Discussion:
Sagt nicht mehr gendern!
(zu alt für eine Antwort)
Anne Pfirsich
2021-08-17 19:50:48 UTC
Permalink
Die englische Sprache lässt sich schlecht gendern. Da können wir froh
sein, dass es im Deutschen so schön geht. Deshalb sollten wir auch den
Anglizismus "gendern" ersetzen durch das schöne deutsche Wort
"geschlechteln".
--
Anne Pfirsich
Gendertherapeut:inx
Queersozialist:inx
Antirassist:inx
Völkerrechtler:inx
Antikapitalistische Seminare
Freund:in des ÖRR und ÖPNV
geimpft, woke, klimasensibel
She/Her
Der Germanistiker
2021-08-17 20:05:39 UTC
Permalink
Post by Anne Pfirsich
Die englische Sprache lässt sich schlecht gendern. Da können wir froh
sein, dass es im Deutschen so schön geht. Deshalb sollten wir auch den
Anglizismus "gendern" ersetzen durch das schöne deutsche Wort
"geschlechteln".
Blödsinn!

"Geschlechteln", das hört sich an wie eine perverse Sexpraktik
bayrischer Ureinwohner. So wie "Schuhplatteln"
(mit den Geschlechtsteilen, pfui).

Wenn dann "Geschlechtifizieren" oder wie wir Lateiniker sagen
"Gentrifikationierung".


Der Germanistiker
Heinz Schmitz
2021-08-18 07:49:45 UTC
Permalink
Post by Der Germanistiker
Post by Anne Pfirsich
Die englische Sprache lässt sich schlecht gendern. Da können wir froh
sein, dass es im Deutschen so schön geht. Deshalb sollten wir auch den
Anglizismus "gendern" ersetzen durch das schöne deutsche Wort
"geschlechteln".
Blödsinn!
"Geschlechteln", das hört sich an wie eine perverse Sexpraktik
bayrischer Ureinwohner. So wie "Schuhplatteln"
(mit den Geschlechtsteilen, pfui).
Wenn dann "Geschlechtifizieren" oder wie wir Lateiniker sagen
"Gentrifikationierung".
Das ist sowieso alles diskriminierend und abwertend. Richtig
müsste es dann schon heissen "geguteln".

Grüße,
H.
Diedrich Ehlerding
2021-08-18 08:13:27 UTC
Permalink
Post by Der Germanistiker
Wenn dann "Geschlechtifizieren" oder wie wir Lateiniker sagen
"Gentrifikationierung".
Du meinst "Genderifizierung". Schöner Vorschlag; da würde die negative
Konnotation von "Gentrifizierung" sicherlich überschwappen, und die
Genderei würde vom PC-Mechanismus über kurz oder lang tabuisiert. Ich
bin dafür!
--
gpg-Key (DSA 1024) D36AD663E6DB91A4
fingerprint = 2983 4D54 E00B 8483 B5B8 C7D1 D36A D663 E6DB 91A4
HTML-Mail wird ungeleſen entſorgt.
Anne Pfirsich
2021-08-18 08:25:45 UTC
Permalink
Post by Diedrich Ehlerding
Post by Der Germanistiker
Wenn dann "Geschlechtifizieren" oder wie wir Lateiniker sagen
"Gentrifikationierung".
Du meinst "Genderifizierung". Schöner Vorschlag; da würde die negative
Konnotation von "Gentrifizierung" sicherlich überschwappen, und die
Genderei würde vom PC-Mechanismus über kurz oder lang tabuisiert. Ich
bin dafür!
Typische Vorschläge von alten, weißen Männern. Ich bin weiter für
"geschlechteln". Das versteht jede:rx.
--
Anne Pfirsich
Gendertherapeut:inx
Queersozialist:inx
Antirassist:inx
Völkerrechtler:inx
Antikapitalistische Seminare
Freund:in des ÖRR und ÖPNV
geimpft, woke, klimasensibel
She/Her
Detlef Meißner
2021-08-18 08:37:44 UTC
Permalink
Post by Anne Pfirsich
Typische Vorschläge von alten, weißen Männern. Ich bin weiter für
"geschlechteln". Das versteht jede:rx.
Ich bin auch für geschlechteln - unter der Decke.

