Discussion:
Sexismus und Karneval (was: Neger)
Add Reply
Martin Gerdes
2013-01-29 07:00:03 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
[Ich unterbreche mal den Generalthread]
Und erst der Türkenkalender in der Adventszeit... ("Türken auf, Türken
zu!").
Sollemerenroilassa?

Ich habe länger gebraucht, bis ich gemerkt habe, was "Tür-ken" hier
bedeuten soll. Die Kalauer fliegen bereits wieder tief.

Ahem: Wenn wir schon beim Thema sind, vor dem aktuell alles spricht,
nämlich der Diskriminierung bestimmter, durch körperliche Merkmale
gekennzeichneter Menschen und ich in Dir einen Rheinländer vor mir habe,
somit einen Karnevalisten qua Herkunft: Wie wird sich die aktuelle
Debatte wohl auf die diesjährige Saison auswirken (und die folgenden)?
Werden die Funkenmariechen in Burkas auftreten? Müssen Büttenreden jetzt
vorab von der Redaktion der Emma freigegeben werden? Und was ist mit
Bützchen?
Lothar Frings
2013-01-29 08:09:25 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Martin Gerdes
Und erst der Türkenkalender in der Adventszeit... ("Türken auf, Türken
zu!").
Sollemerenroilassa?
Ich habe länger gebraucht, bis ich gemerkt habe, was "Tür-ken" hier
bedeuten soll. Die Kalauer fliegen bereits wieder tief.
Dieser hat aber eigentlich schon genug Flugjahrzehnte
auf dem Buckel.
Post by Martin Gerdes
Ahem: Wenn wir schon beim Thema sind, vor dem aktuell alles spricht,
nämlich der Diskriminierung bestimmter, durch körperliche Merkmale
gekennzeichneter Menschen und ich in Dir einen Rheinländer vor mir habe,
somit einen Karnevalisten qua Herkunft: Wie wird sich die aktuelle
Debatte wohl auf die diesjährige Saison auswirken (und die folgenden)?
Werden die Funkenmariechen in Burkas auftreten? Müssen Büttenreden jetzt
vorab von der Redaktion der Emma freigegeben werden? Und was ist mit
Bützchen?
Ist doch schon wieder out. Gestern hatte nicht
mal mehr "taz.de" Brüderle auf dem Titel. Ich habe
dort zwar ein paar Überschriften gesehen, die mich einen
Brüderle-Artikel vermuten ließen:

"Die Nation ist in Gefahr"

"Drei Tage Staatstrauer"

"Der Fluch der Mumie"

aber die behandelten alle andere Thmen.

Und Bützchen werden AFAIK von Frauen Männern
verabreicht. Das ist erlaubt. Von Menschen zweiter
Klasse zu Menschen dritter Klasse: Ok. Umgekehrt,
und sei es nur verbal: Verboten.
Michael Jacobi
2013-01-29 09:13:46 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Lothar Frings
Und Bützchen werden AFAIK von Frauen Männern
verabreicht. Das ist erlaubt. Von Menschen zweiter
Klasse zu Menschen dritter Klasse: Ok. Umgekehrt,
und sei es nur verbal: Verboten.
Du scheinst da ja ein echtes Problem zu haben...


MJ
Florian Ritter
2013-01-29 15:27:07 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Michael Jacobi
Post by Lothar Frings
Und Bützchen werden AFAIK von Frauen Männern
verabreicht. Das ist erlaubt. Von Menschen zweiter
Klasse zu Menschen dritter Klasse: Ok. Umgekehrt,
und sei es nur verbal: Verboten.
Du scheinst da ja ein echtes Problem zu haben...
Nicht nur da - FR
Stefan Schmitz
2013-01-29 16:20:54 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Lothar Frings
Und Bützchen werden AFAIK von Frauen Männern
verabreicht. Das ist erlaubt. Von Menschen zweiter
Klasse zu Menschen dritter Klasse: Ok. Umgekehrt,
und sei es nur verbal: Verboten.
Wer ist denn für dich erste Klasse?
Lothar Frings
2013-01-29 16:36:53 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Schmitz
Post by Lothar Frings
Und Bützchen werden AFAIK von Frauen Männern
verabreicht. Das ist erlaubt. Von Menschen zweiter
Klasse zu Menschen dritter Klasse: Ok. Umgekehrt,
und sei es nur verbal: Verboten.
Wer ist denn für dich erste Klasse?
Nicht für mich, aber zum Beispiel für die
Presse: Kinder natürlich. "Darunter auch..."
Frank Hucklenbroich
2013-01-29 08:20:56 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Martin Gerdes
[Ich unterbreche mal den Generalthread]
Und erst der Türkenkalender in der Adventszeit... ("Türken auf, Türken
zu!").
Sollemerenroilassa?
Ich habe länger gebraucht, bis ich gemerkt habe, was "Tür-ken" hier
bedeuten soll. Die Kalauer fliegen bereits wieder tief.
Stimmt, geschrieben kommt der Witz nicht so gut rüber. Wenn man ihn erzählt
und "Türken" auf Ruhrpottdeutsch betont (also "Tüa-ken"), dann versteht man
ihn sofort. Ist übrigens ein uralter Witz, den ich noch aus Kindertagen
kenne (daher vermutlich nicht so richtig pc).
Post by Martin Gerdes
Ahem: Wenn wir schon beim Thema sind, vor dem aktuell alles spricht,
nämlich der Diskriminierung bestimmter, durch körperliche Merkmale
gekennzeichneter Menschen und ich in Dir einen Rheinländer vor mir habe,
somit einen Karnevalisten qua Herkunft: Wie wird sich die aktuelle
Debatte wohl auf die diesjährige Saison auswirken (und die folgenden)?
Session, nicht Saison.
Vermutlich wirds einen Mottowagen geben mit Brüderle drauf...
Post by Martin Gerdes
Werden die Funkenmariechen in Burkas auftreten? Müssen Büttenreden jetzt
vorab von der Redaktion der Emma freigegeben werden? Und was ist mit
Bützchen?
Ich glaube da scheren sich Karnevalisten herzlich wenig drum. Das Spektrum
ist ja auch breit gefächert, es gibt nach wie vor die Herrensitzungen, bei
denen es deutlich unter die Gürtellinie geht, aber umgekehrt auch die
Mädchensitzungen, wo es umgekehrt den Männern ans Leder geht, übrigens
genauso sexistisch (ein Bekannter von mir tanzt in einer Tanzgruppe im
Karneval, was der da so von den Mädchensitzungen erzählt - da werden die
Männer mitunter auch angegrapscht und mehr).

Grüße,

Frank
Lothar Frings
2013-01-29 08:53:06 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Vermutlich wirds einen Mottowagen geben mit Brüderle drauf...
Dürfte Pflicht sein. Wobei ich wirklich gespannt bin,
wie man aus
"Ein Mann hat einer Frau ein Kompliment gemacht"
einen Mottowagen hinkriegt.
Post by Frank Hucklenbroich
Das Spektrum
ist ja auch breit gefächert, es gibt nach wie vor die Herrensitzungen, bei
denen es deutlich unter die Gürtellinie geht, aber umgekehrt auch die
Mädchensitzungen, wo es umgekehrt den Männern ans Leder geht, übrigens
genauso sexistisch
Das ist aber erlaubt. Nur umgekehrt eben nicht.
Jörn Conradi
2013-01-29 09:36:13 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Lothar Frings
Post by Frank Hucklenbroich
Vermutlich wirds einen Mottowagen geben mit Brüderle drauf...
Dürfte Pflicht sein. Wobei ich wirklich gespannt bin,
wie man aus
"Ein Mann hat einer Frau ein Kompliment gemacht"
einen Mottowagen hinkriegt.
Post by Frank Hucklenbroich
Das Spektrum
ist ja auch breit gefächert, es gibt nach wie vor die Herrensitzungen, bei
denen es deutlich unter die Gürtellinie geht, aber umgekehrt auch die
Mädchensitzungen, wo es umgekehrt den Männern ans Leder geht,
Ich habe es genossen ;-))
übrigens
Post by Lothar Frings
Post by Frank Hucklenbroich
genauso sexistisch
Das ist aber erlaubt. Nur umgekehrt eben nicht.
Gern erinnert sich Joern
Stefan Schmitz
2013-01-29 16:19:11 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Lothar Frings
Post by Frank Hucklenbroich
Das Spektrum
ist ja auch breit gefächert, es gibt nach wie vor die Herrensitzungen, bei
denen es deutlich unter die Gürtellinie geht, aber umgekehrt auch die
Mädchensitzungen, wo es umgekehrt den Männern ans Leder geht, übrigens
genauso sexistisch
Das ist aber erlaubt. Nur umgekehrt eben nicht.
Nein, das ist streng verboten. Jedenfalls im organisierten Karneval.

