Discussion:
6 mit 5
(zu alt für eine Antwort)
Stefan Schmitz
2018-05-01 17:12:14 UTC
Permalink
Im Sportteil meiner Zeitung stand gestern, dass Friedhelm Funkel
"der sechste Aufstieg mit fünf verschiedenen Mannschaften" gelungen sei.

So ist das offensichtlich Unsinn, denn dann müsste es ja auch einen ersten
Aufstieg mit fünf verschiedenen Mannschaften geben.

Wie aber kann man die gewünschten Informationen in einem Satz unterbringen, dass es a) sein sechster Aufstieg ist und b) die fünfte Mannschaft, mit der ihm das
gelungen ist?

Mein erster Versuch war "der sechste Aufstieg mit der fünften Mannschaft",
aber das suggeriert MUSEN, dass er keine anderen Mannschaften trainiert hat.
H.-P. Schulz
2018-05-01 17:43:23 UTC
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Im Sportteil meiner Zeitung stand gestern, dass Friedhelm Funkel
"der sechste Aufstieg mit fünf verschiedenen Mannschaften" gelungen sei.
So ist das offensichtlich Unsinn, denn dann müsste es ja auch einen ersten
Aufstieg mit fünf verschiedenen Mannschaften geben.
Wie aber kann man die gewünschten Informationen in einem Satz unterbringen, dass es a) sein sechster Aufstieg ist und b) die fünfte Mannschaft, mit der ihm das
gelungen ist?
Mein erster Versuch war "der sechste Aufstieg mit der fünften Mannschaft",
aber das suggeriert MUSEN, dass er keine anderen Mannschaften trainiert hat.
Am ehesten wird da wohl durch Umstellung (andere Reihenfolge) noch was
draus:

Friedhelm Funkel ist - mit fünf unterschiedlichen Mannschaften -
(insgesamt | nicht weniger als) sechs mal ein Aufstieg gelungen.
Stefan Schmitz
2018-05-01 18:18:04 UTC
Permalink
Post by H.-P. Schulz
Post by Stefan Schmitz
Im Sportteil meiner Zeitung stand gestern, dass Friedhelm Funkel
"der sechste Aufstieg mit fünf verschiedenen Mannschaften" gelungen sei.
So ist das offensichtlich Unsinn, denn dann müsste es ja auch einen ersten
Aufstieg mit fünf verschiedenen Mannschaften geben.
Wie aber kann man die gewünschten Informationen in einem Satz unterbringen, dass es a) sein sechster Aufstieg ist und b) die fünfte Mannschaft, mit der ihm das
gelungen ist?
Mein erster Versuch war "der sechste Aufstieg mit der fünften Mannschaft",
aber das suggeriert MUSEN, dass er keine anderen Mannschaften trainiert hat.
Am ehesten wird da wohl durch Umstellung (andere Reihenfolge) noch was
Friedhelm Funkel ist - mit fünf unterschiedlichen Mannschaften -
(insgesamt | nicht weniger als) sechs mal ein Aufstieg gelungen.
Das hat allerdings den Nachteil, nur eine Gesamtbilanz zu ziehen. Es fehlt
die Information, dass diese Saison das sechste Mal war. (Mit "zum sechsten Mal"
würde dein Satz schon wesentlich unschöner.

Aber gerade ist mir eine Alternative eingefallen:
"Ihm ist mit der fünften Mannschaft der Aufstieg gelungen, insgesamt zum sechsten Mal."
Jakob Achterndiek
2018-05-01 18:31:49 UTC
Permalink
Post by Stefan Schmitz
"Ihm ist mit der fünften Mannschaft der Aufstieg gelungen, insgesamt zum sechsten Mal."
Jetzt mal was Einfacheres:
Diese Treppe ist er schon sechsmal hochgestiegen, dabei
hat er insgesamt fünf verschiedene Paare Schuhe getragen.

Und was lernt uns das?
Eines der Paare muß stärker abgelatscht sein.
--
j/\a
Aleks Holub
2018-05-01 21:48:10 UTC
Permalink
Post by Jakob Achterndiek
Post by Stefan Schmitz
"Ihm ist mit der fünften Mannschaft der Aufstieg gelungen, insgesamt zum sechsten Mal."
Diese Treppe ist er schon sechsmal hochgestiegen, dabei
hat er insgesamt fünf verschiedene Paare Schuhe getragen.
Und was lernt uns das?
Eines der Paare muß stärker abgelatscht sein.
Nee, muß nicht! Es gibt auch Schuhe, die nach fünfmaligem Hochsteigen
weniger abgelatscht sind als andere nach einmaligem ...
Christina Kunze
2018-05-01 17:58:37 UTC
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Im Sportteil meiner Zeitung stand gestern, dass Friedhelm Funkel
"der sechste Aufstieg mit fünf verschiedenen Mannschaften" gelungen sei.
So ist das offensichtlich Unsinn, denn dann müsste es ja auch einen ersten
Aufstieg mit fünf verschiedenen Mannschaften geben.
Wie aber kann man die gewünschten Informationen in einem Satz unterbringen, dass es a) sein sechster Aufstieg ist und b) die fünfte Mannschaft, mit der ihm das
gelungen ist?
Mein erster Versuch war "der sechste Aufstieg mit der fünften Mannschaft",
aber das suggeriert MUSEN, dass er keine anderen Mannschaften trainiert hat.
Vor allem klingt es, als hätte er fünf Mannschaften trainiert und mit
der fünften sechs Aufstiege geschafft.
So kurz wird das nichts, da fehlen wichtige Informationen (insbesondere
Leuten, die nicht wissen, um was es geht - ich konnte mit dem zuerst
zitierten Satz ohne Deinen Kommentar gar nichts anfangen).

