Discussion:
"Es handele sich um einen deutschen Staatsangehörigen, der aber nicht in Deutschland geboren sei"
Add Reply
Slobodan Zastavic
2018-07-21 08:43:56 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Lübeck (dpa). In Lübeck hat ein 34-Jähriger Mann in einem vollbesetzten
Linienbus Fahrgäste mit einem Messer attackiert und neun Menschen
verletzt. Der Angreifer wurde nach der Tat überwältigt und festgenommen.
Es handele sich um einen deutschen Staatsangehörigen, der aber nicht in
Deutschland geboren sei, sagte die Lübecker Oberstaatsanwältin Ulla
Hingst. Bei der Attacke wurde nach Angaben von Schleswig-Holsteins
Innenminister Hans-Joachim Grote ein Mensch schwer verletzt. Sechs
Personen hätten Messerstiche erlitten, drei seien auf andere Weise
verletzt worden. Die Hintergründe der Tat sind noch vollkommen unklar.



"Es handele sich um einen deutschen Staatsangehörigen, der aber nicht in
Deutschland geboren sei..." *LOL*

Kürzer wäre: ein paßdeutscher Iraner.

Slobo
U***@web.de
2018-07-21 08:57:59 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Slobodan Zastavic
"Es handele sich um einen deutschen Staatsangehörigen, der aber nicht in
Deutschland geboren sei..." *LOL*
Sollte Dein Name echt sein, könnte dies womöglich
auch auf Dich zutreffen.
Detlef Meißner
2018-07-21 11:42:50 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Slobodan Zastavic
"Es handele sich um einen deutschen Staatsangehörigen, der aber nicht in
Deutschland geboren sei..." *LOL*
Sollte Dein Name echt sein, könnte dies womöglich
auch auf Dich zutreffen.
Auf diese Idee ist er womöglich noch gar nicht gekommen.
Russlanddeutsche schimpfen ja auch gern auf Ausländer.

Übrigens ein interessantes psychologisches Phänomen.

Detlef
--
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der
Persönlichkeit. (Mark Twain)
René Marquardt
2018-07-21 12:59:33 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by U***@web.de
Post by Slobodan Zastavic
"Es handele sich um einen deutschen Staatsangehörigen, der aber nicht in
Deutschland geboren sei..." *LOL*
Sollte Dein Name echt sein, könnte dies womöglich
auch auf Dich zutreffen.
Auf diese Idee ist er womöglich noch gar nicht gekommen.
Russlanddeutsche schimpfen ja auch gern auf Ausländer.
Übrigens ein interessantes psychologisches Phänomen.
Sehr einfach erklärt: die RDs dachten, sobald sie in D aufschlagen,
wären sie Graf Koks. Sie wurden aber nur als eine weitere
Gruppe Ausländer angesehen. Das schmerzt natürlich, und
versucht man sich abzugrenzen.
Detlef Meißner
2018-07-21 13:14:25 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by René Marquardt
Post by Detlef Meißner
Post by U***@web.de
Post by Slobodan Zastavic
"Es handele sich um einen deutschen Staatsangehörigen, der aber nicht in
Deutschland geboren sei..." *LOL*
Sollte Dein Name echt sein, könnte dies womöglich
auch auf Dich zutreffen.
Auf diese Idee ist er womöglich noch gar nicht gekommen.
Russlanddeutsche schimpfen ja auch gern auf Ausländer.
Übrigens ein interessantes psychologisches Phänomen.
Sehr einfach erklärt: die RDs dachten, sobald sie in D aufschlagen,
wären sie Graf Koks. Sie wurden aber nur als eine weitere
Gruppe Ausländer angesehen. Das schmerzt natürlich, und
versucht man sich abzugrenzen.
Ganz so einfach ist das nicht!
Alte Ausländer schimpfen auf die neuen Ausländer, Alteingesessene auf
Neuhinzugekommene. Und wenn dann (alte) Ausländer "Ausländer raus!"
rufen, wird es ganz besonders skurill.
Das haben wir aber überall auf der Welt, auch und besonders in den USA.

Detlef
--
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der
Persönlichkeit. (Mark Twain)
Werner Tann
2018-07-22 07:38:19 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Alte Ausländer schimpfen auf die neuen Ausländer, Alteingesessene auf
Neuhinzugekommene. Und wenn dann (alte) Ausländer "Ausländer raus!"
rufen, wird es ganz besonders skurill.
Das ist keineswegs skurill. Denn viele der "alten" Ausländer sind
inzwischen integriert und müssen erleben, wie die Neuankömmlinge
Unfrieden ins Land bringen und damit auch das, was die Integrierten
sich mühsam aufgebaut haben, gefährden.

