Discussion:
[Off-Topic] Afghan. Asylwerber verhaltensauffaellig bei Fahrprüfung. Jetzt: Moerder.
(zu alt für eine Antwort)
Werner Tann
2019-10-15 10:23:17 UTC
Permalink
https://www.diepresse.com/5706450/messerattacken-in-oberosterreich-betreuer-in-akuter-lebensgefahr

Ein afghanischer Asylwerber verletzt einen Flüchtlingsbetreuer schwer
(schwebt in Lebensgefahr), ersticht auf der Flucht einen völlig
unbeteiligten 62-jährigen Bauern und stiehlt dessen Auto.

Der Kanake (*) war vor Monaten durch sein verhaltensgestörtes Benehmen
bei einer Fahrprüfung aufgefallen:
| Er war mit dem Auto über den Übungsplatz gerast, mit quietschenden Reifen
| durch den Prüfungsparcours gedriftet und hatte schlussendlich das Auto demoliert.

Laut eigenen Aussagen wollte er zeigen, wie gut er das Auto
beherrscht.

Bemerkenswert an dem Ganzen: Bis zum Vorfall bei der Fahrprüfung galt
der Kanake als relativ gut integriert und schien auf dem besten Weg
zum Nicht-mehr-Kanaken.

Ich gehe jede Wette ein, dass diesem Individuum Unzurechnungsfähigkeit
bescheinigt werden wird - wie etlichen ausländischen Tätern in den
letzten Jahren.

(*) Gutmenschenanleitung: Diesen Satz bitte zitieren und dann über
Nazis und ihren Sprachgebrauch reden. Mehr Mut würde erfordern, den
Angehörigen des Bauern gegenüberzutreten und ihnen zu erzählen, wie
nett "eigentlich" alle Flüchtlinge "an sich" sind. Und von den
"Einzelfällen" und so.
Detlef Meißner
2019-10-15 10:34:55 UTC
Permalink
Post by Werner Tann
Ich gehe jede Wette ein, dass diesem Individuum Unzurechnungsfähigkeit
bescheinigt werden wird - wie etlichen ausländischen Tätern in den
letzten Jahren.
Mal sehen, was man dem Täter von Halle bescheinigt.

BTW: Welche Bescheinigungen besitzt du denn so?

Detlef
--
Wenn es einen Muttersprachler gibt, der sich nicht ganz schlüssig ist
und zwei, die sich sicher sind, dann würde dies dafür sprechen, daß es
wahrscheinlicher ist, daß die zwei recht haben. (Stefan Ram)
Hans
2019-10-15 11:23:52 UTC
Permalink
Post by Werner Tann
https://www.diepresse.com/5706450/messerattacken-in-oberosterreich-betreuer-in-akuter-lebensgefahr
Ein afghanischer Asylwerber verletzt einen Flüchtlingsbetreuer schwer
(schwebt in Lebensgefahr), ersticht auf der Flucht einen völlig
unbeteiligten 62-jährigen Bauern und stiehlt dessen Auto.
Der Kanake (*) war vor Monaten durch sein verhaltensgestörtes Benehmen
| Er war mit dem Auto über den Übungsplatz gerast, mit quietschenden Reifen
| durch den Prüfungsparcours gedriftet und hatte schlussendlich das Auto demoliert.
Laut eigenen Aussagen wollte er zeigen, wie gut er das Auto
beherrscht.
[.....]
Post by Werner Tann
(*) Gutmenschenanleitung: Diesen Satz bitte zitieren und dann über
Nazis und ihren Sprachgebrauch reden. Mehr Mut würde erfordern, den
Angehörigen des Bauern gegenüberzutreten und ihnen zu erzählen, wie
nett "eigentlich" alle Flüchtlinge "an sich" sind. Und von den
"Einzelfällen" und so.
Von diesen Einzelfällen haben die Opfer genau nichts.

