Discussion:
"Bis zu -40% auf Ihren Sommerurlaub"
(zu alt für eine Antwort)
Dorothee Hermann
2017-08-02 22:38:16 UTC
Permalink
Raw Message
"Bis zu -40% auf Ihren Sommerurlaub"
und
"DER SOMMER IST DA, DIE KLEINEN PREISE SIND ES AUCH
Bis zu -40% AUF DER GANZEN WELT*"
verheißt mir ein Anbieter. Ich meine, dass das Minuszeichen vor der
Prozentzahl falsch ist.
(Ich hätte auch Rabatt hinter der Prozentangabe geschrieben)

Das Sternchen hinter Welt wird nicht direkt erklärt oder angeführt.
Man kann nur durch die Nennung (Tabelle) verschiedener Orte erkennen,
welche Orte mit dem Wort "Welt" gemeint sind.

Und wenn ich schon dabei bin ;-) Was ist mit
"Seien Sie der erste und profitieren Sie von unseren besten Angeboten
und Schnäppchen"
(Erste?)
"Die besten Sonderangebote und Aktionsraten für Sie: Ganz gleich, ob
Luxus- oder Komfortklasse"
(Was sind "Aktionsraten"?)

Ich diskutierte heute Abend mit jemandem, der meint, Werbung wäre
locker und müsste sich nicht an zu enge Rechtschreibregeln halten.
Stimmt das?

Dorothee
Bertel Lund Hansen
2017-08-03 05:54:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
"Bis zu -40% auf Ihren Sommerurlaub"
und
"DER SOMMER IST DA, DIE KLEINEN PREISE SIND ES AUCH
Bis zu -40% AUF DER GANZEN WELT*"
verheißt mir ein Anbieter. Ich meine, dass das Minuszeichen vor der
Prozentzahl falsch ist.
Falsch ist es nicht. Wie ich es sehe, sind beide Möglichkeiten
... eh ... möglich. Man versteht sie beide, weil man weiss, dass
es sich um eine Rabatte handelt.
Post by Dorothee Hermann
(Ich hätte auch Rabatt hinter der Prozentangabe geschrieben)
Das wäre eine bessere Wahl.
Post by Dorothee Hermann
Ich diskutierte heute Abend mit jemandem, der meint, Werbung
wäre locker und müsste sich nicht an zu enge
Rechtschreibregeln halten. Stimmt das?
Werbeleute können schreiben, wie sie wollen. Sie können dafür
nicht gestraft werden. Werbung handelt sich um Aufmerksamkeit,
und Abweichungen von der Regeln dienen diesen Zweck. Was ich sehe
hier, ist aber nicht kreative Sprach, sondern nur schlechter Stil
und undefinierte Aussagen.
--
Bertel, Dänemark
Roland Franzius
2017-08-03 06:22:31 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
"Bis zu -40% auf Ihren Sommerurlaub"
und
"DER SOMMER IST DA, DIE KLEINEN PREISE SIND ES AUCH
Bis zu -40% AUF DER GANZEN WELT*"
verheißt mir ein Anbieter. Ich meine, dass das Minuszeichen vor der
Prozentzahl falsch ist.
(Ich hätte auch Rabatt hinter der Prozentangabe geschrieben)
Das Sternchen hinter Welt wird nicht direkt erklärt oder angeführt.
Man kann nur durch die Nennung (Tabelle) verschiedener Orte erkennen,
welche Orte mit dem Wort "Welt" gemeint sind.
Und wenn ich schon dabei bin ;-) Was ist mit
"Seien Sie der erste und profitieren Sie von unseren besten Angeboten
und Schnäppchen"
(Erste?)
"Die besten Sonderangebote und Aktionsraten für Sie: Ganz gleich, ob
Luxus- oder Komfortklasse"
(Was sind "Aktionsraten"?)
Ich diskutierte heute Abend mit jemandem, der meint, Werbung wäre
locker und müsste sich nicht an zu enge Rechtschreibregeln halten.
Stimmt das?
Die Zusammesetzung von + und - mit % wird zumindest nicht in der Schule
gelehrt, findet sich aber auf Taschenrechnertastaturen:

x + 40% = x + 40/100*x
x - 40% = x - 40/100*x


Ansonsten richtet sich "der erste" an das falsche Geschlecht, muss "die
Erste" heißen.
--
Roland Franzius
Dorothee Hermann
2017-08-03 15:29:10 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Roland Franzius
Post by Dorothee Hermann
"Bis zu -40% auf Ihren Sommerurlaub"
"Seien Sie der erste und profitieren Sie von unseren besten Angeboten
und Schnäppchen"
(Erste?)
Ansonsten richtet sich "der erste" an das falsche Geschlecht, muss
"die Erste" heißen.
Glaub ich nicht, dass /die/ auch noch die Zwischentexte so
programmieren. (Wenn ich manchmal lese, was man mir so offeriert?)
;-)

Ich vermute, es ist /der erste Urlauber/ gemeint.


Dorothee
Stefan Schmitz
2017-08-04 17:04:40 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
Post by Roland Franzius
Post by Dorothee Hermann
"Bis zu -40% auf Ihren Sommerurlaub"
"Seien Sie der erste und profitieren Sie von unseren besten Angeboten
und Schnäppchen"
(Erste?)
Ansonsten richtet sich "der erste" an das falsche Geschlecht, muss
"die Erste" heißen.
Glaub ich nicht, dass /die/ auch noch die Zwischentexte so
programmieren. (Wenn ich manchmal lese, was man mir so offeriert?)
;-)
Ich vermute, es ist /der erste Urlauber/ gemeint.
Dann muss es sich aber um üble Ladenhüter handeln, dass für den ersten Kunden
ein eigener Text verfasst wird.
Matthias Opatz
2017-08-03 21:40:45 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Roland Franzius
Ansonsten richtet sich "der erste" an das falsche Geschlecht, muss "die
Erste" heißen.
GKS: Das läßt sich ohne Kenntnis des vorherigen Satzes nicht entscheiden.

Matthias
Klaus Pommerening
2017-08-03 07:18:24 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
Ich diskutierte heute Abend mit jemandem, der meint, Werbung wäre
locker und müsste sich nicht an zu enge Rechtschreibregeln halten.
Stimmt das?
Nein. Aber jede und jeder darf sich blamieren, wie es ihm oder
ihr gefällt.
--
Klaus Pommerening
Bei dem Kampf um die Sprachreinheit unterliegt fast immer der, der die
Sprache sauber halten will, und das Verschmierte, das Laute, das Halb-
und Falsch-Gebildete setzt sich durch. Und es setzt sich nur durch,
weil sich die meisten Leute nicht klar sind über das, was sie sprechen.
(Kurt Tucholsky)
Stefan Ram
2017-08-03 07:58:07 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Klaus Pommerening
Post by Dorothee Hermann
Ich diskutierte heute Abend mit jemandem, der meint, Werbung wäre
locker und müsste sich nicht an zu enge Rechtschreibregeln halten.
Stimmt das?
Nein. Aber jede und jeder darf sich blamieren, wie es ihm oder
ihr gefällt.
»You can do what you want Abe, but
The next time you see me comin' you better run«

Es geht hier auch um die Bedeutung von »muß«.
Es "muß" sich niemand an Rechtschreibregeln halten
- dies gilt nicht nur für die Werbung, sondern für jeden.

In bestimmten Bereichen (Ausbildung, teilweise Beruf) gibt
es willkürliche Sanktionen. Hinzu kommen noch intrinsische
Nachtteile, die sich dadurch ergeben, daß unverständliche
Texte ihre Aufgabe nicht erfüllen. Oft werden Personen mit
guter Rechtschreibung bevorzugt (etwa bei der Suche nach
Beschäftigten oder Partnern - vorausgesetzt, der Suchende
beherrscht die Regeln selber insoweit).