https://www.krone.at/1738012
01.45
Werner Tann
2018-07-22 07:40:27 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Werner Tann
https://www.krone.at/1738012
01.10
Sigismund Gnom
2018-07-22 08:23:19 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Werner Tann
Post by Detlef Meißner
Alte Ausländer schimpfen auf die neuen Ausländer, Alteingesessene auf
Neuhinzugekommene. Und wenn dann (alte) Ausländer "Ausländer raus!"
rufen, wird es ganz besonders skurill.
Das ist keineswegs skurill. Denn viele der "alten" Ausländer sind
inzwischen integriert und müssen erleben, wie die Neuankömmlinge
Unfrieden ins Land bringen und damit auch das, was die Integrierten
sich mühsam aufgebaut haben, gefährden.
Die Integrierten erkennen eben, daß bei der jetzigen wahnsinnigen
Politik ein Bürgerkrieg in Europa absehbar ist, bei dem ALLE Ausländer
(äußerlich nicht wie Europäer aussehende) fliehen müssen, auch sie.

Siggi
Christina Kunze
2018-07-22 09:05:17 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Werner Tann
Das ist keineswegs skurill.
Ich hingegen finde diese Schreibung skurril.
Sprichst Du das Wort mit kurzem I?

chr
Werner Tann
2018-07-22 10:19:34 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Christina Kunze
Post by Werner Tann
Das ist keineswegs skurill.
Ich hingegen finde diese Schreibung skurril.
Das war Zitat Meissner.
Detlef Meißner
2018-07-22 10:37:25 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Werner Tann
Post by Christina Kunze
Post by Werner Tann
Das ist keineswegs skurill.
Ich hingegen finde diese Schreibung skurril.
Das war Zitat Meissner.
Lügner!

Detlef
--
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der
Persönlichkeit. (Mark Twain)
Werner Tann
2018-07-22 11:57:25 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Werner Tann
Post by Christina Kunze
Post by Werner Tann
Das ist keineswegs skurill.
Ich hingegen finde diese Schreibung skurril.
Das war Zitat Meissner.
Lügner!
News:***@mid.individual.net
Detlef Meißner
2018-07-22 12:23:48 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Werner Tann
Post by Christina Kunze
Post by Werner Tann
Das ist keineswegs skurill.
Ich hingegen finde diese Schreibung skurril.
Das war Zitat Meissner.
Lügner!
Eine MID hilft dir nicht!

Du hast mich zitiert und dann in deinem eigenen Beitrag das Wort erneut
verwendet!

Und fange jetzt ja nicht an, uns was vom Pferd zu erzählen!

Detlef
--
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der
Persönlichkeit. (Mark Twain)
Enzo Pontiere
2018-07-22 13:24:02 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Detlef Meißner
Post by Detlef Meißner
Post by Werner Tann
Post by Christina Kunze
Post by Werner Tann
Das ist keineswegs skurill.
Ich hingegen finde diese Schreibung skurril.
Das war Zitat Meissner.
Lügner!
Eine MID hilft dir nicht!
Du hast mich zitiert und dann in deinem eigenen Beitrag das Wort erneut
verwendet!
Und fange jetzt ja nicht an, uns was vom Pferd zu erzählen!
Detlef
So war das: (Suchs Wörtle!)
------------------------------------------
Post by Detlef Meißner
Post by Detlef Meißner
Post by Detlef Meißner
Post by Werner Tann
"Es handele sich um einen deutschen Staatsangehörigen, der aber nicht in
Deutschland geboren sei..." *LOL*
Sollte Dein Name echt sein, könnte dies womöglich
auch auf Dich zutreffen.
Auf diese Idee ist er womöglich noch gar nicht gekommen.
Russlanddeutsche schimpfen ja auch gern auf Ausländer.
Übrigens ein interessantes psychologisches Phänomen.
Sehr einfach erklärt: die RDs dachten, sobald sie in D aufschlagen,
wären sie Graf Koks. Sie wurden aber nur als eine weitere
Gruppe Ausländer angesehen. Das schmerzt natürlich, und
versucht man sich abzugrenzen.
Ganz so einfach ist das nicht!
Alte Ausländer schimpfen auf die neuen Ausländer, Alteingesessene auf
Neuhinzugekommene. Und wenn dann (alte) Ausländer "Ausländer raus!"
rufen, wird es ganz besonders skurill.
Das haben wir aber überall auf der Welt, auch und besonders in den USA.

Detlef
--
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der
Persönlichkeit. (Mark Twain)
Detlef Meißner
2018-07-22 13:35:06 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Enzo Pontiere
Post by Detlef Meißner
Post by Detlef Meißner
Post by Werner Tann
Post by Christina Kunze
Post by Werner Tann
Das ist keineswegs skurill.
Ich hingegen finde diese Schreibung skurril.
Das war Zitat Meissner.
Lügner!
Eine MID hilft dir nicht!
Du hast mich zitiert und dann in deinem eigenen Beitrag das Wort erneut
verwendet!
Und fange jetzt ja nicht an, uns was vom Pferd zu erzählen!
So war das: (Suchs Wörtle!)
[...]

