Discussion:
Kein Klima!
(zu alt für eine Antwort)
Volker Gringmuth
2013-04-26 07:55:40 UTC
Permalink
Ich weiß nicht, ob’s im derzeit laufenden Thread zum Einfluß der deutschen
Sprache auf die globale Erwärmung verhandelt wird, aber die Frage stellt
sich mir schon länger:

Was ist ein Klimaskeptiker?

Jemand, der es gern sähe, wenn Klima ein für allemal verboten würde?

Genau so ein Rumpfwort wie „Atomgegner“, die ja anscheinend nicht gegen
sämtliche Atome sind, zumindest nicht gegen die, aus denen sie selbst
bestehen oder die an ihrem Stoffwechsel beteiligt sind.


vG
Uwe Schickedanz
2013-04-26 08:03:50 UTC
Permalink
On Fri, 26 Apr 2013 09:55:40 +0200, Volker Gringmuth
Ich weiß nicht, ob’s im derzeit laufenden Thread zum Einfluß der deutschen
Sprache auf die globale Erwärmung verhandelt wird, aber die Frage stellt
Was ist ein Klimaskeptiker?
Jemand, der es gern sähe, wenn Klima ein für allemal verboten würde?
Nein. Es ist jemand, der daran zweifelt, daß der Klimawandel
anthropogene Ursachen hat. Doch das wußtest Du bestimmt und wolltest
nur die unzulässige Verkürzung herausstellen.
Genau so ein Rumpfwort wie „Atomgegner“, die ja anscheinend nicht gegen
sämtliche Atome sind, zumindest nicht gegen die, aus denen sie selbst
bestehen oder die an ihrem Stoffwechsel beteiligt sind.
Korrekterweise sollte es
Radioaktive-Strahlung-in-der-Nähe-von-Menschen-oder-Tieren-oder-Pflanzen-Gegner
heißen.

Gruß Uwe
--
Wenn man seine eigenen Gedanken entwickeln möchte, ist es eine gute
Idee, für jede Stunde, die man liest, mindestens zwei Stunden zu
schreiben. Es ist natürlich keine gute Idee, alles zu veröffentlichen.
Oliver Cromm in desd === http://www.sicherheitslampe.de ===
Lars Gebauer
2013-04-26 09:48:38 UTC
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
On Fri, 26 Apr 2013 09:55:40 +0200, Volker Gringmuth
Post by Volker Gringmuth
Genau so ein Rumpfwort wie „Atomgegner“, die ja anscheinend nicht gegen
sämtliche Atome sind, zumindest nicht gegen die, aus denen sie selbst
bestehen oder die an ihrem Stoffwechsel beteiligt sind.
Korrekterweise sollte es
Radioaktive-Strahlung-in-der-Nähe-von-Menschen-oder-Tieren-oder-Pflanzen-Gegner
heißen.
Hmm. Gibt es eigentlich einen Platz, an dem keinerlei radioaktive
strahlung meßbar ist? In den venezianischen Bleikammern möglicherweise?
mock
2013-04-26 12:14:59 UTC
Permalink
Post by Lars Gebauer
Hmm. Gibt es eigentlich einen Platz, an dem keinerlei radioaktive
strahlung meßbar ist? In den venezianischen Bleikammern möglicherweise?
Ja. Zwischen zwei radioaktiven Zerfällen im Bereich des Messgeräts.
Sergio Gatti
2013-04-26 09:07:06 UTC
Permalink
Post by Volker Gringmuth
Ich weiß nicht, ob’s im derzeit laufenden Thread zum Einfluß der deutschen
Sprache auf die globale Erwärmung verhandelt wird, aber die Frage stellt
Was ist ein Klimaskeptiker?
Jemand, der es gern sähe, wenn Klima ein für allemal verboten würde?
Genau so ein Rumpfwort wie „Atomgegner“, die ja anscheinend nicht gegen
sämtliche Atome sind, zumindest nicht gegen die, aus denen sie selbst
bestehen oder die an ihrem Stoffwechsel beteiligt sind.
Und was schlägst du als Alternative vor? Soll man jedes Mal
"Atombomben- und Atomkraftwerkgegner" sagen und schreiben?
Lothar Frings
2013-04-26 09:50:18 UTC
Permalink
Post by Sergio Gatti
Post by Volker Gringmuth
Genau so ein Rumpfwort wie „Atomgegner“, die ja anscheinend nicht gegen
sämtliche Atome sind, zumindest nicht gegen die, aus denen sie selbst
bestehen oder die an ihrem Stoffwechsel beteiligt sind.
Und was schlägst du als Alternative vor? Soll man jedes Mal
"Atombomben- und Atomkraftwerkgegner" sagen und schreiben?
Natürlich nicht, das wäre ja Unsinn. Man soll jedesmal
"Atombomben- und Atomkraftwerkgegner, Atombomben- und
Atomkraftwerkgegnerinnen und geschlechtlich Unentschiedene,
die gegen Atombomben und Atomkraftwerke eingestellt sind"
sagen und schreiben.
Jakob Achterndiek
2013-04-26 11:10:52 UTC
Permalink
Am 26.04.2013, 11:07 Uhr, schrieb Sergio Gatti
Post by Volker Gringmuth
Was ist ein Klimaskeptiker?
Jemand, der es gern sähe, wenn Klima ein für allemal verboten würde?
Genau so ein Rumpfwort wie „Atomgegner“, die ja anscheinend nicht gegen
sämtliche Atome sind, zumindest nicht gegen die, aus denen sie selbst
bestehen oder die an ihrem Stoffwechsel beteiligt sind.
Und was schlägst du als Alternative vor? Soll man jedes Mal "Atombomben-
und Atomkraftwerkgegner" sagen und schreiben?
So viel Genauigkeit wäre freilich eine Zumutung!!

