Discussion:
Digital-Ministerium oder Digitalministerium?
(zu alt für eine Antwort)
Dorothee Hermann
2017-06-13 16:18:47 UTC
Permalink
Raw Message
Digital-Ministerium oder Digitalministerium?
(Wenn es denn kommt!)

Digital-Ministerium ist besser lesbar, oder?

Aber die Schreibweise Digitalministerium überwiegt.


Dorothee
René Marquardt
2017-06-13 16:35:07 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
Digital-Ministerium oder Digitalministerium?
(Wenn es denn kommt!)
Digital-Ministerium ist besser lesbar, oder?
Aber die Schreibweise Digitalministerium überwiegt.
Reichsneulandverwaltung.
Hartmut Kraus
2017-06-13 17:14:41 UTC
Permalink
Raw Message
Post by René Marquardt
Post by Dorothee Hermann
Digital-Ministerium oder Digitalministerium?
(Wenn es denn kommt!)
Digital-Ministerium ist besser lesbar, oder?
Aber die Schreibweise Digitalministerium überwiegt.
Reichsneulandverwaltung.
Das war die richtige Antwort - bloß nicht für Dorothee.
--
http://www.hkraus.eu/
Bertel Lund Hansen
2017-06-13 17:09:40 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
Digital-Ministerium oder Digitalministerium?
(Wenn es denn kommt!)
Digital-Ministerium ist besser lesbar, oder?
Ja - für Englischsprechende, die nicht zu langen Wörtern gewöhnt
sind.
--
Bertel, Dänemark
Hartmut Kraus
2017-06-13 17:14:06 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bertel Lund Hansen
Post by Dorothee Hermann
Digital-Ministerium oder Digitalministerium?
(Wenn es denn kommt!)
Digital-Ministerium ist besser lesbar, oder?
Ja - für Englischsprechende, die nicht zu langen Wörtern gewöhnt
sind.
Für Leute, die gern etwas Sinnbehaftetes lesen, sind beide Schreibweisen
unzumutbar.
--
http://www.hkraus.eu/
Klaus Dahlwitz
2017-06-15 20:52:20 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Bertel Lund Hansen
Post by Dorothee Hermann
Digital-Ministerium oder Digitalministerium?
(Wenn es denn kommt!)
Digital-Ministerium ist besser lesbar, oder?
Ja - für Englischsprechende, die nicht zu langen Wörtern gewöhnt
sind.
Für Leute, die gern etwas Sinnbehaftetes lesen, sind beide Schreibweisen
unzumutbar.
Dieses Ministerium wird wohl nur 2 Zustände kennen: ja/nein, 0 oder 1 ...

Klaus, sinnsuchend
Hartmut Kraus
2017-06-15 21:03:30 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Klaus Dahlwitz
Post by Hartmut Kraus
Post by Bertel Lund Hansen
Post by Dorothee Hermann
Digital-Ministerium oder Digitalministerium?
(Wenn es denn kommt!)
Digital-Ministerium ist besser lesbar, oder?
Ja - für Englischsprechende, die nicht zu langen Wörtern gewöhnt
sind.
Für Leute, die gern etwas Sinnbehaftetes lesen, sind beide Schreibweisen
unzumutbar.
Dieses Ministerium wird wohl nur 2 Zustände kennen: ja/nein, 0 oder 1 ...
Vermutlich. Aber das kannten die alten Römer doch schon: Daumen hoch
oder 'runter?
--
http://www.hkraus.eu/
U***@web.de
2017-06-13 17:47:35 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Bertel Lund Hansen
Ja - für Englischsprechende, die nicht zu langen Wörtern gewöhnt
sind.
Die Dativ-'n' bitte entsorgen, kein Dativ benötigt.

