Discussion:
Ein starker Bauer
(zu alt für eine Antwort)
Wolfgang
2020-01-14 09:07:48 UTC
Permalink
«Des Bauers Freund»

Das ist der auf der Titelseite der heutigen FAZ abgedruckte Hinweis
auf einen auf Seite 3 dieser Ausgabe erschienenen Artikel.

Dort allerdings wird der Bauer schwach. Zwar tritt davon kein
Genitiv Singular mehr auf, aber etliche Nominative Plural, und die
heißen alle «Bauern». Dem Autor mangelte es also an Courage, die
Deklination des Substantivs «Bauer» durchgehend der der Nomina
agentis wie «Lehrer», «Fahrer», «Täter» etc. anzugleichen.

Ciao,
Wolfgang
JaWo
2020-01-14 09:47:53 UTC
Permalink
Post by Wolfgang
«Des Bauers Freund»
Das ist der auf der Titelseite der heutigen FAZ abgedruckte Hinweis auf
einen auf Seite 3 dieser Ausgabe erschienenen Artikel.
Dort allerdings wird der Bauer schwach. Zwar tritt davon kein Genitiv
Singular mehr auf, aber etliche Nominative Plural, und die heißen alle
«Bauern». Dem Autor mangelte es also an Courage, die Deklination des
Substantivs «Bauer» durchgehend der der Nomina agentis wie «Lehrer»,
«Fahrer», «Täter» etc. anzugleichen.
Ciao,
Wolfgang
DWS teilt mit, dass im Althochdeutschen neben dem schwach flektierenden
gibūro m. 'abhängiger Bauer’ (8. Jh.) noch ein stark flektierendes
gleichbed. gibūr (8. Jh.) ‘Miteinwohner' bestand (ein substantivisches
Possessivkompositum).
Ergebnis heute: Plural immer schwach, Sing. schwach und (seltener) stark.

Ciao, Wolfgang
Helmut Richter
2020-01-14 10:00:40 UTC
Permalink
Post by Wolfgang
«Des Bauers Freund»
Das ist der auf der Titelseite der heutigen FAZ abgedruckte Hinweis auf
einen auf Seite 3 dieser Ausgabe erschienenen Artikel.
Dort allerdings wird der Bauer schwach. Zwar tritt davon kein Genitiv
Singular mehr auf, aber etliche Nominative Plural, und die heißen alle
«Bauern». Dem Autor mangelte es also an Courage, die Deklination des
Substantivs «Bauer» durchgehend der der Nomina agentis wie «Lehrer»,
«Fahrer», «Täter» etc. anzugleichen.
Es gibt natürlich auch starke Bauer als Nomina agentis wie die
Maschinenbauer. Und schwierig wirds beim Ackerbauer, der beide Deutungen
zulässt, zwischen denen sich der Online-Duden nicht entscheiden mag. Ich
denke aber, dass es sich da um einen Ackerbauern und nicht um einen
Ackerbauer handelt.
--
Helmut Richter
U***@web.de
2020-01-14 11:39:54 UTC
Permalink
Post by Wolfgang
«Des Bauers Freund»
Das ist der auf der Titelseite der heutigen FAZ abgedruckte Hinweis
auf einen auf Seite 3 dieser Ausgabe erschienenen Artikel.
Dort allerdings wird der Bauer schwach. Zwar tritt davon kein
Genitiv Singular mehr auf, aber etliche Nominative Plural, und die
heißen alle «Bauern». Dem Autor mangelte es also an Courage, die
Deklination des Substantivs «Bauer» durchgehend der der Nomina
agentis wie «Lehrer», «Fahrer», «Täter» etc. anzugleichen.
Bei Häuslebauer hätte er das tun sollen.

So war nur die Überschrift falsch; die kommt
in der Zeitung nicht selten von einer anderen
Person als der Artikel.
Heinz Lohmann
2020-01-14 12:59:18 UTC
Permalink
Post by Wolfgang
«Des Bauers Freund»
Das ist der auf der Titelseite der heutigen FAZ abgedruckte Hinweis
auf einen auf Seite 3 dieser Ausgabe erschienenen Artikel.
Dort allerdings wird der Bauer schwach. Zwar tritt davon kein
Genitiv Singular mehr auf, aber etliche Nominative Plural, und die
heißen alle «Bauern». Dem Autor mangelte es also an Courage, die
Deklination des Substantivs «Bauer» durchgehend der der Nomina
agentis wie «Lehrer», «Fahrer», «Täter» etc. anzugleichen.
Duden 9:
der Bauer in der Bedeutung "Landwirt":
im Singular im Allgemeinen schwach, selten auch stark flektiert.
[...], selten mit starker Deklination: des Bauers, dem/den Bauer.
--
mfg
Heinz Lohmann
Tamsui, Taiwan

Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat. W.B.
Loading...