Discussion:
Mit Migranten macht man keine Spaesse! Rassismus!
Add Reply
Werner Tann
2018-11-04 19:05:10 UTC
Antworten
Permalink
https://www.krone.at/1802289

"Seid ihr eh nicht zwangsverheiratet worden?" - Diese Frage eines
Polizisten am Flughafen Wien-Schwechat, nachträglich von ihm als Spaß
gerechtfertigt, ist der Auslöser für ein Handyvideo, in dem die
Wienerin Asma A. dem Beamten Rassismus vorwirft.

Mit Kopftuchträgerinnen macht man keine Späße. Das haben sich
Polizisten hinter die Ohren zu schreiben. Schließlich ist die Bespaßte
erstens eine Frau, zweitens eine Muslimin, beide Gruppen also
hochempfindlich für Beleidigungen jedweder Art. Sexismus, Rassismus,
irgendwas geht da immer.

"Urlaub" macht die "Wienerin" Asma A. also in Istanbul. Warum sie
nicht dort, sondern in Österreich lebt, ist verständlich. So die
Klappe aufreißen gegenüber Beamten würde ihr in der Türkei nicht gut
bekommen.
Detlef Meißner
2018-11-04 20:16:38 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Tann
https://www.krone.at/1802289
"Seid ihr eh nicht zwangsverheiratet worden?" - Diese Frage eines
Polizisten am Flughafen Wien-Schwechat, nachträglich von ihm als Spaß
gerechtfertigt, ist der Auslöser für ein Handyvideo, in dem die
Wienerin Asma A. dem Beamten Rassismus vorwirft.
Polizisten/Beamte sind auch nicht mehr das, was sie mal waren!

Detlef
--
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der
Persönlichkeit. (Mark Twain)
Frank Hucklenbroich
2018-11-04 21:08:07 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Tann
https://www.krone.at/1802289
"Seid ihr eh nicht zwangsverheiratet worden?" - Diese Frage eines
Polizisten am Flughafen Wien-Schwechat, nachträglich von ihm als Spaß
gerechtfertigt, ist der Auslöser für ein Handyvideo, in dem die
Wienerin Asma A. dem Beamten Rassismus vorwirft.
Du weißt aber schon, was für eine Quelle Du da zitierst? Die NKZ ist die
Ösi-Bildzeitung, das ist Boulevard-Kram, ich würde da nicht so viel drauf
geben.

Daß die einen unbedachten flapsigen Spruch für druckenswert halten, läßt ja
schon tief blicken.

Mich hat kürzlich vor einem Flug der tätowierte Bundesgrenzer gefragt, ob
ich Kanadier wäre, weil ich einen entsprechenden PIN an meinem Rucksack
habe (ein Souvenier aus Ottawa). Darf ich mich jetzt beschweren oder
diskriminiert fühlen?

Grüße,

Frank
René Marquardt
2018-11-04 21:23:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Hucklenbroich
Mich hat kürzlich vor einem Flug der tätowierte Bundesgrenzer gefragt, ob
ich Kanadier wäre, weil ich einen entsprechenden PIN an meinem Rucksack
habe (ein Souvenier aus Ottawa). Darf ich mich jetzt beschweren oder
diskriminiert fühlen?
Ja, denn "kanadisches Pin oder Patch auf dem Rucksack" ist
Ami-Methode zu signalisieren: "Bitte nicht entführen oder
ermurksen, wir sind gar keine bösen Amis, sondern ganz liebe
Kanadier!"
Frank Hucklenbroich
2018-11-05 12:50:41 UTC
Antworten
Permalink
Post by René Marquardt
Post by Frank Hucklenbroich
Mich hat kürzlich vor einem Flug der tätowierte Bundesgrenzer gefragt, ob
ich Kanadier wäre, weil ich einen entsprechenden PIN an meinem Rucksack
habe (ein Souvenier aus Ottawa). Darf ich mich jetzt beschweren oder
diskriminiert fühlen?
Ja, denn "kanadisches Pin oder Patch auf dem Rucksack" ist
Ami-Methode zu signalisieren: "Bitte nicht entführen oder
ermurksen, wir sind gar keine bösen Amis, sondern ganz liebe
Kanadier!"
Ich weiß, das ist so eine Art Insider-Gag, dehalb musste ich so einen PIN
auch unbedingt an meinen Rucksack hängen. Ganz mein Humor.

