Discussion:
abgerockt
(zu alt für eine Antwort)
Stefan Schmitz
2017-06-12 20:52:50 UTC
Permalink
Raw Message
Der Duden kennt das Adjektiv "abgerockt" gar nicht, die Suche bietet als
Alternative "abgenutzt" und "abgerissen" an.
Wiktionary kennt es nur als Partizip zu "abrocken" (Rock machen oder tanzen).

Aber mir kommt es bekannt vor in der Bedeutung "mit starken Gebrauchsspuren".
Wenn ihr es so auch kennt, wo kommt es her, und warum finde ich dazu nichts?

Am Wochenende las ich ein Schild, wo jemand um Rücksicht auf nistende Vögel
bat und sich für die deswegen "abgerockten Blumenkübel" entschuldigte. Ist das
ein passender Gebrauch dieses Worts?
Manfred Hoß
2017-06-12 21:00:35 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Schmitz
Der Duden kennt das Adjektiv "abgerockt" gar nicht, die Suche bietet als
Alternative "abgenutzt" und "abgerissen" an.
Wiktionary kennt es nur als Partizip zu "abrocken" (Rock machen oder tanzen).
Aber mir kommt es bekannt vor in der Bedeutung "mit starken Gebrauchsspuren".
Wenn ihr es so auch kennt, wo kommt es her, und warum finde ich dazu nichts?
OWID weiß etwas dazu: http://www.owid.de/artikel/404255

Gruß
Manfred.
Frank Hucklenbroich
2017-06-13 06:17:48 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Schmitz
Der Duden kennt das Adjektiv "abgerockt" gar nicht, die Suche bietet als
Alternative "abgenutzt" und "abgerissen" an.
Wiktionary kennt es nur als Partizip zu "abrocken" (Rock machen oder tanzen).
Aber mir kommt es bekannt vor in der Bedeutung "mit starken Gebrauchsspuren".
Wenn ihr es so auch kennt, wo kommt es her, und warum finde ich dazu nichts?
Ich denke diese Bedeutung ist relativ neu - vielleicht 15, 20 Jahre alt.

Vermutlich aus dem Englischen rübergeschwappt, wo "rocked" eine ähnliche
Bedeutung haben kann.

Grüße,

Frank
Florian Ritter
2017-06-13 10:53:05 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Stefan Schmitz
Der Duden kennt das Adjektiv "abgerockt" gar nicht, die Suche bietet als
Alternative "abgenutzt" und "abgerissen" an.
Wiktionary kennt es nur als Partizip zu "abrocken" (Rock machen oder tanzen).
Aber mir kommt es bekannt vor in der Bedeutung "mit starken Gebrauchsspuren".
Wenn ihr es so auch kennt, wo kommt es her, und warum finde ich dazu nichts?
Ich denke diese Bedeutung ist relativ neu - vielleicht 15, 20 Jahre alt.
Vermutlich aus dem Englischen rübergeschwappt, wo "rocked" eine ähnliche
Bedeutung haben kann.
Wenn einer - nennen wir ihn Oliver C. - in schottischer
Stammestracht die Quebecer Untergrundbahn benützt und sich -
was ja durchaus vorkommen kann, und wer wollte es ihm verübeln -
während des Berufsverkehrs seiner Oberbekleidung entledigt, so hat
sich dafür die Vokabel "abrocken" etabliert.

FR
Andreas Karrer
2017-06-13 12:18:11 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Florian Ritter
Wenn einer - nennen wir ihn Oliver C. - in schottischer
...
Post by Florian Ritter
sich dafür die Vokabel "abrocken" etabliert.
Musst, Flörli, Du denn nun mit Gewalt unter Dein Niwoh gehen? Hm?
Jetzt sag mal selbst...

- Andi
Dorothee Hermann
2017-06-13 15:10:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Andreas Karrer
Musst, Flörli, Du denn nun mit Gewalt unter Dein Niwoh gehen?
Hm?
Jetzt sag mal selbst...
*schmunzel*


Dorothee
Detlef Meißner
2017-06-13 12:23:35 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Florian Ritter
Wenn einer - nennen wir ihn Oliver C. - in schottischer
Stammestracht die Quebecer Untergrundbahn benützt und sich -
was ja durchaus vorkommen kann, und wer wollte es ihm verübeln -
während des Berufsverkehrs seiner Oberbekleidung entledigt, so hat
sich dafür die Vokabel "abrocken" etabliert.
Da rockt die Bahn!

Detlef
Frank Hucklenbroich
2017-06-13 13:09:03 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Florian Ritter
Wenn einer - nennen wir ihn Oliver C. - in schottischer
Stammestracht die Quebecer Untergrundbahn benützt und sich -
was ja durchaus vorkommen kann, und wer wollte es ihm verübeln -
während des Berufsverkehrs seiner Oberbekleidung entledigt, so hat
sich dafür die Vokabel "abrocken" etabliert.
Da rockt die Bahn!
Februar 2016 in Hamburg vor dem Spiel des 1.FC-Köln gegen den HSV in der
Hamburger S-Bahn unterwegs gewesen, da war es ein beliebtes Spiel der
Fußballfans, in der Bahn zu hüpfen. Dazu wurde gesungen "Wir hüpfen bis die
Achse bricht!".

Und vor den St.Pauli-Landungsbrücken wollte mich bei der Gelegenheit eine
Russin(?) unbedingt mit ihr zusammen ablichten, weil ich einen FC-Schal um
den Hals trug. Das Bild wollte sie ihrem Mann schicken, um den zu ärgern,
denn der ist HSV-Fan.

Ich sollte mich in Hamburg nun wohl vor russischen Männern in acht nehmen.

Grüße,

Frank
Hartmut Kraus
2017-06-14 19:04:35 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Detlef Meißner
Post by Florian Ritter
Wenn einer - nennen wir ihn Oliver C. - in schottischer
Stammestracht die Quebecer Untergrundbahn benützt und sich -
was ja durchaus vorkommen kann, und wer wollte es ihm verübeln -
während des Berufsverkehrs seiner Oberbekleidung entledigt, so hat
sich dafür die Vokabel "abrocken" etabliert.
Da rockt die Bahn!
Februar 2016 in Hamburg vor dem Spiel des 1.FC-Köln gegen den HSV in der
Hamburger S-Bahn unterwegs gewesen, da war es ein beliebtes Spiel der
Fußballfans, in der Bahn zu hüpfen. Dazu wurde gesungen "Wir hüpfen bis die
Achse bricht!".
Hier hätten sie diese Vögel achtkantig 'rausbefördert, vorher hätte sich
kein Rad mehr gedreht.