Ein Frauenverein ist wegen so was aus dem Verband rausgeflogen:
http://www.aachener-zeitung.de/lokales/dueren/nummernboy-rauswurf-aus-verband-ist-besiegelt-1.496533

Ein anderer hat mächtig Ärger:
http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/aachen/karnevalsverein-droht-nach-strip-der-ausschluss-1.499376
Lothar Frings
2013-01-29 16:41:29 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Schmitz
Nein, das ist streng verboten. Jedenfalls im organisierten Karneval.
http://www.aachener-zeitung.de/lokales/dueren/nummernboy-rauswurf-aus-verband-ist-besiegelt-1.496533
http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/aachen/karnevalsverein-droht-nach-strip-der-ausschluss-1.499376
Beides völlig andere Fälle und beide Male war der Mann "schuld".
Uwe Schickedanz
2013-01-29 18:09:09 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Schmitz
Post by Lothar Frings
Post by Frank Hucklenbroich
Das Spektrum
ist ja auch breit gefächert, es gibt nach wie vor die Herrensitzungen, bei
denen es deutlich unter die Gürtellinie geht, aber umgekehrt auch die
Mädchensitzungen, wo es umgekehrt den Männern ans Leder geht, übrigens
genauso sexistisch
Das ist aber erlaubt. Nur umgekehrt eben nicht.
Nein, das ist streng verboten. Jedenfalls im organisierten Karneval.
http://www.aachener-zeitung.de/lokales/dueren/nummernboy-rauswurf-aus-verband-ist-besiegelt-1.496533
http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/aachen/karnevalsverein-droht-nach-strip-der-ausschluss-1.499376
Ja; so'n Karneval is 'ne ernste Angelegenheit...

Gruß Uwe
--
Wenn man seine eigenen Gedanken entwickeln möchte, ist es eine gute
Idee, für jede Stunde, die man liest, mindestens zwei Stunden zu
schreiben. Es ist natürlich keine gute Idee, alles zu veröffentlichen.
Oliver Cromm in desd === http://www.sicherheitslampe.de ===
Florian Ritter
2013-01-29 15:31:45 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Martin Gerdes
Werden die Funkenmariechen in Burkas auftreten?
Übrigens heißt der filzerne Umhang des kaukasischen Hirten auch Burka.
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Martin Gerdes
Müssen Büttenreden jetzt
vorab von der Redaktion der Emma freigegeben werden? Und was ist mit
B tzchen?
Ich glaube da scheren sich Karnevalisten herzlich wenig drum. Das Spektrum
ist ja auch breit gef chert, es gibt nach wie vor die Herrensitzungen, bei
denen es deutlich unter die G rtellinie geht, aber umgekehrt auch die
M dchensitzungen, wo es umgekehrt den M nnern ans Leder geht, brigens
genauso sexistisch (ein Bekannter von mir tanzt in einer Tanzgruppe im
Karneval, was der da so von den M dchensitzungen erz hlt - da werden die
M nner mitunter auch angegrapscht und mehr).
Das DDR-Analogon zur Mädchensitzung hieß Frauentagsfeier - FR
Helmut Richter
2013-01-29 16:02:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Ich glaube da scheren sich Karnevalisten herzlich wenig drum. Das Spektrum
ist ja auch breit gefächert, es gibt nach wie vor die Herrensitzungen, bei
denen es deutlich unter die Gürtellinie geht, aber umgekehrt auch die
Mädchensitzungen, wo es umgekehrt den Männern ans Leder geht, übrigens
genauso sexistisch (ein Bekannter von mir tanzt in einer Tanzgruppe im
Karneval, was der da so von den Mädchensitzungen erzählt - da werden die
Männer mitunter auch angegrapscht und mehr).
Macht nix: hat schon mal jemand gehört, dass eine Frau einen Mann sexulee
belästigt oder beleidigt hat? Geht offenbar gar nicht. Wahrscheinlich
mögen wir Männer das. Sagt man wenigstens, und das sollte genügen.
--
Helmut Richter
Diedrich Ehlerding
2013-01-29 16:59:37 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Helmut Richter
Post by Frank Hucklenbroich
Ich glaube da scheren sich Karnevalisten herzlich wenig drum. Das
Spektrum ist ja auch breit gefächert, es gibt nach wie vor die
Herrensitzungen, bei denen es deutlich unter die Gürtellinie geht, aber
umgekehrt auch die Mädchensitzungen, wo es umgekehrt den Männern ans
Leder geht, übrigens genauso sexistisch (ein Bekannter von mir tanzt in
einer Tanzgruppe im Karneval, was der da so von den Mädchensitzungen
erzählt - da werden die Männer mitunter auch angegrapscht und mehr).
Macht nix: hat schon mal jemand gehört, dass eine Frau einen Mann
sexulee belästigt oder beleidigt hat? Geht offenbar gar nicht.
Wahrscheinlich mögen wir Männer das. Sagt man wenigstens, und das sollte
genügen.
Sowas rauscht alle paar Monate mal wieder durch den Blätterwald. Die
Gugel findet zum Beispiel

http://genderterror.blogspot.de/2007/09/chefin-belstigt-lehrling-sexuell.html

Es gab auch mal einen Film bzw. einen Roman mit dem Thema:

http://de.wikipedia.org/wiki/Enth%C3%BCllung

Diedrich
--
pgp-Key (RSA) 1024/09B8C0BD
fingerprint = 2C 49 FF B2 C4 66 2D 93 6F A1 FF 10 16 59 96 F3
HTML-Mail wird ungeleſen entſorgt.
René
2013-01-30 01:02:31 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Martin Gerdes
Wie wird sich die aktuelle
Debatte wohl auf die diesjährige Saison auswirken (und die folgenden)?
Session, nicht Saison.
Meinten Sie "Season"?
Matthias Opatz
2013-01-30 10:45:14 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Session, nicht Saison.
Was für 'ne Session - so wie's dasteht oder Seschn?

Matthias
--
Nach der Schlacht von Leipzig sah man Pferde, denen 3, 4 und noch mehr
Beine abgeschossen waren, herrenlos herumlaufen. Prof. Galletti
Wer zum Kuckuck ist dieser Galletti? ==> <http://www.galletti.de/>
== Bitte bei Mailantwort Großbuchstaben aus Reply-Adresse löschen. ==
Hanspeter Mathys
2013-01-30 10:44:11 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Matthias Opatz
Was für 'ne Session - so wie's dasteht oder Seschn?
Aus "Wikipedia":

"Im Brauchtum von Karneval, Fastnacht und Fasching die Festperiode vom
11. November bis zum Aschermittwoch des folgenden Jahres. In dieser
Bedeutung wird das Wort nicht englisch ausgesprochen.
Im Kölner Karneval gibt es die Karnevalssession."

http://de.wikipedia.org/wiki/Session

Hat nichts mit einer "Jam-Session" zu tun.

Gruss
H.P. Mathys
Frank Hucklenbroich
2013-01-30 12:25:18 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Matthias Opatz
Post by Frank Hucklenbroich
Session, nicht Saison.
Was für 'ne Session - so wie's dasteht oder Seschn?
So wie es da steht - "Se-ssion" gesprochen. Die Zeit zwischen dem 11.11.
und Aschermittwoch. Wobei der Sitzungskarneval in den Säälen zumindest in
Köln traditionell erst etwas später anfängt, nach Weihnachten.

Je nachdem wie Ostern fällt, ist die Session unterschiedlich lang. Dieses
Jahr fällt Karneval sehr früh (Anfang Februar), so daß die Session extrem
kurz ist. Das ist für die Leute, die im Karneval auftreten (auf Sitzungen
u.s.w.), natürlich recht unbeliebt, weil man so nur über einen kurzen
Zeitraum Geld verdienen kann.

Grüße,

Frank (der früher selbst mal bei sowas Musik gemacht hat und sich daher
etwas auskennt)
Matthias Opatz
2013-01-30 12:41:44 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Dieses
Jahr fällt Karneval sehr früh (Anfang Februar)
Das hab ich nun schon ein paarmal gehört und wundere mich immer wieder.
2008 hatten wir den 5. Februar. *Das* war früh.

Matthias
--
Nach der Schlacht von Leipzig sah man Pferde, denen 3, 4 und noch mehr
Beine abgeschossen waren, herrenlos herumlaufen. Prof. Galletti
Wer zum Kuckuck ist dieser Galletti? ==> <http://www.galletti.de/>
== Bitte bei Mailantwort Großbuchstaben aus Reply-Adresse löschen. ==
Lothar Frings
2013-01-30 13:48:36 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Matthias Opatz
Post by Frank Hucklenbroich
Dieses
Jahr fällt Karneval sehr früh (Anfang Februar)
Das hab ich nun schon ein paarmal gehört und wundere mich immer wieder.
2008 hatten wir den 5. Februar.
Ach, den kriegen wir dieses Jahr bestimmt auch noch.
Post by Matthias Opatz
*Das* war früh.
Stefan+ (Stefan Froehlich)
2013-01-30 17:25:18 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Matthias Opatz
Dieses Jahr fällt Karneval sehr früh (Anfang Februar)
Das hab ich nun schon ein paarmal gehört und wundere mich immer
wieder. 2008 hatten wir den 5. Februar. *Das* war früh.
Das war in der Tat der fruehste Termin in unserer Lebensspanne
(theoretisch ginge noch ein Tag frueher, aber das kommt erst
irgendwann spaet im Jahrhundert, wenn ich mich recht entsinne).

Servus,
Stefan
--
http://kontaktinser.at/ - die kostenlose Kontaktboerse fuer Oesterreich
Offizieller Erstbesucher(TM) von mmeike

Stefan, so fies wie der Glauben. Stöhnen ohne Gram.
(Sloganizer)
Manfred Hoß
2013-01-30 19:01:08 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Stefan+ (Stefan Froehlich)
Post by Matthias Opatz
Dieses Jahr fällt Karneval sehr früh (Anfang Februar)
Das hab ich nun schon ein paarmal gehört und wundere mich immer
wieder. 2008 hatten wir den 5. Februar. *Das* war früh.
Das war in der Tat der fruehste Termin in unserer Lebensspanne
(theoretisch ginge noch ein Tag frueher, aber das kommt erst
irgendwann spaet im Jahrhundert, wenn ich mich recht entsinne).
2285 wird das der Fall sein, dann wieder 2353.

