Discussion:
partitiv?
Add Reply
Christina Kunze
2018-10-27 20:27:27 UTC
Antworten
Permalink
In einem Text geht es um einen Teller mit kalten Nudeln auf einem Tisch.

Wie findet Ihr es besser?

Auf dem Tisch steht ein Teller kalte Nudeln.
Auf dem Tisch steht ein Teller kalter Nudeln.

Mal mit einem Femininum:

Auf dem Tisch steht eine Tasse kalter Kaffee.
Auf dem Tisch steht eine Tasse kalten Kaffees.

(Dass jeweils auch eine Präpositionalkonstruktion möglich wäre, spielt
hier keine Rolle.)

chr
Oliver Jennrich
2018-10-27 21:20:39 UTC
Antworten
Permalink
Post by Christina Kunze
In einem Text geht es um einen Teller mit kalten Nudeln auf einem Tisch.
Wie findet Ihr es besser?
Auf dem Tisch steht ein Teller kalte Nudeln.
Auf dem Tisch steht ein Teller kalter Nudeln.
Auf dem Tisch steht eine Tasse kalter Kaffee.
Auf dem Tisch steht eine Tasse kalten Kaffees.
Der Genitiv (also jeweils
Version 2) klingt für mich eher nach gehobenem Register, Version 1
hingegen in der Pluralversion schlicht falsch, da würde ich die nicht zur Debatte
stehende Konstruktion mit 'mit' bevorzugen. Die Tasse kalter Kaffee
klingt nicht ganz so falsch - warum auch immer.
--
Space - The final frontier
Ralf Joerres
2018-10-27 23:51:42 UTC
Antworten
Permalink
Post by Oliver Jennrich
Post by Christina Kunze
In einem Text geht es um einen Teller mit kalten Nudeln auf einem Tisch.
Wie findet Ihr es besser?
Auf dem Tisch steht ein Teller kalte Nudeln.
Auf dem Tisch steht ein Teller kalter Nudeln.
Auf dem Tisch steht eine Tasse kalter Kaffee.
Auf dem Tisch steht eine Tasse kalten Kaffees.
Der Genitiv (also jeweils
Version 2) klingt für mich eher nach gehobenem Register, Version 1
hingegen in der Pluralversion schlicht falsch, da würde ich die nicht zur Debatte
stehende Konstruktion mit 'mit' bevorzugen. Die Tasse kalter Kaffee
klingt nicht ganz so falsch - warum auch immer.
Ob 'falsch' oder nicht: Bei den Nudeln erscheint mir der 'Teller kalte Nudeln'
umgangssprachlich, der 'Teller mit ...' ist für mich stilebenenmäßig neutral
und die Genitiv-(?)Apposition gehoben.

Appositionen sind bei Mengenangaben üblich, egal ob mit Maßeinheiten (ein Kilo
Möhren) oder mit Behälterangaben (1 Fl. Beaujolais). Der 'Teller' ist anders
als die Tasse als Standard-Behälterangabe nicht eingeführt (es ist unüblich,
eine Bestellung so zu formulieren: Ich hätte gerne einen Teller Tomatensuppe,
aber sehr wohl: ... noch einen Teller von der köstlichen Tomatensuppe) und
irritiert daher. Aber in entsprechendem Kontext sagt man etwa: Jeder bekam
einen Teller frisch zubereitete(r) Tomatensuppe, mit dem bereits erwähnten
Stilebenen-Unterschied, was das (r) angeht.