Ansage im Bahnhof München Westkreuz (aus einem S.Bahn-Zug): "An den
jungen Mann, der gerade so tat, als wollte er sich vor den Zug werfen:
Das wäre in unzulässiger Eingriff in den Bahnverkehr. Lass den Scheiß!"
Das war aber schätzungsweise in Pasing noch zu hören.
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-06-14 17:15:12 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Florian Ritter
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Stefan Schmitz
Der Duden kennt das Adjektiv "abgerockt" gar nicht, die Suche bietet als
Alternative "abgenutzt" und "abgerissen" an.
Wiktionary kennt es nur als Partizip zu "abrocken" (Rock machen oder tanzen).
Aber mir kommt es bekannt vor in der Bedeutung "mit starken Gebrauchsspuren".
Wenn ihr es so auch kennt, wo kommt es her, und warum finde ich dazu nichts?
Ich denke diese Bedeutung ist relativ neu - vielleicht 15, 20 Jahre alt.
Vermutlich aus dem Englischen rübergeschwappt, wo "rocked" eine ähnliche
Bedeutung haben kann.
Wenn einer - nennen wir ihn Oliver C. - in schottischer
Stammestracht die Quebecer Untergrundbahn benützt und sich -
was ja durchaus vorkommen kann, und wer wollte es ihm verübeln -
während des Berufsverkehrs seiner Oberbekleidung entledigt, so hat
sich dafür die Vokabel "abrocken" etabliert.
Du bist doch manchmal definitv so blöd, dass dich die Schweine beißen.
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-06-14 17:10:08 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Stefan Schmitz
Der Duden kennt das Adjektiv "abgerockt" gar nicht, die Suche bietet als
Alternative "abgenutzt" und "abgerissen" an.
Wiktionary kennt es nur als Partizip zu "abrocken" (Rock machen oder tanzen).
Aber mir kommt es bekannt vor in der Bedeutung "mit starken Gebrauchsspuren"
Das trifft's schon eher. Mir ist das zum ersten Mal im Musikerjargon
begegnet ("abgerockter Röhrenamp")
.
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Stefan Schmitz
Wenn ihr es so auch kennt, wo kommt es her, und warum finde ich dazu nichts?
Ich denke diese Bedeutung ist relativ neu - vielleicht 15, 20 Jahre alt.
Vermutlich aus dem Englischen rübergeschwappt, wo "rocked" eine ähnliche
Bedeutung haben kann.
Also erzähl' bloß keinem, dass du selber mal mit solche Heizöfen
abgerockt hast. ;)
--
http://www.hkraus.eu/
Stefan Schmitz
2017-06-13 15:06:40 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Schmitz
Der Duden kennt das Adjektiv "abgerockt" gar nicht, die Suche bietet als
Bei der Gelegenheit:

Wann ist eigentlich "rockig" als Kleidungsstil erfunden bzw. definiert worden?
Ich hörte vor einiger Zeit mal, wie löchrige Jeans als "rockig" bezeichnet wurden.
Die gab es doch zu Zeiten des Rock'n'Roll noch nicht.
Detlef Meißner
2017-06-13 15:36:29 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Schmitz
Post by Stefan Schmitz
Der Duden kennt das Adjektiv "abgerockt" gar nicht, die Suche bietet als
Wann ist eigentlich "rockig" als Kleidungsstil erfunden bzw. definiert worden?
Ich hörte vor einiger Zeit mal, wie löchrige Jeans als "rockig" bezeichnet wurden.
Die gab es doch zu Zeiten des Rock'n'Roll noch nicht.
Doch, doch, die gab es schon, allerdings zog man die nicht (mehr) an.

Mit den kaputten Jeans von damals könnte man heute ein Vermögen machen. :-)

Detlef
Stefan Schmitz
2017-06-13 15:46:16 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Ich hörte vor einiger Zeit mal, wie löchrige Jeans als "rockig" bezeichnet wurden.
Die gab es doch zu Zeiten des Rock'n'Roll noch nicht.
Doch, doch, die gab es schon, allerdings zog man die nicht (mehr) an.
Wenn man die nicht mehr anzog, konnten die Löcher nicht so groß werden.
Detlef Meißner
2017-06-13 15:55:32 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Ich hörte vor einiger Zeit mal, wie löchrige Jeans als "rockig" bezeichnet wurden.
Die gab es doch zu Zeiten des Rock'n'Roll noch nicht.
Doch, doch, die gab es schon, allerdings zog man die nicht (mehr) an.
Wenn man die nicht mehr anzog, konnten die Löcher nicht so groß werden.
Man hätte ja nachhelfen können.

Detlef
Stefan Schmitz
2017-06-14 16:25:09 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Ich hörte vor einiger Zeit mal, wie löchrige Jeans als "rockig" bezeichnet wurden.
Die gab es doch zu Zeiten des Rock'n'Roll noch nicht.
Doch, doch, die gab es schon, allerdings zog man die nicht (mehr) an.
Wenn man die nicht mehr anzog, konnten die Löcher nicht so groß werden.
Man hätte ja nachhelfen können.
Und was hätte man davon gehabt?
Hartmut Kraus
2017-06-14 17:22:04 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Ich hörte vor einiger Zeit mal, wie löchrige Jeans als "rockig" bezeichnet wurden.
Die gab es doch zu Zeiten des Rock'n'Roll noch nicht.
Doch, doch, die gab es schon, allerdings zog man die nicht (mehr) an.
Wenn man die nicht mehr anzog, konnten die Löcher nicht so groß werden.
Man hätte ja nachhelfen können.
Und was hätte man davon gehabt?
Eben. In ordentliche Jeans gehören 3 Löcher. Eins, wo du 'reinkriechst,
und zwei, wo die Füße wieder 'rauskommen. Basta.
--
http://www.hkraus.eu/
René Marquardt
2017-06-14 17:27:49 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Ich hörte vor einiger Zeit mal, wie löchrige Jeans als "rockig" bezeichnet wurden.
Die gab es doch zu Zeiten des Rock'n'Roll noch nicht.
Doch, doch, die gab es schon, allerdings zog man die nicht (mehr) an.
Wenn man die nicht mehr anzog, konnten die Löcher nicht so groß werden.
Man hätte ja nachhelfen können.
Und was hätte man davon gehabt?
Eben. In ordentliche Jeans gehören 3 Löcher. Eins, wo du 'reinkriechst,
und zwei, wo die Füße wieder 'rauskommen. Basta.
Genau, und was zeitlebens Ossi geblieben ist, der buegelt die auch!
Oder sucht halt verzweifelt nach jemanden, die ihm die Hosen buegelt,
die er immer noch "Leh-wiss" ausspricht.
Detlef Meißner
2017-06-14 17:30:44 UTC
Permalink
Raw Message
Post by René Marquardt
Post by Hartmut Kraus
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Ich hörte vor einiger Zeit mal, wie löchrige Jeans als "rockig" bezeichnet wurden.
Die gab es doch zu Zeiten des Rock'n'Roll noch nicht.
Doch, doch, die gab es schon, allerdings zog man die nicht (mehr) an.
Wenn man die nicht mehr anzog, konnten die Löcher nicht so groß werden.
Man hätte ja nachhelfen können.
Und was hätte man davon gehabt?
Eben. In ordentliche Jeans gehören 3 Löcher. Eins, wo du 'reinkriechst,
und zwei, wo die Füße wieder 'rauskommen. Basta.
Genau, und was zeitlebens Ossi geblieben ist, der buegelt die auch!
Oder sucht halt verzweifelt nach jemanden, die ihm die Hosen buegelt,
die er immer noch "Leh-wiss" ausspricht.
Na, wer spricht denn im Westen nicht Leh-wiss?