Im Rahmen eines Wettbewerbs zur Verschönerung unserer Klassenräume
in einem Fertigteil-Beton-Kunststoff-Bunker hat meine UIII (heute
8. Klasse) eine neutral weißgraue Wand mit der Inschrift in großen
schwarzen Buchstaben versehen: » W i r s i n d d a g e g e n «
Das war durchaus dekorativ, hat aber viele Leute arg ratlos gemacht.

Den Preis hat eine Klasse bekommen, die ihre Betonsäulen mit bunten
Keramik-Scherben aus der Fabrik von Villeroy & Boch beklebt hatte.
Das hat uns *sehr* wohl getan. :)

j/\a
--
Matthias Opatz
2013-04-26 11:24:28 UTC
Permalink
Post by Jakob Achterndiek
Das hat uns *sehr* wohl getan.
Oder wohlgetan?

Matthias
--
Nach der Schlacht von Leipzig sah man Pferde, denen 3, 4 und noch mehr
Beine abgeschossen waren, herrenlos herumlaufen. Prof. Galletti
Wer zum Kuckuck ist dieser Galletti? ==> <http://www.galletti.de/>
== Bitte bei Mailantwort Großbuchstaben aus Reply-Adresse löschen. ==
Jakob Achterndiek
2013-04-26 11:25:31 UTC
Permalink
Post by Matthias Opatz
Post by Jakob Achterndiek
Das hat uns *sehr* wohl getan.
Oder wohlgetan?
»Ganz as de Herrn dat mögen.«

j/\a
--
Lothar Frings
2013-04-26 12:34:28 UTC
Permalink
Post by Jakob Achterndiek
Im Rahmen eines Wettbewerbs zur Verschönerung unserer Klassenräume
in einem Fertigteil-Beton-Kunststoff-Bunker hat meine UIII (heute
8. Klasse) eine neutral weißgraue Wand mit der Inschrift in großen
schwarzen Buchstaben versehen: » W i r   s i n d   d a g e g e n «
Wirklich? Ohne Rechtschreibfehler?
Post by Jakob Achterndiek
Das war durchaus dekorativ, hat aber viele Leute arg ratlos gemacht.
Die kannten den Button aus den 80ern vielleicht nicht (mehr).
Matthias Opatz
2013-04-26 12:47:27 UTC
Permalink
Post by Lothar Frings
Die kannten den Button aus den 80ern vielleicht nicht (mehr).
Oder noch nicht?

