Discussion:
Bruder Harry
(zu alt für eine Antwort)
Heinz Lohmann
2020-01-13 04:38:49 UTC
Permalink
Aus dem neuen Spiegel (online):

"Aber als Brüder hast du gute Tage, und du hast schlechte Tage."

Das klingt ziemlich schräg und könnte direkt aus Google Translate stammen.
Der Plural "Brüder" geht hier MUSEN gar nicht.
Der Grund ist wahrscheinlich, dass man das englische "you" gern mit "du"
übersetzt, obwohl es auch manchmal dem deutschen "man" entspricht.

Hier also mein Vorschlag:
"Aber als Brüder hat man gute Tage und schlechte Tage."

<https://www.spiegel.de/panorama/leute/prinz-william-ueber-prinz-harry-laut-sunday-times-wir-sind-keine-einheit-mehr-a-a830ddbd-5377-418a-acac-029aa23cf923>
http://bit.ly/2Raz5SD
--
mfg
Heinz Lohmann
Tamsui, Taiwan

Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat. W.B.
Jakob Achterndiek
2020-01-13 09:20:10 UTC
Permalink
Post by Heinz Lohmann
"Aber als Brüder hast du gute Tage, und du hast schlechte Tage."
"Aber als Brüder hat man gute Tage und schlechte Tage."
Hältst du denn das folgende für eine kluge Übersetzung?
| "Wir sind keine Einheit mehr" ("We're separate entities")

Da scheint es mit doch vernünftiger, ganz und gar die Finger
von solchem Mist zu lassen.
--
j/\a
U***@web.de
2020-01-13 09:33:45 UTC
Permalink
Post by Jakob Achterndiek
Post by Heinz Lohmann
"Aber als Brüder hast du gute Tage, und du hast schlechte Tage."
"Aber als Brüder hat man gute Tage und schlechte Tage."
Hältst du denn das folgende für eine kluge Übersetzung?
| "Wir sind keine Einheit mehr" ("We're separate entities")
Da scheint es mit doch vernünftiger, ganz und gar die Finger
von solchem Mist zu lassen.
Hier wird Prinz W. vom Hörensagen mit "getrennte Einheiten"
zitiert: https://www.tagesschau.de/ausland/queen-krisentreffen-101.html

Klingt zwar etwas besser, aber waren sie vorher vereinte Einheiten?
Jakob Achterndiek
2020-01-13 10:18:29 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Post by Jakob Achterndiek
Hältst du denn das folgende für eine kluge Übersetzung?
| "Wir sind keine Einheit mehr" ("We're separate entities")
Hier wird Prinz W. vom Hörensagen mit "getrennte Einheiten"
zitiert: https://www.tagesschau.de/ausland/queen-krisentreffen-101.html
Klingt zwar etwas besser, aber waren sie vorher vereinte Einheiten?
Die Vermischung der Bedeutungen von "Entität" und "Einheit" in der
Übersetzung kommt aus dem Vokabular der Computerei. Prinz William
hat bei dem, was er der Sunday Times gesagt hat, vermutlich nicht
an "getrennte Datensätze" gedacht.
--
j/\a
U***@web.de
2020-01-13 10:25:00 UTC
Permalink
Post by Jakob Achterndiek
Post by U***@web.de
Post by Jakob Achterndiek
Hältst du denn das folgende für eine kluge Übersetzung?
| "Wir sind keine Einheit mehr" ("We're separate entities")
Hier wird Prinz W. vom Hörensagen mit "getrennte Einheiten"
zitiert: https://www.tagesschau.de/ausland/queen-krisentreffen-101.html
Klingt zwar etwas besser, aber waren sie vorher vereinte Einheiten?
Die Vermischung der Bedeutungen von "Entität" und "Einheit" in der
Übersetzung kommt aus dem Vokabular der Computerei. Prinz William
hat bei dem, was er der Sunday Times gesagt hat, vermutlich nicht
an "getrennte Datensätze" gedacht.
Ich weiß nicht, was er der Zeitung gesagt hat, wenn
die Tagesschau es Hörensagenzitat bringt.

