Discussion:
Kleiner Test: Wortsuche
(zu alt für eine Antwort)
Stefan Ram
2017-07-18 18:27:20 UTC
Permalink
Raw Message
Ich bin mal neugierig, ob jemand auf das Wort kommt,
dessen Erklärung ich in einem Wörterbuch gefunden habe.

Ich muß versuchen, die Erklärung zu paraphrasieren, damit
man sie nicht zu leicht suchen kann:

Es geht um eine Bezeichnung für eine bestimmte Art von
Menschen.

Ein Mensch, der zu dieser Art von Menschen gehört,
hat laut Wörterbuch folgende Eigenschaften:

- ist eher 20 als 50

- hat eine Kleidung an, die eher ungewöhnlich ist;
nicht gerade das, was derzeit ohnehin jeder trägt

- auch seine ganze Art, das was er so macht und wie
er es macht, fällt aus dem Rahmen des Normalen und
weicht von dem ab, was andere Menschen tun, die
im Vergleich zu ihm eher "Herdentiere" sind.

- aber obwohl er so deutlich von anderen Menschen
abweicht, kann man ihn eben wieder mit anderen,
die auch so sind, zu einer Gruppe zusammenfassen,
die besonders in Städten zu finden ist

(Ich bin nicht sicher, ob die Erklärung des Wörterbuchs
so, wie sie ist, gut oder korrekt ist. Aber ich gebe sie
hier einfach frei paraphrasiert wieder.)

Bei diesem Wörterbucheintrag gibt es zwei Bedeutungen.
Ich habe hier versucht, die zweite Bedeutung zu paraphrasieren.
Zu welchem Wort gehört diese Bedeutung?
(Soll später von mir aufgelöst werden.)
Detlef Meißner
2017-07-18 18:39:05 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Ram
Ich bin mal neugierig, ob jemand auf das Wort kommt,
dessen Erklärung ich in einem Wörterbuch gefunden habe.
Ich muß versuchen, die Erklärung zu paraphrasieren, damit
Es geht um eine Bezeichnung für eine bestimmte Art von
Menschen.
Ein Mensch, der zu dieser Art von Menschen gehört,
- ist eher 20 als 50
- hat eine Kleidung an, die eher ungewöhnlich ist;
nicht gerade das, was derzeit ohnehin jeder trägt
- auch seine ganze Art, das was er so macht und wie
er es macht, fällt aus dem Rahmen des Normalen und
weicht von dem ab, was andere Menschen tun, die
im Vergleich zu ihm eher "Herdentiere" sind.
- aber obwohl er so deutlich von anderen Menschen
abweicht, kann man ihn eben wieder mit anderen,
die auch so sind, zu einer Gruppe zusammenfassen,
die besonders in Städten zu finden ist
Das passt aber zu allen möglichen Gruppen.
Post by Stefan Ram
Zu welchem Wort gehört diese Bedeutung?
Ich lege mal vor: Hipster

Detlef
Heinz Brückner
2017-07-18 18:57:38 UTC
Permalink
Raw Message
am Tue, 18 Jul 2017 20:39:05 +0200 schrieb Detlef Meißner
Post by Detlef Meißner
Das passt aber zu allen möglichen Gruppen.
Post by Stefan Ram
Zu welchem Wort gehört diese Bedeutung?
Ich lege mal vor: Hipster
Meine Vorschläge: Individualist oder Nonkonformist.
Gekleidet in die sog. Nonkonformisten-Uniform.

Heinz
Detlef Meißner
2017-07-18 19:04:14 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Brückner
am Tue, 18 Jul 2017 20:39:05 +0200 schrieb Detlef Meißner
Post by Detlef Meißner
Das passt aber zu allen möglichen Gruppen.
Post by Stefan Ram
Zu welchem Wort gehört diese Bedeutung?
Ich lege mal vor: Hipster
Meine Vorschläge: Individualist oder Nonkonformist.
Hmm, solche Menschen sind aber nicht eher 20 als 50.
Post by Heinz Brückner
Gekleidet in die sog. Nonkonformisten-Uniform.
Es gibt die "68er-Uniform".

