Discussion:
Auslassung
(zu alt für eine Antwort)
Heinz Lohmann
2017-06-03 10:14:51 UTC
Permalink
Raw Message
"So gesehen hat Trump auch diesen Beamten falsch ein- und seine
Gesetzestreue unterschätzt."

Ist diese Auslassung korrekt? Oder darf man hier wegen des fehlenden
-ge- eigentlich gar nicht auslassen?

<http://www.zeit.de/2017/23/donald-trump-james-comey-russland-kontakte-ermittlungen/seite-2>
--
mfg
Heinz Lohmann
Tamsui, Taiwan

Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat. W.B.
Jakob Achterndiek
2017-06-03 11:21:04 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Lohmann
"So gesehen hat Trump auch diesen Beamten falsch ein- und seine
Gesetzestreue unterschätzt."
Ist diese Auslassung korrekt? Oder darf man hier wegen des fehlenden
-ge- eigentlich gar nicht auslassen?
<http://www.zeit.de/2017/23/donald-trump-james-comey-russland-kontakte-ermittlungen/seite-2>
Daß der Artikel mit heißer Nadel gestrickt ist, zeigt schon
der erste Satz. Da werden ein paar einzelne Informationen
wie in einer Art Würfelbecher einmal kräftig geschüttelt und
dann aufs Papier geworfen: Der Präsident neun Tage an Bord
seines Fliegers im Ausland und danach die Hauptstadt irgendwie
anders. - Da gehen Trumps untergeschätzte Beamte so mit durch.

Deutschlehrer wie du müssen freilich beherzigen: Ein solches
Deutsch, wie es sogar die ZEIT heute schreibt, sollen ihre
Studenten lieber nicht lernen.
--
j/\a
U***@web.de
2017-06-03 11:49:48 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Jakob Achterndiek
Deutschlehrer wie du müssen freilich beherzigen: Ein solches
Deutsch, wie es sogar die ZEIT heute schreibt, sollen ihre
Studenten lieber nicht lernen.
Jetzt mal ohne Scherz: Hatte einer Deutschlehrerin
mit fremder Muttersprache eben diese Wochenzeitung
ans Herz gelegt, nachdem mir eine Mainische Tageszeitung
deshalben partout nicht mehr in den Sinn kommen mochte.

Was empfiehlst Du ersatzweise?

Gruß, ULF
Jakob Achterndiek
2017-06-03 12:40:49 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jakob Achterndiek
Deutschlehrer wie du müssen freilich beherzigen: Ein solches
Deutsch, wie es sogar die ZEIT heute schreibt, sollen ihre
Studenten lieber nicht lernen.
Jetzt mal ohne Scherz: [..]
Was empfiehlst Du ersatzweise?
Ich gestehe: Ich habe keine Empfehlung mehr. Meine Maßstäbe sind
veraltet, deren Verfechter und Vertreter fast alle tot; und mit
den neuen kann ich mich nicht mehr anfreunden. - C’est la vie.
--
j/\a
Florian Ritter
2017-06-03 16:54:38 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Jakob Achterndiek
Deutschlehrer wie du müssen freilich beherzigen: Ein solches
Deutsch, wie es sogar die ZEIT heute schreibt, sollen ihre
Studenten lieber nicht lernen.
Jetzt mal ohne Scherz: Hatte einer Deutschlehrerin
mit fremder Muttersprache eben diese Wochenzeitung
ans Herz gelegt, nachdem mir eine Mainische Tageszeitung
deshalben partout nicht mehr in den Sinn kommen mochte.
Was empfiehlst Du ersatzweise?
Basler Nationalzeitung - FR
U***@web.de
2017-06-03 17:04:10 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Florian Ritter
Post by U***@web.de
Post by Jakob Achterndiek
Deutschlehrer wie du müssen freilich beherzigen: Ein solches
Deutsch, wie es sogar die ZEIT heute schreibt, sollen ihre
Studenten lieber nicht lernen.
Jetzt mal ohne Scherz: Hatte einer Deutschlehrerin
mit fremder Muttersprache eben diese Wochenzeitung
ans Herz gelegt, nachdem mir eine Mainische Tageszeitung
deshalben partout nicht mehr in den Sinn kommen mochte.
Was empfiehlst Du ersatzweise?
Basler Nationalzeitung - FR
Habe keine zur Hand - ohne Helvetismen wird die wohl
kaum auskommen...

Wurde wohl umbenannt, und

http://bazonline.ch/

hat derzeit

"Ganze Familie ausspioniert Die Staatsanwaltschaft informiert
die Basler, die vom Polizei-Spitzel fichiert wurden."