Grüße,

Frank
Werner Tann
2018-11-05 12:53:48 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Hucklenbroich
Ich weiß, das ist so eine Art Insider-Gag, dehalb musste ich so einen PIN
auch unbedingt an meinen Rucksack hängen. Ganz mein Humor.
Du heißt ja auch Fräääänk.
Frank Hucklenbroich
2018-11-05 14:20:41 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Tann
Post by Frank Hucklenbroich
Ich weiß, das ist so eine Art Insider-Gag, dehalb musste ich so einen PIN
auch unbedingt an meinen Rucksack hängen. Ganz mein Humor.
Du heißt ja auch Fräääänk.
Das geht noch, ich hatte mal in einer Firma eine französische Kollegin, da
war ich dann immer der "Frooonck".

Grüße,

Frank
René Marquardt
2018-11-05 15:46:34 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Hucklenbroich
Post by René Marquardt
Post by Frank Hucklenbroich
Mich hat kürzlich vor einem Flug der tätowierte Bundesgrenzer gefragt, ob
ich Kanadier wäre, weil ich einen entsprechenden PIN an meinem Rucksack
habe (ein Souvenier aus Ottawa). Darf ich mich jetzt beschweren oder
diskriminiert fühlen?
Ja, denn "kanadisches Pin oder Patch auf dem Rucksack" ist
Ami-Methode zu signalisieren: "Bitte nicht entführen oder
ermurksen, wir sind gar keine bösen Amis, sondern ganz liebe
Kanadier!"
Ich weiß, das ist so eine Art Insider-Gag, dehalb musste ich so einen PIN
auch unbedingt an meinen Rucksack hängen. Ganz mein Humor.
Meta!
Werner Tann
2018-11-04 21:58:05 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Hucklenbroich
Du weißt aber schon, was für eine Quelle Du da zitierst? Die NKZ ist die
Ösi-Bildzeitung, das ist Boulevard-Kram, ich würde da nicht so viel drauf
geben.
Daß die einen unbedachten flapsigen Spruch für druckenswert halten, läßt ja
schon tief blicken.
Tief blicken lässt das für sich selbst sprechende Video der erregten
Türkin. Und der NKZ ist vorzuwerfen, dass sie ihr ein Forum bieten.
Wobei es andererseits sein Gutes hat, wenn man Migranten einfach so
zeigt, wie sie sind, d.h. wie sich selbst präsentieren. Da braucht's
dann gar keine "Fremdenfeindlichkeit" mehr.
Lars Bräsicke
2018-11-04 23:15:18 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Tann
https://www.krone.at/1802289
Tann, verpiss dich mit deiner xenophoben Scheiße.
Bernd Schwegmann
2018-11-05 13:10:21 UTC
Antworten
Permalink
Post by Lars Bräsicke
Post by Werner Tann
https://www.krone.at/1802289
Tann, verpiss dich mit deiner xenophoben Scheiße.
Hai Jugendfreund,

Haste dich schon mal Tourette analieren(!) lassen?

BS+
Lars Bräsicke
2018-11-05 18:44:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Bernd Schwegmann
Post by Lars Bräsicke
Post by Werner Tann
https://www.krone.at/1802289
Tann, verpiss dich mit deiner xenophoben Scheiße.
Hai Jugendfreund,
Haste dich schon mal Tourette analieren(!) lassen?
Ist das dumm.

David Seppi
2018-11-05 08:43:17 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Tann
https://www.krone.at/1802289
"Seid ihr eh nicht zwangsverheiratet worden?" - Diese Frage eines
Polizisten am Flughafen Wien-Schwechat, nachträglich von ihm als Spaß
gerechtfertigt, ist der Auslöser für ein Handyvideo, in dem die
Wienerin Asma A. dem Beamten Rassismus vorwirft.
Völlig zu recht. Der "Spaß" war ja gezielt gegen ihre Ethnie gerichtet.
Was daran lustig sein soll verstehe ich nicht.
--
David Seppi
1220 Wien
Der Habakuk.
2018-11-05 09:01:22 UTC
Antworten
Permalink
Post by David Seppi
Post by Werner Tann
https://www.krone.at/1802289
"Seid ihr eh nicht zwangsverheiratet worden?" - Diese Frage eines
Polizisten am Flughafen Wien-Schwechat, nachträglich von ihm als Spaß
gerechtfertigt, ist der Auslöser für ein Handyvideo, in dem die
Wienerin Asma A. dem Beamten Rassismus vorwirft.
Völlig zu recht. Der "Spaß" war ja gezielt gegen ihre Ethnie gerichtet.
In manchen Ethnien kommen Zwangsverheiratungen signifikant häufiger vor
als in anderen.
Post by David Seppi
Was daran lustig sein soll verstehe ich nicht.
Zwangsverheiratungen sind nicht lustig.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Werner Tann
2018-11-05 09:52:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by David Seppi
Völlig zu recht. Der "Spaß" war ja gezielt gegen ihre Ethnie gerichtet.
Was daran lustig sein soll verstehe ich nicht.
Was verstehst du unter Ethnie?

