Discussion:
"Durch Ihnen/ihnen"
(zu alt für eine Antwort)
U***@web.de
2018-04-16 15:40:44 UTC
Permalink
Moin,

hörte derlei gestern von einem Mainfranken.

Quellensuche aus welchem Schrifttum
auch immer er gab Langform von 'ihn' https://books.google.de/books?id=eOzUBQAAQBAJ&pg=PA308&lpg=PA308&dq=%22durch+Ihnen%22&source=bl&ots=VKC_W9lh8J&sig=a_084nZbU2zjXIESbCIj_iG68R8&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwic5Nm1j7_aAhWGLVAKHQ_qAb4Q6AEIQTAF#v=onepage&q=%22durch%20Ihnen%22&f=false
sowie https://books.google.de/books?id=-EFDAAAAcAAJ&pg=PP19&lpg=PP19&dq=%22durch+Ihnen%22&source=bl&ots=7A7XUJLeuH&sig=70DkqX0xrWiCG1kzVXqc8S0jH4k&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwiG04Pnj7_aAhWGalAKHXuHDrw4ChDoAQgrMAI#v=onepage&q=%22durch%20Ihnen%22&f=false

Gruß, ULF
Poul E. Jørgensen
2018-04-16 15:58:30 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Quellensuche aus welchem Schrifttum
auch immer er gab Langform von 'ihn' https://books.google.de/books?id=eOzUBQAAQBAJ&pg=PA308&lpg=PA308&dq=%22durch+Ihnen%22&source=bl&ots=VKC_W9lh8J&sig=a_084nZbU2zjXIESbCIj_iG68R8&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwic5Nm1j7_aAhWGLVAKHQ_qAb4Q6AEIQTAF#v=onepage&q=%22durch%20Ihnen%22&f=false
sowie https://books.google.de/books?id=-EFDAAAAcAAJ&pg=PP19&lpg=PP19&dq=%22durch+Ihnen%22&source=bl&ots=7A7XUJLeuH&sig=70DkqX0xrWiCG1kzVXqc8S0jH4k&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwiG04Pnj7_aAhWGalAKHXuHDrw4ChDoAQgrMAI#v=onepage&q=%22durch%20Ihnen%22&f=false
Det Text wimmelt von Unregelmäßogkeiten. Geschrieben von einem Franzosen?
--
Fjern Z hvis du svarer pr. e-mail.
Remove the Z if replying by e-mail.
Poul E. Jørgensen
2018-04-17 07:39:26 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
https://books.google.de/books?id=-EFDAAAAcAAJ&pg=PP19&lpg=PP19&dq=%22durch+Ihnen%22&source=bl&ots=7A7XUJLeuH&sig=70DkqX0xrWiCG1kzVXqc8S0jH4k&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwiG04Pnj7_aAhWGalAKHXuHDrw4ChDoAQgrMAI#v=onepage&q=%22durch%20Ihnen%22&f=false
Det Text wimmelt von Unregelmäßigkeiten. Geschrieben von einem Franzosen?
Im Vorwort steht:
'Auß der Niderlendischen in die Hochteutsche Sprach transferirt',
was im 17. Jahrhundert ganz 'normales' Hochdeutsch war - und dér Satz
gehört also nicht zu den genannten Unregelmäßigkeiten.
--
Fjern Z hvis du svarer pr. e-mail.
Remove the Z if replying by e-mail.
Heinz Lohmann
2018-04-17 01:03:13 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Moin,
hörte derlei gestern von einem Mainfranken.
Quellensuche aus welchem Schrifttum
auch immer er gab Langform von 'ihn' https://books.google.de/books?id=eOzUBQAAQBAJ&pg=PA308&lpg=PA308&dq=%22durch+Ihnen%22&source=bl&ots=VKC_W9lh8J&sig=a_084nZbU2zjXIESbCIj_iG68R8&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwic5Nm1j7_aAhWGLVAKHQ_qAb4Q6AEIQTAF#v=onepage&q=%22durch%20Ihnen%22&f=false
sowie https://books.google.de/books?id=-EFDAAAAcAAJ&pg=PP19&lpg=PP19&dq=%22durch+Ihnen%22&source=bl&ots=7A7XUJLeuH&sig=70DkqX0xrWiCG1kzVXqc8S0jH4k&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwiG04Pnj7_aAhWGalAKHXuHDrw4ChDoAQgrMAI#v=onepage&q=%22durch%20Ihnen%22&f=false
Und was wollen uns diese Links sagen?
Dass die Linkeritis ausgebrochen ist?
--
mfg
Heinz Lohmann
Tamsui, Taiwan

Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat. W.B.
U***@web.de
2018-04-17 07:59:21 UTC
Permalink
Post by Heinz Lohmann
Und was wollen uns diese Links sagen?
Dass die Linkeritis ausgebrochen ist?
Daß jemand, für Dich ungewohnt, seine Aussagen belegt.
Heinz Lohmann
2018-04-17 10:08:41 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Post by Heinz Lohmann
Und was wollen uns diese Links sagen?
Dass die Linkeritis ausgebrochen ist?
Daß jemand, für Dich ungewohnt, seine Aussagen belegt.
Welche Aussagen?
--
mfg
Heinz Lohmann
Tamsui, Taiwan

Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat. W.B.
U***@web.de
2018-04-17 11:31:00 UTC
Permalink
Post by Heinz Lohmann
Welche Aussagen?
Die, die ich Dir jetzt nicht nochmal aufschreibe.

Danke für Deine Aufmerksamkeit.
Michael Pachta
2018-04-17 14:03:51 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Post by Heinz Lohmann
Welche Aussagen?
Die, die ich Dir jetzt nicht nochmal aufschreibe.
Ich halte es für sinnvoll, wenn ein Usenet-Teilnehmer, der einen neuen
Diskussionsfaden eröffnet, sein Anliegen im Text (Body) eines Postings
erneut darlegt und nicht etwa, wie in diesem Fall, implizit auf den
Betreff verweist.

Begründung: so macht man es dem Leser leichter, dem Gedankengang des
Autors zu folgen. Manche Leser navigieren mit einer speziellen Taste
durch die Postings, durch deren Drücken man zum nächsten ungelesenen
Posting geführt wird, wobei u.U. der Betreff gar nicht beachtet wird,
sondern gleich ins Posting eingestiegen wird. Wenn aber ein Teil des
Postings in den Betreff ausgelagert wird, entsteht womöglich Verwirrung.
Post by U***@web.de
Danke für Deine Aufmerksamkeit.
Dito.

M.
x***@gmail.com
2018-04-18 13:53:30 UTC
Permalink
Post by Heinz Lohmann
Post by U***@web.de
auch immer er gab Langform von 'ihn' https://books.google.de/books?id=eOzUBQAAQBAJ&pg=PA308&lpg=PA308&dq=%22durch+Ihnen%22&source=bl&ots=VKC_W9lh8J&sig=a_084nZbU2zjXIESbCIj_iG68R8&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwic5Nm1j7_aAhWGLVAKHQ_qAb4Q6AEIQTAF#v=onepage&q=%22durch%20Ihnen%22&f=false
sowie https://books.google.de/books?id=-EFDAAAAcAAJ&pg=PP19&lpg=PP19&dq=%22durch+Ihnen%22&source=bl&ots=7A7XUJLeuH&sig=70DkqX0xrWiCG1kzVXqc8S0jH4k&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwiG04Pnj7_aAhWGalAKHXuHDrw4ChDoAQgrMAI#v=onepage&q=%22durch%20Ihnen%22&f=false
Und was wollen uns diese Links sagen?
Dass die Linkeritis ausgebrochen ist?
Einwohner der Mainzer Räterepublik haben das Recht auf etwas
Ausmittigkeit - FR
U***@web.de
2018-04-18 14:32:47 UTC
Permalink
Post by x***@gmail.com
Einwohner der Mainzer Räterepublik
Der Stadtratsvorsitzende ist auch als Nichtmitglied ganz
bedröppelt darüber, daß die Einwohnerschaft
vergangenen Sonntag den Rat bei einem Turmprojekt
überstimmte.

Gruß, ULF
x***@gmail.com
2018-04-19 11:12:51 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Post by x***@gmail.com
Einwohner der Mainzer Räterepublik
Der Stadtratsvorsitzende ist auch als Nichtmitglied ganz
bedröppelt darüber, daß die Einwohnerschaft
vergangenen Sonntag den Rat bei einem Turmprojekt
überstimmte.
Ausmittig, sag ich doch - mir Turmprojekt & Vorsitzender komplett piepe.

Der letzte Chef meines Vaters war Vizepräsident d. Akad. d. Wiss.
Heinrich Scheel, dessen Erinnerungen unter dem Titul "Vor den
Schranken des Reichskriegsgerichts" erschienen sind.
Nachdem anfänglich der Umgang sehr förmlich war - mein Vater ehem.
Wehrmachtsoffz., Scheel einst Insasse eines Moorlagers -, kamen
die beiden ausgezeichnet miteinander aus. Scheels nahezu einziger
Forschungsschwerpunkt war die Mainzer Räterepublik - FR

Loading...