Detlef
Hartmut Kraus
2017-06-14 17:49:32 UTC
Permalink
Raw Message
Post by René Marquardt
Post by Hartmut Kraus
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Ich hörte vor einiger Zeit mal, wie löchrige Jeans als "rockig" bezeichnet wurden.
Die gab es doch zu Zeiten des Rock'n'Roll noch nicht.
Doch, doch, die gab es schon, allerdings zog man die nicht (mehr) an.
Wenn man die nicht mehr anzog, konnten die Löcher nicht so groß werden.
Man hätte ja nachhelfen können.
Und was hätte man davon gehabt?
Eben. In ordentliche Jeans gehören 3 Löcher. Eins, wo du 'reinkriechst,
und zwei, wo die Füße wieder 'rauskommen. Basta.
Genau, und was zeitlebens Ossi geblieben ist, der buegelt die auch!
Oder sucht halt verzweifelt nach jemanden, die ihm die Hosen buegelt,
die er immer noch "Leh-wiss" ausspricht.
Irrtum, der sucht höchstens verzweifelt heute noch "echte" Levi`s -
gibt's die noch? Die letzten hab' ich mir kurz nach der Wende in
West-Berlin gekauft. Also solche, die man ausziehen und in die Ecke
stellen kann - nicht diese ausgewaschenen, zefetzten, ... sonstwie
künstlich gealterten Schlumpen, die nicht mal als Putzlappen zu
gebrauchen sind..
--
http://www.hkraus.eu/
René Marquardt
2017-06-14 17:57:08 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by René Marquardt
Genau, und was zeitlebens Ossi geblieben ist, der buegelt die auch!
Oder sucht halt verzweifelt nach jemanden, die ihm die Hosen buegelt,
die er immer noch "Leh-wiss" ausspricht.
Irrtum, der sucht höchstens verzweifelt heute noch "echte" Levi`s -
gibt's die noch? Die letzten hab' ich mir kurz nach der Wende in
West-Berlin gekauft. Also solche, die man ausziehen und in die Ecke
stellen kann - nicht diese ausgewaschenen, zefetzten, ... sonstwie
künstlich gealterten Schlumpen, die nicht mal als Putzlappen zu
gebrauchen sind..
Hier ist Westen, hier gibts alles.

http://www.levi.com/US/en_US/mens-jeans/p/005010115
Hartmut Kraus
2017-06-14 18:04:50 UTC
Permalink
Raw Message
Post by René Marquardt
Post by Hartmut Kraus
Post by René Marquardt
Genau, und was zeitlebens Ossi geblieben ist, der buegelt die auch!
Oder sucht halt verzweifelt nach jemanden, die ihm die Hosen buegelt,
die er immer noch "Leh-wiss" ausspricht.
Irrtum, der sucht höchstens verzweifelt heute noch "echte" Levi`s -
gibt's die noch? Die letzten hab' ich mir kurz nach der Wende in
West-Berlin gekauft. Also solche, die man ausziehen und in die Ecke
stellen kann - nicht diese ausgewaschenen, zefetzten, ... sonstwie
künstlich gealterten Schlumpen, die nicht mal als Putzlappen zu
gebrauchen sind..
Hier ist Westen, hier gibts alles.
http://www.levi.com/US/en_US/mens-jeans/p/005010115
Das ist hoffentlich nicht dein Ernst? Die haben nicht mal neben "echten"
Levi`s gelegen.
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-06-14 18:07:09 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by René Marquardt
Post by Hartmut Kraus
Post by René Marquardt
Genau, und was zeitlebens Ossi geblieben ist, der buegelt die auch!
Oder sucht halt verzweifelt nach jemanden, die ihm die Hosen buegelt,
die er immer noch "Leh-wiss" ausspricht.
Irrtum, der sucht höchstens verzweifelt heute noch "echte" Levi`s -
gibt's die noch? Die letzten hab' ich mir kurz nach der Wende in
West-Berlin gekauft. Also solche, die man ausziehen und in die Ecke
stellen kann - nicht diese ausgewaschenen, zefetzten, ... sonstwie
künstlich gealterten Schlumpen, die nicht mal als Putzlappen zu
gebrauchen sind..
Hier ist Westen, hier gibts alles.
http://www.levi.com/US/en_US/mens-jeans/p/005010115
Das ist hoffentlich nicht dein Ernst? Die haben nicht mal neben "echten"
Levi`s gelegen.
Meine Größe war übrigens 37 - 36 - 102, wenn ich mich recht erinnere -
aber nur dann. ;)
--
http://www.hkraus.eu/
Detlef Meißner
2017-06-14 17:28:21 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Ich hörte vor einiger Zeit mal, wie löchrige Jeans als "rockig" bezeichnet wurden.
Die gab es doch zu Zeiten des Rock'n'Roll noch nicht.
Doch, doch, die gab es schon, allerdings zog man die nicht (mehr) an.
Wenn man die nicht mehr anzog, konnten die Löcher nicht so groß werden.
Man hätte ja nachhelfen können.
Und was hätte man davon gehabt?
Eben. In ordentliche Jeans gehören 3 Löcher. Eins, wo du 'reinkriechst,
und zwei, wo die Füße wieder 'rauskommen. Basta.
Das gilt nur für Frauenjeans.

Detlef
Hartmut Kraus
2017-06-14 17:53:35 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Hartmut Kraus
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Ich hörte vor einiger Zeit mal, wie löchrige Jeans als "rockig" bezeichnet wurden.
Die gab es doch zu Zeiten des Rock'n'Roll noch nicht.
Doch, doch, die gab es schon, allerdings zog man die nicht (mehr) an.
Wenn man die nicht mehr anzog, konnten die Löcher nicht so groß werden.
Man hätte ja nachhelfen können.
Und was hätte man davon gehabt?
Eben. In ordentliche Jeans gehören 3 Löcher. Eins, wo du 'reinkriechst,
und zwei, wo die Füße wieder 'rauskommen. Basta.
Das gilt nur für Frauenjeans.
Wieso? Jetzt kommt doch wieder irgend 'ne Sauerei von dir?
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-06-14 17:57:49 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Detlef Meißner
Post by Hartmut Kraus
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Ich hörte vor einiger Zeit mal, wie löchrige Jeans als "rockig"
bezeichnet wurden.
Die gab es doch zu Zeiten des Rock'n'Roll noch nicht.
Doch, doch, die gab es schon, allerdings zog man die nicht (mehr) an.
Wenn man die nicht mehr anzog, konnten die Löcher nicht so groß werden.
Man hätte ja nachhelfen können.
Und was hätte man davon gehabt?
Eben. In ordentliche Jeans gehören 3 Löcher. Eins, wo du 'reinkriechst,
und zwei, wo die Füße wieder 'rauskommen. Basta.
Das gilt nur für Frauenjeans.
Wieso? Jetzt kommt doch wieder irgend 'ne Sauerei von dir?
Also um der zuvorzukommen: Das große Loch verengt man nach dem
Reinkriechen mittels Reißverschluss, mindestens einem Knopf, einem
Gürtel ... Der einzige Unterschied zwischen Männlein und Weiblein ist
meines Wissens, dass die einen nach rechts knöpfen / "reißverschließen",
die anderen nach links.
--
http://www.hkraus.eu/
Detlef Meißner
2017-06-14 18:06:07 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by Detlef Meißner
Post by Hartmut Kraus
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Ich hörte vor einiger Zeit mal, wie löchrige Jeans als "rockig"
bezeichnet wurden.
Die gab es doch zu Zeiten des Rock'n'Roll noch nicht.
Doch, doch, die gab es schon, allerdings zog man die nicht (mehr) an.
Wenn man die nicht mehr anzog, konnten die Löcher nicht so groß werden.
Man hätte ja nachhelfen können.
Und was hätte man davon gehabt?
Eben. In ordentliche Jeans gehören 3 Löcher. Eins, wo du 'reinkriechst,
und zwei, wo die Füße wieder 'rauskommen. Basta.
Das gilt nur für Frauenjeans.
Wieso? Jetzt kommt doch wieder irgend 'ne Sauerei von dir?
Keine Sauerei, nur was völlig Normales!
Post by Hartmut Kraus
Also um der zuvorzukommen: Das große Loch verengt man nach dem
Reinkriechen mittels Reißverschluss, mindestens einem Knopf, einem
Gürtel ... Der einzige Unterschied zwischen Männlein und Weiblein ist
meines Wissens, dass die einen nach rechts knöpfen / "reißverschließen",
die anderen nach links.
Da gibt es die diversen Spielarten.
Ganz früher, da gab es Nietenhosen, die waren ganz speziell für Männer
und Frauen. Frauen hatten aber vorn keine Öffnung - ich meine die Hosen
für Frauen. Außerdem waren die Hüften stark ausgearbeitet.
Dann kamen die Jeans für Männer, später für Frauen (Reißverschluss
anders herum). Ich glaube, spezielle Jeans für Frauen mit Knopfleiste
gab es nicht.
Und dann gab es Frauen, die trugen Männerjeans. Das war ja sowas von
unschicklich!