Wie würdest Du es denn übersetzen?
Jakob Achterndiek
2020-01-13 11:09:17 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Post by Jakob Achterndiek
Hältst du denn das folgende für eine kluge Übersetzung?
| "Wir sind keine Einheit mehr" ("We're separate entities")
Wie würdest Du es denn übersetzen?
Gar nicht. Denn für wen sollte ich?
;)
--
j/\a
U***@web.de
2020-01-13 12:21:50 UTC
Permalink
Post by Jakob Achterndiek
Post by U***@web.de
Post by Jakob Achterndiek
Hältst du denn das folgende für eine kluge Übersetzung?
| "Wir sind keine Einheit mehr" ("We're separate entities")
Wie würdest Du es denn übersetzen?
Gar nicht. Denn für wen sollte ich?
Für uns, nachdem Du an einer fremden Übersetzung herumgemäkelt hast.
Jakob Achterndiek
2020-01-13 13:33:24 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Post by Jakob Achterndiek
Post by U***@web.de
Post by Jakob Achterndiek
Hältst du denn das folgende für eine kluge Übersetzung?
| "Wir sind keine Einheit mehr" ("We're separate entities")
Wie würdest Du es denn übersetzen?
Gar nicht. Denn für wen sollte ich?
Für uns, nachdem Du an einer fremden Übersetzung herumgemäkelt hast.
Na, wennste meinst. ;) Aber nur, damit nicht der Eindruck entsteht,
ich wolle mich drücken. Also:
1. Wenn ich das lesend verstehe, dann läuft in meinem Kopf keine
*Übersetzung* ab, sondern ich nehme zur Kenntnis, daß da jemand
gegenüber einem anderen seine Eigenständigkeit betont. Eine
Formel (aber eben keine Übersetzung) im Deutschen wäre dafür:
"Wir sind beide selbständige Leute."
2. Eine Übersetzung von "entity", die den lateinischen Hintergrund
(lat. esse; ens, ~ntis) und das ahd./mhd. 'wesan' aufnimmt, wäre
"die Wesenheit". Eine wortnahe Übersetzung des Zitates könnte
also sein: "Wir sind getrennte Wesen." Das paßt aber hier nicht
recht in den Kontext.
3. Mit den "getrennten Wesen" würde wieder die geläufige deutsche
Floskel korrelieren: "Wir sind geschiedene Leute." Diese Floskel
wird gebraucht, wenn eine nach vorausgegangenem Streit vollzogene
Trennung betont werden soll.
4. Die Umstände deuten darauf hin, daß diese dritte Bedeutung hier
passen KÖNNTE. Aber eben nur KÖNNTE! Ein verantwortungsbewußter
Zeitungsmensch dürfte das nicht als *Übersetzung* veröffentlichen;
denn es wäre nur eine interpretierende Unterstellung.

