Discussion:
Marotte? "M. d. B."
Add Reply
Stefan Ram
2018-08-13 14:37:49 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Wir kennen ja die Duden-Regel, nach der Leerzeichen in
"M. d. B." zu verwenden sind. Ich glaube, diese Regel
wird auch in Erzeugnissen des Duden-Verlags beachtet
und von der DIN 5008 aufgegriffen

Aber ist dies nicht eine spezielle Marotte, der
Normgeber (Duden und DIN)?

Ich habe den Eindruck, daß die Mehrheit "M.d.B." schreibt!

Wurden spezielle Regeln für das Schreiben mit der
Schreibmaschine jetzt aus den aktuellen Werken entfernt?
Diese sind ja eigentlich für uns hier im Usenet noch
wichtig, da wir dicktengleiche Schriften verwenden,
desgleichen für Programmierer, die Kommentare in Quelltext
schreiben (der normalerweise dicktengleich geschrieben wird),
u.s.w.
Bertel Lund Hansen
2018-08-13 15:27:45 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Ram
Wir kennen ja die Duden-Regel, nach der Leerzeichen in
"M. d. B." zu verwenden sind. Ich glaube, diese Regel
wird auch in Erzeugnissen des Duden-Verlags beachtet
und von der DIN 5008 aufgegriffen
Aber ist dies nicht eine spezielle Marotte, der
Normgeber (Duden und DIN)?
Ich habe den Eindruck, daß die Mehrheit "M.d.B." schreibt!
Auf Dänisch schreiben wir immer Abkürzungen mit Punkten ohne
Leerzeichen.

Auf dieser Webseite wird "M.d.B." ohne Punkte geschrieben:
https://www.juraforum.de/juristische-abkuerzungen/mdb

Unser M.d.B'en sind übrigens "MF" (Medlem af Folketingent).
--
/Bertel - aus Dänemark
Ralf Joerres
2018-08-14 12:21:18 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Bertel Lund Hansen
Post by Stefan Ram
Wir kennen ja die Duden-Regel, nach der Leerzeichen in
"M. d. B." zu verwenden sind. Ich glaube, diese Regel
wird auch in Erzeugnissen des Duden-Verlags beachtet
und von der DIN 5008 aufgegriffen
Aber ist dies nicht eine spezielle Marotte, der
Normgeber (Duden und DIN)?
Ich habe den Eindruck, daß die Mehrheit "M.d.B." schreibt!
Auf Dänisch schreiben wir immer Abkürzungen mit Punkten ohne
Leerzeichen.
https://www.juraforum.de/juristische-abkuerzungen/mdb
Unser M.d.B'en sind übrigens "MF" (Medlem af Folketingent).
Der Duden und die Din 5008 will es halt so. Es sieht Banane aus,
auch bei e. V. und z. B. und u. a., früher gab's sogar ein u. s. w.
In 'typographischem Satz' (wie sagt man da?) stehen zwischen Punkt
und darauffolgendem Buchstaben sogenannte 'schmale Leerzeichen',
dann sieht es nicht ganz so verboten aus. Ich nehme an, in vielen
Printmedien existieren Hausregeln, die diese Vorschrift außer Kraft
setzen.

Gruß Ralf Joerres
Christina Kunze
2018-08-16 05:24:24 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Ralf Joerres
Post by Stefan Ram
Wir kennen ja die Duden-Regel, nach der Leerzeichen in
"M. d. B." zu verwenden sind. Ich glaube, diese Regel
wird auch in Erzeugnissen des Duden-Verlags beachtet
und von der DIN 5008 aufgegriffen
Der Duden und die Din 5008 will es halt so. Es sieht Banane aus,
auch bei e. V. und z. B. und u. a., früher gab's sogar ein u. s. w.
In 'typographischem Satz' (wie sagt man da?) stehen zwischen Punkt
und darauffolgendem Buchstaben sogenannte 'schmale Leerzeichen',
dann sieht es nicht ganz so verboten aus. Ich nehme an, in vielen
Printmedien existieren Hausregeln, die diese Vorschrift außer Kraft
setzen.
So isses. Die Tendenz scheint mir zu leerzeichenlosem Satz zu gehen,
auch wenn ein wirkliche Satzprogramm verwendet wird.