D.
Ulf Kutzner
2021-08-18 09:17:45 UTC
Permalink
Post by Diedrich Ehlerding
Post by Der Germanistiker
Wenn dann "Geschlechtifizieren" oder wie wir Lateiniker sagen
"Gentrifikationierung".
Du meinst "Genderifizierung". Schöner Vorschlag; da würde die negative
Konnotation von "Gentrifizierung" sicherlich überschwappen, und die
Genderei würde vom PC-Mechanismus über kurz oder lang tabuisiert. Ich
bin dafür!
Und ich nehme jetzt 'Gendrifizierung' als meine Sprachschöpfung,
und sei sie auch nicht Erstschöpfung, in Anspruch.
Johannes Leckebusch
2021-08-17 20:05:23 UTC
Permalink
Post by Anne Pfirsich
Die englische Sprache lässt sich schlecht gendern. Da können wir froh
sein, dass es im Deutschen so schön geht. Deshalb sollten wir auch den
Anglizismus "gendern" ersetzen durch das schöne deutsche Wort
"geschlechteln".
Also "gendern" hört sich ja fast nach "gern..." an, aber das andere nur
nach "schlecht" oder "geht schlecht". Ich dachte, man solle die Frauen
gernen - gern haben, statt schlecht finden und wegschlechten.
--
Johannes Leckebusch - AR3

https://johannes-leckebusch.de/
https://johannes-leckebusch.de/Fotogalerien/index.html
https://foto.ungruen.de/index2.html
https://flickr.com/photos/johannes_leckebusch/
Detlef Meißner
2021-08-17 20:12:28 UTC
Permalink
Post by Johannes Leckebusch
Post by Anne Pfirsich
Die englische Sprache lässt sich schlecht gendern. Da können wir froh
sein, dass es im Deutschen so schön geht. Deshalb sollten wir auch den
Anglizismus "gendern" ersetzen durch das schöne deutsche Wort
"geschlechteln".
Also "gendern" hört sich ja fast nach "gern..." an, aber das andere nur
nach "schlecht" oder "geht schlecht". Ich dachte, man solle die Frauen
gernen - gern haben, statt schlecht finden und wegschlechten.
Das alles ist zum Gähndern.

Detlef
Dieter Britz
2021-08-18 12:51:22 UTC
Permalink
Post by Johannes Leckebusch
Post by Anne Pfirsich
Die englische Sprache lässt sich schlecht gendern. Da können wir froh
sein, dass es im Deutschen so schön geht. Deshalb sollten wir auch den
Anglizismus "gendern" ersetzen durch das schöne deutsche Wort
"geschlechteln".
Also "gendern" hört sich ja fast nach "gern..." an, aber das andere nur
nach "schlecht" oder "geht schlecht". Ich dachte, man solle die Frauen
gernen - gern haben, statt schlecht finden und wegschlechten.
Ist das Sarkasmus, oder dein Ernst?
--
Dieter Britz
Johannes Leckebusch
2021-08-18 15:43:08 UTC
Permalink
Post by Dieter Britz
Post by Johannes Leckebusch
Post by Anne Pfirsich
Die englische Sprache lässt sich schlecht gendern. Da können wir froh
sein, dass es im Deutschen so schön geht. Deshalb sollten wir auch den
Anglizismus "gendern" ersetzen durch das schöne deutsche Wort
"geschlechteln".
Also "gendern" hört sich ja fast nach "gern..." an, aber das andere nur
nach "schlecht" oder "geht schlecht". Ich dachte, man solle die Frauen
gernen - gern haben, statt schlecht finden und wegschlechten.
Ist das Sarkasmus, oder dein Ernst?
Genau.
--
Johannes Leckebusch - AR3