Dann gibt es aber auch noch den Übungs-/Gewohnheitseffekt:
Wenn jemand privat jahrelang schlecht schreibt (weil es
da keine willkürlichen Sanktionen gibt), wird er vielleicht
weniger gut in der Lage sein, plötzlich konform zu schreiben,
wenn es dann einmal von ihm verlangt wird. Dies spricht dafür,
auch dann gut zu schreiben, wenn es nicht verlangt wird.

Für Werbende (hier im Sinne kommerzieller Gestalter von
Werbeflächen) gibt es keine willkürlichen Sanktionen bei
Rechtschreibfehlern, und diese Werbenden sind anscheinend
der Meinung, daß ihre Abweichungen sogar belohnt werden
(durch mehr Aufmerksamkeit). Sie nennen sich selber ja auch
stolz "Kreative", und unter "Kreativität" verstehen sie
sicher nicht das Lernen und Anwenden von Rechtschreibregeln.
Dies wäre "within the box" und sie wollen "out of the box".
Sie leben in einem Mikrokosmos (Kollegen, Präsentationen),
in dem Abweichungen - in einem gewissen Rahmen und unter
gewissen Umständen - belohnt werden können.

»What's good is bad, what's bad is good,
you'll find out when you reach the top
You're on the bottom«
Bertel Lund Hansen
2017-08-03 11:17:34 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Ram
Sie leben in einem Mikrokosmos
... wo man Geld verdienen muss, und wenn das ihnen nicht gelingt,
endet ihre Karriere ganz schnell.
--
Bertel, Dänemark
Stefan Ram
2017-08-03 15:47:47 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Ram
Es "muß" sich niemand an Rechtschreibregeln halten
- dies gilt nicht nur für die Werbung, sondern für jeden.
Es gibt dann auch noch die "dichterische Freiheit" (für
Dichter), die einen größeren Raum an Wortformen und
syntaktischen Konstruktionen eröffnet, der allerdings
wieder seinen eigenen Gesetzen folgt.
Jakob Achterndiek
2017-08-03 07:51:51 UTC
Permalink
Raw Message
[..]
Ich diskutierte heute Abend mit jemandem, der [..]
Stimmt das?
Wart's ab! Morgen wirst du es wissen.
--
j/\a
Thomas Lorenz
2017-08-03 08:24:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
"Bis zu -40% auf Ihren Sommerurlaub"
Der Sommerurlaub wird um 40% gekürzt =o
Post by Dorothee Hermann
"Die besten Sonderangebote und Aktionsraten für Sie: Ganz gleich, ob
Luxus- oder Komfortklasse"
(Was sind "Aktionsraten"?)
Mein Wörterbuch sagt (auch) "Preis", also "Aktionspreis". Noch nie
drüben* gewesen? Der Werbefuzzi wird davon gehört haben ;) Und von
denen* lernen, heißt Siegen lernen, nicht?!

MfG
Thomas

*Westlich von hier
Dorothee Hermann
2017-08-03 15:29:06 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thomas Lorenz
Post by Dorothee Hermann
"Bis zu -40% auf Ihren Sommerurlaub"
Der Sommerurlaub wird um 40% gekürzt =o
So las ich das auch.
Post by Thomas Lorenz
Post by Dorothee Hermann
"Die besten Sonderangebote und Aktionsraten für Sie: Ganz gleich,
ob Luxus- oder Komfortklasse"
(Was sind "Aktionsraten"?)
Mein Wörterbuch sagt (auch) "Preis", also "Aktionspreis".
DUDEN sagte mir, er wüsste es nicht. Das Wort ist mir auch noch nie
begegnet, aber vielleicht lese ich auch zu wenig Werbung?!
Also ist "Aktion Rate" (englisch) gemeint?
Post by Thomas Lorenz
Post by Dorothee Hermann
Noch nie drüben* gewesen? *Westlich von hier
Das jetzige Trump-Land? Nein.
Post by Thomas Lorenz
Der Werbefuzzi wird davon gehört haben ;) Und von denen* lernen,
heißt Siegen lernen, nicht?!
Er ist aber nett ;-)


Dorothee
René Marquardt
2017-08-03 15:55:36 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
DUDEN sagte mir, er wüsste es nicht. Das Wort ist mir auch noch nie
begegnet, aber vielleicht lese ich auch zu wenig Werbung?!
Also ist "Aktion Rate" (englisch) gemeint?
Post by Dorothee Hermann
Noch nie drüben* gewesen? *Westlich von hier
Action rate ist in der Werbung die Prozentzahl derer, die zB auf
einen Link in ner Werbe-Email klicken.
Post by Dorothee Hermann
Das jetzige Trump-Land? Nein.
Albern.
Martin Gerdes
2017-08-03 22:36:21 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
DUDEN sagte mir, er wüsste es nicht.
... er wisse es nicht. Indirekte Rede konstruiert man eigentlich mit dem
ersten Konjunktiv, nicht mit dem zweiten, wenn es schon um Details geht.
Post by Dorothee Hermann
Das Wort ist mir auch noch nie begegnet, aber vielleicht
lese ich auch zu wenig Werbung?! Also ist "Aktion Rate"
(englisch) gemeint?
Ich will mich nicht aufs Eis bewegen. "Rate" kann im Englischen "Preis"
bedeuten, ich kenne das allerdings in erster Linie als Zimmerpreis in
einem Hotel. Ist "Action" dort ein Schlußverkauf? Ich dachte, der hieße
"Sale".
Christian Weisgerber
2017-08-04 12:12:33 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Martin Gerdes
Post by Dorothee Hermann
Also ist "Aktion Rate" (englisch) gemeint?
Ich will mich nicht aufs Eis bewegen. "Rate" kann im Englischen "Preis"
bedeuten, ich kenne das allerdings in erster Linie als Zimmerpreis in
einem Hotel. Ist "Action" dort ein Schlußverkauf? Ich dachte, der hieße
"Sale".
„Aktion“ für ein Sonderangebot ist nicht englisch, sondern
mitteleuropäisch. Duden.de stuft diese Bedeutung des deutschen Worts
als schweizerisch und österreichisch ein.

Ungarisch „akció“
https://www.google.com/search?tbm=isch&q=akci%C3%B3

Tschechisch, Slowakisch „akce“
https://www.google.com/search?tbm=isch&q=akce

Slowenisch, Serbokroatisch „akcija“
https://www.google.com/search?tbm=isch&q=akcija
--
Christian "naddy" Weisgerber ***@mips.inka.de
Manfred Hoß
2017-08-04 13:24:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christian Weisgerber
Post by Martin Gerdes
Post by Dorothee Hermann
Also ist "Aktion Rate" (englisch) gemeint?
Ich will mich nicht aufs Eis bewegen. "Rate" kann im Englischen "Preis"
bedeuten, ich kenne das allerdings in erster Linie als Zimmerpreis in
einem Hotel. Ist "Action" dort ein Schlußverkauf? Ich dachte, der hieße
"Sale".
„Aktion“ für ein Sonderangebot ist nicht englisch, sondern
mitteleuropäisch. Duden.de stuft diese Bedeutung des deutschen Worts
als schweizerisch und österreichisch ein.
Das "Variantenwörterbuch des Deutschen" sieht das genauso wie duden.de:

"*Aktion* die; -, -en (aus lat. /actio/ <Tätigkeit; klagbarer Anspruch>):
*1.* A CH >Verkaufsposten im Warenangebot zu günstigem oder verbilligtem
Preis< (in A häufig in der Wendung /in Aktion [sein]/, in CH in der Wendung
/Aktion sein/): /Diesel jetzt in Aktion"/ (Auto touring 10/1997, 3; A);
/Jetzt Aktion: Beinhaarentfernung mit Warmwachs. Machen Sie Ihre Beine fit/
/für den Frühling!/ (Donna Kosmetik, 2002, Internet; CH)."

