Discussion:
Einlaufkinder
Add Reply
H.-P. Schulz
2018-04-23 13:01:14 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Ja, doch, sowas gips!

Sie dürfen sogar gesucht werden.
Auf der Login-Seite der PB Onlinebankings steht 's.

Wer hat weitere solche verschossenen Komposita auf Lager?
Detlef Meißner
2018-04-23 13:08:34 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by H.-P. Schulz
Ja, doch, sowas gips!
Sie dürfen sogar gesucht werden.
Auf der Login-Seite der PB Onlinebankings steht 's.
Bei mir nicht. Wahrscheinlich befürchten sie, einen Einlauf von mir zu
bekommen.
Post by H.-P. Schulz
Wer hat weitere solche verschossenen Komposita auf Lager?
Mir fällt gerade nicht ein.

Detlef
Frank Hucklenbroich
2018-04-23 13:13:13 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by H.-P. Schulz
Ja, doch, sowas gips!
Aber ja doch! Mein Sohn war auch schon Einlaufkind, seinerzeit beim
Abschiedsspiel vom Icke Häßler. Ist schon etwas länger her und war damals
im Fußball ein ganz normaler Begriff.

Und vor einigen Jahrzehnten gab es noch den schönen Brauch, daß vor
Bundesligaspielen jeweils ein Spiel einer Jugendmannschaft im dann schon
halbvollen Stadion stattfand. Für die Kinder natürlich großartig, da vor
ein paar tausend Leuten kicken zu dürfen. Hat man aber leider auch dem
Kommerz geopfert (vor dem Spiel muß werbung laufen oder irgendwelche dummen
Gewinnspielchen).

Grüße,

Frank
Detlef Meißner
2018-04-23 13:19:25 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Post by H.-P. Schulz
Ja, doch, sowas gips!
Aber ja doch! Mein Sohn war auch schon Einlaufkind, seinerzeit beim
Abschiedsspiel vom Icke Häßler. Ist schon etwas länger her und war damals
im Fußball ein ganz normaler Begriff.
Nun, damals hieß das auch noch Einlaufjunge.

Es gibt noch die identischen Begriffe Eskortenkind und Auflaufkind.

Detlef
Frank Hucklenbroich
2018-04-23 13:28:22 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Frank Hucklenbroich
Post by H.-P. Schulz
Ja, doch, sowas gips!
Aber ja doch! Mein Sohn war auch schon Einlaufkind, seinerzeit beim
Abschiedsspiel vom Icke Häßler. Ist schon etwas länger her und war damals
im Fußball ein ganz normaler Begriff.
Nun, damals hieß das auch noch Einlaufjunge.
Zu der Zeit waren schon Mädels mit dabei.
Post by Detlef Meißner
Es gibt noch die identischen Begriffe Eskortenkind und Auflaufkind.
Auflaufkind kenne ich auch noch, klingt aber ähnlich merkwürdig.

Der Ausdruck Eskortenkind ist mir hingegen nie begegnet.

Grüße,

Frank
Detlef Meißner
2018-04-23 14:32:01 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Detlef Meißner
Post by Frank Hucklenbroich
Post by H.-P. Schulz
Ja, doch, sowas gips!
Aber ja doch! Mein Sohn war auch schon Einlaufkind, seinerzeit beim
Abschiedsspiel vom Icke Häßler. Ist schon etwas länger her und war damals
im Fußball ein ganz normaler Begriff.
Nun, damals hieß das auch noch Einlaufjunge.
Zu der Zeit waren schon Mädels mit dabei.
Und die gendergerechte Sprache war schon erfunden.
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Detlef Meißner
Es gibt noch die identischen Begriffe Eskortenkind und Auflaufkind.
Auflaufkind kenne ich auch noch, klingt aber ähnlich merkwürdig.
Der Ausdruck Eskortenkind ist mir hingegen nie begegnet.
Klingt vielleicht zu vulgär und/oder pädophil.