Detlef
Heinz Brückner
2017-07-18 19:12:10 UTC
Permalink
Raw Message
am Tue, 18 Jul 2017 21:04:14 +0200 schrieb Detlef Meißner
Post by Detlef Meißner
Post by Heinz Brückner
am Tue, 18 Jul 2017 20:39:05 +0200 schrieb Detlef Meißner
Post by Detlef Meißner
Das passt aber zu allen möglichen Gruppen.
Post by Stefan Ram
Zu welchem Wort gehört diese Bedeutung?
Ich lege mal vor: Hipster
Meine Vorschläge: Individualist oder Nonkonformist.
Hmm, solche Menschen sind aber nicht eher 20 als 50.
Post by Heinz Brückner
Gekleidet in die sog. Nonkonformisten-Uniform.
Es gibt die "68er-Uniform".
Es gibt Reinhard Mey - Annabelle 1972 - YouTube

René Marquardt
2017-07-18 19:08:14 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Ram
Ich bin mal neugierig, ob jemand auf das Wort kommt,
dessen Erklärung ich in einem Wörterbuch gefunden habe.
Ich muß versuchen, die Erklärung zu paraphrasieren, damit
Es geht um eine Bezeichnung für eine bestimmte Art von
Menschen.
Ein Mensch, der zu dieser Art von Menschen gehört,
- ist eher 20 als 50
- hat eine Kleidung an, die eher ungewöhnlich ist;
nicht gerade das, was derzeit ohnehin jeder trägt
- auch seine ganze Art, das was er so macht und wie
er es macht, fällt aus dem Rahmen des Normalen und
weicht von dem ab, was andere Menschen tun, die
im Vergleich zu ihm eher "Herdentiere" sind.
- aber obwohl er so deutlich von anderen Menschen
abweicht, kann man ihn eben wieder mit anderen,
die auch so sind, zu einer Gruppe zusammenfassen,
die besonders in Städten zu finden ist
Das passt aber zu allen möglichen Gruppen.
Post by Stefan Ram
Zu welchem Wort gehört diese Bedeutung?
Ich lege mal vor: Hipster
Genau. Und lustigerweise sehen alle diese Hipster miteinander
verwechselbar aus.
Detlef Meißner
2017-07-18 21:07:17 UTC
Permalink
Raw Message
Post by René Marquardt
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Ram
Ich bin mal neugierig, ob jemand auf das Wort kommt,
dessen Erklärung ich in einem Wörterbuch gefunden habe.
Ich muß versuchen, die Erklärung zu paraphrasieren, damit
Es geht um eine Bezeichnung für eine bestimmte Art von
Menschen.
Ein Mensch, der zu dieser Art von Menschen gehört,
- ist eher 20 als 50
- hat eine Kleidung an, die eher ungewöhnlich ist;
nicht gerade das, was derzeit ohnehin jeder trägt
- auch seine ganze Art, das was er so macht und wie
er es macht, fällt aus dem Rahmen des Normalen und
weicht von dem ab, was andere Menschen tun, die
im Vergleich zu ihm eher "Herdentiere" sind.
- aber obwohl er so deutlich von anderen Menschen
abweicht, kann man ihn eben wieder mit anderen,
die auch so sind, zu einer Gruppe zusammenfassen,
die besonders in Städten zu finden ist
Das passt aber zu allen möglichen Gruppen.
Post by Stefan Ram
Zu welchem Wort gehört diese Bedeutung?
Ich lege mal vor: Hipster
Genau. Und lustigerweise sehen alle diese Hipster miteinander
verwechselbar aus.
Ist das denn nicht mit allen so, die individuell sein wollen?

Und ja, anfänglich sind sie das ja auch.
Piercings und Tattoos waren auch mal individuell.

In dem Moment, wo Individualität zum Mainstream wird, sollte man sich
eine andere Individualität zulegen - wenn man unbedingt Wert darauf
legen und sie demonstrieren möchte.

BTW: Meine Frisur ist (prinzipiell) stets die gleiche geblieben, mal war
sie Mainstream, mal individuell.
Als kleines Kind hatte ich (Rechts-)Scheitel mit Haarspange.
Und Rechtsscheitel war auch schon außergewöhnlich. Haben alle Leute
sofort bemerkt.
Wer weiß warum?

Detlef
René Marquardt
2017-07-18 21:37:20 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by René Marquardt
Post by Detlef Meißner
Ich lege mal vor: Hipster
Genau. Und lustigerweise sehen alle diese Hipster miteinander
verwechselbar aus.
Ist das denn nicht mit allen so, die individuell sein wollen?
Und ja, anfänglich sind sie das ja auch.
Na, ich habe mittlerweile drei oder vier Mal den Zyklus mainstream, altmodisch,
retro, hipster, revival, mainstream durchgemacht, ohne je den Stil oder die Frisur
zu wechseln.
Detlef Meißner
2017-07-18 22:39:33 UTC
Permalink
Raw Message
Post by René Marquardt
Post by Detlef Meißner
Post by René Marquardt
Post by Detlef Meißner
Ich lege mal vor: Hipster
Genau. Und lustigerweise sehen alle diese Hipster miteinander
verwechselbar aus.
Ist das denn nicht mit allen so, die individuell sein wollen?
Und ja, anfänglich sind sie das ja auch.
Na, ich habe mittlerweile drei oder vier Mal den Zyklus mainstream, altmodisch,
retro, hipster, revival, mainstream durchgemacht, ohne je den Stil oder die Frisur
zu wechseln.
Eben!