Gruß, ULF
U***@web.de
2017-06-08 07:11:37 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Florian Ritter
Post by U***@web.de
Post by Jakob Achterndiek
Deutschlehrer wie du müssen freilich beherzigen: Ein solches
Deutsch, wie es sogar die ZEIT heute schreibt, sollen ihre
Studenten lieber nicht lernen.
Jetzt mal ohne Scherz: Hatte einer Deutschlehrerin
mit fremder Muttersprache eben diese Wochenzeitung
ans Herz gelegt, nachdem mir eine Mainische Tageszeitung
deshalben partout nicht mehr in den Sinn kommen mochte.
Was empfiehlst Du ersatzweise?
Basler Nationalzeitung
Immer noch ohne Scherz: Gibt es eine Monatszeitschrift, die
Du ersatzweise empfehlen könntest?

Gruß, ULF
Florian Ritter
2017-06-08 12:53:04 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Florian Ritter
Post by U***@web.de
Jetzt mal ohne Scherz: Hatte einer Deutschlehrerin
mit fremder Muttersprache eben diese Wochenzeitung
ans Herz gelegt, nachdem mir eine Mainische Tageszeitung
deshalben partout nicht mehr in den Sinn kommen mochte.
Was empfiehlst Du ersatzweise?
Basler Nationalzeitung
Immer noch ohne Scherz: Gibt es eine Monatszeitschrift, die
Du ersatzweise empfehlen könntest?
Bedauerlicherweise nicht, da die Deutsche Literaturzeitung
bereits vor längerem ihr Erscheinen eingestellt hat - FR
René Marquardt
2017-06-08 15:33:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Florian Ritter
Post by U***@web.de
Post by Florian Ritter
Post by U***@web.de
Jetzt mal ohne Scherz: Hatte einer Deutschlehrerin
mit fremder Muttersprache eben diese Wochenzeitung
ans Herz gelegt, nachdem mir eine Mainische Tageszeitung
deshalben partout nicht mehr in den Sinn kommen mochte.
Was empfiehlst Du ersatzweise?
Basler Nationalzeitung
Immer noch ohne Scherz: Gibt es eine Monatszeitschrift, die
Du ersatzweise empfehlen könntest?
Bedauerlicherweise nicht, da die Deutsche Literaturzeitung
bereits vor längerem ihr Erscheinen eingestellt hat - FR
Bleibt immer noch das Deutsche Waffen-Journal, in der aktuellen
Ausgabe u.a. mit einem Artikel ueber den hier bereits besprochenen
Revolver 7,62 mm Nagant.
Jakob Achterndiek
2017-06-08 16:53:13 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Florian Ritter
Post by U***@web.de
Immer noch ohne Scherz: Gibt es eine Monatszeitschrift, die
Du ersatzweise empfehlen könntest?
Bedauerlicherweise nicht, da die Deutsche Literaturzeitung
bereits vor längerem ihr Erscheinen eingestellt hat - FR
Eben wieder beiseite gelegt: Die "Monumente" der Deutschen Stiftung
Denkmalschutz. Die schreiben insgesamt sauber, sachlich, sprachlich
einwandfrei und ohne aufgesetzte Attitüden. Einen einzigen Lapsus habe
ich in dieser Nummer gefunden; der war auszuhalten: "qualitätvoll".
--
j/\a
Florian Ritter
2017-06-08 19:33:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jakob Achterndiek
Post by Florian Ritter
Post by U***@web.de
Immer noch ohne Scherz: Gibt es eine Monatszeitschrift, die
Du ersatzweise empfehlen könntest?
Bedauerlicherweise nicht, da die Deutsche Literaturzeitung
bereits vor längerem ihr Erscheinen eingestellt hat (2003).
Eben wieder beiseite gelegt: Die "Monumente" der Deutschen Stiftung
Denkmalschutz. Die schreiben insgesamt sauber, sachlich, sprachlich
einwandfrei und ohne aufgesetzte Attitüden. Einen einzigen Lapsus habe
ich in dieser Nummer gefunden; der war auszuhalten: "qualitätvoll".
Dann vielleicht doch eher "Wild und Hund" zu empfehlen - FR
H.-P. Schulz
2017-06-09 12:40:12 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Immer noch ohne Scherz: Gibt es eine Monatszeitschrift, die
Du ersatzweise empfehlen könntest?
Wird dir vielleicht nicht so gefallen:

