Discussion:
Hosenmetapher
Add Reply
Heinz Lohmann
2017-09-13 12:38:59 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Heute in der NZZ:

"Was sich hinter dieser Erfolgsmeldung versteckt, ist ein überraschendes
Manöver Präsident Donald Trumps, der am Mittwoch mit den Demokraten
gemeinsame Sache gemacht und die Führung der Republikaner im Kongress
*mit abgesägten Hosen stehengelassen hatte."

Das hat mich total überrascht & mir spontan gut gefallen. Trump hat
seine eigenen Leute blöd aussehen lassen. So reim ich mir jedenfalls den
Ausdruck zusammen.
Ist das korrekt?
Ist der Ausdruck auch für Nichtschweizer verständlich?

<https://www.nzz.ch/international/ueberrumpelte-republikaner-donald-trump-macht-einen-deal-ld.1315277>
--
mfg
Heinz Lohmann
Tamsui, Taiwan

Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat. W.B.
Frank Hucklenbroich
2017-09-13 12:55:21 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Lohmann
"Was sich hinter dieser Erfolgsmeldung versteckt, ist ein überraschendes
Manöver Präsident Donald Trumps, der am Mittwoch mit den Demokraten
gemeinsame Sache gemacht und die Führung der Republikaner im Kongress
*mit abgesägten Hosen stehengelassen hatte."
Das hat mich total überrascht & mir spontan gut gefallen. Trump hat
seine eigenen Leute blöd aussehen lassen. So reim ich mir jedenfalls den
Ausdruck zusammen.
So verstehe ich das auch, allerdings war mir diese Redensart vorher
gänzlich unbekannt.
Post by Heinz Lohmann
Ist das korrekt?
Ist der Ausdruck auch für Nichtschweizer verständlich?
Wer mit abgesägten, also zu kurzen Hosen dasteht, der gibt eine lächerliche
Figur ab.

Grüße,

Frank
Lars Bräsicke
2017-09-13 16:57:20 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Lohmann
"Was sich hinter dieser Erfolgsmeldung versteckt, ist ein überraschendes
Manöver Präsident Donald Trumps, der am Mittwoch mit den Demokraten
gemeinsame Sache gemacht und die Führung der Republikaner im Kongress
*mit abgesägten Hosen stehengelassen hatte."
Das hat mich total überrascht & mir spontan gut gefallen. Trump hat
seine eigenen Leute blöd aussehen lassen. So reim ich mir jedenfalls den
Ausdruck zusammen.
Ist das korrekt?
Ist der Ausdruck auch für Nichtschweizer verständlich?
Ja.
Es wirft aber die Frage auf, aus welchem Material der Schweizer seine
Hosen fertigt, dass er zu solch robustem Trennwerkzeug greifen muss.
René Marquardt
2017-09-13 17:15:44 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Lars Bräsicke
Post by Heinz Lohmann
"Was sich hinter dieser Erfolgsmeldung versteckt, ist ein überraschendes
Manöver Präsident Donald Trumps, der am Mittwoch mit den Demokraten
gemeinsame Sache gemacht und die Führung der Republikaner im Kongress
*mit abgesägten Hosen stehengelassen hatte."
Das hat mich total überrascht & mir spontan gut gefallen. Trump hat
seine eigenen Leute blöd aussehen lassen. So reim ich mir jedenfalls den
Ausdruck zusammen.
Ist das korrekt?
Ist der Ausdruck auch für Nichtschweizer verständlich?
Ja.
Es wirft aber die Frage auf, aus welchem Material der Schweizer seine
Hosen fertigt, dass er zu solch robustem Trennwerkzeug greifen muss.
Bei "Hosen" und "sägen" fällt mir spontan was anderes ein als
mit Trennwerkzeugen zu arbeiten, nämlich sich in selbige zu
seechen.
Heinz Lohmann
2017-09-14 02:02:12 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by René Marquardt
Post by Lars Bräsicke
Ja.
Es wirft aber die Frage auf, aus welchem Material der Schweizer seine
Hosen fertigt, dass er zu solch robustem Trennwerkzeug greifen muss.
Bei "Hosen" und "sägen" fällt mir spontan was anderes ein als
mit Trennwerkzeugen zu arbeiten, nämlich sich in selbige zu
seechen.
"seichen"?
--
mfg
Heinz Lohmann
Tamsui, Taiwan

Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat. W.B.
René Marquardt
2017-09-14 12:58:57 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Lohmann
Post by René Marquardt
Post by Lars Bräsicke
Ja.
Es wirft aber die Frage auf, aus welchem Material der Schweizer seine
Hosen fertigt, dass er zu solch robustem Trennwerkzeug greifen muss.
Bei "Hosen" und "sägen" fällt mir spontan was anderes ein als
mit Trennwerkzeugen zu arbeiten, nämlich sich in selbige zu
seechen.
"seichen"?
Yup.
Walter Schmid
2017-09-14 16:53:23 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Lars Bräsicke
Post by Heinz Lohmann
"Was sich hinter dieser Erfolgsmeldung versteckt, ist ein überraschendes
Manöver Präsident Donald Trumps, der am Mittwoch mit den Demokraten
gemeinsame Sache gemacht und die Führung der Republikaner im Kongress
*mit abgesägten Hosen stehengelassen hatte."
Das hat mich total überrascht & mir spontan gut gefallen. Trump hat
seine eigenen Leute blöd aussehen lassen. So reim ich mir jedenfalls den
Ausdruck zusammen.
Ist das korrekt?
Ist der Ausdruck auch für Nichtschweizer verständlich?
Ja.
Es wirft aber die Frage auf, aus welchem Material der Schweizer seine
Hosen fertigt, dass er zu solch robustem Trennwerkzeug greifen muss.
Es gibt bei uns ein Lied mit folgendem Text:

Wenn eine tannigi [aus Tannenholz] Hose hät Und hagebuecheni
Strümpf, so chann er tanze wie-n-er will, Es git em keini Rümpf.

HTH


Gruss

Walter
--
Ich bin für ein "Recht auf *leistungsgerecht* bezahlte
Arbeit"! Eine allfällige Differenz zum Mindest- oder
Branchen-Lohn muss der Staat übernehmen.
Quinn C
2017-09-14 18:40:07 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Walter Schmid
Post by Lars Bräsicke
Post by Heinz Lohmann
"Was sich hinter dieser Erfolgsmeldung versteckt, ist ein überraschendes
Manöver Präsident Donald Trumps, der am Mittwoch mit den Demokraten
gemeinsame Sache gemacht und die Führung der Republikaner im Kongress
*mit abgesägten Hosen stehengelassen hatte."
Das hat mich total überrascht & mir spontan gut gefallen. Trump hat
seine eigenen Leute blöd aussehen lassen. So reim ich mir jedenfalls den
Ausdruck zusammen.
Ist das korrekt?
Ist der Ausdruck auch für Nichtschweizer verständlich?
Ja.
Es wirft aber die Frage auf, aus welchem Material der Schweizer seine
Hosen fertigt, dass er zu solch robustem Trennwerkzeug greifen muss.
Wenn eine tannigi [aus Tannenholz] Hose hät Und hagebuecheni
Strümpf, so chann er tanze wie-n-er will, Es git em keini Rümpf.
HTH
Das ist ja hanebüchen!
--
die gugel gehört seit je zur narrenkleidung:
GRIMM, Deutsches Wörterbuch
U***@web.de
2017-09-15 12:24:39 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Quinn C
Post by Walter Schmid
Wenn eine tannigi [aus Tannenholz] Hose hät Und hagebuecheni
Strümpf, so chann er tanze wie-n-er will, Es git em keini Rümpf.
HTH
Das ist ja hanebüchen!
Hab's gestern nachgeschaut, ist das gleiche Wort.

Gruß, ULF
Andreas Karrer
2017-09-15 14:52:55 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Moin,
Post by Quinn C
Post by Walter Schmid
Wenn eine tannigi [aus Tannenholz] Hose hät Und hagebuecheni
Strümpf, so chann er tanze wie-n-er will, Es git em keini Rümpf.
HTH
Das ist ja hanebüchen!
Hab's gestern nachgeschaut, ist das gleiche Wort.
Hagebuche, Hainbuche ist keine Buche, sondern ein Baum oder Strauch,
der oft für Hecken (oberdeutsch "Hag") eingesetzt wird. Die Blätter
ähneln Buchenblättern.