Es geht nicht um's Wort, das ich geschrieben habe, sondern um das, was
Werner geschrieben hat. Darauf hat sich Christina bezogen.
Und jetzt komme mir bitte nicht damit, dass Werner das von mir falsch
geschrieben Wort bewusst falsch geschrieben hat.

Er hat zwar einen Satz von mir zitiert, aber anschließend das Wort in
einem selbst formulierten Satz verwendet. Dort hätte er es ja
korrigieren können, hat er aber nicht.

Zu behaupten, das Wort wäre nicht von ihm, er hätte mich nur zitiert,
ist also eine Lüge.

Also fange hier nicht an, den Schlaumeier zu markieren!

Detlef
--
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der
Persönlichkeit. (Mark Twain)
Werner Tann
2018-07-22 14:37:02 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Er hat zwar einen Satz von mir zitiert, aber anschließend das Wort in
einem selbst formulierten Satz verwendet. Dort hätte er es ja
korrigieren können, hat er aber nicht.
Ja, die Leut' tun nicht immer das, was man gerne hätt', gell!

Das Einzige, was ich mir vorwerfen könnte, ist, das zitierte Wort
nicht in Anführungszeichen gesetzt zu haben. Das scheint mir aber eine
so lässliche Sünde zu sein wie Ironie ohne Smiley. Ist eventuell dein
Zitat-Detektor kaputt?
Detlef Meißner
2018-07-22 14:55:11 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Werner Tann
Post by Detlef Meißner
Er hat zwar einen Satz von mir zitiert, aber anschließend das Wort in
einem selbst formulierten Satz verwendet. Dort hätte er es ja
korrigieren können, hat er aber nicht.
Ja, die Leut' tun nicht immer das, was man gerne hätt', gell!
Was habe ich denn gewollt?
Leidest du an überbordender Phantasie?
Post by Werner Tann
Das Einzige, was ich mir vorwerfen könnte, ist, das zitierte Wort
nicht in Anführungszeichen gesetzt zu haben. Das scheint mir aber eine
so lässliche Sünde zu sein wie Ironie ohne Smiley. Ist eventuell dein
Zitat-Detektor kaputt?
Es hätte mich jetzt echt gewundert, wenn jetzt kleine faule Ausrede
gekommen wäre.

Detlef
--
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der
Persönlichkeit. (Mark Twain)
Enzo Pontiere
2018-07-22 18:55:20 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
am Sun, 22 Jul 2018 16:55:11 +0200 schrieb Detlef Meißner
Post by Detlef Meißner
Post by Werner Tann
Zitat-Detektor kaputt?
Es hätte mich jetzt echt gewundert, wenn jetzt kleine faule Ausrede
gekommen wäre.
Is ja auch große faule.

Schlaumeier EPo
Diedrich Ehlerding
2018-07-22 14:31:14 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by U***@web.de
Post by Slobodan Zastavic
"Es handele sich um einen deutschen Staatsangehörigen, der aber nicht
in Deutschland geboren sei..." *LOL*
Sollte Dein Name echt sein, könnte dies womöglich
auch auf Dich zutreffen.
Auf diese Idee ist er womöglich noch gar nicht gekommen.
Russlanddeutsche schimpfen ja auch gern auf Ausländer.
<korinthenkack> ich hätte "Slobodan Zastavic" allerdings eher für einen
südslawischen Namen (Derbien, Kroatien und umzu) gehalten als für einen
russischen. </>

Was allerdings nichts daran ändert, dass deine Beobachtung durchaus
zutrifft.
--
pgp-Key (RSA) 1024/09B8C0BD
fingerprint = 2C 49 FF B2 C4 66 2D 93 6F A1 FF 10 16 59 96 F3
HTML-Mail wird ungeleſen entſorgt.
Diedrich Ehlerding
2018-07-22 14:46:25 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by U***@web.de
Post by Slobodan Zastavic
"Es handele sich um einen deutschen Staatsangehörigen, der aber nicht
in Deutschland geboren sei..." *LOL*
Sollte Dein Name echt sein, könnte dies womöglich
auch auf Dich zutreffen.
Auf diese Idee ist er womöglich noch gar nicht gekommen.
Russlanddeutsche schimpfen ja auch gern auf Ausländer.
<korinthenkack> ich hätte "Slobodan Zastavic" allerdings eher für einen
südslawischen Namen (Serbien, Kroatien und umzu) gehalten als für einen
russischen. </>

