Discussion:
vereint und vereinigt
(zu alt für eine Antwort)
Stefan Schmitz
2017-09-19 16:42:12 UTC
Permalink
Raw Message
Warum heißt es eigentlich "Vereinigte Staaten", aber "Vereinte Nationen"?
Im Englischen ist beides "united".

Ist das inhaltlich irgendwie begründet?
Detlef Meißner
2017-09-19 16:50:49 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Schmitz
Warum heißt es eigentlich "Vereinigte Staaten", aber "Vereinte Nationen"?
Im Englischen ist beides "united".
Ist das inhaltlich irgendwie begründet?
Sind die Deutschen seit 1990 wiedervereint oder wiedervereinigt?

Detlef
Stefan Schmitz
2017-09-19 16:55:08 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Warum heißt es eigentlich "Vereinigte Staaten", aber "Vereinte Nationen"?
Im Englischen ist beides "united".
Ist das inhaltlich irgendwie begründet?
Sind die Deutschen seit 1990 wiedervereint oder wiedervereinigt?
Wie das Wort heißt, wissen wir wohl alle. Aber warum?
Detlef Meißner
2017-09-19 17:00:27 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Warum heißt es eigentlich "Vereinigte Staaten", aber "Vereinte Nationen"?
Im Englischen ist beides "united".
Ist das inhaltlich irgendwie begründet?
Sind die Deutschen seit 1990 wiedervereint oder wiedervereinigt?
Wie das Wort heißt, wissen wir wohl alle. Aber warum?
Sind die Deutschen vereint oder haben sie sich geeinigt?

Detlef
H.-P. Schulz
2017-09-19 17:46:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Schmitz
Warum heißt es eigentlich "Vereinigte Staaten", aber "Vereinte Nationen"?
Im Englischen ist beides "united".
Ist das inhaltlich irgendwie begründet?
'vereinigt' heißt, dass eine formelle Vereinigung (zB Vertrag)
stattgefunden hat.

'vereint' heißt fast dasselbe wie zusammen oder gemeinsam.
Detlef Meißner
2017-09-19 17:54:33 UTC
Permalink
Raw Message
Post by H.-P. Schulz
Post by Stefan Schmitz
Warum heißt es eigentlich "Vereinigte Staaten", aber "Vereinte Nationen"?
Im Englischen ist beides "united".
Ist das inhaltlich irgendwie begründet?
'vereinigt' heißt, dass eine formelle Vereinigung (zB Vertrag)
stattgefunden hat.
"Vereinigt" bedeutet Eins werden.
Post by H.-P. Schulz
'vereint' heißt fast dasselbe wie zusammen oder gemeinsam.
Genau. "Vereint schlagen wir zurück." :-)

Detlef
René Marquardt
2017-09-19 18:10:05 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by H.-P. Schulz
Post by Stefan Schmitz
Warum heißt es eigentlich "Vereinigte Staaten", aber "Vereinte Nationen"?
Im Englischen ist beides "united".
Ist das inhaltlich irgendwie begründet?
'vereinigt' heißt, dass eine formelle Vereinigung (zB Vertrag)
stattgefunden hat.
"Vereinigt" bedeutet Eins werden.
Post by H.-P. Schulz
'vereint' heißt fast dasselbe wie zusammen oder gemeinsam.
Genau. "Vereint schlagen wir zurück." :-)
Detlef
Ich denke, ihr denkt zuviel. "Vereinte Nationen" sagt man auf
deutsch nur der Silbenzahl wegen. "Vereinigte Nationen" ist
zu sperrig. Im NachbarLand spricht man sowohl von de
"Verenigde Naties" als auch de "Verenigde Staten".

Einen Bedeutungsunterschied gibt es nicht.
U***@web.de
2017-09-19 18:22:33 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by René Marquardt
Ich denke, ihr denkt zuviel. "Vereinte Nationen" sagt man auf
deutsch nur der Silbenzahl wegen. "Vereinigte Nationen" ist
zu sperrig. Im NachbarLand spricht man sowohl von de
"Verenigde Naties" als auch de "Verenigde Staten".
Einen Bedeutungsunterschied gibt es nicht.
Wenn ich daran denke, was hier alles mit
vereinigten Kräften herausgefunden wird.