https://johannes-leckebusch.de/
https://johannes-leckebusch.de/Fotogalerien/index.html
https://foto.ungruen.de/index2.html
https://flickr.com/photos/johannes_leckebusch/
Erika Ciesla
2021-10-07 15:12:33 UTC
Permalink
Post by Johannes Leckebusch
Post by Dieter Britz
Ist das Sarkasmus, oder dein Ernst?
Nee – dat is’n Pfirsich!
Post by Johannes Leckebusch
Genau.
👋 Grüßchen! 😷️
𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 
--
PS: Gesunde Menschen können nur auf einer Gesunden Erde leben!
Schabracken-Dompteur
2021-10-07 16:56:00 UTC
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Dieter Britz
Ist das Sarkasmus, oder dein Ernst?
Nee ? dat is?n Pfirsich!
Wieder schnell irgendwas daherblubbern, liebe nicht hoch genug zu
verehrende ueberaus kluge [war'n Witz, aber ich soll das eher
zutreffende F-Wort ja nicht mehr schreiben:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CEjPpnc$***@tipota.de%3E>
kriminelle verlogene notorische Verleumderin Erika Ciesla?
Denk auch dran, Deine Verleumdungen noch zu widerrufen oder zu BELEGEN:

<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@mid.individual.net%3E>
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<Loading Image...>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken:

Ulf Kutzner
2021-08-17 20:49:37 UTC
Permalink
Post by Anne Pfirsich
Deshalb sollten wir auch den
Anglizismus "gendern" ersetzen durch das schöne deutsche Wort
"geschlechteln".
--
Anne Pfirsich
Gendertherapeut:inx
Tja...
Dorothee Hermann
2021-08-18 21:39:49 UTC
Permalink
Post by Anne Pfirsich
Die englische Sprache lässt sich schlecht gendern. Da können wir
froh sein, dass es im Deutschen so schön geht. Deshalb sollten wir
auch den Anglizismus "gendern" ersetzen durch das schöne deutsche
Wort "geschlechteln".
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

Ist ja nicht neu!

Am 14.8.1989 stand schon in der "taz":
"Das visionäre Toben hat Thiede vollends ergriffen, und mit fiebriger
Ganzheitlichkeit stammelt er von einer „transrassischen Dynamik“, der er
es zuschreibt, daß eine Deutsche und ein Orientale miteinander
geschlechteln.
Also schnell ein Cross-Culture-Kid gemendelt, damit man zu der Elite
der multikulturellen Zukunftsgesellschaft gehört und weiter den
'Wiener‘ gelesen - das Käseblatt für durchgestylten Rassismus"
https://taz.de/!1802152/

fup desd


Dorothee
Anne Pfirsich
2021-08-18 22:12:32 UTC
Permalink
Post by Dorothee Hermann
Post by Anne Pfirsich
Die englische Sprache lässt sich schlecht gendern. Da können wir
froh sein, dass es im Deutschen so schön geht. Deshalb sollten wir
auch den Anglizismus "gendern" ersetzen durch das schöne deutsche
Wort "geschlechteln".
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
Ist ja nicht neu!
Wir progressiven Queersozialist:innenx sind halt schon immer
Visionär:innenx gewesen!
--
Anne Pfirsich
Gendertherapeut:inx
Queersozialist:inx
Antirassist:inx
Völkerrechtler:inx
Antikapitalistische Seminare
Freund:in des ÖRR und ÖPNV
geimpft, woke, klimasensibel
She/Her
Johannes Leckebusch
2021-10-07 15:20:12 UTC
Permalink
Post by Anne Pfirsich
Post by Dorothee Hermann
Post by Anne Pfirsich
Die englische Sprache lässt sich schlecht gendern. Da können wir
froh sein, dass es im Deutschen so schön geht. Deshalb sollten wir
auch den Anglizismus "gendern" ersetzen durch das schöne deutsche
Wort "geschlechteln".
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
Ist ja nicht neu!
Wir progressiven Queersozialist:innenx sind halt schon immer
Visionär:innenx gewesen!
Visionsnixen = nix visionär.
--
Johannes Leckebusch - AR3

https://johannes-leckebusch.de/
https://johannes-leckebusch.de/Fotogalerien/index.html
https://foto.ungruen.de/index2.html
https://flickr.com/photos/johannes_leckebusch/
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...