Gruß, ULF
Hartmut Kraus
2017-06-13 17:58:25 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Moin,
Post by Bertel Lund Hansen
Ja - für Englischsprechende, die nicht zu langen Wörtern gewöhnt
sind.
Die Dativ-'n' bitte entsorgen, kein Dativ benötigt.
Sogar verboten, würden Dorothee und Gunhild sagen.
--
http://www.hkraus.eu/
Helmut Richter
2017-06-13 18:06:49 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Bertel Lund Hansen
Ja - für Englischsprechende, die nicht zu langen Wörtern gewöhnt
sind.
Die Dativ-'n' bitte entsorgen, kein Dativ benötigt.
Wäre "zu" richtig, so wäre auch der Dativ richtig. Es heißt aber "an
etwas (Akk.) gewöhnt sein", also:

für Englischsprechende, die nicht an lange Wörter gewöhnt
sind.
--
Helmut Richter
Hartmut Kraus
2017-06-13 18:11:18 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Helmut Richter
Post by U***@web.de
Post by Bertel Lund Hansen
Ja - für Englischsprechende, die nicht zu langen Wörtern gewöhnt
sind.
Die Dativ-'n' bitte entsorgen, kein Dativ benötigt.
Wäre "zu" richtig, so wäre auch der Dativ richtig. Es heißt aber "an
für Englischsprechende, die nicht an lange Wörter gewöhnt
sind.
Nun mach's dir mal nicht zu einfach. Bertel Lund Hansen ging's nicht um
alle langen Wörter, nur um zu lange. ;)
--
http://www.hkraus.eu/
U***@web.de
2017-06-13 18:24:38 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Hartmut Kraus
Post by Helmut Richter
Post by U***@web.de
Post by Bertel Lund Hansen
Ja - für Englischsprechende, die nicht zu langen Wörtern gewöhnt
sind.
Die Dativ-'n' bitte entsorgen, kein Dativ benötigt.
Wäre "zu" richtig, so wäre auch der Dativ richtig. Es heißt aber "an
für Englischsprechende, die nicht an lange Wörter gewöhnt
sind.
Nun mach's dir mal nicht zu einfach. Bertel Lund Hansen ging's nicht um
alle langen Wörter, nur um zu lange. ;)
In der Tat, hatte 'zu' als Steigerungsadpartikel oder so
ähnlich gelesen, nicht als Präposition.

Gruß, ULF
Hartmut Kraus
2017-06-13 18:46:43 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Moin,
Post by Hartmut Kraus
Post by Helmut Richter
Post by U***@web.de
Post by Bertel Lund Hansen
Ja - für Englischsprechende, die nicht zu langen Wörtern gewöhnt
sind.
Die Dativ-'n' bitte entsorgen, kein Dativ benötigt.
Wäre "zu" richtig, so wäre auch der Dativ richtig. Es heißt aber "an
für Englischsprechende, die nicht an lange Wörter gewöhnt
sind.
Nun mach's dir mal nicht zu einfach. Bertel Lund Hansen ging's nicht um
alle langen Wörter, nur um zu lange. ;)
In der Tat, hatte 'zu' als Steigerungsadpartikel oder so
ähnlich gelesen, nicht als Präposition.
Völlig korrekt, weitermachen! ;)
--
http://www.hkraus.eu/
Helmut Richter
2017-06-13 19:13:55 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Helmut Richter
Post by U***@web.de
Post by Bertel Lund Hansen
Ja - für Englischsprechende, die nicht zu langen Wörtern gewöhnt
sind.
Die Dativ-'n' bitte entsorgen, kein Dativ benötigt.
Wäre "zu" richtig, so wäre auch der Dativ richtig. Es heißt aber "an
für Englischsprechende, die nicht an lange Wörter gewöhnt
sind.
Nun mach's dir mal nicht zu einfach. Bertel Lund Hansen ging's nicht um
alle langen Wörter, nur um zu lange. ;)
Wäre es dann nicht fair gewesen, auch da den kompletten richtigen
Teilsatz zu liefern? Also:

für Englischsprechende, die nicht an zu lange Wörter gewöhnt
sind.