Detlef
Hartmut Kraus
2017-06-14 18:41:22 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by Detlef Meißner
Post by Hartmut Kraus
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Ich hörte vor einiger Zeit mal, wie löchrige Jeans als "rockig"
bezeichnet wurden.
Die gab es doch zu Zeiten des Rock'n'Roll noch nicht.
Doch, doch, die gab es schon, allerdings zog man die nicht (mehr) an.
Wenn man die nicht mehr anzog, konnten die Löcher nicht so groß werden.
Man hätte ja nachhelfen können.
Und was hätte man davon gehabt?
Eben. In ordentliche Jeans gehören 3 Löcher. Eins, wo du 'reinkriechst,
und zwei, wo die Füße wieder 'rauskommen. Basta.
Das gilt nur für Frauenjeans.
Wieso? Jetzt kommt doch wieder irgend 'ne Sauerei von dir?
Keine Sauerei, nur was völlig Normales!
Post by Hartmut Kraus
Also um der zuvorzukommen: Das große Loch verengt man nach dem
Reinkriechen mittels Reißverschluss, mindestens einem Knopf, einem
Gürtel ... Der einzige Unterschied zwischen Männlein und Weiblein ist
meines Wissens, dass die einen nach rechts knöpfen / "reißverschließen",
die anderen nach links.
Da gibt es die diversen Spielarten.
Ganz früher, da gab es Nietenhosen, die waren ganz speziell für Männer
und Frauen. Frauen hatten aber vorn keine Öffnung - ich meine die Hosen
für Frauen. Außerdem waren die Hüften stark ausgearbeitet.
Dann kamen die Jeans für Männer, später für Frauen (Reißverschluss
anders herum). Ich glaube, spezielle Jeans für Frauen mit Knopfleiste
gab es nicht.
Und dann gab es Frauen, die trugen Männerjeans. Das war ja sowas von
unschicklich!
Von mir aus. Renè hat mich gerade angerufen - leider war mitten in
meinem Redeschwall die Verbindung weg. ;)
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-06-14 18:56:27 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Von mir aus. Renè hat mich gerade angerufen - leider war mitten in
meinem Redeschwall die Verbindung weg. ;)
Das hat ihn übrigens nichts gekostet. Sagt er jedenfalls.
--
http://www.hkraus.eu/
Detlef Meißner
2017-06-14 19:08:15 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Von mir aus. Renè hat mich gerade angerufen - leider war mitten in
meinem Redeschwall die Verbindung weg. ;)
Das hat ihn übrigens nichts gekostet. Sagt er jedenfalls.
Möglicherweise über Skype telefoniert.

Detlef
Hartmut Kraus
2017-06-14 19:15:24 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Von mir aus. Renè hat mich gerade angerufen - leider war mitten in
meinem Redeschwall die Verbindung weg. ;)
Das hat ihn übrigens nichts gekostet. Sagt er jedenfalls.
Möglicherweise über Skype telefoniert.
Hör auf' mit irgendwas um dich zu werfen, wovon du vielleicht mal was
läuten gehört hast, nur nichts zusammenklingen.
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-06-14 19:16:59 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Detlef Meißner
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Von mir aus. Renè hat mich gerade angerufen - leider war mitten in
meinem Redeschwall die Verbindung weg. ;)
Das hat ihn übrigens nichts gekostet. Sagt er jedenfalls.
Möglicherweise über Skype telefoniert.
Hör auf' mit irgendwas um dich zu werfen, wovon du vielleicht mal was
läuten gehört hast, nur nichts zusammenklingen.
Nur noch ein Tipp: Versuche du mal, mich auf meinem analogen
Festnetztelefon von deinem Handy über Skype zu erreichen, du Klugscheißer.
--
http://www.hkraus.eu/
René Marquardt
2017-06-14 19:29:35 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by Detlef Meißner
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Von mir aus. Renè hat mich gerade angerufen - leider war mitten in
meinem Redeschwall die Verbindung weg. ;)
Das hat ihn übrigens nichts gekostet. Sagt er jedenfalls.
Möglicherweise über Skype telefoniert.
Hör auf' mit irgendwas um dich zu werfen, wovon du vielleicht mal was
läuten gehört hast, nur nichts zusammenklingen.
Nur noch ein Tipp: Versuche du mal, mich auf meinem analogen
Festnetztelefon von deinem Handy über Skype zu erreichen, du Klugscheißer.
Ich muss dich jetzt schwer enttaeuschen: das WAR Skype.
Hartmut Kraus
2017-06-14 21:25:13 UTC
Permalink
Raw Message
Post by René Marquardt
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by Detlef Meißner
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Von mir aus. Renè hat mich gerade angerufen - leider war mitten in
meinem Redeschwall die Verbindung weg. ;)
Das hat ihn übrigens nichts gekostet. Sagt er jedenfalls.
Möglicherweise über Skype telefoniert.
Hör auf' mit irgendwas um dich zu werfen, wovon du vielleicht mal was
läuten gehört hast, nur nichts zusammenklingen.
Nur noch ein Tipp: Versuche du mal, mich auf meinem analogen
Festnetztelefon von deinem Handy über Skype zu erreichen, du Klugscheißer.
Ich muss dich jetzt schwer enttaeuschen: das WAR Skype.
Du enttäuschst mich wirklich schwer. Erzähle deine Märchen mal einem,
der sie noch glaubt.

Wann und von wo hast du mich angerufen?

Wieviele Stunden Zeitverschiebung sind's von Dallas nach hier?

Ach - darf ich die Nummer hier mal veröffentlichen? Von wegen
"nationaler Dienst" und so, ...

Seit wann wohnst und arbeitest du in USA? Dafür sprichst du mir noch ein
viel zu ordinäres - oder sagen wir "originäres" - "Thüringsch", um nicht
zu sagen Erfordsch (ich komme übrigens aus Erfurt).