Matthias
--
Nach der Schlacht von Leipzig sah man Pferde, denen 3, 4 und noch mehr
Beine abgeschossen waren, herrenlos herumlaufen. Prof. Galletti
Wer zum Kuckuck ist dieser Galletti? ==> <http://www.galletti.de/>
== Bitte bei Mailantwort Großbuchstaben aus Reply-Adresse löschen. ==
Walter Schmid
2013-04-26 12:36:40 UTC
Permalink
Post by Sergio Gatti
Post by Volker Gringmuth
Ich weiß nicht, ob’s im derzeit laufenden Thread zum Einfluß der deutschen
Sprache auf die globale Erwärmung verhandelt wird, aber die Frage stellt
Was ist ein Klimaskeptiker?
Jemand, der es gern sähe, wenn Klima ein für allemal verboten würde?
Genau so ein Rumpfwort wie „Atomgegner“, die ja anscheinend nicht gegen
sämtliche Atome sind, zumindest nicht gegen die, aus denen sie selbst
bestehen oder die an ihrem Stoffwechsel beteiligt sind.
Und was schlägst du als Alternative vor? Soll man jedes Mal
"Atombomben- und Atomkraftwerkgegner" sagen und schreiben?
nein, "Kernkraftgegner". Allein dieser Begriff ist
missverständnisabweisend. Jeder Laie versteht es und der Fachmann
leidet nicht. (Atom != Kern)

Gruss

Walter
mock
2013-04-26 09:43:17 UTC
Permalink
Post by Volker Gringmuth
Ich weiß nicht, ob’s im derzeit laufenden Thread zum Einfluß der deutschen
Sprache auf die globale Erwärmung verhandelt wird, aber die Frage stellt
Was ist ein Klimaskeptiker?
Klimaskeptiker sind ein Klimaleugnende. Es gibt zwei Spezies: Die
einen meinen, es gäbe keinen arabischen Frühling, die anderen
schütteln beim Blick aus dem Fenster oder, wenn das IPCC etwas
veröffentlicht, den Kopf.

Was das ist?

Das IPCC macht irrationale Aussagen über rationale Zahlen
(Kohlenstoffdioxidkonzentrationen in Gasen), und zeigt, dass das
Vertreten falscher Meinungen zum Absterben von Flora und Fauna führt.
Lars Gebauer
2013-04-26 09:52:14 UTC
Permalink
Post by Volker Gringmuth
Was ist ein Klimaskeptiker?
Jemand, der es gern sähe, wenn Klima ein für allemal verboten würde?
Eher Jemand, der der Existenz des Klimas skeptisch gegenüber steht.
Post by Volker Gringmuth
Genau so ein Rumpfwort wie „Atomgegner“, die ja anscheinend nicht gegen
sämtliche Atome sind, zumindest nicht gegen die, aus denen sie selbst
bestehen oder die an ihrem Stoffwechsel beteiligt sind.
Die wollen typischerweise auch nichts von Chemie im Essen wissen.
Volker Gringmuth
2013-04-26 10:41:55 UTC
Permalink
Post by Lars Gebauer
Post by Volker Gringmuth
Was ist ein Klimaskeptiker?
Jemand, der es gern sähe, wenn Klima ein für allemal verboten würde?
Eher Jemand, der der Existenz des Klimas skeptisch gegenüber steht.
Ist keine bloße Provokation von mir; ich mußte mir den Begriff tatsächlich
erstmal ergoogeln, als ich ihm vor einiger Zeit erstmalig begegnete. Die
Verkürzung hat ihn zur Unverständlichkeit abstrahiert.

Als würde man den Raum zum Betrieb von Anlagen zur Verarbeitung
elektrischer Energie (nicht-abstrahiert-umständlich) nicht nur einen
elektrischen Betriebsraum (verständliche Abstraktion), sondern ein
Ladungszimmer machen.
Post by Lars Gebauer
Post by Volker Gringmuth
Genau so ein Rumpfwort wie „Atomgegner“, die ja anscheinend nicht gegen
sämtliche Atome sind, zumindest nicht gegen die, aus denen sie selbst
bestehen oder die an ihrem Stoffwechsel beteiligt sind.
Die wollen typischerweise auch nichts von Chemie im Essen wissen.
So schnell war noch kein Thread bei DHMO.


vG
Lars Gebauer
2013-04-26 11:58:22 UTC
Permalink
Post by Volker Gringmuth
Post by Lars Gebauer
Post by Volker Gringmuth
Was ist ein Klimaskeptiker?
Jemand, der es gern sähe, wenn Klima ein für allemal verboten würde?
Eher Jemand, der der Existenz des Klimas skeptisch gegenüber
steht.
Ist keine bloße Provokation von mir; ich mußte mir den Begriff
tatsächlich erstmal ergoogeln, als ich ihm vor einiger Zeit erstmalig
begegnete.
So? - Eigenartig. Ich kenne diesen begriff seit es diese "Klimadebatte"
gibt; also seit gefühlten Ewigkeiten.

