Discussion:
Anschaulicher Vergleich?
(zu alt für eine Antwort)
Heinz Lohmann
2017-06-03 08:53:25 UTC
Permalink
Raw Message
Ist vielleicht etwas OT:

"Riesen-Eisberg in Antarktis kurz vor Abbruch
Ein spektakuläres Ereignis, das sich seit einiger Zeit ankündigt, rückt
näher: Der Riss im Larsen-C-Schelfeis ist enorm gewachsen. Nur noch
wenige Kilometer fehlen, dann entsteht ein gigantischer Eisberg - einer
der größten, der jemals dokumentiert wurde.
[...]
Die Gletscherspalte in Larsen C wird wahrscheinlich zu einem der größten
Eisberge führen, die jemals aufgenommen wurden - er wäre etwa 5000
Quadratkilometer groß.
[...]
Der Eisberg wäre so groß wie *ein Viertel von Wales*."
http://www.n-tv.de/wissen/Riesen-Eisberg-in-Antarktis-kurz-vor-Abbruch-article19871900.html>
Ist das anschaulich? Wenn nicht, was wäre denn besser?
--
mfg
Heinz Lohmann
Tamsui, Taiwan

Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat. W.B.
Sergio Gatti
2017-06-03 09:29:24 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Lohmann
"Riesen-Eisberg in Antarktis kurz vor Abbruch
Ein spektakuläres Ereignis, das sich seit einiger Zeit
ankündigt, rückt näher: Der Riss im Larsen-C-Schelfeis ist
enorm gewachsen. Nur noch wenige Kilometer fehlen, dann
entsteht ein gigantischer Eisberg - einer der größten, der
jemals dokumentiert wurde.
[...]
Die Gletscherspalte in Larsen C wird wahrscheinlich zu einem
der größten Eisberge führen, die jemals aufgenommen wurden -
er wäre etwa 5000 Quadratkilometer groß.
[...]
Der Eisberg wäre so groß wie *ein Viertel von Wales*."
http://www.n-tv.de/wissen/Riesen-Eisberg-in-Antarktis-kurz-vor-Abbruch-article19871900.html>
Ist das anschaulich? Wenn nicht, was wäre denn besser?
Na ja, offenbar eine Übersetzung aus dem britischen
Englisch, wahrscheinlich ohne Zeit zum Nachdenken. N-TV ist
ein Fernsehsender.

Wenn ich eine geographische Größe für "etwa 5000
Quadratkilometer groß" angeben möchte oder müsste, würde ich
eine suchen, die den wahrscheinlichen Lesern etwas sagt.

Für deutsche Leser: etwa doppelt so groß wie das Saarland
oder etwa ein Drittel von Schleswig-Holstein.
Für deine taiwanesischen Studenten: knapp ein Siebtel von
Taiwan.
Für die italienischen Leser meiner Übersetzungen: fast so
groß wie Ligurien oder ein Fünftel von Sizilien.

Wenn ich aber diesen Satz in einer Simultankabine zu
dolmetschen hätte, würde ich bei Wales bleiben. In der
Situation habe ich keine Zeit, das passende Pendant zu suchen.
Heinz Lohmann
2017-06-03 10:24:38 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Sergio Gatti
Post by Heinz Lohmann
"Riesen-Eisberg in Antarktis kurz vor Abbruch
Ein spektakuläres Ereignis, das sich seit einiger Zeit
ankündigt, rückt näher: Der Riss im Larsen-C-Schelfeis ist
enorm gewachsen. Nur noch wenige Kilometer fehlen, dann
entsteht ein gigantischer Eisberg - einer der größten, der
jemals dokumentiert wurde.
[...]
Die Gletscherspalte in Larsen C wird wahrscheinlich zu einem
der größten Eisberge führen, die jemals aufgenommen wurden -
er wäre etwa 5000 Quadratkilometer groß.
[...]
Der Eisberg wäre so groß wie *ein Viertel von Wales*."
http://www.n-tv.de/wissen/Riesen-Eisberg-in-Antarktis-kurz-vor-Abbruch-article19871900.html>
Ist das anschaulich? Wenn nicht, was wäre denn besser?
Na ja, offenbar eine Übersetzung aus dem britischen
Englisch, wahrscheinlich ohne Zeit zum Nachdenken. N-TV ist
ein Fernsehsender.
Wenn ich eine geographische Größe für "etwa 5000
Quadratkilometer groß" angeben möchte oder müsste, würde ich
eine suchen, die den wahrscheinlichen Lesern etwas sagt.
Für deutsche Leser: etwa doppelt so groß wie das Saarland
oder etwa ein Drittel von Schleswig-Holstein.
Für deine taiwanesischen Studenten: knapp ein Siebtel von
Taiwan.
In dem Fall wüssten sie nicht, welches Siebtel ich meine.
Und deutsche können sich bestimmt auch nicht genau vorstellen, wie groß
das Saarland eigentlich ist.