Ich schlage vor: Gib's auf.
--
http://www.hkraus.eu/
René Marquardt
2017-06-14 22:19:17 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by René Marquardt
Ich muss dich jetzt schwer enttaeuschen: das WAR Skype.
Du enttäuschst mich wirklich schwer. Erzähle deine Märchen mal einem,
der sie noch glaubt.
Wann und von wo hast du mich angerufen?
Vom Parkplatz, wo ich in meinem Faltsessel die Mittagspause verbrachte.
Post by Hartmut Kraus
Wieviele Stunden Zeitverschiebung sind's von Dallas nach hier?
Jetzt ist es gerade 17:12 Central, und in DE 00:12.
Post by Hartmut Kraus
Ach - darf ich die Nummer hier mal veröffentlichen?
Selbstverständlich nicht.
Post by Hartmut Kraus
Von wegen "nationaler Dienst" und so, ...
Verstehe ich nicht.
Post by Hartmut Kraus
Seit wann wohnst und arbeitest du in USA? Dafür sprichst du mir noch ein
viel zu ordinäres - oder sagen wir "originäres" - "Thüringsch", um nicht
zu sagen Erfordsch (ich komme übrigens aus Erfurt).
Und? Wundert mich nur, daß du überhaupt ein Wort vernommen hast. Ich
kann das übrigens ab-, und auch umstellen.
Post by Hartmut Kraus
Ich schlage vor: Gib's auf.
Somit geschehen. Wenn du mich mal zu Wort hättest kommen lassen:
ich wollte dich eigentlich fragen, ob du Lust hättest, ab und zu mal an einer
ollen modularen Java-Application aus den 90ern mit rumzubasteln. IDE, API und
Einweisung in selbige wären kein Problem gewesen.
Hartmut Kraus
2017-06-14 23:11:01 UTC
Permalink
Raw Message
Post by René Marquardt
Post by Hartmut Kraus
Post by René Marquardt
Ich muss dich jetzt schwer enttaeuschen: das WAR Skype.
Du enttäuschst mich wirklich schwer. Erzähle deine Märchen mal einem,
der sie noch glaubt.
Wann und von wo hast du mich angerufen?
Vom Parkplatz, wo ich in meinem Faltsessel die Mittagspause verbrachte.
Post by Hartmut Kraus
Wieviele Stunden Zeitverschiebung sind's von Dallas nach hier?
Jetzt ist es gerade 17:12 Central, und in DE 00:12.
Post by Hartmut Kraus
Ach - darf ich die Nummer hier mal veröffentlichen?
Selbstverständlich nicht.
Post by Hartmut Kraus
Von wegen "nationaler Dienst" und so, ...
Verstehe ich nicht.
Ok, 001 ist die (Festnetz-) Vorwahl von Kanada.
Post by René Marquardt
Post by Hartmut Kraus
Seit wann wohnst und arbeitest du in USA? Dafür sprichst du mir noch ein
viel zu ordinäres - oder sagen wir "originäres" - "Thüringsch", um nicht
zu sagen Erfordsch (ich komme übrigens aus Erfurt).
Und? Wundert mich nur, daß du überhaupt ein Wort vernommen hast. Ich
kann das übrigens ab-, und auch umstellen.
Da haste was gekonnt.
Post by René Marquardt
Post by Hartmut Kraus
Ich schlage vor: Gib's auf.
ich wollte dich eigentlich fragen, ob du Lust hättest, ab und zu mal an einer
ollen modularen Java-Application aus den 90ern mit rumzubasteln. IDE, API und
Einweisung in selbige wären kein Problem gewesen.
Danke, mit Firlefanz habe ich mich nie beschäftigt.
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-06-14 23:19:17 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by René Marquardt
Post by Hartmut Kraus
Post by René Marquardt
Ich muss dich jetzt schwer enttaeuschen: das WAR Skype.
Du enttäuschst mich wirklich schwer. Erzähle deine Märchen mal einem,
der sie noch glaubt.
Wann und von wo hast du mich angerufen?
Vom Parkplatz, wo ich in meinem Faltsessel die Mittagspause verbrachte.
Post by Hartmut Kraus
Wieviele Stunden Zeitverschiebung sind's von Dallas nach hier?
Jetzt ist es gerade 17:12 Central, und in DE 00:12.
Post by Hartmut Kraus
Ach - darf ich die Nummer hier mal veröffentlichen?
Selbstverständlich nicht.
Post by Hartmut Kraus
Von wegen "nationaler Dienst" und so, ...
Verstehe ich nicht.
Ok, 001 ist die (Festnetz-) Vorwahl von Kanada.
Post by René Marquardt
Post by Hartmut Kraus
Seit wann wohnst und arbeitest du in USA? Dafür sprichst du mir noch ein
viel zu ordinäres - oder sagen wir "originäres" - "Thüringsch", um nicht
zu sagen Erfordsch (ich komme übrigens aus Erfurt).
Und? Wundert mich nur, daß du überhaupt ein Wort vernommen hast. Ich
kann das übrigens ab-, und auch umstellen.
Da haste was gekonnt.
Post by René Marquardt
Post by Hartmut Kraus
Ich schlage vor: Gib's auf.
ich wollte dich eigentlich fragen, ob du Lust hättest, ab und zu mal an einer
ollen modularen Java-Application aus den 90ern mit rumzubasteln. IDE, API und
Einweisung in selbige wären kein Problem gewesen.
Danke, mit Firlefanz habe ich mich nie beschäftigt.
Und umsonst arbeite ich auch nicht - hab' ich dir nicht das Beispiel
"kolibri Gilching" erzählt?
--
http://www.hkraus.eu/
René Marquardt
2017-06-14 23:21:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Ok, 001 ist die (Festnetz-) Vorwahl von Kanada.
Du musst jetzt ganz stark sein. Alles was auf dieser Karte rot eingefärbt ist,
hat die Landesvorwahl 001. Und zwischen Mobil- und Festnetz wird bei den
Nummern nicht unterschieden.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/5d/NANP_countries.svg
Hartmut Kraus
2017-06-15 09:16:55 UTC
Permalink
Raw Message
Post by René Marquardt
Post by Hartmut Kraus
Ok, 001 ist die (Festnetz-) Vorwahl von Kanada.
Du musst jetzt ganz stark sein. Alles was auf dieser Karte rot eingefärbt ist,
hat die Landesvorwahl 001. Und zwischen Mobil- und Festnetz wird bei den
Nummern nicht unterschieden.
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/5d/NANP_countries.svg
Ich bin sogar so stark, trotz alledem meine weitere Bereitschaft zu
einer sinnvollen Kommunikation zu bekunden. Also z.B. über
Entwicklungsaufträge, aber nicht solche: "Wenn du Langeweile und Lust
hast, kannst du ja mal an irgendwelchen uralten Applikationen von uns
'rumbasteln, damit störst du keinen, die braucht eh' kein Mensch."

Und auch nicht über einen Kommunikationskanal, bei dem du dich
"wunderst, dass überhaupt was 'rüberkommt" - da gibt's ja wohl andere.
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-06-15 14:24:28 UTC
Permalink
Raw Message
Post by René Marquardt
IDE, API und
Einweisung in selbige wären kein Problem gewesen.
Über Skype schon. ;)
--
http://www.hkraus.eu/
Florian Ritter
2017-06-14 21:31:57 UTC
Permalink
Raw Message
Post by René Marquardt
Post by Hartmut Kraus
Post by Detlef Meißner
Post by Hartmut Kraus
Das hat ihn übrigens nichts gekostet. Sagt er jedenfalls.
Möglicherweise über Skype telefoniert.
Nur noch ein Tipp: Versuche du mal, mich auf meinem analogen
Festnetztelefon von deinem Handy über Skype zu erreichen, du Klugscheißer.
Ich muss dich jetzt schwer enttaeuschen: das WAR Skype.
Hast Du die Macht, mir jenes auf meinem Rechner zu installieren?
Ich hab's einmal probiert und bin krepiert - FR
Hartmut Kraus
2017-06-14 21:33:20 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Florian Ritter
Post by René Marquardt
Post by Hartmut Kraus
Post by Detlef Meißner
Post by Hartmut Kraus
Das hat ihn übrigens nichts gekostet. Sagt er jedenfalls.
Möglicherweise über Skype telefoniert.
Nur noch ein Tipp: Versuche du mal, mich auf meinem analogen
Festnetztelefon von deinem Handy über Skype zu erreichen, du Klugscheißer.
Ich muss dich jetzt schwer enttaeuschen: das WAR Skype.
Hast Du die Macht, mir jenes auf meinem Rechner zu installieren?
Ich hab's einmal probiert und bin krepiert - FR
Er hat sogar die Macht, mit mir über Skype zu kommunizieren, obwohl
ich's gar nicht habe, dieser angebliche IT - Spezl.
--
http://www.hkraus.eu/
Detlef Meißner
2017-06-15 04:17:09 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Florian Ritter
Post by René Marquardt
Post by Hartmut Kraus
Post by Detlef Meißner
Post by Hartmut Kraus
Das hat ihn übrigens nichts gekostet. Sagt er jedenfalls.
Möglicherweise über Skype telefoniert.
Nur noch ein Tipp: Versuche du mal, mich auf meinem analogen
Festnetztelefon von deinem Handy über Skype zu erreichen, du Klugscheißer.
Ich muss dich jetzt schwer enttaeuschen: das WAR Skype.
Hast Du die Macht, mir jenes auf meinem Rechner zu installieren?
Ich hab's einmal probiert und bin krepiert - FR
Er hat sogar die Macht, mit mir über Skype zu kommunizieren, obwohl
ich's gar nicht habe, dieser angebliche IT - Spezl.
Man kann über Skype auch Mobil- und Festnetznummer anrufen.
https://www.skype.com/de/features/call-phones-and-mobiles/