Gruß Ralf Joerres
U***@web.de
2018-10-28 09:55:42 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralf Joerres
Post by Oliver Jennrich
Post by Christina Kunze
In einem Text geht es um einen Teller mit kalten Nudeln auf einem Tisch.
Wie findet Ihr es besser?
Auf dem Tisch steht ein Teller kalte Nudeln.
Auf dem Tisch steht ein Teller kalter Nudeln.
Auf dem Tisch steht eine Tasse kalter Kaffee.
Auf dem Tisch steht eine Tasse kalten Kaffees.
Der Genitiv (also jeweils
Version 2) klingt für mich eher nach gehobenem Register, Version 1
hingegen in der Pluralversion schlicht falsch, da würde ich die nicht zur Debatte
stehende Konstruktion mit 'mit' bevorzugen. Die Tasse kalter Kaffee
klingt nicht ganz so falsch - warum auch immer.
Ob 'falsch' oder nicht: Bei den Nudeln erscheint mir der 'Teller kalte Nudeln'
umgangssprachlich, der 'Teller mit ...' ist für mich stilebenenmäßig neutral
und die Genitiv-(?)Apposition gehoben.
Appositionen sind bei Mengenangaben üblich, egal ob mit Maßeinheiten (ein Kilo
Möhren) oder mit Behälterangaben (1 Fl. Beaujolais).
Gerade mit Adjektiv geht auch der Genitiv:

Eine Flasche guten Weines.
Post by Ralf Joerres
Der 'Teller' ist anders
als die Tasse als Standard-Behälterangabe nicht eingeführt (es ist unüblich,
eine Bestellung so zu formulieren: Ich hätte gerne einen Teller Tomatensuppe,
Jedoch: http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/hardtberg/Auf-einen-Teller-Suppe-article3182704.html
https://books.google.de/books?id=rO8BAAAAYAAJ&pg=PA181&dq=%22einen+teller+suppe%22&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwjT6ouM7ajeAhVNsaQKHYDgBy8Q6AEIXjAJ#v=onepage&q=%22einen%20teller%20suppe%22&f=false
https://books.google.de/books?id=K5IsAQAAIAAJ&pg=RA32-PP5&dq=%22einen+teller+suppe%22&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwiK0fCq7ajeAhVKNOwKHVNGCjU4ChDoAQg-MAQ#v=onepage&q=%22einen%20teller%20suppe%22&f=false
https://books.google.de/books?id=YvUGAAAAcAAJ&pg=PA267&dq=%22einen+teller+suppe%22&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwiMj6u07ajeAhVR3qQKHaJrBYY4FBDoAQg4MAM#v=onepage&q=%22einen%20teller%20suppe%22&f=false
https://books.google.de/books?id=SoxEAAAAcAAJ&pg=PA657&dq=%22einen+teller+suppe%22&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwiMj6u07ajeAhVR3qQKHaJrBYY4FBDoAQhVMAg#v=onepage&q=%22einen%20teller%20suppe%22&f=false
https://books.google.de/books?id=oqABYlBUsfsC&pg=PA180&dq=%22einen+teller+suppe%22&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwiXwPSZ7qjeAhWLzaQKHQZMCVIQ6AEIOjAD#v=onepage&q=%22einen%20teller%20suppe%22&f=false
https://books.google.de/books?id=cIdfAAAAcAAJ&pg=RA1-PA46&dq=%22einen+teller+suppe%22&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwiXwPSZ7qjeAhWLzaQKHQZMCVIQ6AEINDAC#v=onepage&q=%22einen%20teller%20suppe%22&f=false
https://books.google.de/books?id=9CdOV33ctcYC&pg=PA100&dq=%22einen+teller+suppe%22&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwiXwPSZ7qjeAhWLzaQKHQZMCVIQ6AEIWTAJ#v=onepage&q=%22einen%20teller%20suppe%22&f=false