Für Zahlen fehlt oft die Anschaulichkeit ...
--
mfg
Heinz Lohmann
Tamsui, Taiwan

Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat. W.B.
Detlef Meißner
2017-06-03 10:38:30 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Lohmann
Post by Sergio Gatti
Für deutsche Leser: etwa doppelt so groß wie das Saarland
oder etwa ein Drittel von Schleswig-Holstein.
Für deine taiwanesischen Studenten: knapp ein Siebtel von
Taiwan.
In dem Fall wüssten sie nicht, welches Siebtel ich meine.
Und deutsche können sich bestimmt auch nicht genau vorstellen, wie groß
das Saarland eigentlich ist.
Doch, doch.
Da man regelmäßig das Saarland - neben den übrigen Bundesländern - auf
Karten sieht, hat man schon eine ungefähre Vorstellung.
Diese würde natürlich intensiviert, wenn man das Saarland durchwanderte.
Post by Heinz Lohmann
Für Zahlen fehlt oft die Anschaulichkeit ...
Deshalb ja der Vergleich mit anderen Größen.
Und ja, es gäbe sicherlich noch andere Vergleichwsmöglichkeiten,
z.B.
- für Fußballfans: x mal ein Fußballfeld.
- Ballermannbesucher: x mal Mallorca

Detlef
Helmut Richter
2017-06-03 12:03:42 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Heinz Lohmann
In dem Fall wüssten sie nicht, welches Siebtel ich meine.
Und deutsche können sich bestimmt auch nicht genau vorstellen, wie groß
das Saarland eigentlich ist.
Doch, doch.
Da man regelmäßig das Saarland - neben den übrigen Bundesländern - auf
Karten sieht, hat man schon eine ungefähre Vorstellung.
Diese würde natürlich intensiviert, wenn man das Saarland durchwanderte.
Post by Heinz Lohmann
Für Zahlen fehlt oft die Anschaulichkeit ...
Deshalb ja der Vergleich mit anderen Größen.
Und ja, es gäbe sicherlich noch andere Vergleichwsmöglichkeiten,
z.B.
- für Fußballfans: x mal ein Fußballfeld.
- Ballermannbesucher: x mal Mallorca
In deutschen Medien gibt es nur zwei Flächenmaße:

1 Saarland = 2.569,69 km²
1 Fußballfeld = 7140 m² = 5/7 ha

Will man wissen, wie groß das Saarland ist, so kann man sich einfach
359900,56 Fußballfelder vorstellen, also längs wie quer ziemlich genau
600 nebeneinander.

Und wie groß ist Deutschland? Ganz einfach: 139 Saarländer.

Mallorca (etwa 1/2 Saarland groß) wird vergleichsweise selten zum
Vergleich herangezogen, wohl auch deswegen, weil die Ballermänner das
Inselinnere noch nie gesehen haben.
--
Helmut Richter
Detlef Meißner
2017-06-03 12:29:57 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Helmut Richter
Mallorca (etwa 1/2 Saarland groß) wird vergleichsweise selten zum
Vergleich herangezogen, wohl auch deswegen, weil die Ballermänner das
Inselinnere noch nie gesehen haben.
Ja, das ist wahrscheinlich, aber evtl.haben sie die Insel beim Anflug
gesehen.