Gruß
Manfred.
Christian Weisgerber
2017-08-04 17:24:36 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christian Weisgerber
„Aktion“ für ein Sonderangebot ist nicht englisch, sondern
mitteleuropäisch. Duden.de stuft diese Bedeutung des deutschen Worts
als schweizerisch und österreichisch ein.
Aber zumindest als Bestandteil in Zusammensetzungen wie „Aktionsartikel“
oder „Aktionspreis“ ist das doch auch in Deutschland geläufig.

Aldi-Süd hat jede Woche neben den „Angeboten“ auch „Aktionen“:
https://www.aldi-sued.de/de/angebote/
--
Christian "naddy" Weisgerber ***@mips.inka.de
Stefan Schmitz
2017-08-04 20:51:40 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christian Weisgerber
Post by Christian Weisgerber
„Aktion“ für ein Sonderangebot ist nicht englisch, sondern
mitteleuropäisch. Duden.de stuft diese Bedeutung des deutschen Worts
als schweizerisch und österreichisch ein.
Aber zumindest als Bestandteil in Zusammensetzungen wie „Aktionsartikel“
oder „Aktionspreis“ ist das doch auch in Deutschland geläufig.
https://www.aldi-sued.de/de/angebote/
Das sind dann aber Artikel außerhalb des Normalsortiments, keine reduzierten.

"Aktionspreis" habe ich noch nie im Laden oder Prospekt gesehen. Das scheint mir
dann eher eine Aktion des Herstellers zu sein.
U***@web.de
2017-08-05 09:19:04 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Stefan Schmitz
"Aktionspreis" habe ich noch nie im Laden oder Prospekt gesehen. Das scheint mir
dann eher eine Aktion des Herstellers zu sein.
Hmm. https://de.images.search.yahoo.com/search/images;_ylt=A9mSs2EQjYVZ8rwAHwczCQx.;_ylu=X3oDMTEyMWRia2w0BGNvbG8DaXIyBHBvcwMyBHZ0aWQDQjQxMDNfMQRzZWMDc2M-?p=Aktionspreis&fr=yfp-t-911

Gruß, ULF
Hartmut Kraus
2017-08-05 10:12:49 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Schmitz
"Aktionspreis" habe ich noch nie im Laden oder Prospekt gesehen.
Dafür bin ich jetzt wieder mal zu einer Aktion zu spät gekommen, wie's
aussieht. ;) Nebenan im Getränkemarkt lag ein Zettel an der Kasse: "7,-
€ statt 13,80 €, MHD"

Nun gut, ich also, nachdem ich meinen Einkauf bezahlt hatte: "Ach ja,
dann hätte ich gerne noch einmal MHD." (Ja, ich weiß auch, dass das
"Mindeshaltbarkeitsdatum" heißt.) ;)

"Ach, ist ausverkauft?" "Ist ausverkauft." "Dann ist das also
irreführende Werbung? Ach nein, ein Angebot, das gebe ich hiermit in
Auftrag. Lassen Sie sich was einfallen." "In Ordnung." (Und sie putzt
sich das Näschen.) "Gute Besserung!" "Danke."
--
http://www.hkraus.eu/
Henning Sponbiel
2017-08-05 15:49:58 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Schmitz
Post by Christian Weisgerber
Post by Christian Weisgerber
„Aktion“ für ein Sonderangebot ist nicht englisch, sondern
mitteleuropäisch. Duden.de stuft diese Bedeutung des deutschen Worts
als schweizerisch und österreichisch ein.
Aber zumindest als Bestandteil in Zusammensetzungen wie „Aktionsartikel“
oder „Aktionspreis“ ist das doch auch in Deutschland geläufig.
https://www.aldi-sued.de/de/angebote/
Das sind dann aber Artikel außerhalb des Normalsortiments, keine reduzierten.
"Aktionspreis" habe ich noch nie im Laden oder Prospekt gesehen. Das scheint mir
dann eher eine Aktion des Herstellers zu sein.
Beispiele:

https://www.google.de/search?q=aktionspreis&ei=FKeFWcX_D8irU7r5gsAC&start=20&sa=N&biw=1904&bih=961


Aktionspreis ist ganz normaler "Werbesprech".


Henning
Stefan Schmitz
2017-08-05 15:55:11 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Henning Sponbiel
Post by Stefan Schmitz
"Aktionspreis" habe ich noch nie im Laden oder Prospekt gesehen. Das scheint mir
dann eher eine Aktion des Herstellers zu sein.
https://www.google.de/search?q=aktionspreis&ei=FKeFWcX_D8irU7r5gsAC&start=20&sa=N&biw=1904&bih=961
Keins davon ist von einem normalen Laden.
Auch Ulfs Bilder sind keinem solchen zuzuordnen.
Post by Henning Sponbiel
Aktionspreis ist ganz normaler "Werbesprech".
Und IMHO vor allem bei Herstellern gebräuchlich.
U***@web.de
2017-08-06 16:39:00 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Stefan Schmitz
Keins davon ist von einem normalen Laden.
Auch Ulfs Bilder sind keinem solchen zuzuordnen.
Ist das normal? Vgl. Weizenmischbrot.
http://www.lidl.de/de/asset/neo/2515_SHZ_NEO_Dierdorf.pdf

Gruß, ULF
Stefan Schmitz
2017-08-06 17:02:16 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Moin,
Post by Stefan Schmitz
Keins davon ist von einem normalen Laden.
Auch Ulfs Bilder sind keinem solchen zuzuordnen.
Ist das normal? Vgl. Weizenmischbrot.
http://www.lidl.de/de/asset/neo/2515_SHZ_NEO_Dierdorf.pdf
Jein.
Zwar ein normaler Laden, aber ein besonderer Anlass und nur in dieser Filiale.
Stefan+ (Stefan Froehlich)
2017-08-03 19:23:13 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thomas Lorenz
Post by Dorothee Hermann
"Bis zu -40% auf Ihren Sommerurlaub"
Der Sommerurlaub wird um 40% gekürzt =o
Schlimmstenfalls! Mit etwas Glück kannst Du ihn auch vollständig
genießen.

Servus,
Stefan
--
http://kontaktinser.at/ - die kostenlose Kontaktboerse fuer Oesterreich
Offizieller Erstbesucher(TM) von mmeike

Die Spannung zu fühlen! Stefan, ein Märchen für Pärchen!
(Sloganizer)
Frank Hucklenbroich
2017-08-05 15:12:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thomas Lorenz
Post by Dorothee Hermann
"Bis zu -40% auf Ihren Sommerurlaub"
Der Sommerurlaub wird um 40% gekürzt =o
Post by Dorothee Hermann
"Die besten Sonderangebote und Aktionsraten für Sie: Ganz gleich, ob
Luxus- oder Komfortklasse"
(Was sind "Aktionsraten"?)
Mein Wörterbuch sagt (auch) "Preis", also "Aktionspreis". Noch nie
drüben* gewesen?
In der Schweiz? Da gibt es die "Aktion" mindestens seit den 80er Jahren.
Das ist der Helvetismus für "Sonderangebot". Und die "Occasion", das sind
gebrauchte Autos, Fahrräder oder Ski (und vermutlich noch viele andere
Dinge).

Grüße,

Frank
U***@web.de
2017-08-03 12:39:32 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Dorothee Hermann
Ich diskutierte heute Abend mit jemandem, der meint, Werbung wäre
locker und müsste sich nicht an zu enge Rechtschreibregeln halten.
Stimmt das?
Sanktioniert wird es nicht, und Übertreibungen
werden von der Rechtsordnung hingenommen.


In meinem nicht umfahrbaren Lieblingsaufzug
hängt ein Zettel, wonach dieser 24 h mit einer
Notrufzentrale verbunden sei.
Der Zettel hängt da schon länger...

