist die Kurzform für "ohne pathologischen Befund", so steht es
beispielsweise in Gutachten, und dann stimmt es wieder.

chr
Loading...