Discussion:
Finanzamtstamm vs. Finanzamtsstamm
Add Reply
Ingo Stiller
2019-03-14 12:17:35 UTC
Antworten
Permalink
Guude

wir wollte gerade in einem unsere zu entwickelnden Programme die Überschrift für die verwaltung von Finanzämter setzen
Dabei kam die Frage auf, was den nun ide korrekte/korrektere Schreibweise ist:

a) Finanzamtstamm
b) Finanzamtsstamm


Sachdienliche Hinweise werden gerne entgegen genommen :-)

BTW:
Das "s" scheint ja ein Fugen-s zu sein
Hat/hatte dies eine weitere Bedeutung außer die Aussprache zu ändern?

Gruß Ingo
Josef
2019-03-14 12:57:34 UTC
Antworten
Permalink
On Thu, 14 Mar 2019 05:17:35 -0700 (PDT), Ingo Stiller
Post by Ingo Stiller
wir wollte gerade in einem unsere zu entwickelnden Programme die Überschrift für die verwaltung von Finanzämter setzen
a) Finanzamtstamm
b) Finanzamtsstamm
Sachdienliche Hinweise werden gerne entgegen genommen :-)
Das "s" scheint ja ein Fugen-s zu sein
Hat/hatte dies eine weitere Bedeutung außer die Aussprache zu ändern?
Gruß Ingo
Falls gemeint ist: "Stammsatz des Finanzamtes", würde ich zu
"Finanzamtsstamm" neigen. Manchmal "entschärft" ein Bindestrich ein
Wortungetüm, d.h. man könnte auch "Finanzamts-Stamm" schreiben.

Josef
Frank Hucklenbroich
2019-03-14 15:07:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by Josef
On Thu, 14 Mar 2019 05:17:35 -0700 (PDT), Ingo Stiller
Post by Ingo Stiller
wir wollte gerade in einem unsere zu entwickelnden Programme die Überschrift für die verwaltung von Finanzämter setzen
a) Finanzamtstamm
b) Finanzamtsstamm
Sachdienliche Hinweise werden gerne entgegen genommen :-)
Das "s" scheint ja ein Fugen-s zu sein
Hat/hatte dies eine weitere Bedeutung außer die Aussprache zu ändern?
Gruß Ingo
Falls gemeint ist: "Stammsatz des Finanzamtes", würde ich zu
"Finanzamtsstamm" neigen. Manchmal "entschärft" ein Bindestrich ein
Wortungetüm, d.h. man könnte auch "Finanzamts-Stamm" schreiben.
Ich finde die Bindestrich-Lösung auch am übersichtlichen.

Bei "Finazamtsstamm" habe ich erst mal gerätselt, was damit gemeint sein
könnte. Unter einen Finanzamtsstammtisch kann ich mir sogar noch etwas
vorstellen ;-)

Grüße,

Frank
Ingo Stiller
2019-03-14 15:29:23 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Josef
On Thu, 14 Mar 2019 05:17:35 -0700 (PDT), Ingo Stiller
Post by Ingo Stiller
wir wollte gerade in einem unsere zu entwickelnden Programme die Überschrift für die verwaltung von Finanzämter setzen
a) Finanzamtstamm
b) Finanzamtsstamm
Sachdienliche Hinweise werden gerne entgegen genommen :-)
Das "s" scheint ja ein Fugen-s zu sein
Hat/hatte dies eine weitere Bedeutung außer die Aussprache zu ändern?
Gruß Ingo
Falls gemeint ist: "Stammsatz des Finanzamtes", würde ich zu
"Finanzamtsstamm" neigen. Manchmal "entschärft" ein Bindestrich ein
Wortungetüm, d.h. man könnte auch "Finanzamts-Stamm" schreiben.
Ich finde die Bindestrich-Lösung auch am übersichtlichen.
Gemeint ist eine Übersicht über alle Finanzämter
Dann steht bei dort so etwas wie "Übersicht Finanzamtsstamm" oder "Auswahl Finanzamtsstamm"
Mit dem Bindestrich wäre auch eine Möglichkeit.
Wobei das "grundlegende Problem" nicht gelöst ist :-)

"Finanzamt-Stamm" vs "Finanzamts-Stamm"

Ähnlicher Fall wäre:
"Finanzamt-Daten" vs "Finanzamts-Daten"

Diese Genitiv/Fugen-"s" kommt mir irgendwie altbacken vor.
Google meint übrigens zu "Finanzamtdaten" zu "Finanzamtsdaten" das es ungefähr 8000:1000 steht.