Gruß, ULF
Dorothee Hermann
2017-08-03 15:29:01 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
In meinem nicht umfahrbaren Lieblingsaufzug
Was ist "umfahrbar"?
Post by U***@web.de
hängt ein Zettel, wonach dieser 24 h mit einer Notrufzentrale
verbunden sei. Der Zettel hängt da schon länger...
Und Du hast noch nie ausprobiert, ob es stimmt?
Warum nicht?


(Theoretische Frage)
Dorothee, ja, wir haben 30 Grad immer noch
Stefan+ (Stefan Froehlich)
2017-08-03 19:25:55 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
Post by U***@web.de
In meinem nicht umfahrbaren Lieblingsaufzug
Was ist "umfahrbar"?
In meiner Schule gab es Express-Aufzüge, die erst ab der 9. Etage
hielten. Damit konnte man, wenn man in die 9. Etage wollte, die
Aufzüge für die niedrigeren Etagen umfahren (die endeten nämlich
eben dort).

Servus,
Stefan
--
http://kontaktinser.at/ - die kostenlose Kontaktboerse fuer Oesterreich
Offizieller Erstbesucher(TM) von mmeike

Stefan kommt und 2017 Jahre Stumpfsinn sind gegessen.
(Sloganizer)
Frank Hucklenbroich
2017-08-05 15:20:29 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan+ (Stefan Froehlich)
Post by Dorothee Hermann
Post by U***@web.de
In meinem nicht umfahrbaren Lieblingsaufzug
Was ist "umfahrbar"?
In meiner Schule gab es Express-Aufzüge, die erst ab der 9. Etage
hielten. Damit konnte man, wenn man in die 9. Etage wollte, die
Aufzüge für die niedrigeren Etagen umfahren (die endeten nämlich
eben dort).
Sowas gibt es auch im britischen Generalkonsulat in Düsseldorf. Man wird
(nach vorheriger Leibesvisitation und Abgabe des Mobiltelefons) in einen
Aufzug geschickt, der dann eine unbekannte Anzahl von Etagen hinauffährt,
wo man dann in einem fensterlosen Raum sein Ansinnen vortragen kann. Es ist
somit unmöglich abzuschätzen, wo genau man sich eigentlich befindet.

Grüße,

Frank
Dorothee Hermann
2017-08-05 17:12:24 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Stefan+ (Stefan Froehlich)
Post by Dorothee Hermann
Post by U***@web.de
In meinem nicht umfahrbaren Lieblingsaufzug
Was ist "umfahrbar"?
In meiner Schule gab es Express-Aufzüge, die erst ab der 9. Etage
hielten. Damit konnte man, wenn man in die 9. Etage wollte, die
Aufzüge für die niedrigeren Etagen umfahren (die endeten nämlich
eben dort).
Aha. Noch nie erlebt.
Post by Frank Hucklenbroich
Sowas gibt es auch im britischen Generalkonsulat in Düsseldorf. Man
wird (nach vorheriger Leibesvisitation und Abgabe des Mobiltelefons)
in einen Aufzug geschickt, der dann eine unbekannte Anzahl von Etagen
hinauffährt, wo man dann in einem fensterlosen Raum sein Ansinnen
vortragen kann. Es ist somit unmöglich abzuschätzen, wo genau man
sich eigentlich befindet.
Penthaus / oberste großflächige Dachwohnung (Mehrfamilienhaus):
Wenn ich da per Aufzug in das P./o.g.D. will, gibt es die Möglichkeit,
dass mich die Besitzerin per Aufzugschlüssel nach ganz oben holt
(nachdem ich klingelte) - oder in einem anderen Fall - dass der Aufzug
nur bis zum Stockwerk vor dem P. oder der o.g.D. geht und ich einen
anderen Aufzug nehmen muss (keinen Lift).

Sind das auch "umfahrbare Aufzüge"? Oder wie nennt man die?

Dorothee
Hartmut Kraus
2017-08-05 19:01:51 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Stefan+ (Stefan Froehlich)
Post by Dorothee Hermann
Post by U***@web.de
In meinem nicht umfahrbaren Lieblingsaufzug
Was ist "umfahrbar"?
In meiner Schule gab es Express-Aufzüge, die erst ab der 9. Etage
hielten. Damit konnte man, wenn man in die 9. Etage wollte, die
Aufzüge für die niedrigeren Etagen umfahren (die endeten nämlich
eben dort).
Aha. Noch nie erlebt.
Post by Frank Hucklenbroich
Sowas gibt es auch im britischen Generalkonsulat in Düsseldorf. Man
wird (nach vorheriger Leibesvisitation und Abgabe des Mobiltelefons)
in einen Aufzug geschickt, der dann eine unbekannte Anzahl von Etagen
hinauffährt, wo man dann in einem fensterlosen Raum sein Ansinnen
vortragen kann. Es ist somit unmöglich abzuschätzen, wo genau man
sich eigentlich befindet.
Wenn ich da per Aufzug in das P./o.g.D. will, gibt es die Möglichkeit,
dass mich die Besitzerin per Aufzugschlüssel nach ganz oben holt
(nachdem ich klingelte) - oder in einem anderen Fall - dass der Aufzug
nur bis zum Stockwerk vor dem P. oder der o.g.D. geht und ich einen
anderen Aufzug nehmen muss (keinen Lift).
Jetzt erkläre mal noch den Unterschied zwischen Aufzug und Lift. Du
schießt wieder mal einen Bock nach dem anderen, aber das ist ja bei dir
nichts Neues.
--
http://www.hkraus.eu/
Frank Hucklenbroich
2017-08-06 19:12:02 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Jetzt erkläre mal noch den Unterschied zwischen Aufzug und Lift
Lift kann man trinken. Das war jetzt einfach.

SCNR,

Frank
Hartmut Kraus
2017-08-06 21:19:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Hartmut Kraus
Jetzt erkläre mal noch den Unterschied zwischen Aufzug und Lift
Lift kann man trinken. Das war jetzt einfach.
Ach richtig, und einen eigenen Aufzug kann jeder haben (in der Nase).
--
http://www.hkraus.eu/
Heinz Brückner
2017-08-07 11:57:54 UTC
Permalink
Raw Message
am Sun, 6 Aug 2017 21:12:02 +0200 schrieb Frank Hucklenbroich
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Hartmut Kraus
Jetzt erkläre mal noch den Unterschied zwischen Aufzug und Lift
Lift kann man trinken. Das war jetzt einfach.
Und manche Mädels sind geliftet, manche wie aufgezogen.
Einige gern auch beides.

SKENV

Heinz
Hartmut Kraus
2017-08-08 12:26:35 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Brückner
am Sun, 6 Aug 2017 21:12:02 +0200 schrieb Frank Hucklenbroich
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Hartmut Kraus
Jetzt erkläre mal noch den Unterschied zwischen Aufzug und Lift
Lift kann man trinken. Das war jetzt einfach.
Und manche Mädels sind geliftet, manche wie aufgezogen.
Einige gern auch beides.
Du meinst sicher angezogen? ;) Aufgezogen (großgezogen) wurden wir doch
alle. ;)
--
http://www.hkraus.eu/
Detlef Meißner
2017-08-08 13:43:15 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Heinz Brückner
am Sun, 6 Aug 2017 21:12:02 +0200 schrieb Frank Hucklenbroich
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Hartmut Kraus
Jetzt erkläre mal noch den Unterschied zwischen Aufzug und Lift
Lift kann man trinken. Das war jetzt einfach.
Und manche Mädels sind geliftet, manche wie aufgezogen.
Einige gern auch beides.
Du meinst sicher angezogen? ;) Aufgezogen (großgezogen) wurden wir doch
alle. ;)
Aufgezogen wie ein Spielzeug.