Gruß
Manfred.
Joachim Pense
2013-01-30 16:30:20 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Matthias Opatz
Post by Frank Hucklenbroich
Session, nicht Saison.
Was für 'ne Session - so wie's dasteht oder Seschn?
So wie es da steht - "Se-ssion" gesprochen. Die Zeit zwischen dem 11.11.
und Aschermittwoch. Wobei der Sitzungskarneval in den Säälen zumindest in
Köln traditionell erst etwas später anfängt, nach Weihnachten.
Je nachdem wie Ostern fällt, ist die Session unterschiedlich lang. Dieses
Jahr fällt Karneval sehr früh (Anfang Februar), so daß die Session extrem
kurz ist. Das ist für die Leute, die im Karneval auftreten (auf Sitzungen
u.s.w.), natürlich recht unbeliebt, weil man so nur über einen kurzen
Zeitraum Geld verdienen kann.
Ach so, du meinst die Kampagne. Die geht bei uns erst am 1. Januar los,
am 11.11. ist nur Vorgeplänkel.

Joachim
Lothar Frings
2013-01-30 16:49:43 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Joachim Pense
Ach so, du meinst die Kampagne. Die geht bei uns erst am 1. Januar los,
am 11.11. ist nur Vorgeplänkel.
Diesmal arbeitet man in Köln bestimmt an einem
neuen Wagen: Eine vollbusige Dame im Dirndl
stellt Brüderle ein Bein.
Holger Marzen
2013-01-30 16:56:29 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Lothar Frings
Post by Joachim Pense
Ach so, du meinst die Kampagne. Die geht bei uns erst am 1. Januar los,
am 11.11. ist nur Vorgeplänkel.
Diesmal arbeitet man in Köln bestimmt an einem
neuen Wagen: Eine vollbusige Dame im Dirndl
stellt Brüderle ein Bein.
Wenn dahinter kleine Killerdrohnen halb mit Decken zugedeckt aber doch
erkennbar lägen, wäre das ein Volltreffer.
Thomas Schade
2013-01-30 18:10:22 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Holger Marzen
Post by Lothar Frings
Post by Joachim Pense
Ach so, du meinst die Kampagne. Die geht bei uns erst am 1. Januar los,
am 11.11. ist nur Vorgeplänkel.
Diesmal arbeitet man in Köln bestimmt an einem
neuen Wagen: Eine vollbusige Dame im Dirndl
stellt Brüderle ein Bein.
Wenn dahinter kleine Killerdrohnen halb mit Decken zugedeckt aber doch
erkennbar lägen, wäre das ein Volltreffer.
Vermutlich gar nicht mehr zulassungsfähig:
"Fahrzeuge, bei denen Auf- und Umbauten vorgenommen wurden, benötigen
erstmals eine TÜV-Bescheinigung."

<http://www.freising-online.de/lokales/freising/fasching-umzug-2709342.html>


Ciao
Toscha
--
Some of them want to use you Some of them want to get used by you
Some of them want to abuse you Some of them want to be abused.
[Eurythmics]
Rüdiger Silberer
2013-02-01 16:35:28 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Holger Marzen
Post by Lothar Frings
Post by Joachim Pense
Ach so, du meinst die Kampagne. Die geht bei uns erst am 1. Januar los,
am 11.11. ist nur Vorgeplänkel.
Diesmal arbeitet man in Köln bestimmt an einem
neuen Wagen: Eine vollbusige Dame im Dirndl
stellt Brüderle ein Bein.
Wenn dahinter kleine Killerdrohnen halb mit Decken zugedeckt aber doch
erkennbar lägen, wäre das ein Volltreffer.
Warum heißen die eigentlich "Killerdrohnen"? Schreibst Du auch von
Killergewehren oder von Killerpanzern oder Killerflugzeugen?
--
ade - Rüdiger

Was'n Glück, morgen is Berufsschule!
Lothar Frings
2013-02-01 16:39:29 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Rüdiger Silberer
Warum heißen die eigentlich "Killerdrohnen"?
Weil es auch unbewaffnete gibt.
Uwe Schickedanz
2013-02-01 16:51:35 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
On Fri, 1 Feb 2013 08:39:29 -0800 (PST), Lothar Frings
Post by Lothar Frings
Post by Rüdiger Silberer
Warum heißen die eigentlich "Killerdrohnen"?
Weil es auch unbewaffnete gibt.
Spio^h^h^hAufklärungsdrohnen.

Gruß Uwe
--
Wenn man seine eigenen Gedanken entwickeln möchte, ist es eine gute
Idee, für jede Stunde, die man liest, mindestens zwei Stunden zu
schreiben. Es ist natürlich keine gute Idee, alles zu veröffentlichen.
Oliver Cromm in desd === http://www.sicherheitslampe.de ===
René
2013-02-01 16:55:37 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Uwe Schickedanz
On Fri, 1 Feb 2013 08:39:29 -0800 (PST), Lothar Frings
Post by Lothar Frings
Post by Rüdiger Silberer
Warum heißen die eigentlich "Killerdrohnen"?
Weil es auch unbewaffnete gibt.
Spio^h^h^hAufklärungsdrohnen.
Freiheitsdrohnen.
Walter P. Zähl
2013-02-01 23:39:42 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Lothar Frings
Post by Rüdiger Silberer
Warum heißen die eigentlich "Killerdrohnen"?
Weil es auch unbewaffnete gibt.
Und weil man die Biene-Maja-Anhänger nicht verschrecken will, die bei
"Drohne" immer noch zuerst an Willi denken.

/Walter

Holger Marzen
2013-02-01 21:02:17 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Rüdiger Silberer
Post by Holger Marzen
Post by Lothar Frings
Post by Joachim Pense
Ach so, du meinst die Kampagne. Die geht bei uns erst am 1. Januar los,
am 11.11. ist nur Vorgeplänkel.
Diesmal arbeitet man in Köln bestimmt an einem
neuen Wagen: Eine vollbusige Dame im Dirndl
stellt Brüderle ein Bein.
Wenn dahinter kleine Killerdrohnen halb mit Decken zugedeckt aber doch
erkennbar lägen, wäre das ein Volltreffer.
Warum heißen die eigentlich "Killerdrohnen"? Schreibst Du auch von
Killergewehren oder von Killerpanzern oder Killerflugzeugen?
Du meinst also, die Drohnen, mit denen man nur beobachten kann, sind
kaputt?

Möchtest Du lieber "Drohnen mit Wirkfunktion" lesen? Macht einen
schlankeren Fuß. Vielleicht noch irgendwie "Karriere" und "dienen"
einbauen? Oder "Gerechtigkeit"?

"Drohnen mit gerechter Wirkfunktion, die der Karriere dienen". Mit
blauem Umwelt-Engel. Dann dürfen sie auch bei erhöhter
Feinstaubbelastung die innerstädtische Demo "entwirken".
René
2013-02-01 22:26:55 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Holger Marzen
"Drohnen mit gerechter Wirkfunktion, die der Karriere dienen". Mit
blauem Umwelt-Engel. Dann dürfen sie auch bei erhöhter
Feinstaubbelastung die innerstädtische Demo "entwirken".
http://en.wikipedia.org/wiki/MOVE#1985_bombing
Walter P. Zähl
2013-01-31 17:43:48 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Joachim Pense
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Matthias Opatz
Post by Frank Hucklenbroich
Session, nicht Saison.
Was für 'ne Session - so wie's dasteht oder Seschn?
So wie es da steht - "Se-ssion" gesprochen. Die Zeit zwischen dem 11.11.
und Aschermittwoch. Wobei der Sitzungskarneval in den Säälen zumindest in
Köln traditionell erst etwas später anfängt, nach Weihnachten.
Je nachdem wie Ostern fällt, ist die Session unterschiedlich lang. Dieses
Jahr fällt Karneval sehr früh (Anfang Februar), so daß die Session extrem
kurz ist. Das ist für die Leute, die im Karneval auftreten (auf Sitzungen
u.s.w.), natürlich recht unbeliebt, weil man so nur über einen kurzen
Zeitraum Geld verdienen kann.
Ach so, du meinst die Kampagne. Die geht bei uns erst am 1. Januar los,
am 11.11. ist nur Vorgeplänkel.
Kampagne ist hier die Zeit, wo die Rübentrecker mit ihren Anhängern auf dem
Weg zur Zuckerfabrik die Straßen verstopfen. Auch eine Art Zug - je nach
Tageszeit so lang wie mancher Rosenmontagszug, nur nicht so lustig: die
schmeißen mit Dreck, nicht mit Kamelle.


/Walter
Joachim Pense
2013-01-31 22:09:57 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Walter P. Zähl
Tageszeit so lang wie mancher Rosenmontagszug, nur nicht so lustig: die
schmeißen mit Dreck, nicht mit Kamelle.
Hier schmeißt man mit Bombo.

Joachim
Walter P. Zähl
2013-02-01 23:19:02 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Joachim Pense
Post by Walter P. Zähl
Tageszeit so lang wie mancher Rosenmontagszug, nur nicht so lustig: die
schmeißen mit Dreck, nicht mit Kamelle.
Hier schmeißt man mit Bombo.
Mit *Negern?