Wer der Theorie der menschengemachten Erderwärmung (und vor allem den
damit begründeten *unbedingt* erforderlichen Maßnahmen) skeptisch
gegenüber steht, der ist halt ein "Klimaskeptiker". Alternativ auch
gerne ein (dummer) Troll. Totschlag"argument".
Post by Volker Gringmuth
Die Verkürzung hat ihn zur Unverständlichkeit abstrahiert.
Noch alberner finde ich das ebenso gerne benutzte "Klimaleugner".

(Wobei Klimaleugner allerdings sehr schön zeigt, um was es überhaupt
geht. Nämlich um simplen Glauben.)
Post by Volker Gringmuth
Als würde man den Raum zum Betrieb von Anlagen zur Verarbeitung
elektrischer Energie (nicht-abstrahiert-umständlich) nicht nur einen
elektrischen Betriebsraum (verständliche Abstraktion), sondern ein
Ladungszimmer machen.
Das setzt voraus, daß es bei Klima(skeptiker|leugner) darum gegangen
wäre, einfach eine Bezeichnung zu finden. Darum ging es aber nie.
Gesucht wurden Kampfbegriffe einer sich auf wissenschaftliche Methoden
berufenden Religion gegen Ketzer und Häretiker.
Lothar Frings
2013-04-26 13:06:38 UTC
Permalink
Post by Volker Gringmuth
Post by Lars Gebauer
Post by Volker Gringmuth
Was ist ein Klimaskeptiker?
Jemand, der es gern sähe, wenn Klima ein für allemal verboten würde?
Eher Jemand, der der Existenz des Klimas skeptisch gegenüber steht.
Ist keine bloße Provokation von mir; ich mußte mir den Begriff tatsächlich
erstmal ergoogeln, als ich ihm vor einiger Zeit erstmalig begegnete. Die
Verkürzung hat ihn zur Unverständlichkeit abstrahiert.
Die Bedeutung geht nur nicht ohne Kontext aus dem
Wort hervor. Das hat es mit vielen anderen Wörtern
gemeinsam und es macht den Begriff nicht unverständlich.

Wie nennt man denn die entsprechenden Leute in deinem Vokabular?
Wenn wir das an sich obligatorische "Spinner" usw. mal überspringen.
Matthias Opatz
2013-04-26 12:22:44 UTC
Permalink
Post by Volker Gringmuth
Genau so ein Rumpfwort wie „Atomgegner“
Oder Atomenergie.

Matthias
--
Nach der Schlacht von Leipzig sah man Pferde, denen 3, 4 und noch mehr
Beine abgeschossen waren, herrenlos herumlaufen. Prof. Galletti
Wer zum Kuckuck ist dieser Galletti? ==> <http://www.galletti.de/>
== Bitte bei Mailantwort Großbuchstaben aus Reply-Adresse löschen. ==
Walter Schmid
2013-04-26 12:43:51 UTC
Permalink
Post by Volker Gringmuth
Ich weiß nicht, ob’s im derzeit laufenden Thread zum Einfluß der deutschen
Sprache auf die globale Erwärmung verhandelt wird, aber die Frage stellt
Was ist ein Klimaskeptiker?
Jemand, der die aktuelle Mehrheitstheorie zum Klima bezweifelt,
und deshalb jegliche Klimapolitik bekämpft.

"Skeptiker" ist aber meistens ein Euphemismus. (Die
Skeptikervereinigung zweifelt nicht an der Existenz Gottes,
sondern sie ist überzeugt, dass es ihn nicht gibt. Man will
einfach die Mehrheit nicht unnötig mit Worten reizen.)

Gruss

Walter
mock
2013-04-26 12:50:02 UTC
Permalink
Post by Walter Schmid
"Skeptiker" ist aber meistens ein Euphemismus. (Die
Skeptikervereinigung zweifelt nicht an der Existenz Gottes,
sondern sie ist überzeugt, dass es ihn nicht gibt. Man will
einfach die Mehrheit nicht unnötig mit Worten reizen.)
Das ist sehr lobenswert. Wenn die Klimaskeptiker massenhaft
Blutdruckkrisen und Aneurysmarupturen auslösten, könnte sie niemand
leiden.
Loading...