Hans
Detlef Meißner
2019-10-15 11:54:36 UTC
Permalink
Post by Hans
Post by Werner Tann
(*) Gutmenschenanleitung: Diesen Satz bitte zitieren und dann über
Nazis und ihren Sprachgebrauch reden. Mehr Mut würde erfordern, den
Angehörigen des Bauern gegenüberzutreten und ihnen zu erzählen, wie
nett "eigentlich" alle Flüchtlinge "an sich" sind. Und von den
"Einzelfällen" und so.
Von diesen Einzelfällen haben die Opfer genau nichts.
War der Halle-Attentäter ein Einzelfall - oder war er typisch für die
Gamerszene?

Detlef
--
Wenn es einen Muttersprachler gibt, der sich nicht ganz schlüssig ist
und zwei, die sich sicher sind, dann würde dies dafür sprechen, daß es
wahrscheinlicher ist, daß die zwei recht haben. (Stefan Ram)
Wolfgang Εnzinger
2019-10-15 21:54:00 UTC
Permalink
Post by Hans
Post by Werner Tann
(*) Gutmenschenanleitung: Diesen Satz bitte zitieren und dann über
Nazis und ihren Sprachgebrauch reden. Mehr Mut würde erfordern, den
Angehörigen des Bauern gegenüberzutreten und ihnen zu erzählen, wie
nett "eigentlich" alle Flüchtlinge "an sich" sind. Und von den
"Einzelfällen" und so.
Von diesen Einzelfällen haben die Opfer genau nichts.
Richtig.

"25-Jähriger tötet Ex-Freundin, deren Freund und Familie aus Eifersucht"
https://www.swp.de/panorama/mord-in-kitzbueheltaeter-mann-toetet-fuenf-menschen-und-stellt-sich-der-polizei-beziehungstat-mit-fuenf-opfern-in-oesterreich-38786309.html

Einzelfall? Haben die Opfer nichts davon.

Also: alle heterosexuellen Männer präventiv internieren.

Oder?

Naja, Herr Tann wird sicher den Mut haben, den Angehörigen
gegenüberzutreten usw.
Werner Tann
2019-10-16 06:56:33 UTC
Permalink
Post by Wolfgang Εnzinger
"25-Jähriger tötet Ex-Freundin, deren Freund und Familie aus Eifersucht"
https://www.swp.de/panorama/mord-in-kitzbueheltaeter-mann-toetet-fuenf-menschen-und-stellt-sich-der-polizei-beziehungstat-mit-fuenf-opfern-in-oesterreich-38786309.html
Bei der Aufrechnung von Tätern mit und ohne Migrationshintergrund sind
die Fremden die Sieger, dazu braucht man nicht mal Statistiken. Hör
dich mal in einem Gefängnis um, wieviele Insassen noch Deutsch
sprechen.

Aber bitte (Europarat-Statistik), Ausländeranteil:
Luxemburg 72,1 Prozent
Schweiz 71,4 Prozent
Österreich 54,7 Prozent
Griechenland 52,7 Prozent
https://www.krone.at/1895520

Deutschland:
https://www.welt.de/vermischtes/article188202545/Auslaenderanteil-in-deutschen-Gefaengnissen-erreicht-Rekordwert.html

Da geht es um *Ausländer*. Staatsbürger mit Migrationshintergrund, aus
fremdsprachigen Parallelkulturen, die in den jeweiligen Ländern nie
wirklich "angekommen" sind, gar nicht mitgerechnet. (*)

Wieviel kognitive Verzerrung ist insgesamt nötig, um aus der Menge
verurteilter und weggesperrter Fremder nicht die naheliegenden
Schlüsse zu ziehen, sondern verbissen an Gleichheitsillusionen
festzuhalten, die allenfalls als Fundament politischer und
philosophischer Idealzuschreibungen taugen, aber nichts, wenn es um
die gesetzliche Regelung des täglichen Miteinanders geht?