Ach nein, das geht gar nicht.

Gruß, ULF
Detlef Meißner
2017-09-19 18:25:08 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Moin,
Post by René Marquardt
Ich denke, ihr denkt zuviel. "Vereinte Nationen" sagt man auf
deutsch nur der Silbenzahl wegen. "Vereinigte Nationen" ist
zu sperrig. Im NachbarLand spricht man sowohl von de
"Verenigde Naties" als auch de "Verenigde Staten".
Einen Bedeutungsunterschied gibt es nicht.
Wenn ich daran denke, was hier alles mit
vereinigten Kräften herausgefunden wird.
Ach nein, das geht gar nicht.
Und Proletarier (aller Länder) können sich hier auch schlecht vereinigen
- oder doch?
Vielleicht vereinen sie sich in Vereinen.

Detlef
René Marquardt
2017-09-19 18:29:57 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by U***@web.de
Moin,
Post by René Marquardt
Ich denke, ihr denkt zuviel. "Vereinte Nationen" sagt man auf
deutsch nur der Silbenzahl wegen. "Vereinigte Nationen" ist
zu sperrig. Im NachbarLand spricht man sowohl von de
"Verenigde Naties" als auch de "Verenigde Staten".
Einen Bedeutungsunterschied gibt es nicht.
Wenn ich daran denke, was hier alles mit
vereinigten Kräften herausgefunden wird.
Ach nein, das geht gar nicht.
Und Proletarier (aller Länder) können sich hier auch schlecht vereinigen
- oder doch?
Vielleicht vereinen sie sich in Vereinen.
Detlef
https://en.wikipedia.org/wiki/Workers_of_the_world,_unite!
Detlef Meißner
2017-09-19 18:41:16 UTC
Permalink
Raw Message
Post by René Marquardt
Post by Detlef Meißner
Post by U***@web.de
Post by René Marquardt
Ich denke, ihr denkt zuviel. "Vereinte Nationen" sagt man auf
deutsch nur der Silbenzahl wegen. "Vereinigte Nationen" ist
zu sperrig. Im NachbarLand spricht man sowohl von de
"Verenigde Naties" als auch de "Verenigde Staten".
Einen Bedeutungsunterschied gibt es nicht.
Wenn ich daran denke, was hier alles mit
vereinigten Kräften herausgefunden wird.
Ach nein, das geht gar nicht.
Und Proletarier (aller Länder) können sich hier auch schlecht vereinigen
- oder doch?
Vielleicht vereinen sie sich in Vereinen.
https://en.wikipedia.org/wiki/Workers_of_the_world,_unite!
Ich weiß, dass es in diesem Falle "vereinigt" heißt.

Ich stelle mir gerade vor, wie sich die Proletarier und Proletarierinnen
vereinigen.

