Discussion:
Ruhrpott
Add Reply
Quinn C
2020-02-05 22:19:06 UTC
Antworten
Permalink
Date: Wed, 11 Jan 95 01:39:00 GMT
H># MTUE>> " Ich bin hier Fenster am Putzen!" # > Auch nicht
H>schlecht, aber im Ruhrpott hiesse es: # > "Ich bin hier
H>Fenster am Putzen dran!"
"Ich bin einen Pullover am Stricken" und aehnliche. Das hat System.
"Es fängt an und regnet"
Nur zum Spaß, weil Detlef meinte, Antworten auf einen Faden von 1998
seien ein Rekord.
--
gugelfechten, vb., sich närrisch aufführen, narren, fantasieren,
gauglen und gugelfechten ZWENGEL formularbuch (1568) 39b. --
GRIMM, Deutsches Wörterbuch
Christina Kunze
2020-02-06 05:10:49 UTC
Antworten
Permalink
Post by Quinn C
Date: Wed, 11 Jan 95 01:39:00 GMT
H># MTUE>> " Ich bin hier Fenster am Putzen!" # > Auch nicht
H>schlecht, aber im Ruhrpott hiesse es: # > "Ich bin hier
H>Fenster am Putzen dran!"
"Ich bin einen Pullover am Stricken" und aehnliche. Das hat System.
"Es fängt an und regnet"
Nur zum Spaß, weil Detlef meinte, Antworten auf einen Faden von 1998
seien ein Rekord.
Manchmal ist es doch interessant, so alte Themen zu lesen.
1995 konnte ich mit "es fängt an und regnet" noch nichts anfangen,
seitdem habe ich mehr Bücher gelesen und weiß, dass so die Sprechweise
der Schlesier markiert wurde. (Auch noch eine sonderbare Art der
Einleitung von konditionalen Nebensätzen, aber ich habe vergessen, welche.)
In meiner oberschlesischen Familie wurde so allerdings nicht gesprochen.

Gibt es eine Region, für die "es fängt an und regnet" passt?

chr
Detlef Meißner
2020-02-06 09:44:43 UTC
Antworten
Permalink
Post by Christina Kunze
Post by Quinn C
Date: Wed, 11 Jan 95 01:39:00 GMT
H># MTUE>> " Ich bin hier Fenster am Putzen!" # > Auch nicht
H>schlecht, aber im Ruhrpott hiesse es: # > "Ich bin hier
H>Fenster am Putzen dran!"
"Ich bin einen Pullover am Stricken" und aehnliche. Das hat System.
"Es fängt an und regnet"
Nur zum Spaß, weil Detlef meinte, Antworten auf einen Faden von 1998
seien ein Rekord.
Manchmal ist es doch interessant, so alte Themen zu lesen.
1995 konnte ich mit "es fängt an und regnet" noch nichts anfangen, seitdem
habe ich mehr Bücher gelesen und weiß, dass so die Sprechweise der Schlesier
markiert wurde. (Auch noch eine sonderbare Art der Einleitung von
konditionalen Nebensätzen, aber ich habe vergessen, welche.)
In meiner oberschlesischen Familie wurde so allerdings nicht gesprochen.
Gibt es eine Region, für die "es fängt an und regnet" passt?
Ja. Sagt man bei uns (Nordhessen).

Detlef
--
Wenn es einen Muttersprachler gibt, der sich nicht ganz schlüssig ist
und zwei, die sich sicher sind, dann würde dies dafür sprechen, daß es
wahrscheinlicher ist, daß die zwei recht haben. (Stefan Ram)
Der Habakuk.
2020-02-06 11:27:46 UTC
Antworten
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Christina Kunze
Post by Quinn C
Date: Wed, 11 Jan 95 01:39:00 GMT
H># MTUE>>        " Ich bin hier Fenster am Putzen!" # > Auch nicht
H>schlecht, aber im Ruhrpott hiesse es: # >              "Ich bin
hier
H>Fenster am Putzen dran!"
"Ich bin einen Pullover am Stricken" und aehnliche. Das hat System.
"Es fängt an und regnet"
Nur zum Spaß, weil Detlef meinte, Antworten auf einen Faden von 1998
seien ein Rekord.
Manchmal ist es doch interessant, so alte Themen zu lesen.
1995 konnte ich mit "es fängt an und regnet" noch nichts anfangen,
seitdem habe ich mehr Bücher gelesen und weiß, dass so die
Sprechweise der Schlesier markiert wurde. (Auch noch eine sonderbare
Art der Einleitung von konditionalen Nebensätzen, aber ich habe
vergessen, welche.)
In meiner oberschlesischen Familie wurde so allerdings nicht
gesprochen.
Gibt es eine Region, für die "es fängt an und regnet" passt?
Ja. Sagt man bei uns (Nordhessen).
Was wohl für "es fängt an zu regnen" steht.