Ich glaube allerdings eher, dass "zu" wie das englische "to" von "used
to" gemeint war und nicht wie das englisch "too" wie "too long".
--
Helmut Richter
Hartmut Kraus
2017-06-13 19:22:25 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Helmut Richter
Post by Hartmut Kraus
Post by Helmut Richter
Post by U***@web.de
Post by Bertel Lund Hansen
Ja - für Englischsprechende, die nicht zu langen Wörtern gewöhnt
sind.
Die Dativ-'n' bitte entsorgen, kein Dativ benötigt.
Wäre "zu" richtig, so wäre auch der Dativ richtig. Es heißt aber "an
für Englischsprechende, die nicht an lange Wörter gewöhnt
sind.
Nun mach's dir mal nicht zu einfach. Bertel Lund Hansen ging's nicht um
alle langen Wörter, nur um zu lange. ;)
Wäre es dann nicht fair gewesen, auch da den kompletten richtigen
für Englischsprechende, die nicht an zu lange Wörter gewöhnt
sind.
Ich glaube allerdings eher, dass "zu" wie das englische "to" von "used
to" gemeint war und nicht wie das englisch "too" wie "too long".
Das frag am besten Bertel mal selber, der ist nämlich Däne, wie's
ausschaut. ;)
--
http://www.hkraus.eu/
Ralf Joerres
2017-07-05 19:16:01 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Helmut Richter
Post by U***@web.de
Post by Bertel Lund Hansen
Ja - für Englischsprechende, die nicht zu langen Wörtern gewöhnt
sind.
Die Dativ-'n' bitte entsorgen, kein Dativ benötigt.
Wäre "zu" richtig, so wäre auch der Dativ richtig. Es heißt aber "an
für Englischsprechende, die nicht an lange Wörter gewöhnt
sind.
Ich würde den schlichten Akk. bevorzugen, mit gewohnt: ... die lange
Wörter nicht gewohnt sind.

Wobei dann gleich die nächste Frage aufkommt: Unterschied 'gewöhnt' /
'gewohnt'?

- Ich bin daran gewöhnt, früh aufzustehen.
- Es ist es nicht gewohnt (gewöhnt?), dass man ihm widerspricht.
(- An diese langen deutschen Wörter wird sich ein Engländer nie gewöhnen.)

Ralf Joerres

Roland Franzius
2017-06-13 18:40:07 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
Digital-Ministerium oder Digitalministerium?
(Wenn es denn kommt!)
Digital-Ministerium ist besser lesbar, oder?
Aber die Schreibweise Digitalministerium überwiegt.
Digi und Talmi ok, aber was ist ein Nysterium?
--
Roland Franzius
Dorothee Hermann
2017-06-13 21:20:31 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Roland Franzius
Post by Dorothee Hermann
Digital-Ministerium oder Digitalministerium?
(Wenn es denn kommt!)
Digital-Ministerium ist besser lesbar, oder?
Aber die Schreibweise Digitalministerium überwiegt.
Digi und Talmi ok, aber was ist ein Nysterium?
Du spielst kein Scrabble?


Dorothee
Hartmut Kraus
2017-06-14 01:10:42 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
Post by Roland Franzius
Post by Dorothee Hermann
Digital-Ministerium oder Digitalministerium?
(Wenn es denn kommt!)
Digital-Ministerium ist besser lesbar, oder?
Aber die Schreibweise Digitalministerium überwiegt.
Digi und Talmi ok, aber was ist ein Nysterium?
Du spielst kein Scrabble?
Was, der auch nicht? Dann sind wir schon zwei.
--
http://www.hkraus.eu/
Christina Kunze
2017-06-13 19:32:18 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
Digital-Ministerium oder Digitalministerium?
(Wenn es denn kommt!)
Digital-Ministerium ist besser lesbar, oder?
Aber die Schreibweise Digitalministerium überwiegt.
Leichter lesbar ist Definitionssache. In Katalogen schreiben sie auch
Strick-Jacke, offenbar, um den Kunden das Lesen zu erleichtern.
Ich finde es zusammengeschrieben richtig. Wenn die Bezeichnung erst
einmal eingeführt ist, kann man sie auch gut lesen, der
Wiedererkennungswert ist hoch.