Ich denke, dass das dann ein guter Vergleich mit einer Eisscholle wäre.

Detlef
Heinz Lohmann
2017-06-03 15:19:32 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Helmut Richter
Post by Detlef Meißner
Post by Heinz Lohmann
In dem Fall wüssten sie nicht, welches Siebtel ich meine.
Und deutsche können sich bestimmt auch nicht genau vorstellen, wie groß
das Saarland eigentlich ist.
Doch, doch.
Da man regelmäßig das Saarland - neben den übrigen Bundesländern - auf
Karten sieht, hat man schon eine ungefähre Vorstellung.
Diese würde natürlich intensiviert, wenn man das Saarland durchwanderte.
Post by Heinz Lohmann
Für Zahlen fehlt oft die Anschaulichkeit ...
Deshalb ja der Vergleich mit anderen Größen.
Und ja, es gäbe sicherlich noch andere Vergleichwsmöglichkeiten,
z.B.
- für Fußballfans: x mal ein Fußballfeld.
- Ballermannbesucher: x mal Mallorca
1 Saarland = 2.569,69 km²
1 Fußballfeld = 7140 m² = 5/7 ha
Will man wissen, wie groß das Saarland ist, so kann man sich einfach
359900,56 Fußballfelder vorstellen, also längs wie quer ziemlich genau
600 nebeneinander.
Und wie groß ist Deutschland? Ganz einfach: 139 Saarländer.
Mallorca (etwa 1/2 Saarland groß) wird vergleichsweise selten zum
Vergleich herangezogen, wohl auch deswegen, weil die Ballermänner das
Inselinnere noch nie gesehen haben.
Studenten von mir haben mal für einen Bericht ausgerechnet, dass Monaco
flächenmäßig doppelt so groß ist wie der Campus der National Taiwan
University.
Da konnte sich jeder was vorstellen.

Bei 5000 km² würde ich in geographischer Nähe zwei Städte suchen, eine
etwa 50 km entfernt, die andere etwa 100 km. Dann sind 5000 km² leichter
vorstellbar.
--
mfg
Heinz Lohmann
Tamsui, Taiwan

Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat. W.B.
Sergio Gatti
2017-06-03 15:29:44 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Lohmann
Bei 5000 km² würde ich in geographischer Nähe zwei Städte
suchen, eine etwa 50 km entfernt, die andere etwa 100 km.
Dann sind 5000 km² leichter vorstellbar.
Dann brauchst du aber eine vierte Stadt, um gedanklich ein
Rechteck bilden zu können.
Mit nur drei Punkten stellt man sich eher ein Dreieck vor.
Detlef Meißner
2017-06-03 15:38:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Sergio Gatti
Post by Heinz Lohmann
Bei 5000 km² würde ich in geographischer Nähe zwei Städte
suchen, eine etwa 50 km entfernt, die andere etwa 100 km.
Dann sind 5000 km² leichter vorstellbar.
Dann brauchst du aber eine vierte Stadt, um gedanklich ein
Rechteck bilden zu können.
Mit nur drei Punkten stellt man sich eher ein Dreieck vor.
NUn, man geht erst einmal vom Ausgangspunkt A 50 km nach Süden, dann von
dort (B) 100 km nach Osten (C).
Dann muss man noch die fehlenden Parallelen ergänzen, damit's ein
Rechteck wird.

A D
|
|
|
|
|_____________________________C
B

Detlef
Heinz Lohmann
2017-06-04 00:29:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Sergio Gatti
Post by Heinz Lohmann
Bei 5000 km² würde ich in geographischer Nähe zwei Städte
suchen, eine etwa 50 km entfernt, die andere etwa 100 km.
Dann sind 5000 km² leichter vorstellbar.
Dann brauchst du aber eine vierte Stadt, um gedanklich ein
Rechteck bilden zu können.
Mit nur drei Punkten stellt man sich eher ein Dreieck vor.
Du hast recht, ist aber auch keine Matheunterricht. Es geht nur um eine
ungefähre Veranschaulichung: Stellt euch eine Fläche vor, die so lange
ist wie von hier nach A und so breit wie von hier nach B.
--
mfg
Heinz Lohmann
Tamsui, Taiwan

Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat. W.B.
Detlef Meißner
2017-06-03 15:30:08 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Lohmann
Bei 5000 km² würde ich in geographischer Nähe zwei Städte suchen, eine
etwa 50 km entfernt, die andere etwa 100 km. Dann sind 5000 km² leichter
vorstellbar.
In derselben oder entgegengesetzten Richtung?