Detlef
Frank Hucklenbroich
2018-04-23 14:49:21 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Detlef Meißner
Post by Frank Hucklenbroich
Post by H.-P. Schulz
Ja, doch, sowas gips!
Aber ja doch! Mein Sohn war auch schon Einlaufkind, seinerzeit beim
Abschiedsspiel vom Icke Häßler. Ist schon etwas länger her und war damals
im Fußball ein ganz normaler Begriff.
Nun, damals hieß das auch noch Einlaufjunge.
Zu der Zeit waren schon Mädels mit dabei.
Und die gendergerechte Sprache war schon erfunden.
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Detlef Meißner
Es gibt noch die identischen Begriffe Eskortenkind und Auflaufkind.
Auflaufkind kenne ich auch noch, klingt aber ähnlich merkwürdig.
Der Ausdruck Eskortenkind ist mir hingegen nie begegnet.
Klingt vielleicht zu vulgär und/oder pädophil.
Stimmt, zumindest im Englischen ist "Escort" ein Rotlicht-Begriff.

Grüße,

Frank
Detlef Meißner
2018-04-23 14:55:41 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Detlef Meißner
Post by Frank Hucklenbroich
Der Ausdruck Eskortenkind ist mir hingegen nie begegnet.
Klingt vielleicht zu vulgär und/oder pädophil.
Stimmt, zumindest im Englischen ist "Escort" ein Rotlicht-Begriff.
Bei uns doch auch: Escort-Service.

Detlef
U***@web.de
2018-04-23 16:04:13 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Frank Hucklenbroich
Stimmt, zumindest im Englischen ist "Escort" ein Rotlicht-Begriff.
Bei uns doch auch: Escort-Service.
Jetzt frage ich mich gerade, welcher Sprache Du diesen
Begriff zuordnest. Gut, der Bindestrich ist nicht
ganz original.

Gruß, ULF
Detlef Meißner
2018-04-23 16:46:27 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Detlef Meißner
Post by Frank Hucklenbroich
Stimmt, zumindest im Englischen ist "Escort" ein Rotlicht-Begriff.
Bei uns doch auch: Escort-Service.
Jetzt frage ich mich gerade, welcher Sprache Du diesen
Begriff zuordnest. Gut, der Bindestrich ist nicht
ganz original.
Ich ordne ihn der deutschen Verwendungssprache zu.

Detlef
Ralf Joerres
2018-04-24 07:40:33 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by U***@web.de
Post by Detlef Meißner
Post by Frank Hucklenbroich
Stimmt, zumindest im Englischen ist "Escort" ein Rotlicht-Begriff.
Bei uns doch auch: Escort-Service.
Jetzt frage ich mich gerade, welcher Sprache Du diesen
Begriff zuordnest. Gut, der Bindestrich ist nicht
ganz original.
Ich ordne ihn der deutschen Verwendungssprache zu.
Gut gegeben! :) RJ

P.S. Giftfische und Fischgifte, Sprachverwendung und Verwendungssprache
Erik Meltzer
2018-04-23 20:34:55 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Moin!
Post by Detlef Meißner
Post by Frank Hucklenbroich
Stimmt, zumindest im Englischen ist "Escort" ein Rotlicht-Begriff.
Bei uns doch auch: Escort-Service.
Da wird mach altgedienter Ford-Händler energisch widersprechen.
Auch im UK und in den USA übrigens.

EKNW,
Ermel.
--
Nach 10 Jahren oder so zurück im Usenet.
Schmeckt wie früher.
Mathias Böwe
2018-04-24 18:27:32 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Erik Meltzer
Post by Detlef Meißner
Bei uns doch auch: Escort-Service.
Da wird mach altgedienter Ford-Händler energisch widersprechen.
Auch im UK und in den USA übrigens.
Ich glaube, daß die dieses Modell heute kaum noch im Fokus haben.
Post by Erik Meltzer
EKNW,
Ermel.
Ich auch nicht...

