Discussion:
Gender-Irrsinn: Aus "Vagina" wird "vorderes Loch"
Add Reply
Charlie
2018-08-25 13:02:13 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
23. August 2018
Gender-Irrsinn: Aus "Vagina" wird "vorderes Loch"

Waehrend man in Deutschland noch ueber das Binnen-I und Gender-
Neutrale Berufsbezeichnungen debattiert, ist man im liberalen
Kalifornien schon weiter. Dort hat „Healthline“, ein Gesund-
heitsinfo-Portal, das Wort „Vagina“ abgeschafft und durch
das gender-inklusive Wort „vorderes Loch“ (front hole) ersetzt.
( https://www.healthline.com tiny: https://tinyurl.com/y7lmxhrd )
###
"Es ist zwingend notwendig, dass die Ratgeber für den sicheren
Sex mehr LGBTQIA und nicht-binaere Menschen einschliessen.“

"Fuer den Zweck dieses Ratgebers werden wir die Vagina als
„vorderes Loch“ bezeichnen, anstatt den Begriff“ Vagina „zu
verwenden“, so die Seite. Gefaehrdet sind auch die Begriffe
„Penis“ und „Vulva“. Sie bevorzugen das Wort „Teile“
(„parts“) auf der ganzen Webseite.

Hier ist der Grund:

"Die Vorstellung, dass ein Penis ausschliesslich ein maennlicher
Koerperteil und eine Vulva ausschliesslich ein weiblicher Koerper-
teil ist, ist ungenau. Indem wir das Wort „Teile“ verwenden, um
ueber Genitalien zu sprechen und medizinische Begriffe fuer die
Anatomie zu verwenden, ohne ein Geschlecht damit zu verbinden,
werden wir viel effektiver in der Lage sein, Safer Sex in
einer klaren und integrativen Weise zu diskutieren.“

Da fasst man sich an den Kopf und fragt sich, was in deren
Koepfen so vor sich geht. Als ob beispielsweise ein Ladyboy
keinen Penis hätte und egal welche sexuelle Identitaet sich
irgendwer ungeachtet der biologischen Tatsachen zugelegt hat,
bleibt eine Vagina einfach eine Vagina und ein Penis ein Penis.
https://www.contra-magazin.com tiny: https://tinyurl.com/ydcf75cb

Auch das "back hole" ist ein Ziel der vorsaetzlich falschloch-
voeglerischen Gender_innen*innenInnen. Mit "integriertem"
Phallus-I oder reiznoppenbesterntem *innen-Anhangschwaenzen
verschaffen sie sich hirnmasturbatorischen „Ersatz“,
nachdem sie serioese Partner vergrault haben.

Tja, das passiert, wenn man nutzlose Zeitgenossen dazu ermutigt,
deren Nutzlosigkeit ungehemmt auszuleben. Das vordere Loch haben
die alle da, wo normale Menschen das Denkorgan sitzen haben.
Aber das dafuer ziemlich ueppig. ;-)