chr
Hartmut Kraus
2017-06-13 19:49:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christina Kunze
Post by Dorothee Hermann
Digital-Ministerium oder Digitalministerium?
(Wenn es denn kommt!)
Digital-Ministerium ist besser lesbar, oder?
Aber die Schreibweise Digitalministerium überwiegt.
Leichter lesbar ist Definitionssache. In Katalogen schreiben sie auch
Strick-Jacke, offenbar, um den Kunden das Lesen zu erleichtern.
Hm, wie erklärst du dir dann solche neudeutschen (leider massenweisen)
Erscheinungen wie "Strick Jacke"?

Ok, die Frage war nicht ganz ernst gemeint - hier nur mal ein Auszug aus
einem "Tutorial", in dem es von sowas wimmelt - echt und ernsthaft, dem
(deutschen) Entwickler dieser (ansonsten recht anspruchsvollen) Software
hab' ich mal angeboten, das ganze in normales Deutsch umzuschreiben - da
war er eingeschnappt. ;)

Verwaltung von elektronischen Bauteilen. Speichermöglichkeit von
Bildern, anlegen von Gehäuse, Bestellungs-Verwaltung, Stückzahlen und
Preise, Projektverwaltung. Unterstützt unterschiedliche
Datenbank-Systeme, so kann es auch mit mehreren Rechnern gleichzeitig
benutzt werden
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-06-13 19:52:48 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Christina Kunze
Post by Dorothee Hermann
Digital-Ministerium oder Digitalministerium?
(Wenn es denn kommt!)
Digital-Ministerium ist besser lesbar, oder?
Aber die Schreibweise Digitalministerium überwiegt.
Leichter lesbar ist Definitionssache. In Katalogen schreiben sie auch
Strick-Jacke, offenbar, um den Kunden das Lesen zu erleichtern.
Hm, wie erklärst du dir dann solche neudeutschen (leider massenweisen)
Erscheinungen wie "Strick Jacke"?
Ok, die Frage war nicht ganz ernst gemeint - hier nur mal ein Auszug aus
einem "Tutorial", in dem es von sowas wimmelt - echt und ernsthaft, dem
(deutschen) Entwickler dieser (ansonsten recht anspruchsvollen) Software
hab' ich mal angeboten, das ganze in normales Deutsch umzuschreiben - da
war er eingeschnappt. ;)
Verwaltung von elektronischen Bauteilen. Speichermöglichkeit von
Bildern, anlegen von Gehäuse, Bestellungs-Verwaltung, Stückzahlen und
Preise, Projektverwaltung. Unterstützt unterschiedliche
Datenbank-Systeme, so kann es auch mit mehreren Rechnern gleichzeitig
benutzt werden
Und wenn ich ihn irgendwas frage: "Lies mein Tutorial!" Dass das für
mich außerhalb jeder Zumutbarkeitsgrenze liegt, konnte ich ihm leider
nicht begreiflich machen.
--
http://www.hkraus.eu/
Gunhild Simon
2017-06-14 08:57:59 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
Digital-Ministerium oder Digitalministerium?
(Wenn es denn kommt!)
Digital-Ministerium ist besser lesbar, oder?
Aber die Schreibweise Digitalministerium überwiegt.
Ich finde zusammengeschrieben hier - und auch
sonst gemeinhin - besser.
Auseinander schriebe ich eher schwer Lesbares -
etwa (in Neuschrieb) - Fass-Säuberung.