In "konkret" (Hrsg. Hermann L. Gremliza) schreibt man ziemlich
einwandfreies Deutsch, - - wenn auch wohl zumeist nach alter RS.
Florian Ritter
2017-06-09 13:27:10 UTC
Permalink
Raw Message
Post by H.-P. Schulz
Post by U***@web.de
Immer noch ohne Scherz: Gibt es eine Monatszeitschrift, die
Du ersatzweise empfehlen könntest?
In "konkret" (Hrsg. Hermann L. Gremliza) schreibt man ziemlich
einwandfreies Deutsch, - - wenn auch wohl zumeist nach alter RS.
Auch das Deutsche Adelsblatt kann in die engere Wahl
gezogen werden - FR
Thomas Schade
2017-06-09 14:44:21 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Florian Ritter
Post by U***@web.de
Immer noch ohne Scherz: Gibt es eine Monatszeitschrift, die
Du ersatzweise empfehlen könntest?
[...]
Post by Florian Ritter
Auch das Deutsche Adelsblatt kann in die engere Wahl
gezogen werden - FR
Vorausgesetzt er will so verstaubt und antiquiert schreiben wie du. *bg*


Ciao
Toscha
--
Everybody knows that the war is over
Everybody knows the good guys lost
Everybody knows the fight was fixed
The poor stay poor, the rich get rich [Leonard Cohen]
Florian Ritter
2017-06-09 15:40:55 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thomas Schade
Post by Florian Ritter
Post by U***@web.de
Immer noch ohne Scherz: Gibt es eine Monatszeitschrift, die
Du ersatzweise empfehlen könntest?
[...]
Post by Thomas Schade
Post by Florian Ritter
Auch das Deutsche Adelsblatt kann in die engere Wahl
gezogen werden.
Vorausgesetzt er will so verstaubt und antiquiert schreiben wie du.
Es stimmt mich sehr, sehr traurig, daß Du Dich partout nicht
nach oben orientieren willst - FR
Thomas Schade
2017-06-09 15:57:58 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Florian Ritter
Post by Thomas Schade
Post by Florian Ritter
Post by U***@web.de
Immer noch ohne Scherz: Gibt es eine Monatszeitschrift, die
Du ersatzweise empfehlen könntest?
[...]
Post by Thomas Schade
Post by Florian Ritter
Auch das Deutsche Adelsblatt kann in die engere Wahl
gezogen werden.
Vorausgesetzt er will so verstaubt und antiquiert schreiben wie du.
Es stimmt mich sehr, sehr traurig, daß Du Dich partout nicht
nach oben orientieren willst - FR
Was jetzt, nach oben oder zum 'Adel'? Du musst schon ein wenig aufpassen
beim Lesen.



Ciao
Toscha
--
Guilty 'til Proved Innocent!
[The Specials]
U***@web.de
2017-06-09 18:20:19 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by H.-P. Schulz
Post by U***@web.de
Immer noch ohne Scherz: Gibt es eine Monatszeitschrift, die
Du ersatzweise empfehlen könntest?
In "konkret" (Hrsg. Hermann L. Gremliza) schreibt man ziemlich
einwandfreies Deutsch, - - wenn auch wohl zumeist nach alter RS.
Da http://www.konkret-magazin.de/hefte/heftarchiv/id-2017/heft-62017/articles/wissenschaft-leichtgemacht.html
stolperte ich über die flimmernden Kopierer.

Bin ich insoweit übergenau?

Gruß, ULF
Jakob Achterndiek
2017-06-09 18:43:40 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by H.-P. Schulz
In "konkret" (Hrsg. Hermann L. Gremliza) schreibt man ziemlich
einwandfreies Deutsch, - - wenn auch wohl zumeist nach alter RS.
Da http://www.konkret-magazin.de/hefte/heftarchiv/id-2017/heft-62017/articles/wissenschaft-leichtgemacht.html
stolperte ich über die flimmernden Kopierer.
Bin ich insoweit übergenau?
An der Stelle hatte ich noch das Bild des Kopier-Raumes der hiesigen
Universitätsbibliothek vor Augen: Da flimmert es durchaus bei einem
Dutzend Geräten im Dauerbetrieb mit offenen Deckeln.
Aber beim Weiterlesen hat mich denn doch der etwas schnodderige
Youppie-Jargon gestört, auch wenn ich der Kritik des Schreibers
insgesamt zustimme.
--
j/\a
Thomas Heuving
2017-06-10 12:20:33 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jakob Achterndiek
Post by U***@web.de
Post by H.-P. Schulz
In "konkret" (Hrsg. Hermann L. Gremliza) schreibt man ziemlich
einwandfreies Deutsch, - - wenn auch wohl zumeist nach alter RS.
Da http://www.konkret-magazin.de/hefte/heftarchiv/id-2017/heft-62017/articles/wissenschaft-leichtgemacht.html
stolperte ich über die flimmernden Kopierer.
Bin ich insoweit übergenau?
An der Stelle hatte ich noch das Bild des Kopier-Raumes der hiesigen
Universitätsbibliothek vor Augen: Da flimmert es durchaus bei einem
Dutzend Geräten im Dauerbetrieb mit offenen Deckeln.
Aber beim Weiterlesen hat mich denn doch der etwas schnodderige
Youppie-Jargon gestört,
Der Autor war erst Matrose, dann Kapitän auf der Titanic, was die
Schnoddrigkeit erklären mag.