/Walter
Rüdiger Silberer
2013-01-30 17:18:17 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Matthias Opatz
Post by Frank Hucklenbroich
Session, nicht Saison.
Was für 'ne Session - so wie's dasteht oder Seschn?
So wie es da steht - "Se-ssion" gesprochen. Die Zeit zwischen dem 11.11.
und Aschermittwoch. Wobei der Sitzungskarneval in den Säälen zumindest in
Köln traditionell erst etwas später anfängt, nach Weihnachten.
Die erste Sitzung ist immer am 11.11. (oder dem nächsten Wochenende),
das ist die "Dämmerung".
Post by Frank Hucklenbroich
Je nachdem wie Ostern fällt, ist die Session unterschiedlich lang. Dieses
Jahr fällt Karneval sehr früh (Anfang Februar), so daß die Session extrem
kurz ist. Das ist für die Leute, die im Karneval auftreten (auf Sitzungen
u.s.w.), natürlich recht unbeliebt, weil man so nur über einen kurzen
Zeitraum Geld verdienen kann.
Und weil die, die kein Geld dafür kriegen, einen Saustress kriegen mit
den vielen Terminen.
Post by Frank Hucklenbroich
Frank (der früher selbst mal bei sowas Musik gemacht hat und sich daher
etwas auskennt)
Rüdiger (der früher mal Elferrat der Schwabanesen war).
--
Was'n Glück, morgen is Berufsschule!
Manfred Hoß
2013-01-30 18:52:27 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Je nachdem wie Ostern fällt, ist die Session unterschiedlich lang. Dieses
Jahr fällt Karneval sehr früh (Anfang Februar), so daß die Session extrem
kurz ist. Das ist für die Leute, die im Karneval auftreten (auf Sitzungen
u.s.w.), natürlich recht unbeliebt, weil man so nur über einen kurzen
Zeitraum Geld verdienen kann.
Du meinst eigentlich, dass man so über nur einen kurzen Zeitraum Geld
*bekommen* kann. Ob die Leute das Geld auch *verdienen*, darüber gibt es
unterschiedliche Ansichten.

Gruß
Manfred.
Frank Hucklenbroich
2013-01-31 08:38:42 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Manfred Hoß
Post by Frank Hucklenbroich
Je nachdem wie Ostern fällt, ist die Session unterschiedlich lang. Dieses
Jahr fällt Karneval sehr früh (Anfang Februar), so daß die Session extrem
kurz ist. Das ist für die Leute, die im Karneval auftreten (auf Sitzungen
u.s.w.), natürlich recht unbeliebt, weil man so nur über einen kurzen
Zeitraum Geld verdienen kann.
Du meinst eigentlich, dass man so über nur einen kurzen Zeitraum Geld
*bekommen* kann. Ob die Leute das Geld auch *verdienen*, darüber gibt es
unterschiedliche Ansichten.
Das dürfte für viele Bereiche im Leben gelten.

Grüße,

Frank
Lothar Frings
2013-01-31 08:47:58 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Manfred Hoß
Post by Frank Hucklenbroich
Je nachdem wie Ostern fällt, ist die Session unterschiedlich lang. Dieses
Jahr fällt Karneval sehr früh (Anfang Februar), so daß die Session extrem
kurz ist. Das ist für die Leute, die im Karneval auftreten (auf Sitzungen
u.s.w.), natürlich recht unbeliebt, weil man so nur über einen kurzen
Zeitraum Geld verdienen kann.
Du meinst eigentlich, dass man so über nur einen kurzen Zeitraum Geld
*bekommen* kann. Ob die Leute das Geld auch *verdienen*, darüber gibt es
unterschiedliche Ansichten.
Nicht dagegen darüber, daß "verdienen" mehrere Bedeutungen hat.
Detlef Meißner
2013-01-29 20:50:35 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Martin Gerdes
[Ich unterbreche mal den Generalthread]
Warum?
Ernst Neger passt doch gut zum Thema Karneval!

Detlef
Joachim Pense
2013-01-29 22:03:34 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Martin Gerdes
[Ich unterbreche mal den Generalthread]
Warum?
Ernst Neger passt doch gut zum Thema Karneval!
Und erstmal das Logo seiner Firma! (Die jetzt aber samt Logo seinem
Enkel gehört, der zurzeit leider die Fassenacht mit seinen Schnulzen
beglückt)

<http://dachdeckerguide.com/thomas_neger_metallsysteme_und_bedachungen>

Joachim
Detlef Meißner
2013-01-30 11:17:23 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Joachim Pense
Post by Detlef Meißner
Post by Martin Gerdes
[Ich unterbreche mal den Generalthread]
Warum?
Ernst Neger passt doch gut zum Thema Karneval!
Und erstmal das Logo seiner Firma! (Die jetzt aber samt Logo seinem
Enkel gehört, der zurzeit leider die Fassenacht mit seinen Schnulzen
beglückt)
<http://dachdeckerguide.com/thomas_neger_metallsysteme_und_bedachungen>
O,o!

Detlef
Matthias Opatz
2013-01-30 12:36:36 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Joachim Pense
http://dachdeckerguide.com/thomas_neger_metallsysteme_und_bedachungen
O,o!
Am Rande: Gibt es große und kleine Nullen? ;)

Assoziationen mit dem eigenen Namen werden in Logos gern verbildlicht.
Modehaus Haase hat einen springenden Hasen im Firmenzeichen, Drogist
Müller führt ein Windmühlrad im Schild (im alten Logo noch deutlicher),
und für Firmeneigner namens Fuchs ist Visualisierung geradezu Pflicht.

Bei Thomas Neger haben alle eine Assoziation, nur Thomas selbst darf
sie nicht haben, oder wie? Oder nicht zeigen, dass er sie hat?

Da er selber so heißt, kann die Visualisierung wohl kaum abfällig sein.

Matthias
--
Nach der Schlacht von Leipzig sah man Pferde, denen 3, 4 und noch mehr
Beine abgeschossen waren, herrenlos herumlaufen. Prof. Galletti
Wer zum Kuckuck ist dieser Galletti? ==> <http://www.galletti.de/>
== Bitte bei Mailantwort Großbuchstaben aus Reply-Adresse löschen. ==
René
2013-01-30 12:37:11 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Matthias Opatz
Post by Joachim Pense
http://dachdeckerguide.com/thomas_neger_metallsysteme_und_bedachungen
O,o!
Am Rande: Gibt es große und kleine Nullen? ;)
Assoziationen mit dem eigenen Namen werden in Logos gern verbildlicht.
Modehaus Haase hat einen springenden Hasen im Firmenzeichen, Drogist
Müller führt ein Windmühlrad im Schild (im alten Logo noch deutlicher),
und für Firmeneigner namens Fuchs ist Visualisierung geradezu Pflicht.
Bei Thomas Neger haben alle eine Assoziation, nur Thomas selbst darf
sie nicht haben, oder wie? Oder nicht zeigen, dass er sie hat?
Da er selber so heißt, kann die Visualisierung wohl kaum abfällig sein.
Matthias
Also ich täte mir ja, wenn ich mit Nachnamen so hieße und Dachdecker
wäre, als Logo eine Gazelle unter ein Dach stellen, und den Rest können
sich die Kunden selbst zusammenbasteln.
Matthias Opatz
2013-01-30 12:50:49 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
René gab zur Kenntnis:

[Dachdeckerbetrieb Thomas Neger]
Post by René
Also ich täte mir ja, wenn ich mit Nachnamen so hieße und Dachdecker
wäre, als Logo eine Gazelle unter ein Dach stellen, und den Rest können
sich die Kunden selbst zusammenbasteln.
8)

Matthias
--
Nach der Schlacht von Leipzig sah man Pferde, denen 3, 4 und noch mehr
Beine abgeschossen waren, herrenlos herumlaufen. Prof. Galletti
Wer zum Kuckuck ist dieser Galletti? ==> <http://www.galletti.de/>
== Bitte bei Mailantwort Großbuchstaben aus Reply-Adresse löschen. ==
Lothar Frings
2013-01-30 14:09:46 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by René
Also ich täte mir ja, wenn ich mit Nachnamen so hieße und Dachdecker
wäre, als Logo eine Gazelle unter ein Dach stellen, und den Rest können
sich die Kunden selbst zusammenbasteln.
Das kannst da halten wie ein Dachdecker.
Jörn Conradi
2013-01-30 14:17:40 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Lothar Frings
Post by René
Also ich täte mir ja, wenn ich mit Nachnamen so hieße und Dachdecker
wäre, als Logo eine Gazelle unter ein Dach stellen, und den Rest können
sich die Kunden selbst zusammenbasteln.
Das kannst da halten wie ein Dachdecker.
Lieber Dachdecker decke mir, meiner Frau zum trotze......
Joern





__
....will ich euch sagen,
dass es im Kongo keinen einzigen Menschen gibt,
der die Wahrheit sagt. Sie lügen den ganzen Tag.
Sie fangen früh um sieben an und hören nicht eher auf,
als bis die Sonne untergegangen ist.‹«
- Pipi Langstrumpf -
Jakob Achterndiek
2013-01-30 16:06:15 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am 30.01.2013, 15:17 Uhr, schrieb "Jörn Conradi "
Post by Jörn Conradi
__
....will ich euch sagen,
dass es im Kongo keinen einzigen Menschen gibt,
der die Wahrheit sagt. Sie lügen den ganzen Tag.
Sie fangen früh um sieben an und hören nicht eher auf,
als bis die Sonne untergegangen ist.‹«
- Pipi Langstrumpf -
.... Es hat einer aus jnen gesagt / jrer eigen Prophet /
Die Creter sind jmer Lügener / böse Thier / vnd faule
Beuche / Dis zeugnis ist war.
Brief des Paulus an Titus. (Tit 1, 11-13)
Luther-Bibel 1545

--
Florian Ritter
2013-01-30 19:00:22 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Lothar Frings
Post by René
Also ich täte mir ja, wenn ich mit Nachnamen so hieße und Dachdecker
wäre, als Logo eine Gazelle unter ein Dach stellen, und den Rest können
sich die Kunden selbst zusammenbasteln.
Das kannst da halten wie ein Dachdecker.
... nur nicht so hoch, sonst fällt er runter - FR
Joachim Pense
2013-01-30 16:32:08 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by René
Also ich täte mir ja, wenn ich mit Nachnamen so hieße und Dachdecker
wäre, als Logo eine Gazelle unter ein Dach stellen, und den Rest können
sich die Kunden selbst zusammenbasteln.
LOL

Joachim
Detlef Meißner
2013-01-30 22:38:05 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by René
Post by Matthias Opatz
Bei Thomas Neger haben alle eine Assoziation, nur Thomas selbst darf
sie nicht haben, oder wie? Oder nicht zeigen, dass er sie hat?
Da er selber so heißt, kann die Visualisierung wohl kaum abfällig sein.
Also ich täte mir ja, wenn ich mit Nachnamen so hieße und Dachdecker
wäre, als Logo eine Gazelle unter ein Dach stellen, und den Rest können
sich die Kunden selbst zusammenbasteln.
Aber wer kennt denn schon "Ein Neger mit Gazelle zagt im Regen nie"?