Aber da so ein Zyklus mindestens 10 Jahre umfasst, kann man sich ja
ungefähr ausrechnen, wie alt du bist. :-)

Meine Frisur von 1952 ist auch schon häufiger modern gewesen, wenn auch
mit kleinen Abweichungen.

Ich warte nur noch darauf, dass meine Anzüge (sehr eng tailliert, Hose
stark ausgestellt, Schritt kurz) wieder modern werden.

Wenn nicht, dann trage ich sie halt. Bin dann Individualist. :-)

BTW: In Kassel ist aktuell die *documenta*. Mein Auftauchen würfe die
Frage auf, auf welcher Seite des Ausstellungskatalogs meine Performance
denn stünde.
Detlef
Ralf Joerres
2017-07-19 06:54:15 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Ram
Ich bin mal neugierig, ob jemand auf das Wort kommt,
dessen Erklärung ich in einem Wörterbuch gefunden habe.
Ich muß versuchen, die Erklärung zu paraphrasieren, damit
Es geht um eine Bezeichnung für eine bestimmte Art von
Menschen.
Ein Mensch, der zu dieser Art von Menschen gehört,
- ist eher 20 als 50
- hat eine Kleidung an, die eher ungewöhnlich ist;
nicht gerade das, was derzeit ohnehin jeder trägt
- auch seine ganze Art, das was er so macht und wie
er es macht, fällt aus dem Rahmen des Normalen und
weicht von dem ab, was andere Menschen tun, die
im Vergleich zu ihm eher "Herdentiere" sind.
- aber obwohl er so deutlich von anderen Menschen
abweicht, kann man ihn eben wieder mit anderen,
die auch so sind, zu einer Gruppe zusammenfassen,
die besonders in Städten zu finden ist
Das passt aber zu allen möglichen Gruppen.
Post by Stefan Ram
Zu welchem Wort gehört diese Bedeutung?
Ich lege mal vor: Hipster
Ich krieg Stefans Beiträge bei Google nicht angezeigt, denke aber wie
Detlef, dass es auf fasst beliebige jugendliche Subkulturen zutreffen
kann: Emos, Gothics, die Freaks aus der Rollenspiel-Szene, natürlich
immer noch Punks, bin da nicht mehr auf dem Laufenden. Da müsste schon
noch mehr 'Futter' kommen. Jaaanz friieher gab's ja Halbstarke, Teds
und Gammler - die Zeiten haben sich geändert.

Gruß Ralf Joerres
Ralf Joerres
2017-07-19 07:00:21 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ralf Joerres
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Ram
Ich bin mal neugierig, ob jemand auf das Wort kommt,
dessen Erklärung ich in einem Wörterbuch gefunden habe.
Ich muß versuchen, die Erklärung zu paraphrasieren, damit
Es geht um eine Bezeichnung für eine bestimmte Art von
Menschen.
Ein Mensch, der zu dieser Art von Menschen gehört,
- ist eher 20 als 50
- hat eine Kleidung an, die eher ungewöhnlich ist;
nicht gerade das, was derzeit ohnehin jeder trägt
- auch seine ganze Art, das was er so macht und wie
er es macht, fällt aus dem Rahmen des Normalen und
weicht von dem ab, was andere Menschen tun, die
im Vergleich zu ihm eher "Herdentiere" sind.
- aber obwohl er so deutlich von anderen Menschen
abweicht, kann man ihn eben wieder mit anderen,
die auch so sind, zu einer Gruppe zusammenfassen,
die besonders in Städten zu finden ist
Das passt aber zu allen möglichen Gruppen.
Post by Stefan Ram
Zu welchem Wort gehört diese Bedeutung?
Ich lege mal vor: Hipster
Ich krieg Stefans Beiträge bei Google nicht angezeigt, denke aber wie
Detlef, dass es auf fasst beliebige jugendliche Subkulturen zutreffen
kann: Emos, Gothics, die Freaks aus der Rollenspiel-Szene, natürlich
immer noch Punks, bin da nicht mehr auf dem Laufenden. Da müsste schon
noch mehr 'Futter' kommen. Jaaanz friieher gab's ja Halbstarke, Teds
und Gammler - die Zeiten haben sich geändert.
Gruß Ralf Joerres
Ingrid: Hier sind viele aufgezählt, macht wohl wenig Sinn, die alle durchzugehen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Jugendkultur