Gruß
Gunhild
Hartmut Kraus
2017-06-14 09:29:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Gunhild Simon
Post by Dorothee Hermann
Digital-Ministerium oder Digitalministerium?
(Wenn es denn kommt!)
Digital-Ministerium ist besser lesbar, oder?
Aber die Schreibweise Digitalministerium überwiegt.
Ich finde zusammengeschrieben hier - und auch
sonst gemeinhin - besser.
Ich finde in diesem Fall beides sinnbefreit bis bekloppt, aber das
solltest du inzwischen wissen.
Post by Gunhild Simon
Auseinander schriebe ich eher schwer Lesbares -
etwa (in Neuschrieb) - Fass-Säuberung.
Ok, ich wäre also für Schiff-Fahrt an Stelle von Schifffahrt, einverstanden?
--
http://www.hkraus.eu/
Dorothee Hermann
2017-06-14 10:13:05 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
Digital-Ministerium oder Digitalministerium?
(Wenn es denn kommt!)
Digital-Ministerium ist besser lesbar, oder?
Aber die Schreibweise Digitalministerium überwiegt.
Ich finde zusammengeschrieben hier - und auch sonst gemeinhin
- besser.
Stimmt. Wirtschaftsministerium, z.B.
Auseinander schriebe ich eher schwer Lesbares - etwa (in
Neuschrieb) - Fass-Säuberung.
Deinem letzten Satz stimme ich sofort zu, ich weiß, was Du meinst.
;-)

Aber wenn ich so verschiedene Nachrichten lese, erkenne ich da nicht
eine Einheitlichkeit:
Beispiel:
Digitalministerium, Bundesdigitalministerium, Digitalgipfel
aber
Digital-Kompetenz
https://www.tagesschau.de/inland/digitalgipfel-101.html

Dorothee
--
Infrastrukturminister
Hartmut Kraus
2017-06-14 10:18:07 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
Aber wenn ich so verschiedene Nachrichten lese, erkenne ich da nicht
Digitalministerium, Bundesdigitalministerium,
Jetzt sag' bloß noch, sowas gibt's wirklich. Und ich dachte schon, mit
der deutschen Bürokratie könnte es nicht mehr schlimmer werden, nur noch
besser. Wieder mal ein typischer Fall von Denkste.

"Wenn Helmut Kohl was von einer 'Datenautobahn' faselt, zeigt er nur
wieder mal, dass er nichts verstanden hat."

Der das gesagt hat, ist inzwischen auch tot - aber der Ungeist, den er
damit angesprochen hat, spukt offensichtlich weiter:

https://de.wikipedia.org/wiki/Wau_Holland
--
http://www.hkraus.eu/
Christina Kunze
2017-06-14 19:25:58 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Gunhild Simon
Post by Dorothee Hermann
Digital-Ministerium oder Digitalministerium?
(Wenn es denn kommt!)
Digital-Ministerium ist besser lesbar, oder?
Aber die Schreibweise Digitalministerium überwiegt.
Ich finde zusammengeschrieben hier - und auch
sonst gemeinhin - besser.
Auseinander schriebe ich eher schwer Lesbares -
etwa (in Neuschrieb) - Fass-Säuberung.
Auch bei Zusammensetzungen mit einem fremdsprachigen Bestandteil finde
ich Bindestriche meist günstiger.

chr
Ernst Sauer
2017-06-14 09:51:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
Digital-Ministerium oder Digitalministerium?
(Wenn es denn kommt!)
Digital-Ministerium ist besser lesbar, oder?
Weder noch, besser: MinisteriumDigital

es
Dorothee Hermann
2017-06-14 09:56:45 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ernst Sauer
Post by Dorothee Hermann
Digital-Ministerium oder Digitalministerium?
(Wenn es denn kommt!)
Digital-Ministerium ist besser lesbar, oder?
Weder noch, besser: MinisteriumDigital
Warum?