Detlef
René Marquardt
2017-09-19 18:51:30 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by René Marquardt
Post by Detlef Meißner
Post by U***@web.de
Post by René Marquardt
Ich denke, ihr denkt zuviel. "Vereinte Nationen" sagt man auf
deutsch nur der Silbenzahl wegen. "Vereinigte Nationen" ist
zu sperrig. Im NachbarLand spricht man sowohl von de
"Verenigde Naties" als auch de "Verenigde Staten".
Einen Bedeutungsunterschied gibt es nicht.
Wenn ich daran denke, was hier alles mit
vereinigten Kräften herausgefunden wird.
Ach nein, das geht gar nicht.
Und Proletarier (aller Länder) können sich hier auch schlecht vereinigen
- oder doch?
Vielleicht vereinen sie sich in Vereinen.
https://en.wikipedia.org/wiki/Workers_of_the_world,_unite!
Ich weiß, dass es in diesem Falle "vereinigt" heißt.
Was ich dir mitteilen will, ist, dass es zwischem dem
"united" in United States, dem in United Nations, und
dem in "workers, etc..." keinen Bedeutungsunterschied
gibt. Das deutsche "vereinigte" ist ganz einfach
Sprachschnoerkelei.
Detlef Meißner
2017-09-19 18:55:33 UTC
Permalink
Raw Message
Post by René Marquardt
Post by Detlef Meißner
Post by René Marquardt
Post by Detlef Meißner
Post by U***@web.de
Post by René Marquardt
Ich denke, ihr denkt zuviel. "Vereinte Nationen" sagt man auf
deutsch nur der Silbenzahl wegen. "Vereinigte Nationen" ist
zu sperrig. Im NachbarLand spricht man sowohl von de
"Verenigde Naties" als auch de "Verenigde Staten".
Einen Bedeutungsunterschied gibt es nicht.
Wenn ich daran denke, was hier alles mit
vereinigten Kräften herausgefunden wird.
Ach nein, das geht gar nicht.
Und Proletarier (aller Länder) können sich hier auch schlecht vereinigen
- oder doch?
Vielleicht vereinen sie sich in Vereinen.
https://en.wikipedia.org/wiki/Workers_of_the_world,_unite!
Ich weiß, dass es in diesem Falle "vereinigt" heißt.
Was ich dir mitteilen will, ist, dass es zwischem dem
"united" in United States, dem in United Nations, und
dem in "workers, etc..." keinen Bedeutungsunterschied
gibt. Das deutsche "vereinigte" ist ganz einfach
Sprachschnoerkelei.
Nein, finde ich nicht.

Detlef
Juergen Barsuhn
2017-09-21 00:10:07 UTC
Permalink
Raw Message
Am 19.09.2017 um 20:51 schrieb René Marquardt:

.....
Post by René Marquardt
Was ich dir mitteilen will, ist, dass es zwischem dem
"united" in United States, dem in United Nations, und
dem in "workers, etc..." keinen Bedeutungsunterschied
gibt. Das deutsche "vereinigte" ist ganz einfach
Sprachschnoerkelei.
Dass es im Englischen keine Unterscheidung gibt, muss nicht bedeuten,
dass auch im Deutschen keine Bedeutungsunterschiede auftreten. Vereinigt
bedeutet sowohl bei den Vereinigten Staaten von Amerika als auch beim
Vereinigten Königreich Großbritannien als auch beim wiedervereinigten
Deutschland die Bildung eines Staates mit einer gemeinsamen Regierung.
Die Vereinten Nationen bilden aber keinen Staat und entbehren auch einer
Regierung.

Gruß
Jürgen
Jakob Achterndiek
2017-09-21 09:22:02 UTC
Permalink
Raw Message
......
Was ich dir mitteilen will, ist, dass es [..] keinen
Bedeutungsunterschied gibt. Das deutsche "vereinigte" ist ganz
einfach Sprachschnoerkelei.
Dass es im Englischen keine Unterscheidung gibt, muss nicht
bedeuten, dass auch im Deutschen keine Bedeutungsunterschiede
auftreten. [..]
Man könnte vielleicht so sagen:
"Vereint" und "vereinigt" unterscheiden sich genauso wie
"tot" und "gestorben": Dieses betont mehr den Vorgang,
jenes mehr das Ergebnis. An der Sache ändert das nichts.
Wer also darüber sprechen oder gar sich einen solchen Namen
geben möchte, der muß entscheiden, was ihm wichtiger ist.
--
j/\a
Jakob Achterndiek
2017-09-21 09:35:24 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jakob Achterndiek
"Vereint" und "vereinigt" unterscheiden sich genauso wie
"tot" und "gestorben": Dieses betont mehr den Vorgang,
jenes mehr das Ergebnis. An der Sache ändert das nichts.
Wer also darüber sprechen oder gar sich einen solchen Namen
geben möchte, der muß entscheiden, was ihm wichtiger ist.
Bissiges Postskriptum:
Für die Bundesrepublik Deutschland kann man den Unterschied
sogar personalisieren: Die vereinigte ist die Kohlsche, die
vereinte die Merkelsche BRD.
Bqre abpu ovffvtre:
Qnznyf trfgbeora, wrgmg gbg.
--
j/\a
Jakob Achterndiek
2017-09-19 22:01:26 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by René Marquardt
https://en.wikipedia.org/wiki/Workers_of_the_world,_unite!
Ich weiß, dass es in diesem Falle "vereinigt" heißt.
Ja, wenn das der Johannes R. Becher gewußt hätte --
Alte Not gilt es zu zwingen,
Und wir zwingen sie vereinigt.