rj
Diedrich Ehlerding
2017-07-18 20:19:33 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Ram
Ein Mensch, der zu dieser Art von Menschen gehört,
- ist eher 20 als 50
- hat eine Kleidung an, die eher ungewöhnlich ist;
nicht gerade das, was derzeit ohnehin jeder trägt
- auch seine ganze Art, das was er so macht und wie
er es macht, fällt aus dem Rahmen des Normalen und
weicht von dem ab, was andere Menschen tun, die
im Vergleich zu ihm eher "Herdentiere" sind.
- aber obwohl er so deutlich von anderen Menschen
abweicht, kann man ihn eben wieder mit anderen,
die auch so sind, zu einer Gruppe zusammenfassen,
die besonders in Städten zu finden ist
(Ich bin nicht sicher, ob die Erklärung des Wörterbuchs
so, wie sie ist, gut oder korrekt ist. Aber ich gebe sie
hier einfach frei paraphrasiert wieder.)
Bei diesem Wörterbucheintrag gibt es zwei Bedeutungen.
Ich habe hier versucht, die zweite Bedeutung zu paraphrasieren.
Zu welchem Wort gehört diese Bedeutung?
Ich schlage vor: Nonkonformist.
--
pgp-Key (RSA) 1024/09B8C0BD
fingerprint = 2C 49 FF B2 C4 66 2D 93 6F A1 FF 10 16 59 96 F3
HTML-Mail wird ungeleſen entſorgt.
Detlef Meißner
2017-07-18 21:08:09 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Diedrich Ehlerding
Post by Stefan Ram
Ein Mensch, der zu dieser Art von Menschen gehört,
- ist eher 20 als 50
- hat eine Kleidung an, die eher ungewöhnlich ist;
nicht gerade das, was derzeit ohnehin jeder trägt
- auch seine ganze Art, das was er so macht und wie
er es macht, fällt aus dem Rahmen des Normalen und
weicht von dem ab, was andere Menschen tun, die
im Vergleich zu ihm eher "Herdentiere" sind.
- aber obwohl er so deutlich von anderen Menschen
abweicht, kann man ihn eben wieder mit anderen,
die auch so sind, zu einer Gruppe zusammenfassen,
die besonders in Städten zu finden ist
(Ich bin nicht sicher, ob die Erklärung des Wörterbuchs
so, wie sie ist, gut oder korrekt ist. Aber ich gebe sie
hier einfach frei paraphrasiert wieder.)
Bei diesem Wörterbucheintrag gibt es zwei Bedeutungen.
Ich habe hier versucht, die zweite Bedeutung zu paraphrasieren.
Zu welchem Wort gehört diese Bedeutung?
Ich schlage vor: Nonkonformist.
Eher 20 als 50?

Detlef
Diedrich Ehlerding
2017-07-19 16:43:12 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Diedrich Ehlerding
Ich schlage vor: Nonkonformist.
Eher 20 als 50?
Ja, passt durchaus - im Alter wird man tendenziell eher konservativer.
--
pgp-Key (RSA) 1024/09B8C0BD
fingerprint = 2C 49 FF B2 C4 66 2D 93 6F A1 FF 10 16 59 96 F3
HTML-Mail wird ungeleſen entſorgt.
Detlef Meißner
2017-07-19 16:58:20 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Diedrich Ehlerding
Post by Detlef Meißner
Post by Diedrich Ehlerding
Ich schlage vor: Nonkonformist.
Eher 20 als 50?
Ja, passt durchaus - im Alter wird man tendenziell eher konservativer.
Du meinst konformer?

Sehe ich jetzt nicht so.

Detlef
René Marquardt
2017-07-19 17:17:19 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Diedrich Ehlerding
Post by Detlef Meißner
Post by Diedrich Ehlerding
Ich schlage vor: Nonkonformist.
Eher 20 als 50?
Ja, passt durchaus - im Alter wird man tendenziell eher konservativer.
Du meinst konformer?
Sehe ich jetzt nicht so.
Ich sitze hier in Polo-Shirt, Cargo-Shorts, Boxer-Briefs und Adiletten.
Vor 35 Jahren hatte ich T-Shirt, kurze Hosen aus der Jugendmode,
was Schießer-Feinripp-artiges mit Eingriff, und Jesuslatschen angehabt.
Die Armbanduhr ist heute aus Japan, damals aus Ruhla, und ich hätte mich
damals hinter nem Besenstiel verstecken können, aber ansonsten...
siehe meinen Betrag zum Mode-Zyklus.
Jakob Achterndiek
2017-07-19 17:48:29 UTC
Permalink
Raw Message
Post by René Marquardt
Ich sitze hier in Polo-Shirt, Cargo-Shorts, Boxer-Briefs und Adiletten.
[..]
Man sieht's auch auf den Straßen und Plätzen:
Die weiße Rasse wird immer häßlicher!
--
j/\a
Florian Ritter
2017-07-20 17:40:41 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jakob Achterndiek
Post by René Marquardt
Ich sitze hier in Polo-Shirt, Cargo-Shorts, Boxer-Briefs und Adiletten.
[..]
Die weiße Rasse wird immer häßlicher!
So kein Strandwetter, fallen die Urlaubähs in Greifswald
ein, meist in inkrediblen Verschalungen, tatauiert und
mit VA-Stahl in dem, was sie Gesicht nennen.
Übrigens sollte man nicht meinen, Mode wäre etwas Ungeplantes.
So liegen etwa die sog. Farbtöne der Saison auf Jahre im voraus
fest - tonangebend ist die Textilindustrie, die anderen, auch
die Automobilhersteller, richten sich danach.