https://www.tagesschau.de/inland/digitalgipfel-101.html


Dorothee
Ich bekam deine Antwort auch per PM, die Diskussion findet
aber hier statt - ändere es bitte!
Hartmut Kraus
2017-06-14 09:58:25 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
Post by Ernst Sauer
Post by Dorothee Hermann
Digital-Ministerium oder Digitalministerium?
(Wenn es denn kommt!)
Digital-Ministerium ist besser lesbar, oder?
Weder noch, besser: MinisteriumDigital
Warum?
Denk' mal drüber nach, statt Tagesshow zu glotzen.
Post by Dorothee Hermann
https://www.tagesschau.de/inland/digitalgipfel-101.html
Dorothee
Ich bekam deine Antwort auch per PM, die Diskussion findet
aber hier statt - ändere es bitte!
Warum? Sei doch froh, dass du wenigstens virtuell so gute Kontakte hast.
--
http://www.hkraus.eu/
Klaus Dahlwitz
2017-06-16 21:47:27 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ernst Sauer
Post by Dorothee Hermann
Digital-Ministerium oder Digitalministerium?
(Wenn es denn kommt!)
Digital-Ministerium ist besser lesbar, oder?
Weder noch, besser: MinisteriumDigital
Noch "besser": ministerium.digital bzw. digital.ministerium

klaus.dahlwitz
Hartmut Kraus
2017-06-17 00:11:24 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Klaus Dahlwitz
Post by Ernst Sauer
Post by Dorothee Hermann
Digital-Ministerium oder Digitalministerium?
(Wenn es denn kommt!)
Digital-Ministerium ist besser lesbar, oder?
Weder noch, besser: MinisteriumDigital
Noch "besser": ministerium.digital bzw. digital.ministerium
Naja, geht schon. Ist aber noch viel zu lang, finde ich.

Mein Vorschlag: ministerium.bin ("bin" wie "binär")
--
http://www.hkraus.eu/
Henning Sponbiel
2017-06-17 07:15:32 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Klaus Dahlwitz
Post by Ernst Sauer
Post by Dorothee Hermann
Digital-Ministerium oder Digitalministerium?
(Wenn es denn kommt!)
Digital-Ministerium ist besser lesbar, oder?
Weder noch, besser: MinisteriumDigital
Noch "besser": ministerium.digital bzw. digital.ministerium
1/0-Ministerium oder 1-Ministerium-0.


Hen "SCNR" ning
Jakob Achterndiek
2017-06-17 08:33:46 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Klaus Dahlwitz
Noch "besser": ministerium.digital bzw. digital.ministerium
^^^^^^^
1/0-Ministerium oder 1-Ministerium-0.
^^^
Dagegen muß ich jetzt doch mal vorbringen, daß zum Bleistift auf meinem
Schreibtisch eine Uhr steht, deren *digitales* Display Datum, Tageszeit
und Raumtemperatur in Ziffern zwischen Null (0) und Neun (9) anzeigt.
--
j/\a
Hartmut Kraus
2017-06-17 08:46:58 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jakob Achterndiek
Post by Klaus Dahlwitz
Noch "besser": ministerium.digital bzw. digital.ministerium
^^^^^^^
1/0-Ministerium oder 1-Ministerium-0.
^^^
Dagegen muß ich jetzt doch mal vorbringen, daß zum Bleistift auf meinem
Schreibtisch eine Uhr steht, deren *digitales* Display Datum, Tageszeit
und Raumtemperatur in Ziffern zwischen Null (0) und Neun (9) anzeigt.
Du bist ja auch kein Minister.
--
http://www.hkraus.eu/
Bertel Lund Hansen
2017-06-17 09:37:48 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jakob Achterndiek
Dagegen muß ich jetzt doch mal vorbringen, daß zum Bleistift
auf meinem Schreibtisch eine Uhr steht, deren *digitales*
Display Datum, Tageszeit und Raumtemperatur in Ziffern
zwischen Null (0) und Neun (9) anzeigt.
Wenn du der Display genau anschaust, kannst du die kleinen,
digitalen Pixels sehen. Dass Ziffern da stehen, ist nur eine
optische Täuschung.
--
Bertel, Dänemark
Jakob Achterndiek
2017-06-17 10:20:49 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bertel Lund Hansen
Post by Jakob Achterndiek
Dagegen muß ich jetzt doch mal vorbringen, daß zum Bleistift
auf meinem Schreibtisch eine Uhr steht, deren *digitales*
Display Datum, Tageszeit und Raumtemperatur in Ziffern
zwischen Null (0) und Neun (9) anzeigt.
Wenn du der Display genau anschaust, kannst du die kleinen,
digitalen Pixels sehen. Dass Ziffern da stehen, ist nur eine
optische Täuschung.
Bei mir sind das dunkle Balken in einem sogenannten
Flüssigkristall-Display. :)