Detlef
Volker Gringmuth
2013-01-30 22:49:11 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Aber wer kennt denn schon "Ein Neger mit Gazelle zagt im Regen nie"?
Kein Mensch. Ähnlich wie „Die ich rief, die Geister“ oder „Frühling läßt
sein blaues Band“ oder „Nicht nur meine Eltern, auch der Ofen war
ausgegangen“. Vollkommen unbekannte Sätze, das alles. Wird Zeit, daß mal
einer noch was drumrumdichtet, es aufschreibt und verkauft, damit sie
unters Volk kommen.


vG
René
2013-01-31 02:51:20 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Matthias Opatz
Bei Thomas Neger haben alle eine Assoziation, nur Thomas selbst darf
sie nicht haben, oder wie? Oder nicht zeigen, dass er sie hat?
Da er selber so heißt, kann die Visualisierung wohl kaum abfällig sein.
Also ich täte mir ja, wenn ich mit Nachnamen so hieße und Dachdecker>
wäre, als Logo eine Gazelle unter ein Dach stellen, und den Rest
können> sich die Kunden selbst zusammenbasteln.
Aber wer kennt denn schon "Ein Neger mit Gazelle zagt im Regen nie"?
Detlef
Den Reaktionen nach zu urteilen, doch ausreichende Mengen von Leuten.
Detlef Meißner
2013-01-31 07:36:31 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by René
Post by Detlef Meißner
Post by Matthias Opatz
Bei Thomas Neger haben alle eine Assoziation, nur Thomas selbst darf
sie nicht haben, oder wie? Oder nicht zeigen, dass er sie hat?
Da er selber so heißt, kann die Visualisierung wohl kaum abfällig sein.
Also ich täte mir ja, wenn ich mit Nachnamen so hieße und Dachdecker>
wäre, als Logo eine Gazelle unter ein Dach stellen, und den Rest
können> sich die Kunden selbst zusammenbasteln.
Aber wer kennt denn schon "Ein Neger mit Gazelle zagt im Regen nie"?
Den Reaktionen nach zu urteilen, doch ausreichende Mengen von Leuten.
Meine Bemerkung bezog sich auch nicht auf die Leser dieser Gruppe,
sondern eher auf die Reaktion der gemeinen Bevölkerung auf den gemachten
Vorschlag.

Detlef
Matthias Opatz
2013-01-31 10:21:23 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Meine Bemerkung bezog sich auch nicht auf die Leser dieser Gruppe,
sondern eher auf die Reaktion der gemeinen Bevölkerung auf den gemachten
Vorschlag.
Irgendweiner wird vielleicht mal den Meister fragen, und das spricht
sich dann rum.

Matthias
--
Nach der Schlacht von Leipzig sah man Pferde, denen 3, 4 und noch mehr
Beine abgeschossen waren, herrenlos herumlaufen. Prof. Galletti
Wer zum Kuckuck ist dieser Galletti? ==> <http://www.galletti.de/>
== Bitte bei Mailantwort Großbuchstaben aus Reply-Adresse löschen. ==
Detlef Meißner
2013-01-31 10:32:27 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Matthias Opatz
Post by Detlef Meißner
Meine Bemerkung bezog sich auch nicht auf die Leser dieser Gruppe,
sondern eher auf die Reaktion der gemeinen Bevölkerung auf den gemachten
Vorschlag.
Irgendweiner wird vielleicht mal den Meister fragen, und das spricht
sich dann rum.
Wenn der Meister das erklären kann ..

Detlef
Matthias Opatz
2013-02-01 00:48:45 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Wenn der Meister das erklären kann ..
Meister, die so heißen, können das. Kannste Gift drauf nehmen.

Matthias
--
Nach der Schlacht von Leipzig sah man Pferde, denen 3, 4 und noch mehr
Beine abgeschossen waren, herrenlos herumlaufen. Prof. Galletti
Wer zum Kuckuck ist dieser Galletti? ==> <http://www.galletti.de/>
== Bitte bei Mailantwort Großbuchstaben aus Reply-Adresse löschen. ==
Lothar Frings
2013-01-30 12:44:44 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Matthias Opatz
Assoziationen mit dem eigenen Namen werden in Logos gern verbildlicht.
Modehaus Haase hat einen springenden Hasen im Firmenzeichen, Drogist
Müller führt ein Windmühlrad im Schild (im alten Logo noch deutlicher),
und für Firmeneigner namens Fuchs ist Visualisierung geradezu Pflicht.
Jaja.
Post by Matthias Opatz
Bei Thomas Neger haben alle eine Assoziation, nur Thomas selbst darf
sie nicht haben, oder wie?
Doch.
Post by Matthias Opatz
Oder nicht zeigen, dass er sie hat?
Richtig.
Post by Matthias Opatz
Da er selber so heißt, kann die Visualisierung wohl kaum abfällig sein.
Natürlich kann sie das, und außerdem kommt es nicht darauf an,
wie sie ist, sondern wie die veröffentlicht Meinenden damit umgehen.
Detlef Meißner
2013-01-30 22:36:49 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Matthias Opatz
Post by Joachim Pense
http://dachdeckerguide.com/thomas_neger_metallsysteme_und_bedachungen
O,o!
Am Rande: Gibt es große und kleine Nullen? ;)
Auf so mancher Schreibmaschinentastatur gab es keine.
Post by Matthias Opatz
Assoziationen mit dem eigenen Namen werden in Logos gern verbildlicht.
Modehaus Haase hat einen springenden Hasen im Firmenzeichen, Drogist
Müller führt ein Windmühlrad im Schild (im alten Logo noch deutlicher),
und für Firmeneigner namens Fuchs ist Visualisierung geradezu Pflicht.
Bei Thomas Neger haben alle eine Assoziation, nur Thomas selbst darf
sie nicht haben, oder wie? Oder nicht zeigen, dass er sie hat?
Da er selber so heißt, kann die Visualisierung wohl kaum abfällig sein.
Wenn irgendjemand was sucht, wird er auch was finden.
Z.B. könnte sich jemand an dem typischen Negersymbol (Kraushaar,
wulstige Lippen und große Ohrringe) reiben.

Detlef
René
2013-01-31 02:51:39 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Wenn irgendjemand was sucht, wird er auch was finden.
Z.B. könnte sich jemand an dem typischen Negersymbol (Kraushaar,
wulstige Lippen und große Ohrringe) reiben.
Genau das ist der Rassismus, den sich "Neger" eben verbitten möchten.
G.O.Tuhls
2013-01-31 11:26:20 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Wenn irgendjemand was sucht, wird er auch was finden.
Z.B. k=F6nnte sich jemand an dem typischen Negersymbol (Kraushaar,
wulstige Lippen und gro=DFe Ohrringe) reiben.
Genau das ist der Rassismus, den sich "Neger" eben verbitten m=F6chten=
.

Darf man bei Euch Asiaten auch nicht mehr mit Schlitzaugen und =

Dreifadenbart oder Indianer, Verzeihung, usanische Ureinwohner nicht meh=
r =

mit langen Haaren und Feder symbolisieren?

Wenn das Schule macht, werden wohl die Genderinen irgendwann auch das =

Rock-Piktogramm an der Klot=FCr bek=E4mpfen, und dann stehste da mit =

verkniffenen Beinen, weil Du nicht wei=DFt, welche T=FCr die richtige is=
t.

Gru=DF
G.O.
Detlef Meißner
2013-01-31 11:32:20 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by G.O.Tuhls
Post by René
Post by Detlef Meißner
Wenn irgendjemand was sucht, wird er auch was finden.
Z.B. könnte sich jemand an dem typischen Negersymbol (Kraushaar,
wulstige Lippen und große Ohrringe) reiben.
Genau das ist der Rassismus, den sich "Neger" eben verbitten möchten.
Darf man bei Euch Asiaten auch nicht mehr mit Schlitzaugen und
Dreifadenbart oder Indianer, Verzeihung, usanische Ureinwohner nicht mehr
mit langen Haaren und Feder symbolisieren?
Bei mir darfst du das alles!
Post by G.O.Tuhls
Wenn das Schule macht, werden wohl die Genderinen irgendwann auch das
Rock-Piktogramm an der Klotür bekämpfen, und dann stehste da mit
verkniffenen Beinen, weil Du nicht weißt, welche Tür die richtige ist.
Das käme bei mir nicht in die Tüte!