Um mal weg vom "Amt" zu kommen
Wie wäre es mit "Boot" (Das Amt, das Boot)
"Boot-Stamm" vs "Boots-Stamm"

Oder Fahrrad (Das Fahrrad)
"Fahrad-Stamm" vs "Fahrrads-Stamm" (im Sinne von Stammdaten zum Fahrrad)

Oder ist das mal wieder so eine "Regel", die durch x Ausnahmen bestätigt wird? :-)
Post by Frank Hucklenbroich
Bei "Finazamtsstamm" habe ich erst mal gerätselt, was damit gemeint sein
könnte. Unter einen Finanzamtsstammtisch kann ich mir sogar noch etwas
vorstellen ;-)
Also ich war noch nie unter einem Stammtisch geschweige denn einen Finanzamt-Stammtisch :-)


Gruß Ingo
Stefan Schmitz
2019-03-14 18:49:53 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ingo Stiller
"Finanzamt-Daten" vs "Finanzamts-Daten"
Diese Genitiv/Fugen-"s" kommt mir irgendwie altbacken vor.
Google meint übrigens zu "Finanzamtdaten" zu "Finanzamtsdaten" das es ungefähr 8000:1000 steht.
Ich würde beide unterschiedlich verstehen:
Finanzamtdaten wären Daten, die ans Finanzamt gemeldet werden,
Finanzamtsdaten solche über das Finanzamt.
Und dass es von letzteren weniger im Volk gibt, würde die Zahlen erklären.
Frank Hucklenbroich
2019-03-14 21:24:41 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ingo Stiller
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Josef
On Thu, 14 Mar 2019 05:17:35 -0700 (PDT), Ingo Stiller
Post by Ingo Stiller
wir wollte gerade in einem unsere zu entwickelnden Programme die Überschrift für die verwaltung von Finanzämter setzen
a) Finanzamtstamm
b) Finanzamtsstamm
Sachdienliche Hinweise werden gerne entgegen genommen :-)
Das "s" scheint ja ein Fugen-s zu sein
Hat/hatte dies eine weitere Bedeutung außer die Aussprache zu ändern?
Gruß Ingo
Falls gemeint ist: "Stammsatz des Finanzamtes", würde ich zu
"Finanzamtsstamm" neigen. Manchmal "entschärft" ein Bindestrich ein
Wortungetüm, d.h. man könnte auch "Finanzamts-Stamm" schreiben.
Ich finde die Bindestrich-Lösung auch am übersichtlichen.
Gemeint ist eine Übersicht über alle Finanzämter
Dann steht bei dort so etwas wie "Übersicht Finanzamtsstamm" oder "Auswahl Finanzamtsstamm"
Mit dem Bindestrich wäre auch eine Möglichkeit.
Wobei das "grundlegende Problem" nicht gelöst ist :-)
"Finanzamt-Stamm" vs "Finanzamts-Stamm"
Letzteres gefällt mir besser!
Post by Ingo Stiller
"Finanzamt-Daten" vs "Finanzamts-Daten"
Auch da finde ich die zweite Version viel besser und lesbarer. Lies es mal
laut, und Du merkst, daß "Finanzamt-Daten" holpriger ist als die Version
mit dem "s".
Post by Ingo Stiller
Diese Genitiv/Fugen-"s" kommt mir irgendwie altbacken vor.
Google meint übrigens zu "Finanzamtdaten" zu "Finanzamtsdaten" das es ungefähr 8000:1000 steht.
Ich finde, bei "Finanzamtdaten" verschluckt man sich fast, wenn man es laut
ausspricht. "Finanzamtsdaten" geht viel lockeer von der Zunge.
Post by Ingo Stiller
Um mal weg vom "Amt" zu kommen
Wie wäre es mit "Boot" (Das Amt, das Boot)
"Boot-Stamm" vs "Boots-Stamm"
Den Bootsmann gibt es als Dienstrang bei der Marine.
Post by Ingo Stiller
Oder Fahrrad (Das Fahrrad)
"Fahrad-Stamm" vs "Fahrrads-Stamm" (im Sinne von Stammdaten zum Fahrrad)
Oder ist das mal wieder so eine "Regel", die durch x Ausnahmen bestätigt wird? :-)
Post by Frank Hucklenbroich
Bei "Finazamtsstamm" habe ich erst mal gerätselt, was damit gemeint sein
könnte. Unter einen Finanzamtsstammtisch kann ich mir sogar noch etwas
vorstellen ;-)
Also ich war noch nie unter einem Stammtisch geschweige denn einen Finanzamt-Stammtisch :-)
Wenn Du unter dem Stammtisch bist, hast Du definitiv ein paar Bier zuviel
gehabt ;-)