FR
Thomas Schade
1970-01-01 00:00:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by René Marquardt
Ich sitze hier in Polo-Shirt, Cargo-Shorts, Boxer-Briefs und Adiletten.
Also so, wie sich der typische Mitteleuropäer einen Trump
wählenden Redneck vorstellt.


Ciao
Toscha
--
This signature intentionally left blank.


----Android NewsGroup Reader----
http://usenet.sinaapp.com/
Gunhild Simon
2017-07-20 14:53:42 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thomas Schade
Post by René Marquardt
Ich sitze hier in Polo-Shirt, Cargo-Shorts, Boxer-Briefs und Adiletten.
Also so, wie sich der typische Mitteleuropäer einen Trump
wählenden Redneck vorstellt.
Ich dachte dabei nur an eine texanische
Terrasse,
wo man es gerade noch so unter dem
Sonnenschirm aushält.

Gruß
Gunhild
Detlef Meißner
2017-07-20 14:58:20 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Gunhild Simon
Post by Thomas Schade
Post by René Marquardt
Ich sitze hier in Polo-Shirt, Cargo-Shorts, Boxer-Briefs und Adiletten.
Also so, wie sich der typische Mitteleuropäer einen Trump
wählenden Redneck vorstellt.
Ich dachte dabei nur an eine texanische
Terrasse,
wo man es gerade noch so unter dem
Sonnenschirm aushält.
Eine Südstaatenterrasse sollte aber Schatten spenden.

Notfalls die behaarten Beine in eine Schüssel mit Wasser stellen und den
Blick über die ausgedorrten Weisen streifen lassen.

Detlef
Frank Hucklenbroich
2017-07-21 06:20:04 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Notfalls die behaarten Beine in eine Schüssel mit Wasser stellen und den
Blick über die ausgedorrten Weisen streifen lassen.
Wenn gegenüber ein Altenheim ist, dann kann das eine Option sein.

Grüße,

Frank
Dorothee Hermann
2017-07-21 10:15:10 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Detlef Meißner
Notfalls die behaarten Beine in eine Schüssel mit Wasser stellen
und den Blick über die ausgedorrten Weisen streifen lassen.
Wenn gegenüber ein Altenheim ist, dann kann das eine Option sein.
Du meinst, die können sich noch an behaarte Männerbeine erinnern?
Aber vielleicht meint er die Waisen - das wäre dann ein anderes Heim!


Dorothee
Detlef Meißner
2017-07-21 10:24:42 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dorothee Hermann
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Detlef Meißner
Notfalls die behaarten Beine in eine Schüssel mit Wasser stellen
und den Blick über die ausgedorrten Weisen streifen lassen.
Wenn gegenüber ein Altenheim ist, dann kann das eine Option sein.
Du meinst, die können sich noch an behaarte Männerbeine erinnern?
Aber vielleicht meint er die Waisen - das wäre dann ein anderes Heim!
Wie kommst du ausgerechnet auf Waisen - und das in Texas? Und dann auch
noch ausgedorrt.
Aber ich ahne was. :-)

Detlef
Klaus Dahlwitz
2017-07-21 19:57:56 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Notfalls die behaarten Beine in eine Schüssel mit Wasser stellen und den
Blick über die ausgedorrten Weisen streifen lassen.
Wer weise ist, sollte wissen, wie er das Ausdörren vermeidet.

Klaus
Detlef Meißner
2017-07-21 22:31:09 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Klaus Dahlwitz
Post by Detlef Meißner
Notfalls die behaarten Beine in eine Schüssel mit Wasser stellen und den
Blick über die ausgedorrten Weisen streifen lassen.
Wer weise ist, sollte wissen, wie er das Ausdörren vermeidet.
Was trinken denn Texaner so? Dosenbeer?