Ich würde die Ausdrücke mit den Zahlen auseinandernehmen:
FF hat bereits fünf Mannschaften trainiert und insgesamt sechs Aufstiege
erreicht (sofern man das so ausdrücken kann).

chr
Matthias Opatz
2018-05-01 22:58:34 UTC
Permalink
Post by Christina Kunze
Vor allem klingt es, als hätte er fünf Mannschaften trainiert und mit
der fünften sechs Aufstiege geschafft.
Du siehst mich ratlos, wie Du *darauf* kommst.

Matthias
Frank Hucklenbroich
2018-05-01 19:30:11 UTC
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Im Sportteil meiner Zeitung stand gestern, dass Friedhelm Funkel
"der sechste Aufstieg mit fünf verschiedenen Mannschaften" gelungen sei.
So ist das offensichtlich Unsinn, denn dann müsste es ja auch einen ersten
Aufstieg mit fünf verschiedenen Mannschaften geben.
Man kann auch mit einer Mannschaft zweimal aufsteigen. Insofern kein
Problem.
Post by Stefan Schmitz
Wie aber kann man die gewünschten Informationen in einem Satz unterbringen, dass es a) sein sechster Aufstieg ist und b) die fünfte Mannschaft, mit der ihm das
gelungen ist?
Mein erster Versuch war "der sechste Aufstieg mit der fünften Mannschaft",
aber das suggeriert MUSEN, dass er keine anderen Mannschaften trainiert hat.
Das steht ja nicht da, er kann auch mit der dritten Mannschaft zweimal auf
(und wieder ab-)gestiegen sein.

Grüße,

Frank
Matthias Opatz
2018-05-01 22:59:38 UTC
Permalink
Post by Frank Hucklenbroich
Das steht ja nicht da, er kann auch mit der dritten Mannschaft zweimal auf
(und wieder ab-)gestiegen sein.
Man kann mit serselben Mannschaft auch zweimal aufsteigen ohne abzusteigen.

Matthias
Bertel Lund Hansen
2018-05-02 06:13:51 UTC
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Im Sportteil meiner Zeitung stand gestern, dass Friedhelm Funkel
"der sechste Aufstieg mit fünf verschiedenen Mannschaften" gelungen sei.
Ich habe mit dem Satz kein Problem. Ich bin nicht Sports-Nerd,
und ich weiss nicht, wer Friedhelm Funkel ist, aber ich weiss
genug von Sport zu verstehen, was der Satz ausdrückt.
--
/Bertel - aus Dänemark
Sergio Gatti
2018-05-02 06:39:43 UTC
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Mein erster Versuch war "der sechste Aufstieg mit der fünften Mannschaft",
aber das suggeriert MUSEN, dass er keine anderen Mannschaften trainiert hat.
Ehm, eine fünfte Mannschaft hat meistens sehr junge Spieler.

Bayern München dürfte bekannt sein.
Bayern München II spielt in der Regionalliga Bayern.
Dann hat dieser Club noch zehn Jugendmannschaften von der
A-Jugend bis zur F-Jugend. Die dritte davon ist die fünfte
Mannschaft von Bayern München.
Heinz Lohmann
2018-05-02 08:15:46 UTC
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Im Sportteil meiner Zeitung stand gestern, dass Friedhelm Funkel
"der sechste Aufstieg mit fünf verschiedenen Mannschaften" gelungen sei.
So ist das offensichtlich Unsinn, denn dann müsste es ja auch einen ersten
Aufstieg mit fünf verschiedenen Mannschaften geben.
Wie aber kann man die gewünschten Informationen in einem Satz unterbringen, dass es a) sein sechster Aufstieg ist und b) die fünfte Mannschaft, mit der ihm das
gelungen ist?
Mein erster Versuch war "der sechste Aufstieg mit der fünften Mannschaft",
aber das suggeriert MUSEN, dass er keine anderen Mannschaften trainiert hat.
Ich find den Satz eigentlich nicht so irritierend, aber hier ein Versuch:
dass Friedhelm Funkel "der sechste Aufstieg, und zwar mit fünf
verschiedenen Mannschaften" gelungen sei.

HTH
--
mfg
Heinz Lohmann
Tamsui, Taiwan

Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat. W.B.
Loading...