Discussion:
Suffit
(zu alt für eine Antwort)
Gunhild Simon
2014-11-13 23:06:16 UTC
Permalink
Ich lese gerade "Radetzkymarsch" von Joseph Roth.

Das spielt in der untergegangenen Donaumonarchie
im Offiziersmilieu.

Da stieß ich gelegentlich auf das Wort "das Suffit",
für das mir aber keine Übersetzung gelingt.
"Genugtuung" - etwa beim Duell - was mir zuerst
naheliegend erschien, war jedenfalls vom
Sinn her die falsche Fährte.

Leider habe ich gerade keinen Zusammenhang parat.

Wer weiß etwas damit anzufangen?

Gruß
Gunhild
Matthias Opatz
2014-11-13 23:35:18 UTC
Permalink
Post by Gunhild Simon
Ich lese gerade "Radetzkymarsch" von Joseph Roth.
Da stieß ich gelegentlich auf das Wort "das Suffit",
Leider habe ich gerade keinen Zusammenhang parat.
Liest Du nun das Buch, oder hast Du gelesene Forsetzungen im Radio gehört?

Wenn ersteres, muss doch ein Kontext zu haben sein.

Ohne Kontext, aber mit Hilfe des Französischen, würde ich sagen,
es heißt "genug" (oder svw. "Es reicht!").

Matthias
Matthias Opatz
2014-11-13 23:47:38 UTC
Permalink
Post by Matthias Opatz
Ohne Kontext, aber mit Hilfe des Französischen, würde ich sagen,
es heißt "genug" (oder svw. "Es reicht!").
Meyers Konversations-Lexikon kennt "Ça suffit!":
<http://www.retrobibliothek.de/retrobib/seite.html?id=123341&imageview=true>
(vorletztes Lemma dieser Seite)

Matthias
Gunhild Simon
2014-11-13 23:42:18 UTC
Permalink
Post by Matthias Opatz
Post by Matthias Opatz
Ohne Kontext, aber mit Hilfe des Französischen, würde ich sagen,
es heißt "genug" (oder svw. "Es reicht!").
<http://www.retrobibliothek.de/retrobib/seite.html?id=123341&imageview=true>
(vorletztes Lemma diesaer Seite)
Ich lese das Buch. Habe aber die Textstellen nicht markiert.

Was "suffire" und "il suffit" bedeutet, weiß ich.
Aber was "das Suffit" bedeutet, kann ich nicht ergugeln.

Gruß
Gunhild
Matthias Opatz
2014-11-14 00:21:16 UTC
Permalink
Post by Gunhild Simon
Ich lese das Buch. Habe aber die Textstellen nicht markiert.
Hier sind sie:
<http://books.google.de/books?id=eAnKfuyzAIIC&lpg=PP1&dq=joseph%20roth%20radetzkymarsch&hl=de&pg=PP1#v=onepage&q=suffit>
Post by Gunhild Simon
Was "suffire" und "il suffit" bedeutet, weiß ich.
Aber was "das Suffit" bedeutet, kann ich nicht ergugeln.
Aus dem Kontext stelle ich mir sowas wie Stuck vor.

Grimm meint (zu Suffite):
| im theater ein herabhängendes dekorationsstück, das den himmel,
| wolken, gewölbe u. s. w. darstellt.
<http://woerterbuchnetz.de/cgi-bin/WBNetz/genFOplus.tcl?sigle=DWB&lemid=GS56226>

Und mit der Shreibung "Soffitte" wird man auch bei Dudens wieder fündig:
| <meist im Plural> (Theater) vom Schnürboden herabhängende Dekoration,
| die die Bühne nach oben abschließt
<http://www.duden.de/rechtschreibung/Soffitte>

Und www.deutsch-fremdwort.de nennt neben
| Soffitte, die: vom Schnürboden herabhängende Theaterdekoration
noch
| Soffitte, die: Unteransicht eines Bogens oder einer Balkendecke

Passt noch besser in den Roth-Kontext, wenn auch leicht abweichend
geschrieben.

Deine Frage hat übrigens vor Jahren schon mal jemand online gestellt
(nicht, dass ich mich erinnerte - ich habe es jetzt ergurgelt):
<http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Auskunft/Archiv/2006/Januar/2#unbekannter_Begriff>

Matthias
Gunhild Simon
2014-11-14 09:24:14 UTC
Permalink
Post by Matthias Opatz
Post by Gunhild Simon
Ich lese das Buch. Habe aber die Textstellen nicht markiert.
<http://books.google.de/books?id=eAnKfuyzAIIC&lpg=PP1&dq=joseph%20roth%20radetzkymarsch&hl=de&pg=PP1#v=onepage&q=suffit>
...