Detlef
René Marquardt
2017-07-21 22:53:42 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Klaus Dahlwitz
Post by Detlef Meißner
Notfalls die behaarten Beine in eine Schüssel mit Wasser stellen und den
Blick über die ausgedorrten Weisen streifen lassen.
Wer weise ist, sollte wissen, wie er das Ausdörren vermeidet.
Was trinken denn Texaner so? Dosenbeer?
Ice tea, selbstverständlich. Gibts in den Geschmacksrichtungen
sweet und unsweet. Abends dann ein paar eiskalte Shiner Bock
aus der Flasche.
Florian Ritter
2017-07-22 19:19:23 UTC
Permalink
Raw Message
Post by René Marquardt
Post by Detlef Meißner
Was trinken denn Texaner so? Dosenbeer?
Ice tea, selbstverständlich. Gibts in den Geschmacksrichtungen
sweet und unsweet. Abends dann ein paar eiskalte Shiner Bock
aus der Flasche.
Ich traf letzte Woche in Ffm. Freunde aus den USA, die standen
mehr auf teuren Riesling von der Mosel.
Immerhin nahmen sie auch den Äbbelwoi in Sachsenhausen ohne
eine Miene zu verziehen ein. Der am Ort dargereichte Schweinebraten
mit hausgemachten Spätzle erwies sich als hervorragend - FR
René Marquardt
2017-07-20 22:57:17 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thomas Schade
Post by René Marquardt
Ich sitze hier in Polo-Shirt, Cargo-Shorts, Boxer-Briefs und Adiletten.
Also so, wie sich der typische Mitteleuropäer einen Trump
wählenden Redneck vorstellt.
Da braucht der typische Mitteleuropäer allerdings feste Nachhilfe, weil,
der typische Redneck trägt kariertes Knopfhemd, gerne ohne Ärmel, oder
Unterhemd, Jeans oder Overalls, und Stiefel verschiedenster Art.
René Marquardt
2017-07-22 21:27:09 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thomas Schade
Post by René Marquardt
Ich sitze hier in Polo-Shirt, Cargo-Shorts, Boxer-Briefs und Adiletten.
Also so, wie sich der typische Mitteleuropäer einen Trump
wählenden Redneck vorstellt.
Aber jetzt, wo ich gerade zurück vom wöchentlichen Trip zum Schießstand komme,
kann ich dir mitteilen, daß dort wirklich JEDER in Cargo-Shorts an der Bahn stand,
einschl. der Damen.
Thomas Schade
1970-01-01 00:00:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by René Marquardt
Aber jetzt, wo ich gerade zurück vom wöchentlichen Trip zum Schießstand komme,
kann ich dir mitteilen, daß dort wirklich JEDER in Cargo-Shorts an der Bahn stand,
einschl. der Damen.
Cargo-Shorts an sich sind auch praktisch. Ich besitze derer
ebenfalls mehrere.


Ciao
Toscha
--
This signature intentionally left blank.


----Android NewsGroup Reader----
http://usenet.sinaapp.com/
Reinhard Zwirner
2017-07-18 23:16:19 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Ram
Ich bin mal neugierig, ob jemand auf das Wort kommt,
dessen Erklärung ich in einem Wörterbuch gefunden habe.
Ich muß versuchen, die Erklärung zu paraphrasieren, damit
Es geht um eine Bezeichnung für eine bestimmte Art von
Menschen.
Ein Mensch, der zu dieser Art von Menschen gehört,
- ist eher 20 als 50
- hat eine Kleidung an, die eher ungewöhnlich ist;
nicht gerade das, was derzeit ohnehin jeder trägt
- auch seine ganze Art, das was er so macht und wie
er es macht, fällt aus dem Rahmen des Normalen und
weicht von dem ab, was andere Menschen tun, die
im Vergleich zu ihm eher "Herdentiere" sind.
- aber obwohl er so deutlich von anderen Menschen
abweicht, kann man ihn eben wieder mit anderen,
die auch so sind, zu einer Gruppe zusammenfassen,
die besonders in Städten zu finden ist
Ich dachte zuerst an "Paradiesvogel", aber dieses Wort ist sicher
nicht "neumod'sch" genug ...

Ciao

Reinhard
Frank Hucklenbroich
2017-07-19 07:55:04 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Ram
Ich bin mal neugierig, ob jemand auf das Wort kommt,
dessen Erklärung ich in einem Wörterbuch gefunden habe.
Ich muß versuchen, die Erklärung zu paraphrasieren, damit
Es geht um eine Bezeichnung für eine bestimmte Art von
Menschen.
Ein Mensch, der zu dieser Art von Menschen gehört,
- ist eher 20 als 50
- hat eine Kleidung an, die eher ungewöhnlich ist;
nicht gerade das, was derzeit ohnehin jeder trägt
- auch seine ganze Art, das was er so macht und wie
er es macht, fällt aus dem Rahmen des Normalen und
weicht von dem ab, was andere Menschen tun, die
im Vergleich zu ihm eher "Herdentiere" sind.
- aber obwohl er so deutlich von anderen Menschen
abweicht, kann man ihn eben wieder mit anderen,
die auch so sind, zu einer Gruppe zusammenfassen,
die besonders in Städten zu finden ist
Hipster!