SCNR,

Frank
Jakob Achterndiek
2019-03-14 22:34:34 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Hucklenbroich
Den Bootsmann gibt es als Dienstrang bei der Marine.
Das Wort ist übernommen aus der Handelsschiffahrt, wo der
Bootsmann der verantwortliche Fachmann ist für alles, was
zur Pflege und Instandhaltung des Schiffes einschließlich
seiner Takelage notwendig ist.
--
j/\a
Josef
2019-03-14 23:13:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ingo Stiller
Gemeint ist eine Übersicht über alle Finanzämter
Dann steht bei dort so etwas wie "Übersicht Finanzamtsstamm" oder "Auswahl Finanzamtsstamm"
Mit dem Bindestrich wäre auch eine Möglichkeit.
Wobei das "grundlegende Problem" nicht gelöst ist :-)
Warum nicht "Übersicht Finanzämter" und "Auswahl Finanzamt" ?

Josef
U***@web.de
2019-03-14 16:31:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Josef
Post by Ingo Stiller
wir wollte gerade in einem unsere zu entwickelnden Programme die Überschrift für die verwaltung von Finanzämter setzen
a) Finanzamtstamm
b) Finanzamtsstamm
Sachdienliche Hinweise werden gerne entgegen genommen :-)
Das "s" scheint ja ein Fugen-s zu sein
Hat/hatte dies eine weitere Bedeutung außer die Aussprache zu ändern?
Gruß Ingo
Falls gemeint ist: "Stammsatz des Finanzamtes", würde ich zu
"Finanzamtsstamm" neigen. Manchmal "entschärft" ein Bindestrich ein
Wortungetüm, d.h. man könnte auch "Finanzamts-Stamm" schreiben.
Ich finde die Bindestrich-Lösung auch am übersichtlichen.
Bei "Finazamtsstamm" habe ich erst mal gerätselt, was damit gemeint sein
könnte. Unter einen Finanzamtsstammtisch kann ich mir sogar noch etwas
vorstellen ;-)
Die Buchungsbegriffe sind schon recht eigen.
http://wiki.mesonic.com/de/index.php/Mesonic:Stammdaten3/Listen

Gruß, ULF
Andreas Karrer
2019-03-15 00:33:23 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ingo Stiller
wir wollte gerade in einem unsere zu entwickelnden Programme die Überschrift für die verwaltung von Finanzämter setzen
a) Finanzamtstamm
b) Finanzamtsstamm
Die Verwaltungssprache, insbesondere die bundesdeutsche, ist bekannt
dafür, dass sie das Fugen-s weglässt, wo Leute mit intaktem
Sprachempfinden eines setzen würden. Also a.

https://de.wikipedia.org/wiki/Verwaltungssprache#Wegfall_des_Fugen-s

https://books.google.com/ngrams/graph?content=Einkommensteuer%2C+Einkommenssteuer&year_start=1800&year_end=2000&corpus=20&smoothing=3&share=&direct_url=t1%3B%2CEinkommensteuer%3B%2Cc0%3B.t1%3B%2CEinkommenssteuer%3B%2Cc0

https://de.wikipedia.org/wiki/Fugenlaut#Weitere_Aspekte_der_Verwendung_von_Fugenelementen

- Andi
Martin Gerdes
2019-03-15 17:05:21 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ingo Stiller
wir wollte gerade in einem unsere zu entwickelnden Programme
die Überschrift für die Verwaltung von Finanzämter setzen
Dabei kam die Frage auf, was den nun ide korrekte/korrektere
a) Finanzamtstamm
b) Finanzamtsstamm
Das "s" scheint ja ein Fugen-s zu sein
Ja. Das mögen Finanzämter nicht, also solltest Du es in Deinem Programm
auch weglassen, um die bedienenden Finanzbeamten nicht zu erschrecken.

Alle Welt spricht von "Erbschaft_s_steuer" etc., das Finanzamt aber
spricht von "Erbschaft_steuer". Ohne Fugen-s.
Post by Ingo Stiller
Hat/hatte dies eine weitere Bedeutung außer die Aussprache zu ändern?
Das ändert noch nicht einmal die Aussprache. Nur sehr betuliche Leute
(die beispielsweise die (cum grano salis) Neuschreibung "selbstständig"
bewußt mit beiden st sprechen) sprechen ein Wort wie "Finanzamtsstamm"
so aus, daß man das Fugen-s hört.

Aber solche betulichen Leute soll es dem Vernehmen nach gerade im
Finanzamt vermehrt geben.

Ich finde das Wort ohnehin nicht schön. Wäre ich in der Pflicht (und
hätte ich den Platz dafür in der Maske), würde ich "Stammdaten (der)
Finanzämter" schreiben.

Loading...