Discussion:
Feierabendarbeit
(zu alt für eine Antwort)
w***@wp.pl
2018-04-19 10:55:04 UTC
Permalink
Raw Message
Guten Tag,

letztens habe ich mir einen Krimi aus den letzten Tagen der DDR angeschaut:
http://www.ardmediathek.de/tv/Polizeiruf-110/Polizeiruf-110-Tod-durch-elektrischen-S/MDR-Fernsehen/Video?bcastId=15757552&documentId=51539208

Es kommen dort solche Begriffe vor, wie Feierabendarbeit, Feierabendtätigkeit , Feierabendkollege, Feierabendbaustelle, auf Feierabendtour gehen, Überstunden und Feierabendarbeit leisten, Feierabendkunden, Feierabendobjekte.
Benutzt man heute diese Begriffe? Wie bezeichnet man auf Deutsch eine zusätzliche Arbeit, die als Zubrot zu betrachten ist.

Danke im Voraus für Eure Antwort.
Gruß
Marcin
Detlef Meißner
2018-04-19 11:05:01 UTC
Permalink
Raw Message
Post by w***@wp.pl
http://www.ardmediathek.de/tv/Polizeiruf-110/Polizeiruf-110-Tod-durch-elektrischen-S/MDR-Fernsehen/Video?bcastId=15757552&documentId=51539208
Es kommen dort solche Begriffe vor, wie Feierabendarbeit, Feierabendtätigkeit , Feierabendkollege, Feierabendbaustelle, auf Feierabendtour gehen, Überstunden und Feierabendarbeit leisten, Feierabendkunden, Feierabendobjekte.
Benutzt man heute diese Begriffe? Wie bezeichnet man auf Deutsch eine zusätzliche Arbeit, die als Zubrot zu betrachten ist.
Zweitjob.

Detlef
Reiner Troll
2018-04-19 15:04:32 UTC
Permalink
Raw Message
Post by w***@wp.pl
Es kommen dort solche Begriffe vor, wie Feierabendarbeit,
Feierabendtätigkeit , Feierabendkollege, Feierabendbaustelle, auf
Feierabendtour gehen, Überstunden und Feierabendarbeit leisten,
Feierabendkunden, Feierabendobjekte. Benutzt man heute diese Begriffe?
Wie bezeichnet man auf Deutsch eine zusätzliche Arbeit, die als Zubrot
zu betrachten ist.
Zweitjob. / Nebenjob.
Krass, wie die degeneriert Westdeutsch geworden ist,
und das nur 30 Jahre nach der DDR.

Reiner
Detlef Meißner
2018-04-19 16:06:43 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Reiner Troll
Post by w***@wp.pl
Es kommen dort solche Begriffe vor, wie Feierabendarbeit,
Feierabendtätigkeit , Feierabendkollege, Feierabendbaustelle, auf
Feierabendtour gehen, Überstunden und Feierabendarbeit leisten,
Feierabendkunden, Feierabendobjekte. Benutzt man heute diese Begriffe?
Wie bezeichnet man auf Deutsch eine zusätzliche Arbeit, die als Zubrot
zu betrachten ist.
Zweitjob. / Nebenjob.
Krass, wie die degeneriert Westdeutsch geworden ist,
und das nur 30 Jahre nach der DDR.
Hat das irgendwas mit der DDR zu tun?

Detlef
Heinz Lohmann
2018-04-20 04:13:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Reiner Troll
Krass, wie die degeneriert
Hier das nicht mal "entartet"?
--
mfg
Heinz Lohmann
Tamsui, Taiwan

Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat. W.B.
Manfred Hoß
2018-04-19 11:39:38 UTC
Permalink
Raw Message
Post by w***@wp.pl
Guten Tag,
[...]
Post by w***@wp.pl
Wie bezeichnet man auf Deutsch eine zusätzliche Arbeit, die
als Zubrot zu betrachten ist.
Nebenjob.

Gruß
Manfred.
x***@gmail.com
2018-04-19 16:06:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Manfred Hoß
Post by w***@wp.pl
Wie bezeichnet man auf Deutsch eine zusätzliche Arbeit, die
als Zubrot zu betrachten ist.
Nebenjob.
Schwarzarbeit - FR
Detlef Meißner
2018-04-19 16:17:35 UTC
Permalink
Raw Message
Post by x***@gmail.com
Post by Manfred Hoß
Post by w***@wp.pl
Wie bezeichnet man auf Deutsch eine zusätzliche Arbeit, die
als Zubrot zu betrachten ist.
Nebenjob.
Schwarzarbeit - FR
Das ist bei manchen der Hauptjob.

Detlef
Bertel Lund Hansen
2018-04-19 19:26:14 UTC
Permalink
Raw Message
Post by x***@gmail.com
Post by Manfred Hoß
Nebenjob.
Schwarzarbeit
Ich ziehe "Weissarbeit" vor: Ich weiss nicht, ob dafür Steuer
bezahlt wird.
--
/Bertel - aus Dänemark
x***@gmail.com
2018-04-20 10:05:40 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bertel Lund Hansen
Post by x***@gmail.com
Post by Manfred Hoß
Nebenjob.
Schwarzarbeit
Ich ziehe "Weissarbeit" vor: Ich weiss nicht, ob dafür Steuer
bezahlt wird.
Auf die Steuer kommt's bei den Beträgen nicht an, vielmehr um
die Sozialbeiträge - FR
Ralf Joerres
2018-04-24 07:19:12 UTC
Permalink
Raw Message
Post by x***@gmail.com
Post by Manfred Hoß
Post by w***@wp.pl
Wie bezeichnet man auf Deutsch eine zusätzliche Arbeit, die
als Zubrot zu betrachten ist.
Nebenjob.
Schwarzarbeit - FR
Dann natürlich auch Nachbarschaftshilfe.