chr
Aleks Holub
2018-08-13 18:08:43 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Ram
Wir kennen ja die Duden-Regel, nach der Leerzeichen in
"M. d. B." zu verwenden sind. Ich glaube, diese Regel
wird auch in Erzeugnissen des Duden-Verlags beachtet
und von der DIN 5008 aufgegriffen
Aber ist dies nicht eine spezielle Marotte, der
Normgeber (Duden und DIN)?
Ich habe den Eindruck, daß die Mehrheit "M.d.B." schreibt!
Ich habe den Eindruck, daß die Mehrheit "MdB" schreibt.
Diedrich Ehlerding
2018-08-13 16:49:55 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Ram
Ich habe den Eindruck, daß die Mehrheit "M.d.B." schreibt!
Oder sogar "MdB".

In Festbreitenschrift sieht "M. d. B." in der Tat hässlich aus; in
Proportionalfonts finde ich es nicht ganz so schlimm.
--
pgp-Key (RSA) 1024/09B8C0BD
fingerprint = 2C 49 FF B2 C4 66 2D 93 6F A1 FF 10 16 59 96 F3
HTML-Mail wird ungeleſen entſorgt.
Stefan Schmitz
2018-08-13 18:47:54 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Diedrich Ehlerding
Post by Stefan Ram
Ich habe den Eindruck, daß die Mehrheit "M.d.B." schreibt!
Oder sogar "MdB".
Ich habe es noch nie mit Punkten gelesen.
Heinz Lohmann
2018-08-14 02:13:42 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Ram
Wir kennen ja die Duden-Regel, nach der Leerzeichen in
"M. d. B." zu verwenden sind. Ich glaube, diese Regel
wird auch in Erzeugnissen des Duden-Verlags beachtet
und von der DIN 5008 aufgegriffen
Aber ist dies nicht eine spezielle Marotte, der
Normgeber (Duden und DIN)?
Ich habe den Eindruck, daß die Mehrheit "M.d.B." schreibt!
Duden Online:
MdB
Die Abkürzung für Mitglied des Bundestages wird dem Familiennamen
nachgestellt: Vera Müller[,] MdB oder Vera Müller (MdB). Die
Abkürzung kann auch mit Punkten (M. d. B.) geschrieben werden.

https://www.duden.de/rechtschreibung/MdB

HTH
--
mfg
Heinz Lohmann
Tamsui, Taiwan

Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat. W.B.
Martin Gerdes
2018-08-14 21:16:09 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Lohmann
Post by Stefan Ram
Wir kennen ja die Duden-Regel, nach der Leerzeichen in
"M. d. B." zu verwenden sind. Ich glaube, diese Regel
wird auch in Erzeugnissen des Duden-Verlags beachtet
und von der DIN 5008 aufgegriffen
Aber ist dies nicht eine spezielle Marotte, der
Normgeber (Duden und DIN)?
Ich habe den Eindruck, daß die Mehrheit "M.d.B." schreibt!
MdB
Die Abkürzung für Mitglied des Bundestages wird dem Familiennamen
nachgestellt: Vera Müller?[?,?]? MdB oder Vera Müller (MdB). Die
Abkürzung kann auch mit Punkten (M.?d.?B.) geschrieben werden.
https://www.duden.de/rechtschreibung/MdB
Ich habe die Abk. "MdB" (und sinngemäß: "MdL", "MdEP") nie anders als
ohne Punkte gelesen.

Andererseits: Es gab mal eine Zeit der Pünktchenpartei, nämlich der
F.D.P.
Jan Bruns
2018-08-15 10:03:03 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
verwenden, desgleichen für Programmierer, die Kommentare in Quelltext
schreiben (der normalerweise dicktengleich geschrieben wird),
u.s.w.
Ja, richtig, in Softwarequelltexten interessiert insbesondere die
korrekte Leerzeichenzeichsetzung in Kommentaren.

Gruss

Jan Bruns
Matthias Opatz
2018-09-03 13:19:44 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Ram
Ich habe den Eindruck, daß die Mehrheit "M.d.B." schreibt!
Ich habe den Eindruck, daß die Mehrheit MdB schreibt.

Matthias

Loading...