Seien wir gerecht: Ein Schreiberling, dessen Aufgabe in der Online-
Redaktion nur ist, die weißen Flächen zwischen den Werbebildchen mit
redaktionellem Inhalt zu füllen, der hat für so etwas gar nicht die
Zeit und wohl auch nicht den Kopf.
--
j/\a
U***@web.de
2020-01-13 13:43:46 UTC
Permalink
Post by Jakob Achterndiek
Post by U***@web.de
Post by Jakob Achterndiek
Post by U***@web.de
Post by Jakob Achterndiek
Hältst du denn das folgende für eine kluge Übersetzung?
| "Wir sind keine Einheit mehr" ("We're separate entities")
Wie würdest Du es denn übersetzen?
Gar nicht. Denn für wen sollte ich?
Für uns, nachdem Du an einer fremden Übersetzung herumgemäkelt hast.
Na, wennste meinst. ;) Aber nur, damit nicht der Eindruck entsteht,
1. Wenn ich das lesend verstehe, dann läuft in meinem Kopf keine
*Übersetzung* ab, sondern ich nehme zur Kenntnis, daß da jemand
gegenüber einem anderen seine Eigenständigkeit betont. Eine
"Wir sind beide selbständige Leute."
2. Eine Übersetzung von "entity", die den lateinischen Hintergrund
(lat. esse; ens, ~ntis) und das ahd./mhd. 'wesan' aufnimmt, wäre
"die Wesenheit". Eine wortnahe Übersetzung des Zitates könnte
also sein: "Wir sind getrennte Wesen." Das paßt aber hier nicht
recht in den Kontext.
3. Mit den "getrennten Wesen" würde wieder die geläufige deutsche
Floskel korrelieren: "Wir sind geschiedene Leute." Diese Floskel
wird gebraucht, wenn eine nach vorausgegangenem Streit vollzogene
Trennung betont werden soll.
Da hätte ich noch eine: 5. "Das Tischtuch ist zerschnitten."
6. "Er hat sein Leben, ich habe meins".
Christina Kunze
2020-01-13 20:22:02 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Post by Jakob Achterndiek
Post by U***@web.de
Post by Jakob Achterndiek
Hältst du denn das folgende für eine kluge Übersetzung?
| "Wir sind keine Einheit mehr" ("We're separate entities")
Hier wird Prinz W. vom Hörensagen mit "getrennte Einheiten"
zitiert: https://www.tagesschau.de/ausland/queen-krisentreffen-101.html
Klingt zwar etwas besser, aber waren sie vorher vereinte Einheiten?
Die Vermischung der Bedeutungen von "Entität" und "Einheit" in der
Übersetzung kommt aus dem Vokabular der Computerei. Prinz William
hat bei dem, was er der Sunday Times gesagt hat, vermutlich nicht
an "getrennte Datensätze" gedacht.
Ich weiß nicht, was er der Zeitung gesagt hat, wenn
die Tagesschau es Hörensagenzitat bringt.
Wie würdest Du es denn übersetzen?
Jeder von uns ist ein ganz eigener Mensch.
Jeder von uns macht sein Ding/beschäftigt sich mit anderem/entscheidet
für sich.

chr
Christina Kunze
2020-01-13 20:21:01 UTC
Permalink
Post by Jakob Achterndiek
Post by Heinz Lohmann
"Aber als Brüder hast du gute Tage, und du hast schlechte Tage."
"Aber als Brüder hat man gute Tage und schlechte Tage."
Hältst du denn das folgende für eine kluge Übersetzung?
| "Wir sind keine Einheit mehr" ("We're separate entities")
Da scheint es mit doch vernünftiger, ganz und gar die Finger
von solchem Mist zu lassen.
Mir riecht jedenfalls "als Bruder hat man" auch schon sehr nach Übersetzung.
Wie wäre es mit
Brüder haben gute und schlechte Tage.
Bei Brüdern gibt es gute und schlechte Tage. Oder vielleicht Zeiten?

chr
HC Ahlmann
2020-01-13 13:43:22 UTC
Permalink
Post by Heinz Lohmann
"Aber als Brüder hast du gute Tage, und du hast schlechte Tage."
Das klingt ziemlich schräg und könnte direkt aus Google Translate stammen.
Der Plural "Brüder" geht hier MUSEN gar nicht.
Der Grund ist wahrscheinlich, dass man das englische "you" gern mit "du"
übersetzt, obwohl es auch manchmal dem deutschen "man" entspricht.
"Aber als Brüder hat man gute Tage und schlechte Tage."
<https://www.spiegel.de/panorama/leute/prinz-william-ueber-prinz-harry-l
aut-sunday-times-wir-sind-keine-einheit-mehr-a-a830ddbd-5377-418a-acac-0
29aa23cf923>
Post by Heinz Lohmann
<http://bit.ly/2Raz5SD>
MUSE stört "als Brüder" statt "unter Brüdern", was mit "hast du" wie
"hat man" stehen kann.
--
Munterbleiben
HC