Was allerdings nichts daran ändert, dass deine Beobachtung durchaus
zutrifft.
--
pgp-Key (RSA) 1024/09B8C0BD
fingerprint = 2C 49 FF B2 C4 66 2D 93 6F A1 FF 10 16 59 96 F3
HTML-Mail wird ungeleſen entſorgt.
Detlef Meißner
2018-07-22 15:00:32 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Diedrich Ehlerding
Post by Detlef Meißner
Post by U***@web.de
Post by Slobodan Zastavic
"Es handele sich um einen deutschen Staatsangehörigen, der aber nicht
in Deutschland geboren sei..." *LOL*
Sollte Dein Name echt sein, könnte dies womöglich
auch auf Dich zutreffen.
Auf diese Idee ist er womöglich noch gar nicht gekommen.
Russlanddeutsche schimpfen ja auch gern auf Ausländer.
<korinthenkack> ich hätte "Slobodan Zastavic" allerdings eher für einen
südslawischen Namen (Serbien, Kroatien und umzu) gehalten als für einen
russischen. </>
Ich wollte ja nur ein Beispiel für eine Gruppe bringen, bei der das
auch deutlich zu beobachten ist, auch deshalb, weil sie ziemlich
gleichzeig zu uns gekommen ist und sich deutlich abgrenzt, also
prinzipiell noch nicht vollständig integriert ist.
Bei den Russlanddeutschen die deutlich vor 1989 gekommen sind, sieht
das meist anders aus.
Post by Diedrich Ehlerding
Was allerdings nichts daran ändert, dass deine Beobachtung durchaus
zutrifft.
Das dürfte eine allgemein gültige Beobachtung sein, die man überall auf
der Welt findet.

Detlef
--
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der
Persönlichkeit. (Mark Twain)
Martin Gerdes
2018-07-22 22:22:43 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Diedrich Ehlerding
<korinthenkack> ich hätte "Slobodan Zastavic" allerdings eher für einen
südslawischen Namen (Serbien, Kroatien und umzu) gehalten als für einen
russischen. </>
Angesichts des Postingservers "mixmin.net" hätte ich "Slobodan Zastavic"
in erster Linie für eine Erfindung unseres Gruppentrolls Faulschlamm
gehalten.
Diedrich Ehlerding
2018-07-25 18:16:29 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Martin Gerdes
Post by Diedrich Ehlerding
<korinthenkack> ich hätte "Slobodan Zastavic" allerdings eher für einen
südslawischen Namen (Serbien, Kroatien und umzu) gehalten als für einen
russischen. </>
Angesichts des Postingservers "mixmin.net" hätte ich "Slobodan Zastavic"
in erster Linie für eine Erfindung unseres Gruppentrolls Faulschlamm
gehalten.
Dass du die sich "Slobodan Zastavic" nennende Person für einne der vielen
Inkarnationen des als "Faulschlamm!" bekannten Trolls hältst, scheint mir
nicht völlig unplausibel zu sein. Ichbezog mich abernicht auf die Person,
sondern lediglich auf den Namen.

Diedrich
--
pgp-Key (RSA) 1024/09B8C0BD
fingerprint = 2C 49 FF B2 C4 66 2D 93 6F A1 FF 10 16 59 96 F3
HTML-Mail wird ungeleſen entſorgt.
Florian Ritter
2018-07-21 14:49:05 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Slobodan Zastavic
"Es handele sich um einen deutschen Staatsangehörigen, der aber nicht in
Deutschland geboren sei..." *LOL*
Sollte Dein Name echt sein, könnte dies womöglich
auch auf Dich zutreffen.
Mir sind mehrere Leute bekannt, die im Ausland als Kind
deutscher Eltern geboren wurden. Einer kam mit 18 nach
Deutschland, leistete Wehrdienst, ist Reserveoffz. der
Bw, studierte hier und leitet seitdem die ererbte Fabrique
in Übersee.
Ein anderer hat allerdings seinen Wehrdienst in Brasilien
abgeleistet, bei einer Sondereinheit, er hatte zu klagen
nicht Anlaß.
Ein eigen Ding sind die Baltendeutschen, die sich als gar
was besonderes bedünken; etwa sagen sie im Falle eines
Mißgeschickes und sprechen: Sowas kann nur einem Reichsdeutschen
passieren - FR
Frank Hucklenbroich
2018-07-21 21:10:24 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Florian Ritter
Post by U***@web.de
Post by Slobodan Zastavic
"Es handele sich um einen deutschen Staatsangehörigen, der aber nicht in
Deutschland geboren sei..." *LOL*
Sollte Dein Name echt sein, könnte dies womöglich
auch auf Dich zutreffen.
Mir sind mehrere Leute bekannt, die im Ausland als Kind
deutscher Eltern geboren wurden. Einer kam mit 18 nach
Deutschland, leistete Wehrdienst, ist Reserveoffz. der
Bw, studierte hier und leitet seitdem die ererbte Fabrique
in Übersee.
Ein anderer hat allerdings seinen Wehrdienst in Brasilien
abgeleistet, bei einer Sondereinheit, er hatte zu klagen
nicht Anlaß.
Ich hatte vor gut 20 Jahren mal das Vergnügen mit einem Deutschen, der in
Venezuela geboren und mit einer Indianerin verheiratet war. Der war
Reserveoffizier der venezolanischen Luftwaffe. Er hat bei einem Flug über
die Tafelberge (Tepuis) dann auch mal kurz das Ruder der Twin-Otter
übernommen, was bedenklich war, denn leider war er dem Alkohol nicht
abgeneigt und morgens um Neun gab es am Flugplatz die erste Runde Bier.

