Discussion:
Waffenschloss
Add Reply
Christina Kunze
2020-01-03 10:24:51 UTC
Antworten
Permalink
Allen ein gutes Jahr 2020!

In einem Text, den ich gerade übersetze, wird die Art, wie ein Mann
redet, mit dem Geräusch eines Waffenschlosses verglichen.
Was macht denn so ein Waffenschloss für ein Geräusch? Ist das nicht nur
ein einzelnes Geräusch beim Einrasten?
Könnt Ihr Euch vorstellen, dass jemand redet, wie ein Waffenschloss
rattert/klappert/knallt?

chr
Heinz Brückner
2020-01-03 10:45:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Christina Kunze
Allen ein gutes Jahr 2020!
In einem Text, den ich gerade übersetze, wird die Art, wie ein Mann
redet, mit dem Geräusch eines Waffenschlosses verglichen.
Was macht denn so ein Waffenschloss für ein Geräusch? Ist das nicht nur
ein einzelnes Geräusch beim Einrasten?
Könnt Ihr Euch vorstellen, dass jemand redet, wie ein Waffenschloss
rattert/klappert/knallt?
Der deutsche Ausdruck dafür ist wohl "wie ein Maschinengewehr".

HeB
--
Dummheit ist eine Krankheit, die nicht
dem wehtut, der von ihr betroffen ist.
Sie tut seinen Mitmenschen weh.
(© philolex/Peter Möller Berlin)
Antonia H.
2020-01-03 10:53:19 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Brückner
Post by Christina Kunze
Allen ein gutes Jahr 2020!
In einem Text, den ich gerade übersetze, wird die Art, wie ein Mann
redet, mit dem Geräusch eines Waffenschlosses verglichen.
Was macht denn so ein Waffenschloss für ein Geräusch? Ist das nicht nur
ein einzelnes Geräusch beim Einrasten?
Könnt Ihr Euch vorstellen, dass jemand redet, wie ein Waffenschloss
rattert/klappert/knallt?
Der deutsche Ausdruck dafür ist wohl "wie ein Maschinengewehr".
Genau.
Wenn jemand sehr schnell spricht - ohne Punk und Komma - kenne
ich den Satz "Er/sie spricht wie ein Maschinengewehr".
Wir hatten mal so eine Kollegin, schrecklich.

A.
Peter Blancke
2020-01-03 12:02:43 UTC
Antworten
Permalink
Post by Christina Kunze
Was macht denn so ein Waffenschloss für ein Geräusch?
Es "knarrrrrzt". Also: knarzt.
Post by Christina Kunze
Könnt Ihr Euch vorstellen, dass jemand redet, wie ein
Waffenschloss rattert/klappert/knallt?
Ich mir nicht. Eher: Er redet wie ein knarzendes Waffenschloss.

Gruß,

Peter Blancke
--
Hoc est enim verbum meum!
René Marquardt
2020-01-03 12:58:47 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Blancke
Post by Christina Kunze
Was macht denn so ein Waffenschloss für ein Geräusch?
Es "knarrrrrzt". Also: knarzt.
Es sei dir durchaus erlaubt, deine Waffen mehr als einmal pro Jahrhundert
zu reinigen und schmieren. Meine Waffen knarzen nicht, und die klappernde
habe ich abgestossen.

Reden wie ein Waffenschloss, entweder kurz und abgehackt, oder schnell und
pausenlos.
Vielleicht hat das Originalwort auch noch eine andere Bedeutung als Waffenschloss. Nochmal nachsehen.
Christina Kunze
2020-01-03 15:41:27 UTC
Antworten
Permalink
Post by René Marquardt
Post by Peter Blancke
Post by Christina Kunze
Was macht denn so ein Waffenschloss für ein Geräusch?
Es "knarrrrrzt". Also: knarzt.
Es sei dir durchaus erlaubt, deine Waffen mehr als einmal pro Jahrhundert
zu reinigen und schmieren. Meine Waffen knarzen nicht, und die klappernde
habe ich abgestossen.
Reden wie ein Waffenschloss, entweder kurz und abgehackt, oder schnell und
pausenlos.
Vielleicht hat das Originalwort auch noch eine andere Bedeutung als Waffenschloss. Nochmal nachsehen.
Nein, hat es in der Tat nicht. Und das Maschinengewehr passt eben nicht,
weil das Abgehackte gemeint ist, aber nicht so schnell und viel, dass
ich das MG bemühen würde.

Danke jedenfalls für Eure Kommentare.

chr
Heinz Brückner
2020-01-03 16:44:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by Christina Kunze
Post by René Marquardt
Post by Peter Blancke
Post by Christina Kunze
Was macht denn so ein Waffenschloss für ein Geräusch?
Es "knarrrrrzt". Also: knarzt.
Es sei dir durchaus erlaubt, deine Waffen mehr als einmal pro Jahrhundert
zu reinigen und schmieren. Meine Waffen knarzen nicht, und die klappernde
habe ich abgestossen.
Reden wie ein Waffenschloss, entweder kurz und abgehackt, oder schnell und
pausenlos.
Vielleicht hat das Originalwort auch noch eine andere Bedeutung als Waffenschloss. Nochmal nachsehen.
Nein, hat es in der Tat nicht. Und das Maschinengewehr passt eben nicht,
weil das Abgehackte gemeint ist, aber nicht so schnell und viel, dass
ich das MG bemühen würde.
Öfter mal gelesen: "schnarrend" - gerne beim Militär. So richtig was
drunter vorstellen konnte mir nie; aber vielleicht ist das ja gemeint...
Post by Christina Kunze
Danke jedenfalls für Eure Kommentare.
Man bemüht sich. :-)

HeB
Heinz Brückner
2020-01-03 16:45:38 UTC
Antworten
Permalink
am Fri, 03 Jan 2020 17:44:08 +0100 schrieb Heinz Brückner
Post by Heinz Brückner
Post by Christina Kunze
Nein, hat es in der Tat nicht. Und das Maschinengewehr passt eben nicht,
weil das Abgehackte gemeint ist, aber nicht so schnell und viel, dass
ich das MG bemühen würde.
Öfter mal gelesen: "schnarrend" - gerne beim Militär. So richtig was
drunter vorstellen konnte mir nie; aber vielleicht ist das ja gemeint...
Upps, da war ja der Ewald schon dran.

HeB
Detlef Meißner
2020-01-03 17:01:31 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Brückner
Post by Christina Kunze
Post by René Marquardt
Post by Peter Blancke
Post by Christina Kunze
Was macht denn so ein Waffenschloss für ein Geräusch?
Es "knarrrrrzt". Also: knarzt.
Es sei dir durchaus erlaubt, deine Waffen mehr als einmal pro Jahrhundert
zu reinigen und schmieren. Meine Waffen knarzen nicht, und die klappernde
habe ich abgestossen.
Reden wie ein Waffenschloss, entweder kurz und abgehackt, oder schnell und
pausenlos.
Vielleicht hat das Originalwort auch noch eine andere Bedeutung als
Waffenschloss. Nochmal nachsehen.
Nein, hat es in der Tat nicht. Und das Maschinengewehr passt eben nicht,
weil das Abgehackte gemeint ist, aber nicht so schnell und viel, dass
ich das MG bemühen würde.
Öfter mal gelesen: "schnarrend" - gerne beim Militär. So richtig was
drunter vorstellen konnte mir nie; aber vielleicht ist das ja gemeint...
Vielleicht so wie Hubert von Meyerinck in vielen seiner Filme.


Detlef
--
Die Mathematik lehrt uns, dass man Nullen nicht übersehen darf.
Hartmut Kraus
2020-01-03 17:01:42 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Brückner
Öfter mal gelesen: "schnarrend" - gerne beim Militär. So richtig was
drunter vorstellen konnte mir nie; aber vielleicht ist das ja gemeint...
Mit Sicherheit nicht. "Schnarrend" war nur der Ton mancher Offiziere.
--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf
Hartmut Kraus
2020-01-03 17:00:04 UTC
Antworten
Permalink
Post by Christina Kunze
Post by René Marquardt
Post by Peter Blancke
Post by Christina Kunze
Was macht denn so ein Waffenschloss für ein Geräusch?
Es "knarrrrrzt". Also: knarzt.
Es sei dir durchaus erlaubt, deine Waffen mehr als einmal pro Jahrhundert
zu reinigen und schmieren. Meine Waffen knarzen nicht, und die klappernde
habe ich abgestossen.
Reden wie ein Waffenschloss, entweder kurz und abgehackt, oder schnell und
pausenlos.
Vielleicht hat das Originalwort auch noch eine andere Bedeutung als
Waffenschloss. Nochmal nachsehen.
Nein, hat es in der Tat nicht. Und das Maschinengewehr passt eben nicht,
weil das Abgehackte gemeint ist, aber nicht so schnell und viel, dass
ich das MG bemühen würde.
Danke jedenfalls für Eure Kommentare.
Kennst du auch schon die "Maschinengewehre Gottes"?

https://de.wikipedia.org/wiki/Maschinengewehr_Gottes
--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf
René Marquardt
2020-01-03 23:27:56 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hartmut Kraus
Post by Christina Kunze
Post by René Marquardt
Post by Peter Blancke
Post by Christina Kunze
Was macht denn so ein Waffenschloss für ein Geräusch?
Es "knarrrrrzt". Also: knarzt.
Es sei dir durchaus erlaubt, deine Waffen mehr als einmal pro Jahrhundert
zu reinigen und schmieren. Meine Waffen knarzen nicht, und die klappernde
habe ich abgestossen.
Reden wie ein Waffenschloss, entweder kurz und abgehackt, oder schnell und
pausenlos.
Vielleicht hat das Originalwort auch noch eine andere Bedeutung als
Waffenschloss. Nochmal nachsehen.
Nein, hat es in der Tat nicht. Und das Maschinengewehr passt eben nicht,
weil das Abgehackte gemeint ist, aber nicht so schnell und viel, dass
ich das MG bemühen würde.
Danke jedenfalls für Eure Kommentare.
Kennst du auch schon die "Maschinengewehre Gottes"?
https://de.wikipedia.org/wiki/Maschinengewehr_Gottes
God's Machine Gun ist freilich die FN-FAL.
Hartmut Kraus
2020-01-04 01:14:39 UTC
Antworten
Permalink
Post by René Marquardt
Post by Hartmut Kraus
Kennst du auch schon die "Maschinengewehre Gottes"?
https://de.wikipedia.org/wiki/Maschinengewehr_Gottes
God's Machine Gun ist freilich die FN-FAL.
Kenne ich nicht. Aber kennst du vielleicht einen gewissen Mr. Agnew
(oder Agnews)? Der nannte sich auch schon "God's Machine Gun". Damals
teilte man die news ein in: Bad News, worse news, Agnew's (oder Agnews,
fragmichmal). ;)
--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf
Hartmut Kraus
2020-01-03 16:57:45 UTC
Antworten
Permalink
Post by René Marquardt
Es sei dir durchaus erlaubt, deine Waffen mehr als einmal pro Jahrhundert
zu reinigen und schmieren.
Das wurde mir nicht nur nicht erlaubt, sogar befohlen. ;) Und eine
Platzpatrone konnte die besser versiffen als ein voller scharfer
Kampfsatz (150 Schuss). ;)

https://de.wikipedia.org/wiki/Kalaschnikow
Post by René Marquardt
Reden wie ein Waffenschloss, entweder kurz und abgehackt, oder schnell und
pausenlos.
Beides, würde ich sagen. Bis auf "pausenlos". Zwangspause spätestens,
wenn du den Lauf glühend geschossen hast. ;)
--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf
Uwe Schickedanz
2020-01-03 23:04:39 UTC
Antworten
Permalink
On Fri, 3 Jan 2020 17:57:45 +0100, Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by René Marquardt
Es sei dir durchaus erlaubt, deine Waffen mehr als einmal pro Jahrhundert
zu reinigen und schmieren.
Das wurde mir nicht nur nicht erlaubt, sogar befohlen. ;) Und eine
Platzpatrone konnte die besser versiffen als ein voller scharfer
Kampfsatz (150 Schuss). ;)
https://de.wikipedia.org/wiki/Kalaschnikow
Man sollte mal ein neues law einführen: Wer mit Wikipedia-Links
argumentiert, hat automatisch verloren.