<http://hc-ahlmann.gmxhome.de/> Bordkassen, Kochen an Bord, Törnberichte
Stefan Schmitz
2020-01-13 18:28:33 UTC
Permalink
Post by Heinz Lohmann
"Aber als Brüder hast du gute Tage, und du hast schlechte Tage."
Das klingt ziemlich schräg und könnte direkt aus Google Translate stammen.
Der Plural "Brüder" geht hier MUSEN gar nicht.
Der Grund ist wahrscheinlich, dass man das englische "you" gern mit "du"
übersetzt, obwohl es auch manchmal dem deutschen "man" entspricht.
"Aber als Brüder hat man gute Tage und schlechte Tage."
Finde ich kaum weniger schräg. Bei "Brüderpaar" würde ich allerdings deine
Version klar bevorzugen.
Gunhild Simon
2020-01-13 19:09:00 UTC
Permalink
Post by Stefan Schmitz
Post by Heinz Lohmann
"Aber als Brüder hast du gute Tage, und du hast schlechte Tage."
Das klingt ziemlich schräg und könnte direkt aus Google Translate stammen.
Der Plural "Brüder" geht hier MUSEN gar nicht.
Der Grund ist wahrscheinlich, dass man das englische "you" gern mit "du"
übersetzt, obwohl es auch manchmal dem deutschen "man" entspricht.
"Aber als Brüder hat man gute Tage und schlechte Tage."
Finde ich kaum weniger schräg. Bei "Brüderpaar" würde ich allerdings deine
Version klar bevorzugen.
Ich würde so sagen:
Brüder haben untereinander/miteinander gute und schlechte
Tage/Zeiten.

Gruß Gunhild
Heinz Lohmann
2020-01-14 02:24:23 UTC
Permalink
Post by Gunhild Simon
Post by Stefan Schmitz
Post by Heinz Lohmann
"Aber als Brüder hast du gute Tage, und du hast schlechte Tage."
Das klingt ziemlich schräg und könnte direkt aus Google Translate stammen.
Der Plural "Brüder" geht hier MUSEN gar nicht.
Der Grund ist wahrscheinlich, dass man das englische "you" gern mit "du"
übersetzt, obwohl es auch manchmal dem deutschen "man" entspricht.
"Aber als Brüder hat man gute Tage und schlechte Tage."
Finde ich kaum weniger schräg. Bei "Brüderpaar" würde ich allerdings deine
Version klar bevorzugen.
Brüder haben untereinander/miteinander gute und schlechte
Tage/Zeiten.
Hört sich gut an.

Oder:
Als Brüder haben wir gute und schlechte Zeiten.

PS: Dass der Spiegel dem Thema so viel Raum gibt, verwundert mich doch
etwas. Teile kommen mir schon vor wie eine rechte Wartezimmerlektüre:
"Herz & Krone im Spiegel".

Wahrscheinlich hat die Zielgruppenanalyse einen Bedarf für diese
Meldungen ergeben ...
--
mfg
Heinz Lohmann
Tamsui, Taiwan

Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat. W.B.
U***@web.de
2020-01-14 07:50:49 UTC
Permalink
Post by Heinz Lohmann
PS: Dass der Spiegel dem Thema so viel Raum gibt, verwundert mich doch
etwas.
Man hat jetzt mal den Versuch unternommen,
eine Angeheiratete vor dem Nervenzusammenbruch
zu bewahren, auch wenn er vom Prinzen
und nicht etwa der Monarchin ausging.

Die Prinzessin von Wales kam nach dem, was
man las, nicht ohne durch das Leben bei Hofe.

Loading...