Es gab da in Cíudad Bolivar (auch bekannt als Angustora, kennt man von den
Cocktails) eine Brücke, die wurde von Luftwaffensoldaten "bewacht", die von
jedem Wagen zwei Päckchen Zigaretten als Wegezoll verlangten. Als wir an
den Checkpoint kamen zückte er seinen Ausweis, und wir wurden
wundersamerweise großzügig durchgewunken.

Schade, daß das Land so vor die Hunde gegangen ist, damals war das noch
spaßig, und der Liter Super kostete 6 US-Cent.

Grüße,

Frank
x***@gmail.com
2018-07-22 14:41:19 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Florian Ritter
Ein anderer hat allerdings seinen Wehrdienst in Brasilien
abgeleistet, bei einer Sondereinheit, er hatte zu klagen
nicht Anlaß.
Ich hatte vor gut 20 Jahren mal das Vergnügen mit einem Deutschen, der in
Venezuela geboren und mit einer Indianerin verheiratet war. Der war
Reserveoffizier der venezolanischen Luftwaffe. Er hat bei einem Flug über
die Tafelberge (Tepuis) dann auch mal kurz das Ruder der Twin-Otter
übernommen, was bedenklich war, denn leider war er dem Alkohol nicht
abgeneigt und morgens um Neun gab es am Flugplatz die erste Runde Bier.
Ein Freund berichtete aus der südlichen Ukraine, daß während
eines neurochirurgischen Eingriffs, bei dem er assistierte,
die Wodkaflasche rumging. Weiters wäre das weibliche Personal
von einem Exterieur gewesen, das für eine Nachtbar etwas
zu gewagt wäre.
Post by Frank Hucklenbroich
Es gab da in Cíudad Bolivar (auch bekannt als Angustora, kennt man von den
Recte: Angostura - mir aber noch nicht über die Zunge gekommen,
da kein Freund opalisierender Trünke.
Post by Frank Hucklenbroich
Cocktails) eine Brücke, die wurde von Luftwaffensoldaten "bewacht", die von
jedem Wagen zwei Päckchen Zigaretten als Wegezoll verlangten. Als wir an
den Checkpoint kamen zückte er seinen Ausweis, und wir wurden
wundersamerweise großzügig durchgewunken.
Mußte mal nach Rumänien kommen, da herrscht geradezu fröhliche
Korruption. In den Westkarpaten, im Dustern und bei Regen, brach
der Rahmen meines Motorrades entzwei - ich kam aber noch bis
Klausenburg. Bei meinen dortigen Verhandlungen mit Zöllnern mit
dem Ziel, das Zweirad zum Bahntransport freizugeben, mußte ich
doch etwas energisch werden, dies innert einiger Tage (ein Wort
für "Zeit" kennt das Rumänische nicht) und ohne Bakschisch zu erreichen.
Post by Frank Hucklenbroich
Schade, daß das Land so vor die Hunde gegangen ist, damals war das noch
spaßig, und der Liter Super kostete 6 US-Cent.
Tja, Sozialismus hat noch keinem Lande gut getan - FR
U***@web.de
2018-07-22 16:28:52 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by x***@gmail.com
(ein Wort
für "Zeit" kennt das Rumänische nicht)
Jaja. Siehe timp(ul).
Florian Ritter
2018-07-26 15:46:18 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
ein Wort für "Zeit" kennt das Rumänische nicht
Jaja. Siehe timp(ul).
Kann det sind, det Du 'n bißken besserwisserisch verfaßt
sein tust?