Aber nun stellt euch mal vor, der Becher hätte das tatsächlich
irgendwie so hingereimt und -geverst gekriegt, wie der Meißner
das schon immer gewußt hat - da hätte man ihn womöglich gefragt:
"Warum erst dann?" - Jrvy refg qnaa qvr Fbaar fpuöa jvr ibeure
avr jvrqre fpurvavtg.
--
j/\a
Detlef Meißner
2017-09-20 02:38:10 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jakob Achterndiek
Post by Detlef Meißner
Post by René Marquardt
https://en.wikipedia.org/wiki/Workers_of_the_world,_unite!
Ich weiß, dass es in diesem Falle "vereinigt" heißt.
Ja, wenn das der Johannes R. Becher gewußt hätte --
Alte Not gilt es zu zwingen,
Und wir zwingen sie vereinigt.
Aber nun stellt euch mal vor, der Becher hätte das tatsächlich
irgendwie so hingereimt und -geverst gekriegt, wie der Meißner
"Warum erst dann?" - Weil erst dann die Sonne schön wie vorher
nie wieder scheinigt.
"Schon immer" ist von dir natürlich geschönigt. Ich weiß das erst ab dem
Zeitpunkt, zu der mir eine entsprechende DDR-Briefmarke unterkam.

Detlef
Poul E. Jørgensen
2017-09-20 07:47:13 UTC
Permalink
Raw Message
Post by René Marquardt
Ich denke, ihr denkt zuviel. "Vereinte Nationen" sagt man auf
deutsch nur der Silbenzahl wegen. "Vereinigte Nationen" ist
zu sperrig. Im NachbarLand spricht man sowohl von de
"Verenigde Naties" als auch de "Verenigde Staten".
Im Dänischen hat man sowohl "de Forenede Nationer" als "de Forenede
Stater".
Es gibt aber keine Wahl: es existiert im Dänischen kein Verb "forenige" ;-)
--
Fjern Z hvis du svarer pr. e-mail.
Remove the Z if replying by e-mail.
Detlef Meißner
2017-09-19 18:59:42 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Schmitz
Warum heißt es eigentlich "Vereinigte Staaten", aber "Vereinte Nationen"?
Im Englischen ist beides "united".
Tja.
http://canoo.net/blog/2015/10/08/united-vereint-vereinigt/

Detlef
Heinz Lohmann
2017-09-20 08:33:27 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Warum heißt es eigentlich "Vereinigte Staaten", aber "Vereinte Nationen"?
Im Englischen ist beides "united".
Tja.
http://canoo.net/blog/2015/10/08/united-vereint-vereinigt/
Damit nicht jeder nach Dr. Bopp klicken muss:

"Das Verb vereinigen drückt offenbar stärker als vereinen aus, dass eine
Gesamtheit geformt wird. Das ist, wenn man es genauer betrachtet, auch
bei den USA und der UNO so: Die Vereinigten Staaten sind ein viel
engerer Zusammenschluss als die Vereinten Nationen.

Ich denke allerdings, dass man keine eindeutige, strenge Grenze zwischen
den beiden Verben ziehen kann. Es könnte sich deshalb beim Unterschied
in der Namensgebung zwischen den Vereinigten Staaten und den Vereinten
Nationen mehr um einen Zufall als um eine bewusste Wortwahl handeln.
Doch darüber, wie die Namensgebung im Deutschen verlaufen ist, weiß ich
leider nichts Genaueres."