Detlef
Hartmut Kraus
2017-08-08 17:23:11 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Hartmut Kraus
Post by Heinz Brückner
am Sun, 6 Aug 2017 21:12:02 +0200 schrieb Frank Hucklenbroich
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Hartmut Kraus
Jetzt erkläre mal noch den Unterschied zwischen Aufzug und Lift
Lift kann man trinken. Das war jetzt einfach.
Und manche Mädels sind geliftet, manche wie aufgezogen.
Einige gern auch beides.
Du meinst sicher angezogen? ;) Aufgezogen (großgezogen) wurden wir doch
alle. ;)
Aufgezogen wie ein Spielzeug.
Nee, nee, das heißt dann anders. ;)
--
http://www.hkraus.eu/
Frank Hucklenbroich
2017-08-06 19:11:01 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Stefan+ (Stefan Froehlich)
Post by Dorothee Hermann
Post by U***@web.de
In meinem nicht umfahrbaren Lieblingsaufzug
Was ist "umfahrbar"?
In meiner Schule gab es Express-Aufzüge, die erst ab der 9. Etage
hielten. Damit konnte man, wenn man in die 9. Etage wollte, die
Aufzüge für die niedrigeren Etagen umfahren (die endeten nämlich
eben dort).
Aha. Noch nie erlebt.
Post by Frank Hucklenbroich
Sowas gibt es auch im britischen Generalkonsulat in Düsseldorf. Man
wird (nach vorheriger Leibesvisitation und Abgabe des Mobiltelefons)
in einen Aufzug geschickt, der dann eine unbekannte Anzahl von Etagen
hinauffährt, wo man dann in einem fensterlosen Raum sein Ansinnen
vortragen kann. Es ist somit unmöglich abzuschätzen, wo genau man
sich eigentlich befindet.
Wenn ich da per Aufzug in das P./o.g.D. will, gibt es die Möglichkeit,
dass mich die Besitzerin per Aufzugschlüssel nach ganz oben holt
(nachdem ich klingelte) - oder in einem anderen Fall - dass der Aufzug
nur bis zum Stockwerk vor dem P. oder der o.g.D. geht und ich einen
anderen Aufzug nehmen muss (keinen Lift).
Ich kenne es nur aus besseren Hotels, daß man mit der Schlüsselkarte auch
den Lift bedienen muss, d.H. wenn man ein Zimmer in der 37.Etage hat, muß
man seine Schlüselkarte im Lift entsprechend einstecken und kann nur so auf
die passende Etage gelangen.

Grüße,

Frank
U***@web.de
2017-08-06 19:14:56 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Frank Hucklenbroich
Ich kenne es nur aus besseren Hotels, daß man mit der Schlüsselkarte auch
den Lift bedienen muss, d.H. wenn man ein Zimmer in der 37.Etage hat, muß
man seine Schlüselkarte im Lift entsprechend einstecken und kann nur so auf
die passende Etage gelangen.
Dann bekommt aber jeder Gast seine Schlüsselkarte?

Ist bei einem DZ eher nicht zumutbar, daß der im Zimmer
verbliebene Gast den anderen im Erdgeschoß abholen muß.

Gruß, ULF
Stefan Schmitz
2017-08-06 19:58:21 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Moin,
Post by Frank Hucklenbroich
Ich kenne es nur aus besseren Hotels, daß man mit der Schlüsselkarte auch
den Lift bedienen muss, d.H. wenn man ein Zimmer in der 37.Etage hat, muß
man seine Schlüselkarte im Lift entsprechend einstecken und kann nur so auf
die passende Etage gelangen.
Dann bekommt aber jeder Gast seine Schlüsselkarte?
Ist bei einem DZ eher nicht zumutbar, daß der im Zimmer
verbliebene Gast den anderen im Erdgeschoß abholen muß.
Gibt es einen vernünftigen Grund, nicht jedem Bewohner einen eigenen
Schlüssel zu geben?
René Marquardt
2017-08-06 21:05:27 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Schmitz
Post by U***@web.de
Moin,
Post by Frank Hucklenbroich
Ich kenne es nur aus besseren Hotels, daß man mit der Schlüsselkarte auch
den Lift bedienen muss, d.H. wenn man ein Zimmer in der 37.Etage hat, muß
man seine Schlüselkarte im Lift entsprechend einstecken und kann nur so auf
die passende Etage gelangen.
Dann bekommt aber jeder Gast seine Schlüsselkarte?
Ist bei einem DZ eher nicht zumutbar, daß der im Zimmer
verbliebene Gast den anderen im Erdgeschoß abholen muß.
Gibt es einen vernünftigen Grund, nicht jedem Bewohner einen eigenen
Schlüssel zu geben?
Nein. Darum erhält jeder Gast seine eigene Schlüsselkarte.
U***@web.de
2017-08-07 07:44:59 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Stefan Schmitz
Gibt es einen vernünftigen Grund, nicht jedem Bewohner einen eigenen
Schlüssel zu geben?
Die Anzahl mechanischer Schlüssel ist beschränkt.

Daß Zweitschlüssel elektronisch viel leichter
zu fertigen sind, hat sich in dieser Hinsicht
noch nicht in allen Hotels herumgesprochen.

Bei Hotels ohne Schlüsselkartenpflicht zur
Erreichung des Flurs ist es auch weniger tragisch.

Gruß, ULF
Stefan Schmitz
2017-08-07 19:18:40 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Moin,
Post by Stefan Schmitz
Gibt es einen vernünftigen Grund, nicht jedem Bewohner einen eigenen
Schlüssel zu geben?
Die Anzahl mechanischer Schlüssel ist beschränkt.
Ebenso wie die Zahl der eingelassenen Bewohner.
Post by U***@web.de
Daß Zweitschlüssel elektronisch viel leichter
zu fertigen sind, hat sich in dieser Hinsicht
noch nicht in allen Hotels herumgesprochen.
Bei Hotels ohne Schlüsselkartenpflicht zur
Erreichung des Flurs ist es auch weniger tragisch.
Ich fände es schon tragisch, wenn der Ehemann vom Strand nicht ins Zimmer
käme, weil seine Frau gerade mit dem einzigen Schlüssel beim Shoppen ist.
U***@web.de
2017-08-08 08:34:39 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Stefan Schmitz
Post by U***@web.de
Die Anzahl mechanischer Schlüssel ist beschränkt.
Ebenso wie die Zahl der eingelassenen Bewohner.
Post by U***@web.de
Daß Zweitschlüssel elektronisch viel leichter
zu fertigen sind, hat sich in dieser Hinsicht
noch nicht in allen Hotels herumgesprochen.
Bei Hotels ohne Schlüsselkartenpflicht zur
Erreichung des Flurs ist es auch weniger tragisch.
Ich fände es schon tragisch, wenn der Ehemann vom Strand nicht ins Zimmer
käme, weil seine Frau gerade mit dem einzigen Schlüssel beim Shoppen ist.
Das regelt man über Anfrage einer Begleitung
mit Generalschlüssel an der Rezeption und/oder
später über einen zünftigen Ehestreit.

Gruß, ULF
René Marquardt
2017-08-06 21:05:01 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Moin,
Post by Frank Hucklenbroich
Ich kenne es nur aus besseren Hotels, daß man mit der Schlüsselkarte auch
den Lift bedienen muss, d.H. wenn man ein Zimmer in der 37.Etage hat, muß
man seine Schlüselkarte im Lift entsprechend einstecken und kann nur so auf
die passende Etage gelangen.
Dann bekommt aber jeder Gast seine Schlüsselkarte?
Ja.
Frank Hucklenbroich
2017-08-08 09:30:27 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Moin,
Post by Frank Hucklenbroich
Ich kenne es nur aus besseren Hotels, daß man mit der Schlüsselkarte auch
den Lift bedienen muss, d.H. wenn man ein Zimmer in der 37.Etage hat, muß
man seine Schlüselkarte im Lift entsprechend einstecken und kann nur so auf
die passende Etage gelangen.
Dann bekommt aber jeder Gast seine Schlüsselkarte?
Ja, natürlich. Wenn man ein Doppelzimmer bucht, bekommt man automatisch
zwei Karten beim einchecken.