(*) Spezialfall USA, wo man die Neger nicht mehr wirklich als "Fremde"
bezeichnen kann:
In den USA sind 2008 1,65 % der schwarzen gegenüber 0,27 % der weißen
US-Bevölkerung in Staats- und Bundesgefängnissen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Gef%C3%A4ngnissystem_der_Vereinigten_Staaten#cite_ref-2
Der gutmenschliche Reflex, die weißen Amis (inkl. Richter und
Geschworene) als Immer-noch-Rassisten hinzustellen, ist bekannt.
Detlef Meißner
2019-10-16 09:08:18 UTC
Permalink
Post by Werner Tann
(*) Spezialfall USA, wo man die Neger nicht mehr wirklich als "Fremde"
In den USA sind 2008 1,65 % der schwarzen gegenüber 0,27 % der weißen
US-Bevölkerung in Staats- und Bundesgefängnissen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Gef%C3%A4ngnissystem_der_Vereinigten_Staaten#cite_ref-2
Der gutmenschliche Reflex, die weißen Amis (inkl. Richter und
Geschworene) als Immer-noch-Rassisten hinzustellen, ist bekannt.
Klar, in den USA sind alle Richter und Geschworene weiß.

D.
--
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der
Persönlichkeit. (Mark Twain)
Lars Bräsicke
2019-10-15 16:38:40 UTC
Permalink
Post by Werner Tann
Der Kanake
Du redest wie Nazidreck, du bist Nazidreck.
Post by Werner Tann
nett "eigentlich" alle Flüchtlinge "an sich" sind.
Auch unter Flüchtlingen gibt es Arschlöcher wie dich.
Detlef Meißner
2019-10-15 17:18:43 UTC
Permalink
Post by Lars Bräsicke
Post by Werner Tann
Der Kanake
Du redest wie Nazidreck, du bist Nazidreck.
Ja, an ihren Worten sollt ihr sie erkennen!
Redeweise und Haltung sind nicht zu trennen.

Detlef
--
Wenn es einen Muttersprachler gibt, der sich nicht ganz schlüssig ist
und zwei, die sich sicher sind, dann würde dies dafür sprechen, daß es
wahrscheinlicher ist, daß die zwei recht haben. (Stefan Ram)
Stefan Schmitz
2019-10-15 17:38:58 UTC
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Lars Bräsicke
Post by Werner Tann
Der Kanake
Du redest wie Nazidreck, du bist Nazidreck.
Ja, an ihren Worten sollt ihr sie erkennen!
Redeweise und Haltung sind nicht zu trennen.
Meinst du jetzt Lars oder Werner?
Detlef Meißner
2019-10-15 18:12:52 UTC
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Lars Bräsicke
Post by Werner Tann
Der Kanake
Du redest wie Nazidreck, du bist Nazidreck.
Ja, an ihren Worten sollt ihr sie erkennen!
Redeweise und Haltung sind nicht zu trennen.
Meinst du jetzt Lars oder Werner?
Ich lege mich da nicht so fest. :-)

Detlef
--
Wenn es einen Muttersprachler gibt, der sich nicht ganz schlüssig ist
und zwei, die sich sicher sind, dann würde dies dafür sprechen, daß es
wahrscheinlicher ist, daß die zwei recht haben. (Stefan Ram)
Lars Bräsicke
2019-10-15 18:19:35 UTC
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Lars Bräsicke
Post by Werner Tann
Der Kanake
Du redest wie Nazidreck, du bist Nazidreck.
Ja, an ihren Worten sollt ihr sie erkennen!
Redeweise und Haltung sind nicht zu trennen.
Meinst du jetzt Lars oder Werner?
Ich vermute: beide.