Detlef
G.O.Tuhls
2013-01-31 11:42:23 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by G.O.Tuhls
Post by Detlef Meißner
Wenn irgendjemand was sucht, wird er auch was finden.
Z.B. k=F6nnte sich jemand an dem typischen Negersymbol (Kraushaar,
wulstige Lippen und gro=DFe Ohrringe) reiben.
Genau das ist der Rassismus, den sich "Neger" eben verbitten m=F6cht=
en.
Post by Detlef Meißner
Post by G.O.Tuhls
Darf man bei Euch Asiaten auch nicht mehr mit Schlitzaugen und
Dreifadenbart oder Indianer, Verzeihung, usanische Ureinwohner nicht =
=
Post by Detlef Meißner
Post by G.O.Tuhls
mehr
mit langen Haaren und Feder symbolisieren?
Bei mir darfst du das alles!
Die Frage richtete sich ja auch an den Beutetexaner.

Gru=DF
G.O.
René
2013-01-31 15:18:11 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by G.O.Tuhls
Post by René
Post by Detlef Meißner
Wenn irgendjemand was sucht, wird er auch was finden.
Z.B. könnte sich jemand an dem typischen Negersymbol (Kraushaar,
wulstige Lippen und große Ohrringe) reiben.
Genau das ist der Rassismus, den sich "Neger" eben verbitten möchten.
Darf man bei Euch Asiaten auch nicht mehr mit Schlitzaugen und
Dreifadenbart oder Indianer, Verzeihung, usanische Ureinwohner nicht mehr
mit langen Haaren und Feder symbolisieren?
Wenn das Schule macht, werden wohl die Genderinen irgendwann auch das
Rock-Piktogramm an der Klotür bekämpfen, und dann stehste da mit
verkniffenen Beinen, weil Du nicht weißt, welche Tür die richtige ist.
Gruß
G.O.
Es gibt reichlich Sportmannschaften, die zum Beispiel einen Indianer
mit Feder im Haar und Hackebeilchen in der Hand als Maskottchen haben.
Gab. Hatten.
Frank Hucklenbroich
2013-01-31 15:54:29 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by René
Es gibt reichlich Sportmannschaften, die zum Beispiel einen Indianer
mit Feder im Haar und Hackebeilchen in der Hand als Maskottchen haben.
Es gibt sogar Vereine die "Redskins" heißen.
Post by René
Gab. Hatten.
Wieso, die gibt es doch noch?

Un einen Indianer mit Federschmuck haben die auch noch.

Grüße,

Frank
Hanspeter Mathys
2013-01-31 16:26:42 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by René
Es gibt reichlich Sportmannschaften, die zum Beispiel einen Indianer
mit Feder im Haar und Hackebeilchen in der Hand als Maskottchen haben.
Die "Washington Redskins" sind ein American-Football-Team aus Washington
D.C., das in der National Football League (NFL) spielt.

Hier ist ihr Logo:

http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Washington_Redskins_logo.svg&filetimestamp=20090204103255

Gruss
H.P. Mathys
Rüdiger Silberer
2013-02-01 16:50:22 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by René
Post by G.O.Tuhls
Post by René
Post by Detlef Meißner
Wenn irgendjemand was sucht, wird er auch was finden.
Z.B. könnte sich jemand an dem typischen Negersymbol (Kraushaar,
wulstige Lippen und große Ohrringe) reiben.
Genau das ist der Rassismus, den sich "Neger" eben verbitten möchten.
Darf man bei Euch Asiaten auch nicht mehr mit Schlitzaugen und
Dreifadenbart oder Indianer, Verzeihung, usanische Ureinwohner nicht mehr
mit langen Haaren und Feder symbolisieren?
Wenn das Schule macht, werden wohl die Genderinen irgendwann auch das
Rock-Piktogramm an der Klotür bekämpfen, und dann stehste da mit
verkniffenen Beinen, weil Du nicht weißt, welche Tür die richtige ist.
Gruß
G.O.
Es gibt reichlich Sportmannschaften, die zum Beispiel einen Indianer
mit Feder im Haar und Hackebeilchen in der Hand als Maskottchen haben.
Gab. Hatten.
Und wie ist das mit Tecumseh? Haben die ihren Indianerkopf noch?
--
ade - Rüdiger