Gruß Uwe
--
So wie die Attentäter von Brüssel Helden des IS sind,
so ist Nadejda Sawtschenko Heldin des Kiever Regimes. (Netzfundstück)
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
René Marquardt
2020-01-03 23:22:21 UTC
Antworten
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
On Fri, 3 Jan 2020 17:57:45 +0100, Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by René Marquardt
Es sei dir durchaus erlaubt, deine Waffen mehr als einmal pro Jahrhundert
zu reinigen und schmieren.
Das wurde mir nicht nur nicht erlaubt, sogar befohlen. ;) Und eine
Platzpatrone konnte die besser versiffen als ein voller scharfer
Kampfsatz (150 Schuss). ;)
https://de.wikipedia.org/wiki/Kalaschnikow
Man sollte mal ein neues law einführen: Wer mit Wikipedia-Links
argumentiert, hat automatisch verloren.
Ich sehe da gar kein Argument. Als ob irgend jemand die Kaschi nicht kennen wuerde.
Hartmut Kraus
2020-01-04 01:19:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by René Marquardt
Als ob irgend jemand die Kaschi nicht kennen wuerde.
Soll vorkommen.
--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf
Uwe Schickedanz
2020-01-04 11:24:45 UTC
Antworten
Permalink
On Fri, 3 Jan 2020 15:22:21 -0800 (PST), René Marquardt
Post by René Marquardt
Post by Uwe Schickedanz
On Fri, 3 Jan 2020 17:57:45 +0100, Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by René Marquardt
Es sei dir durchaus erlaubt, deine Waffen mehr als einmal pro Jahrhundert
zu reinigen und schmieren.
Das wurde mir nicht nur nicht erlaubt, sogar befohlen. ;) Und eine
Platzpatrone konnte die besser versiffen als ein voller scharfer
Kampfsatz (150 Schuss). ;)
https://de.wikipedia.org/wiki/Kalaschnikow
Man sollte mal ein neues law einführen: Wer mit Wikipedia-Links
argumentiert, hat automatisch verloren.
Ich sehe da gar kein Argument. Als ob irgend jemand die Kaschi nicht kennen wuerde.
Stimmt auch wieder. Von der einen oder der anderen Seite.

Gruß Uwe
--
So wie die Attentäter von Brüssel Helden des IS sind,
so ist Nadejda Sawtschenko Heldin des Kiever Regimes. (Netzfundstück)
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Hartmut Kraus
2020-01-04 01:19:44 UTC
Antworten
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
On Fri, 3 Jan 2020 17:57:45 +0100, Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by René Marquardt
Es sei dir durchaus erlaubt, deine Waffen mehr als einmal pro Jahrhundert
zu reinigen und schmieren.
Das wurde mir nicht nur nicht erlaubt, sogar befohlen. ;) Und eine
Platzpatrone konnte die besser versiffen als ein voller scharfer
Kampfsatz (150 Schuss). ;)
https://de.wikipedia.org/wiki/Kalaschnikow
Man sollte mal ein neues law einführen: Wer mit Wikipedia-Links
argumentiert, hat automatisch verloren.
Quatschkopp. Als ob hier irgendein Kampf stattfände.
--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf
Heinz Lohmann
2020-01-04 02:00:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
On Fri, 3 Jan 2020 17:57:45 +0100, Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by René Marquardt
Es sei dir durchaus erlaubt, deine Waffen mehr als einmal pro Jahrhundert
zu reinigen und schmieren.
Das wurde mir nicht nur nicht erlaubt, sogar befohlen. ;) Und eine
Platzpatrone konnte die besser versiffen als ein voller scharfer
Kampfsatz (150 Schuss). ;)
https://de.wikipedia.org/wiki/Kalaschnikow
Man sollte mal ein neues law einführen: Wer mit Wikipedia-Links
argumentiert, hat automatisch verloren.
<loriot>
<https://de.wikipedia.org/wiki/Ach_(Interjektion)#Einordnung_und_Bedeutung>
</loriot>
--
mfg
Heinz Lohmann
Tamsui, Taiwan

Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat. W.B.
Uwe Schickedanz
2020-01-04 11:25:24 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Lohmann
Post by Uwe Schickedanz
On Fri, 3 Jan 2020 17:57:45 +0100, Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by René Marquardt
Es sei dir durchaus erlaubt, deine Waffen mehr als einmal pro Jahrhundert
zu reinigen und schmieren.
Das wurde mir nicht nur nicht erlaubt, sogar befohlen. ;) Und eine
Platzpatrone konnte die besser versiffen als ein voller scharfer
Kampfsatz (150 Schuss). ;)
https://de.wikipedia.org/wiki/Kalaschnikow
Man sollte mal ein neues law einführen: Wer mit Wikipedia-Links
argumentiert, hat automatisch verloren.
<loriot>
<https://de.wikipedia.org/wiki/Ach_(Interjektion)#Einordnung_und_Bedeutung>
</loriot>
Ach!

Gruß Uwe
--
So wie die Attentäter von Brüssel Helden des IS sind,
so ist Nadejda Sawtschenko Heldin des Kiever Regimes. (Netzfundstück)
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Manfred Russ
2020-01-05 00:14:46 UTC
Antworten
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
On Fri, 3 Jan 2020 17:57:45 +0100, Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Das wurde mir nicht nur nicht erlaubt, sogar befohlen. ;) Und eine
Platzpatrone konnte die besser versiffen als ein voller scharfer
Kampfsatz (150 Schuss). ;)
https://de.wikipedia.org/wiki/Kalaschnikow
Man sollte mal ein neues law einführen: Wer mit Wikipedia-Links
argumentiert, hat automatisch verloren.
Das hat nix mit Argumentation zu tun, eher mit der reflexhaften und
Usenet-typischen Rummaulerei "Quelle?!?".
Bzw. dem "proaktiven" Gegensteuern.
Uwe Schickedanz
2020-01-05 17:18:28 UTC
Antworten
Permalink
On Sun, 5 Jan 2020 01:14:46 +0100, Manfred Russ
Post by Manfred Russ
Post by Uwe Schickedanz
On Fri, 3 Jan 2020 17:57:45 +0100, Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Das wurde mir nicht nur nicht erlaubt, sogar befohlen. ;) Und eine
Platzpatrone konnte die besser versiffen als ein voller scharfer
Kampfsatz (150 Schuss). ;)
https://de.wikipedia.org/wiki/Kalaschnikow
Man sollte mal ein neues law einführen: Wer mit Wikipedia-Links
argumentiert, hat automatisch verloren.
Das hat nix mit Argumentation zu tun, eher mit der reflexhaften und
Usenet-typischen Rummaulerei "Quelle?!?".
Also ein Nullargument. Jedem denkenden Menschen ist klar, daß wp nicht
als Quelle zu gebrauchen ist.


Gruß Uwe
--
So wie die Attentäter von Brüssel Helden des IS sind,
so ist Nadejda Sawtschenko Heldin des Kiever Regimes. (Netzfundstück)
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Hartmut Kraus
2020-01-05 22:52:37 UTC
Antworten
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
Jedem denkenden Menschen ist klar, daß wp nicht
als Quelle zu gebrauchen ist.
Tut's sehr weh?
--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf
Henning Sponbiel
2020-01-06 08:05:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
Jedem denkenden Menschen ist klar, daß wp nicht
als Quelle zu gebrauchen ist.
In dieser Pauschalität ist die Aussage dumm und nicht von der geringsten
Sachkenntnis getrübt.


Henning
Roland Franzius
2020-01-06 08:59:02 UTC
Antworten
Permalink
Post by Henning Sponbiel
Post by Uwe Schickedanz
Jedem denkenden Menschen ist klar, daß wp nicht
als Quelle zu gebrauchen ist.
In dieser Pauschalität ist die Aussage dumm und nicht von der geringsten
Sachkenntnis getrübt.
Es sei denn, Wikipedia hätte eine Definition von "Quelle".

Quelle bedeutet im Diskurs ja nicht ein Reservoir von mehrfach von
Fachfremden aufbereitetem, mineralienfreiem Brauchwasser, das sich
bestenfalls noch zum Rasensprengen, Autowaschen und Abwatschen von
Usenetgegnern eignet.
--
Roland Franzius
Florian Ritter
2020-01-06 11:37:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Roland Franzius
Post by Henning Sponbiel
Post by Uwe Schickedanz
Jedem denkenden Menschen ist klar, daß wp nicht
als Quelle zu gebrauchen ist.
In dieser Pauschalität ist die Aussage dumm und nicht von der geringsten
Sachkenntnis getrübt.
Es sei denn, Wikipedia hätte eine Definition von "Quelle".
Quelle bedeutet im Diskurs ja nicht ein Reservoir von mehrfach von
Fachfremden aufbereitetem, mineralienfreiem Brauchwasser
Solches Wasser heißt Deionat und kömmt in vielen Instituten
aus der Wand - FR
Henning Sponbiel
2020-01-06 10:30:46 UTC
Antworten
Permalink
Post by Roland Franzius
Post by Henning Sponbiel
Post by Uwe Schickedanz
Jedem denkenden Menschen ist klar, daß wp nicht
als Quelle zu gebrauchen ist.
In dieser Pauschalität ist die Aussage dumm und nicht von der geringsten
Sachkenntnis getrübt.
Es sei denn, Wikipedia hätte eine Definition von "Quelle".
Quelle bedeutet im Diskurs ja nicht ein Reservoir von mehrfach von
Fachfremden aufbereitetem, mineralienfreiem Brauchwasser, das sich
bestenfalls noch zum Rasensprengen, Autowaschen und Abwatschen von
Usenetgegnern eignet.
Zur weiteren Recherche ist in der Regel der Abschnitt "Einzelnachweise"
geeignet.