Ist meine Haltung denn nicht genauso zu erkennen wie die Haltung des Tann?
Detlef Meißner
2019-10-15 19:28:58 UTC
Permalink
Post by Lars Bräsicke
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Lars Bräsicke
Post by Werner Tann
Der Kanake
Du redest wie Nazidreck, du bist Nazidreck.
Ja, an ihren Worten sollt ihr sie erkennen!
Redeweise und Haltung sind nicht zu trennen.
Meinst du jetzt Lars oder Werner?
Ich vermute: beide.
Ist meine Haltung denn nicht genauso zu erkennen wie die Haltung des Tann?
Jetzt stellt sich für den gemeinen Bürger die Frage: Wer ist der
bessere Mensch?
Den Beiden stellt sich die Frage allerdings nicht.

Detlef
--
Wenn es einen Muttersprachler gibt, der sich nicht ganz schlüssig ist
und zwei, die sich sicher sind, dann würde dies dafür sprechen, daß es
wahrscheinlicher ist, daß die zwei recht haben. (Stefan Ram)
Stefan Schmitz
2019-10-16 17:13:58 UTC
Permalink
Post by Lars Bräsicke
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Lars Bräsicke
Post by Werner Tann
Der Kanake
Du redest wie Nazidreck, du bist Nazidreck.
Ja, an ihren Worten sollt ihr sie erkennen!
Redeweise und Haltung sind nicht zu trennen.
Meinst du jetzt Lars oder Werner?
Ich vermute: beide.
Ist meine Haltung denn nicht genauso zu erkennen wie die Haltung des Tann?
Ich hatte sie bisher für anders gehalten als aus obigen Worten hervorgeht.
Detlef Meißner
2019-10-16 17:26:16 UTC
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Post by Lars Bräsicke
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Lars Bräsicke
Post by Werner Tann
Der Kanake
Du redest wie Nazidreck, du bist Nazidreck.
Ja, an ihren Worten sollt ihr sie erkennen!
Redeweise und Haltung sind nicht zu trennen.
Meinst du jetzt Lars oder Werner?
Ich vermute: beide.
Ist meine Haltung denn nicht genauso zu erkennen wie die Haltung des Tann?
Ich hatte sie bisher für anders gehalten als aus obigen Worten hervorgeht.
Kommt halt auf die NG an.

Detlef
--
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der
Persönlichkeit. (Mark Twain)
Werner Tann
2019-10-18 14:13:25 UTC
Permalink
Post by Werner Tann
Ein afghanischer Asylwerber verletzt einen Flüchtlingsbetreuer schwer
(schwebt in Lebensgefahr),
Der Flüchtlingsbetreuer ist jetzt an seinen Verletzungen gestorben,
was den Afghanen zum Doppelmörder macht.

Wie verhindert man so etwas? Im Grunde setzen die Maßnahmen in
Österreich viel zu spät ein. Flüchtlinge dürfen gar nicht erst die
Möglichkeit haben, nach Europa zu gelangen. Wenn ihnen das aber
gelingt, also illegal, ist Zwangskasernierung zum Schutz der
Bevölkerung das einzig effektive Mittel.

Übrigens wäre ein kleiner Step zurück in der zivilisatorischen
Entwicklung, eine Anpassung an die Herkunftskulturen der Migranten,
angebracht: Wiedereinführung der Todesstrafe für Nicht-Staatsbürger.
Ich war immer ein entschiedener Gegner der Todesstrafe, aber ich bin
lernfähig.
Hans
2019-10-18 14:53:25 UTC
Permalink
Post by Werner Tann
Post by Werner Tann
Ein afghanischer Asylwerber verletzt einen Flüchtlingsbetreuer schwer
(schwebt in Lebensgefahr),
Der Flüchtlingsbetreuer ist jetzt an seinen Verletzungen gestorben,
was den Afghanen zum Doppelmörder macht.
Wie verhindert man so etwas? Im Grunde setzen die Maßnahmen in
Österreich viel zu spät ein. Flüchtlinge dürfen gar nicht erst die
Möglichkeit haben, nach Europa zu gelangen. Wenn ihnen das aber
gelingt, also illegal, ist Zwangskasernierung zum Schutz der
Bevölkerung das einzig effektive Mittel.
Übrigens wäre ein kleiner Step zurück in der zivilisatorischen
Entwicklung, eine Anpassung an die Herkunftskulturen der Migranten,
angebracht: Wiedereinführung der Todesstrafe für Nicht-Staatsbürger.
Ich war immer ein entschiedener Gegner der Todesstrafe, aber ich bin
lernfähig.
Ich auch.