cheers
Dummenabschaffer
2018-08-25 13:10:57 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Charlie
Das vordere Loch haben
die alle da, wo normale Menschen das Denkorgan sitzen haben.
Bist du normal?
Der Habakuk.
2018-08-25 13:20:05 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Charlie
23. August 2018
Gender-Irrsinn: Aus "Vagina" wird "vorderes Loch"
Waehrend man in Deutschland noch ueber das Binnen-I und Gender-
Neutrale Berufsbezeichnungen debattiert, ist man im liberalen
Kalifornien schon weiter. Dort hat „Healthline“, ein Gesund-
heitsinfo-Portal, das Wort „Vagina“ abgeschafft und durch
das gender-inklusive Wort „vorderes Loch“ (front hole) ersetzt.
( https://www.healthline.com tiny: https://tinyurl.com/y7lmxhrd )
###
"Es ist zwingend notwendig, dass die Ratgeber für den sicheren
Sex mehr LGBTQIA und nicht-binaere Menschen einschliessen.“
"Fuer den Zweck dieses Ratgebers werden wir die Vagina als
„vorderes Loch“ bezeichnen, anstatt den Begriff“ Vagina „zu
verwenden“, so die Seite. Gefaehrdet sind auch die Begriffe
„Penis“ und „Vulva“. Sie bevorzugen das Wort „Teile“
(„parts“) auf der ganzen Webseite.
"Die Vorstellung, dass ein Penis ausschliesslich ein maennlicher
Koerperteil und eine Vulva ausschliesslich ein weiblicher Koerper-
teil ist, ist ungenau. Indem wir das Wort „Teile“ verwenden, um
ueber Genitalien zu sprechen und medizinische Begriffe fuer die
Anatomie zu verwenden, ohne ein Geschlecht damit zu verbinden,
werden wir viel effektiver in der Lage sein, Safer Sex in
einer klaren und integrativen Weise zu diskutieren.“
Da fasst man sich an den Kopf und fragt sich, was in deren
Koepfen so vor sich geht. Als ob beispielsweise ein Ladyboy
keinen Penis hätte und egal welche sexuelle Identitaet sich
irgendwer ungeachtet der biologischen Tatsachen zugelegt hat,
bleibt eine Vagina einfach eine Vagina und ein Penis ein Penis.
https://www.contra-magazin.com tiny: https://tinyurl.com/ydcf75cb
Auch das "back hole" ist ein Ziel der vorsaetzlich falschloch-
voeglerischen Gender_innen*innenInnen. Mit "integriertem"
Phallus-I oder reiznoppenbesterntem *innen-Anhangschwaenzen
verschaffen sie sich hirnmasturbatorischen „Ersatz“,
nachdem sie serioese Partner vergrault haben.
Tja, das passiert, wenn man nutzlose Zeitgenossen dazu ermutigt,
deren Nutzlosigkeit ungehemmt auszuleben. Das vordere Loch haben
die alle da, wo normale Menschen das Denkorgan sitzen haben.
Aber das dafuer ziemlich ueppig. ;-)
Warte nur, das schwappt auch noch zu uns rüber. Schließlich haben wir
nicht umsonst (nee, es ist sogar schweineteuer!) 250 Genderlehrstühle
und 29 Genderinstitute eingerichtet (Quelle: 1).
Eine prächtige Luxusversorgung und grandiose Steuergeldverschwendung für
die Versorgung ansonsten wohl eher arbeitslose FeministInnen. Und die
wollen ja ihre berufliche Existenz irgendwie rechtfertigen und kommen
dann auf so nen Scheiß.

Da gibt es etwa ein Wesen namens Lann Hornscheidt, sich selbst als
neutrois bezeichend, aber mal als Mädchen geboren, die solche
Sprachänderungen vorschlägt:

"Ausgehend von der feministischen Linguistik befürwortet Hornscheidt
eine geschlechtsneutrale Sprache, mit der sich auch diejenigen
identifizieren können, die sich nicht als Mann oder Frau betrachten, und
schlägt die Verwendung einer „x“-Form vor, die geschlechtsspezifische
Wortendungen aufhebt (z. B. „Einx schlaux Sprachwissenschaftx liebt xs
Bücher“" (Wikipedia)

Ja, für so was kassieren die fette Professorengehälter.
Dagegen klingt vorderes Loch doch noch erfrischend normal.
Oder vielleicht nicht doch eher vorderex Lochx?

Da muß unbedingt ein DFG-Forschungsprojekt angelegt auf 5 Jahre und für
1 Million begründet werden, um das gendergerecht zu evaluieren!





(1):
<https://causa.tagesspiegel.de/gesellschaft/welchen-stellenwert-soll-die-geschlechterforschung-haben/die-geschlechterforschung-ist-ein-politisches-instrumentnbsp.html>
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Loading...