Henning
Uwe Schickedanz
2020-01-06 16:15:26 UTC
Antworten
Permalink
On Mon, 06 Jan 2020 09:05:30 +0100, Henning Sponbiel
Post by Henning Sponbiel
Post by Uwe Schickedanz
Jedem denkenden Menschen ist klar, daß wp nicht
als Quelle zu gebrauchen ist.
In dieser Pauschalität ist die Aussage dumm und nicht von der geringsten
Sachkenntnis getrübt.
Der war gut.

Gruß Uwe
--
So wie die Attentäter von Brüssel Helden des IS sind,
so ist Nadejda Sawtschenko Heldin des Kiever Regimes. (Netzfundstück)
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Heinz Lohmann
2020-01-07 01:49:12 UTC
Antworten
Permalink
Post by Henning Sponbiel
Post by Uwe Schickedanz
Jedem denkenden Menschen ist klar, daß wp nicht
als Quelle zu gebrauchen ist.
In dieser Pauschalität ist die Aussage dumm und nicht von der geringsten
Sachkenntnis getrübt.
Besonders die Implikation, dass jemand nicht denkt/denken kann, der
Wikipedia als Quelle anführt. Da kann man sich selbst in der Diskussion
weiteres Nachdenken ersparen. Praktisch.
--
mfg
Heinz Lohmann
Tamsui, Taiwan

Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat. W.B.
Uwe Schickedanz
2020-01-07 17:08:16 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Lohmann
Post by Henning Sponbiel
Post by Uwe Schickedanz
Jedem denkenden Menschen ist klar, daß wp nicht
als Quelle zu gebrauchen ist.
In dieser Pauschalität ist die Aussage dumm und nicht von der geringsten
Sachkenntnis getrübt.
Besonders die Implikation, dass jemand nicht denkt/denken kann, der
Wikipedia als Quelle anführt. Da kann man sich selbst in der Diskussion
weiteres Nachdenken ersparen. Praktisch.
Es wurde der Artikel "Kalaschnikow" angeführt. Die Aussage war aber
eigentlich "Und eine Platzpatrone konnte die besser versiffen als ein
voller scharfer Kampfsatz (150 Schuss)."

Zunächst einmal trifft das, wenn es denn stimmt, nicht nur auf
Kalaschnikows zu. Und weiterhin wurde der Artikel vor einem
Dreivierteljahr komplett umgestülpt, die Beseitigung bzw. Abarbeitung
der Fehler, die derjenige dabei hinterlassen hat, zieht sich seitdem
hin.

Dabei sind Technikartikel gar nicht unbedingt das Problem in der wp,
sondern eher die politischen und ideologischen Themen. In dem Bereich
kann man kaum darauf vertrauen, auch nur eine objektive Auswahl an
Quellen zu finden.

Weiterhin schätze ich die kritischen Kompetenzen der desdler weit
höher ein, als anderswo, wo man immer wieder sieht, wie Aussagen durch
wp-links untermauert werden sollen.
Ich vermute auch ganz stark, daß etliche der hiesigen regulars auch
dort dazuzählen. Möglicherweise kennt man sich unter anderen Namen. ;)

Gruß Uwe
--
So wie die Attentäter von Brüssel Helden des IS sind,
so ist Nadejda Sawtschenko Heldin des Kiever Regimes. (Netzfundstück)
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Hartmut Kraus
2020-01-07 18:32:34 UTC
Antworten
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
Es wurde der Artikel "Kalaschnikow" angeführt. Die Aussage war aber
eigentlich "Und eine Platzpatrone konnte die besser versiffen als ein
voller scharfer Kampfsatz (150 Schuss)."
Zunächst einmal trifft das, wenn es denn stimmt, nicht nur auf
Kalaschnikows zu.
Es stimmt. Ob das auf andere Feuerwaffen zutrifft, kann ich nicht
beurteilen, hatte halt nur die.

Das Problem war der Wachspfropfen, mit dem die Patrone vorn verschlossen
war. Der ergab beim "Schuss" mehr "Siff" als alles andere zusammen.
Konntest dich hinterher dumm und dämlich putzen. ;)
Post by Uwe Schickedanz
Und weiterhin wurde der Artikel vor einem
Dreivierteljahr komplett umgestülpt, die Beseitigung bzw. Abarbeitung
der Fehler, die derjenige dabei hinterlassen hat, zieht sich seitdem
hin.
Dabei sind Technikartikel gar nicht unbedingt das Problem in der wp,
sondern eher die politischen und ideologischen Themen. In dem Bereich
kann man kaum darauf vertrauen, auch nur eine objektive Auswahl an
Quellen zu finden.
Kennst du eine objektive Quelle zu politischen oder idoelogischen Themen? ;)
--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf
Hartmut Kraus
2020-01-08 11:53:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hartmut Kraus
Kennst du eine objektive Quelle zu politischen oder idoelogischen Themen? ;)
Bei anderen Quellen weiss man ungefaehr, in welcher Ecke die stehen,
Ich hatte eigentlich nach einer /objektiven/ Quelle gefragt. ;)
aber bei Wikipedia gibts die beruehmten Edit Wars, wo sich die Rechtglaeubigen
mit den Wahrenglaeubigen fetzen. Man weiss also nie, ob ein Artikel jetzt
hierlastig, dortlastig, oder korrekt (also meiner Meinung enstprechend) ist ;)
Ach so, du suchst also keine objektiven Informationen, sondern nur eine
Bestätigung deiner Meinung? ;)
Ausser fuer Trivia ist
besonders die deutsche Wikipedia allerdings kaum noch zu gebrauchen.
Dann schon. ;)
--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf
Uwe Schickedanz
2020-01-08 16:02:49 UTC
Antworten
Permalink
On Tue, 7 Jan 2020 19:32:34 +0100, Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by Uwe Schickedanz
Es wurde der Artikel "Kalaschnikow" angeführt. Die Aussage war aber
eigentlich "Und eine Platzpatrone konnte die besser versiffen als ein
voller scharfer Kampfsatz (150 Schuss)."
Zunächst einmal trifft das, wenn es denn stimmt, nicht nur auf
Kalaschnikows zu.
Es stimmt. Ob das auf andere Feuerwaffen zutrifft, kann ich nicht
beurteilen, hatte halt nur die.
So, du hast also tatsächlich schonmal 150 scharfe Mumpeln an Stück
verschossen. Bei welcher Gelegenheit?


Gruß Uwe
--
So wie die Attentäter von Brüssel Helden des IS sind,
so ist Nadejda Sawtschenko Heldin des Kiever Regimes. (Netzfundstück)
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Hartmut Kraus
2020-01-08 16:14:33 UTC
Antworten
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
On Tue, 7 Jan 2020 19:32:34 +0100, Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by Uwe Schickedanz
Es wurde der Artikel "Kalaschnikow" angeführt. Die Aussage war aber
eigentlich "Und eine Platzpatrone konnte die besser versiffen als ein
voller scharfer Kampfsatz (150 Schuss)."
Zunächst einmal trifft das, wenn es denn stimmt, nicht nur auf
Kalaschnikows zu.
Es stimmt. Ob das auf andere Feuerwaffen zutrifft, kann ich nicht
beurteilen, hatte halt nur die.
So, du hast also tatsächlich schonmal 150 scharfe Mumpeln an Stück
verschossen.
Hab' ich nicht. Am Stück geht auch gar nicht, zumindest hätte ich da
4mal das Magazin wechseln müssen. ;)
Post by Uwe Schickedanz
Bei welcher Gelegenheit?
Bin nur froh, dass ich nie auch nur Gelegenheit dazu hatte. Ich heiße
nämlich nicht Abdul Mohammed oder so ("Allahu akbar" brüllen und wild in
der Gegend 'rumballern).
--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf
Hartmut Kraus
2020-01-08 16:20:49 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hartmut Kraus
Post by Uwe Schickedanz
On Tue, 7 Jan 2020 19:32:34 +0100, Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by Uwe Schickedanz
Es wurde der Artikel "Kalaschnikow" angeführt. Die Aussage war aber
eigentlich "Und eine Platzpatrone konnte die besser versiffen als ein
voller scharfer Kampfsatz (150 Schuss)."
Zunächst einmal trifft das, wenn es denn stimmt, nicht nur auf
Kalaschnikows zu.
Es stimmt. Ob das auf andere Feuerwaffen zutrifft, kann ich nicht
beurteilen, hatte halt nur die.
So, du hast also tatsächlich schonmal 150 scharfe Mumpeln an Stück
verschossen.
Hab' ich nicht. Am Stück geht auch gar nicht, zumindest hätte ich da
4mal das Magazin wechseln müssen. ;)
Post by Uwe Schickedanz
Bei welcher Gelegenheit?
Bin nur froh, dass ich nie auch nur Gelegenheit dazu hatte.
Halt, nein - Gelegenheit hatte ich schon. Wann hatte man schon mal einen
vollen Kampfsatz am Mann (4 Magazine in der Tasche, eins an der Waffe)?
Richtig: Auf Wache. Möchte aber nicht wissen, auf welchen Mond sie mich
geschossen hätten, wenn hinterher auch nur ein Schuss gefehlt hätte.
Post by Hartmut Kraus
Ich heiße
nämlich nicht Abdul Mohammed oder so ("Allahu akbar" brüllen und wild in
der Gegend 'rumballern).
Und ich war auch nicht an der Grenze.
--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf
Florian Ritter
2020-01-08 16:40:48 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hartmut Kraus
Das Problem war der Wachspfropfen, mit dem die Patrone vorn verschlossen
war. Der ergab beim "Schuss" mehr "Siff" als alles andere zusammen.
Konntest dich hinterher dumm und dämlich putzen. ;)
Kleinkaliber, zuvoerderst .22lfB, benutzen auch ein sehr viel dreckiger
verbrennendes Treibmittel.
Zunächstemal benutzen Kleinkaliber gornix, sie sind schlicht nur anwesend.
Und was für eine andere Detonabilie als Nitrozellulose (NC), auch als
rauchschwaches Schießpulver bekannt, soll ausgerechnet bei dem
Kaliber verwendet werden? Sog. High-Speed-Munition gibt es meines
Wissens für jeden Laufdurchmesser, kann aber zur Laborierung der
Treibsätze nichts sagen. Hatte bislang angenommen, es wäre
lediglich eine stärkere NC-Ladung in der Patrone - FR
Henning Sponbiel
2020-01-06 08:05:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by Manfred Russ
Post by Uwe Schickedanz
On Fri, 3 Jan 2020 17:57:45 +0100, Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Das wurde mir nicht nur nicht erlaubt, sogar befohlen. ;) Und eine
Platzpatrone konnte die besser versiffen als ein voller scharfer
Kampfsatz (150 Schuss). ;)
https://de.wikipedia.org/wiki/Kalaschnikow
Man sollte mal ein neues law einführen: Wer mit Wikipedia-Links
argumentiert, hat automatisch verloren.
Das hat nix mit Argumentation zu tun, eher mit der reflexhaften und
Usenet-typischen Rummaulerei "Quelle?!?".
Bzw. dem "proaktiven" Gegensteuern.
Ich verstehe das Problem nicht. Im Großen und Ganzen sind die
Informationen in Wikipedia verlässlich. Wer detaillierteres Wissen
abfragen will, muss halt weitersuchen - ggf. in der Fachliteratur.