Ralf Joerres
Christina Kunze
2018-04-19 20:31:10 UTC
Permalink
Raw Message
Post by w***@wp.pl
Guten Tag,
http://www.ardmediathek.de/tv/Polizeiruf-110/Polizeiruf-110-Tod-durch-elektrischen-S/MDR-Fernsehen/Video?bcastId=15757552&documentId=51539208
Es kommen dort solche Begriffe vor, wie Feierabendarbeit, Feierabendtätigkeit , Feierabendkollege, Feierabendbaustelle, auf Feierabendtour gehen, Überstunden und Feierabendarbeit leisten, Feierabendkunden, Feierabendobjekte.
Benutzt man heute diese Begriffe?
In meiner ziemlich ostdeutsch dominierten Arbeitsumgebung kann man einen
schönen Feierabend wünschen, ohne dass es als ironisch verstanden wird.
Das Feierabendbier hat auch überlebt, aber die Feierabendarbeit heißt
hier offiziell Nebentätigkeit.

Überstunden sind eigentlich über die Vertragsstundenzahl hinausgehende
Stunden, die man für seinen Arbeitgeber leistet.

chr
Franziska Toobe
2018-04-20 08:55:34 UTC
Permalink
Raw Message
Post by w***@wp.pl
...
Es kommen dort solche Begriffe vor, wie Feierabendarbeit,
Feierabendtätigkeit , Feierabendkollege, Feierabendbaustelle, auf
Feierabendtour gehen, Überstunden und Feierabendarbeit leisten,
Feierabendkunden, Feierabendobjekte. Benutzt man heute diese
Begriffe? Wie bezeichnet man auf Deutsch eine zusätzliche Arbeit, die
als Zubrot zu betrachten ist.
In den deutschen Weinbaugebieten gibt es vereinzelt (noch?) ganz kleine
Weingüter, die von einem Winzer - neben seinem eigentliche Beruf - nach
Feierabend bewirtschaftet werden.

Einen solchen Winzer bezeichnet man im allgemeinen Sprachgebrauch gern
als "Feierabendwinzer".

(Die Bezeichnung ist wertneutral. Will sagen, ein solcher Winzer kann
durchaus sehr gute Weine produzieren...).

Franziska.
x***@gmail.com
2018-04-20 10:07:41 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Franziska Toobe
In den deutschen Weinbaugebieten gibt es vereinzelt (noch?) ganz kleine
Weingüter, die von einem Winzer - neben seinem eigentliche Beruf - nach
Feierabend bewirtschaftet werden.
Einen solchen Winzer bezeichnet man im allgemeinen Sprachgebrauch gern
als "Feierabendwinzer".
Für den Fiskus ist er ein "Landwirt im Nebenerwerb" - FR
Ralf Joerres
2018-04-24 07:31:01 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Franziska Toobe
Post by w***@wp.pl
...
Es kommen dort solche Begriffe vor, wie Feierabendarbeit,
Feierabendtätigkeit , Feierabendkollege, Feierabendbaustelle, auf
Feierabendtour gehen, Überstunden und Feierabendarbeit leisten,
Feierabendkunden, Feierabendobjekte. Benutzt man heute diese
Begriffe? Wie bezeichnet man auf Deutsch eine zusätzliche Arbeit, die
als Zubrot zu betrachten ist.
In den deutschen Weinbaugebieten gibt es vereinzelt (noch?) ganz kleine
Weingüter, die von einem Winzer - neben seinem eigentliche Beruf - nach
Feierabend bewirtschaftet werden.
Einen solchen Winzer bezeichnet man im allgemeinen Sprachgebrauch gern
als "Feierabendwinzer".
(Die Bezeichnung ist wertneutral. Will sagen, ein solcher Winzer kann
durchaus sehr gute Weine produzieren...).
'Nebenerwerbslandwirt' und 'Nebenerwerbslandwirtschaft' sind mittlerweile
sehr gängige Erscheinungen des Wirtschaftslebens, die Wörter stehen
jetzt im Duden - der es sich wieder mal nicht nehmen lässt, in buchhal-
terischer Präzision auch einer 'Nebenerwerbslandwirtin' Erwähnung zu tun.

Der 'Feierabendwinzer' ist natürlich viel netter und gemütlicher, ein
durch Wein vergoldeter Feierabend ist ja auch ganz schön, warum nicht
direkt auf dem Weinberg, mit einer Veschper, dazu noch die letzte
Abendsonne...

Ralf Joerres
Ralf Joerres
2018-04-24 07:34:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by w***@wp.pl
Guten Tag,
http://www.ardmediathek.de/tv/Polizeiruf-110/Polizeiruf-110-Tod-durch-elektrischen-S/MDR-Fernsehen/Video?bcastId=15757552&documentId=51539208
Es kommen dort solche Begriffe vor, wie Feierabendarbeit, Feierabendtätigkeit , Feierabendkollege, Feierabendbaustelle, auf Feierabendtour gehen, Überstunden und Feierabendarbeit leisten, Feierabendkunden, Feierabendobjekte.
Benutzt man heute diese Begriffe? Wie bezeichnet man auf Deutsch eine zusätzliche Arbeit, die als Zubrot zu betrachten ist.
Es gibt da zum Beispiel das:
https://www.openthesaurus.de/synonyme/%28sich+etwas%29+dazuverdienen

und das:
https://www.openthesaurus.de/synonyme/edit/11003

Gruß Ralf Joerres

Loading...