Eine Google-Suche hätte dir helfen können.

Detlef
Hartmut Kraus
2017-06-15 08:19:29 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Hartmut Kraus
Post by Florian Ritter
Post by René Marquardt
Post by Hartmut Kraus
Post by Detlef Meißner
Post by Hartmut Kraus
Das hat ihn übrigens nichts gekostet. Sagt er jedenfalls.
Möglicherweise über Skype telefoniert.
Nur noch ein Tipp: Versuche du mal, mich auf meinem analogen
Festnetztelefon von deinem Handy über Skype zu erreichen, du Klugscheißer.
Ich muss dich jetzt schwer enttaeuschen: das WAR Skype.
Hast Du die Macht, mir jenes auf meinem Rechner zu installieren?
Ich hab's einmal probiert und bin krepiert - FR
Er hat sogar die Macht, mit mir über Skype zu kommunizieren, obwohl
ich's gar nicht habe, dieser angebliche IT - Spezl.
Man kann über Skype auch Mobil- und Festnetznummer anrufen.
https://www.skype.com/de/features/call-phones-and-mobiles/
Eine Google-Suche hätte dir helfen können.
Ok. Wenn die Verbindung noch so gewesen wäre, dass er sich "nicht hätte
wundern müssen, dass ich überhaupt ein Wort verstanden habe", wäre ich
von einem Sinn des Anrufes überzeugt.
--
http://www.hkraus.eu/
René Marquardt
2017-06-14 22:10:08 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Florian Ritter
Post by René Marquardt
Post by Hartmut Kraus
Post by Detlef Meißner
Post by Hartmut Kraus
Das hat ihn übrigens nichts gekostet. Sagt er jedenfalls.
Möglicherweise über Skype telefoniert.
Nur noch ein Tipp: Versuche du mal, mich auf meinem analogen
Festnetztelefon von deinem Handy über Skype zu erreichen, du Klugscheißer.
Ich muss dich jetzt schwer enttaeuschen: das WAR Skype.
Hast Du die Macht, mir jenes auf meinem Rechner zu installieren?
Ich hab's einmal probiert und bin krepiert - FR
Kann ich. Wenn dir mal langweilig ist, sag bescheid.
Florian Ritter
2017-06-15 12:41:57 UTC
Permalink
Raw Message
Post by René Marquardt
Post by Florian Ritter
Post by René Marquardt
Ich muss dich jetzt schwer enttaeuschen: das WAR Skype.
Den Pathologen anzuschellen war wohl nicht eine Deiner besten Ideen.
Post by René Marquardt
Post by Florian Ritter
Hast Du die Macht, mir jenes auf meinem Rechner zu installieren?
Kann ich. Wenn dir mal langweilig ist, sag bescheid.
Ich bescheide Dich hiermit - FR
Hartmut Kraus
2017-06-15 13:07:47 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Florian Ritter
Post by René Marquardt
Post by Florian Ritter
Post by René Marquardt
Ich muss dich jetzt schwer enttaeuschen: das WAR Skype.
Den Pathologen anzuschellen war wohl nicht eine Deiner besten Ideen.
Post by René Marquardt
Post by Florian Ritter
Hast Du die Macht, mir jenes auf meinem Rechner zu installieren?
Kann ich. Wenn dir mal langweilig ist, sag bescheid.
Ich bescheide Dich hiermit - FR
Das schaffst du nie. Bescheiden kann der sich nicht mal selber.

Aber wo liegt dein Problem? Runterladen, installieren und losskypen -
das kann doch nicht so schwer sein?
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-06-15 14:20:32 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Florian Ritter
Post by René Marquardt
Post by Florian Ritter
Post by René Marquardt
Ich muss dich jetzt schwer enttaeuschen: das WAR Skype.
Den Pathologen anzuschellen war wohl nicht eine Deiner besten Ideen.
Post by René Marquardt
Post by Florian Ritter
Hast Du die Macht, mir jenes auf meinem Rechner zu installieren?
Kann ich. Wenn dir mal langweilig ist, sag bescheid.
Ich bescheide Dich hiermit - FR
Das schaffst du nie. Bescheiden kann der sich nicht mal selber.
Nicht mal lesen - Zitat aus der Seite von Skype: "Perfekter Klang, tolle
Optik"