Henning
Jakob Achterndiek
2020-01-06 09:59:23 UTC
Antworten
Permalink
Post by Henning Sponbiel
Ich verstehe das Problem nicht. Im Großen und Ganzen sind die
Informationen in Wikipedia verlässlich. [..]
Das Problem ist:
Du kannst dich nie darauf verlassen, daß nun ausgerechnet
die Information, die du gerade liest, verläßlich ist.
--
j/\a
HC Ahlmann
2020-01-06 17:22:21 UTC
Antworten
Permalink
Post by Jakob Achterndiek
Post by Henning Sponbiel
Ich verstehe das Problem nicht. Im Großen und Ganzen sind die
Informationen in Wikipedia verlässlich. [..]
Du kannst dich nie darauf verlassen, daß nun ausgerechnet
die Information, die du gerade liest, verläßlich ist.
Das Angenehme an Wikipedia ist die Sammlung von Schlüsselwörtern für
eine weitere Suche.
--
Munterbleiben
HC

<http://hc-ahlmann.gmxhome.de/> Bordkassen, Kochen an Bord, Törnberichte
Manfred Hoß
2020-01-06 17:26:50 UTC
Antworten
Permalink
Post by Jakob Achterndiek
Post by Henning Sponbiel
Ich verstehe das Problem nicht. Im Großen und Ganzen sind die
Informationen in Wikipedia verlässlich. [..]
Du kannst dich nie darauf verlassen, daß nun ausgerechnet
die Information, die du gerade liest, verläßlich ist.
Wer bezüglich eines Themas völlig ahnungslos ist, hat dann immerhin eine
Information und kann somit gezielt weiterrecherchieren.

Gruß
Manfred.
Quinn C
2020-01-07 22:50:34 UTC
Antworten
Permalink
Post by Jakob Achterndiek
Post by Henning Sponbiel
Ich verstehe das Problem nicht. Im Großen und Ganzen sind die
Informationen in Wikipedia verlässlich. [..]
Du kannst dich nie darauf verlassen, daß nun ausgerechnet
die Information, die du gerade liest, verläßlich ist.
So wie bei jeder Quelle außerhalb des eigenen Fachgebiets - und auch
dort nur, wenn man sich ausreichend laufend weiterbildet.
--
gugelfug, m., späsze, unfug
GRIMM, Deutsches Wörterbuch
Florian Ritter
2020-01-08 16:53:52 UTC
Antworten
Permalink
Post by Quinn C
Post by Jakob Achterndiek
Post by Henning Sponbiel
Ich verstehe das Problem nicht. Im Großen und Ganzen sind die
Informationen in Wikipedia verlässlich. [..]
Du kannst dich nie darauf verlassen, daß nun ausgerechnet
die Information, die du gerade liest, verläßlich ist.
So wie bei jeder Quelle außerhalb des eigenen Fachgebiets - und auch
dort nur, wenn man sich ausreichend laufend weiterbildet.
Mein Vater fand als Zweitgutachter in einer Diss.-Schrift eine
ihm bedenklich erscheinende Aussage. Er fragte brieflich bei
dem Verf. nach einer Quelle und bekam den Verweis auf ein
Konversationslexikon. Dies wurde nun hinwiederum dem Münchner
Kollegen als Beleg für den bedauerlichen Stand der Forschung
in der Bundesrepublik vorgehalten, ohne zu wissen, daß es sich
bei dem Kollegen um einen Lehrer des damaligen Bayer.
Ministerpräsidenten handelte - so wurde die Sache politisch und
hätte den Promovenden um ein Haar die Karriere gekostet - FR
René Marquardt
2020-01-03 23:24:16 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hartmut Kraus
Post by René Marquardt
Es sei dir durchaus erlaubt, deine Waffen mehr als einmal pro Jahrhundert
zu reinigen und schmieren.
Das wurde mir nicht nur nicht erlaubt, sogar befohlen. ;) Und eine
Platzpatrone konnte die besser versiffen als ein voller scharfer
Kampfsatz (150 Schuss). ;)
https://de.wikipedia.org/wiki/Kalaschnikow
Post by René Marquardt
Reden wie ein Waffenschloss, entweder kurz und abgehackt, oder schnell und
pausenlos.
Beides, würde ich sagen. Bis auf "pausenlos". Zwangspause spätestens,
wenn du den Lauf glühend geschossen hast. ;)
Kurze, kontrollierte Feuerstoesse...
Hartmut Kraus
2020-01-04 01:18:21 UTC
Antworten
Permalink
Post by René Marquardt
Post by Hartmut Kraus
Post by René Marquardt
Es sei dir durchaus erlaubt, deine Waffen mehr als einmal pro Jahrhundert
zu reinigen und schmieren.
Das wurde mir nicht nur nicht erlaubt, sogar befohlen. ;) Und eine
Platzpatrone konnte die besser versiffen als ein voller scharfer
Kampfsatz (150 Schuss). ;)
https://de.wikipedia.org/wiki/Kalaschnikow
Post by René Marquardt
Reden wie ein Waffenschloss, entweder kurz und abgehackt, oder schnell und
pausenlos.
Beides, würde ich sagen. Bis auf "pausenlos". Zwangspause spätestens,
wenn du den Lauf glühend geschossen hast. ;)
Kurze, kontrollierte Feuerstoesse...
Ja doch. Oder (Testbericht): Mit glühend geschossenem Lauf aus dem
Fenster geschmissen, mit einem Laster drübergefahren - ging immer noch.
Wie genau noch, stand allerdings nicht drin. ;)
--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf
Uwe Schickedanz
2020-01-03 23:03:42 UTC
Antworten
Permalink
On Fri, 3 Jan 2020 04:58:47 -0800 (PST), René Marquardt
Post by René Marquardt
Post by Peter Blancke
Post by Christina Kunze
Was macht denn so ein Waffenschloss für ein Geräusch?
Es "knarrrrrzt". Also: knarzt.
Es sei dir durchaus erlaubt, deine Waffen mehr als einmal pro Jahrhundert
zu reinigen und schmieren. Meine Waffen knarzen nicht, und die klappernde
habe ich abgestossen.
Reden wie ein Waffenschloss, entweder kurz und abgehackt, oder schnell und
pausenlos.
Vielleicht hat das Originalwort auch noch eine andere Bedeutung als Waffenschloss. Nochmal nachsehen.
Idiomatisch wäre: redet wie ein Maschinengewehr (wenn es denn Waffen
als Vergleich sein sollen). Ansonsten: wie ein Entenarschloch.

Gruß Uwe
--
So wie die Attentäter von Brüssel Helden des IS sind,
so ist Nadejda Sawtschenko Heldin des Kiever Regimes. (Netzfundstück)
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Stefan Schmitz
2020-01-04 15:34:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
Idiomatisch wäre: redet wie ein Maschinengewehr (wenn es denn Waffen
als Vergleich sein sollen). Ansonsten: wie ein Entenarschloch.
Bei letzterem kann ich mir gar nichts über die Sprechweise vorstellen.
Uwe Schickedanz
2020-01-04 21:05:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Post by Uwe Schickedanz
Idiomatisch wäre: redet wie ein Maschinengewehr (wenn es denn Waffen
als Vergleich sein sollen). Ansonsten: wie ein Entenarschloch.
Bei letzterem kann ich mir gar nichts über die Sprechweise vorstellen.
OhnePunktundKomma.

Gruß Uwe
--
So wie die Attentäter von Brüssel Helden des IS sind,
so ist Nadejda Sawtschenko Heldin des Kiever Regimes. (Netzfundstück)
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Stefan Schmitz
2020-01-05 17:50:27 UTC
Antworten
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
Post by Stefan Schmitz
Post by Uwe Schickedanz
Idiomatisch wäre: redet wie ein Maschinengewehr (wenn es denn Waffen
als Vergleich sein sollen). Ansonsten: wie ein Entenarschloch.
Bei letzterem kann ich mir gar nichts über die Sprechweise vorstellen.
OhnePunktundKomma.
Das ergibt sich ja schon aus dem Maschinengewehr. Was das mit dem Rektum einer
Ente zu tun hat, erschließt sich mir aber immer noch nicht.
Hartmut Kraus
2020-01-08 17:21:35 UTC
Antworten
Permalink
die klappernde [Waffe] habe ich abgestossen.
Das war aber keine Kalashnikow? Die ist nämlich mit voller Absicht auf
"Klapperpassung" gefertigt. Die schießt erst richtig mit einer Handvoll
Sand im Schloss, sagt man. ;) Unangenehmer Nebeneffekt: Eine
marschierende Einheit mit solchen Waffen ist kilometerweit zu hören.
--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf
Hartmut Ott
2020-01-03 14:23:51 UTC
Antworten
Permalink
Hej,
Post by Peter Blancke
Post by Christina Kunze
Was macht denn so ein Waffenschloss für ein Geräusch?
Es "knarrrrrzt". Also: knarzt.
Bei einem Karabiner klackt es eher, Metall auf Metall. Knarzen ist für
mich ehe rein etwas länger andauerndes Geräusch. "Die Tür knarzt beim
öffnen".



mfg
Hartmut Ott
*Wir alle tragen den Heiligenschein des gewöhnlichen Wahnsinns*
--
Trage es lachend
Ewald Pfau
2020-01-03 12:46:37 UTC
Antworten
Permalink
Post by Christina Kunze
Allen ein gutes Jahr 2020!
Der Wunsch geht auch von meiner Seite!
Post by Christina Kunze
In einem Text, den ich gerade übersetze, wird die Art, wie ein Mann
redet, mit dem Geräusch eines Waffenschlosses verglichen.
Was macht denn so ein Waffenschloss für ein Geräusch? Ist das nicht nur
ein einzelnes Geräusch beim Einrasten?
Könnt Ihr Euch vorstellen, dass jemand redet, wie ein Waffenschloss
rattert/klappert/knallt?
Wenn so ein richtiger Nachfolger des idealen Habsburger-Kadetten jene
seltsam überangepasste Spielart von österreicherischer Diktion abspult, dass
garantiert kein Lufthauch zwischen die Silben passt, wie sie in minutiöser
Betonung abgehackt und doch in den Redefluss eingebunden daherpurzeln, dann
hätte ich dafür die Bezeichnung

schnarrend

als am ehesten trefflich gefunden. Da ist die alte Waffenmechanik ja auch
nicht so weit weg, als Vorbild dienen zu können, wie das zu klingen habe.
Gerald Gruner
2020-01-03 19:39:34 UTC
Antworten
Permalink
Post by Christina Kunze
Allen ein gutes Jahr 2020!
In einem Text, den ich gerade übersetze, wird die Art, wie ein Mann
redet, mit dem Geräusch eines Waffenschlosses verglichen.
Was macht denn so ein Waffenschloss für ein Geräusch? Ist das nicht nur
ein einzelnes Geräusch beim Einrasten?
Vermutlich eher ein "ritsch-ratsch-klack"-Geräusch.
Schau dir einen nahezu beliebigen klassischen Western an, wenn der Sheriff
die Winchester lädt. ;-)
Post by Christina Kunze
Könnt Ihr Euch vorstellen, dass jemand redet, wie ein Waffenschloss
rattert/klappert/knallt?
Abgehacktes Sprechen?
Schnarrt 2-3 Worte im "Befehlston" raus, dann Pause, Atemzug und dann ggf.
die nächsten Worte?
(Wir hatte als Kind einen Nachbarn, der so sprach. Auch wenn ich das nicht
mit einem "Waffeschloss" verglichen hätte, vermute ich, dass das mit dem
Bild gemeint sein könnte.)

