Discussion:
Kriegsverbrecher
(zu alt für eine Antwort)
Jakob Achterndiek
2020-01-13 18:40:49 UTC
Permalink
Hallo,

wie ist eigentlich zur Zeit der veröffentlichte Sprachgebrauch
und wie ist die Rechtslage?
Braucht man, um ein "Kriegsverbrecher" zu werden, einen Krieg?
Oder genügt es, wenn jemand ohne Krieg seine Krieger fremde
Menschen in einem fremden Land ohne Warnung totschießen läßt?

Bitte _keine_Meinungen_, sondern Auskünfte mit belegbaren Quellen!
--
j/\a
Werner Tann
2020-01-13 19:16:29 UTC
Permalink
Post by Jakob Achterndiek
Braucht man, um ein "Kriegsverbrecher" zu werden, einen Krieg?
Oder genügt es, wenn jemand ohne Krieg seine Krieger fremde
Menschen in einem fremden Land ohne Warnung totschießen läßt?
Bitte _keine_Meinungen_, sondern Auskünfte mit belegbaren Quellen!
Hast du dich selbst schon bemüht? Schon
https://de.wikipedia.org/wiki/Krieg
durchgearbeitet? Dann referiere kurz! Was war unklar, was siehst du
anders und warum?
Gunhild Simon
2020-01-13 19:25:09 UTC
Permalink
Post by Jakob Achterndiek
Hallo,
wie ist eigentlich zur Zeit der veröffentlichte Sprachgebrauch
und wie ist die Rechtslage?
Braucht man, um ein "Kriegsverbrecher" zu werden, einen Krieg?
Oder genügt es, wenn jemand ohne Krieg seine Krieger fremde
Menschen in einem fremden Land ohne Warnung totschießen läßt?
Bitte _keine_Meinungen_, sondern Auskünfte mit belegbaren Quellen
Es kommt darauf an,und es ist umstritten.
Der Tod des iranischen Generals ist aus amerikanischer Sicht
anders zu beurteilen als aus iranischer.

Gruß
Gunhild
René Marquardt
2020-01-13 19:30:43 UTC
Permalink
Ich sehe hier nichts, das sich auf den angegebenen Fall zurecht biegen ließe..

https://en.m.wikipedia.org/wiki/War_crime
Gunhild Simon
2020-01-14 02:49:00 UTC
Permalink
Post by René Marquardt
Ich sehe hier nichts, das sich auf den angegebenen Fall zurecht
biegen ließe.
Nur am Rande:
_zurechtbiegen_ bitte.

Gruß
Gunhild
Quinn C
2020-01-14 19:17:43 UTC
Permalink
Post by Gunhild Simon
Post by René Marquardt
Ich sehe hier nichts, das sich auf den angegebenen Fall zurecht
biegen ließe.
_zurechtbiegen_ bitte.
Die einzige andere Möglichkeit: Als es auf Biegen und Brechen ging, hat
er sich zu Recht gebogen.
--
die gugel gehört seit je zur narrenkleidung:
GRIMM, Deutsches Wörterbuch
Thomas Schade
2020-01-13 19:43:24 UTC
Permalink
Post by Jakob Achterndiek
Hallo,
wie ist eigentlich zur Zeit der veröffentlichte Sprachgebrauch
und wie ist die Rechtslage?
Braucht man, um ein "Kriegsverbrecher" zu werden, einen Krieg?
Oder genügt es, wenn jemand ohne Krieg seine Krieger fremde
Menschen in einem fremden Land ohne Warnung totschießen läßt?
Es reicht wohl ein ausreichend schwerwiegender Verstoß gegen das
Völkerrecht. So wurden in der Nachfolge der 'Balkankriege'
(Anführungszeichen weil es eine oder mehrere Kriegserklärungen im
klassischen Sinn m. W. n. nie gab) viele Kriegsverbrecher wegen ihrer
Taten vor den Haager Kadi gezogen.


Ciao
Toscha
--
If there's nothing left to do
I'll be chairman of the bored.
Frank Hucklenbroich
2020-01-13 21:10:29 UTC
Permalink
Post by Thomas Schade
Post by Jakob Achterndiek
Hallo,
wie ist eigentlich zur Zeit der veröffentlichte Sprachgebrauch
und wie ist die Rechtslage?
Braucht man, um ein "Kriegsverbrecher" zu werden, einen Krieg?
Oder genügt es, wenn jemand ohne Krieg seine Krieger fremde
Menschen in einem fremden Land ohne Warnung totschießen läßt?
Es reicht wohl ein ausreichend schwerwiegender Verstoß gegen das
Völkerrecht. So wurden in der Nachfolge der 'Balkankriege'
(Anführungszeichen weil es eine oder mehrere Kriegserklärungen im
klassischen Sinn m. W. n. nie gab) viele Kriegsverbrecher wegen ihrer
Taten vor den Haager Kadi gezogen.
Und einige wurden später in allen Punkten der Anklage wieder
freigesprochen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Ante_Gotovina