Was'n Glück, morgen is Berufsschule!
Reinhold {Rey} Aman
2013-01-31 18:07:12 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by G.O.Tuhls
Wenn das Schule macht, werden wohl die Genderinen irgendwann auch das
Rock-Piktogramm an der Klotür bekämpfen, und dann stehste da mit
verkniffenen Beinen, weil Du nicht weißt, welche Tür die richtige ist.
Siehe z.B.:
http://aman.members.sonic.net/toilets.html

~~~ Reinhold {Rey} Aman ~~~
G.O.Tuhls
2013-01-31 19:58:24 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Reinhold {Rey} Aman
Wenn das Schule macht, werden wohl die Genderinen irgendwann auch das=
Rock-Piktogramm an der Klot=FCr bek=E4mpfen, und dann stehste da mit
verkniffenen Beinen, weil Du nicht wei=DFt, welche T=FCr die richtige=
ist.
Post by Reinhold {Rey} Aman
http://aman.members.sonic.net/toilets.html
Danke, das vorletzte Bild gef=E4llt mir am besten.

Gru=DF
G.O.
Florian Ritter
2013-01-31 11:25:07 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Matthias Opatz
O,o!
Am Rande: Gibt es große und kleine Nullen? ;)
Auf so mancher Schreibmaschinentastatur gab es keine.
Die Remington aus den 20ern, auf der ich im frühen Kindesalter das
typoskribieren erlernte, hatte keine; originaliter auch keine Umlaute
und kein ß, dem Übelstande hatte jedoch mein Vater in einem
unerklärlichen Anfall pekuniärer Verschwendung abhelfen lassen.
Post by Detlef Meißner
Post by Matthias Opatz
Bei Thomas Neger haben alle eine Assoziation, nur Thomas selbst darf
sie nicht haben, oder wie? Oder nicht zeigen, dass er sie hat?
Da er selber so heißt, kann die Visualisierung wohl kaum abfällig sein.
Wenn irgendjemand was sucht, wird er auch was finden.
Z.B. könnte sich jemand an dem typischen Negersymbol (Kraushaar,
wulstige Lippen und große Ohrringe) reiben.
Ich verweise auf das Stadtwappen von Coburg - FR
Detlef Meißner
2013-01-31 11:36:30 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Florian Ritter
Post by Detlef Meißner
Post by Matthias Opatz
O,o!
Am Rande: Gibt es große und kleine Nullen? ;)
Auf so mancher Schreibmaschinentastatur gab es keine.
Die Remington aus den 20ern, auf der ich im frühen Kindesalter das
typoskribieren erlernte, hatte keine; originaliter auch keine Umlaute
und kein ß, dem Übelstande hatte jedoch mein Vater in einem
unerklärlichen Anfall pekuniärer Verschwendung abhelfen lassen.
Manche Scheibmaschinen hatten auch keine 1.
Post by Florian Ritter
Post by Detlef Meißner
Post by Matthias Opatz
Bei Thomas Neger haben alle eine Assoziation, nur Thomas selbst darf
sie nicht haben, oder wie? Oder nicht zeigen, dass er sie hat?
Da er selber so heißt, kann die Visualisierung wohl kaum abfällig sein.
Wenn irgendjemand was sucht, wird er auch was finden.
Z.B. könnte sich jemand an dem typischen Negersymbol (Kraushaar,
wulstige Lippen und große Ohrringe) reiben.
Ich verweise auf das Stadtwappen von Coburg - FR
Oha, noch etwas, was unbedingt beseitigt werden muss.
Hat's darüber schon 'nen Antrag der Grünen gegeben?

Detlef
Volker Gringmuth
2013-01-31 12:10:42 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Manche Scheibmaschinen hatten auch keine 1.
Wozu auch, sie hatten doch ein l zwischen k und ö.

Auf so einem Ding habe ich auch tippseln gelernt. Und am liebsten habe ich
die metallic-gestrichenen Musterkartonbogen, die mein Vater nach Hause
brachte, ohne Farbband, dafür mit viel Kraftaufwand bearbeitet. Die
Typenhebel tun mir heute noch leid, aber ich fand die Prägeschrift schön.
Aus mir hätte ein begabter Tiefdruckformenhersteller werden können.


vG
Florian Ritter
2013-02-01 14:01:03 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Volker Gringmuth
Post by Detlef Meißner
Manche Scheibmaschinen hatten auch keine 1.
Wozu auch, sie hatten doch ein l zwischen k und ö.
Auf so einem Ding habe ich auch tippseln gelernt. Und am liebsten habe ich
die metallic-gestrichenen Musterkartonbogen, die mein Vater nach Hause
brachte, ohne Farbband, dafür mit viel Kraftaufwand bearbeitet. Die
Meine Mutter brachte zu allfälliger Verarbeitung das
Verpackungsmaterial von Röntgenfilmen mit, gelbes Papier von etwa 150
g/qm.
Post by Volker Gringmuth
Typenhebel tun mir heute noch leid, aber ich fand die Prägeschrift schön.
An einem Univ.-Inst. hatte es einen Computer aus DDR-Produktion, der
druckte per elektr. Typenhebelschreibmaschinen, was die aber nicht
lange durchhielten (zum Kugelkopf war die volkseigene Ind. nicht in
der Lage).
Post by Volker Gringmuth
Aus mir hätte ein begabter Tiefdruckformenhersteller werden können.
For'n Konjunktiv jipt der Jude nüscht.

FR
Detlef Meißner
2013-02-01 14:24:47 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Florian Ritter
Post by Volker Gringmuth
Post by Detlef Meißner
Manche Scheibmaschinen hatten auch keine 1.
Wozu auch, sie hatten doch ein l zwischen k und ö.
Auf so einem Ding habe ich auch tippseln gelernt. Und am liebsten habe ich
die metallic-gestrichenen Musterkartonbogen, die mein Vater nach Hause
brachte, ohne Farbband, dafür mit viel Kraftaufwand bearbeitet. Die
Meine Mutter brachte zu allfälliger Verarbeitung das
Verpackungsmaterial von Röntgenfilmen mit, gelbes Papier von etwa 150
g/qm.
Davon habe ich hier noch was in diversen Größen liegen.

Detlef
Uwe Schickedanz
2013-01-31 13:36:18 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
On Thu, 31 Jan 2013 03:25:07 -0800 (PST), Florian Ritter
Post by Florian Ritter
Post by Detlef Meißner
Post by Matthias Opatz
O,o!
Am Rande: Gibt es große und kleine Nullen? ;)
Auf so mancher Schreibmaschinentastatur gab es keine.
Die Remington aus den 20ern, auf der ich im frühen Kindesalter das
typoskribieren erlernte, hatte keine; originaliter auch keine Umlaute
und kein ß, dem Übelstande hatte jedoch mein Vater in einem
unerklärlichen Anfall pekuniärer Verschwendung abhelfen lassen.
Post by Detlef Meißner
Post by Matthias Opatz
Bei Thomas Neger haben alle eine Assoziation, nur Thomas selbst darf
sie nicht haben, oder wie? Oder nicht zeigen, dass er sie hat?
Da er selber so heißt, kann die Visualisierung wohl kaum abfällig sein.
Wenn irgendjemand was sucht, wird er auch was finden.
Z.B. könnte sich jemand an dem typischen Negersymbol (Kraushaar,
wulstige Lippen und große Ohrringe) reiben.
Ich verweise auf das Stadtwappen von Coburg - FR
Gruß Uwe
--
Wenn man seine eigenen Gedanken entwickeln möchte, ist es eine gute
Idee, für jede Stunde, die man liest, mindestens zwei Stunden zu
schreiben. Es ist natürlich keine gute Idee, alles zu veröffentlichen.
Oliver Cromm in desd === http://www.sicherheitslampe.de ===
Uwe Schickedanz
2013-01-31 13:36:26 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
On Thu, 31 Jan 2013 03:25:07 -0800 (PST), Florian Ritter
Post by Florian Ritter
Post by Detlef Meißner
Post by Matthias Opatz
O,o!
Am Rande: Gibt es große und kleine Nullen? ;)
Auf so mancher Schreibmaschinentastatur gab es keine.
Die Remington aus den 20ern, auf der ich im frühen Kindesalter das
typoskribieren erlernte, hatte keine; originaliter auch keine Umlaute
und kein ß, dem Übelstande hatte jedoch mein Vater in einem
unerklärlichen Anfall pekuniärer Verschwendung abhelfen lassen.
Post by Detlef Meißner
Post by Matthias Opatz
Bei Thomas Neger haben alle eine Assoziation, nur Thomas selbst darf
sie nicht haben, oder wie? Oder nicht zeigen, dass er sie hat?
Da er selber so heißt, kann die Visualisierung wohl kaum abfällig sein.
Wenn irgendjemand was sucht, wird er auch was finden.
Z.B. könnte sich jemand an dem typischen Negersymbol (Kraushaar,
wulstige Lippen und große Ohrringe) reiben.
Ich verweise auf das Stadtwappen von Coburg - FR
Loading Image...

Gruß Uwe
--
Wenn man seine eigenen Gedanken entwickeln möchte, ist es eine gute
Idee, für jede Stunde, die man liest, mindestens zwei Stunden zu
schreiben. Es ist natürlich keine gute Idee, alles zu veröffentlichen.
Oliver Cromm in desd === http://www.sicherheitslampe.de ===
Detlef Meißner
2013-01-31 13:40:44 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Uwe Schickedanz
On Thu, 31 Jan 2013 03:25:07 -0800 (PST), Florian Ritter
Post by Florian Ritter
Post by Detlef Meißner
Wenn irgendjemand was sucht, wird er auch was finden.
Z.B. könnte sich jemand an dem typischen Negersymbol (Kraushaar,
wulstige Lippen und große Ohrringe) reiben.
Ich verweise auf das Stadtwappen von Coburg - FR
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Wappen_zwickau.PNG
Da tun sich ja Abgründe auf!

Detlef
Frank Hucklenbroich
2013-01-31 14:08:06 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Uwe Schickedanz
On Thu, 31 Jan 2013 03:25:07 -0800 (PST), Florian Ritter
Post by Florian Ritter
Post by Detlef Meißner
Wenn irgendjemand was sucht, wird er auch was finden.
Z.B. könnte sich jemand an dem typischen Negersymbol (Kraushaar,
wulstige Lippen und große Ohrringe) reiben.
Ich verweise auf das Stadtwappen von Coburg - FR
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Wappen_zwickau.PNG
Da tun sich ja Abgründe auf!
Ist übrigens der gleiche wie der auf dem Wapen von Coburg: Der Hl.
Mauritius.

Grüße,

Frank
Lothar Frings
2013-02-01 08:13:03 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Florian Ritter
Ich verweise auf das Stadtwappen von Coburg
Und ich auf die Stadtflagge von Southpark:

<Loading Image...>
Uwe Schickedanz
2013-01-31 13:34:17 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
On Wed, 30 Jan 2013 23:36:49 +0100, Detlef Meißner
Post by Detlef Meißner
Post by Matthias Opatz
Post by Joachim Pense
http://dachdeckerguide.com/thomas_neger_metallsysteme_und_bedachungen
O,o!
Am Rande: Gibt es große und kleine Nullen? ;)
Auf so mancher Schreibmaschinentastatur gab es keine.
Post by Matthias Opatz
Assoziationen mit dem eigenen Namen werden in Logos gern verbildlicht.
Modehaus Haase hat einen springenden Hasen im Firmenzeichen, Drogist
Müller führt ein Windmühlrad im Schild (im alten Logo noch deutlicher),
und für Firmeneigner namens Fuchs ist Visualisierung geradezu Pflicht.
Bei Thomas Neger haben alle eine Assoziation, nur Thomas selbst darf
sie nicht haben, oder wie? Oder nicht zeigen, dass er sie hat?
Da er selber so heißt, kann die Visualisierung wohl kaum abfällig sein.
Wenn irgendjemand was sucht, wird er auch was finden.
Z.B. könnte sich jemand an dem typischen Negersymbol (Kraushaar,