Aber worauf ich hinaus will: Mein Vor-Schreiber verwechselt oder
setzt gleich, wie viele Andere auch: "digital" und "binaer".
Zu unterscheiden ist doch dies: Das Kontinuum der Zeit wird in
eine Ziffernfolge zerlegt ("digitalisiert") und elektronisch in
Algorithmen eines "binaeren" Zahlensystems berechnet. Ähnlich
bei digitalisierten Tonaufzeichnungen und überhaupt bei allen
"abzählbaren" (digitalisierbaren) Vorgängen und Größen.
--
j/\a
Hartmut Kraus
2017-06-17 10:32:54 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jakob Achterndiek
Post by Bertel Lund Hansen
Post by Jakob Achterndiek
Dagegen muß ich jetzt doch mal vorbringen, daß zum Bleistift
auf meinem Schreibtisch eine Uhr steht, deren *digitales*
Display Datum, Tageszeit und Raumtemperatur in Ziffern
zwischen Null (0) und Neun (9) anzeigt.
Wenn du der Display genau anschaust, kannst du die kleinen,
digitalen Pixels sehen. Dass Ziffern da stehen, ist nur eine
optische Täuschung.
Bei mir sind das dunkle Balken in einem sogenannten
Flüssigkristall-Display. :)
Aber worauf ich hinaus will: Mein Vor-Schreiber verwechselt oder
setzt gleich, wie viele Andere auch: "digital" und "binaer".
Zu unterscheiden ist doch dies: Das Kontinuum der Zeit wird in
eine Ziffernfolge zerlegt ("digitalisiert") und elektronisch in
Algorithmen eines "binaeren" Zahlensystems berechnet.
Ei verflucht, dass mir altem Informatiker das nicht aufgefallen ist -
Asche auf mein Haupt - mir wievielen Zahlensytemen rechne ich hier
eigentlich oder lasse rechen ...

Da muss ich meinen Vorschalg "ministerium.bin" doch schleunigst
zurücknehmen. Dann fände ich also z.B. folgende Mailadressen sinnvoll:

minister-binä***@ministerium.digital

minister-***@ministerium.digital

minister-***@ministerium.digital

minister-***@ministerium.digital

minister-***@ministerium.digital - au, da wird's elektrisch - wieviel
zeichensätze gibt's erst noch...
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-06-17 10:41:19 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jakob Achterndiek
Post by Bertel Lund Hansen
Post by Jakob Achterndiek
Dagegen muß ich jetzt doch mal vorbringen, daß zum Bleistift
auf meinem Schreibtisch eine Uhr steht, deren *digitales*
Display Datum, Tageszeit und Raumtemperatur in Ziffern
zwischen Null (0) und Neun (9) anzeigt.
Wenn du der Display genau anschaust, kannst du die kleinen,
digitalen Pixels sehen. Dass Ziffern da stehen, ist nur eine
optische Täuschung.
Bei mir sind das dunkle Balken in einem sogenannten
Flüssigkristall-Display. :)
Bei mir mit Hintergrundbeleuchtung, Helligkeit in zwei Stufen
einstellbar, ätsch.