MfG
Gerald
--
Politiker sind die Personifikation von Lug und Trug. Bei Anwälten gehört
das zur Grundausbildung. Es kommt also zusammen, was zusammen gehört.
- Kommentar zu einem Zeitungsartikel über die Berufe der Parlamentarier
Hartmut Kraus
2020-01-03 19:59:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Gerald Gruner
Abgehacktes Sprechen?
Schnarrt 2-3 Worte im "Befehlston" raus, dann Pause, Atemzug und dann ggf.
die nächsten Worte?
(Wir hatte als Kind einen Nachbarn, der so sprach.
Vermutlich ein pensionierter Offizier. ;)
--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf
Heinz Lohmann
2020-01-04 15:35:47 UTC
Antworten
Permalink
Post by Christina Kunze
Allen ein gutes Jahr 2020!
In einem Text, den ich gerade übersetze, wird die Art, wie ein Mann
redet, mit dem Geräusch eines Waffenschlosses verglichen.
Was macht denn so ein Waffenschloss für ein Geräusch? Ist das nicht nur
ein einzelnes Geräusch beim Einrasten?
Könnt Ihr Euch vorstellen, dass jemand redet, wie ein Waffenschloss
rattert/klappert/knallt?
Was ist denn eigentlich ein Waffenschloss?
Google zeigt mir nur Bilder von Schließvorrichtungen/Schlössern für
Gewehre, als Zahlenschloss oder mit Schlüssel.
Ist ggf. was ganz anderes gemeint?
--
mfg
Heinz Lohmann
Tamsui, Taiwan

Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat. W.B.
René Marquardt
2020-01-04 18:17:19 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Lohmann
Post by Christina Kunze
Allen ein gutes Jahr 2020!
In einem Text, den ich gerade übersetze, wird die Art, wie ein Mann
redet, mit dem Geräusch eines Waffenschlosses verglichen.
Was macht denn so ein Waffenschloss für ein Geräusch? Ist das nicht nur
ein einzelnes Geräusch beim Einrasten?
Könnt Ihr Euch vorstellen, dass jemand redet, wie ein Waffenschloss
rattert/klappert/knallt?
Was ist denn eigentlich ein Waffenschloss?
Google zeigt mir nur Bilder von Schließvorrichtungen/Schlössern für
Gewehre, als Zahlenschloss oder mit Schlüssel.
Ist ggf. was ganz anderes gemeint?
https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_(Waffe)

Im englischen "lock", was sich auf deutsch mit Schleuse, Schloss zum Zuhalten,
und Schloss (Waffe) uebersetzen laesst.
Deswegen fragte ich, ob im Original vielleicht ein mehrfach uebersetzbares Wort stand.
René Marquardt
2020-01-04 18:47:36 UTC
Antworten
Permalink
Post by René Marquardt
Post by Heinz Lohmann
Was ist denn eigentlich ein Waffenschloss?
Google zeigt mir nur Bilder von Schließvorrichtungen/Schlössern für
Gewehre, als Zahlenschloss oder mit Schlüssel.
Ist ggf. was ganz anderes gemeint?
https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_(Waffe)
Anschaulicher wäre Abbildung eines stinknormalen Karabiner-Schosses
gewesen.
Kann ich auch mit dienen:

Loading Image...

Ob das die Verwirrung des Herrn Lohmann behoben haette?
Florian Ritter
2020-01-05 17:20:31 UTC
Antworten
Permalink
Post by René Marquardt
Post by René Marquardt
https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_(Waffe)
Anschaulicher wäre Abbildung eines stinknormalen Karabiner-Schosses
gewesen.
https://i.imgur.com/oryTXLR.png
Ob das die Verwirrung des Herrn Lohmann behoben haette?
Ist doch selbsterklärend.
"Kammerstengel" hört sich bescheuert an. Ist es so, daß
nach Hochklappen desselben die Waffe automatisch gesichert
ist?

FR
René Marquardt
2020-01-05 17:37:48 UTC
Antworten
Permalink
Post by Florian Ritter
Post by René Marquardt
Post by René Marquardt
https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_(Waffe)
Anschaulicher wäre Abbildung eines stinknormalen Karabiner-Schosses
gewesen.
https://i.imgur.com/oryTXLR.png
Ob das die Verwirrung des Herrn Lohmann behoben haette?
Ist doch selbsterklärend.
"Kammerstengel" hört sich bescheuert an. Ist es so, daß
nach Hochklappen desselben die Waffe automatisch gesichert
ist?
Ans Buecherregal gehen und fix was einscannen ist eine Sache.
Aber jetzt auf den Dachbode klettern und den 98er ausbuddeln? Nee ;)
Von der Funktionsweise her sollte Betaetigung des Abzuges in der Stellung
des Kammerstengels nicht moeglich sein, aber als Sicherung wuerde
ich das nicht bezeichnen. Ausserdem ist die tatsaechliche Sicherung nur
wenige Zentimeter weiter hinten angebracht und man diese nehmen.
Andreas Karrer
2020-01-05 12:39:31 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Lohmann
Post by Christina Kunze
Allen ein gutes Jahr 2020!
In einem Text, den ich gerade übersetze, wird die Art, wie ein Mann
redet, mit dem Geräusch eines Waffenschlosses verglichen.
Was macht denn so ein Waffenschloss für ein Geräusch? Ist das nicht nur
ein einzelnes Geräusch beim Einrasten?
Könnt Ihr Euch vorstellen, dass jemand redet, wie ein Waffenschloss
rattert/klappert/knallt?
Was ist denn eigentlich ein Waffenschloss?
Google zeigt mir nur Bilder von Schließvorrichtungen/Schlössern für
Gewehre, als Zahlenschloss oder mit Schlüssel.
Ist ggf. was ganz anderes gemeint?
Bei modernen Waffen spricht man eher vom Verschluss. Technisch wäre
das Schloss bloss die Zündvorrichtung innerhalb des Verschlusses, aber
die sieht man bei modernen Waffen nicht, es ist bloss ein Bolzen, der auf
das Anzündhütchen der Patrone auftrifft.

Bei alten Waffen ohne Patronen dagegen sieht man das Schloss, das den
Zündfunken erzeugt, von aussen. Da schlägt Feuerstein auf Stahl oder
Pyrit und erzeugt so Funken, oder ein Hammer schlägt auf ein
Zündhütchen.

Bei modernen Waffen macht der Verschluss ein Geräusch, wenn die
Ladebewegung ausgeführt wird, die die Patrone ins Patronenlager
befördert und den Verschluss schliesst. Vermutlich ist bei Christinas
Text dieses Geräusch gemeint. Bei Repetiergewehren (z.B. Karabiner
oder den Spezialgewehren beim Biathlon) muss diese Ladebewegung vor
jedem Schuss ausgeführt werden. Die Ladebewegung ist je nach
Ausführung ein Zurückziehen eines Griffs am Lauf ("pump action"),
eines Hebels, oder bei einer Pistole des oberen Teils der Pistole. Das
erzeugt ein metallisches Ritsch-Ratsch-Geräusch, nicht ganz unähnlich
dem bei den alten Kreditkartengeräten. Die Art des Geräusches ist
natürlich sehr von der Bauart der Waffe abhängig, bei einem Sturmgewehr
klingt es nach Schmiedewerkstatt, bei einem Biathlon-Gewehr ist es
bloss ein leises Klick-Klack, denn da ist es nur ein kleiner Hebel, der
mit dem Zeigefinger betätigt wird.

Bei einem Selbstladegewehr oder einer modernen Pistole ist der
Ladevorgang nur vor dem ersten Schuss nötig, die nächsten
Ladevorgänge werden durch die Energie des gerade abgefeuerten Schusses
ausgeführt. Natürlich gibt es auch dann dieses Ritsch-Ratsch-Geräusch,
aber das wird durch den Knall des Schusses komplett übertönt.

- Andi
Florian Ritter
2020-01-05 17:52:36 UTC
Antworten
Permalink
Post by Andreas Karrer
Bei modernen Waffen spricht man eher vom Verschluss.
Hier irrt der Schreibende - Verschluß ist das Klappteil an der
Kanone, das nach Einschieben der Granate die Kammer gasdicht
schließt.
Post by Andreas Karrer
Technisch wäre
das Schloss bloss die Zündvorrichtung innerhalb des Verschlusses, aber
die sieht man bei modernen Waffen nicht, es ist bloss ein Bolzen, der auf
das Anzündhütchen der Patrone auftrifft.
Anzündhütchen? Wir sind doch hier nicht im Kindergarten -
Zündhütchen bitte. Die Dinger waren ind den 80ern in Westberlin
für jedermann frei erhältlich (ob's wohl noch so ist?),
seltsamerweise in Zigarrenläden. Ich also eine Packung
besorgt, als Treibladung Zellulose in Blättchen ca. 5 cm x 5 cm
nitriert, Projektile durch gießen von Blei in gebohrte Sacklöcher
in Holz hergestellt. Es sollte mit dem Nachbau eines Vorderladers
mit gezogenem Lauf, Kal. 11 mm geschossen werden. Meine Annahme,
vier NC-Blättchen täten ein optimales Ergebnis bringen, erwies
sich als zutreffend. Hinter meinem Rücken verdoppelte ein
Tunichtgut aus der Chirurgie die Ladung: Es gab einen mörderischen
Abschußknall, einen ebensolchen Einschlag im Kugelfang, etwa
20 cm MDF-Platten (Spanplatten), und das Klirren von Glas. Das
Projektil hatte den Plattenstapel durchschlagen und dahinter
befindliches Fensterglas getroffen. Die Reparatur des Fensters
durfte ich begleichen...
In der Nachbarschaft befand sich eine von Posten mit Maschinenpistolen
bewachte Einrichtung. Dort hatte man aber von unseren Aktivitäten
glücklicherweise nichts bemerkt - FR
René Marquardt
2020-01-05 18:19:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Florian Ritter
Post by Andreas Karrer
Bei modernen Waffen spricht man eher vom Verschluss.
Hier irrt der Schreibende - Verschluß ist das Klappteil an der
Kanone, das nach Einschieben der Granate die Kammer gasdicht
schließt.
Mag bei Kanonen so sein, trotzdem heisst das entsprechende Teil
bei modernen Handfeuerwaffen Verschluss.