Frage: sagt ihr auch "es hört auf und regnet" für "es hört auf zu
regnen? :)
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Detlef Meißner
2020-02-06 11:59:25 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Detlef Meißner
Post by Christina Kunze
Post by Quinn C
Date: Wed, 11 Jan 95 01:39:00 GMT
H># MTUE>>        " Ich bin hier Fenster am Putzen!" # > Auch nicht
H>schlecht, aber im Ruhrpott hiesse es: # >              "Ich bin hier
H>Fenster am Putzen dran!"
"Ich bin einen Pullover am Stricken" und aehnliche. Das hat System.
"Es fängt an und regnet"
Nur zum Spaß, weil Detlef meinte, Antworten auf einen Faden von 1998
seien ein Rekord.
Manchmal ist es doch interessant, so alte Themen zu lesen.
1995 konnte ich mit "es fängt an und regnet" noch nichts anfangen, seitdem
habe ich mehr Bücher gelesen und weiß, dass so die Sprechweise der
Schlesier markiert wurde. (Auch noch eine sonderbare Art der Einleitung
von konditionalen Nebensätzen, aber ich habe vergessen, welche.)
In meiner oberschlesischen Familie wurde so allerdings nicht gesprochen.
Gibt es eine Region, für die "es fängt an und regnet" passt?
Ja. Sagt man bei uns (Nordhessen).
Was wohl für "es fängt an zu regnen" steht.
Richtig.

Sagt ja auch nicht jeder. Wer weiß, woher diese Formulierung kommt?
Post by Der Habakuk.
Frage: sagt ihr auch "es hört auf und regnet" für "es hört auf zu regnen? :)
Irgendeiner wird sich schon finden lassen, der das sagt.

Detlef
--
Die eigentliche Aufgabe eines Freundes ist, dir beizustehen, wenn du im
Unrecht bist. Jedermann ist auf deiner Seite, wenn du im Recht bist.
(Mark Twain)
Bertel Lund Hansen
2020-02-06 10:34:26 UTC
Antworten
Permalink
"Es fängt an und regnet"
Manchmal ist es doch interessant, so alte Themen zu lesen. 1995
konnte ich mit "es fängt an und regnet" noch nichts anfangen,
seitdem habe ich mehr Bücher gelesen und weiß, dass so die
Sprechweise der Schlesier markiert wurde.
Ich weiss nicht, ob eine lange und komplizierte Erklärung über
Dänisch interessant ist, so ganz kurz:

Auf Dänisch sagen viele Leute "og", wo früher nur "at" korrekt
war. Ein Beispiel auf Dänisch mit einer direkten und falschen
Übersetzung:

Früher:

Jeg skal ud (for) at købe ind.
Ich muss aus (um) zu einkaufen.

Heute oft:

Jeg skal ud og købe ind.
Ich muss aus und einkaufen.

Auch auf Englisch sieht man eine ähnliche Änderung:

Früher:

Try to pull.

Heute:

Try and pull.

Es kommt vor, als kann "und" heute ganz verschiedene Elemente
verbinden, wo man früher zwei Wörter oder Ausdrücke aus derselben
Kategorie verlangte.
--
/Bertel - aus Dänemark
au76666
2020-02-06 10:45:18 UTC
Antworten
Permalink
Date: Wed, 11 Jan 95 01:39:00 GMT
H># MTUE>> " Ich bin hier Fenster am Putzen!" # > Auch nicht
H>schlecht, aber im Ruhrpott hiesse es: # > "Ich bin hier
H>Fenster am Putzen dran!"
"Ich bin einen Pullover am Stricken" und aehnliche. Das hat System.
"Es fängt an und regnet"
Ist sie Dänin? Denn in Dänisch werden die beiden Wörter "og" (= "und")
und "at" (= "zu") fast gleich ausgesprochen. Ich las mal dass sich das
auf Deutsch, gesprochen von der deutschen Minderheit in Süd-Dänemark,
ausgeworkt hat sodass es Aussagen gibt wie "Wenn du Hunger hast, ist es
gut einen Schinken und haben". Vielleicht kann Bertel das bestätigen.
Oder auch nicht.
--
Dieter Britz
Bertel Lund Hansen
2020-02-06 11:58:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by au76666
"Es fängt an und regnet"
Ist sie Dänin? Denn in Dänisch werden die beiden Wörter "og" (= "und")
und "at" (= "zu") fast gleich ausgesprochen.
Nicht nur fast, sondern identisch, wenn der Sprechende nicht
nachdenken muss. Dann hört man ab und zu einen Diphthong, dass
nur mit "og" passt.

Jeg skal ud åuhh... købe ind.

Die sorgfältuge Aussprache von "og" hat einen Diphthong, "åu".

Die identische Aussprache von "at" und "og" ist nicht regional,
sondern völlig generell. Sie ist wie das O in "offen".
Post by au76666
Ich las mal dass sich das auf Deutsch, gesprochen von der
deutschen Minderheit in Süd-Dänemark, ausgeworkt hat sodass es
Aussagen gibt wie "Wenn du Hunger hast, ist es gut einen
Schinken und haben". Vielleicht kann Bertel das bestätigen.
Oder auch nicht.
Ich kenne nicht die Sprache der deutschen Minderheit, aber was
Dänisch angeht, hast du völlig Recht.

Als ich schon geschrieben hat, sieht man eine ähnliche Änderung
auf Englisch, und die lässt sich nicht durch Laut-Ähnlichkeit
erklären. Es muss sich also um etwas grundliegende handeln.
Deshalb würde es mich nicht wundern, wenn die Minderheit davon
beeinflusst ist.
--
/Bertel - aus Dänemark
Loading...