Mathias
--
Ich bin wieder hier, in meinem Revier,
war nie wirklich weg, hab' mich nur versteckt.
U***@web.de
2018-04-24 18:33:25 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Mathias Böwe
Post by Erik Meltzer
Post by Detlef Meißner
Bei uns doch auch: Escort-Service.
Da wird mach altgedienter Ford-Händler energisch widersprechen.
Auch im UK und in den USA übrigens.
Ich glaube, daß die dieses Modell heute kaum noch im Fokus haben.
Wohingegen https://en.wikipedia.org/wiki/Ford_Escort_(China)

Gruß, ULF

Heinz Brückner
2018-04-23 13:38:04 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
am Mon, 23 Apr 2018 15:19:25 +0200 schrieb Detlef Meißner
Post by Detlef Meißner
Post by Frank Hucklenbroich
Post by H.-P. Schulz
Ja, doch, sowas gips!
Aber ja doch! Mein Sohn war auch schon Einlaufkind, seinerzeit beim
Abschiedsspiel vom Icke Häßler. Ist schon etwas länger her und war damals
im Fußball ein ganz normaler Begriff.
Nun, damals hieß das auch noch Einlaufjunge.
Es gibt noch die identischen Begriffe Eskortenkind und Auflaufkind.
Uff. Und letzteres gibt dann den Kinderauflauf?

Mahlzeit. Heinz
Frank Hucklenbroich
2018-04-23 13:48:45 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Brückner
am Mon, 23 Apr 2018 15:19:25 +0200 schrieb Detlef Meißner
Post by Detlef Meißner
Post by Frank Hucklenbroich
Post by H.-P. Schulz
Ja, doch, sowas gips!
Aber ja doch! Mein Sohn war auch schon Einlaufkind, seinerzeit beim
Abschiedsspiel vom Icke Häßler. Ist schon etwas länger her und war damals
im Fußball ein ganz normaler Begriff.
Nun, damals hieß das auch noch Einlaufjunge.
Es gibt noch die identischen Begriffe Eskortenkind und Auflaufkind.
Uff. Und letzteres gibt dann den Kinderauflauf?
"Herr Ober, was wollen denn die ganzen Leute hier bei mir am Tisch?"
"Sie hatten Auflauf bestellt!"

SCNR,

Frank
Detlef Meißner
2018-04-23 14:29:51 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Brückner
am Mon, 23 Apr 2018 15:19:25 +0200 schrieb Detlef Meißner
Post by Detlef Meißner
Post by Frank Hucklenbroich
Post by H.-P. Schulz
Ja, doch, sowas gips!
Aber ja doch! Mein Sohn war auch schon Einlaufkind, seinerzeit beim
Abschiedsspiel vom Icke Häßler. Ist schon etwas länger her und war damals
im Fußball ein ganz normaler Begriff.
Nun, damals hieß das auch noch Einlaufjunge.
Es gibt noch die identischen Begriffe Eskortenkind und Auflaufkind.
Uff. Und letzteres gibt dann den Kinderauflauf?
So mancher hätte lieber einen Mädchenauflauf? :-)

Detlef
H.-P. Schulz
2018-04-23 18:57:13 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Post by H.-P. Schulz
Ja, doch, sowas gips!
Aber ja doch! Mein Sohn war auch schon Einlaufkind,
Also ... na ja, es gibt ja nichts, was es nicht gibt - - -

Ich kenne aber noch Zeiten, - da waren die erstens noch im Singular:
also, ich kenne eine Zeit,
da gabe zweitens solchen Stuss nicht.
Denn Stuss isses doch in allen Varianten;
um nicht zu ungnädigeren Vokabeln zu greifen ....

Weiß jemand, seit wann das aufkam? Und *wer* sich *was* dabei gedacht
hat - bzw. ja immer wieder noch denkt?
Irgendwas mit Jugend wird es ja wohl sein, Sport halt, und so Sachen,
- *Begeisterung*, ja, die Begeisterung ...

