Discussion:
Linker Hirnfraß: „Viel Feind, viel Ehr“ sei „Mussolini-Propaganda“: Italiens Salvini empört mit "faschistischem" Zitat
Add Reply
Johannes Litovel
2018-07-30 14:51:14 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Rom (dpa). Italiens rechtspopulistischer Innenminister und Vize-Premier
Matteo Salvini hat mit neuen Äußerungen Empörung ausgelöst. Auf Twitter
schrieb er über seine Kritiker „Tanti nemici, tanto onore“, was so viel
heißt wie „Viel Feind, viel Ehr“. Oppositionspolitiker erinnerten daran,
dass Salvini sich damit beim faschistischen Diktator Benito Mussolini
bedient habe. Das Zitat fiel ausgerechnet mit Mussolinis Geburtstag am
29. Juli zusammen. Mussolini wird in Italien vielerorts noch offen verehrt.



Der Spruch stammt von folgendem Italiener (war aber schon früher bekannt):

Georg von Frundsberg, auch George und Jörg bzw. von Fronsberg und
Freundsberg, (* 24. September 1473 in Mindelheim; † 20. August 1528
ebenda), war ein süddeutscher Soldat und Landsknechts­führer in
kaiserlich-habsburgischen Diensten. Er gilt als einer der wichtigsten
deutschen Infanterietaktiker und Kriegsunternehmer der Frühen Neuzeit.
Sein Name ist eng mit den langwierigen Kämpfen der Habsburger,
insbesondere Kaiser Karls V., um die Vorherrschaft in Oberitalien
verbunden. Frundsberg ist unter anderem bekannt für seinen zum
geflügelten Wort gewordenen Wahlspruch „Viel Feind’, viel Ehr’!“.

https://de.wikipedia.org/wiki/Georg_von_Frundsberg


Und noch früher stammt es aus der Bibel:

"Und die Frauen sangen fröhlich und sprachen: Saul hat seine Tausend
geschlagen, David aber seine Zehntausend!" 1 Sam 18,7


Ich muss nur noch suchen und finde bestimmt auch Mussolini, Hitler und
Birgit Schrowange in der Bibel.

Johannes
noebbes
2018-07-30 15:55:11 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Johannes Litovel
Rom (dpa). Italiens rechtspopulistischer Innenminister und Vize-Premier
Matteo Salvini hat mit neuen Äußerungen Empörung ausgelöst. Auf Twitter
schrieb er über seine Kritiker „Tanti nemici, tanto onore“, was so viel
heißt wie „Viel Feind, viel Ehr“. Oppositionspolitiker erinnerten daran,
dass Salvini sich damit beim faschistischen Diktator Benito Mussolini
bedient habe. Das Zitat fiel ausgerechnet mit Mussolinis Geburtstag am
29. Juli zusammen. Mussolini wird in Italien vielerorts noch offen verehrt.
Georg von Frundsberg, auch George und Jörg bzw. von Fronsberg und
Freundsberg, (* 24. September 1473 in Mindelheim; † 20. August 1528
ebenda), war ein süddeutscher Soldat und Landsknechts­führer in
kaiserlich-habsburgischen Diensten. Er gilt als einer der wichtigsten
deutschen Infanterietaktiker und Kriegsunternehmer der Frühen Neuzeit.
Sein Name ist eng mit den langwierigen Kämpfen der Habsburger,
insbesondere Kaiser Karls V., um die Vorherrschaft in Oberitalien
verbunden. Frundsberg ist unter anderem bekannt für seinen zum
geflügelten Wort gewordenen Wahlspruch „Viel Feind’, viel Ehr’!“.
https://de.wikipedia.org/wiki/Georg_von_Frundsberg
Irgendwo habe ich mal gelesen das dieser Spruch schon Julius Cäsar
bekannt war.
Post by Johannes Litovel
"Und die Frauen sangen fröhlich und sprachen: Saul hat seine Tausend
geschlagen, David aber seine Zehntausend!" 1 Sam 18,7
Ich muss nur noch suchen und finde bestimmt auch Mussolini, Hitler und
Birgit Schrowange in der Bibel.
Johannes
Dummenabschaffer
2018-07-30 17:31:44 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by noebbes
Irgendwo habe ich mal gelesen das dieser Spruch schon Julius Cäsar
bekannt war.
Du kannst lesen?

Loading...