Eine Bekannte von mir hat ihn seinerzeit vor der Festnahme in ihrem Hotel
auf den Kanaren gesehen, und aus Angst sofort das Quartier gewechselt. Da
waren ca. 1 Mio $ Kopfgeld auf den ausgesetzt. Ein Judaslohn, denn wer
immer den verraten hätte, wäre seines Lebens nie mehr froh geworden. Der
gilt in Kroatien als eine Art Nationalheiliger.

Grüße,

Frank
Sepp Neuper
2020-01-14 02:14:48 UTC
Permalink
Post by Thomas Schade
Es reicht wohl ein ausreichend schwerwiegender Verstoß gegen das
Völkerrecht. So wurden in der Nachfolge der 'Balkankriege'
(Anführungszeichen weil es eine oder mehrere Kriegserklärungen im
klassischen Sinn m. W. n. nie gab) viele Kriegsverbrecher wegen ihrer
Taten vor den Haager Kadi gezogen.
An einer Kriegserklärung würde ich sowas nicht festmachen,
sonst wären viele Kriege gar keine Kriege gewesen.
Zum Beispiel der deutsch-sowjetische Krieg von 1941-45.

Servus, Sepp
Werner Tann
2020-01-14 07:37:52 UTC
Permalink
Post by Sepp Neuper
An einer Kriegserklärung würde ich sowas nicht festmachen,
sonst wären viele Kriege gar keine Kriege gewesen.
Zum Beispiel der deutsch-sowjetische Krieg von 1941-45.
Guter Punkt. Das ist alles nicht so einfach heutzutage. Hier ein
weiterer Link:

https://www.bundestag.de/resource/blob/494606/1e69675dfb469de68e2ba1d507324395/wd-2-175-07-pdf-data.pdf

| Seit dem 2. Weltkrieg wird der Kriegsbegriff von den Staaten
| in Völkerrechtsabkommen10 und von der Völkerrechtsliteratur
| seltener verwendet. Stattdessen sprechen sie von "internationalen
| bewaffneten Konflikten" und "nicht-internationalen bewaffneten
| Konflikten". Das überwiegende Schrifttum sieht "Krieg" heute als
| Unterfall des "internationalen bewaffneten Konfliktes" an oder geht
| sogar davon aus, dass der Kriegsbegriff durch den neuen Begriff
| abgelöst worden ist.
Sepp Neuper
2020-01-14 00:38:05 UTC
Permalink
Post by Jakob Achterndiek
wie ist eigentlich zur Zeit der veröffentlichte Sprachgebrauch
und wie ist die Rechtslage?
Braucht man, um ein "Kriegsverbrecher" zu werden, einen Krieg?
Oder genügt es, wenn jemand ohne Krieg seine Krieger fremde
Menschen in einem fremden Land ohne Warnung totschießen läßt?
Leider hast Du nicht geschrieben, wen Du eigentlich meinst.
Aber ich vermute mal, Du beziehst Dich auf die aktuellen Nachrichten
und meinst diesen iranischen General.
Nun, es ist ganz einfach: Er war natürlich ein Kriegsverbrecher.
Es gibt ja auch einen Krieg, an dem er beteiligt war (Syrien), auch
wenn es keinen offenen Kriegszustand zwischen Syrien und Iran gibt.

Servus, Sepp
U***@web.de
2020-01-14 08:34:40 UTC
Permalink
Post by Jakob Achterndiek
wie ist eigentlich zur Zeit der veröffentlichte Sprachgebrauch
und wie ist die Rechtslage?
Braucht man, um ein "Kriegsverbrecher" zu werden, einen Krieg?
Oder genügt es, wenn jemand ohne Krieg seine Krieger fremde
Menschen in einem fremden Land ohne Warnung totschießen läßt?
Bitte _keine_Meinungen_, sondern Auskünfte mit belegbaren Quellen!
Du suchst nach einem Völkerrechtsgutachten. Warum hier?
In Veröffentlichungen kannst Du so gut suchen wie
andere auch.
Jakob Achterndiek
2020-01-14 09:03:13 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Du suchst nach einem Völkerrechtsgutachten. Warum hier?
In Veröffentlichungen kannst Du so gut suchen wie
andere auch.
Matth. 7, 7 sagt: "Suchet, so werdet ihr finden."
Ich aber sage euch: Suchet solche, die schon gefunden haben;
das macht die Sache spannender.
--
;) j/\a
Loading...