Und dann waren da noch jene älteren Männer, die den Jungs beim Bolzen
zuschauten; und keiner der Jungs nahm länger als eine Sekunde Notiz
von denen, und keiner der älteren Männer tat je etwas anderes als
zuschauen.
Post by Frank Hucklenbroich
Und vor einigen Jahrzehnten gab es noch den schönen Brauch, daß vor
Bundesligaspielen jeweils ein Spiel einer Jugendmannschaft im dann schon
halbvollen Stadion stattfand.
*Das* hinwiederum machte Sinn. Sofern man im Zusammenhang "Fußball"
(überhaupt Spocht) denn von Sinn sprechen mag.
Frank Hucklenbroich
2018-04-24 06:13:06 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by H.-P. Schulz
Und dann waren da noch jene älteren Männer, die den Jungs beim Bolzen
zuschauten; und keiner der Jungs nahm länger als eine Sekunde Notiz
von denen, und keiner der älteren Männer tat je etwas anderes als
zuschauen.
Wir sind damals am Geißbockheim sogar mitunter zu älteren Männern ins Auto
gestiegen, um mit denen Autogrammkarten der Spieler zu tauschen. Kein
Mensch hätte sich dabei was gedacht, und passiert ist da auch nie etwas.
Aber damals fuhren ja auch noch Leute wie Toni Schumacher und Pierre
Littbarski auf den öffentlichen Parkplatz und stellten da ihre Autos ab,
und hielten mit uns Kindern ein Schwätzchen. Heute verschwinden sie in der
vereinseigenen Tiefgarage.
Post by H.-P. Schulz
Post by Frank Hucklenbroich
Und vor einigen Jahrzehnten gab es noch den schönen Brauch, daß vor
Bundesligaspielen jeweils ein Spiel einer Jugendmannschaft im dann schon
halbvollen Stadion stattfand.
*Das* hinwiederum machte Sinn. Sofern man im Zusammenhang "Fußball"
(überhaupt Spocht) denn von Sinn sprechen mag.
Finde ich auch, das war eine schöne Sache.

Grüße,

Frank
Stefan Schmitz
2018-04-23 20:03:55 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Post by H.-P. Schulz
Ja, doch, sowas gips!
Aber ja doch! Mein Sohn war auch schon Einlaufkind, seinerzeit beim
Abschiedsspiel vom Icke Häßler. Ist schon etwas länger her und war damals
im Fußball ein ganz normaler Begriff.
Und vor einigen Jahrzehnten gab es noch den schönen Brauch, daß vor
Bundesligaspielen jeweils ein Spiel einer Jugendmannschaft im dann schon
halbvollen Stadion stattfand. Für die Kinder natürlich großartig, da vor
ein paar tausend Leuten kicken zu dürfen. Hat man aber leider auch dem
Kommerz geopfert (vor dem Spiel muß werbung laufen oder irgendwelche dummen
Gewinnspielchen).
Das Spiel fände ich sinnvoll. Aber wofür soll es gut sein, dass die Spieler beim
Einlaufen ein Kind an der Hand halten, das danach wieder zu verschwinden hat?
Und warum ist das kein Problem für den Kommerz?
K. Kleurling
2018-04-23 21:00:36 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by H.-P. Schulz
Ja, doch, sowas gips!
Sie dürfen sogar gesucht werden.
Auf der Login-Seite der PB Onlinebankings steht 's.
Wer hat weitere solche verschossenen Komposita auf Lager?
Ist das ein neuer Sexfetisch? Einläufe bei Kindern?

K. Kleurling
Detlef Meißner
2018-04-24 07:09:21 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by K. Kleurling
Post by H.-P. Schulz
Ja, doch, sowas gips!
Sie dürfen sogar gesucht werden.
Auf der Login-Seite der PB Onlinebankings steht 's.
Wer hat weitere solche verschossenen Komposita auf Lager?
Ist das ein neuer Sexfetisch? Einläufe bei Kindern?
Nun, die Kinder könnten auch zu heiß gebadet worden sein.

Detlef
Loading...