Und dann wundert er sich als IT-Profi schon, dass ich ihn überhaupt
verstehe? ;)
--
http://www.hkraus.eu/
René Marquardt
2017-06-15 14:38:57 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by Florian Ritter
Post by René Marquardt
Post by Florian Ritter
Post by René Marquardt
Ich muss dich jetzt schwer enttaeuschen: das WAR Skype.
Den Pathologen anzuschellen war wohl nicht eine Deiner besten Ideen.
Post by René Marquardt
Post by Florian Ritter
Hast Du die Macht, mir jenes auf meinem Rechner zu installieren?
Kann ich. Wenn dir mal langweilig ist, sag bescheid.
Ich bescheide Dich hiermit - FR
Das schaffst du nie. Bescheiden kann der sich nicht mal selber.
Nicht mal lesen - Zitat aus der Seite von Skype: "Perfekter Klang, tolle
Optik"
Und dann wundert er sich als IT-Profi schon, dass ich ihn überhaupt
verstehe? ;)
Es ging um mein Erstaunen, dass du trotz deines konstanten...
sagen wir Redestromes, ueberhaupt ein Wort gehoert hast.
Ueber die Sprachqualitaet von Skype habe ich keine Aussage gemacht.
Die ist ausgezeichnet.
Hartmut Kraus
2017-06-15 14:48:06 UTC
Permalink
Raw Message
Post by René Marquardt
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by Florian Ritter
Post by René Marquardt
Post by Florian Ritter
Post by René Marquardt
Ich muss dich jetzt schwer enttaeuschen: das WAR Skype.
Den Pathologen anzuschellen war wohl nicht eine Deiner besten Ideen.
Post by René Marquardt
Post by Florian Ritter
Hast Du die Macht, mir jenes auf meinem Rechner zu installieren?
Kann ich. Wenn dir mal langweilig ist, sag bescheid.
Ich bescheide Dich hiermit - FR
Das schaffst du nie. Bescheiden kann der sich nicht mal selber.
Nicht mal lesen - Zitat aus der Seite von Skype: "Perfekter Klang, tolle
Optik"
Und dann wundert er sich als IT-Profi schon, dass ich ihn überhaupt
verstehe? ;)
Es ging um mein Erstaunen, dass du trotz deines konstanten...
sagen wir Redestromes, ueberhaupt ein Wort gehoert hast.
Ach, selbst in unseren Dialogen vorher sind dir meine Antworten
entgangen. Schwerhörig bist du also auch noch. Sag' mir nur, wie du
diese Dialogführung fertiggebracht hast. Konntest du auch noch lesen,
was ich gesagt habe? ;)
Post by René Marquardt
Ueber die Sprachqualitaet von Skype habe ich keine Aussage gemacht.
Die ist ausgezeichnet.
Hier kam's beschissen an. Könnte aber auch an deinem "Erfordsch" gelegen
haben, du Flöhhahn. ;)
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-06-15 15:17:37 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by René Marquardt
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by Florian Ritter
Post by René Marquardt
Post by Florian Ritter
Post by René Marquardt
Ich muss dich jetzt schwer enttaeuschen: das WAR Skype.
Den Pathologen anzuschellen war wohl nicht eine Deiner besten Ideen.
Post by René Marquardt
Post by Florian Ritter
Hast Du die Macht, mir jenes auf meinem Rechner zu installieren?
Kann ich. Wenn dir mal langweilig ist, sag bescheid.
Ich bescheide Dich hiermit - FR
Das schaffst du nie. Bescheiden kann der sich nicht mal selber.
Nicht mal lesen - Zitat aus der Seite von Skype: "Perfekter Klang, tolle
Optik"
Und dann wundert er sich als IT-Profi schon, dass ich ihn überhaupt
verstehe? ;)
Es ging um mein Erstaunen, dass du trotz deines konstanten...
sagen wir Redestromes, ueberhaupt ein Wort gehoert hast.
Ach, selbst in unseren Dialogen vorher sind dir meine Antworten
entgangen. Schwerhörig bist du also auch noch. Sag' mir nur, wie du
diese Dialogführung fertiggebracht hast. Konntest du auch noch lesen,
was ich gesagt habe? ;)
Post by René Marquardt
Ueber die Sprachqualitaet von Skype habe ich keine Aussage gemacht.
Die ist ausgezeichnet.
Hier kam's beschissen an. Könnte aber auch an deinem "Erfordsch" gelegen
haben, du Flöhhahn. ;)
Noch ein heißer Tipp - weil du dich über die "Dummheit" bestimmter
Entwickler mokiert hast: Für deine Art, mit Leuten umzugehen, wären die
gerade gut genug.
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-06-15 18:13:38 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Noch ein heißer Tipp - weil du dich über die "Dummheit" bestimmter
Entwickler mokiert hast: Für deine Art, mit Leuten umzugehen, wären die
gerade gut genug.
Aber vermutlich ist deien blöde Art auch nur der "Ausgleich", den du
glaubst zu brauchen - nämlich für das, was du einstcken musst. Von
Leuten, denen gegenüber du dich nur nicht traust, also z.B. dein Cehf
und deine Frau.

Nur so 'ne Vermutung von mir - aber welchen Grund sonst sollte ein an
sich intelligenter Mensch haben, so dumm zu tun?

Ach richtig: Dass er aus Thüringen stammt. ;) Seit ich in Dresden
studiert habe, weiß ich das.
--
http://www.hkraus.eu/
Detlef Meißner
2017-06-15 12:48:52 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Florian Ritter
Post by René Marquardt
Post by Hartmut Kraus
Post by Detlef Meißner
Post by Hartmut Kraus
Das hat ihn übrigens nichts gekostet. Sagt er jedenfalls.
Möglicherweise über Skype telefoniert.
Nur noch ein Tipp: Versuche du mal, mich auf meinem analogen
Festnetztelefon von deinem Handy über Skype zu erreichen, du Klugscheißer.
Ich muss dich jetzt schwer enttaeuschen: das WAR Skype.
Hast Du die Macht, mir jenes auf meinem Rechner zu installieren?
Sollte kein Problem sein!
Post by Florian Ritter
Ich hab's einmal probiert und bin krepiert - FR
Polenmädchen?

Detlef
Hartmut Kraus
2017-06-15 13:08:54 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Florian Ritter
Ich hab's einmal probiert und bin krepiert - FR
Polenmädchen?
Schön wär's ja.
--
http://www.hkraus.eu/
Detlef Meißner
2017-06-14 17:29:38 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Ich hörte vor einiger Zeit mal, wie löchrige Jeans als "rockig" bezeichnet wurden.
Die gab es doch zu Zeiten des Rock'n'Roll noch nicht.
Doch, doch, die gab es schon, allerdings zog man die nicht (mehr) an.
Wenn man die nicht mehr anzog, konnten die Löcher nicht so groß werden.
Man hätte ja nachhelfen können.
Und was hätte man davon gehabt?
Mich deuchte, du habest ein Problem damit gehabt, dass die Löcher nicht
größer wurden.

Detlef
Hartmut Kraus
2017-06-14 19:14:23 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Ich hörte vor einiger Zeit mal, wie löchrige Jeans als "rockig" bezeichnet wurden.
Die gab es doch zu Zeiten des Rock'n'Roll noch nicht.
Doch, doch, die gab es schon, allerdings zog man die nicht (mehr) an.
Wenn man die nicht mehr anzog, konnten die Löcher nicht so groß werden.
Man hätte ja nachhelfen können.
Und was hätte man davon gehabt?
Mich deuchte, du habest ein Problem damit gehabt, dass die Löcher nicht
größer wurden.
Lass' gut sein, Probleme zu konstruieren, wo keine sind. Du hast wohl
keine echten? Ich für meinen Teil kann über einen Mangel an solchen
nicht klagen. Will ich auch gar nicht. ;)
--
http://www.hkraus.eu/
Stefan Schmitz
2017-06-14 20:49:44 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Ich hörte vor einiger Zeit mal, wie löchrige Jeans als "rockig" bezeichnet wurden.
Die gab es doch zu Zeiten des Rock'n'Roll noch nicht.
Doch, doch, die gab es schon, allerdings zog man die nicht (mehr) an.
Wenn man die nicht mehr anzog, konnten die Löcher nicht so groß werden.
Man hätte ja nachhelfen können.
Und was hätte man davon gehabt?
Mich deuchte, du habest ein Problem damit gehabt, dass die Löcher nicht
größer wurden.
Das war kein Problem, sondern ein Widerspruch zu deinem "gab es doch".
Detlef Meißner
2017-06-14 20:52:11 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Ich hörte vor einiger Zeit mal, wie löchrige Jeans als "rockig" bezeichnet wurden.
Die gab es doch zu Zeiten des Rock'n'Roll noch nicht.
Doch, doch, die gab es schon, allerdings zog man die nicht (mehr) an.
Wenn man die nicht mehr anzog, konnten die Löcher nicht so groß werden.
Man hätte ja nachhelfen können.
Und was hätte man davon gehabt?
Mich deuchte, du habest ein Problem damit gehabt, dass die Löcher nicht
größer wurden.
Das war kein Problem, sondern ein Widerspruch zu deinem "gab es doch".
Hmm, verstehe ich nicht.
Gab es denn keine Jeans mit Löchern? Ich hatte welche, und das nicht zu
knapp.