https://de.wikipedia.org/wiki/Verschluss_(Waffentechnik)
Post by Florian Ritter
Post by Andreas Karrer
Technisch wäre
das Schloss bloss die Zündvorrichtung innerhalb des Verschlusses, aber
die sieht man bei modernen Waffen nicht, es ist bloss ein Bolzen, der auf
das Anzündhütchen der Patrone auftrifft.
Anzündhütchen? Wir sind doch hier nicht im Kindergarten -
Zündhütchen bitte. Die Dinger waren ind den 80ern in Westberlin
für jedermann frei erhältlich (ob's wohl noch so ist?),
seltsamerweise in Zigarrenläden.
Es geht um Zuendhuetchen, die Teil der Patrone sind. Frei, ohne
Erwerbsberechtigung, ab 18 Jahren erhaeltlich.

https://www.frankonia.de/schiesssport/wiederladen/zuendhuetchen/Artikel.html

Nicht um die Zuendplaettchen aus dem Zigarrenladen.
Florian Ritter
2020-01-06 11:44:37 UTC
Antworten
Permalink
Post by René Marquardt
Post by Florian Ritter
Anzündhütchen? Wir sind doch hier nicht im Kindergarten -
Zündhütchen bitte. Die Dinger waren ind den 80ern in Westberlin
für jedermann frei erhältlich (ob's wohl noch so ist?),
seltsamerweise in Zigarrenläden.
Es geht um Zuendhuetchen, die Teil der Patrone sind. Frei, ohne
Erwerbsberechtigung, ab 18 Jahren erhaeltlich.
Wolle bitte zwischen Zentralfeuer und Randfeuer diffentiieren.
Post by René Marquardt
https://www.frankonia.de/schiesssport/wiederladen/zuendhuetchen/Artikel.html
Nicht um die Zuendplaettchen aus dem Zigarrenladen.
Wir wissen natürlich nicht, worum es unserem kleinen Texas-Ranger
geht, bei uns ging es um Zündhütchen zum Aufstecken aufs Schloß
von Vorderladern, gefertigt aus Kupfer und Quecksilberazid.
Nicht um Zubehör zum Selbstlaborieren - FR
René Marquardt
2020-01-06 11:57:48 UTC
Antworten
Permalink
Post by Florian Ritter
Post by René Marquardt
Post by Florian Ritter
Anzündhütchen? Wir sind doch hier nicht im Kindergarten -
Zündhütchen bitte. Die Dinger waren ind den 80ern in Westberlin
für jedermann frei erhältlich (ob's wohl noch so ist?),
seltsamerweise in Zigarrenläden.
Es geht um Zuendhuetchen, die Teil der Patrone sind. Frei, ohne
Erwerbsberechtigung, ab 18 Jahren erhaeltlich.
Wolle bitte zwischen Zentralfeuer und Randfeuer diffentiieren.
Ganz einfach, bei Randfeuer gibts kein Zuendhuetchen.
Post by Florian Ritter
Post by René Marquardt
https://www.frankonia.de/schiesssport/wiederladen/zuendhuetchen/Artikel.html
Nicht um die Zuendplaettchen aus dem Zigarrenladen.
Wir wissen natürlich nicht, worum es unserem kleinen Texas-Ranger
geht, bei uns ging es um Zündhütchen zum Aufstecken aufs Schloß
von Vorderladern, gefertigt aus Kupfer und Quecksilberazid.
Nicht um Zubehör zum Selbstlaborieren - FR
Irgendwann kommst auch du noch im vorigen Jahrhundert an.
Hartmut Kraus
2020-01-06 13:10:04 UTC
Antworten
Permalink
Post by René Marquardt
Irgendwann kommst auch du noch im vorigen Jahrhundert an.
Das ist ja auch erst 20 Jahre her. ;)
--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf
René Marquardt
2020-01-06 23:43:25 UTC
Antworten
Permalink
Post by René Marquardt
Post by Florian Ritter
Wir wissen natürlich nicht, worum es unserem kleinen Texas-Ranger
geht, bei uns ging es um Zündhütchen zum Aufstecken aufs Schloß
von Vorderladern, gefertigt aus Kupfer und Quecksilberazid.
Nicht um Zubehör zum Selbstlaborieren - FR
Irgendwann kommst auch du noch im vorigen Jahrhundert an.
Meintest Du nicht eher das vorvorige Jahrhundert?
Servus, Sepp
Ich meinte schon das 20.Jhdt., in dem sich, von Flori unbemerkt, erst
Repetierer, dann halb- und vollautomatische Handfeuerwaffen durchgesetzt haben,
und mit diesen die moderne Patrone, bestehend aus Metallhuelse, Zuendhuetchen,
Geschoss und Treibladung.
Also nix mehr mit Vorderladern und Duelldegen. Alles aus der Mode gekommen.
U***@web.de
2020-01-07 07:38:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by René Marquardt
Ich meinte schon das 20.Jhdt., in dem sich, von Flori unbemerkt, erst
Repetierer, dann halb- und vollautomatische Handfeuerwaffen durchgesetzt haben,
Repetierwaffen gab es freilich schon früher.

Loading Image...
Uwe Schickedanz
2020-01-07 17:00:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by U***@web.de
Post by René Marquardt
Ich meinte schon das 20.Jhdt., in dem sich, von Flori unbemerkt, erst
Repetierer, dann halb- und vollautomatische Handfeuerwaffen durchgesetzt haben,
Repetierwaffen gab es freilich schon früher.
Geben <> durchsetzen.

Gruß Uwe
--
So wie die Attentäter von Brüssel Helden des IS sind,
so ist Nadejda Sawtschenko Heldin des Kiever Regimes. (Netzfundstück)
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Hartmut Kraus
2020-01-07 18:45:38 UTC
Antworten
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
Post by U***@web.de
Post by René Marquardt
Ich meinte schon das 20.Jhdt., in dem sich, von Flori unbemerkt, erst
Repetierer, dann halb- und vollautomatische Handfeuerwaffen durchgesetzt haben,
Repetierwaffen gab es freilich schon früher.
Geben <> durchsetzen.
Ich wäre für eine Durchsetzung eines weltweiten Waffenverbotes. ;)
--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf
Der Habakuk.
2020-01-07 18:47:48 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hartmut Kraus
Post by Uwe Schickedanz
Post by U***@web.de
Post by René Marquardt
Ich meinte schon das 20.Jhdt., in dem sich, von Flori unbemerkt, erst
Repetierer, dann halb- und vollautomatische Handfeuerwaffen
durchgesetzt haben,
Repetierwaffen gab es freilich schon früher.
Geben <> durchsetzen.
Ich wäre für eine Durchsetzung eines weltweiten Waffenverbotes. ;)
Illusorisch.

Schon deswegen, weil sich die ganzen Verbrecher sicher nicht dran
halten würden. Tun sie ja jetzt schon nicht.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Detlef Meißner
2020-01-07 18:50:43 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Hartmut Kraus
Post by Uwe Schickedanz
Post by U***@web.de
Post by René Marquardt
Ich meinte schon das 20.Jhdt., in dem sich, von Flori unbemerkt, erst
Repetierer, dann halb- und vollautomatische Handfeuerwaffen durchgesetzt haben,
Repetierwaffen gab es freilich schon früher.
Geben <> durchsetzen.
Ich wäre für eine Durchsetzung eines weltweiten Waffenverbotes. ;)
Illusorisch.
Schon deswegen, weil sich die ganzen Verbrecher sicher nicht dran halten
würden. Tun sie ja jetzt schon nicht.
Taten sie das denn vorher? Und was ist mit den halben?

Waffenverbot schließt ein, dass es keine mehr gibt.
--
Wenn es einen Muttersprachler gibt, der sich nicht ganz schlüssig ist
und zwei, die sich sicher sind, dann würde dies dafür sprechen, daß es
wahrscheinlicher ist, daß die zwei recht haben. (Stefan Ram)
Der Habakuk.
2020-01-07 18:54:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Der Habakuk.
Post by Hartmut Kraus
Post by Uwe Schickedanz
Post by U***@web.de
Post by René Marquardt
Ich meinte schon das 20.Jhdt., in dem sich, von Flori unbemerkt, erst
Repetierer, dann halb- und vollautomatische Handfeuerwaffen durchgesetzt haben,
Repetierwaffen gab es freilich schon früher.
Geben <> durchsetzen.
Ich wäre für eine Durchsetzung eines weltweiten Waffenverbotes. ;)
Illusorisch.
Schon deswegen, weil sich die ganzen Verbrecher sicher nicht dran
halten würden. Tun sie ja jetzt schon nicht.
Taten sie das denn vorher? Und was ist mit den halben?
Waffenverbot schließt ein, dass es keine mehr gibt.
Ja klar. Mord ist ja auch verboten und deshalb gibt es auch keine
Morde mehr seitdem.

(Oh sancta simpilicitas!)
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Detlef Meißner
2020-01-07 19:00:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Der Habakuk.
Post by Hartmut Kraus
Post by Uwe Schickedanz
Post by U***@web.de
Post by René Marquardt
Ich meinte schon das 20.Jhdt., in dem sich, von Flori unbemerkt, erst
Repetierer, dann halb- und vollautomatische Handfeuerwaffen durchgesetzt haben,
Repetierwaffen gab es freilich schon früher.
Geben <> durchsetzen.
Ich wäre für eine Durchsetzung eines weltweiten Waffenverbotes. ;)
Illusorisch.
Schon deswegen, weil sich die ganzen Verbrecher sicher nicht dran halten
würden. Tun sie ja jetzt schon nicht.
Taten sie das denn vorher? Und was ist mit den halben?
Waffenverbot schließt ein, dass es keine mehr gibt.
Ja klar. Mord ist ja auch verboten und deshalb gibt es auch keine Morde mehr
seitdem.
(Oh sancta simpilicitas!)
Einen sinnvollen Zusammenhang kann ich nicht erkennen.

BTW: Wenn wir jetzt weiterdiskutieren, dann bist du gleich bei den
Eingewanderten. Prinzipiell bist du da ja bereits.

Bei deiner Verbohrtheit hast du Hartmuts Smiley übersehen.
Und deine Lateinsprüche kannst du dir sonstwo hinstecken, wenn da noch
genug Platz ist.