Aber nur bei der Uhr in meiner "dream machine" - sprich: Quäkradio mit
"Wurfantenne" - dessen akustische Qualitäten ich also erfolgreich
ignoriere - da klingt der Piepser in meinem Handy ja schon besser.

Temperatur und relative Luftfeuchtigkeit zeigt mir ein schmuckes
analoges Gerät an, jedenfalls ungefähr - sorry, jetzt wird's OT ;)
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-06-17 10:42:07 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Jakob Achterndiek
Post by Bertel Lund Hansen
Post by Jakob Achterndiek
Dagegen muß ich jetzt doch mal vorbringen, daß zum Bleistift
auf meinem Schreibtisch eine Uhr steht, deren *digitales*
Display Datum, Tageszeit und Raumtemperatur in Ziffern
zwischen Null (0) und Neun (9) anzeigt.
Wenn du der Display genau anschaust, kannst du die kleinen,
digitalen Pixels sehen. Dass Ziffern da stehen, ist nur eine
optische Täuschung.
Bei mir sind das dunkle Balken in einem sogenannten
Flüssigkristall-Display. :)
Bei mir mit Hintergrundbeleuchtung, Helligkeit in zwei Stufen
einstellbar, ätsch.
Farbig, versteht sich.
Post by Hartmut Kraus
Aber nur bei der Uhr in meiner "dream machine" - sprich: Quäkradio mit
"Wurfantenne" - dessen akustische Qualitäten ich also erfolgreich
ignoriere - da klingt der Piepser in meinem Handy ja schon besser.
Temperatur und relative Luftfeuchtigkeit zeigt mir ein schmuckes
analoges Gerät an, jedenfalls ungefähr - sorry, jetzt wird's OT ;)
--
http://www.hkraus.eu/
Roland Franzius
2017-06-17 14:43:14 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jakob Achterndiek
Post by Klaus Dahlwitz
Noch "besser": ministerium.digital bzw. digital.ministerium
^^^^^^^
1/0-Ministerium oder 1-Ministerium-0.
^^^
Dagegen muß ich jetzt doch mal vorbringen, daß zum Bleistift auf meinem
Schreibtisch eine Uhr steht, deren *digitales* Display Datum, Tageszeit
und Raumtemperatur in Ziffern zwischen Null (0) und Neun (9) anzeigt.
Digital vs. analog für Darstellung in festen Schritten verwechseln wohl
viele mit binär vs. dezimal beim Stellensystem.

Die smarte Dezimalhexe 0xFF vergibt ihnen, denn sie wissen nicht, was tun.
--
Roland Franzius
Stefan Schmitz
2017-07-04 19:37:03 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
Digital-Ministerium oder Digitalministerium?
(Wenn es denn kommt!)
Digital-Ministerium ist besser lesbar, oder?
Aber die Schreibweise Digitalministerium überwiegt.
Mich erstaunt, dass in den letzten 3 Wochen niemand das geschrieben hat, was
meine spontane Reaktion war.

Unter einem Digitalministerium verstehe ich ein digitales Ministerium, beim
Ministerium für Digitales brauche ich den Bindestrich.
Hartmut Kraus
2017-07-04 20:00:10 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Schmitz
Post by Dorothee Hermann
Digital-Ministerium oder Digitalministerium?
(Wenn es denn kommt!)
Digital-Ministerium ist besser lesbar, oder?
Aber die Schreibweise Digitalministerium überwiegt.
Mich erstaunt, dass in den letzten 3 Wochen niemand das geschrieben hat, was
meine spontane Reaktion war.
3 Wochen. Deine Spontaneität ist eine ungeheure. ;)
--
http://www.hkraus.eu/
Loading...