Grüße,

Frank
U***@web.de
2017-08-06 16:34:23 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Stefan+ (Stefan Froehlich)
In meiner Schule gab es Express-Aufzüge, die erst ab der 9. Etage
hielten. Damit konnte man, wenn man in die 9. Etage wollte, die
Aufzüge für die niedrigeren Etagen umfahren (die endeten nämlich
eben dort).
Kommt man wegen der Fluchtwegproblematik
allmählich von solchen Schulgebäuden ab?

Gruß, ULF
Stefan+ (Stefan Froehlich)
2017-08-07 09:53:22 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Stefan+ (Stefan Froehlich)
In meiner Schule gab es Express-Aufzüge, die erst ab der 9.
Etage hielten. Damit konnte man, wenn man in die 9. Etage
wollte, die Aufzüge für die niedrigeren Etagen umfahren (die
endeten nämlich eben dort).
Kommt man wegen der Fluchtwegproblematik
allmählich von solchen Schulgebäuden ab?
Für einen diesbezüglichen Trend werden zu wenige Schulen gebaut -
3.500 Schüler im innerstädtischen Bereich unterzubringen, dürfte
aber nicht sehr viel anders möglich sein.

IIRC waren wir bei Feueralarmen in unter 5 Minuten aus dem Haus
draussen, und wir residierten damals im 13. Stockwerk - traumhaften
Ausblick auf Wien inklusive.

Servus,
Stefan
--
http://kontaktinser.at/ - die kostenlose Kontaktboerse fuer Oesterreich
Offizieller Erstbesucher(TM) von mmeike

Stefan: die Lust zu leben!
(Sloganizer)
U***@web.de
2017-08-04 06:25:45 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
Post by U***@web.de
In meinem nicht umfahrbaren Lieblingsaufzug
Was ist "umfahrbar"?
Mit nicht nur fußläufigen Umgehungsmöglichkeiten.
Post by Dorothee Hermann
Post by U***@web.de
hängt ein Zettel, wonach dieser 24 h mit einer Notrufzentrale
verbunden sei. Der Zettel hängt da schon länger...
Und Du hast noch nie ausprobiert, ob es stimmt?
Warum nicht?
(Theoretische Frage)
War also nicht rhetorisch. Und ich will
Notrufeinrichtungen nicht mißbrauchen.
Stefan Schmitz
2017-08-04 17:09:08 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
Post by U***@web.de
In meinem nicht umfahrbaren Lieblingsaufzug
Was ist "umfahrbar"?
Post by U***@web.de
hängt ein Zettel, wonach dieser 24 h mit einer Notrufzentrale
verbunden sei. Der Zettel hängt da schon länger...
Und Du hast noch nie ausprobiert, ob es stimmt?
Warum nicht?
Ob es stimmt, kann er so nicht rausfinden. Es ist ja nicht angegeben, welche
24 Stunden gemeint sind.
Roland Franzius
2017-08-03 18:42:57 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Moin,
In meinem nicht umfahrbaren Lieblingsaufzug
hängt ein Zettel, wonach dieser 24 h mit einer
Notrufzentrale verbunden sei.
Der Zettel hängt da schon länger...
Auch sonst gelten Zeitabschnittsangaben meist ab Hör- oder
Lesezeitpunkt, sofern das Start- oder Zieldatum nicht angegeben ist.
--
Roland Franzius
Frank Hucklenbroich
2017-08-05 15:17:50 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
In meinem nicht umfahrbaren Lieblingsaufzug
hängt ein Zettel, wonach dieser 24 h mit einer
Notrufzentrale verbunden sei.
Der Zettel hängt da schon länger...
Zettel in Aufzügen sind ein Thema für sich. In einem mir persönlich
bekannten Kölner Hotel hing im Aufzug für längere Zeit ein Zettel, auf dem
es hieß "Top Floor closed because of Erection". Gemeint war ein Gerüst für
Renovierungsarbeiten in der obersten Etage. Die britischen Gäste haben sich
geschüttelt vor Lachen. Und keiner vom Personal hat dem Chef verraten, was
da eigentlich steht, obwohl viele von denen Englisch konnten.

Grüße,

Frank
Dorothee Hermann
2017-08-05 17:12:22 UTC
Permalink
Raw Message
In einem mir persönlich bekannten Kölner Hotel hing im Aufzug für
längere Zeit ein Zettel, auf dem es hieß "Top Floor closed because of
Erection". Gemeint war ein Gerüst für Renovierungsarbeiten in der
obersten Etage.
Die britischen Gäste haben sich geschüttelt vor Lachen. Und keiner
vom Personal hat dem Chef verraten, was da eigentlich steht, obwohl
viele von denen Englisch konnten.
Liest sich witzig.

Der Google Übersetzer übersetzt:
"Obergeschoss geschlossen wegen der Montage!
("Top Floor closed because of Erection")


Dorothee
Hartmut Kraus
2017-08-05 18:58:56 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
In einem mir persönlich bekannten Kölner Hotel hing im Aufzug für
längere Zeit ein Zettel, auf dem es hieß "Top Floor closed because of
Erection". Gemeint war ein Gerüst für Renovierungsarbeiten in der
obersten Etage.
Die britischen Gäste haben sich geschüttelt vor Lachen. Und keiner
vom Personal hat dem Chef verraten, was da eigentlich steht, obwohl
viele von denen Englisch konnten.
Liest sich witzig.
Leider hast du die Pointe nicht verstanden.
Post by Dorothee Hermann
"Obergeschoss geschlossen wegen der Montage!
("Top Floor closed because of Erection")
Und QuickDic übersetzt "erection" mit:

Loading Image...
--
http://www.hkraus.eu/
U***@web.de
2017-08-06 16:44:14 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Dorothee Hermann
In einem mir persönlich bekannten Kölner Hotel hing im Aufzug für
längere Zeit ein Zettel, auf dem es hieß "Top Floor closed because of
Erection". Gemeint war ein Gerüst für Renovierungsarbeiten in der
obersten Etage.
Die britischen Gäste haben sich geschüttelt vor Lachen. Und keiner
vom Personal hat dem Chef verraten, was da eigentlich steht, obwohl
viele von denen Englisch konnten.
Liest sich witzig.
"Obergeschoss geschlossen wegen der Montage!
("Top Floor closed because of Erection")
Mag sein, daß die Bedeutung 3 von Thesaurus
http://www.thefreedictionary.com/erection
die Fälle betrifft, in denen das Gebäude erst
grundhaft errichtet oder hochgezogen wird.

Meist fahren darin noch keine Aufzüge
für Gebäudenutzer.

Gruß, ULF
Dorothee Hermann
2017-08-07 00:16:14 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Dorothee Hermann
"Obergeschoss geschlossen wegen der Montage!
("Top Floor closed because of Erection")
Mag sein, daß die Bedeutung 3 von Thesaurus
http://www.thefreedictionary.com/erection
die Fälle betrifft, in denen das Gebäude erst grundhaft
errichtet oder hochgezogen wird.
Meist fahren darin noch keine Aufzüge für Gebäudenutzer.
Tatsächlich - Einzelne Wörter übersetzt der Google Übersetzer
schon so (Erection = Erektion), wie es Thesaurus macht.
Aber bei ganzen Sätzen wird (meistens) der Sinn verstanden.