FR
U***@web.de
2018-07-26 16:19:21 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Florian Ritter
Post by U***@web.de
ein Wort für "Zeit" kennt das Rumänische nicht
Jaja. Siehe timp(ul).
Kann det sind, det Du 'n bißken besserwisserisch verfaßt
sein tust?
Du hast den Unfug ja stehenlassen.
Frank Hucklenbroich
2018-07-22 20:28:10 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by x***@gmail.com
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Florian Ritter
Ein anderer hat allerdings seinen Wehrdienst in Brasilien
abgeleistet, bei einer Sondereinheit, er hatte zu klagen
nicht Anlaß.
Ich hatte vor gut 20 Jahren mal das Vergnügen mit einem Deutschen, der in
Venezuela geboren und mit einer Indianerin verheiratet war. Der war
Reserveoffizier der venezolanischen Luftwaffe. Er hat bei einem Flug über
die Tafelberge (Tepuis) dann auch mal kurz das Ruder der Twin-Otter
übernommen, was bedenklich war, denn leider war er dem Alkohol nicht
abgeneigt und morgens um Neun gab es am Flugplatz die erste Runde Bier.
Ein Freund berichtete aus der südlichen Ukraine, daß während
eines neurochirurgischen Eingriffs, bei dem er assistierte,
die Wodkaflasche rumging. Weiters wäre das weibliche Personal
von einem Exterieur gewesen, das für eine Nachtbar etwas
zu gewagt wäre.
Das war in Venezuela genauso, man wusste nie so genau, ob die Damen dort
einem Gewerbe nachgingen. Enge Jeans mit Löchern drin waren jedenfalls
normal. Das wurde nur getoppt von den Marktfrauen in Manaus, die Markhalle
dort ist der in Paris nachempfunden, und die Verkäuferinnen dort übertrafen
sich in ihrem Outfit.

Ich besuchte in Porlamar mal eine Bar, wo spätabends eine recht gute
Coverband Stücke von den "Doors" zum besten gab. Irgendwann kam ein
Polizist zur Türe herein, wie man ihn aus Filmen kennt. Dicker Bauch,
Schnautzbart, und die Pumpgun locker über die Schulter geschwungen. Ich war
wohl der einzige Gringo in dem Laden, also zog mich der Barmann zur Seite
und meinte: "Serveca por la Policia?". Na klar, ein Polarcita kostete 90
Pfennig, also gab ich dem Herrn ein Bier aus. Das hat er dann in einem Zug
ausgetrunken, mir auf die Schulter geklopft, und sich wieder verabschieded,
sehr zur Erleichterung der Gastwirte. Irgendwie hatte ich denen wohl das
nächtliche Schutzgeld erspart.
Post by x***@gmail.com
Post by Frank Hucklenbroich
Es gab da in Cíudad Bolivar (auch bekannt als Angustora, kennt man von den
Recte: Angostura - mir aber noch nicht über die Zunge gekommen,
da kein Freund opalisierender Trünke.
Mit Cola und gutem, braunem Rum (der weiße taugt nur zum Fensterputzen) und
einem Spritzer Zitrone baut man so einen leckeren Cuba Libre.

Grüße,

Frank
Ramses Müller-Ügülü
2018-07-22 20:34:38 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Post by x***@gmail.com
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Florian Ritter
Ein anderer hat allerdings seinen Wehrdienst in Brasilien
abgeleistet, bei einer Sondereinheit, er hatte zu klagen
nicht Anlaß.
Ich hatte vor gut 20 Jahren mal das Vergnügen mit einem Deutschen, der in
Venezuela geboren und mit einer Indianerin verheiratet war. Der war
Reserveoffizier der venezolanischen Luftwaffe. Er hat bei einem Flug über
die Tafelberge (Tepuis) dann auch mal kurz das Ruder der Twin-Otter
übernommen, was bedenklich war, denn leider war er dem Alkohol nicht
abgeneigt und morgens um Neun gab es am Flugplatz die erste Runde Bier.
Ein Freund berichtete aus der südlichen Ukraine, daß während
eines neurochirurgischen Eingriffs, bei dem er assistierte,
die Wodkaflasche rumging. Weiters wäre das weibliche Personal
von einem Exterieur gewesen, das für eine Nachtbar etwas
zu gewagt wäre.
Das war in Venezuela genauso, man wusste nie so genau, ob die Damen dort
einem Gewerbe nachgingen. Enge Jeans mit Löchern drin waren jedenfalls
normal. Das wurde nur getoppt von den Marktfrauen in Manaus, die Markhalle
dort ist der in Paris nachempfunden, und die Verkäuferinnen dort übertrafen
sich in ihrem Outfit.
Ich besuchte in Porlamar mal eine Bar, wo spätabends eine recht gute
Coverband Stücke von den "Doors" zum besten gab. Irgendwann kam ein
Polizist zur Türe herein, wie man ihn aus Filmen kennt. Dicker Bauch,
Schnautzbart, und die Pumpgun locker über die Schulter geschwungen. Ich war
wohl der einzige Gringo in dem Laden, also zog mich der Barmann zur Seite
und meinte: "Serveca por la Policia?". Na klar, ein Polarcita kostete 90
Pfennig, also gab ich dem Herrn ein Bier aus. Das hat er dann in einem Zug
ausgetrunken, mir auf die Schulter geklopft, und sich wieder verabschieded,
sehr zur Erleichterung der Gastwirte. Irgendwie hatte ich denen wohl das
nächtliche Schutzgeld erspart.
Die schöne Zeit ist vorbei. In Venezuela herrscht nun Kommunismus. Es
gibt nix zu beißen, das Geld ist wertlos, man kämpft ums nackte
Überleben. Die Wirtschaft ist kaputt und mit viel Glück hat man am Ende
des Tages nicht eine Kugel im Kopf.