Detlef
--
Die deutsche Sprache sollte sanft und ehrfurchtsvoll zu den toten
Sprachen abgelegt werden, denn nur die Toten haben die Zeit, diese
Sprache zu lernen. (Mark Twain)
Der Habakuk.
2020-01-07 19:16:39 UTC
Antworten
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Der Habakuk.
Post by Detlef Meißner
Post by Der Habakuk.
Post by Hartmut Kraus
Post by Uwe Schickedanz
Post by U***@web.de
Post by René Marquardt
Ich meinte schon das 20.Jhdt., in dem sich, von Flori
unbemerkt, erst
Repetierer, dann halb- und vollautomatische Handfeuerwaffen
durchgesetzt haben,
Repetierwaffen gab es freilich schon früher.
Geben <> durchsetzen.
Ich wäre für eine Durchsetzung eines weltweiten Waffenverbotes. ;)
Illusorisch.
Schon deswegen, weil sich die ganzen Verbrecher sicher nicht dran
halten würden. Tun sie ja jetzt schon nicht.
Taten sie das denn vorher? Und was ist mit den halben?
Waffenverbot schließt ein, dass es keine mehr gibt.
Ja klar. Mord ist ja auch verboten und deshalb gibt es auch keine
Morde mehr seitdem.
(Oh sancta simpilicitas!)
Einen sinnvollen Zusammenhang kann ich nicht erkennen.
BTW: Wenn wir jetzt weiterdiskutieren, dann bist du gleich bei den
Eingewanderten. Prinzipiell bist du da ja bereits.
Bei deiner Verbohrtheit hast du Hartmuts Smiley übersehen.
Und deine Lateinsprüche kannst du dir sonstwo hinstecken, wenn da noch
genug Platz ist.
Detlef
Lehrer Lämpel, bewahre deine Contenance!
Du mußt hier nicht rumpöbeln!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Detlef Meißner
2020-01-07 22:22:22 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Detlef Meißner
Post by Detlef Meißner
Post by Der Habakuk.
Post by Hartmut Kraus
Post by Uwe Schickedanz
Post by U***@web.de
Post by René Marquardt
Ich meinte schon das 20.Jhdt., in dem sich, von Flori unbemerkt, erst
Repetierer, dann halb- und vollautomatische Handfeuerwaffen
durchgesetzt haben,
Repetierwaffen gab es freilich schon früher.
Geben <> durchsetzen.
Ich wäre für eine Durchsetzung eines weltweiten Waffenverbotes. ;)
Illusorisch.
Schon deswegen, weil sich die ganzen Verbrecher sicher nicht dran halten
würden. Tun sie ja jetzt schon nicht.
Taten sie das denn vorher? Und was ist mit den halben?
Waffenverbot schließt ein, dass es keine mehr gibt.
Ja klar. Mord ist ja auch verboten und deshalb gibt es auch keine Morde
mehr seitdem.
(Oh sancta simpilicitas!)
Einen sinnvollen Zusammenhang kann ich nicht erkennen.
BTW: Wenn wir jetzt weiterdiskutieren, dann bist du gleich bei den
Eingewanderten. Prinzipiell bist du da ja bereits.
Bei deiner Verbohrtheit hast du Hartmuts Smiley übersehen.
Und deine Lateinsprüche kannst du dir sonstwo hinstecken, wenn da noch
genug Platz ist.
Lehrer Lämpel, bewahre deine Contenance!
Du mußt hier nicht rumpöbeln!
Nebelkerzen!
--
Die deutsche Sprache sollte sanft und ehrfurchtsvoll zu den toten
Sprachen abgelegt werden, denn nur die Toten haben die Zeit, diese
Sprache zu lernen. (Mark Twain)
René Marquardt
2020-01-07 22:45:38 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Detlef Meißner
Post by Der Habakuk.
Post by Detlef Meißner
Post by Der Habakuk.
Post by Hartmut Kraus
Post by Uwe Schickedanz
Post by U***@web.de
Post by René Marquardt
Ich meinte schon das 20.Jhdt., in dem sich, von Flori
unbemerkt, erst
Repetierer, dann halb- und vollautomatische Handfeuerwaffen
durchgesetzt haben,
Repetierwaffen gab es freilich schon früher.
Geben <> durchsetzen.
Ich wäre für eine Durchsetzung eines weltweiten Waffenverbotes. ;)
Illusorisch.
Schon deswegen, weil sich die ganzen Verbrecher sicher nicht dran
halten würden. Tun sie ja jetzt schon nicht.
Taten sie das denn vorher? Und was ist mit den halben?
Waffenverbot schließt ein, dass es keine mehr gibt.
Ja klar. Mord ist ja auch verboten und deshalb gibt es auch keine
Morde mehr seitdem.
(Oh sancta simpilicitas!)
Einen sinnvollen Zusammenhang kann ich nicht erkennen.
BTW: Wenn wir jetzt weiterdiskutieren, dann bist du gleich bei den
Eingewanderten. Prinzipiell bist du da ja bereits.
Bei deiner Verbohrtheit hast du Hartmuts Smiley übersehen.
Und deine Lateinsprüche kannst du dir sonstwo hinstecken, wenn da noch
genug Platz ist.
Detlef
Lehrer Lämpel, bewahre deine Contenance!
Du mußt hier nicht rumpöbeln!
Contenance heisst auch, man muss nicht ueber jedes Stoeckchen springen,
das einem vorgehalten wird.
U***@web.de
2020-01-08 08:30:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Der Habakuk.
Post by Hartmut Kraus
Ich wäre für eine Durchsetzung eines weltweiten Waffenverbotes. ;)
Illusorisch.
Schon deswegen, weil sich die ganzen Verbrecher sicher nicht dran halten
würden. Tun sie ja jetzt schon nicht.
Taten sie das denn vorher? Und was ist mit den halben?
Waffenverbot schließt ein, dass es keine mehr gibt.
Du kannst keine Schußwaffe herstellen. Es gibt
aber außerhalb der Fabriken Leute, die das können.
Detlef Meißner
2020-01-08 09:57:20 UTC
Antworten
Permalink
Post by U***@web.de
Post by Detlef Meißner
Post by Der Habakuk.
Post by Hartmut Kraus
Ich wäre für eine Durchsetzung eines weltweiten Waffenverbotes. ;)
Illusorisch.
Schon deswegen, weil sich die ganzen Verbrecher sicher nicht dran halten
würden. Tun sie ja jetzt schon nicht.
Taten sie das denn vorher? Und was ist mit den halben?
Waffenverbot schließt ein, dass es keine mehr gibt.
Du kannst keine Schußwaffe herstellen. Es gibt
aber außerhalb der Fabriken Leute, die das können.
Richtig. Deshalb vermutlich der Smiley.
Es ist ein Wunschdenken. Aber es gibt vermutlich auch eine Leute, die
diesem Anhängen.

Detlef
--
Verordnetes Gendern _ist_ Fundamentalismus!
[Henning Sponbiel]
U***@web.de
2020-01-08 11:17:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by Detlef Meißner
Aber es gibt vermutlich auch eine Leute, die
diesem Anhängen.
Der Spruch des Monats...
Detlef Meißner
2020-01-08 11:22:22 UTC
Antworten
Permalink
Post by U***@web.de
Post by Detlef Meißner
Aber es gibt vermutlich auch eine Leute, die
diesem Anhängen.
Der Spruch des Monats...
Nicht so Hastig, Jung mann, der monat hat gerade erst Angefangt!

detlef
--
Verordnetes Gendern _ist_ Fundamentalismus!
[Henning Sponbiel]
U***@web.de
2020-01-08 11:26:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by U***@web.de
Post by Detlef Meißner
Aber es gibt vermutlich auch eine Leute, die
diesem Anhängen.
Der Spruch des Monats...
Nicht so Hastig, Jung mann, der monat hat gerade erst Angefangt!
detlef
Du warst Deutschlehrer? Nicht, daß jemand die
Kürzung Deines Ruhegehalts anregt...
Detlef Meißner
2020-01-08 11:29:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by U***@web.de
Post by Detlef Meißner
Post by U***@web.de
Post by Detlef Meißner
Aber es gibt vermutlich auch eine Leute, die
diesem Anhängen.
Der Spruch des Monats...
Nicht so Hastig, Jung mann, der monat hat gerade erst Angefangt!
Du warst Deutschlehrer?
Sind wir nicht alle ein bißchen Deutschlehrer?
Post by U***@web.de
Nicht, daß jemand die
Kürzung Deines Ruhegehalts anregt...
Anregen kann man viel!

Detlef
--
Die deutsche Sprache sollte sanft und ehrfurchtsvoll zu den toten
Sprachen abgelegt werden, denn nur die Toten haben die Zeit, diese
Sprache zu lernen. (Mark Twain)
Der Habakuk.
2020-01-08 11:31:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by U***@web.de
Post by Detlef Meißner
Post by U***@web.de
Post by Detlef Meißner
Aber es gibt vermutlich auch eine Leute, die
diesem Anhängen.
Der Spruch des Monats...
Nicht so Hastig, Jung mann, der monat hat gerade erst Angefangt!
detlef
Du warst Deutschlehrer? Nicht, daß jemand die
Kürzung Deines Ruhegehalts anregt...
Er ätzt nur gern rum.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Hartmut Kraus
2020-01-08 11:46:59 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by U***@web.de
Post by Detlef Meißner
Post by U***@web.de
Post by Detlef Meißner
Aber es gibt vermutlich auch eine Leute, die
diesem Anhängen.
Der Spruch des Monats...
Nicht so Hastig, Jung mann, der monat hat gerade erst Angefangt!
detlef
Du warst Deutschlehrer? Nicht, daß jemand die
Kürzung Deines Ruhegehalts anregt...
Er ätzt nur gern rum.
Du doch auch, nur auf eine "feinere" Art.
--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf
Der Habakuk.
2020-01-08 11:56:42 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hartmut Kraus
Post by Der Habakuk.
Post by U***@web.de
Post by Detlef Meißner
Post by U***@web.de
Post by Detlef Meißner
Aber es gibt vermutlich auch eine Leute, die
diesem Anhängen.
Der Spruch des Monats...
Nicht so Hastig, Jung mann, der monat hat gerade erst Angefangt!
detlef
Du warst Deutschlehrer? Nicht, daß jemand die
Kürzung Deines Ruhegehalts anregt...
Er ätzt nur gern rum.
Du doch auch, nur auf eine "feinere" Art.
Tja, wirds dem Renter zu fad, ätzt er im Usenet rum.