Tschüß
--
Thomas Heuving
Heinz Lohmann
2017-06-04 00:16:14 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jakob Achterndiek
Post by Heinz Lohmann
"So gesehen hat Trump auch diesen Beamten falsch ein- und seine
Gesetzestreue unterschätzt."
Ist diese Auslassung korrekt? Oder darf man hier wegen des fehlenden
-ge- eigentlich gar nicht auslassen?
<http://www.zeit.de/2017/23/donald-trump-james-comey-russland-kontakte-ermittlungen/seite-2>
Daß der Artikel mit heißer Nadel gestrickt ist, zeigt schon
der erste Satz. Da werden ein paar einzelne Informationen
wie in einer Art Würfelbecher einmal kräftig geschüttelt und
dann aufs Papier geworfen: Der Präsident neun Tage an Bord
seines Fliegers im Ausland und danach die Hauptstadt irgendwie
anders. - Da gehen Trumps untergeschätzte Beamte so mit durch.
Deutschlehrer wie du müssen freilich beherzigen: Ein solches
Deutsch, wie es sogar die ZEIT heute schreibt, sollen ihre
Studenten lieber nicht lernen.
Du kennst die aktuellen Lehrbücher auf dem Niveau B2 - C1 nicht.
Das Niveau ist ohnehin zu hoch und bestenfalls passiv in gewisser Weise
beherrschbar.

Tante Zeit ist noch ganz OK, wenn man das Feuilleton meidet und eher
Sachtexte benutzt.
Tagesschau u.ä. ist auch gut.
--
mfg
Heinz Lohmann
Tamsui, Taiwan

Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat. W.B.
Stefan Ram
2017-06-04 02:31:24 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Lohmann
Du kennst die aktuellen Lehrbücher auf dem Niveau B2 - C1 nicht.
Das Niveau ist ohnehin zu hoch und bestenfalls passiv in gewisser Weise
beherrschbar.
Heißt das, daß die von Dir für B2-Prüfungen vorbereiteten
Studenten im allgemeinen am aktiven Teil der Prüfung scheitern?

Was wäre ein Beispiel für die zu größe Höhe des Niveaus,
und was sollte man Deiner Meinung nach ändern?

War die Situation früher anders, weil die Niveaus alle
niedriger waren?
Heinz Lohmann
2017-06-04 08:12:52 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Ram
Post by Heinz Lohmann
Du kennst die aktuellen Lehrbücher auf dem Niveau B2 - C1 nicht.
Das Niveau ist ohnehin zu hoch und bestenfalls passiv in gewisser Weise
beherrschbar.
Heißt das, daß die von Dir für B2-Prüfungen vorbereiteten
Studenten im allgemeinen am aktiven Teil der Prüfung scheitern?
Die Studenten können eventuell Texte auf dem Niveau lesen, aber sie
könnten solche Texte nicht selbst schreiben, von Fehlern ganz zu schweigen.
Ich vermute, dass trifft auch auf einen Großteil der Deutschen zu.
--
mfg
Heinz Lohmann
Tamsui, Taiwan

Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat. W.B.
Jakob Achterndiek
2017-06-04 09:30:05 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Lohmann
Post by Jakob Achterndiek
Deutschlehrer wie du müssen freilich beherzigen: Ein solches
Deutsch, wie es sogar die ZEIT heute schreibt, sollen ihre
Studenten lieber nicht lernen.
Du kennst die aktuellen Lehrbücher auf dem Niveau B2 - C1 nicht.
Das Niveau ist ohnehin zu hoch und bestenfalls passiv in gewisser
Weise beherrschbar.
Tante Zeit ist noch ganz OK, wenn man das Feuilleton meidet [..]
Tagesschau u.ä. ist auch gut.
Dem stimme ich zu.
--
j/\a
H.-P. Schulz
2017-06-04 18:02:49 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Lohmann
"So gesehen hat Trump auch diesen Beamten falsch ein- und seine
Gesetzestreue unterschätzt."
Ist diese Auslassung korrekt? Oder darf man hier wegen des fehlenden
-ge- eigentlich gar nicht auslassen?
Nö, das würd' ich durchgehen lassen.
'...diesen Beamten falsch einge- und seine Gesetzestreue
unterschätzt.' klingt ja nun alles andere als elegant, oder?

Ich stutzte woanders: Trump und gesetzestreu??
Ah! Ach so! Der Beamte ist gemeint ...
Da hätte es dann statt des 'seine' ruhig ein 'dessen' sein dürfen, -
oder?
Loading...