Ramses
Matthias Opatz
2018-07-22 22:06:09 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Ramses Müller-Ügülü
Überleben. Die Wirtschaft ist kaputt und mit viel Glück hat man am Ende
des Tages nicht eine Kugel im Kopf.
... am Ende des Tages keine Kugel im Kopf.

Frag mich nicht warum.

Matthias,
die Müllgruppen entfernt habend
U***@web.de
2018-07-23 10:31:05 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Matthias Opatz
Post by Ramses Müller-Ügülü
Überleben. Die Wirtschaft ist kaputt und mit viel Glück hat man am Ende
des Tages nicht eine Kugel im Kopf.
... am Ende des Tages keine Kugel im Kopf.
Frag mich nicht warum.
Mit dem Namen käme er zumindest in Bayern gleich ins Ankerzentrum.
Roland Franzius
2018-07-23 12:02:52 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Matthias Opatz
Post by Ramses Müller-Ügülü
Überleben. Die Wirtschaft ist kaputt und mit viel Glück hat man am Ende
des Tages nicht eine Kugel im Kopf.
... am Ende des Tages keine Kugel im Kopf.
Frag mich nicht warum.
Doch.

Im Gegensatz zur Umgangssprache bedeutet "nicht eine" math. alle Zahlen
mit Ausnahme von 1.

Umgangssprachlich hingegen bedeutet "nicht eine", dass der
Erwartungswert weit größer als 1 ist und 0 eine absolute Ausnahme
darstellt.
--
Roland Franzius
Stefan Schmitz
2018-07-23 17:56:32 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Roland Franzius
Post by Matthias Opatz
Post by Ramses Müller-Ügülü
Überleben. Die Wirtschaft ist kaputt und mit viel Glück hat man am Ende
des Tages nicht eine Kugel im Kopf.
... am Ende des Tages keine Kugel im Kopf.
Frag mich nicht warum.
Doch.
Im Gegensatz zur Umgangssprache bedeutet "nicht eine" math. alle Zahlen
mit Ausnahme von 1.
Umgangssprachlich hingegen bedeutet "nicht eine", dass der
Erwartungswert weit größer als 1 ist und 0 eine absolute Ausnahme
darstellt.
Huch. In meiner Umgangssprache bedeutet es eher "noch nicht mal für eine hat
es gereicht".
Reinhold {Rey} Aman
2018-07-22 23:53:39 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
"Serveca por la Policia?"
¿Cerveza por la policía?
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Frank Hucklenbroich
Es gab da in Cíudad Bolivar
Ciudad Bolívar