Detlef
Klaus Dahlwitz
2017-06-03 19:02:16 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Helmut Richter
Und wie groß ist Deutschland? Ganz einfach: 139 Saarländer.
Saarländer und/oder Saarländerinnen? Als ich das letzte mal im Saarland
war, war auch Weibsvolk anwesend.

Klaus
Helmut Richter
2017-06-03 22:48:43 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Klaus Dahlwitz
Post by Helmut Richter
Und wie groß ist Deutschland? Ganz einfach: 139 Saarländer.
Saarländer und/oder Saarländerinnen? Als ich das letzte mal im Saarland
war, war auch Weibsvolk anwesend.
Ich hätte besser "Saarlande" schreiben sollen, um klarzulegen, dass es
um Bundesländer und Bundesländerinnen geht und nicht um deren Bewohne*%$§.
--
Helmut Richter
Klaus Dahlwitz
2017-06-04 07:42:32 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Helmut Richter
Ich hätte besser "Saarlande" schreiben sollen, um klarzulegen, dass es
um Bundesländer und Bundesländerinnen geht und nicht um deren Bewohne*%$§.
Lande als Plural ist so ungewöhnlich nicht - zumindest in meiner
Heimatstadt:
<https://de.wikipedia.org/wiki/Vierlande>
<https://de.wikipedia.org/wiki/Marschlande>

Klaus
Gunhild Simon
2017-06-04 09:10:06 UTC
Permalink
Raw Message
Am Sonntag, 4. Juni 2017 09:42:36 UTC+2 schrieb Klaus Dahlwitz:

...
Post by Klaus Dahlwitz
Lande als Plural ist so ungewöhnlich nicht - zumindest in meiner
<https://de.wikipedia.org/wiki/Vierlande>
<https://de.wikipedia.org/wiki/Marschlande>
Und nicht nur in Hamburg
.

Besonders poetisch ist Lande - pluralisch
verstanden - gang und gäbe:
...
Und meine Seele spannte
weit ihre Flügel aus,
flog durch die stillen Lande
als flöge sie nach Haus.
(Eichendorf: Frühlingsnacht)

Gruß
Gunhild
U***@web.de
2017-06-06 09:14:46 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Gunhild Simon
...
Post by Klaus Dahlwitz
Lande als Plural ist so ungewöhnlich nicht - zumindest in meiner
<https://de.wikipedia.org/wiki/Vierlande>
<https://de.wikipedia.org/wiki/Marschlande>
Und nicht nur in Hamburg
.
Besonders poetisch ist Lande - pluralisch
...
Und meine Seele spannte
weit ihre Flügel aus,
flog durch die stillen Lande
Bzw. http://www.aus-deutschen-landen.de/

Und die Niederlande bei der Gelegenheit nicht vergessen...