Vielen Dank für die ausführliche Recherche!

Gunhild
Juergen Grosse
2014-11-13 23:45:26 UTC
Permalink
Am 14.11.2014 00:06, schrieb Gunhild Simon:

...
Post by Gunhild Simon
Ich lese gerade "Radetzkymarsch" von Joseph Roth.
Das spielt in der untergegangenen Donaumonarchie im Offiziersmilieu.
Da stieß ich gelegentlich auf das Wort "das Suffit", für das mir aber
keine Übersetzung gelingt. "Genugtuung" - etwa beim Duell - was mir
zuerst naheliegend erschien, war jedenfalls vom Sinn her die falsche
Fährte.
Leider habe ich gerade keinen Zusammenhang parat.
Wer weiß etwas damit anzufangen?
Nicht allzu viel. In der engl. Übersetzung steht einfach nur 'ceiling'
((Zimmer-)decke), it. 'soffitto' ist das Gleiche. Im Dt. fand ich das
Wort so _nur_ bei Roth. Es wird also irgendeine Art von Zimmerdecke sein.


Tschüs, Jürgen
Gunhild Simon
2014-11-14 09:28:29 UTC
Permalink
Post by Juergen Grosse
...
Post by Gunhild Simon
Ich lese gerade "Radetzkymarsch" von Joseph Roth.
Das spielt in der untergegangenen Donaumonarchie im Offiziersmilieu.
Da stieß ich gelegentlich auf das Wort "das Suffit", für das mir aber
keine Übersetzung gelingt. "Genugtuung" - etwa beim Duell - was mir
zuerst naheliegend erschien, war jedenfalls vom Sinn her die falsche
Fährte.
Leider habe ich gerade keinen Zusammenhang parat.
Wer weiß etwas damit anzufangen?
Nicht allzu viel. In der engl. Übersetzung steht einfach nur 'ceiling'
((Zimmer-)decke), it. 'soffitto' ist das Gleiche. Im Dt. fand ich das
Wort so _nur_ bei Roth. Es wird also irgendeine Art von Zimmerdecke sein.
Danke für die Vergleiche. Jetzt habe ich einen Anhaltspunkt
und weiß auch, warum ich keine Energie in das Verständnis
investiert habe.

Gruß
Gunhild
Thomas Schade
1970-01-01 00:00:00 UTC
Permalink
Post by Gunhild Simon
Post by Juergen Grosse
Nicht allzu viel. In der engl. Übersetzung steht einfach nur 'ceiling'
((Zimmer-)decke), it. 'soffitto' ist das Gleiche. Im Dt. fand ich das
Wort so _nur_ bei Roth. Es wird also irgendeine Art von Zimmerdecke sein.
Danke für die Vergleiche. Jetzt habe ich einen Anhaltspunkt
und weiß auch, warum ich keine Energie in das Verständnis
investiert habe.
Ich habe ein Problem, den zweiten Teilsatz zu verstehen. Wieso
weißt du aufgrund der Erklärung, die erst jetzt erfolgte, warum
du dich vorher schon nicht das Verständnis bemüht hast?



Ciao
Toscha
--
This signature intentionally left blank.


----Android NewsGroup Reader----
http://usenet.sinaapp.com/
Thomas Schade
2014-11-15 04:49:29 UTC
Permalink
Post by Gunhild Simon
Post by Juergen Grosse
Nicht allzu viel. In der engl. Übersetzung steht einfach nur 'ceiling'
((Zimmer-)decke), it. 'soffitto' ist das Gleiche. Im Dt. fand ich das
Wort so _nur_ bei Roth. Es wird also irgendeine Art von Zimmerdecke sein.
Danke für die Vergleiche. Jetzt habe ich einen Anhaltspunkt
und weiß auch, warum ich keine Energie in das Verständnis
investiert habe.
Ich habe ein Problem, den zweiten Teilsatz zu verstehen. Wieso weißt du
aufgrund der Erklärung, die erst jetzt erfolgte, warum du dich vorher
schon nicht um das Verständnis bemüht hast?