(Lo siento, Paco.)

~~~ Reinhold {Rey} Aman ~~~
x***@gmail.com
2018-07-23 11:07:31 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Reinhold {Rey} Aman
Post by Frank Hucklenbroich
"Serveca por la Policia?"
¿Cerveza por la policía?
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Frank Hucklenbroich
Es gab da in Cíudad Bolivar
Ciudad Bolívar
(Lo siento, Paco.)
Bitte, Reini, laß Nachsicht walten - FR
U***@web.de
2018-07-23 11:39:41 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Reinhold {Rey} Aman
Post by Frank Hucklenbroich
"Serveca por la Policia?"
¿Cerveza por la policía?
Diese Wortfolge finde ich bei polizeiliichen Bierbeschlagnahmungen.
https://periodicocorreo.com.mx/recuperan-dos-mil-436-cartones-de-cerveza/
Jakob Achterndiek
2018-07-23 12:03:22 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Reinhold {Rey} Aman
¿Cerveza por la policía?
Diese Wortfolge finde ich bei polizeiliichen Bierbeschlagnahmungen.
https://periodicocorreo.com.mx/recuperan-dos-mil-436-cartones-de-cerveza/
Recht hat er! Wenn auch nur mit der Wortfolge ...
Weil: Die Polizei hat das Bier nicht gepinkelt, sondern beschlagnahmt:
| Fueron recuperados dos mil 436 cartones de cerveza por la Policía
-- ^^^^^^^^^^^^^
;) j/\a
U***@web.de
2018-07-23 16:55:26 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Jakob Achterndiek
Post by U***@web.de
Post by Reinhold {Rey} Aman
¿Cerveza por la policía?
Diese Wortfolge finde ich bei polizeiliichen Bierbeschlagnahmungen.
https://periodicocorreo.com.mx/recuperan-dos-mil-436-cartones-de-cerveza/
Recht hat er! Wenn auch nur mit der Wortfolge ...
| Fueron recuperados dos mil 436 cartones de cerveza por la Policía
-- ^^^^^^^^^^^^^
Interessehalber: Wen meint Achterndiek mit 'er'?
Frank Hucklenbroich
2018-07-24 18:58:42 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Reinhold {Rey} Aman
Post by Frank Hucklenbroich
"Serveca por la Policia?"
¿Cerveza por la policía?
Diese Wortfolge finde ich bei polizeiliichen Bierbeschlagnahmungen.
https://periodicocorreo.com.mx/recuperan-dos-mil-436-cartones-de-cerveza/
Der hat es sich definitv in die Kehle gekippt, und ist danach mit seiner
Pumpgun raus auf sein Motorrad (Goldwing oder sowas, wie in "Chips").
U***@web.de
2018-07-24 19:11:14 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Post by U***@web.de
Post by Reinhold {Rey} Aman
Post by Frank Hucklenbroich
"Serveca por la Policia?"
¿Cerveza por la policía?
Diese Wortfolge finde ich bei polizeiliichen Bierbeschlagnahmungen.
https://periodicocorreo.com.mx/recuperan-dos-mil-436-cartones-de-cerveza/
Der hat es sich definitv in die Kehle gekippt
Dann am Ende vielleicht "cerveza para el policía".

Dafür aber finde ich kaum Belege, sowas gibt's ja eigentlich
auch nicht.

Gruß, ULF
Jakob Achterndiek
2018-07-24 21:55:14 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Reinhold {Rey} Aman
¿Cerveza por la policía?
Dann am Ende vielleicht "cerveza para el policía".
Dafür aber finde ich kaum Belege, sowas gibt's ja eigentlich
auch nicht.
Veruch's mal damit:
<cerveza al favor de la policía>
--
j/\a
U***@web.de
2018-07-25 06:51:13 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Jakob Achterndiek
Post by U***@web.de
Post by Reinhold {Rey} Aman
¿Cerveza por la policía?
Dann am Ende vielleicht "cerveza para el policía".
Dafür aber finde ich kaum Belege, sowas gibt's ja eigentlich
auch nicht.
<cerveza al favor de la policía>
Keine Ergebnisse für "cerveza al favor de la policía" gefunden.


Bier für den Herrn findet sich auf Seite 11 von
https://books.google.de/books?id=NS9wI0YVKUUC&pg=PA10&lpg=PA10&dq=%22cerveza+para+el+se%C3%B1or%22&source=bl&ots=USc1abRmXG&sig=fX4PwJdEti_v0YNKH0U-yJdFv3U&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwisycO61LncAhUQr6QKHWOwD2MQ6AEIVzAM#v=onepage&q=%22cerveza%20para%20el%20se%C3%B1or%22&f=false

Gruß, ULF
Martin Gerdes
2018-07-25 22:33:12 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Jakob Achterndiek
Post by U***@web.de
Dann am Ende vielleicht "cerveza para el policía".
Dafür aber finde ich kaum Belege, sowas gibt's ja eigentlich
auch nicht.
<cerveza al favor de la policía>
Keine Ergebnisse für "cerveza al favor de la policía" gefunden.
Na ja, "Jakob" hat immerhin einige Jahre passende Auslandserfahrung. Du
auch?
René Marquardt
2018-07-24 19:15:04 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Post by U***@web.de
Post by Reinhold {Rey} Aman
Post by Frank Hucklenbroich
"Serveca por la Policia?"
¿Cerveza por la policía?
Diese Wortfolge finde ich bei polizeiliichen Bierbeschlagnahmungen.
https://periodicocorreo.com.mx/recuperan-dos-mil-436-cartones-de-cerveza/
Der hat es sich definitv in die Kehle gekippt, und ist danach mit seiner
Pumpgun raus auf sein Motorrad (Goldwing oder sowas, wie in "Chips").
Hnnggggghhh... die Bikes in CHiPs waren natuerlich Kawasakis!

http://www.bikebound.com/2015/06/24/what-are-the-motorcycles-in-chips/
Frank Hucklenbroich
2018-07-28 12:22:13 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by René Marquardt
Post by Frank Hucklenbroich
Post by U***@web.de
Post by Reinhold {Rey} Aman
Post by Frank Hucklenbroich
"Serveca por la Policia?"
¿Cerveza por la policía?
Diese Wortfolge finde ich bei polizeiliichen Bierbeschlagnahmungen.
https://periodicocorreo.com.mx/recuperan-dos-mil-436-cartones-de-cerveza/
Der hat es sich definitv in die Kehle gekippt, und ist danach mit seiner
Pumpgun raus auf sein Motorrad (Goldwing oder sowas, wie in "Chips").
Hnnggggghhh... die Bikes in CHiPs waren natuerlich Kawasakis!
http://www.bikebound.com/2015/06/24/what-are-the-motorcycles-in-chips/
Japsen eben.

Grüße,

Frank

Loading...