Gruß, ULF

Helmut Richter
2017-06-04 09:27:26 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Klaus Dahlwitz
Post by Helmut Richter
Ich hätte besser "Saarlande" schreiben sollen, um klarzulegen, dass es
um Bundesländer und Bundesländerinnen geht und nicht um deren Bewohne*%$§.
Lande als Plural ist so ungewöhnlich nicht - zumindest in meiner
<https://de.wikipedia.org/wiki/Vierlande>
<https://de.wikipedia.org/wiki/Marschlande>
Ist ja auch der richtige Plural -- noch echter ist die unveränderte
Pluralform "daz lant / diu lant" --, bevor in jüngerer Zeit (erst ca.
800 Jahre her) die falsche Form "Länder" eingeführt und von ihren
Anhängern als sogenannter Sprachwandel beworben wurde.
--
Helmut Richter
Sergio Gatti
2017-06-03 11:12:14 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Lohmann
Post by Sergio Gatti
Für deine taiwanesischen Studenten: knapp ein Siebtel von
Taiwan.
In dem Fall wüssten sie nicht, welches Siebtel ich meine.
Wie meinst du das? Wissen sie nicht, was ein Siebtel ist?
Matthias Opatz
2017-06-03 11:39:22 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Sergio Gatti
Post by Heinz Lohmann
Post by Sergio Gatti
Für deine taiwanesischen Studenten: knapp ein Siebtel von
Taiwan.
In dem Fall wüssten sie nicht, welches Siebtel ich meine.
Wie meinst du das? Wissen sie nicht, was ein Siebtel ist?
Er spielt wohl darauf an, daß die Taiwanesen Taiwan nicht Taiwan,
sondern China nennen.

Matthias
Sergio Gatti
2017-06-03 12:23:21 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Matthias Opatz
Post by Sergio Gatti
Post by Heinz Lohmann
Post by Sergio Gatti
Für deine taiwanesischen Studenten: knapp ein Siebtel von
Taiwan.
In dem Fall wüssten sie nicht, welches Siebtel ich meine.
Wie meinst du das? Wissen sie nicht, was ein Siebtel ist?
Er spielt wohl darauf an, daß die Taiwanesen Taiwan nicht Taiwan,
sondern China nennen.
Ach so. Und wie nennen sie die Insel, geografisch gesehen?
Heinz Lohmann
2017-06-03 15:21:01 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Sergio Gatti
Post by Heinz Lohmann
Post by Sergio Gatti
Für deine taiwanesischen Studenten: knapp ein Siebtel von
Taiwan.
In dem Fall wüssten sie nicht, welches Siebtel ich meine.
Wie meinst du das? Wissen sie nicht, was ein Siebtel ist?
Ich müsste eine Karte von Taiwan nehmen und z.B. oben etwa ein Siebtel
abtrennen. Dann würden sie sehen, welche Fläche gemeint ist.
--
mfg
Heinz Lohmann
Tamsui, Taiwan

Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat. W.B.
Matthias Opatz
2017-06-03 11:37:35 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Lohmann
Der Eisberg wäre so groß wie *ein Viertel von Wales*."
http://www.n-tv.de/wissen/Riesen-Eisberg-in-Antarktis-kurz-vor-Abbruch-article19871900.html>
Ist das anschaulich? Wenn nicht, was wäre denn besser?
(5000 qkm)

Mehr als fünfmal so groß wie Rügen (die größte deutsche Insel).

Matthias
Ralf Joerres
2017-06-03 15:22:29 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Lohmann
"Riesen-Eisberg in Antarktis kurz vor Abbruch
Ein spektakuläres Ereignis, das sich seit einiger Zeit ankündigt, rückt
näher: Der Riss im Larsen-C-Schelfeis ist enorm gewachsen. Nur noch
wenige Kilometer fehlen, dann entsteht ein gigantischer Eisberg - einer
der größten, der jemals dokumentiert wurde.
[...]
Die Gletscherspalte in Larsen C wird wahrscheinlich zu einem der größten
Eisberge führen, die jemals aufgenommen wurden - er wäre etwa 5000
Quadratkilometer groß.
[...]
Der Eisberg wäre so groß wie *ein Viertel von Wales*."
http://www.n-tv.de/wissen/Riesen-Eisberg-in-Antarktis-kurz-vor-Abbruch-article19871900.html>
Ist das anschaulich? Wenn nicht, was wäre denn besser?
Ein Comedian (wer war es nur?) meinte dazu, dass die praktisch einzige
nennenswerte Funktion des Saarlandes darin zu sehen ist, zu
Größenvergleichen herangezogen zu werden. Das war auch anderen schon
aufgefallen:

https://www.welt.de/wissenschaft/article6452153/Das-Saarland-das-Vergleichsmass-vieler-Dinge.html

Ralf Joerres
Loading...