wulstige Lippen und große Ohrringe) reiben.
Ohhrringe?!?


Gruß Uwe
--
Wenn man seine eigenen Gedanken entwickeln möchte, ist es eine gute
Idee, für jede Stunde, die man liest, mindestens zwei Stunden zu
schreiben. Es ist natürlich keine gute Idee, alles zu veröffentlichen.
Oliver Cromm in desd === http://www.sicherheitslampe.de ===
Detlef Meißner
2013-01-31 13:41:33 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Uwe Schickedanz
On Wed, 30 Jan 2013 23:36:49 +0100, Detlef Meißner
Post by Detlef Meißner
Post by Matthias Opatz
Post by Joachim Pense
http://dachdeckerguide.com/thomas_neger_metallsysteme_und_bedachungen
O,o!
Am Rande: Gibt es große und kleine Nullen? ;)
Auf so mancher Schreibmaschinentastatur gab es keine.
Post by Matthias Opatz
Assoziationen mit dem eigenen Namen werden in Logos gern verbildlicht.
Modehaus Haase hat einen springenden Hasen im Firmenzeichen, Drogist
Müller führt ein Windmühlrad im Schild (im alten Logo noch deutlicher),
und für Firmeneigner namens Fuchs ist Visualisierung geradezu Pflicht.
Bei Thomas Neger haben alle eine Assoziation, nur Thomas selbst darf
sie nicht haben, oder wie? Oder nicht zeigen, dass er sie hat?
Da er selber so heißt, kann die Visualisierung wohl kaum abfällig sein.
Wenn irgendjemand was sucht, wird er auch was finden.
Z.B. könnte sich jemand an dem typischen Negersymbol (Kraushaar,
wulstige Lippen und große Ohrringe) reiben.
Ohhrringe?!?
Mohrringe.

Detlef
Jörn Conradi
2013-01-31 14:03:33 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Uwe Schickedanz
On Wed, 30 Jan 2013 23:36:49 +0100, Detlef Meißner
Post by Detlef Meißner
Post by Matthias Opatz
Post by Joachim Pense
http://dachdeckerguide.com/thomas_neger_metallsysteme_und_bedachungen
O,o!
Am Rande: Gibt es große und kleine Nullen? ;)
Auf so mancher Schreibmaschinentastatur gab es keine.
Post by Matthias Opatz
Assoziationen mit dem eigenen Namen werden in Logos gern verbildlicht.
Modehaus Haase hat einen springenden Hasen im Firmenzeichen, Drogist
Müller führt ein Windmühlrad im Schild (im alten Logo noch deutlicher),
und für Firmeneigner namens Fuchs ist Visualisierung geradezu Pflicht.
Bei Thomas Neger haben alle eine Assoziation, nur Thomas selbst darf
sie nicht haben, oder wie? Oder nicht zeigen, dass er sie hat?
Da er selber so heißt, kann die Visualisierung wohl kaum abfällig sein.
Wenn irgendjemand was sucht, wird er auch was finden.
Z.B. könnte sich jemand an dem typischen Negersymbol
leckt seine Schuhe ab.
http://www.kybeline.com/2013/01/27/fahrgast-in-der-new-yorker-metro-leckt-sich-die-schuhe/
(Kraushaar,
Post by Uwe Schickedanz
Post by Detlef Meißner
wulstige Lippen und große Ohrringe) reiben.
Ohhrringe?!?
Gruß Uwe
Joern
Jörn Conradi
2013-01-30 13:04:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Joachim Pense
Post by Detlef Meißner
Post by Martin Gerdes
[Ich unterbreche mal den Generalthread]
Warum?
Ernst Neger passt doch gut zum Thema Karneval!
Und erstmal das Logo seiner Firma! (Die jetzt aber samt Logo seinem
Enkel gehört, der zurzeit leider die Fassenacht mit seinen Schnulzen
beglückt)
<http://dachdeckerguide.com/thomas_neger_metallsysteme_und_bedachungen>
Bildet doch mal eine Protest Lichterkette, der darf auch nicht mehr
NEGER heissen.
Post by Detlef Meißner
O,o!
Detlef
meint Joern
Volker Gringmuth
2013-01-30 13:09:57 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Jörn Conradi
Bildet doch mal eine Protest Lichterkette, der darf auch nicht mehr
NEGER heissen.
Entweder „Pro Test Lichter Kette“ oder gleich richtig. Hierzugruppe.


vG
Jörn Conradi
2013-01-30 14:08:19 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Volker Gringmuth
Post by Jörn Conradi
Bildet doch mal eine Protest Lichterkette, der darf auch nicht mehr
NEGER heissen.
Entweder „Pro Test Lichter Kette“ oder gleich richtig. Hierzugruppe.
vG
Dat ist ooch OK.
Ladet auch die militanten Veganer hinzu.
Übrigens
Der Neger bleibt ein Neger
http://shortlinks.de/3grs
Joern
Lothar Frings
2013-01-30 16:16:01 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Florian Ritter
Übrigens
Der Neger bleibt ein Neger
http://shortlinks.de/3grs
"Was in Deutschland gerade »angesagtes Thema« ist,
bläst der sanfte Ostwind stets mit einiger Verzögerung
wienwärts."

Ah ja. Da hat er aber ganz schön was zu blasen,
bis er in Wien ankommt, der Ostwind. Von
Deutschland nach Wien - das sollte er lieber
dem Kollegen überlassen.
Volker Gringmuth
2013-01-30 17:12:40 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Lothar Frings
Ah ja. Da hat er aber ganz schön was zu blasen,
bis er in Wien ankommt, der Ostwind. Von
Deutschland nach Wien -
Muß ja kein Großkreis sein. Der Ostwind kann auch einem Breitenkreis
folgen, und der 48ste ist gerade mal *ratterpling* 26.814 km lang. Wenn er
streckensparend ungefähr in Lahr anfängt, der Ostwind, sinds grad mal
26.300 km bis nach Wien.


vG
Jörn Conradi
2013-01-30 18:57:51 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Volker Gringmuth
Post by Lothar Frings
Ah ja. Da hat er aber ganz schön was zu blasen,
bis er in Wien ankommt, der Ostwind. Von
Deutschland nach Wien -
Muß ja kein Großkreis sein. Der Ostwind kann auch einem Breitenkreis
folgen, und der 48ste ist gerade mal *ratterpling* 26.814 km lang. Wenn er
streckensparend ungefähr in Lahr anfängt, der Ostwind, sinds grad mal
26.300 km bis nach Wien.
vG
Blasen kann auch ohne Wind sehr angenehm sein.
mein Joern
René
2013-01-31 02:46:38 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Jörn Conradi
Post by Volker Gringmuth
Post by Lothar Frings
Ah ja. Da hat er aber ganz schön was zu blasen,
bis er in Wien ankommt, der Ostwind. Von
Deutschland nach Wien -
Muß ja kein Großkreis sein. Der Ostwind kann auch einem Breitenkreis
folgen, und der 48ste ist gerade mal *ratterpling* 26.814 km lang. Wenn er
streckensparend ungefähr in Lahr anfängt, der Ostwind, sinds grad mal
26.300 km bis nach Wien.
vG
Blasen kann auch ohne Wind sehr angenehm sein.
mein Joern
Fangen wir uns dann irgendwann wieder, oder sollten wir für dich
de.etc.talk.joerns_schwanz aufmachen?
Volker Gringmuth
2013-01-31 12:12:19 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by René
Fangen wir uns dann irgendwann wieder, oder sollten wir für dich
de.etc.talk.joerns_schwanz aufmachen?
Wieso /das/ denn? Meiner ist doch viel schöner.


vG
G.O.Tuhls
2013-01-31 20:03:03 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Jörn Conradi
Blasen kann auch ohne Wind sehr angenehm sein.
mein Joern
Fangen wir uns dann irgendwann wieder, oder sollten wir f=FCr dich =
de.etc.talk.joerns_schwanz aufmachen?
Nicht n=F6tig, er kann nur leider nicht nach www.verkehrsberichte.de gef=
upt =

werden.

Gru=DF
G.O.
Jörn Conradi
2013-01-31 20:29:47 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by René
Post by Jörn Conradi
Blasen kann auch ohne Wind sehr angenehm sein.
mein Joern
Fangen wir uns dann irgendwann wieder,
Fangen ist gut,aber schnappen ist besser.
http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?guid=e229ca63-ba78-4fe8-a45d-b7d29338d392
oder sollten wir für dich
Post by René
de.etc.talk.joerns_schwanz aufmachen?
Was aufmachen ist immer wieder gut.
Nicht nötig, er kann nur leider nicht nach www.verkehrsberichte.de
gefupt werden.
Jetzt Ona Nie....
Gruß
G.O.
Gute Nacht wuenscht Euer lieber Joern
Florian Ritter
2013-01-30 19:03:43 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Volker Gringmuth
Post by Jörn Conradi
Bildet doch mal eine Protest Lichterkette, der darf auch nicht mehr
NEGER heissen.
Entweder „Pro Test Lichter Kette“ oder gleich richtig. Hierzugruppe.
Bin für Contratestlichterkette - FR
Jörn Conradi
2013-01-30 19:05:17 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Florian Ritter
Post by Volker Gringmuth
Post by Jörn Conradi
Bildet doch mal eine Protest Lichterkette, der darf auch nicht mehr
NEGER heissen.
Entweder „Pro Test Lichter Kette“ oder gleich richtig. Hierzugruppe.
Bin für Contratestlichterkette - FR
Prima,das ist toll.
Joern
Ewald Pfau
2013-01-30 15:07:42 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Jörn Conradi
Post by Joachim Pense
<http://dachdeckerguide.com/thomas_neger_metallsysteme_und_bedachungen>
Bildet doch mal eine Protest Lichterkette, der darf auch nicht mehr
NEGER heissen.
--> Herold.at --> Suche Nachname --> Neger --> 61 Einträge

Der vormalige Paradeplatzhalter mit großem Firmenschild in der Innenstadt,
Gummiwaren Neger, hat sich offenbar umbenannt in Gummineger.

--> dasoertliche.de --> Standardsuche --> Neger --> 142 Einträge

Da wartet viel Arbeit auf Berufsbetroffene plus Anstifter.
Detlef Meißner
2013-01-30 22:40:02 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Jörn Conradi
Post by Joachim Pense
Post by Detlef Meißner
Post by Martin Gerdes
[Ich unterbreche mal den Generalthread]
Warum?
Ernst Neger passt doch gut zum Thema Karneval!
Und erstmal das Logo seiner Firma! (Die jetzt aber samt Logo seinem
Enkel gehört, der zurzeit leider die Fassenacht mit seinen Schnulzen
beglückt)
<http://dachdeckerguide.com/thomas_neger_metallsysteme_und_bedachungen>
Bildet doch mal eine Protest Lichterkette, der darf auch nicht mehr
NEGER heissen.
Wie denn? Mach mal'n Vorschlag!

regeN vielleicht?

Detlef
Oliver Cromm
2013-01-31 13:39:53 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Joachim Pense
Und erstmal das Logo seiner Firma! (Die jetzt aber samt Logo seinem
Enkel gehört, der zurzeit leider die Fassenacht mit seinen Schnulzen
beglückt)
<http://dachdeckerguide.com/thomas_neger_metallsysteme_und_bedachungen>
Und das ist (nun?) die "meistbesuchte Dachdeckerguide-Seite".

Angesichts des Betreffs - sollte er seinen Namen nicht in
"Negerin" ändern, damit es besser paßt?
--
WinErr 008: Erroneous error. Nothing is wrong.
Detlef Meißner
2013-01-31 13:50:41 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Oliver Cromm
Post by Joachim Pense
Und erstmal das Logo seiner Firma! (Die jetzt aber samt Logo seinem
Enkel gehört, der zurzeit leider die Fassenacht mit seinen Schnulzen
beglückt)
<http://dachdeckerguide.com/thomas_neger_metallsysteme_und_bedachungen>
Und das ist (nun?) die "meistbesuchte Dachdeckerguide-Seite".
Angesichts des Betreffs - sollte er seinen Namen nicht in
"Negerin" ändern, damit es besser paßt?
Wenn seine Frau den Betrieb übernimmt!

Detlef
Loading...