Der Scherz des Polizisten zielte nicht auf ihre Rasse ab, insofern ist
der Rassismus-Vorwurf Unsinn. Der Scherz zielte auf Kultur(en) bzw.
Religion(en) ab, in denen Zwangsverheiratungen gang und gäbe sind. Es
ist Fakt, dass Kopftuchträgerinnen zwangsverheiratet werden, und das
sind keine Einzelfälle. Im Übrigen wirkt das "Opfer" nicht wie ein
kleines Lämmchen, deshalb war die Frage des Polizisten von vornherein
als Spaß zu verstehen. Analoges Beispiel: Ein Polizist sagt zu einem
120-Kilo-Rocker, er soll aufpassen, dass ihm in dem Beisl keiner was
tut.

Es ist nicht neu, dass die ressentiment-geladenen Muslime absolut
humorbefreit sind.

Dazu kam beim konkreten Vorfall, dass ein (wahrscheinlich
einheimischer) Gutmensch in der zweiten Reihe der Türkin sofort
helfend beisprang: Männlicher Beschützerinstinkt und dessen Ausleben,
weil er sich eine Erhöhung der Sexualchancen ausrechnete. Ewig das
gleiche Spiel.

Tipp an Beamte: Muslimische Frauen eiskalt beamtshandeln, wie einen
Gegenstand halt. Alles nach Vorschrift. Und null Kulanz, Verständnis
oder Entgegenkommen. Sie dürfen ruhig merken, dass sie hier *fremd*
sind. Das beginnt beim Kopftuch und endet bei dieser depperten
Angerührtheit.
Werner Tann
2018-11-05 13:15:54 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Tann
https://www.krone.at/1802289
Und wir haben ein neues Wort: Wut-Muslima. Sehr passend für diese
angerührten Fanatiker(innen).
https://www.oe24.at/oesterreich/chronik/niederoesterreich/Wut-Muslima-zeigt-Polizisten-an/354767083
Detlef Meißner
2018-11-05 13:27:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Tann
Post by Werner Tann
https://www.krone.at/1802289
Und wir haben ein neues Wort: Wut-Muslima. Sehr passend für diese
angerührten Fanatiker(innen).
https://www.oe24.at/oesterreich/chronik/niederoesterreich/Wut-Muslima-zeigt-Polizisten-an/354767083
Eine schlechte Muslima!

"Freitagspredigt
Hutba – Vier Eigenschaften, die der Muslim meiden muss:
Unbarmherzigkeit, Wut, Feindschaft und Hass."

https://www.igmg.org/hutba-ae-vier-eigenschaften-die-der-muslim-meiden-muss-unbarmherzigkeit-wut-feindschaft-und-hass/

Also einfach nur eine ganz normale Frau!

Detlef
--
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der
Persönlichkeit. (Mark Twain)
Werner Tann
2018-11-05 16:54:26 UTC
Antworten
Permalink
Post by Detlef Meißner
"Freitagspredigt
Unbarmherzigkeit, Wut, Feindschaft und Hass."
Das gilt nur gegenüber anderen Gläubigen. Der Polizist war ein
Ungläubiger, das sind aus Islam-Sicht Menschen zweiter Klasse. Das
steht so im Koran, wenn man ihn wörtlich liest. Die allermeisten
Muslime lesen und verstehen ihn wörtlich.
Post by Detlef Meißner
https://www.igmg.org/hutba-ae-vier-eigenschaften-die-der-muslim-meiden-muss-unbarmherzigkeit-wut-feindschaft-und-hass/
Zitat daraus:
| Am Montag und am Donnerstag werden die Tore des Paradieses geöffnet
| und Gott vergibt die Sünden all seiner Geschöpfe, die ihm nicht beigesellen.
| Außer den Glaubengeschwistern [sic!], zwischen denen Feindschaft herrscht.
Siehst du. Es geht um Feindschaft zwischen denen, die Geschwister im
Glauben sind.
Post by Detlef Meißner
Also einfach nur eine ganz normale Frau!
Eine ganz normale Frau trägt kein Kopftuch, außer sie ist Oma und
stammt aus dem vorigen Jahrhundert.
Loading...