Was machst du in solchen Fällen?
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Hartmut Kraus
2020-01-08 12:06:54 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Hartmut Kraus
Post by Der Habakuk.
Er ätzt nur gern rum.
Du doch auch, nur auf eine "feinere" Art.
Tja, wirds dem Renter zu fad, ätzt er im Usenet rum.
Was machst du in solchen Fällen?
Ich kann mich an keinen derartigen Fall erinnern. Mein jetziger Fall ist
außerdem einiges akuter. Von dir kommen aber nur noch ätzende Vorschäge
wie: Ich muss nur meine Ausgaben mimieren (vor allem mit einer privat
bezahlten Therapie mal "pausieren", die ich einmal vor einem guten Jahr
in Anspruch genommen hatte), dann wird das schon. ;)
--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf
Der Habakuk.
2020-01-08 12:14:13 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hartmut Kraus
Post by Der Habakuk.
Post by Hartmut Kraus
Post by Der Habakuk.
Er ätzt nur gern rum.
Du doch auch, nur auf eine "feinere" Art.
Tja, wirds dem Renter zu fad, ätzt er im Usenet rum.
Was machst du in solchen Fällen?
Ich kann mich an keinen derartigen Fall erinnern. Mein jetziger Fall
ist außerdem einiges akuter. Von dir kommen aber nur noch ätzende
Vorschäge wie: Ich muss nur meine Ausgaben mimieren (vor allem mit
einer privat bezahlten Therapie mal "pausieren", die ich einmal vor
einem guten Jahr in Anspruch genommen hatte), dann wird das schon. ;)
Willst du generell bestreiten, daß man mit 796€ Rente im Monat bei
Mietkosten von ca. 175€/Monat leben kann? Auf zwar einigermaßen
bescheidenem, aber aber auch nicht menschenunwürdigem Niveau?
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Hartmut Kraus
2020-01-08 15:44:41 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Hartmut Kraus
Post by Der Habakuk.
Post by Hartmut Kraus
Post by Der Habakuk.
Er ätzt nur gern rum.
Du doch auch, nur auf eine "feinere" Art.
Tja, wirds dem Renter zu fad, ätzt er im Usenet rum.
Was machst du in solchen Fällen?
Ich kann mich an keinen derartigen Fall erinnern. Mein jetziger Fall
ist außerdem einiges akuter. Von dir kommen aber nur noch ätzende
Vorschäge wie: Ich muss nur meine Ausgaben mimieren (vor allem mit
einer privat bezahlten Therapie mal "pausieren", die ich einmal vor
einem guten Jahr in Anspruch genommen hatte), dann wird das schon. ;)
Willst du generell bestreiten, daß man mit 796€ Rente im Monat bei
Mietkosten von ca. 175€/Monat leben kann?
Hab' ich jemals auch nur versucht, das /generell/ zu bestreiten? Kann
mich nicht erinnern.
Post by Der Habakuk.
Auf zwar einigermaßen bescheidenem, aber aber auch nicht menschenunwürdigem Niveau?
In meiner jetzigen Situation schon. Tu' nicht weiter so , als ob du das
nicht wüsstest.
--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf
Detlef Meißner
2020-01-08 12:23:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by U***@web.de
Post by Detlef Meißner
Post by U***@web.de
Post by Detlef Meißner
Aber es gibt vermutlich auch eine Leute, die
diesem Anhängen.
Der Spruch des Monats...
Nicht so Hastig, Jung mann, der monat hat gerade erst Angefangt!
detlef
Du warst Deutschlehrer? Nicht, daß jemand die
Kürzung Deines Ruhegehalts anregt...
Er ätzt nur gern rum.
Und da bin ich hier richtig.

Detlef
--
Unfähigkeit ist nicht ganz durch Gewalt zu ersetzen.
(Brupbacher)
Hartmut Kraus
2020-01-08 15:48:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Der Habakuk.
Post by U***@web.de
Post by Detlef Meißner
Post by U***@web.de
Post by Detlef Meißner
Aber es gibt vermutlich auch eine Leute, die
diesem Anhängen.
Der Spruch des Monats...
Nicht so Hastig, Jung mann, der monat hat gerade erst Angefangt!
detlef
Du warst Deutschlehrer? Nicht, daß jemand die
Kürzung Deines Ruhegehalts anregt...
Er ätzt nur gern rum.
Und da bin ich hier richtig.
Detlef, du machst mir Sorgen.

Schöner Spruch, den ich heute gelesen habe: "Ständig verschwinden
Senioren im Internet, weil sie die Tasten <Alt> und <Entfernen>
gleichzeitig drücken."
--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf
Detlef Meißner
2020-01-08 16:48:58 UTC
Antworten
Permalink
Schöner Spruch, den ich heute gelesen habe: "Ständig verschwinden Senioren im
Internet, weil sie die Tasten <Alt> und <Entfernen> gleichzeitig drücken."
Langer Bart!

Detlef
--
Die deutsche Sprache sollte sanft und ehrfurchtsvoll zu den toten
Sprachen abgelegt werden, denn nur die Toten haben die Zeit, diese
Sprache zu lernen. (Mark Twain)
Klaus Dahlwitz
2020-01-08 16:53:55 UTC
Antworten
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Hartmut Kraus
Schöner Spruch, den ich heute gelesen habe: "Ständig verschwinden
Senioren im Internet, weil sie die Tasten <Alt> und <Entfernen>
gleichzeitig drücken."
Langer Bart!
Ich habe einen langen, weißen Bart, damit man mich im Internet wiederfindet.

Klaus
--
Mein Geschenk vom HVV:
Seniorenkarte nicht teurer und jetzt ganztags gültig
Detlef Meißner
2020-01-08 17:01:34 UTC
Antworten
Permalink
Post by Klaus Dahlwitz
Post by Detlef Meißner
Post by Hartmut Kraus
Schöner Spruch, den ich heute gelesen habe: "Ständig verschwinden
Senioren im Internet, weil sie die Tasten <Alt> und <Entfernen>
gleichzeitig drücken."
Langer Bart!
Ich habe einen langen, weißen Bart, damit man mich im Internet wiederfindet.
Und wenn du dabei singst, wirst du auch sofort gefunden.

Detlef
--
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der
Persönlichkeit. (Mark Twain)
Hartmut Kraus
2020-01-08 17:09:10 UTC
Antworten
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Hartmut Kraus
Schöner Spruch, den ich heute gelesen habe: "Ständig verschwinden
Senioren im Internet, weil sie die Tasten <Alt> und <Entfernen>
gleichzeitig drücken."
Langer Bart!
Garantiert nicht so lang wie der deiner "Lehrer" - Spüche auf deiner
Webseite.
--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf
Detlef Meißner
2020-01-08 17:20:11 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hartmut Kraus
Post by Detlef Meißner
Schöner Spruch, den ich heute gelesen habe: "Ständig verschwinden Senioren
im Internet, weil sie die Tasten <Alt> und <Entfernen> gleichzeitig
drücken."
Langer Bart!
Garantiert nicht so lang wie der deiner "Lehrer" - Spüche auf deiner
Webseite.
Klar, die Seite ist ja auch schon ganz alt.
Die meisten der Sprüche, die ich dort aufgelistet hatte, stammen auch
nicht aus dem Netz, die habe ich mir selbst aus allen möglichen
Zeitschriften zusammengesucht.
Ebenso meine Witzeseite, die du nicht kennst.

Detlef
--
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der
Persönlichkeit. (Mark Twain)
Hartmut Kraus
2020-01-08 17:27:17 UTC
Antworten
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Hartmut Kraus
Post by Detlef Meißner
Post by Hartmut Kraus
Schöner Spruch, den ich heute gelesen habe: "Ständig verschwinden
Senioren im Internet, weil sie die Tasten <Alt> und <Entfernen>
gleichzeitig drücken."
Langer Bart!
Garantiert nicht so lang wie der deiner "Lehrer" - Spüche auf deiner
Webseite.
Klar, die Seite ist ja auch schon ganz alt.
Die meisten der Sprüche, die ich dort aufgelistet hatte, stammen auch
nicht aus dem Netz, die habe ich mir selbst aus allen möglichen
Zeitschriften zusammengesucht.
Da hätte ich noch was für dich:

https://www.amazon.de/Neue-Stilbl%C3%BCten-aus-deutschen-Klassenzimmern/dp/3453421388

Kannste auch von mir haben. 0,35 € + 1,60 € Versand, aber nur,. weil
du's bist. ;)
Post by Detlef Meißner
Ebenso meine Witzeseite, die du nicht kennst.
Die Seite nicht, die Witze bestimmt.
--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf
Detlef Meißner
2020-01-08 17:31:27 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hartmut Kraus
Post by Detlef Meißner
Post by Hartmut Kraus
Post by Detlef Meißner
Post by Hartmut Kraus
Schöner Spruch, den ich heute gelesen habe: "Ständig verschwinden
Senioren im Internet, weil sie die Tasten <Alt> und <Entfernen>
gleichzeitig drücken."
Langer Bart!
Garantiert nicht so lang wie der deiner "Lehrer" - Spüche auf deiner
Webseite.
Klar, die Seite ist ja auch schon ganz alt.
Die meisten der Sprüche, die ich dort aufgelistet hatte, stammen auch nicht
aus dem Netz, die habe ich mir selbst aus allen möglichen Zeitschriften
zusammengesucht.
https://www.amazon.de/Neue-Stilbl%C3%BCten-aus-deutschen-Klassenzimmern/dp/3453421388
Kannste auch von mir haben. 0,35 € + 1,60 € Versand, aber nur,. weil du's
bist. ;)
Solche Bücher habe ich auch.
Post by Hartmut Kraus
Post by Detlef Meißner
Ebenso meine Witzeseite, die du nicht kennst.
Die Seite nicht, die Witze bestimmt.
Garantiert nicht alle.
Sie sind auch nur einem Thema gewidmet.
Ich schicke dir mal einen Link. Kannst mal drin lesen, damit dir nicht
langweilig wird.

Detlef
--
Die deutsche Sprache sollte sanft und ehrfurchtsvoll zu den toten
Sprachen abgelegt werden, denn nur die Toten haben die Zeit, diese
Sprache zu lernen. (Mark Twain)
Hartmut Kraus
2020-01-07 20:46:47 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Hartmut Kraus
Post by Uwe Schickedanz
Post by U***@web.de
Post by René Marquardt
Ich meinte schon das 20.Jhdt., in dem sich, von Flori unbemerkt, erst
Repetierer, dann halb- und vollautomatische Handfeuerwaffen durchgesetzt haben,
Repetierwaffen gab es freilich schon früher.
Geben <> durchsetzen.
Ich wäre für eine Durchsetzung eines weltweiten Waffenverbotes. ;)
Illusorisch.
Echt? ;)
--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf
Florian Ritter
2020-01-07 16:44:18 UTC
Antworten
Permalink
Post by René Marquardt
Post by René Marquardt
Irgendwann kommst auch du noch im vorigen Jahrhundert an.
Meintest Du nicht eher das vorvorige Jahrhundert?
Ich meinte schon das 20.Jhdt., in dem sich, von Flori unbemerkt, erst
Repetierer, dann halb- und vollautomatische Handfeuerwaffen durchgesetzt haben
Uff solcherart plumpe Anödungen eines Thüringer Degeneraten
jeh ick doch jahnich erst ein - FR
U***@web.de
2020-01-06 08:09:46 UTC
Antworten
Permalink
Post by Florian Ritter
Post by Andreas Karrer
Technisch wäre
das Schloss bloss die Zündvorrichtung innerhalb des Verschlusses, aber
die sieht man bei modernen Waffen nicht, es ist bloss ein Bolzen, der auf
das Anzündhütchen der Patrone auftrifft.
Anzündhütchen? Wir sind doch hier nicht im Kindergarten -
Jetzt mach mal halblang.
http://www.patent-de.com/19970522/DE19542693A1.html
Loading...