So isses. Nichts Genaues weiß man nicht. Wie so oft in der Sprache ...
--
mfg
Heinz Lohmann
Tamsui, Taiwan

Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat. W.B.
U***@web.de
2017-09-20 08:37:21 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Lohmann
Ich denke allerdings, dass man keine eindeutige, strenge Grenze zwischen
den beiden Verben ziehen kann.
Zumindest ist sie oft durch den Sprachgebrauch definiert.

Eine "Vereinungsmenge" müßte man als Fehler anstreichen.

Gruß, ULF
Detlef Meißner
2017-09-20 08:51:01 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Lohmann
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Warum heißt es eigentlich "Vereinigte Staaten", aber "Vereinte Nationen"?
Im Englischen ist beides "united".
Tja.
http://canoo.net/blog/2015/10/08/united-vereint-vereinigt/
"Das Verb vereinigen drückt offenbar stärker als vereinen aus, dass eine
Gesamtheit geformt wird. Das ist, wenn man es genauer betrachtet, auch
bei den USA und der UNO so: Die Vereinigten Staaten sind ein viel
engerer Zusammenschluss als die Vereinten Nationen.
Ich denke allerdings, dass man keine eindeutige, strenge Grenze zwischen
den beiden Verben ziehen kann. Es könnte sich deshalb beim Unterschied
in der Namensgebung zwischen den Vereinigten Staaten und den Vereinten
Nationen mehr um einen Zufall als um eine bewusste Wortwahl handeln.
Doch darüber, wie die Namensgebung im Deutschen verlaufen ist, weiß ich
leider nichts Genaueres."
So isses. Nichts Genaues weiß man nicht. Wie so oft in der Sprache ...
Trotzdem besteht ein Unterschied. Ob man den jetzt irgendwie
beschreibend erfassen kann, steht auf einem anderen Blatt.

Geeint und geeinigt ist auch nicht dasselbe.

Detlef
Gunhild Simon
2017-09-19 19:12:12 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Schmitz
Warum heißt es eigentlich "Vereinigte Staaten", aber "Vereinte Nationen"?
Im Englischen ist beides "united".
Ist das inhaltlich irgendwie begründet?
Zum Inhaltlichen kann ich jetzt nicht Stellung nehmen.

Ich nehme an, daß hier Derivation - Ableitung -
im Spiel ist:
vereinen, verkünden -> Vereinung, Verkündung
Vereinigung, Verkündigung -> vereinigen, verkündigen
(einig, kundig)
erniedrigen -> Erniedrigung - niedrig

Welche Rolle die Adjektivsilbe -ig dabei spielt,
weiß ich auch nicht genau.
Ich habe aber den Eindruck, daß sie wegweisend ist,
während bei den anderen der Verbstamm die Endung produziert.

Gruß
Gunhild
U***@web.de
2017-09-19 19:19:07 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Gunhild Simon
Ich nehme an, daß hier Derivation - Ableitung -
vereinen, verkünden -> Vereinung, Verkündung
Vereinigung, Verkündigung -> vereinigen, verkündigen
(einig, kundig)
erniedrigen -> Erniedrigung - niedrig
Welche Rolle die Adjektivsilbe -ig dabei spielt,
weiß ich auch nicht genau.
Ich habe aber den Eindruck, daß sie wegweisend ist,
während bei den anderen der Verbstamm die Endung produziert.
Gesetze und Gerichtsurteile werden glücklicherweise
verkündet, nicht verkündigt.

Gruß, ULF
Jakob Achterndiek
2017-09-20 12:10:28 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Gunhild Simon
Welche Rolle die Adjektivsilbe -ig dabei spielt,
weiß ich auch nicht genau.
Ich habe aber den Eindruck, daß sie wegweisend ist,
während bei den anderen der Verbstamm die Endung produziert.
Formelhaft eindeutige Festlegungen sind da wohl nicht zu erwarten.
Aber gar nicht mal schlecht sind die Erwägungen in
<http://www.duden.de/sprachwissen/sprachratgeber/adjektive-auf--i--ig-isch-lich--i->

Gruß
j/\a
Loading...