Vollbärtig, tätowiert, treten oft in Gruppen auf, gerade in Städten wie
Berlin oder London.

Und immer männlich, ein weibliches Pendant scheint es nicht zu geben.

Grüße,

Frank
Detlef Meißner
2017-07-19 08:00:16 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Stefan Ram
Ich bin mal neugierig, ob jemand auf das Wort kommt,
dessen Erklärung ich in einem Wörterbuch gefunden habe.
Ich muß versuchen, die Erklärung zu paraphrasieren, damit
Es geht um eine Bezeichnung für eine bestimmte Art von
Menschen.
Ein Mensch, der zu dieser Art von Menschen gehört,
- ist eher 20 als 50
- hat eine Kleidung an, die eher ungewöhnlich ist;
nicht gerade das, was derzeit ohnehin jeder trägt
- auch seine ganze Art, das was er so macht und wie
er es macht, fällt aus dem Rahmen des Normalen und
weicht von dem ab, was andere Menschen tun, die
im Vergleich zu ihm eher "Herdentiere" sind.
- aber obwohl er so deutlich von anderen Menschen
abweicht, kann man ihn eben wieder mit anderen,
die auch so sind, zu einer Gruppe zusammenfassen,
die besonders in Städten zu finden ist
Hipster!
Vollbärtig, tätowiert, treten oft in Gruppen auf, gerade in Städten wie
Berlin oder London.
Und immer männlich, ein weibliches Pendant scheint es nicht zu geben.
Es gibt einfach zu wenig Frauen mit Bärten.

Detlef
Stefan Schmitz
2017-07-19 18:35:46 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Hipster!
Vollbärtig, tätowiert, treten oft in Gruppen auf, gerade in Städten wie
Berlin oder London.
Und immer männlich, ein weibliches Pendant scheint es nicht zu geben.
Und warum wird der entsprechende Wikipedia-Eintrag ausgerechnet mit einer
jungen Frau bebildert?
Detlef Meißner
2017-07-19 19:11:10 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Schmitz
Post by Frank Hucklenbroich
Hipster!
Vollbärtig, tätowiert, treten oft in Gruppen auf, gerade in Städten wie
Berlin oder London.
Und immer männlich, ein weibliches Pendant scheint es nicht zu geben.
Und warum wird der entsprechende Wikipedia-Eintrag ausgerechnet mit einer
jungen Frau bebildert?
Warum liegen auf Motorhauben meist halbnackte Frauen?

Detlef
U***@web.de
2017-07-20 08:59:10 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Warum liegen auf Motorhauben meist halbnackte Frauen?
In meiner Stadt ist dem gar nicht so.

Gruß, ULF
Detlef Meißner
2017-07-20 09:06:36 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Detlef Meißner
Warum liegen auf Motorhauben meist halbnackte Frauen?
In meiner Stadt ist dem gar nicht so.
Falsche Stadt! :-)

Detlef
René Marquardt
2017-07-19 19:48:44 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Schmitz
Post by Frank Hucklenbroich
Hipster!
Vollbärtig, tätowiert, treten oft in Gruppen auf, gerade in Städten wie
Berlin oder London.
Und immer männlich, ein weibliches Pendant scheint es nicht zu geben.
Und warum wird der entsprechende Wikipedia-Eintrag ausgerechnet mit einer
jungen Frau bebildert?
Selbstdarstellung der Autorin. Wennsde Lust auf einen Edit War hast,
kannste versuchen, das ersetzen.

Loading Image...
Thomas Heuving
2017-07-20 09:05:07 UTC
Permalink
Raw Message
Post by René Marquardt
Post by Stefan Schmitz
Post by Frank Hucklenbroich
Hipster!
Vollbärtig, tätowiert, treten oft in Gruppen auf, gerade in Städten wie
Berlin oder London.
Und immer männlich, ein weibliches Pendant scheint es nicht zu geben.
Und warum wird der entsprechende Wikipedia-Eintrag ausgerechnet mit einer
jungen Frau bebildert?
Selbstdarstellung der Autorin. Wennsde Lust auf einen Edit War hast,
kannste versuchen, das ersetzen.
https://spfaust.files.wordpress.com/2015/01/the-four-hipsters.jpg
Der Dateiname ist aber verkehrt, das müßte heißen

Loading Image...

Tschüß
--
Thomas Heuving
Stefan Ram
2017-07-20 02:49:32 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Ram
Ich bin mal neugierig, ob jemand auf das Wort kommt,
dessen Erklärung ich in einem Wörterbuch gefunden habe.
Danke für die Antworten!

