Discussion:
Kohldampf
Add Reply
Dieter Britz
2020-03-09 14:45:52 UTC
Antworten
Permalink
Woher kommt das Wort "Kohldampf" Wieso bedeutet es Hunger?
--
Dieter Britz
JaWo
2020-03-09 14:54:09 UTC
Antworten
Permalink
Post by Dieter Britz
Woher kommt das Wort "Kohldampf" Wieso bedeutet es Hunger?
siehe:
https://www.dwds.de/wb/Kohldampf
Jan Bruns
2020-03-10 09:01:48 UTC
Antworten
Permalink
Post by Dieter Britz
Woher kommt das Wort "Kohldampf" Wieso bedeutet es Hunger?
Ich denke (ganz laienhaft), man kann in Zusammenhang mit akuter
Mangelernährung (einschl. insbesondere Dehydration) davon ausgehen, daß
Körper bei der Koordination von Verdauungsvorgängen Einzelschritte in
unterschiedlicher Gewichtung steuern. Ich glaube, zur Verfügbarmachung
mancher Nährstoffe ist sogar vorab eine Verfügbarkeit von anderen
Nährstoffen erforderlich oder wesentlich effizienzsteigernd. Das fängt ja
schon beim Kauen an: Hungrig isst man u.U. sehr viel schneller und
speichelt somit den Nahrungsbrei weniger gründlich ein, so daß dieser
vielleicht allein schon dadurch eine unvollständigere Zerlegung
durchläuft, und sodann gasbildende Darmbakterien füttert.

Und irgendwie ist es wohl auch so, daß auch ein komplett nüchterner
Verdauungstrakt noch Gas bildet (ich weiss es nicht, vielleicht um das
Volumen des Verdauughstrakts im Körper zu erhalten, also z.B. ein
Verkleben, und Reibung an Darminnenwänden zu vermeiden?). Leere Bäuche
knurren.

Weiter sind Kohlpflanzen zwar dafür bekannt, Nährstoffe, nach denen der
Körper hungern könnte, in relativ hoher Dichte zu enthalten (insbesondere
haben viele Kohlarten sogar mehr Eiweiss pro kcal, als Ei), gleichzeitig
aber im Kontext von Mangelernährung (wohl aus etwa den oben beschriebenen
Gründen) schwer verdaulich zu sein.

Gruss

Jan Bruns
Henning Sponbiel
2020-03-10 13:41:45 UTC
Antworten
Permalink
Post by Jan Bruns
Post by Dieter Britz
Woher kommt das Wort "Kohldampf" Wieso bedeutet es Hunger?
Ich denke (ganz laienhaft), man kann in Zusammenhang mit akuter
Mangelernährung (einschl. insbesondere Dehydration) davon ausgehen, daß
Körper bei der Koordination von Verdauungsvorgängen Einzelschritte in
unterschiedlicher Gewichtung steuern. Ich glaube, zur Verfügbarmachung
mancher Nährstoffe ist sogar vorab eine Verfügbarkeit von anderen
Nährstoffen erforderlich oder wesentlich effizienzsteigernd. Das fängt ja
schon beim Kauen an: Hungrig isst man u.U. sehr viel schneller und
speichelt somit den Nahrungsbrei weniger gründlich ein, so daß dieser
vielleicht allein schon dadurch eine unvollständigere Zerlegung
durchläuft, und sodann gasbildende Darmbakterien füttert.
Und irgendwie ist es wohl auch so, daß auch ein komplett nüchterner
Verdauungstrakt noch Gas bildet (ich weiss es nicht, vielleicht um das
Volumen des Verdauughstrakts im Körper zu erhalten, also z.B. ein
Verkleben, und Reibung an Darminnenwänden zu vermeiden?). Leere Bäuche
knurren.
Weiter sind Kohlpflanzen zwar dafür bekannt, Nährstoffe, nach denen der
Körper hungern könnte, in relativ hoher Dichte zu enthalten (insbesondere
haben viele Kohlarten sogar mehr Eiweiss pro kcal, als Ei), gleichzeitig
aber im Kontext von Mangelernährung (wohl aus etwa den oben beschriebenen
Gründen) schwer verdaulich zu sein.
| Der Ausdruck stammt aus dem Rotwelschen,? das ist eine
| mittelalterliche geheime Gaunersprache. "Kohler" bedeutete so viel wie
| Hunger. Die gleiche Bedeutung hatte das Wort Dampf. Also heißt
| Kohldampf übersetzt nichts anderes als "Hunger-Hunger"!

https://www.schule-und-familie.de/wissen-redewendungen/kategorie/woher-kommt-kohldampf-haben.html