Detlef
Hartmut Kraus
2017-06-14 21:31:57 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Ich hörte vor einiger Zeit mal, wie löchrige Jeans als "rockig" bezeichnet wurden.
Die gab es doch zu Zeiten des Rock'n'Roll noch nicht.
Doch, doch, die gab es schon, allerdings zog man die nicht (mehr) an.
Wenn man die nicht mehr anzog, konnten die Löcher nicht so groß werden.
Man hätte ja nachhelfen können.
Und was hätte man davon gehabt?
Mich deuchte, du habest ein Problem damit gehabt, dass die Löcher nicht
größer wurden.
Das war kein Problem, sondern ein Widerspruch zu deinem "gab es doch".
Hmm, verstehe ich nicht.
Gab es denn keine Jeans mit Löchern? Ich hatte welche, und das nicht zu
knapp.
Man muss ja nicht jeden Blödsinn mitmachen. Schon gar nicht in der "Mode".
--
http://www.hkraus.eu/
Stefan Schmitz
2017-06-15 18:53:46 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Ich hörte vor einiger Zeit mal, wie löchrige Jeans als "rockig" bezeichnet wurden.
Die gab es doch zu Zeiten des Rock'n'Roll noch nicht.
Doch, doch, die gab es schon, allerdings zog man die nicht (mehr) an.
Wenn man die nicht mehr anzog, konnten die Löcher nicht so groß werden.
Man hätte ja nachhelfen können.
Und was hätte man davon gehabt?
Mich deuchte, du habest ein Problem damit gehabt, dass die Löcher nicht
größer wurden.
Das war kein Problem, sondern ein Widerspruch zu deinem "gab es doch".
Hmm, verstehe ich nicht.
Gab es denn keine Jeans mit Löchern? Ich hatte welche, und das nicht zu
knapp.
Und was hast du damit gemacht? Angezogen ja angeblich nicht.
Hartmut Kraus
2017-06-15 18:59:12 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Gab es denn keine Jeans mit Löchern? Ich hatte welche, und das nicht zu
knapp.
Und was hast du damit gemacht? Angezogen ja angeblich nicht.
Heute zu lange in der Sonne gewesen?
--
http://www.hkraus.eu/
Detlef Meißner
2017-06-15 19:20:19 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Ich hörte vor einiger Zeit mal, wie löchrige Jeans als "rockig" bezeichnet wurden.
Die gab es doch zu Zeiten des Rock'n'Roll noch nicht.
Doch, doch, die gab es schon, allerdings zog man die nicht (mehr) an.
Wenn man die nicht mehr anzog, konnten die Löcher nicht so groß werden.
Man hätte ja nachhelfen können.
Und was hätte man davon gehabt?
Mich deuchte, du habest ein Problem damit gehabt, dass die Löcher nicht
größer wurden.
Das war kein Problem, sondern ein Widerspruch zu deinem "gab es doch".
Hmm, verstehe ich nicht.
Gab es denn keine Jeans mit Löchern? Ich hatte welche, und das nicht zu
knapp.
Und was hast du damit gemacht? Angezogen ja angeblich nicht.
Die wurden weggeworfen oder geflickt.

Detlef
Hartmut Kraus
2017-06-15 19:47:51 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Ich hörte vor einiger Zeit mal, wie löchrige Jeans als "rockig" bezeichnet wurden.
Die gab es doch zu Zeiten des Rock'n'Roll noch nicht.
Doch, doch, die gab es schon, allerdings zog man die nicht (mehr) an.
Wenn man die nicht mehr anzog, konnten die Löcher nicht so groß werden.
Man hätte ja nachhelfen können.
Und was hätte man davon gehabt?
Mich deuchte, du habest ein Problem damit gehabt, dass die Löcher nicht
größer wurden.
Das war kein Problem, sondern ein Widerspruch zu deinem "gab es doch".
Hmm, verstehe ich nicht.
Gab es denn keine Jeans mit Löchern? Ich hatte welche, und das nicht zu
knapp.
Und was hast du damit gemacht? Angezogen ja angeblich nicht.
Die wurden weggeworfen oder geflickt.
Dann waren's keine Jeans.

Zur Orientierung: Es gab sogar mal in der DDR Jeans, die "echt" aussahen
(den Stoff sowieso, aber der ging fast nur in den Export, damit euch
überheblichen Wessis mal klar ist, was ihr da oft auf dem A... hattet).
Der Stoff war nicht kaputtzukriegen - bei meiner hat er die Nähte
durchgescheuert. ;)

--

http://www.hkraus.eu/
Detlef Meißner
2017-06-15 20:51:49 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Ich hörte vor einiger Zeit mal, wie löchrige Jeans als "rockig" bezeichnet wurden.
Die gab es doch zu Zeiten des Rock'n'Roll noch nicht.
Doch, doch, die gab es schon, allerdings zog man die nicht (mehr) an.
Wenn man die nicht mehr anzog, konnten die Löcher nicht so groß werden.
Man hätte ja nachhelfen können.
Und was hätte man davon gehabt?
Mich deuchte, du habest ein Problem damit gehabt, dass die Löcher nicht
größer wurden.
Das war kein Problem, sondern ein Widerspruch zu deinem "gab es doch".
Hmm, verstehe ich nicht.
Gab es denn keine Jeans mit Löchern? Ich hatte welche, und das nicht zu
knapp.
Und was hast du damit gemacht? Angezogen ja angeblich nicht.
Die wurden weggeworfen oder geflickt.
Dann waren's keine Jeans.
So, so.

Damals (tm) galt es nicht als besonders schick, mit kaputten Klamotten
herumzulaufen, auch wenn's Jeans waren.

Und ja, auch die Jeans gingen mal kaputt, bei mir meist im Schritt.
(Und bloß nicht neidisch werden!)

Detlef
Hartmut Kraus
2017-06-15 21:00:32 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Meißner
Post by Hartmut Kraus
Post by Detlef Meißner
Post by Stefan Schmitz
Post by Detlef Meißner
Hmm, verstehe ich nicht.
Gab es denn keine Jeans mit Löchern? Ich hatte welche, und das nicht zu
knapp.
Und was hast du damit gemacht? Angezogen ja angeblich nicht.
Die wurden weggeworfen oder geflickt.
Dann waren's keine Jeans.
So, so.
Damals (tm) galt es nicht als besonders schick, mit kaputten Klamotten
herumzulaufen, auch wenn's Jeans waren.
Und ja, auch die Jeans gingen mal kaputt, bei mir meist im Schritt.
Ja doch, aber dieser Stoff hat den Faden durchgescheuert, ohne Quatsch.
Post by Detlef Meißner
(Und bloß nicht neidisch werden!)
Nee, wer soviel laufen muss, den beneide ich doch nicht. ;)
--
http://www.hkraus.eu/
Frank Hucklenbroich
2017-06-14 06:21:49 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Schmitz
Post by Stefan Schmitz
Der Duden kennt das Adjektiv "abgerockt" gar nicht, die Suche bietet als
Wann ist eigentlich "rockig" als Kleidungsstil erfunden bzw. definiert worden?
Nie gehört, sagt man das so? Unter "rockig" als Kleidungsstil würde ich mir
spontan eine Motorradlederjacke vorstellen.

Ansonsten eben "abgerockt" im Sinne von "abgetragen" und "abgewetzt".
Post by Stefan Schmitz
Ich hörte vor einiger Zeit mal, wie löchrige Jeans als "rockig" bezeichnet wurden.
Wie nennt man dann erst einen löchrigen Rock?

Grüße,

Frank
Loading...