Ich hatte das Wort »Hipster« eben immer nur in einem
Medium gelesen, und war mir nicht sicher, ob sie das
erfunden haben (oder, ob es wirklich allgemein üblich
ist). Es wurde immer abwertend gebraucht.

Zuletzt wurde über den G20-Gipfel von jemandem gesagt,
daß die 68er ja noch eine Theorie und Forderungen hatten,
aber in Hamburg einfach "Krawall-Hipster" (o. ä.) am
Werk gewesen seien.

Ich wollte also nun endlich wissen, was ein "Hipster"
ist, und fand den folgenden Wörterbucheintrag (eckige
Klammern mit Zahlen sind von mir):

(Jargon)
zu einer
[0] [urbanen]
[1] Subkultur gehörender
[2] junger Mensch
[3] mit ausgefallener,
[4] nicht der aktuellen Mode entsprechender Kleidung und
[5] extravagantem, individualistischem Lebensstil

Laut dem Wikipedia-Eintrag tragen sie aber eine
"Hipster-Uniform" (die Formulierung "Hipster-Uniform"
stammt hier von mir): Holzfällerhemden mit Vollbart
und Brille mit dickem Rahmen.
Post by Stefan Ram
- ist eher 20 als 50
- hat eine Kleidung an, die eher ungewöhnlich ist;
nicht gerade das, was derzeit ohnehin jeder trägt
- auch seine ganze Art, das was er so macht und wie
er es macht, fällt aus dem Rahmen des Normalen und
weicht von dem ab, was andere Menschen tun, die
im Vergleich zu ihm eher "Herdentiere" sind.
- aber obwohl er so deutlich von anderen Menschen
abweicht, kann man ihn eben wieder mit anderen,
die auch so sind, zu einer Gruppe zusammenfassen,
die besonders in Städten zu finden ist
Stefan Ram
2017-07-20 03:31:42 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Ram
[5] extravagantem, individualistischem Lebensstil
Laut dem Wikipedia-Eintrag tragen sie aber eine
"Hipster-Uniform" (die Formulierung "Hipster-Uniform"
stammt hier von mir): Holzfällerhemden mit Vollbart
und Brille mit dickem Rahmen.
Aber man beachte doch: Das Wörterbuch schreibt schon:
»individualistisch« (nicht: »individuell«!).

»Individualistisch« könnte man lesen als:
"Als »individuell« codiert" (aber nicht unbedingt
individuell). Eben beispielsweise Holzfällerhemden.
Christina Kunze
2017-07-20 04:01:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Ram
Zuletzt wurde über den G20-Gipfel von jemandem gesagt,
daß die 68er ja noch eine Theorie und Forderungen hatten,
aber in Hamburg einfach "Krawall-Hipster" (o. ä.) am
Werk gewesen seien.
Wir haben dazu früher Hippie gesagt (in einem Fall ist mir das Wort in
solchem Kontext aus der Vorwendezeit in Erinnerung, aber da ist es mir
aufgefallen, war also wohl nicht gebräuchlich).
Hieß es anderswo immer Hipster, oder ist das eine neuere Entwicklung?

chr
Detlef Meißner
2017-07-20 07:55:50 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christina Kunze
Post by Stefan Ram
Zuletzt wurde über den G20-Gipfel von jemandem gesagt,
daß die 68er ja noch eine Theorie und Forderungen hatten,
aber in Hamburg einfach "Krawall-Hipster" (o. ä.) am
Werk gewesen seien.
Wir haben dazu früher Hippie gesagt (in einem Fall ist mir das Wort in
solchem Kontext aus der Vorwendezeit in Erinnerung, aber da ist es mir
aufgefallen, war also wohl nicht gebräuchlich).
Weder Hippie noch Hipster passen zu den Krawallen in Hamburg.
Post by Christina Kunze
Hieß es anderswo immer Hipster, oder ist das eine neuere Entwicklung?
Hipster ist neu.

Von den Hippies gibt es nicht mehr viele.

Detlef
Stefan Schmitz
2017-07-20 08:10:05 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Hipster ist neu.
Nein. So hießen schon die Vorgänger der Hippies.
Detlef Meißner
2017-07-20 08:28:31 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Hipster ist neu.
Nein. So hießen schon die Vorgänger der Hippies.
Du meinst wohl Hipsters. :-)

Aber nicht bei uns.
"Hipster ist ein im frühen 21. Jahrhundert in den Medien verbreiteter,
zumeist etwas spöttisch gebrauchter Name für ein Milieu, dessen
Angehörige ihrem Szenebewusstsein – in Abgrenzung zum Mainstream –
extravagant Ausdruck verleihen."

https://de.wikipedia.org/wiki/Hipster_(21._Jahrhundert)

Detlef
Loading...