Henning
Jan Bruns
2020-03-10 17:17:49 UTC
Antworten
Permalink
Post by Jan Bruns
Weiter sind Kohlpflanzen zwar dafür bekannt, Nährstoffe, nach denen der
Körper hungern könnte, in relativ hoher Dichte zu enthalten
(insbesondere haben viele Kohlarten sogar mehr Eiweiss pro kcal, als
Ei), gleichzeitig aber im Kontext von Mangelernährung (wohl aus etwa den
oben beschriebenen Gründen) schwer verdaulich zu sein.
| Der Ausdruck stammt aus dem Rotwelschen,? das ist eine |
mittelalterliche geheime Gaunersprache. "Kohler" bedeutete so viel wie |
Hunger. Die gleiche Bedeutung hatte das Wort Dampf. Also heißt |
Kohldampf übersetzt nichts anderes als "Hunger-Hunger"!
wikipedia meint:

==============
Das lateinische Wort caulis selbst geht – wie altgriechisch καυλός
(kaulós) „(hohler) Stängel, Stiel, Schaft, Strunk, Kohl, meist
Gemüsekohl“ – vermutlich auf eine indogermanische Wurzel kaul mit der
Bedeutung ‚hohl‘ und ‚hohler Pflanzenstängel‘ zurück.
==============

Was ganz hervorragend zu meiner Darstellung (nach der die Situation eines
knurrenden Magens, Gasbildung im oberen Teil des Verdauungstraktes die
Kernbedeutung ausmacht) passt.

Gruss

Jan Bruns
Roland Franzius
2020-03-10 21:28:20 UTC
Antworten
Permalink
Post by Jan Bruns
Post by Jan Bruns
Weiter sind Kohlpflanzen zwar dafür bekannt, Nährstoffe, nach denen der
Körper hungern könnte, in relativ hoher Dichte zu enthalten
(insbesondere haben viele Kohlarten sogar mehr Eiweiss pro kcal, als
Ei), gleichzeitig aber im Kontext von Mangelernährung (wohl aus etwa den
oben beschriebenen Gründen) schwer verdaulich zu sein.
| Der Ausdruck stammt aus dem Rotwelschen,? das ist eine |
mittelalterliche geheime Gaunersprache. "Kohler" bedeutete so viel wie |
Hunger. Die gleiche Bedeutung hatte das Wort Dampf. Also heißt |
Kohldampf übersetzt nichts anderes als "Hunger-Hunger"!
==============
Das lateinische Wort caulis selbst geht – wie altgriechisch καυλός
(kaulós) „(hohler) Stängel, Stiel, Schaft, Strunk, Kohl, meist
Gemüsekohl“ – vermutlich auf eine indogermanische Wurzel kaul mit der
Bedeutung ‚hohl‘ und ‚hohler Pflanzenstängel‘ zurück.
==============
Was ganz hervorragend zu meiner Darstellung (nach der die Situation eines
knurrenden Magens, Gasbildung im oberen Teil des Verdauungstraktes die
Kernbedeutung ausmacht) passt.
Daher ja auch die unübersehbare etymologische Verwandschaft von Kohlkopf
und Hohlkopf
--
Roland Franzius
Dieter Britz
2020-03-10 15:43:11 UTC
Antworten
Permalink
Post by Jan Bruns
Post by Dieter Britz
Woher kommt das Wort "Kohldampf" Wieso bedeutet es Hunger?
Ich denke (ganz laienhaft), man kann in Zusammenhang mit akuter
Mangelernährung (einschl. insbesondere Dehydration) davon ausgehen, daß
Körper bei der Koordination von Verdauungsvorgängen Einzelschritte in
unterschiedlicher Gewichtung steuern. Ich glaube, zur Verfügbarmachung
mancher Nährstoffe ist sogar vorab eine Verfügbarkeit von anderen
Nährstoffen erforderlich oder wesentlich effizienzsteigernd. Das fängt
ja schon beim Kauen an: Hungrig isst man u.U. sehr viel schneller und
speichelt somit den Nahrungsbrei weniger gründlich ein, so daß dieser
vielleicht allein schon dadurch eine unvollständigere Zerlegung
durchläuft, und sodann gasbildende Darmbakterien füttert.
Und irgendwie ist es wohl auch so, daß auch ein komplett nüchterner
Verdauungstrakt noch Gas bildet (ich weiss es nicht, vielleicht um das
Volumen des Verdauughstrakts im Körper zu erhalten, also z.B. ein
Verkleben, und Reibung an Darminnenwänden zu vermeiden?). Leere Bäuche
knurren.
Weiter sind Kohlpflanzen zwar dafür bekannt, Nährstoffe, nach denen der
Körper hungern könnte, in relativ hoher Dichte zu enthalten
(insbesondere haben viele Kohlarten sogar mehr Eiweiss pro kcal, als
Ei), gleichzeitig aber im Kontext von Mangelernährung (wohl aus etwa den
oben beschriebenen Gründen) schwer verdaulich zu sein.
Gruss
Jan Bruns
Ein Japaner würde wohl sagen, "Ah so".
--
Dieter Britz
Carsten Thumulla
2020-03-10 09:38:02 UTC
Antworten
Permalink
Post by Dieter Britz
Woher kommt das Wort "Kohldampf" Wieso bedeutet es Hunger?
Koll Bauch? Darm?

ct
Loading...