Im Schweizerdeutschen bedeutet "hagebuchig" so etwas wie "derb". Man
kann man einen vierschrötigen, gefühllosen Kerl "hagebuchig" nennen,
oder von jemadem sagen, er habe eine hagebuchene Gesundheit, eine
robuste also.

"Tannigi Hose" (Hosen aus Tannenholz): Manchmal werden derbe Stoffe als
"tannig" bezeichnet, besonders, wenn da noch kratzende Fasern in der
Art von Tannennadeln herausstehen. Z.B. Uniformstoffe der Mannschaften
von anno dazumal.

Ein "Rumpf" ist das Substantiv zu "rümpfen" (Nase), also eine Falte.

- Andi
U***@web.de
2017-09-16 08:52:13 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Andreas Karrer
der oft für Hecken (oberdeutsch "Hag") eingesetzt wird.
Im niederländischen Haag werden und wurden
allerlei Entscheidungen von internationaler
Reichweite getroffen.

Nur dürfte die Namensgebung nicht oberdeutsch sein.

Damit will ich nicht bestreiten, daß der
Begriff im Oberdeutschen auch verwendet wird.

Gruß, ULF
Thomas Lorenz
2017-09-18 14:42:22 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Andreas Karrer
der oft für Hecken (oberdeutsch "Hag") eingesetzt wird.
Hmmm. Das wirft bei mir die Fragen auf,
1] ob der österreichische Ortsname "Haag am Hausruck" etwas damit zu tun hat
2] ob die Straßennamen "Am langen Haag"/"Am kurzen Haag" etwas mit dem
Gehölz zu tun haben könnten?

MfG
Thomas
René Marquardt
2017-09-18 14:53:10 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Thomas Lorenz
Moin,
Post by Andreas Karrer
der oft für Hecken (oberdeutsch "Hag") eingesetzt wird.
Hmmm. Das wirft bei mir die Fragen auf,
1] ob der österreichische Ortsname "Haag am Hausruck" etwas damit zu tun hat
Lt. Eigenaussage, genau das:

http://www.haag-hausruck.at/gemeindeamt/html/CHRONIK.html
Post by Thomas Lorenz
2] ob die Straßennamen "Am langen Haag"/"Am kurzen Haag" etwas mit dem
Gehölz zu tun haben könnten?
Ich extrapoliere mal vom obigen, sowie von Den Haag, und behaupte,
auch dieses wird wohl von "umhegter Platz" kommen.

Heinz Lohmann
2017-09-16 09:57:28 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Walter Schmid
Wenn eine tannigi [aus Tannenholz] Hose hät Und hagebuecheni
Strümpf, so chann er tanze wie-n-er will, Es git em keini Rümpf.
Was bedeutet: Es git em keini Rümpf.?

Und: Wann und wie kommt die Säge ins Spiel?
--
mfg
Heinz Lohmann
Tamsui, Taiwan

Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat. W.B.
Martin Gerdes
2017-09-16 10:18:16 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Walter Schmid
Wenn eine tannigi [aus Tannenholz] Hose hät Und hagebuecheni
Strümpf, so chann er tanze wie-n-er will, Es git em keini Rümpf.
Was bedeutet: Es git em keini Rümpf?
"... es gibt ihm (für ihn) keine Falten"

"Wenn einer eine Hose aus Tannenholz hat und Strümpfe aus
Hagebuchenholz, dann kann er tanzen, wie er will* und bekommt trotzdem
keine Falten in die Kleidung."

*was ich mir nun nicht so recht vorstellen kann

Das war jetzt nicht so schwierig.
Walter Schmid
2017-09-17 14:54:43 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Lohmann
Post by Walter Schmid
Wenn eine tannigi [aus Tannenholz] Hose hät Und hagebuecheni
Strümpf, so chann er tanze wie-n-er will, Es git em keini Rümpf.
Und: Wann und wie kommt die Säge ins Spiel?
Beim Sägen kann auch diese die Hose kaputt gehen, beim Tanzen nicht.


Gruss

Walter
--
Ich bin für ein "Recht auf *leistungsgerecht* bezahlte
Arbeit"! Eine allfällige Differenz zum Mindest- oder
Branchen-Lohn muss der Staat übernehmen.
Loading...