Übrigens, wenn ich den ganzen Satz suchen lasse, erhalte ich Ergebnisse
im eigentlichen Sinn, also z.B.
http://planningonline.bristol.gov.uk/online-applications/applicationDetails.do?activeTab=summary&keyVal=O8TGDTDNK3500


Dorothee
Frank Hucklenbroich
2017-08-06 19:04:42 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
In einem mir persönlich bekannten Kölner Hotel hing im Aufzug für
längere Zeit ein Zettel, auf dem es hieß "Top Floor closed because of
Erection". Gemeint war ein Gerüst für Renovierungsarbeiten in der
obersten Etage.
Die britischen Gäste haben sich geschüttelt vor Lachen. Und keiner
vom Personal hat dem Chef verraten, was da eigentlich steht, obwohl
viele von denen Englisch konnten.
Liest sich witzig.
"Obergeschoss geschlossen wegen der Montage!
("Top Floor closed because of Erection")
Das mag eine technisch korrekte Bedeutung des Wortes sein, der gemeine
Brite versteht unter diesem Wort doch eher Schweinkram ;-)

Grüße,

Frank
Hartmut Kraus
2017-08-06 21:23:14 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Dorothee Hermann
In einem mir persönlich bekannten Kölner Hotel hing im Aufzug für
längere Zeit ein Zettel, auf dem es hieß "Top Floor closed because of
Erection". Gemeint war ein Gerüst für Renovierungsarbeiten in der
obersten Etage.
Die britischen Gäste haben sich geschüttelt vor Lachen. Und keiner
vom Personal hat dem Chef verraten, was da eigentlich steht, obwohl
viele von denen Englisch konnten.
Liest sich witzig.
"Obergeschoss geschlossen wegen der Montage!
("Top Floor closed because of Erection")
Das mag eine technisch korrekte Bedeutung des Wortes sein, der gemeine
Brite versteht unter diesem Wort doch eher Schweinkram ;-)
Ach was, ich erigiere mich auch jeden Morgen (d.h., ich richte mich
auf), auch wenn's manchmal schwerfällt. ;)
--
http://www.hkraus.eu/
Dorothee Hermann
2017-08-07 00:16:21 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Der Google Übersetzer übersetzt: "Obergeschoss geschlossen wegen
der Montage! ("Top Floor closed because of Erection")
Das mag eine technisch korrekte Bedeutung des Wortes sein, der
gemeine Brite versteht unter diesem Wort doch eher Schweinkram ;-)
Unter welchem Wort? "Closed" für Klosett?
Denn da steht doch ein ganzer Satz.


Dorothee
--
Vorsichtshalber: Semikolon, Minus, Klammer zu
Hartmut Kraus
2017-08-07 05:48:13 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
Post by Frank Hucklenbroich
Der Google Übersetzer übersetzt: "Obergeschoss geschlossen wegen
der Montage! ("Top Floor closed because of Erection")
Das mag eine technisch korrekte Bedeutung des Wortes sein, der
gemeine Brite versteht unter diesem Wort doch eher Schweinkram ;-)
Unter welchem Wort? "Closed" für Klosett?
Quatsch, "Erektion" für "erection". Bist du so schwer von Begriff oder
tust du nur so?
--
http://www.hkraus.eu/
Roland Franzius
2017-08-07 07:53:35 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Dorothee Hermann
In einem mir persönlich bekannten Kölner Hotel hing im Aufzug für
längere Zeit ein Zettel, auf dem es hieß "Top Floor closed because of
Erection". Gemeint war ein Gerüst für Renovierungsarbeiten in der
obersten Etage.
Die britischen Gäste haben sich geschüttelt vor Lachen. Und keiner
vom Personal hat dem Chef verraten, was da eigentlich steht, obwohl
viele von denen Englisch konnten.
Liest sich witzig.
"Obergeschoss geschlossen wegen der Montage!
("Top Floor closed because of Erection")
Das mag eine technisch korrekte Bedeutung des Wortes sein, der gemeine
Brite versteht unter diesem Wort doch eher Schweinkram ;-)
Da to erect und erection eher im Bauwesen beheimatete Begriffe des
täglichen Lebens sind, kann man aus dieser Interpretation zweierlei
schließen,
1.) dass der Interpreter Erektionen für Schweinkram hält und
2.) sich sein Wissen über derartigen Gebrauch auf seinen ausschweifenden
Reisen vermutlich eher in Krung Thep als an den technischen oder
medizinischen Fakultäten des Vereinigten Königreiches angeeignet hat.
--
Roland Franzius
Quinn C
2017-08-03 18:42:47 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
"Bis zu -40% auf Ihren Sommerurlaub"
und
"DER SOMMER IST DA, DIE KLEINEN PREISE SIND ES AUCH
Bis zu -40% AUF DER GANZEN WELT*"
verheißt mir ein Anbieter. Ich meine, dass das Minuszeichen vor der
Prozentzahl falsch ist.
(Ich hätte auch Rabatt hinter der Prozentangabe geschrieben)
Ich verstehe hier "-40%" als kurz fur "40% Rabatt".

Wenn derselbe Anbieter also demnächst "30% auf ihren Urlaub"
ankündigt, erwarte einen Aufschlag.

Ist ja auch logisch, bei "auf", oder? Nein, das "auf" ist wohl so
zu verstehen wie bei Roland angedeutet: Wir wenden die Operation
"-40%" auf den Preis an.
--
binsaugnesseln, hummelsköl, mönchspfeffer, gugelköpf,
minbrüdermüntz FISCHART
GRIMM, Deutsches Wörterbuch
Martin Gerdes
2017-08-03 22:36:21 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
"Bis zu -40% auf Ihren Sommerurlaub"
und
"DER SOMMER IST DA, DIE KLEINEN PREISE SIND ES AUCH
Bis zu -40% AUF DER GANZEN WELT*"
verheißt mir ein Anbieter. Ich meine, dass das Minuszeichen vor der
Prozentzahl falsch ist.
(Ich hätte auch Rabatt hinter der Prozentangabe geschrieben)
Das kann man, muß man aber nicht.

Ich lese in so manchem Schaufenster: "40% auf alles!" Und das ist für
mich klar.
Post by Dorothee Hermann
Das Sternchen hinter Welt wird nicht direkt erklärt oder angeführt.
Man kann nur durch die Nennung (Tabelle) verschiedener Orte erkennen,
welche Orte mit dem Wort "Welt" gemeint sind.
Ich halte den ganzen Satz für Unsinn. Was soll das bedeuten: "... auf
der ganzen Welt"?
Post by Dorothee Hermann
Und wenn ich schon dabei bin ;-) Was ist mit
"Seien Sie der erste und profitieren Sie von unseren besten Angeboten
und Schnäppchen"
(Erste?)
Kleingeschriebenes "erste" ist alte Rechtschreibung.
Post by Dorothee Hermann
Ich diskutierte heute Abend mit jemandem, der meint, Werbung wäre
... sei :-)
Post by Dorothee Hermann
locker und müsste sich nicht an zu enge Rechtschreibregeln halten.
Stimmt das?
Ja.