Gruß, ULF
Stefan Schmitz
2018-10-28 18:13:32 UTC
Antworten
Permalink
Post by Oliver Jennrich
Post by Christina Kunze
In einem Text geht es um einen Teller mit kalten Nudeln auf einem Tisch.
Wie findet Ihr es besser?
So wie es oben steht.
Post by Oliver Jennrich
Post by Christina Kunze
Auf dem Tisch steht ein Teller kalte Nudeln.
Da hat jemand einen Teller mit kalten Nudeln hingestellt.
Post by Oliver Jennrich
Post by Christina Kunze
Auf dem Tisch steht ein Teller kalter Nudeln.
Da steht schon länger ein Teller mit Nudeln. Mittlerweile sind sie kalt.
Post by Oliver Jennrich
Post by Christina Kunze
Auf dem Tisch steht eine Tasse kalter Kaffee.
Auf dem Tisch steht eine Tasse kalten Kaffees.
Der Genitiv (also jeweils
Version 2) klingt für mich eher nach gehobenem Register, Version 1
hingegen in der Pluralversion schlicht falsch, da würde ich die nicht zur Debatte
stehende Konstruktion mit 'mit' bevorzugen.
Version 1 ist umgangssprachlich die gebräuchlichere.
Post by Oliver Jennrich
Die Tasse kalter Kaffee
klingt nicht ganz so falsch - warum auch immer.
Vielleicht, weil kalter Kaffee mancherorts bestellt wird, kalte Nudeln nicht?
Heinz Lohmann
2018-10-28 03:54:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Christina Kunze
In einem Text geht es um einen Teller mit kalten Nudeln auf einem Tisch.
Wie findet Ihr es besser?
Auf dem Tisch steht ein Teller kalte Nudeln.
Besser.
Post by Christina Kunze
Auf dem Tisch steht ein Teller kalter Nudeln.
Älter bzw. gehoben.
Post by Christina Kunze
Auf dem Tisch steht eine Tasse kalter Kaffee.
Besser.
Post by Christina Kunze
Auf dem Tisch steht eine Tasse kalten Kaffees.
Älter bzw. gehoben.
--
mfg
Heinz Lohmann
Tamsui, Taiwan

Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat. W.B.
Stefan Ram
2018-10-28 16:29:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Lohmann
Post by Christina Kunze
Auf dem Tisch steht eine Tasse kalten Kaffees.
Älter bzw. gehoben.
Des kalten Kaffees Tasse stand auf einem Tische da.

Kann ich nun jambische Siebttakter schreiben?
Quinn C
2018-10-30 22:04:59 UTC
Antworten
Permalink
Post by Stefan Ram
Post by Heinz Lohmann
Post by Christina Kunze
Auf dem Tisch steht eine Tasse kalten Kaffees.
Älter bzw. gehoben.
Des kalten Kaffees Tasse stand auf einem Tische da.
Kann ich nun jambische Siebttakter schreiben?
Naja, das klingt allenfalls wilhelmbuschig. Für eine klassisch-gelahrte
Anhauchung muß es schon mindestens heißen:

Voll kalten Kaffees stand auf dem Tische die Tasse, die ird'ne
--
selbstheiligen und vom himmel dünkelheilige gefallene gugelfritzen
FISCHART
GRIMM, Deutsches Wörterbuch
Diedrich Ehlerding
2018-10-28 11:28:31 UTC
Antworten
Permalink
Post by Christina Kunze
Wie findet Ihr es besser?
Auf dem Tisch steht ein Teller kalte Nudeln.
Auf dem Tisch steht ein Teller kalter Nudeln.
Auf dem Tisch steht eine Tasse kalter Kaffee.
Auf dem Tisch steht eine Tasse kalten Kaffees
Es kommt auf den Kontext an - was übersetzt du da für einen Text?

MUSEN:

Die Genitiv-Varianten (also jeweils die zweite Version) klingen für mich
eher altertümlich, tendenziell "geschraubt", hochnäsig. So hätte ein
Butler zu Kaisers Zeiten gesprochen haben können, der einem niedrigen
Domestiken die Nudeln oder den Kaffee anbietet.

Die jeweils ersten Varianten sind demgegenüber eher umgangssprachlich - so
könnte eine Mutter, gerade im Aufbruch, ihren zu spät zum Essemn kommenden
Nachwuchs infioormieren, wo er trotz seiner Verspätung noch etwas zu essen
findet.
--
pgp-Key (RSA) 1024/09B8C0BD
fingerprint = 2C 49 FF B2 C4 66 2D 93 6F A1 FF 10 16 59 96 F3
HTML-Mail wird ungeleſen entſorgt.
Klaus Dahlwitz
2018-10-28 18:51:41 UTC
Antworten
Permalink
Post by Christina Kunze
Auf dem Tisch steht eine Tasse kalten Kaffees.
Hier auf dem Tisch steht ein Becher heißen Kaffees.

Klaus
--
Herbst: nachts ist's kälter als draußen
Loading...