Hans
U***@web.de
2019-10-19 07:15:28 UTC
Permalink
Post by Werner Tann
Wiedereinführung der Todesstrafe für Nicht-Staatsbürger.
Ich war immer ein entschiedener Gegner der Todesstrafe, aber ich bin
lernfähig.
Würde also an Dir vollstreckt, sobald Du Österreich verläßt?
Stephan Seitz
2019-10-19 09:26:02 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Post by Werner Tann
Wiedereinführung der Todesstrafe für Nicht-Staatsbürger.
Würde also an Dir vollstreckt, sobald Du Österreich verläßt?
Warum? Er ist doch ein anständiger Mensch.

Stephan
--
| Stephan Seitz E-Mail: stse+***@fsing.rootsland.net |
| If your life was a horse, you'd have to shoot it. |
Werner Tann
2019-10-19 09:35:21 UTC
Permalink
Post by Stephan Seitz
Post by U***@web.de
Post by Werner Tann
Wiedereinführung der Todesstrafe für Nicht-Staatsbürger.
Würde also an Dir vollstreckt, sobald Du Österreich verläßt?
Warum? Er ist doch ein anständiger Mensch.
Man weiß nie, wo man landet. Würde mich eines Tages irgendetwas
antreiben, zwei Morde wie im gegenständlichen Fall zu begehen, könnte
ich weder mit den Taten leben noch mit einer jahrzehntelangen
Gefängnisstrafe. Ich empfände die Todesstrafe als Erlösung von beidem.
Detlef Meißner
2019-10-19 19:33:39 UTC
Permalink
Post by Werner Tann
Post by Stephan Seitz
Post by U***@web.de
Post by Werner Tann
Wiedereinführung der Todesstrafe für Nicht-Staatsbürger.
Würde also an Dir vollstreckt, sobald Du Österreich verläßt?
Warum? Er ist doch ein anständiger Mensch.
Man weiß nie, wo man landet. Würde mich eines Tages irgendetwas
antreiben, zwei Morde wie im gegenständlichen Fall zu begehen, könnte
ich weder mit den Taten leben noch mit einer jahrzehntelangen
Gefängnisstrafe. Ich empfände die Todesstrafe als Erlösung von beidem.
Es gibt Menschen, die können sich ändern, die sind lernfähig.

Detlef
--
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der
Persönlichkeit. (Mark Twain)
Detlef Meißner
2019-10-19 19:32:25 UTC
Permalink
Post by Stephan Seitz
Post by U***@web.de
Post by Werner Tann
Wiedereinführung der Todesstrafe für Nicht-Staatsbürger.
Würde also an Dir vollstreckt, sobald Du Österreich verläßt?
Warum? Er ist doch ein anständiger Mensch.
Aber wie lange noch?

Detlef
--
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der
Persönlichkeit. (Mark Twain)
Detlef Meißner
2019-10-19 19:31:53 UTC
Permalink
Post by Werner Tann
Übrigens wäre ein kleiner Step zurück in der zivilisatorischen
Entwicklung, eine Anpassung an die Herkunftskulturen der Migranten,
angebracht: Wiedereinführung der Todesstrafe für Nicht-Staatsbürger.
Ich war immer ein entschiedener Gegner der Todesstrafe, aber ich bin
lernfähig.
Also nicht gleiches Recht für alle.

Wie wäre es mit: Todesstrafe bei rechter Gewalttat?

Detlef
--
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der
Persönlichkeit. (Mark Twain)
Loading...