Generell "muß" sich ohnehin niemand an Rechtschreibregeln halten (Und
die, die es amtlicherseits "müssen", können es nicht, weil sie vielfach
die Regeln nicht beherrschen).
Hartmut Kraus
2017-08-05 09:28:41 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
"Bis zu -40% auf Ihren Sommerurlaub"
und
"DER SOMMER IST DA, DIE KLEINEN PREISE SIND ES AUCH
Bis zu -40% AUF DER GANZEN WELT*"
verheißt mir ein Anbieter. Ich meine, dass das Minuszeichen vor der
Prozentzahl falsch ist.
(Ich hätte auch Rabatt hinter der Prozentangabe geschrieben)
Das Sternchen hinter Welt wird nicht direkt erklärt oder angeführt.
Man kann nur durch die Nennung (Tabelle) verschiedener Orte erkennen,
welche Orte mit dem Wort "Welt" gemeint sind.
Und wenn ich schon dabei bin ;-) Was ist mit
"Seien Sie der erste und profitieren Sie von unseren besten Angeboten
und Schnäppchen"
(Erste?)
"Die besten Sonderangebote und Aktionsraten für Sie: Ganz gleich, ob
Luxus- oder Komfortklasse"
(Was sind "Aktionsraten"?)
Ich diskutierte heute Abend mit jemandem, der meint, Werbung wäre
locker und müsste sich nicht an zu enge Rechtschreibregeln halten.
Du solltest lieber mit Leuten dislutieren, die sich mit Spam auskennen.
--
http://www.hkraus.eu/
Frank Hucklenbroich
2017-08-05 15:10:31 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
"Bis zu -40% auf Ihren Sommerurlaub"
Aha, der wird dann also 40% teurer.
Post by Dorothee Hermann
und
"DER SOMMER IST DA, DIE KLEINEN PREISE SIND ES AUCH
Bis zu -40% AUF DER GANZEN WELT*"
verheißt mir ein Anbieter. Ich meine, dass das Minuszeichen vor der
Prozentzahl falsch ist.
So ist es.
Post by Dorothee Hermann
Und wenn ich schon dabei bin ;-) Was ist mit
"Seien Sie der erste und profitieren Sie von unseren besten Angeboten
und Schnäppchen"
(Erste?)
Der Erste.
Post by Dorothee Hermann
"Die besten Sonderangebote und Aktionsraten für Sie: Ganz gleich, ob
Luxus- oder Komfortklasse"
(Was sind "Aktionsraten"?)
Ein verunglücker Angliszismus: "Get the best rates".
Post by Dorothee Hermann
Ich diskutierte heute Abend mit jemandem, der meint, Werbung wäre
locker und müsste sich nicht an zu enge Rechtschreibregeln halten.
Stimmt das?
Jein. Man kann bewußt Sachen falsch schreiben, damit es lustig wirkt. Ich
sah kürzlich in New Work City einen Frisörsalon, der nannte sich "Grümed"
(von "to groom"). Da wurden dann die Umlautzeichen als Gag gesetzet (vgl.
"Röck Döts").

Aber bei Deinen Beispielen oben ist das einfach nur schlechtes Deutsch bzw.
eine schlampige Übersetzung.

Grüße,

Frank
Hartmut Kraus
2017-08-05 15:50:12 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Dorothee Hermann
"Bis zu -40% auf Ihren Sommerurlaub"
Aha, der wird dann also 40% teurer.
Wie man's nimmt. Buchhalterisch werden (vorgesehene) Rabatte /vorher/
auf die Angebotspreise draufgeschlagen. ;)
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Dorothee Hermann
und
"DER SOMMER IST DA, DIE KLEINEN PREISE SIND ES AUCH
Bis zu -40% AUF DER GANZEN WELT*"
verheißt mir ein Anbieter. Ich meine, dass das Minuszeichen vor der
Prozentzahl falsch ist.
So ist es.
Post by Dorothee Hermann
Und wenn ich schon dabei bin ;-) Was ist mit
"Seien Sie der erste und profitieren Sie von unseren besten Angeboten
und Schnäppchen"
(Erste?)
Der Erste.
Sie wäre aber mit Sicherheit nicht die Erste, die auf sowas 'reinfällt.
Oder sollte das ausnahmsweise ein seriöser Anbieter sein? Schwer
vorstellbar.
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Dorothee Hermann
"Die besten Sonderangebote und Aktionsraten für Sie: Ganz gleich, ob
Luxus- oder Komfortklasse"
(Was sind "Aktionsraten"?)
Ein verunglücker Angliszismus: "Get the best rates".
Post by Dorothee Hermann
Ich diskutierte heute Abend mit jemandem, der meint, Werbung wäre
locker und müsste sich nicht an zu enge Rechtschreibregeln halten.
Stimmt das?
Jein. Man kann bewußt Sachen falsch schreiben, damit es lustig wirkt. Ich
sah kürzlich in New Work City einen Frisörsalon, der nannte sich "Grümed"
(von "to groom"). Da wurden dann die Umlautzeichen als Gag gesetzet (vgl.
"Röck Döts").
Aber bei Deinen Beispielen oben ist das einfach nur schlechtes Deutsch bzw.
eine schlampige Übersetzung.
Wie bei Spammern üblich.
--
http://www.hkraus.eu/
Dorothee Hermann
2017-08-05 17:12:10 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Dorothee Hermann
"Bis zu -40% auf Ihren Sommerurlaub"
Aha, der wird dann also 40% teurer.
Post by Dorothee Hermann
und "DER SOMMER IST DA, DIE KLEINEN PREISE SIND ES AUCH Bis zu -40%
AUF DER GANZEN WELT*" verheißt mir ein Anbieter. Ich meine, dass
das Minuszeichen vor der Prozentzahl falsch ist.
So ist es.
Post by Dorothee Hermann
Und wenn ich schon dabei bin ;-) Was ist mit "Seien Sie der erste
und profitieren Sie von unseren besten Angeboten und Schnäppchen"
(Erste?)
Der Erste.
Post by Dorothee Hermann
"Die besten Sonderangebote und Aktionsraten für Sie: Ganz gleich,
ob Luxus- oder Komfortklasse" (Was sind "Aktionsraten"?)
Ein verunglücker Angliszismus: "Get the best rates".
Post by Dorothee Hermann
Ich diskutierte heute Abend mit jemandem, der meint, Werbung wäre
locker und müsste sich nicht an zu enge Rechtschreibregeln halten.
Stimmt das?
Jein. Man kann bewußt Sachen falsch schreiben, damit es lustig wirkt.
Alles verstanden.
Post by Frank Hucklenbroich
Aber bei Deinen Beispielen oben ist das einfach nur schlechtes
Deutsch bzw. eine schlampige Übersetzung.
Vielen Dank für Deine kurze und mir sehr helfende Antwort.
Es ist ein Anbieter aus der Hotelkettenbranche, dessen Newsletter ich
bekam (von mir so gewollt).
Der ist mir das erste Mal /so/ aufgefallen.


Dorothee
Hartmut Kraus
2017-08-05 18:51:49 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
Es ist ein Anbieter aus der Hotelkettenbranche, dessen Newsletter ich
bekam (von mir so gewollt).
Das ist was anderes. Da muss ich mich entschuldigen - sah aus wie die
Spam - Mails, die ich täglich im Dutzend haben kann.
Post by Dorothee Hermann
Der ist mir das erste Mal /so/ aufgefallen.
Nur das Wichtigste ist dir wieder mal vor lauter Formsachen nicht
aufgefallen:

"Bis zu -40%" verpflichtet zu genauso viel wie "bis zu 40% Rabatt", also
zu gar nichts. 0% liegt auch in diesem Bereich. ;)
--
http://www.hkraus.eu/
U***@web.de
2017-08-06 16:31:45 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Dorothee Hermann
(Was sind "Aktionsraten"?)
Ein verunglück[t]er Angli[s]zismus: "Get the best rates".
Ich bin ja im frankophilen Mainz immer wieder
beeindruckt, wie oft Preisnachlässe mit dem
Dreck in den Geschäftsräumen begründet werden...

Gruß, ULF
U***@web.de
2017-08-06 16:29:30 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
"Die besten Sonderangebote und Aktionsraten für Sie: Ganz gleich, ob
Luxus- oder Komfortklasse"
(Was sind "Aktionsraten"?)
Könnten mit Ratenkauf zu tun haben. Oder werden
hier Reiseverträge feilgeboten?

Gruß, ULF
Dorothee Hermann
2017-08-07 00:16:06 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
"Die besten Sonderangebote und Aktionsraten für Sie: Ganz gleich,
ob Luxus- oder Komfortklasse" (Was sind "Aktionsraten"?)
Könnten mit Ratenkauf zu tun haben. Oder werden hier Reiseverträge
feilgeboten?
So ungefähr.
Bitte:
Message-ID: <***@mid.individual.net>


Dorothee
Loading...