Ciao
Toscha
--
Forgive your enemy but remember the bastard’s name.
[Pearls of Scottish wisdom]
Gunhild Simon
2014-11-15 10:07:06 UTC
Permalink
Post by Thomas Schade
Post by Juergen Grosse
Nicht allzu viel. In der engl. Übersetzung steht einfach nur 'ceiling'
((Zimmer-)decke), it. 'soffitto' ist das Gleiche. Im Dt. fand ich das
Wort so _nur_ bei Roth. Es wird also irgendeine Art von Zimmerdecke sein.
...
Post by Thomas Schade
Post by Juergen Grosse
... und weiß auch, warum ich keine Energie in das Verständnis
investiert habe.
Ich habe ein Problem, den zweiten Teilsatz zu verstehen. Wieso weißt du
aufgrund der Erklärung, die erst jetzt erfolgte, warum du dich vorher nicht um das Verständnis bemüht hast?
Wie Jürgen schon andeutet, hat das Wort im Kontext
keine verständnistragende Bedeutung. Man kann darüber
einfach hinweglesen - was ich ja wiederholt tat.
Das ist auch gar nicht schwer, weil Roth dieses
Wort öfter verwendet und zwar immer in Situationen,
wo sich der gänzlich unschneidige, schwächliche
Leutnant mit den Ansprüchen und Anforderungen an
seine Rolle als Enkel eines Helden konfrontiert.

Das Wort ging mir nur nach, weil ich es nicht kannte
und auch nirgends fand. Es wäre mir anders
ergangen, wenn es etwas mit Genugtuung und Duell
zu tun gehabt hätte, weil das eine dramatischere
Aussage hat, als wenn jemand gedankenverloren
auf das Suffit - also an die Decke, die Wand oder
den Stuck - starrt.

Gruß
Gunhild
r***@gmail.com
2019-01-17 21:58:06 UTC
Permalink
Man sollte bei Joseph Roth alles genau lesen, alles hat eine Bedeutung. Auch der Suffit im Herrenzimmer des Bezirkshauptmanns. Denn sein Sohn versucht immer wieder, sich dem toten Großvater zu nähern, was ihm aber nicht gelingt, weil das Bild des "Helden von Solferino" so nahe unter der Decke, eben dem Suffit, hängt, dass er den oberen Teil des Gesichts "verdämmern" lässt. Deshalb bleibt immer ein Geheimnis um den alten Herrn.
U***@web.de
2019-01-18 08:11:50 UTC
Permalink
Post by Juergen Grosse
...
Post by Gunhild Simon
Ich lese gerade "Radetzkymarsch" von Joseph Roth.
Das spielt in der untergegangenen Donaumonarchie im Offiziersmilieu.
Da stieß ich gelegentlich auf das Wort "das Suffit", für das mir aber
keine Übersetzung gelingt. "Genugtuung" - etwa beim Duell - was mir
zuerst naheliegend erschien, war jedenfalls vom Sinn her die falsche
Fährte.
Leider habe ich gerade keinen Zusammenhang parat.
Wer weiß etwas damit anzufangen?
Nicht allzu viel. In der engl. Übersetzung steht einfach nur 'ceiling'
((Zimmer-)decke), it. 'soffitto' ist das Gleiche. Im Dt. fand ich das
Wort so _nur_ bei Roth.
Da kann ich nun nach Jahren weiterhelfen.
https://books.google.de/books?id=Y0U_AQAAMAAJ&pg=PA884&lpg=PA884&dq=%22Suffit%22+%C3%96sterreich+Decke&source=bl&ots=CdYF7OF7O-&sig=ACfU3U0ZbmdXPaOzJLxqVyuD1qRpm9qQDw&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwjigNKe8PbfAhVSDuwKHeDRDAMQ6AEwCXoECAQQAQ#v=onepage&q=%22Suffit%22%20%C3%96sterreich%20Decke&f=false
Post by Juergen Grosse
Es wird also irgendeine Art von Zimmerdecke sein.
Gruß, ULF

Roland Franzius
2014-11-13 23:52:10 UTC
Permalink
Post by Gunhild Simon
Ich lese gerade "Radetzkymarsch" von Joseph Roth.
Das spielt in der untergegangenen Donaumonarchie
im Offiziersmilieu.
Da stieß ich gelegentlich auf das Wort "das Suffit",
für das mir aber keine Übersetzung gelingt.
"Genugtuung" - etwa beim Duell - was mir zuerst
naheliegend erschien, war jedenfalls vom
Sinn her die falsche Fährte.
Leider habe ich gerade keinen Zusammenhang parat.
Wer weiß etwas damit anzufangen?
Soffitte oder Plafond, Verzierungen an der Kante zur Decke,
Architekturelemente wie Bögen oder Zierfriese.
--
Roland Franzius
Loading...